Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 05.08.2019, 18:09


Heute starten wir mit gleich zwei Artikeln die Vorab-Diskussion zum nächsten Pflichtspiel des FCK. Macht den Betze voll und tragt Euren Anteil zum Einzug in die nächste Runde bei! :teufel2:

Bild

Samstag, 15:30 Uhr: Pokalfight auf dem Betze

Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Mainz 05 zur ersten Runde des DFB-Pokals im Fritz-Walter-Stadion (Samstag, 10. August 2019, 15:30 Uhr). Können die Roten Teufel für eine Überraschung sorgen und den Bundesligisten aus dem Wettbewerb kegeln?

FCK-Trainer Sascha Hildmann hofft auf die Comebacks der Leistungsträger Simon Skarlatidis (Knieverletzung) und Christian Kühlwetter (Mandelentzündung). Bei den Nullfünfern stehen personell die schwere Verletzung von Torjäger Jean-Philippe Mateta (Meniskusriss) und der Abgang von "Sechser" Jean-Philippe Gbamin (für 25 Millionen Euro zum FC Everton) im Blickpunkt.

Was vielleicht eine zusätzliche Chance für den Vergleich der Fußballhauptstadt gegen die Landeshauptstadt mit sich bringen könnte: Für die Mainzer ist die Partie im Fritz-Walter-Stadion das erste Pflichtspiel der Saison, während der FCK schon vier Spieltage Zeit zum Einspielen hatte. Über 30.000 Karten waren schon letzte Woche für das rheinland-pfälzische Pokalduell verkauft, darunter knapp 6.000 an Fans aus Mainz.

Bisher drei Pokal-Duelle des FCK gegen Mainz

In Kooperation mit "Fussballdaten.de" blicken wir auf die bisherige Bilanz des 1. FC Kaiserslautern gegen Mainz 05: Inklusive der Oberliga Südwest in den 1960er Jahren gab es bislang 23 direkte Duelle, in denen der FCK neun Siege, sieben Unentschieden und sieben Niederlagen einfuhr. Die Liga-Heimspiele der jüngeren Vergangenheit weisen eine ausgeglichene Bilanz aus (2/3/2). Und im DFB-Pokal gab es bisher drei Duelle: Zweimal siegte der damals noch klassenhöhere FCK auswärts in Mainz. Und das dritte Spiel war das legendäre Pokal-Achtelfinale vom 20. Dezember 2005, als der FCK nach skandalösen Schiedsrichterentscheidungen im Elfmeterschießen vor der Ostkurve den Kürzeren zog.

» Karten für das DFB-Pokal-Spiel gegen Mainz 05 gibt es im FCK-Ticketshop

Quelle: Der Betze brennt / Fussballdaten.de


Bild
Der Stein des Anstoßes: Ferydoon Zandi schießt den Elfmeter ins Tor, aber das Schiedsrichterteam gibt den Treffer nicht; Hintergrundfoto: Imago

Ohne Worte
20.12.2005: "Die Mutter aller Rheinland-Pfalz-Duelle"


20. Dezember 2005: Der 1. FC Kaiserslautern steckt in der Bundesliga tief im Abstiegskampf, aber auch im Achtelfinale des DFB-Pokals. In einem emotionalen Duell gegen Mainz 05 verhindert ein Schiedsrichter-Skandal den Einzug in die nächste Runde.

Wenn es am kommenden Samstag (10. August 2019, 15:30 Uhr) zur Neuauflage dieses Duells kommt, werden Erinnerungen an jenen Dezemberabend vor 14 Jahren wach. Schiedsrichter Michael Weiner und sein Assistent sahen im Elfmeterschießen (!) den Schuss von FCK-Spielmacher Ferydoon Zandi fälschlicherweise nicht im Tor. Es wäre die 3:0-Führung für die Roten Teufel gewesen, die nach dieser krassen Fehlentscheidung geschockt noch den Sieg aus der Hand gaben - Torjäger Halil Altintop und der damals 17-jährige Daniel Halfar verschossen. Auf der Bank der Mainzer jubelte Jürgen Klopp, der als Trainer der seinerzeit noch als Fair-Play-Meister geltenden Nullfünfer lapidar feststellte: "Es gab auch gegen uns schon viele kleinere Fehlentscheidungen." "Eine große Sauerei", konterte FCK-Coach Wolfgang Wolf, während im damals noch im ruppigen Fanzine-Stil geschriebenen DBB-Spielbericht die Überschrift lautete: "Der Fußball-Betrug des Jahres".

Für "SWR Sport" (ehemals "Flutlicht") hat FCK-Reporter Jürgen Schmidt das DFB-Pokal-Spiel von 2005 noch mal aus dem Archiv geholt. Eine gelungene Einstimmung für das Match am kommenden Samstag:

» Zum SWR-Sport-Video: Das DFB-Pokal-Spiel des FCK gegen Mainz von 2005

Quelle: Der Betze brennt / SWR


Ergänzung, 06.08.2019:

Skarlatidis und Kühlwetter wieder einsatzbereit

Beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern hat am Dienstag Stürmer Christian Kühlwetter (23) nach auskurierter Mandelentzündung das Training wieder aufgenommen. Seinem Einsatz am Samstag (15.30 Uhr) im DFB-Pokalspiel gegen den Bundesligisten FSV Mainz 05 steht nichts im Weg. Gegen die "Nullfünfer" wird Offensivmann Simon Skarlatidis (28) erstmals im Kader sein, sagt Trainer Sascha Hildmann. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz


Ergänzung, 06.08.2019:

Bild

Mainzer Ultras über Pöbeleien gegen Fritz Walter

Wenige Tage vor dem DFB-Pokal-Spiel des 1. FC Kaiserslautern gegen Mainz 05 haben die Ultras der Nullfünfer öffentlich Einsicht für ihr niederträchtiges Verhalten in der Vergangenheit gezeigt: Auf Schmähungen gegen Fritz Walter wollen sie in Zukunft verzichten. Ein "Freundschaftsspiel" ist am Samstag (15:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) aber trotzdem nicht zu erwarten. 37.000 Karten sind bislang verkauft.

"Seit den letzten Derbys hat sich vieles verändert. Auch wir haben Fehler gemacht und dazu stehen wir. Gesänge, die sich auf den Tod einer gewissen Person beziehen, sind ein absolutes No-Go - erst Recht in Anbetracht der jüngsten Erfahrungen unserer Kurve", heißt es in dem Pokal-Aufruf des Mainzer "Q-Blocks". Hintergrund: Die Mainzer Ultraszene hat in den letzten Jahren zwei tragische Todesfälle in ihren Reihen erleben müssen. Danach hat in den Köpfen der Betroffenen ein Umdenken eingesetzt.

Zuvor waren die Mainzer Fans in den Jahren von ca. 2009 bis 2012 immer wieder durch niveaulose Gesänge und Kommentare gegen Deutschlands Fußball-Legende Fritz Walter negativ aufgefallen (siehe dazu auch folgender DBB-Bericht aus dem Jahr 2012: Die hässliche Fratze von Mainz 05). Derartige Aktionen sollen laut den Mainzer Ultras also jetzt ein Ende haben.

Nullfünfer mobilisieren groß - FCK-Fanszene hat andere Interessen

Während die Nullfünfer für das von ihnen als "Pokalderby" betitelte Spiel im "Dreckskaff" gegen die "Bauern" schon im Vorfeld schwer mobilisieren, beschränkt sich bei der FCK-Fanszene das Duell weitgehend auf die 90 bzw. 120 Stadionminuten am Samstag. Für den Lautrer Anhang steht aus Fan-Sicht schon jetzt das Derby gegen Waldhof Mannheim am 01. September (13:00 Uhr, Fritz-Walter-Stadion) deutlich mehr im Mittelpunkt als das Pokalspiel gegen Mainz 05.

Zum Pokalspiel am Samstag werden mehr als 40.000 Zuschauer erwartet, darunter bis zu 6.000 aus Mainz (Motto der Gästefans: "Alle in Weiß"). 37.000 Tickets wurden laut "Rheinpfalz" bislang verkauft.

» Karten für das DFB-Pokal-Spiel gegen Mainz 05 gibt es im FCK-Ticketshop

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 08.08.2019:

Bild

Hildmann vorm Pokalfight: "Wir müssen mutig sein"

1. FC Kaiserslautern gegen Mainz 05: Die Roten Teufel gehen als Außenseiter in den DFB-Pokal-Auftakt, wollen aber vor allem mit dem Faktor "Mut" ihre vorhandene Chance gegen den Erstligisten nutzen. Die personelle Lage hat sich deutlich entspannt. 38.000 Karten sind bislang verkauft.

"Ich bin sicher, dass es sehr emotional wird", sagt FCK-Trainer Sascha Hildmann vor der großen Aufgabe am Samstag (15:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion). "Natürlich ist Mainz als Erstligist der absolute Favorit, wir sind in der Underdog-Rolle. Aber meine Mannschaft darf nicht vor Ehrfurcht erstarren, sondern im Gegenteil, sie muss mutig bleiben. Wir wollen durch mutiges Umschaltspiel zu eigenen Torchancen kommen."

Auch der Trainer selbst machte eine mutige Ansage, als er mit Blick auf ein mögliches Elfmeterschießen antwortete: "Wir haben 23 gute Elfmeterschützen." Auch wenn es nicht mit der Drucksituation im prallvollen Stadion zu vergleichen ist, trainieren die Roten Teufel auch Strafstöße.

Kühlwetter wieder einsatzbereit, Skarlatidis erstmals im Kader

Personell hat sich die Lage beim FCK deutlich entspannt: Angreifer Christian Kühlwetter hat seine Mandelentzündung überwunden und kann in die Startelf zurückkehren. Flügelspieler Simon Skarlatidis ist nach seiner Knieverletzung wieder fit und wird erstmals im Kader der Roten Teufel stehen. Innenverteidiger Lukas Gottwalt ist nach Knie-OP diese Woche ins Training zurückgekehrt, kommt für das Spiel am Samstag aber noch nicht in Frage. Weiterhin passen müssen Andri Bjarnason (Muskelbündelriss), Janek Sternberg (Muskelfaserriss) und die Langzeitverletzten.

Über 38.000 Karten wurden bislang für das Pokalspiel verkauft. Aufgrund des großen Andrangs öffnet das Fritz-Walter-Stadion diesmal schon zwei Stunden vor dem Anpfiff.

Alle weiteren Informationen rund um das Pokalspiel gegen Mainz folgen am morgigen Freitag im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Mainz 05

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Miggeblädsch » 05.08.2019, 18:42


Die ultimative Aufstellung zur Überraschung des Gegners lautet:
Bild



Beitragvon FightForBetze » 05.08.2019, 18:54


Solange man sich nicht von Anfang an so kampflos ergibt wie gegen Hoffenheim letztes Jahr, hat die Mannschaft meine Stimme. Freue mich mal wieder auf einen volle Betze, ein Besuch im Hannenfass und eine gut aufgelegte Westkurve. :wink:



Beitragvon Oliver_Südpfalz » 05.08.2019, 18:57


Miggeblädsch hat geschrieben:Die ultimative Aufstellung zur Überraschung des Gegners lautet:
[ Bild ]


Gefällt mir richtig gut!
So würde ich es auch probieren :daumen:
- Nur GEMEINSAM aus dem DRECK! -
https://www.fck-jetzt.de/ :daumen:



Beitragvon GerryTarzan1979 » 05.08.2019, 18:58


Bild

Ist Kühlwetter für Samstag wieder fit? Dann wäre er bei mir in der Startelf.
Ist zwar eine offensive Aufstellung, aber nur so können wir Mainz überrollen. :lol:

Es ist aber wie immer egal wer spielt, die Einstellung und der Wille sind wichtig in so einem Spiel. Mit einem Sieg kann man Selbstvertrauen tanken, sich für die nächsten Spiele Sicherheit holen. Ein Packendes Pokalspiel auf dem Betze... Oh Mann...

Es erinnert irgendwie an letzte Saison. Stotterstart in der Liga und dann gegen Hoffe untergegangen. Aber gerade deswegen tippe ich auf ein 3:2 in der Verlängerung. Natürlich für uns! Trotz? Verzweiflung? Nee, aus Überzeugung! Tore: Schad, Pick und der Siegtreffer von "Coolweather"!

Ob es wirklich so kommt?

Jungs, haut alles raus!
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight

AOMV jetzt!

https://www.fck-jetzt.de/
Warum? Vielleicht bekommen wir die Gräben doch irgendwann zugeschüttet?!



Beitragvon Thomas » 05.08.2019, 19:45


Bitte beim Thema bleiben! Es geht hier um das Pokal-Duell gegen Mainz und nicht um eine grundsätzliche Personaldiskussion, erst recht nicht eine mit Beleidigungen, und auch nicht um andere (Drittliga-)Spiele.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon RedDevil16 » 05.08.2019, 19:55


Ich würde so spielen lassen wie zuletzt. Ein Fighter wie Hemlein ist Goldwert in so einem K.o Spiel. Wobei er auch als Joker kommen kann um nochmal die Mannschaft zu pushen falls es im Spiel nicht so lauft wie erhofft.
Bergmann ist bis dahin hoffentlich auch wieder fit. Seine Standards können Spiele entscheiden.



Beitragvon Schwebender Teufel » 05.08.2019, 20:12


Pokal ist ja nett der Gegner verspricht auch so einiges aber am Ende des Tages zählt nur die 3.Liga von daher ist mir der Pokal im Grunde egal.



Beitragvon hierregiertderfck » 05.08.2019, 20:21


Tja, ob 2005 oder 2019. Die Mainzer waren schon immer die Lieblinge der Schiedsrichter. Was es da an lächerlichen Entscheidungen jede Saison pro Mainz gibt, teilweise sogar nach Videobeweis, ist echt nicht mehr normal.

Zum Glück ist der Oberschauspieler Mateta nicht dabei. Darf für die gegen einen Drittligisten natürlich keine große Rolle spielen, aber dann muss man sich wenigstens nicht über diesen unsportlichen Spieler von den soooo sympathischen Mainzern aufregen. Im Vergleich zu dem sind Timo Werner und Arjen Robben noch mehr als standfest.



Beitragvon moseldevil » 05.08.2019, 20:26


Meinen zweiten Absatz zum Spiel hättest du ruhig stehen lassen können.

Ich traue dieser Mannschaft eher eine Überraschung zu wie der Letztjährigen.
Ein zwei schnelle Konter wie in den letzten Spielen über Pick oder Thiele eingeleitet von Starke. Dazu hoffe ich auf Skarlatidis.

Man sollte aber die ganze Woche Standards trainieren, offensiv wie defensiv. Ansonsten heißt es zittern bei jedem Eckball und Freistoß in Tornähe.
Sickinger und Matuwila schön und gut, aber da fehlt das Kopfballmonster hinten wie vorne.
Was uns zu gute kommt ist die 4 Ligaspiele, die Deppen haben bisher nur Testspiele gehabt und sind evtl noch nicht ganz eingespielt.
So ein schneller Überfall wie in Aspach könnte unsere Chancen erhöhen.
Zuletzt geändert von moseldevil am 05.08.2019, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild



Beitragvon DougHeffernan » 05.08.2019, 20:27


Für mich ist das Spiel gegen die Klatschpappen aus Rheinhessen kein Derby. Ein echtes Derby haben wir in 3 Wochen.
Mainz du Depp!!! :teufel2:



Beitragvon fck19 » 05.08.2019, 20:45


Wird bei dem Spiel auch Zuschauer Tippspiel stattfinden?
VON DER WIEGE BIS INS GRAB FÜR IMMER 1. FCK



Beitragvon Lonly Devil » 05.08.2019, 21:00


Es wird schon schief gehen.

Bild

Doch, da bin ich mir sicher. :wink:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Thomas » 05.08.2019, 21:01


fck19 hat geschrieben:Wird bei dem Spiel auch Zuschauer Tippspiel stattfinden?

@fck19:
Nein, das Zuschauer-Tippspiel machen wir nur bei Liga-Spielen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon FCK-Ralle » 05.08.2019, 21:07


Boah 2005. Was für ein Spiel. Erinnere mich noch gut daran. Weiner und sein Torrichter die größten Blindfische der Welt. Und diese unmöglichen Aussagen von dem Unsympath Klopp.
Da war richtig Wut im Ranzen.

Was wäre es doch schön, wenn Mainz am Samstag auf Betze mal wieder ne Niederlage kassieren würde.
Also Jungs ihr wisst was zu tun ist. :wink:
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon betzeopa » 05.08.2019, 21:18


Wenn sich im Laufe der Zeit alles ausgleicht, bekommen wir für das letzte Pokalspiel gegen Mainz 3 unberechtigte Elfmeter, die wir dann auch verwandeln und die Mainzer 3 rote Karten und wir ziehen in die nächste Runde ein.....
Genug geträumt!
Wir werden uns hinten reinstellen und nach 25 Min mit 0-3 hinten liegen. 6500 Mainzer werden auf dem Betze feiern und nach Spielende werden unsere Schönredner wieder nur das Positive herausstellen.
Wäre schon froh, wenn sich das Ergebnis in Grenzen hält!
FCK-Bayern 7:4; FCK-Real 5:0; KSC-FCK 3:5; FC Köln-FCK 2:6; FCK-Werder 3:2; FCK-Barcelona 3:1;... unvergessen!



Beitragvon MZ-Devil » 05.08.2019, 21:23


So, Karten bestellt und „irgendwie“ auch erhalten. Die Vorfreude löst langsam die „Angst“ vor der Demütigung und dem Gespött im Privatleben ab...
ich glaub an die Jungs, immer noch. Und dem Depp und seinen Ultras muss ja ganz schön der Stift gehen: All die ganzen Aktionen für einen DRITTLIGISTEN... wer‘s braucht...
zeigt Leidenschaft, Wille, Stärke- uff‘em Platz und uff de Rängen!!!
In diesem Sinne,
Bis Sa, :teufel2:
Bin kein Troll- bin in Mz geboren und FCK“ler dank meiner Eltern seit Geburt... 👺



Beitragvon FCK-Fan aus Essen » 05.08.2019, 22:10


Sieg nach Verlängerung und Hildmann wird die Jungs richtig einstellen und egal was andere hier im Forum....er ist der richtige Trainer für uns. :daumen:



Beitragvon fck19 » 05.08.2019, 22:14


Thomas hat geschrieben:
fck19 hat geschrieben:Wird bei dem Spiel auch Zuschauer Tippspiel stattfinden?

@fck19:
Nein, das Zuschauer-Tippspiel machen wir nur bei Liga-Spielen.

Ok, danke für die schnelle Antwort
VON DER WIEGE BIS INS GRAB FÜR IMMER 1. FCK



Beitragvon Betzeburg » 05.08.2019, 22:30


Weiss vielleicht jemand ob sämtliche Blöcke im Stadion geöffnet werden? Also die oberen Blöcke auf der Süd und auf der Ost neben dem Auswärtsblock?



Beitragvon Betziteufel49 » 05.08.2019, 22:44


FCK-Fan aus Essen hat geschrieben:Sieg nach Verlängerung und Hildmann wird die Jungs richtig einstellen und egal was andere hier im Forum....er ist der richtige Trainer für uns. :daumen:


Aber 100% Zustimmung von mir, wer soll es denn sonst schaffen :?: :!: 8-)
Bin zur Zeit an der Ostsee in Urlaub, komme auf der Rückfahrt bei dir vorbei. :winken:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 05.08.2019, 22:50


Unter normalen Umstãnden gewinnen wir das Spiel 1:0.
Warum? Darum!
Die Einstellung wird da sein, der Wille auch und dann ist der Betze da und dann fahren die Mainzelmãnnchen mit der Gewissheit nach Hause, wer die Fußballhauptstadt im Lande ist.

Wer Angst vor einer Klatsche hat, braucht es den jungen Spielern dann auch nicht vorwerfen, wenn es so kommt. Wer sich selbst in die Buchse macht, darf es anderen nicht unter die Nase reiben, wäre ja auch eklig!
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon rheinland-fck » 06.08.2019, 10:09


Das scheint ja richtig voll zu werden.
Wenn man im Ticketshop die Blöcke so durchklickt was noch an Karten da ist, könnten es 35.000 bis 40.000 werden.
Gibt es da einen "Zwischenstand" an verkauften Tickets?
Kommunikation statt Konfrontation !!!



Beitragvon Wstkrve98 » 06.08.2019, 10:52


Sieht wirklich schon seeeehr voll aus. Im Grund sind West und Südtribüne bis auf ein paar wenige einzelne Plätze ausverkauft - aber die gehen auch noch weg.

Auf der Nord sind noch ca 50-100 Plätze frei und der erste Block im Osten ist demnächst auch verkauft. Dazu kommen noch die 6000 Mainzer sodass nach meiner Rechnung so um die 40000 Karten verkauft sein dürften und lediglich ein Kontingent von ca 9000 auf der Ost übrig bleibt. :teufel2: :teufel2:
"Die werden sicherlich gedacht haben, nicht schon wieder der FCK" Sippel zum Pokalspiel gegen Leverkusen



Beitragvon MäcDevil » 06.08.2019, 11:10


FCK-Fan aus Essen hat geschrieben:Sieg nach Verlängerung und Hildmann wird die Jungs richtig einstellen und egal was andere hier im Forum....er ist der richtige Trainer für uns. :daumen:

Diese Aussage lässt sich in den kommenden Spieltagen beantworten oder bestätigen. Wie man es nimmt..:wink:
Im DFB-Pokal gibt für die Kleinen immer eine Chance für eine Überraschung zu sorgen. Abwarten...und hoffen... :teufel2:




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: breisgaubetze, DieWalzFunDePalz, Elf Freunde, Gromsch und 79 Gäste