Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon 0620schotti » 28.12.2016, 12:13


Habe nochmal nachgeschaut. Unterhaching hat in der laufenden Saison der Regionalliga Bayern noch kein Spiel verloren. Den müsste man sich definitiv mal genauer anschauen.



Beitragvon Südpälzer » 28.12.2016, 12:15


briefbott hat geschrieben:Ich werfe mal den Namen Steffen Freund in den Ring. Wurde mit U17 Vize-Weltmeister, kann mit jungen Spieler, war als Spieler ein Kampfschwein, hat sogar ein wenig Stallgeruch als EX-FCKler, Co-Trainer bei Tottenham. Nachteil ist das er noch kein Cheftrainer bei einem Verein war.

Es konnte mir bislang noch keiner ernsthaft erklären, warum diese vermeintliche Qualifikation immer angebracht wird, warum gerade der FCK Trainer mit Stallgesta...äh -geruch braucht.

Aber gut, werf ich auch ein paar Namen in den Ring: Axel Roos, Werner Melzer, Ernst Diehl. Mehr "Stallgeruch" geht echt nicht. Der Aufstieg kann also kommen.
:nachdenklich:
* Diese Signatur enthält Content von Sony Music Entertainment. Sie ist in deinem Land nicht mehr verfügbar. *



Beitragvon MarcoReichGott » 28.12.2016, 12:16


Über Runjaic kann man lang und breit diskutieren. Der optimale Trainer ist er defintiv nicht für uns. Das der Name aber überhaupt eine Rolle spielt zeigt einfach, dass wir sehr wenig Auswahl gerade haben.

Eine Statistik übrigens noch zu Runjaic, die mir gerade aufgefallen ist. Seit Runjaic weg ist hatten wir zwei DFB-Pokalspiele. Sowohl gegen Bochum als auch gegen Halle haben wir beide Spiele verloren. Seit Runjaic nicht mehr beim FCK ist hatte er zwei DFB-Pokalspiele. Sowohl gegen den KSC als auch gegen Würzburg hat sein Team gewonnen.

Und das wird bei der Trainersuche diesesmal vermutlich eine Rolle spielen. Wir brauchen Trainer, die DFB-Pokal können. Und wenn es nur langweilige 1:0 Spiele gegen Dritt- bzw. Viertligisten sind. Wenn Fünstück und Korkut ihre mehr als machbaren (!) Spiele gewonnen hätten, dann wäre unsere finanzielle Situation bei weitem besser.



Beitragvon geldnutzer » 28.12.2016, 12:17


Hoffentlich keiner derer die genannt werden! :daumen:
Auch wir finden einen Trainer der diese Mannschaft trainert und weiter entwickelt. Ein Typ wie Nagelsmann findet man schwer aber einer der mit jungen Leuten und Profis wieder eine Mannschaft formt
den gibt es sicher. Lassen wir den Stöver in Ruhe machen! :teufel2:
Ich bin und bleibe dem 1.FCK treu, jedoch nur solange ich sehe,daß es positive Perspektiven gibt!



Beitragvon peha5961 » 28.12.2016, 12:17


0620schotti hat geschrieben:Habe nochmal nachgeschaut. Unterhaching hat in der laufenden Saison der Regionalliga Bayern noch kein Spiel verloren. Den müsste man sich definitiv mal genauer anschauen.




Hat aber laut Transfermarkt.de einen Vertrag bis 2020 und wird dementsprechend Ablöse kosten.



Beitragvon Handy-Man » 28.12.2016, 12:19


0620schotti hat geschrieben:Habe nochmal nachgeschaut. Unterhaching hat in der laufenden Saison der Regionalliga Bayern noch kein Spiel verloren. Den müsste man sich definitiv mal genauer anschauen.

Nicht nur nach der Bilanz schauen, sondern auch nach der Lizenz.

Wenn die Angaben auf TM stimmen, hat er nur die A-Lizenz, aber keinen Fussball-Lehrer. Damit darf er keinen Zweitligisten (dauerhaft) trainieren.
Ja, renn nur nach dem Glück - Doch renne nicht zu sehr! / Denn alle rennen nach dem Glück - Das Glück rennt hinterher.
(Bert Brecht)



Beitragvon 0620schotti » 28.12.2016, 12:19


Unterhaching mit Claus Schromm als Trainer hat eine Tordifferenz von +56 und ist ungeschlagen.
Schaut Euch mal die Tabelle an!!!



Beitragvon RedDevil16 » 28.12.2016, 12:20


Ich kann mich nicht wirklich entscheiden ob Meier zum FCK passen würde. Er hat mit kleinen Vereinen schon öfters etwas aufgebaut und ist auch aufgestiegen. Außerdem ist er ein emotionaler Trainer der auch mal den 4ten Schiri an der Seitenlinie angeht.
Aber trotzdem, so richtig vom Hocker haut er mich jetzt nicht. Dann doch lieber Runjaic oder Kurz zurückholen. Oder ein Stanislawski, Labbadia, Sandro Schwarz, Schubert, versuchen zu holen.



Beitragvon ! » 28.12.2016, 12:23


Ja was is' denn nu mit dem Interview mit Stöver bei Sky um 12? :nachdenklich:
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon Troglauer » 28.12.2016, 12:24


Nach meinem Gefühl wird es eher ein Mann aus der 3. Liga. Das Experiment Ex-Trainer erscheint wahrscheinlich nicht nur mir zu gewagt, wir haben schließlich keinen Lattek oder Heynckes in der Hinterhand.
Wenn man den Informationen des Kicker glauben schenken will, dann haben die Wunschkandidaten bereits abgewunken. Also versucht man, angesichts geringer Spielräume und Optionen, aus der Not eine Tugend zu machen.
Wenn man reagieren muss, statt zu agieren, dann ist das immer problematisch.



Beitragvon 0620schotti » 28.12.2016, 12:27


O.K., das mit der Lizenz müsste man klären.
Vielleicht gibt es aber auch Übergangslösungen.
Kenne mich da aber zu wenig aus.



Beitragvon Wadenbeißer97 » 28.12.2016, 12:31


Ich werfe mal vorsichtig den Namen Armin Veh in die Runde...neben seinen Meistwertitel mit Stuttgart hat er Frankfurt von der 2.Liga in die Euro league geführt und dass innerhalb von 2Jahren :o Ist halt eher nicht so ein verbaler Typ wie Schuster oder Hollerbach aber dafür auch einer der sehr auf Taktik und Ballbesitz setzt :!: Ihn würde ich sehr auf den Betze begrüßen :teufel2: :daumen:



Beitragvon jones83 » 28.12.2016, 12:33


Wenn man reagieren muss, statt zu agieren, dann ist das immer problematisch.[/quote]


Genau dafür stehen wir doch: Reagieren statt agieren!
Diese Praktik hat mittlerweile jahrzehntelange Tradition in Kaiserslautern!



Beitragvon FCKmoers » 28.12.2016, 12:34


Neuer Artikel in der RP. Folgt man der Aussage, dass die finanzielle Ungewissheit des Vereins dazu führt, dass potenzielle Trainerkandidaten abspringen, dann bleibt doch nur einer, der aus den unteren Klassen kommt.

Und warum sollen diese (zwar unerfahren) Trainer denn so viel schlechter sein? Was an Erfahrung fehlt machen sie vielleicht durch Engagement und Ideenreichtum weg. Rehm war vor der Saison ja auch Wunschkandidat.



Beitragvon Erik » 28.12.2016, 12:35


Scheisse, Popcorn alle.

Aber wo ich grad da bin- warum Marco Kurz hier teilweise verrissen wird, erschliesst sich mir nicht. Passt wie Arsch auf Eimer, damals wie heute. Transferflops hin oder her- die hat jeder Trainer, selbst die, denen Kuntz nicht die "Show stiehlt". Alles spekulativ, aber da bin ich hier ja genau richtig. :D
_______________http://www.wild-devils-trexico.de_______________
Bild



Beitragvon Realist59 » 28.12.2016, 12:37


0620schotti hat geschrieben:Unterhaching mit Claus Schromm als Trainer hat eine Tordifferenz von +56 und ist ungeschlagen.
Schaut Euch mal die Tabelle an!!!


Am besten sollte der gute Mann dann gleich die ganze Mannschaft von Haching mitbringen, oder wenigstens die Offensivabteilung.Abwehr können wir ja mittlerweile selbst.



Beitragvon Sforza » 28.12.2016, 12:41


+++ Transfer-Ticker +++
Sport1 spekuliert weiter und nennt jetzt Ex-Holstein-Kiel-Trainer Karsten Neitzel als angeblichen neuen Favoriten. Keinen Kontakt habe es hingegen zu Ciriaco Sforza gegeben.

Sport1 hat geschrieben:Neitzel Trainer-Favorit beim FCK

Nach dem überraschenden Rücktritt von Tayfun Korkut ist nach SPORT1-Informationen Karsten Neitzel beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern Favorit auf den Trainerposten. Der 49-Jährige hat bereits bei Holstein Kiel gut mit dem jetzigen FCK-Sportdirektor Uwe Stöver zusammengearbeitet.

(...)

Ex-FCK-Profi Ciriaco Sforza hatte keinen Kontakt zum FCK und wollte sich auf SPORT1-Nachfrage auch nicht zur Trainerfrage äußern.

Quelle und kompletter Text: Sport1
Zuletzt geändert von Thomas am 28.12.2016, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Formatierung angepasst. Danke fürs Einstellen!



Beitragvon Südpälzer » 28.12.2016, 12:42


FCKmoers hat geschrieben:Neuer Artikel in der RP. Folgt man der Aussage, dass die finanzielle Ungewissheit des Vereins dazu führt, dass potenzielle Trainerkandidaten abspringen, dann bleibt doch nur einer, der aus den unteren Klassen kommt.

Und warum sollen diese (zwar unerfahren) Trainer denn so viel schlechter sein? Was an Erfahrung fehlt machen sie vielleicht durch Engagement und Ideenreichtum weg. Rehm war vor der Saison ja auch Wunschkandidat.

Ein Trainer aus den unteren Klassen muss nicht unerfahren sein. Siehe Jens Härtel, der schon mit verschiedenen Vereinen Aufstiege und Landespokalsiege erreicht hat und sich Stück für Stück von der Verbandsliga aus hochgearbeitet hat. Der nächste Schritt wäre - nach dem derzeitigen Tabellenstand - ab Sommer 2. Bundesliga mit Magdeburg.
* Diese Signatur enthält Content von Sony Music Entertainment. Sie ist in deinem Land nicht mehr verfügbar. *



Beitragvon Block8.1-Fan » 28.12.2016, 12:42


Da wird plötzlich nach Fünfstück, Runjaic und Kurz geschrien.. ich glaube ich bin im falschen Film. Haben einige Mitforisten vergessen was sie gerade über obengenannte in den letzten Monaten/Jahren geschrieben hatten?

Zerissen wurden die, nach jedem Spiel, eingeprügelt was für schlechte Trainer.. und jetzt wollt ihr genau diese als "Eierlegende Wollmilchsäue" zurück??

Fehlt nur noch das jemand nach Kuntz als Messias ruft, dann wäre die Komödie perfekt.


Der Abgang von Korkut war überraschend, aber bestimmt auch sehr befriedigend für einige hier. Ich selbst denke das es Labbadia am Ende wird, oder einer aus der 3. Liga. Für mehr ist der FCK derzeit nicht zu haben.
Eigentlich bin ich ein Supertyp. Aber ich kann wohl auch ein richtiger Arsch sein. (Mario Basler)



Beitragvon Buje » 28.12.2016, 12:43


Hab ich grad auf Sport1 entdeckt!!

Ich würde persönlich sooo gern einen "Sforza" sehen :teufel2:

http://www.sport1.de/fussball/2-bundesl ... autern-auf



Beitragvon Hernan-Cortes » 28.12.2016, 12:44


Nach dem überraschenden Rücktritt von Tayfun Korkut ist nach Sport1-Informationen Karsten Neitzel beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern Favorit auf den Trainerposten.


Da wäre ich aber sehr überrascht und eher enttäuscht..



Beitragvon FCKmoers » 28.12.2016, 12:45


Südpälzer hat geschrieben:
FCKmoers hat geschrieben:Neuer Artikel in der RP. Folgt man der Aussage, dass die finanzielle Ungewissheit des Vereins dazu führt, dass potenzielle Trainerkandidaten abspringen, dann bleibt doch nur einer, der aus den unteren Klassen kommt.

Und warum sollen diese (zwar unerfahren) Trainer denn so viel schlechter sein? Was an Erfahrung fehlt machen sie vielleicht durch Engagement und Ideenreichtum weg. Rehm war vor der Saison ja auch Wunschkandidat.

Ein Trainer aus den unteren Klassen muss nicht unerfahren sein. Siehe Jens Härtel, der schon mit verschiedenen Vereinen Aufstiege und Landespokalsiege erreicht hat und sich Stück für Stück von der Verbandsliga aus hochgearbeitet hat. Der nächste Schritt wäre - nach dem derzeitigen Tabellenstand - ab Sommer 2. Bundesliga mit Magdeburg.



......ggf. unerfahrene Trainer.... :wink: so war´s gemeint



Beitragvon MarcoReichGott » 28.12.2016, 12:45


Tjo, ich befürchte, dass uns inzwischen halt auch Stöver auf die Füße fällt. Im Fußball sind persönliche Verbindungen eben auch entscheidend. Oliver Kreuzer (den ich für einen unfähigen Manager halte) schafft es einen Slomka an Land zu ziehen, der immerhin mal als Bayern-Trainer gehandelt wurde. Schmadtge holt einen Stöger zu Köln.

Bei Stöver werden direkt wieder die gescheiterten Drittliga-Trainer als erstes gehandelt.



Beitragvon sandman » 28.12.2016, 12:48


Sforza hat geschrieben:http://m.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2016/12/trainer-tayfun-korkut-loest-vertrag-beim-1-fc-kaiserslautern-auf

Neitzel....


Man plant also schon für 3.Liga... :shock:

Da kann man nur gaaanz schwer hoffen, das dies Spekulationen sind..und auch bleiben!!!

Wenn nicht, hat Stöver wohl das hier viel gepriesene "Vertrauen" endgültig verspielt...
Zuletzt geändert von sandman am 28.12.2016, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon FCKmoers » 28.12.2016, 12:48


Hernan-Cortes hat geschrieben:
Nach dem überraschenden Rücktritt von Tayfun Korkut ist nach Sport1-Informationen Karsten Neitzel beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern Favorit auf den Trainerposten.


Da wäre ich aber sehr überrascht und eher enttäuscht..


Stimme ich zu. Das hätte doch zudem ein kleines Geschmäkle, weiß aber im Grunde zu wenig über Ihn, um seine Qualifikation beurteilen zu können. Warum musste er denn in Kiel gehen?

Dann lieber einen Marke "super erfolgreich in Liga 3/4". Da hat man zumindest ein besseres Gefühl




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gonzales, Google Adsense [Bot] und 11 Gäste