Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Thomas » 06.03.2019, 01:02


Zum 95. Geburtstag von Ottmar Walter
Der erfolgreichste Torjäger der Roten Teufel


Er ist wohl der größte kleine Bruder der Fußball-Geschichte: Ottmar Walter hätte am heutigen Mittwoch seinen 95. Geburtstag gefeiert. Alles Gute nach da oben, Ottes!

Ottmar Walter hat den 1. FC Kaiserslautern am 30. Juni 1951 zur ersten Deutschen Meisterschaft geschossen. Mit 336 Treffern in 321 Spielen ist er bis heute und wohl für alle Ewigkeit der erfolgreichste Torjäger der Roten Teufel. "SWR"-Filmemacher Stefan Keber hat das Leben von Ottmar Walter vor einigen Jahren ausführlich porträtiert:

» Zum Video: Im Schatten des Bruders - Ottes, der Held aus der zweiten Reihe

Bild

Quelle: Der Betze brennt / SWR


Ergänzung, 19:00 Uhr:

Ottmar Walter: Gedenken an den "Helden von Bern"

Hans Walter - nicht verwandt mit Ottmar Walter - ist Mitglied der Initiative Leidenschaft, also ehrenamtlicher Helfer beim FCK-Museum, wo eine Sonder-Vitrine zu Ottmars 95. Geburtstag aufgebaut wird. Er spricht über seine Erinnerungen an Ottmar Walter und über eine kuriose Verwechslung zu seiner Geburt.

» Zum Beitrag: Gedenken an den "Helden von Bern" - Ottmar Walters 95. Geburtstag

Quelle: SWR
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon deBuzz » 06.03.2019, 01:22


Alles Gute Ottes, wenn wir nur ein paar Menschen eueres Kalibers, hier und heute, hätten wäre mir wohler!
Schickt mal ein bisschen Sternenstaub herab.
My lovely Mister Singing Club



Beitragvon lauternfieber » 06.03.2019, 11:36


Vielen Dank für den tollen Beitrag!! Ich verneige mich vor Ottmar Walter und frage mich, warum das Stadion eigentlich nicht "Gebrüder Walter Stadion" heißen kann??

Bitte diesen Film jedem unserer heutigen Spieler als "Pflichtlektüre" verordnen.



Beitragvon Elting » 06.03.2019, 13:55


alles gute zum Geburtstag Ottmar Walter. Eigentlich hätte auch Ottmar Walter Ehrenbürger der Stadt Kaiserslautern werden müssen, ohne die Tore von Ottmar Walter, währen wir nie Weltmeister geworden, danke dafür.
Das mit dem Stadionnamen finde ich eine gute Idee.



Beitragvon EchterLautrer » 06.03.2019, 14:55


Es erfüllt uns mit Wehmut, an die Erfolge von Fritz und Ottmar Walter erinnert zu werden. Fritz und Ottmar waren auf dem Platz ein kongeniales Fußball - Brüderpaar, aber auch ohne Fritz als Pass- und Ideengeber vermochte Ottmar seine Klasse und Torgefährlichkeit immer wieder unter Beweis zu stellen.

Heute Abend wird der SWR in der TV - Landesschau (18 - 20 Uhr) an Ottmars Geburtstag erinnern. Diese Würdigung hat der "Ottes" wahrhaftig verdient.

EL



Beitragvon c » 06.03.2019, 20:03


Oh man...

Pipi in den Augen...

Einer wie Du und Ich, bloss besser.
Schade, dass ich das nicht miterleben durfte.



Beitragvon Thomas » 06.03.2019, 20:04


Der "SWR" hat heute noch einen weiteren, aktuellen kleinen TV-Beitrag ergänzt:

Ottmar Walter: Gedenken an den "Helden von Bern"

Hans Walter - nicht verwandt mit Ottmar Walter - ist Mitglied der Initiative Leidenschaft, also ehrenamtlicher Helfer beim FCK-Museum, wo eine Sonder-Vitrine zu Ottmars 95. Geburtstag aufgebaut wird. Er spricht über seine Erinnerungen an Ottmar Walter und über eine kuriose Verwechslung zu seiner Geburt.

» Zum Beitrag: Gedenken an den "Helden von Bern" - Ottmar Walters 95. Geburtstag

Quelle: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Zum 95. Geburtstag: Der erfolgreichste Torjäger der Roten Teufel (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon LaOla43 » 06.03.2019, 20:26


JA ich hab Ottes auch noch gekannt und es waren großartige Zeiten beim FCK
Leider ist der Verein heute davon meilenweit entfernt

P.s. was ist Pipi in den Augen ???? oh mann :(



Beitragvon Davy Jones » 06.03.2019, 23:43


Irgendwie kommt mir das so neu vor, dass wir uns den Geburtstag teilen. Zusammen mit Kevin Prince Boateng und, wie ich ebenfalls heute gelernt habe, mit Toni Schumacher. Hinter denen kann man auch mal der viertbeste Fußballer sein :D

Alles Gute, Ottmar. Wäre schon schön mal Mäuschen in der damaligen Zeit spielen zu können. Leider hat das mit dem Delorean ja nicht so geklappt :lol:



Beitragvon Südpälzer » 07.03.2019, 12:18


Was hat denn der gute Herr Hans Walter für einen Akzent?
Etwas markant "unpfälzisch" (das "r" vorallem) für jemanden, der in der Nähe von Ottmar Walters Tankstelle aufgewachsen ist.
Alle Macht dem e.V.!



Beitragvon EchterLautrer » 07.03.2019, 17:58


Zu Hans Walter:
Er kam im selben Gebäude zur Welt (zunächst Klinik Dres. Kessler - Handdorn, später Pflegeheim), in dem 2013 Ottmar Walter verstorben ist.
Seit 57 Jahren ist er Mitglied beim 1. FCK -- und seit 2009 wirkt er aktiv bei der Museumsinitiative mit.
Wer seinen Akzent 'original' hören möchte, sollte einmal
das FCK - Museum besuchen. :schal:
EL



Beitragvon MHristov » 08.03.2019, 21:36


Habe mir heute die Dokumentation angeschaut...meinen tiefsten Respekt vor diesem Mann! Im Schatten seines Bruders, der deutschen Fußball-Ikone, hat er Großartiges geleistet! Verletzt aus dem Krieg sich nach oben gekämpft und zu einem der besten Fußballer Deutschlands geworden!
Im Leben viele Tiefen gemeistert und vor allem die Loyalität zu seinem Bruder gewährt, was bestimmt nicht immer einfach war!
Ein Vorbild als Fußballer und als Mensch!

Rest in Peace Ottes! Du warst ein ganz Großer!




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste