Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon Thomas » 22.11.2019, 18:04


Bild

Lukas Spalvis ab Weihnachten wieder in Lautern

Was machen die Langzeitverletzten des 1. FC Kaiserslautern? Cheftrainer Boris Schommers hat heute Auskunft zum Stand der Dinge bei Mittelstürmer Lukas Spalvis (25) gegeben.

"Lukas Spalvis ist immer noch in seiner Reha-Maßnahme. Nach aktuellem Stand wird er nach Weihnachten wieder hierher nach Kaiserslautern zurückkehren", sagte Schommers auf Nachfrage bei der heutigen Spiel-Pressekonferenz. Der litauische Nationalspieler Spalvis war einer der großen Hoffnungsträger beim FCK, laboriert aber schon seit August 2018 an einem Knorpelschaden im Knie und bangt um die Fortsetzung seiner Fußballkarriere (siehe weiterführende Links unten). Das weiß auch Schommers: "Wann und wie er wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren wird, nach seiner langen Verletzung, ist noch völlig offen. Wir werden uns vor Weihnachten hier persönlich kennenlernen, was wir bisher noch nicht getan haben, und dann seine Integrationsmaßnahmen ab Januar besprechen."

Esmel weiter in Reha-Maßnahmen nach seinem zweiten Kreuzbandriss

Mit Flügelspieler Dylan Esmel (21) befindet sich der zweite Langzeitverletzte des FCK ebenfalls weiter in Reha-Maßnahmen. Nach zwei aufeinanderfolgenden Kreuzbandrissen in der vergangenen Saison könnte der Jungprofi möglicherweise im Januar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Offiziell bestätigt ist dies allerdings noch nicht.

» Zum Video: Boris Schommers' PK-Statement zu den Langzeitverletzten des FCK

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Knie-OP: Lukas Spalvis fällt mehrere Wochen aus (Der Betze brennt, 14.09.2018)
- Knorpelschaden: Lange Pause für Lukas Spalvis (Pressemeldung FCK, 23.09.2018)
- Spalvis und Co. arbeiten weiter am Comeback (Der Betze brennt, 08.01.2019)
- Spalvis erleidet Rückschlag: "Sieht nicht gut aus" (Der Betze brennt, 07.02.2019)
- Gottwalt und Co.: Diese FCK-Spieler sind verletzt (Der Betze brennt, 21.06.2019)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Heisenberg » 22.11.2019, 20:01


Sehr schön :) Viel Glück diesmal ohne Blöde Verletzung nun bis 44 weiter zu spielen :)



Beitragvon SEAN » 22.11.2019, 20:27


Wenn Lukas wirklich Fit wird und mal so lange gesund bleibt wie er jetzt ausgefallen ist...… der Kerl ist im Juli gerade mal 25 geworden. Gefühlt ist er 10 Jahre älter durch die lange Ausfallzeit.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 22.11.2019, 22:46


Spalvis zurück auf dem Platz wäre tatsächlich ein Weihnachtsgeschenk. Wenn bei dem mal der Körper mitspielt würde er uns unheimlich weiter helfen. Auch wenn der Glaube fehlt, ich drücke ihm unheimlich die Daumen :daumen:
Omnia vincit amor



Beitragvon FCK_FAN_1971 » 22.11.2019, 23:31


Spalvis kommt wahrscheinlich nur zur Weihnachtsfeier.
War eine geniale Idee ihm einen Dreijahresvertrag zu geben.
Fussball spielen wird er sicherlich nicht mehr.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 22.11.2019, 23:52


FCK_FAN_1971 hat geschrieben:Spalvis kommt wahrscheinlich nur zur Weihnachtsfeier.
War eine geniale Idee ihm einen Dreijahresvertrag zu geben.
Fussball spielen wird er sicherlich nicht mehr.


Kostet doch den FCK nichts solange er AU ist. Wo ist das Problem?
Omnia vincit amor



Beitragvon ivo22 » 23.11.2019, 00:32


Lukas Spalvis bringt alles mit was ein guter Torjäger braucht. Schnell, torgefährlich, trickreich und extrem präsent.

Ich hatte auch ihn immer vor Anderson gesehen. Man kann nur hoffen, dass er nochmal für uns auflaufen kann.



Beitragvon kl-mz » 23.11.2019, 01:27


Kommentar Becca: Wir sollten im Winter noch einen Stürmer kaufen.
Grüße
kl-mz



Beitragvon kl_trott » 23.11.2019, 08:58


Hoffentlich macht er langsam. Drücke jedenfalls die Daumen, dass er es tatsächlich irgendwann nochmal schafft, ein paar Jahre Profifußball zu spielen.

!Ehrenmann!



Beitragvon TheSence » 24.01.2020, 14:31


Glaube auch nicht das er nochmal für uns auflaufen wird. Wir haben vermutlich auch die schlechtesten Ärzte im deutschen Profifussball.

Nie läuft was nach Plan, und immer verletzten sich die Spieler erneut in der Reha. Spalvis hatte einen Rückschlag der ihn wieder ein dreivierteljahr zurück wirft, der der andere reisst sich das 2. mal sein Kreuzband usw.

Auch Pritsche damals, bei uns immer verletzt, kriegt kaum 3 Spieler hintereinander hin, immer wieder rückschläge und mehr oder weniger als "Sportinvalide" gehen gelassen. Jetzt spielt er in der MLS, hat diese Saison 26 Spiele gemacht, 15 Buden geschossen und seinen Marktwert wieder fast verdreifacht...

Würde man Spalvis gehen lassen, würde er nächste Saison wohl in der 2. Liga spielen, gesund sein und 10+ Tore machen...

Aber unsere medizinische Abteilung war schon immer schlecht. Vielleicht sollte man da auch mal nach was besserem schauen.
Bild



Beitragvon MäcDevil » 24.01.2020, 15:08


In erster Linie wünsche ich ihm eine schnelle Genesung und dass er bald wieder fit wird. Glaube aber dass die Tage beim FCK gezählt sind und dass er im Sommer den Verein verlässt. Reha + Fitnesstraining + wiederholte Integration in die Mannschaft etc. stelle ich mir im heutigen Profifußball schwierig vor. Wir werden sehen....
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon scheiss fc köln » 24.01.2020, 18:01


TheSence hat geschrieben: Wir haben vermutlich auch die schlechtesten Ärzte im deutschen Profifussball.


Meine Fresse! :daumen:
R.I.P Can i get a witness?



Beitragvon Marc222 » 27.01.2020, 09:12


TheSence hat geschrieben:Nie läuft was nach Plan, und immer verletzten sich die Spieler erneut in der Reha. Spalvis hatte einen Rückschlag der ihn wieder ein dreivierteljahr zurück wirft, ...


Hatte er jetzt wieder einen Rückschlag?
Hatte gehofft, dass langsam wieder trainieren kann.

Er ist geblieben als wir abgestiegen sind, der Verein sollte seine Wertschätzung zeigen und ihn unterstützen.
Er wird ja nicht von unserer medizinischen Abteilung betreut sonder er war in einer Spezialklinik.

Ich wünsche mir, dass er nochmal für uns aufläuft und drücke die Daumen :daumen:



Beitragvon Seijun » 05.02.2020, 08:06


Ich nehme mal an damit war der Rückschlag/ die Verzögerung gemeint, die er letztes Jahr hatte.
Ist mittlerweile etwas bekannt wie er integriert wird? Weihnachten ist ja doch schon etwas her.



Beitragvon Thomas » 12.07.2020, 18:28


Da immer wieder die Frage nach den Langzeitverletzten und speziell nach Lukas Spalvis gestellt wird, packe ich den aktuellen Stand via "Rheinpfalz" mal hier rein: Es ist weiterhin kein konkreter Zeitpunkt für eine Rückkehr in Aussicht.

Rheinpfalz hat geschrieben:(...) Mit den beiden Langzeitverletzten Lukas Spalvis (25/Kreuzbandriss/Knorpelschaden/Vertrag bis 2022) und Dylan Esmel (22/Kreuzbandriss/Vertrag bis 2021) kann Trainer Schommers nach Auskunft Notzons vorerst nicht planen. Esmel ist mit ersten Schritten im Kleingruppentraining bei der U21 wohl schon etwas weiter als Spalvis. Der ist vom Mannschaftsarzt des litauischen Nationalteams noch einmal operiert worden und absolviert weiter Reha. Auch in der abgelaufenen Saison hatten beide nicht angreifen können.

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Marc222 » 12.07.2020, 19:11


Es wäre toll wenn Spalvis nochmal kommt. In der dritten Liga hätte er den Unterschied machen können, aber auch in der zweiten Liga.

Beiden weiterhin gute Besserung auf dem langen Weg zurück. Hoffe Lukas schafft es überhaupt.



Beitragvon ExilDeiwl » 12.07.2020, 20:45


Ja, @Marc222, da stimme ich Dir zu. Für Spalvis tut‘s mir auch ziemlich leid, wie sehr ihn seine Verletzung rausgehauen hat und ich würde mir für ihn wirklich wünschen, dass er es zurück auf den Platz schafft! Insofern: ich drück‘ Dir weiter die Daumen, Spalle!
Edit: Esmel drücke ich die Daumen natürlich auch! :daumen:



Beitragvon teldix » 17.08.2020, 18:49


Gibt es denn News wann die zwei wieder den Rasen betreten können? Ist Spalvis bereits wieder in Lautern oder weiterhin in Reha?



Beitragvon Thomas » 17.08.2020, 18:58


teldix hat geschrieben:Gibt es denn News wann die zwei wieder den Rasen betreten können?

@teldix:
Standard-Frage, Standard-Antwort. ;) Bei Lukas Spalvis ist weiterhin kein Comeback-Zeitpunkt absehbar. Dylan Esmel trainiert mit der U21 und soll dort sein Comeback geben, sobald er hundertprozentig belastbar ist.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon byOchi » 21.11.2020, 15:03


Hey,weiß man schon neues zu Spalvis oder weiß man noch nicht neues wie die ganze Zeit?Würde mich über eine positive Nachricht freuen bezweifle es aber :cry:




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste