Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Thomas » 24.08.2006, 00:52


In diesem Thread können Meldungen aufgelistet werden, die sich mit ehemaligen FCK-Spielern beschäftigen (sowohl noch aktive Spieler als auch solche, die ihre Karriere schon beendet haben). Ich denke das kann hin und wieder ganz interessant sein, und außerdem erleichtert es die Pflege unserer großen Spieler-Datenbank erheblich 8-)

EDIT:
Bitte auch sofort alles zu Ex-Trainern, -Vorständen, -Zeugwarten usw. hier rein.
Zuletzt geändert von Thomas am 03.07.2008, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 24.08.2006, 00:55


Ich mache mal den Anfang mit unserem Ex-Torhüter Thomas Ernst (Danke an Altrhoideiwel, der diese Meldung entdeckt hat):

Thomas Ernst wird Torwart-Trainer der DFB-Frauen

Der ehemalige Bundesliga-Profi Thomas Ernst wird die Frauen-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) als Torwart-Trainer unterstützen. Wie der DFB mitteilte, soll der 38-Jährige das Team erstmals als Honorartrainer zu den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland (26. August) und die Schweiz (30. August) begleiten.

Quelle: sportal.de

Sollte Thomas Ernst nicht Torwarttrainer in Hoffenheim werden, oder macht er jetzt beides zusammen :?:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Koblenzer » 24.08.2006, 11:41


Thomas hat geschrieben:
Sollte Thomas Ernst nicht Torwarttrainer in Hoffenheim werden, oder macht er jetzt beides zusammen :?:



hab ich auch gedacht nur auf der offizielen hp steht nix von ernst sondern en anderer name als torwartrainer.....



Beitragvon alex-BETZE » 24.08.2006, 17:44


Also der Stefan Kunz is ja jetzt Manager in Bochum, der war ja auch beim FCK im Gespräch.
Den hätte ich echt gerne wieder auf'm Betze gesehen. Der hätte uns bestimmt weitergebracht, und wie der die TUS nach oben gehieft hat... aber alles Schnee von gestern.

Ach ja: In Liga 2 gibt es jetzt ein Wiedersehen mit Jürgen Rische, jetzt Braunschweig. (Rische: Deutscher Meister 98!!!) Da werden Errinerungen wach.... *träum*



Beitragvon Sport Goofy » 24.08.2006, 19:10


Wolfram Wuttke: WmaS Artikel von 2003:

http://www.wams.de/data/2003/06/29/126140.html?s=1



Beitragvon Altmeister » 25.08.2006, 11:44


Machen wir doch mal mit der Walz aus der Pfalz weiter. Also Hans-Peter Briegel, als Spieler von 1975-1984 am Betze geackert, heute Nationaltrainer in Bahrain. Hat übrigens gerade einen Kicker-Reporter als Co-Trainer anstelle von Axel Roos verpflichtet, das nur am Rande. Vorher war Briegel Nationaltrainer Albaniens, eine Art Sportchef am Betze und Trainer kleinerer Vereine wie z. B. Edenkoben damals in der Oberliga.



Beitragvon RWP » 30.08.2006, 11:44


Was machen eigentlich Pele Wollitz und Dominguez? Ist der noch aktiv? Ich mein jetzt natürlich nur Dominguez!! Das Wollitz net mehr übern Platz stolpert is wohl klar....



Beitragvon Momo » 30.08.2006, 14:30


RWP-Antichrist hat geschrieben:Was machen eigentlich Pele Wollitz und Dominguez? Ist der noch aktiv? Ich mein jetzt natürlich nur Dominguez!! Das Wollitz net mehr übern Platz stolpert is wohl klar....


Mein letzter Stand zu Dominguez ist,dass er bei Vasco da Gma in Brasilien spielt!
Und Pele Wollitz ist Trainer in Osnabrück



Beitragvon Thomas » 30.08.2006, 15:49


Momo hat geschrieben:
RWP-Antichrist hat geschrieben:Was machen eigentlich Pele Wollitz und Dominguez? Ist der noch aktiv? Ich mein jetzt natürlich nur Dominguez!! Das Wollitz net mehr übern Platz stolpert is wohl klar....


Mein letzter Stand zu Dominguez ist,dass er bei Vasco da Gma in Brasilien spielt!
Und Pele Wollitz ist Trainer in Osnabrück

Kann man aber auch alles mit ein paar Klicks in der Spieler-Datenbank auf "Der Betze brennt" nachlesen ;)

Nur so nebenbei als Tipp :) In der Datenbank sind allerdings wahrscheinlich noch ein paar Fehler, da ihr Stand teilweise vom Anfang des Jahres ist, daher bitten wir ggf. um Korrekturen. Das mit Wollitz und Dominguez stimmt allerdings wie geschrieben.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon basdri » 30.08.2006, 16:30


Hab die Tage beim Durchstöbern des kicker-Sonderheftes Cem Karaca in der Rubrik "Deutsche Spieler im Ausland" entdeckt...kickt bei irgend nem türkischen Provinzclub,wenn ich mich nicht irre...war zwar nie ein großer Fußballer,aber hatte wenigstens nen lustigen Namen :D



Beitragvon bernieNW » 30.08.2006, 16:40


Lob !

Sehr schöne Rubrik !


Man könnte auch ein "Anekdoten-thread" eröffnen. Z.b. Günther Reinders, der, wenn's mal nicht lief, lautstark mit seinem Spitznamen "Dri-Dra-Dracula" gefordert wurde und auch meistens eingewechselt wurde. Vor seinem 1. Ballkontakt wurde aber erstmal der Gegner umgesäbelt.... :teufel2:

Der hätte heutzutage jedesmal rot gesehen...



Beitragvon Thomas » 30.08.2006, 23:47


Das mit Günther Reinders klingt amüsant... Habe diese Anekdote mal in der Spieler-Datenbank ergänzt :)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon RWP » 03.09.2006, 22:15


Thomas hat geschrieben:
Momo hat geschrieben:
RWP-Antichrist hat geschrieben:Was machen eigentlich Pele Wollitz und Dominguez? Ist der noch aktiv? Ich mein jetzt natürlich nur Dominguez!! Das Wollitz net mehr übern Platz stolpert is wohl klar....


Mein letzter Stand zu Dominguez ist,dass er bei Vasco da Gma in Brasilien spielt!
Und Pele Wollitz ist Trainer in Osnabrück

Kann man aber auch alles mit ein paar Klicks in der Spieler-Datenbank auf "Der Betze brennt" nachlesen ;)

Nur so nebenbei als Tipp :) In der Datenbank sind allerdings wahrscheinlich noch ein paar Fehler, da ihr Stand teilweise vom Anfang des Jahres ist, daher bitten wir ggf. um Korrekturen. Das mit Wollitz und Dominguez stimmt allerdings wie geschrieben.


Die ist super, die Datenbank. War mir noch gar nicht aufgefallen. Kompliment!!!



Beitragvon Thomas » 03.09.2006, 22:28


@RWP:
Danke, danke! :teufel2:

Und noch einer unserer großartigen Jäggi-Einkäufe der letzten Jahre hat einen neuen Job gefunden. Kaum zu glauben, was der Mann für nen Schrott gekauft hat, wenn man mal schaut, in welchen Ligen unsere Ex-Hoffnungsträger jetzt so spielen:

Ex-Bayer Göktan jetzt ein 'Löwe'
Berkant Göktan, der aus der Jugend des FC Bayern stammt und zwei Bundesligaspiele für den FCB bestritten hat, ist nach fünf Jahren zurück in München. Der türkische Stürmer geht künftig für die zweite Mannschaft des TSV 1860 München auf Torejagd. Bei seinem Debüt am Samstag erzielte er gleich einen Treffer, die 1:4-Niederlage gegen die Amateure des VfB Stuttgart konnte er aber nicht verhindern. Göktan wechselte 2001 vom FC Bayern zu Galatasaray Istanbul. Über Besiktas Istanbul und den 1. FC Kaiserslautern führte ihn sein Weg nun zurück in seine Geburtsstadt.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Teufel82 » 04.09.2006, 09:58


Nicht nur ein Fehleinkauf von Jäggi würde ich sagen.
Wenn man bei Bayern in der Jugend spielt, dann bei Galatasaray und beim FCK gespielt hat, dann ist die 2.Mannschaft der Löwen ein klares Indiz dafür das der Junge nichts aus seinem Talent gemach hat.
Robert Enke 24.08.1977 - 10.11.2009
www.robert-enke.de



Beitragvon chris fck » 04.09.2006, 16:23


harry koch ist jetzt arbeitslos..... haben wir nicht noch n job für den???
______________________
WIEDERAUFSTIEG



Beitragvon Walz vun de Palz » 05.09.2006, 20:10


ich mach mal weiter mit Harald Kohr,der von 86 bis 89 die Schuhe für den FCK schnürte und in 86 Spielen 45 Tore für uns schoß.Danach wechselte er in die Schweiz und wurde dort Meister und Pokalsieger.Im darauffolgenden Jahr kehrte er nach Deutschland zurück und spielte für die SG Wattenscheid,ehe er 1991 aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere beenden mußte.

Nach der Karriere machte er den Trainerschein und seit 1996 arbeitet er als Sporttherapeut.



Beitragvon Thomas » 17.09.2006, 16:19


Harry Koch ist neuer Trainer vom SV Dörbach (Rheinlandliga; Dörbach ist ein Ortsteil von Salmtal, wo auch der FSV Salmrohr herkommt und wo Harryyyy seit seiner Zeit bei Eintracht Trier wohnt).
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon svenomen » 18.09.2006, 12:52


Hat gestern jemand Flutlicht mit Axel Roos gesehen?

Er hat erzählt, wie Wolfgang Wolf ihn damals angerufen hat und gefragt hat, ob er sich vorstellen könne die Amas zu trainieren und Roos daraufhin auch zum "Vorstellungsgespräch" in KL war.

Leider, aus seiner Sicht, kam es aufgrund anderer Kandidaten NICHT zu einer Anstellung (was nicht an ihm gelegen hätte). Dies wiederum hat ihn etwas verwundert, weil man beim FCK ja eigentlich Altgediente wieder stärker einbinden will/wollte... :nachdenklich:

Er wurde dann nochmal gefragt, ob für ihn die Türen jetzt zu sind und hat gemeint, dass er 21 Jahre für Lautern gespielt hat und wenn es einer verdient hätte beim FCK zu arbeiten - dann er!!! :teufel2:


Find' ich persönlich auch schade und sehe es als verpasste Chance, dass man (auch entgegen des Vorschlags/Wunsches von Wolf) so einen Typ wie den Roos nicht an den Verein bindet... Dachte die Zeiten seien mit dem Abgang Jäggis vorbei!?
... so lang's in Deutschland Fuuuußball gibt, gibt es auch den F C K ...



Beitragvon Thomas » 18.09.2006, 14:34


Das mit Axel Roos finde ich auch ein bisschen schade... Weniger Punkte als Alois Reinhardt mit den Amas hätte Axel auch nicht sammeln können bisher :teufel2: Das soll kein Vorwurf an Reinhardt sein, aber es ist halt so.

Hier außerdem noch ein Zeitungsartikel zum neuen Job von Harry Koch, aus dem Trierischen Volksfreund:

17.09.2006
FUSSBALL-RHEINLANDLIGA : Harry fährt vor

DÖRBACH. (wir) Harry Koch ist neuer Trainer beim Fußball- Rheinlandligisten SV Dörbach. Der ehemalige Profi, der erst in der vergangenen Woche in der Sportschule Edenkoben den Trainerschein erworben hat, tritt die Nachfolge von Werner Kartz an, der vor zwei Wochen zurückgetreten war.


Harry Koch ist neuer Trainer des SV Dörbach. Präsident Peter Stoffel zeigte sich glücklich, den seit kurzer Zeit in Dörbach ansässigen Ex-Profi des 1. FC Kaiserslautern und der Trierer Eintracht für seinen Verein gewonnen zu haben: "Ich bin überzeugt, dass er das vorhandene Potenzial aus der Mannschaft heraus kitzeln wird." Stoffel sieht in Koch "einen untadeligen Sportsmann ohne jegliche Allüren". Auch Andreas Duckart, der zusammen mit seinem Spieler-Kollegen Michael Schmitt das Interims-Trainer-Duo bildete, ist begeistert: "Mit Michael und mir als Übergangslösung zu arbeiten, war okay. Harry Koch als Coach zu gewinnen, ist das Optimum. Er hat als Spieler so viel Erfahrung gesammelt, dass er der Mannschaft einen Schub verleihen wird."

Koch selbst wundert sich, dass seine Verpflichtung so viel Staub aufwirbelt: "Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, dass ich helfe. Mein guter Freund Peter hat mich gefragt, und da habe ich ja gesagt." In den vergangenen Wochen hatte der 36-Jährige bereits als "Berater" fungiert. "Es hätte ja keinen Sinn gehabt, das Amt schon früher anzutreten, weil ich wegen des Trainerlehrgangs nur am Wochenende zu Hause war." Bei der Beobachtung der Spiele hat er aber "ein paar Defizite gesehen und auch schon Ideen entwickelt, wie sie abzustellen sind". Als vordringlichste Aufgaben sieht Koch, der zunächst bis zum Saisonende unter Vertrag steht und das Engagement bei den Salmtalern auch als Sprungbrett für seine Karriere als Trainer sieht, "die mentale Blockade zu lösen, die durch die vielen Misserfolge entstanden ist, und der Mannschaft wieder Selbstvertrauen einzuflößen."

Am Montag um 18.30 Uhr wird der Neu-Dörbacher erstmals das Training leiten.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Thomas » 18.09.2006, 23:10


Michael Schjönberg wurde in Hannover vom Co-Trainer zum Oberliga-Trainer "degradiert":

Bremser neuer Co-Trainer bei 96 - Schjönberg übernimmt Oberliga-Team

Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat den Trainerstab neu aufgestellt. Nach der Verpflichtung von Cheftrainer Dieter Hecking in der Vorwoche wechselte nun auch sein langjähriger Assistent Dirk Bremser als Co-Trainer von Alemannia Aachen nach Hannover. Das Duo Hecking/Bremser leitete am Montag erstmals das Training der Niedersachsen. Hannovers bisheriger Co-Trainer Michael Schjönberg übernahm mit sofortiger Wirkung die Leitung der Oberliga-Mannschaft. Der Däne trat die Nachfolge von Carsten Beschorner an. Der bisherige Oberliga-Coach soll als Scout für den Verein arbeiten.

Quelle: Transfermarkt.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Yannick » 19.09.2006, 11:50


Peter Schwarz,Abwehrspieler in den 80ern ,trainiert eine Mannschaft in der untersten Klasse bei Worms und wohnt ein paar ecken von mir entfernt.Spielt auch noch in der Traditionsmannschaft.
:teufel2:



Beitragvon Momo » 19.09.2006, 14:34


Michael Sommer (12 Ligaspiele von 87-90) spielt mittlerweile in der Bezirksklasse Vorderpfalz Süd beim SV Rülzheim.



Beitragvon Thomas » 24.09.2006, 18:26


Lokvenc beendet Nationalmannschafts-Karriere

Vratislav Lokvenc hat seine Karriere in der tschechischen Nationalmannschaft nach 74 Länderspielen (14 Tore) beendet. Das meldete die Prager Nachrichtenagentur "CTK".

"Nun sollen Jüngere eine Chance bekommen", sagte der 32-Jährige, der derzeit beim österreichischen Erstligisten Salzburg unter Vertrag steht. Dass er dort keinen Stammplatz besitze, habe ebenfalls zum Rücktritt beigetragen.

Der kopfballstarke Stürmer spielte zwischen 2000 und 2005 beim 1. FC Kaiserslautern und beim VfL Bochum.

Quelle: http://www.sport1.de/de/apps/news/news- ... 10535.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Teufel82 » 25.09.2006, 17:18


Das ich da nicht früher drauf kam!
Wie einige Leute im Chat bereits wissen hatte ich vor einigen Wochen eine Kunden ( ich arbeite als Kassierer in einem Laden für Export-Ware ) der sich als Bjarne Goldbaek herausstellte.
Auf meine Arbeit konnte ich mich net wirklich konzentrieren ( auch wenns einige net verstehen können) und redete ein wenig mit ihm und holte mir ein Autogramm.
Desweiteren kenn ich nun seine Adresse, er lebt wieder in Dänemark, der Ort heisst Saksköbing und liegt in der Nähe von Nyköbing, wo er nun nach den Angaben meines Chefs und einiger Kunden auch wieder spielt.
Sobald ich eine offizielle Quelle habe poste ich sie hier.
Jedenfalls war es für mich ein Erlebnis, denn es war der erste FCK´ler mit dem ich mich unterhalten hatte.

Nachtrag 26.9.: Laut einem dänischen Fernsehsender ist der neue Klub wohl B1901 Nyköbing! Allerdinhs warte ich noch auf die Bestätigung des Klubs
Robert Enke 24.08.1977 - 10.11.2009
www.robert-enke.de




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: der ilse, Lion47 und 11 Gäste