Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Seit1969 » 29.07.2020, 16:41


Ke07111978 hat geschrieben:
Seit1969 hat geschrieben:So weit und auch mit allem später was du schreibst gehe ich d'accord. Nur wenn das "regionale" Angebot heute favorisiert wird, haben wir denn dann noch eins aus Dubai? Die Annahmefrist ist doch nur bis 30.07.
Korrigiere mich bitte!


Naja, Fristen können verlängert oder geändert werden. Ich kann mir aber ehrlicher Weise nicht vorstellen, dass es aus dieser Richtung noch großes Interesse gibt. Die Situation ist verfahren. Das Vertrauen weg. Was soll denn da noch rauskommen?

Fazit: Es ist nur -1- Angebot übrig.
Das jetzt und die Umstände zu kommentieren würde mir eine Sperre einbringen!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon happy » 29.07.2020, 16:44


Ke07111978 hat geschrieben:
Mittelmosel-Teufel hat geschrieben:Vielen Dank für die neuerlichen hilfreichen und kompetenten Erläuterungen.


Gerne. Etwas sachlich zu erklären macht auch mehr Spaß als ich mit Usern rumzubalgen, die die einfachsten Fragen nicht beantworten wollen und zeitliche Abläufe einfach ignorieren.

Aber nun zum Thema:

Also das Ziel eines Planinsolvenzverfahren, neben der Gläubigerbefriedigung, ist vor allem die Sanierung, die Fortführung des Unternehmen und daraus abgeleitet der Erhalt von Arbeitsplätzen etc. Es ist durchaus schon vorgekommen, dass aus Gläubigersicht vermeintlich "schlechtere" Angebote in die Umsetzung gegangen sind. Weil sie z.B. eine deutlich höhere Kapitalerhöhung vorgesehen haben. Hierbei muss man beachten, dass die Interessen der Gläubigergruppen (egal ob nun im Gläubigerausschuß oder später in der Gläubigerversammlung) durchaus unterschiedlich sind. Eine Bundesagentur oder der Arbeitnehmervertreter gewichten das Fortführungsinteresse natürlich höher als z.B. Kreditgläubiger. Die Gläubigergruppen, die im Insolvenzplan festgelegt werden (und die meist ein hohe Überschneidung mit den Gruppen im Gläubigerauschuss haben) entscheiden dann. Z.B. gehört in die Gruppe der Großgläubiger (außer Quattrex die sind quasi eine eigene Gläubigergruppe) neben Sportfive mutmaßlich auch Herr Becca und der e.V. (er hat das Geld der Betzeanleihe über ein Darlehen an die KGaA weitergeleitet). Man könnte sich jetzt schon vorstellen, dass diese Gruppe 2:1 abstimmt, wenn es darum geht, ob der Insolvenzplan angenommen wird, denn zwei Gläubiger haben mutmaßlich ein hohes Fortführungsinteresse. Da Sportfive bereits im Gläubigerausschuss sitzt, spricht natürlich einiges dafür, dass ein Angebot was sie im Rahmen der heutigen Sitzung "ablehnen" nicht unbedingt gangbar ist. Quattrex kann heute auch zu beiden Angeboten nein sagen - dann wird trotzdem eines umgesetzt.

Von daher: Ich habe es ehrlicher Weise noch nie erlebt, dass beim Management bzw. den Eigentümern Uneinigkeit besteht, welches das beste Angebot für den Schuldner ist, wenn diese in eine Gläubigerausschusssitzung kommen. Vor diesem Hintergrund, ist die ganze Diskussion die hier geführt wird etwas skurill. Die Dikussionslinie läuft normaler Weise eher in die Richtung, dass es Angebote gibt, die für die Gläubiger besser sind, aber von den Eigentümern nicht favorisiert werden. Wobei besser für die Gläubiger eben relativ ist, denn wie oben geschrieben, gibt es Gläubiger, die eine "sicherere oder bessere" Fortführung einer höheren Quote durchaus vorziehen. Im Zweifelsfall machen diese Gläubiger aber das, was das Management und der Schuldner, also der FCK vorschlägt. Denn nochmal: die gehen doch davon aus, das der Schuldner schon selbst weis, was für ihn das beste ist.

In unserem konkreten Fall: schlägt der FCK vor den Insolvenzplan auf Basis von Angebot a. oder b. umzusetzen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Gläubiger mit überwiegenden Fortführungsinteresse dem auch folgen, relativ hoch.

Ich nehme aber an, dass wir heute hören, dass es eine Entscheidung mit weit überwiegender Mehrheit aller FCK Gremien gegeben hat. Das diese Entscheidung von einem professionellen Berater, der die Angebote verglichen hat gestützt wird und der Gläubigerausschuß das auch entsprechend empfiehlt. Dies kommt aber im wesentlichen zustande, weil der FCK und seine Gremien dies so wollten. Ich gehe im Übrigen stark davon aus, das dies eine Umsetzung mit den Herren Dienes, Nardi, Kemmler und Buchholz sein wird. Und natürlich: Alle Türen stehen weiterhin auf. Nach dem 1:0 müssen wir ja auch das 2:0 machen :wink:


Ken, ich frage nochmal hier nach, wo in der Gläubigerversammlung / in welcher Gruppe ist Kapilendo wohl zu finden, wie kommen die zu einer Abstimmungshaltung ? Können die Anleger Einfluss nehmen ? oder haben die quasi prokura für eigenständige Enscheidungen?

Würde es Sinn ergeben als schadensersatzberechtigte DK Inhaber - gesammelt über einen Anwalt - noch nachzumelden , um in Abstimmungen innerhalb einer Gruppe eventuell den Ausschlag geben zu können pro Fortführung ? Welche Gruppe wäre dies theoretisch wenn man von einer 5- oder 6stelligen Summe ausginge, die ein Anwalt vertreten darf. Oder ist ein solcher Gedankengang irrelevant im Gesamtgefüge, da die Gruppen eh schon gut zusammengesetzt sind ?
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon Marc222 » 29.07.2020, 16:45


Thomas hat geschrieben:
Pinolino hat geschrieben:@Thomas: Ging wohl unter, daher erneut die Frage, was aus dem angekündigten Interview mit den RI geworden ist?!

@Pinolino:
Zuerst feindest Du mich an, dass ich mich angeblich auf die Seite der Regionalen schlagen würde, und nun forderst Du, dass ich den Regionalen hier eine große Interview-Plattform geben soll. Ja was denn nun? :?: Es ging wohl unter, aber die Frage nach dem - nicht angekündigten, sondern angefragten - Interview habe ich hier im Thread bereits am 15.07. beantwortet und so ist auch heute noch der Stand (sowohl bezogen auf Lautern/Homburg als auch auf Dubai).


@Thomas
Reagiere doch nicht so dünnhäutig, hast du gar nicht nötig.
Mich hätte die neuerliche Ausrede der Investoren auch interessiert. Und nach dem 15.07. hätte sich ja noch etwas ergeben können.
Es ist halt schwach, dass sich nur eine Seite für ein Interview bereitstellt.



Beitragvon Pinolino » 29.07.2020, 16:50


Thomas hat geschrieben:
Pinolino hat geschrieben:@Thomas: Ging wohl unter, daher erneut die Frage, was aus dem angekündigten Interview mit den RI geworden ist?!

@Pinolino:
Zuerst feindest Du mich an, dass ich mich angeblich auf die Seite der Regionalen schlagen würde, und nun forderst Du, dass ich den Regionalen hier eine große Interview-Plattform geben soll. Ja was denn nun? :?: Es ging wohl unter, aber die Frage nach dem - nicht angekündigten, sondern angefragten - Interview habe ich hier im Thread bereits am 15.07. beantwortet und so ist auch heute noch der Stand (sowohl bezogen auf Lautern/Homburg als auch auf Dubai).


Erstmal danke für die Antwort.
Die mich allerdings nicht wirklich weiter bringt. Aber das spielt 45 Minuten vor der Verkündung vom Berg ja eh keine Rolle mehr :lol:

Allerdings möchte ich betonen, dass ich dich nicht angefeindet habe. Zumindest war das nicht beabsichtigt. Ich hatte lediglich einen Eindruck gewonnen, den ich entsprechend schilderte.
Wenn das bei dir als "Anfeindung" ankam, dann entschuldige ich mich hiermit dafür :daumen:

und nun forderst Du, dass ich den Regionalen hier eine große Interview-Plattform geben soll. Ja was denn nun? :?:

Sagen wir so: Es wäre für die Userschaft eben schön gewesen, wenn man auch von den RI ein Interview zulesen bekommt.
Und ja, nachdem du hier auf DBB von deiner Anfrage berichtet hattest, hoffte man eben darauf, dass das klappt.
Ganz egal, ob man bis dahin eher pro Dubai oder pro RI tendierte.



Beitragvon roterteufel81 » 29.07.2020, 16:56


Ja, auch ich hätte gerne mal was Brauchbares von der zweiten Angebotsseite (RI) was gelesen.

Wäre immerhin mal etwas Informationsgehalt, neben dem vielen Nonsenns seit dem Interview mit dem Investor aus Dubai gewesen.

Wie auch immer, in rund 34 Minuten wissen wir mehr...



Beitragvon EchterLauterer » 29.07.2020, 16:59


Dr.Eckspatz hat geschrieben:Wenn der Dubai-Investor davon wüsste, würde er da vielleicht noch ein Käsebrötchen draufpacken.

Bringt der Dubai-Investor Norbert Meier zurück?
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon EchterLauterer » 29.07.2020, 17:04


Münchner FCK-Hesse hat geschrieben:Steht der Bus der brasilianischen Olympiatrainer vermeintlich schon am Stadion?


Vorm Stadion ist ein Laster mit heißem Teer und ein Sprinter mit Bettfedern aufgefahren.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon LDH » 29.07.2020, 17:09


EchterLauterer hat geschrieben:
Münchner FCK-Hesse hat geschrieben:Steht der Bus der brasilianischen Olympiatrainer vermeintlich schon am Stadion?


Vorm Stadion ist ein Laster mit heißem Teer und ein Sprinter mit Bettfedern aufgefahren.

Oh super. Dachte schon die Bestellung kommt nicht mehr rechtzeitig.



Beitragvon read-only » 29.07.2020, 17:20


meine kristallkugel sagt:

leider konnten wir das finzanziell leicht bessere konzept aus dubai nicht annehmen, da es in sportlicher sicht konträr gegenüber unser so positiv angelaufenen umstellungen, gerade im nachwuchsbereich, ist.

das regionale konzept ermöglicht uns in ruhe, bis zur - oder auch auch nach der mv, einen investor zu finden, der unseren erfolgreich begonnenen weg mit uns weiter beschreiten will - ohne stringente sportliche auflagen seinerseits.
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.



Beitragvon BernddasBrot2 » 29.07.2020, 17:20


Bei der Hitze hier hilft nur eins.
Die Füße ins Plantschbecken, dazu eine kühle Rielingschorle und die PK geniessen.
Nach dem Sieg die Pullle F.W. Sekt köpfen und vollen Mutes die Zukunft beackern.
Es wird ein Signal geben, in welche Richtung der ICE fährt.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon Newtrial » 29.07.2020, 17:21


EchterLauterer hat geschrieben:
Münchner FCK-Hesse hat geschrieben:Steht der Bus der brasilianischen Olympiatrainer vermeintlich schon am Stadion?


Vorm Stadion ist ein Laster mit heißem Teer und ein Sprinter mit Bettfedern aufgefahren.

Jeder nur eine Mistgabel!



Beitragvon read-only » 29.07.2020, 17:26


Newtrial hat geschrieben:Jeder nur eine Mistgabel!

falsche bärte! falsche bärte! :lol:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!"
Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer.



Beitragvon LDH » 29.07.2020, 17:27


Tolle PK. Läuft super. Passt zur Situation........



Beitragvon sacred » 29.07.2020, 17:27


read-only hat geschrieben:meine kristallkugel sagt:

leider konnten wir das finzanziell leicht bessere konzept aus dubai nicht annehmen, da es in sportlicher sicht konträr gegenüber unser so positiv angelaufenen umstellungen, gerade im nachwuchsbereich, ist.

das regionale konzept ermöglicht uns in ruhe, bis zur - oder auch auch nach der mv, einen investor zu finden, der unseren erfolgreich begonnenen weg mit uns weiter beschreiten will - ohne stringente sportliche auflagen seinerseits.


Man könnte lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Wenn es die aktuellen Gremien nicht ändern können, dass der Einfluss von manchen Personen auf den FCK endlich endet, dann wahrscheinlich niemand mehr. Bis auf Kessler und Wagner sind alle ohne Stallgeruch und unvoreingenommen. Merk zähl ich eher schon als extern.



Beitragvon BernddasBrot2 » 29.07.2020, 17:27


Es ist der Bus aus Transivanien der vorgefahren ist.
Allerdings sitzt keiner im Bus, die hängen alle von der Decke herab, haben ähnlichkeit mit Blutsaugern.
Brasilianer sind keine zu sehen.

:teufel2:
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon oleola » 29.07.2020, 17:28


LDH hat geschrieben:Tolle PK. Läuft super. Passt zur Situation........


wegen Tumulten abgesagt :lol:
"Ich grüße meine Mutter, meinen Vater, und ganz besonders meine Eltern!"

(Mario Basler)



Beitragvon roterteufel81 » 29.07.2020, 17:29


Gibt es schon einen direkten Link zur Konferenz? Auf dem Kanal selbst ist keine PK zu finden. Normal kann man ja schon etwas vor Beginn der Konferenzen einsteigen und warten.
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 29.07.2020, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Marc222 » 29.07.2020, 17:29


Finde die PK nicht..
Bin wohl zu doof. Hat jemand einen direkten Link?



Beitragvon Dannyzk » 29.07.2020, 17:30


Marc222 hat geschrieben:Finde die PK nicht..
Bin wohl zu doof. Hat jemand einen direkten Link?


Ne, weil sie den eigentlichen Livestream als Test benutzt haben und nun noch keinen neuen Livestream angesetzt haben.



Beitragvon yamyam » 29.07.2020, 17:31


Der Link bzw. das PK-Video wurde vom FCK vor wenigen Sekunden gelöscht! Keine Ahnung wieso. FCK halt, Chaos pur ... einfach mal 2 Min vor Start das Video zur Live-PK löschen :lol:



Beitragvon Chrisss » 29.07.2020, 17:31


Kommt bestimmt gleich wieder. Das Video bzw der Streamlink wurde vorhin gelöscht, weil sie einen Soundcheck damit gemacht haben. Denke, es kommt gleich ein neues Video bei YT.



Beitragvon LDH » 29.07.2020, 17:31


Marc222 hat geschrieben:Finde die PK nicht..
Bin wohl zu doof. Hat jemand einen direkten Link?

Vorhin war sie noch da. Jetzt is se weg..



Beitragvon ikea68 » 29.07.2020, 17:31


Link ging vor 6 Minuten noch. Wohl abgestürzt. Passt zum Verein



Beitragvon Thomas » 29.07.2020, 17:32


Bild

Jetzt live: Die PK zur Investoren-Entscheidung

Die Würfel sind gefallen: Auf einer Pressekonferenz, die auch live im Internet übertragen wird, informieren die Verantwortlichen des 1. FC Kaiserslautern über die heutige Investoren-Entscheidung.

» Zum Live-Stream: Pressekonferenz zur Investoren-Entscheidung beim FCK

Quelle: Der Betze brennt / FCK-TV

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Konkrete Angebote von potentiellen Investoren an den FCK
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Dannyzk » 29.07.2020, 17:32





Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste