Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 11.06.2012, 07:38


Lazio: viaggio per Polanski, ma piace Fortounis

I dirigenti della Lazio erano partiti per la Polonia per vedere da vicino Eugen Polanski del Mainz, ma alla fine a strappare applusi e' stato Kostas Fortounis, ragazzo nel mirino anche dell'Atalanta di Colantuono. Il giovane greco del Kaiserslautern ha servito un buon assist a Dimitris Salpingidis e ha mostrato una certa sicurezza nel palleggio.

Quelle: http://www.calciomercato.com/mercato/la ... ace-756012

Übersetzt heißt das wohl soviel, dass der Lazio-Scout beim EM-Spiel Griechenland-Polen eigentlich Eugen Polanski beobachten wollte, ihm dann aber auch Kostas Fortounis ins Visier geraten ist. Dieses Transfergerücht steckt also eher noch in den Kinderschuhen.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon mxhfckbetze » 11.06.2012, 08:01


Man sollte dem Jungen keine Steine in den Weg legen und ihn ziehen lassen wenn die Ablöse stimmt.



Beitragvon Schnärchler » 11.06.2012, 08:03


Bezweifle eher das da was dran ist.

So Überragend war Fortounis auch nicht in den 30 Minuten in den er gespielt hat.
PRO Stefan Kuntz!



Beitragvon w8.1 » 11.06.2012, 08:13


Quod est demonstrandum...

Schade wäre es schon...
sapere aude, FCK!



Beitragvon TreuDemFCK » 11.06.2012, 08:46


mxhfckbetze hat geschrieben:Man sollte dem Jungen keine Steine in den Weg legen und ihn ziehen lassen wenn die Ablöse stimmt.


Wir sind nicht die Wohlfahrt. Wir helfen denjenigen Spielern, die uns geholfen haben. Klose damals haben wir gehen lassen, aber der hat seine Leistungen für uns auch gebracht.

Fortounis wird gut, letzte Saison war er nur ein bisschen gut. Ein zwei Jahre muss er schon noch was bringen, danach roll ich ihm den roten Teppich bis Rom aus, vorher aber bekommt er Felsbrocken in den Weg.



Beitragvon bbBowser » 11.06.2012, 08:49


Ich bin ziemlich sicher, dass dieses Transfergerücht um Kostas nicht das letzte sein wird.
Als Fortounis-Fanboy, habe ich nach seiner Einwechslung eine ganz klare Empfehlung für die erste Elf gesehen. Wenn seine Mitspieler ihn jetzt auch noch häufiger anspielen würden, dann könnte er das griechische Spiel enorm bereichern.
Es werden Angebote kommen - ich würde ihn allerdings auf keinen Fall für einen jämmerlichen Millionenbetrag ziehen lassen. Der Junge hat so viel Potenzial. Wenn er bei uns bleiben möchte um den nächsten Schritt zu machen, sollte man sich um einen Wechsel erst gar keine Gedanken machen.



Beitragvon kulak » 11.06.2012, 08:50


TreuDemFCK hat geschrieben:danach roll ich ihm den roten Teppich bis Rom aus, vorher aber bekommt er Felsbrocken in den Weg.

...damit er die nächsten Jahre auch keine Leistung mehr bringt? Du scheinst das System "Moderner Fußball" noch nicht ganz begriffen zu haben, oder :)



Beitragvon mxhfckbetze » 11.06.2012, 08:52


kulak hat geschrieben:
TreuDemFCK hat geschrieben:danach roll ich ihm den roten Teppich bis Rom aus, vorher aber bekommt er Felsbrocken in den Weg.

...damit er die nächsten Jahre auch keine Leistung mehr bringt? Du scheinst das System "Moderner Fußball" noch nicht ganz begriffen zu haben, oder :)

Irgendwann kapiert er es vielleicht noch.



Beitragvon TreuDemFCK » 11.06.2012, 09:00


mxhfckbetze hat geschrieben:
kulak hat geschrieben:...damit er die nächsten Jahre auch keine Leistung mehr bringt? Du scheinst das System "Moderner Fußball" noch nicht ganz begriffen zu haben, oder :)

Irgendwann kapiert er es vielleicht noch.


Das System moderner Fußball sieht vor, einen Spieler dann abzugeben, wenn ich das meiste Geld in Bezug zu a) Leistung und b) Potenzial bekomme, und, wenn ich in der Lage bin, mir durch die Einnahmen einen annähernd gleichwertigen Spieler zu kaufen.

Es ist jetzt aber doch so, dass Fortounis uns keine sehr hohen, sondern eben nur hohe Beträge einbringen könnte. Darüber hinaus wird er hier dermaßen als Toptalent gehandelt, dass er in ein oder zwei Jahren womöglich für deutlich mehr Geld verkauft werden kann.

Jetzt verkaufen wir ihn ohne sein Potenzial wirklich zu kennen. Und da sehe ich das Risiko, dass wir ihn unter Wert verkaufen. Darüber hinaus wissen wir, dass er zumindest ein bisschen was kann - ob das jemand anderes im Kader auch hinbekommt ist nicht gesichert.

Mir ist schon bewusst, dass das ähnlich ist wie bei Trapp letztes Jahr. Nur hier haben wir keinen gleichwertigen Backup, bekommen keinen Spieler für eine Mangelposition und dazu (wahrscheinlich) nicht annähernd so viel Geld obendrauf.



Beitragvon apocalypticus » 11.06.2012, 09:05


Im Tausch gegen Miroslav Klose + 10 Millionen für uns, würde ich es mir überlegen.
Rheinland-Pfalz dem FCK!



Beitragvon kulak » 11.06.2012, 09:33


TreuDemFCK hat geschrieben:Mir ist schon bewusst, dass das ähnlich ist wie bei Trapp letztes Jahr.

Es ist eher so wie bei Ilicevic, Elia, van de Vaart und Demba Ba. Wenn die Spieler weg wollen, dann sind sie so gut wie weg.



Beitragvon TreuDemFCK » 11.06.2012, 09:36


kulak hat geschrieben:
TreuDemFCK hat geschrieben:Mir ist schon bewusst, dass das ähnlich ist wie bei Trapp letztes Jahr.

Es ist eher so wie bei Ilicevic, Elia, van de Vaart und Demba Ba. Wenn die Spieler weg wollen, dann sind sie so gut wie weg.


Wenn der Spieler unbedingt weg will ist tatsächlich wenig zu machen. Nicht alle sind dann so charakterlos wie Ba und Ilicevic, aber mal sehen.

Ich kenne Kostas ja nicht persönlich. Aber jetzt erste italienische Liga spielen zu wollen wäre vielleicht etwas vermessen. Deshalb ist es vielleicht möglich ihn zu überreden, noch ein Jahr zu bleiben, und dann nächstes Jahr mehr zu kassieren.

Außer natürlich, wir reden über Beträge über 5 Millionen. Dann sofort weg. Aber das glaub ich nicht.



Beitragvon kulak » 11.06.2012, 09:40


TreuDemFCK hat geschrieben:Wenn der Spieler unbedingt weg will ist tatsächlich wenig zu machen. Nicht alle sind dann so charakterlos wie Ba und Ilicevic, aber mal sehen.

Ich kenne Kostas ja nicht persönlich. Aber jetzt erste italienische Liga spielen zu wollen wäre vielleicht etwas vermessen. Deshalb ist es vielleicht möglich ihn zu überreden, noch ein Jahr zu bleiben, und dann nächstes Jahr mehr zu kassieren.

Außer natürlich, wir reden über Beträge über 5 Millionen. Dann sofort weg. Aber das glaub ich nicht.

Das klingt doch vernünftig. Oben schriebst du nämlich du wolltest dem Spieler Steine in den Weg legen falls er weg möchte, deswegen hab ich das Fass überhaupt aufgemacht :)



Beitragvon paulgeht » 11.06.2012, 09:48


Fortounis ist der Mann mit dem größten Potential in unserem Kader. Hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich können wir den halten. Wenn der das ausbaut, was er letzte Saison angedeutet hat, wird das ein ganz Großer werden.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon TreuDemFCK » 11.06.2012, 09:49


kulak hat geschrieben:
TreuDemFCK hat geschrieben:Wenn der Spieler unbedingt weg will ist tatsächlich wenig zu machen. Nicht alle sind dann so charakterlos wie Ba und Ilicevic, aber mal sehen.

Ich kenne Kostas ja nicht persönlich. Aber jetzt erste italienische Liga spielen zu wollen wäre vielleicht etwas vermessen. Deshalb ist es vielleicht möglich ihn zu überreden, noch ein Jahr zu bleiben, und dann nächstes Jahr mehr zu kassieren.

Außer natürlich, wir reden über Beträge über 5 Millionen. Dann sofort weg. Aber das glaub ich nicht.

Das klingt doch vernünftig. Oben schriebst du nämlich du wolltest dem Spieler Steine in den Weg legen falls er weg möchte, deswegen hab ich das Fass überhaupt aufgemacht :)


Das war aber vollkommen ohne zu betrachten, was er will, sondern nur daran ausgerichtet, was wir wollen. Rein menschlich müssen wir nicht den Gutmenschen geben und sagen "Komm Kostas, geh, das ist besser für dich". Alles hier drauf bezogen:

Man sollte dem Jungen keine Steine in den Weg legen und ihn ziehen lassen wenn die Ablöse stimmt.



Beitragvon Blochin » 11.06.2012, 09:57


@ TreuDemFCK

Bei der Trapp-Geschichte muss auch berücksichtigt werden, dass Trapp eine Ausstiegsklausel hatte. Das wusste vor einem Jahr in Fankreisen niemand, sonst wäre der Fall hier im Forum auch ganz anders analysiert worden. Nach meinen Informationen besitzt Fortounis keine Ausstiegsklausel (hat jemand andere Informationen?).

Zu Kostas: Es käme auf den Preis an. Der müsste hoch sein. Ich meine: richtig hoch!
Zuletzt geändert von Blochin am 11.06.2012, 10:08, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon RedGlory » 11.06.2012, 10:02


Fortounis 8-) bleibt laut Kuntz bei uns ;) es müsste schon wirklich ein überdimensioniertes Angebot kommen...
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon Conaldo77 » 11.06.2012, 10:12


RedGlory hat geschrieben:Fortounis 8-) bleibt laut Kuntz bei uns ;) es müsste schon wirklich ein überdimensioniertes Angebot kommen...


Hast du für diese Aussage eine Quelle?



Beitragvon Benutzernamen » 11.06.2012, 10:13


Wir sind ein Ausbildungsverein. Ziel muss es sein, über Verkäufe den Fortbestand unseres Vereins und die Ausweitung unserer Jugendarbeit zu gewährleisten. Insofern ist kein Spieler unverkäuflich.

Ich denke, dass bei rund 4 Mio. € ein "Nein" unverantwortlich und schwer zu erklären wäre.



Beitragvon rot_weißer_Partybus » 11.06.2012, 10:17


Benutzernamen hat geschrieben:Wir sind ein Ausbildungsverein. Ziel muss es sein, über Verkäufe den Fortbestand unseres Vereins und die Ausweitung unserer Jugendarbeit zu gewährleisten. Insofern ist kein Spieler unverkäuflich.

Ich denke, dass bei rund 4 Mio. € ein "Nein" unverantwortlich und schwer zu erklären wäre.


Würde ich so unterschreiben. Gerade aus dem Beispiel Trapp letztes Jahr sollten wir gelernt haben.



Beitragvon TreuDemFCK » 11.06.2012, 10:20


Blochin hat geschrieben:@ TreuDemFCK

Bei der Trapp-Geschichte muss auch berücksichtigt werden, dass Trapp eine Ausstiegsklausel hatte.


Stimmt natürlich. Deshalb werte ich die Trapp-Sache im Nachhinein als Fehler, damals fand ich die Entscheidung aber gut.

Und trotzdem bin ich immer noch der Meinung, dass ich sowohl damals als auch heute mit dieser Einschätzung richtig lag. Nur damals wurden wir eben informationstechnisch kurz gehalten.



Beitragvon fck'ler » 11.06.2012, 10:21


Benutzernamen hat geschrieben:Wir sind ein Ausbildungsverein. Ziel muss es sein, über Verkäufe den Fortbestand unseres Vereins und die Ausweitung unserer Jugendarbeit zu gewährleisten. Insofern ist kein Spieler unverkäuflich.

Ich denke, dass bei rund 4 Mio. € ein "Nein" unverantwortlich und schwer zu erklären wäre.


Stimmt auf jeden Fall.
Nur weil er jetzt aber in Lazios Blickfeld gerutscht ist, würd ich nicht sagen, dass die gleich 4 Mios locker machen.
Schätze die Gedankengänge des Scouts eher so ein: "oh..Fortounis! Wer ist das? Ahh okay, spielt bei Kaiserslautern. Naja, ein Zweitligist...dann könnte der ja günstig zu bekommen sein."
Dass er bei uns DIE Hoffnung und DAS Talent ist, wird wohl nicht mitbeachtet und genau die Faktoren werden ihn nicht billig machen.



Beitragvon RedGlory » 11.06.2012, 10:24


Conaldo77 hat geschrieben:
RedGlory hat geschrieben:Fortounis 8-) bleibt laut Kuntz bei uns ;) es müsste schon wirklich ein überdimensioniertes Angebot kommen...


Hast du für diese Aussage eine Quelle?


Nicht zur Hand. Er hat es aber in einem Interview gesagt. Kuntz plant mit Kostas in Liga 2.
" Kaiserslautern gehört zur ersten Liga der
deutschen Fußballklubs." Mehmet Scholl
Bild



Beitragvon cafeloddi » 11.06.2012, 10:28


Man sollte sich durchaus alle Angebote anhören und alle Optionen prüfen. Wenn die Offerte stimmt sollte kein Spielerverkauf tabu sein. Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung das Kostas ein Spieler mit Potential ist und eine positive sportliche Zukunft hat.



Beitragvon Mcmurphy » 11.06.2012, 10:37


Als einziges Rennpferd unter Allerlei Eseln und Maultieren wäre es wohl mehr als grob fahrlässig ihn selbst für eine Summe jenseits der 5 Mio Hürde ziehen zu lassen.
Der Junge hat Vertrag bis 2015 - das sollte man bis zuletzt ausnutzen.
Gesetzt den Fall die Entwicklung findet auf dem Rasen wie erwartet statt sollten wir ihn frühestens 1 Jahr vor Vertragsablauf gegen eine entsprechende Entschädigung ziehen lassen.

Ich hoffe man läßt bezüglich dieser Thematik die entsprechende Weitsicht walten - ansonsten wäre wohl folgendes Zitat das eben passende:

"DUMM IST DER DER DUMMES TUT"
(Forrest Gump)
"Die Grenze zwischen Verstand und Gefühl ist das Jagdgebiet des Teufels"
(C.K.Dighton Patmore)




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast