Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 28.11.2009, 16:55


„Arminia ist Favorit Nummer eins“

(...) Seit April 2008 ist Stefan Kuntz (47) Vorstandsvorsitzender und sportlicher Leiter bei den "Roten Teufeln". Mit Peter Burkamp sprach der frühere Arminen-Stürmer (65 Spiele von 1996 bis 1998) vor dem Spiel gegen die Bielefelder über den Höhenflug des FCK.

Neue Westfälische: Herr Kuntz, seit vergangenen Montag ist Kaiserslautern Tabellenführer der 2. Liga. Haben Sie vor der Saison damit gerechnet, dass es so gut läuft?

Stefan Kuntz: Wenn man berücksichtigt, dass wir einen Trainerwechsel hatten, zahlreiche neue Spieler integrieren mussten und über einen durchschnittlichen Zweitligaetat verfügen, ist das eine sensationelle Entwicklung. Da gibt es im Moment nichts zu mäkeln.

Neue Westfälische: Sie sprechen den Etat an. Selbst für einen Traditionsklub wie Kaiserslautern dürfte es schwierig sein, die Mindereinnahmen aus der Ersten Liga über längere Zeit zu kompensieren?

Kuntz: Im Vergleich zu Bochum, einem Erstligisten aus dem unteren Drittel, fehlen uns pro Saison 12 bis 14 Millionen Euro. Damit müssen wir mittlerweile im vierten Jahr umgehen. Wir haben zwar keine Bankverbindlichkeiten, aber auch kein Vereinsvermögen. Da lebt man von der Hand in den Mund. (...)

Quelle und komplettes Interview: http://www.nw-news.de/sport/dsc_arminia ... _eins.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Miggede » 28.11.2009, 17:18


genau richtig, erst schön bedeckt halten, dann am Monatg diesen seelenlosen Verein vom Betze jagen... by the way, wie empfangen wir eigentlich unseren Ehemaligen (DH)?



Beitragvon Pfaelzer » 28.11.2009, 17:28


DH? braucht man den namen nicht auszuschreiben? oder ist das jetzt auch verboten wie Mainz05?

Wie sollen wir den Halfar schon empfangen, mit freundlichem Applaus natürlich ;)
Weniger Singsang - mehr Betze!!!



Beitragvon zugucker » 28.11.2009, 17:42


enttäuschender vorverkauf oder?



Beitragvon Rhoihesseteufel » 28.11.2009, 17:44


Ich würd auch sagen, dass er freundlich empfangen werden sollte. War zwar etwas dubios damals, aber hatte das Gefühl, dass von Vereinsseite ihm nahe gelegt wurde sich einen neuen Arbeitseber zu suchen.
für immer FCK
"Fussball ist ganz einfach, es spielen 22 Mann mit einem Ball und am Ende gewinnt Deutschland" Gary Lineker



Beitragvon zugucker » 28.11.2009, 17:44


bin mal gespannt ob mehr als35000 kommen
kein Zutritt in achtzehn99 Fankleidung!



Beitragvon Mac41 » 28.11.2009, 17:51


Oh bitte nicht Stefan, nicht schon wieder dieses Understatement, das uns letztes Jahr schon begleitete.
Bielefeld soll die die Nummer 1 sein, als gefestigter BuLi-Absteiger???

Das arme Lautern hat soo lange auf den Trainer warten müssen, der FCK muss viele neue Spieler integrieren.....
Ich kann es nicht mehr hören.

Abgesehen davon, das nun immer mehr eine neue glorifizierende Legende um die Trainersuche aufgebaut wird, die Marco Kurz übrigens garnicht notwendig hat, denn er hat einem Skeptiker wie mir schon bewiesen, das er was kann und zwar als Notnagel kam, aber keineswegs einer ist!
Zum Trainerstart:
Der Trainer Thomas Gerstner hat am 23.06.2009 Sturm Graz verlassen und zum 1.7. bei Arminia unterschrieben.
Der FCK hatte zwar zuvor mit seinem Chef Franco Foda vergeblich verhandelt, gab dann am 18.6. bekannt, das Marco Kurz neuer Trainer ist.
Marco war also deutlich früher beim FCK als Gerstner bei Arminia.
Neue Spieler:
Bielefeld hat 8 neue Spieler bekommen, wovon 5 als Stammspieler gelten.
Lautern hat 12 neue Spieler bekommen, darunter allerdings 4 aus der eigenen 2. Mannschaft und 1 Übernahme einer Leihe, die vorher schon schon im Profikader waren und 5 der neuen (einschließlich Hornig) sind Stammspieler. Also keine große Abweichung.

Abgänge:
Bielefeld hat 11 Abgänge davon 5 an Bundesligisten, um die Wertigkeit der Spieler anzusprechen.
Lautern hat 6 Abgänge, nur einer ging in die Bundesliga, der ausgeliehene Said Husejinovic ging zurück zu Werder.

Transferbilanz:

Bielefeld: +1,26 Millionen
Lautern: - 0,40 Millionen

Da hat Bielefeld mehr Wirbel im Kader gehabt als Lautern, hat den Schlag eines Abstiegs zu verdauen und galt zu Saisonbeginn mehr als unberechenbare Größe, denn als Aufstiegskandidat.
Gut wir sind fast pleite, unser Geld geht alles an die Stadt wegen des Stadions, wir betteln uns so von Saison zu Saison durch, Jammern gehört zum Programm, damit uns das bis'chen Stütze nicht auch noch gestrichen wird, aber ...
Kopf Hoch und den Aufrechten Gang üben. Wer steht auf Nummer eins, wer hat die beste Abwehr, wer ist auswärts ungeschlagen und fast immer nur Sieger? Wir!
Unser Anspruch muss klar sein: Wir nehmen jeden ernst aber
Bielefeld putzen wir weg, wir wollen besser sein und dann sind wir auch besser.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon kepptn » 28.11.2009, 17:58


Mac41 hat geschrieben:Oh bitte nicht Stefan, nicht schon wieder dieses Understatement, das uns letztes Jahr schon begleitete.
Bielefeld soll die die Nummer 1 sein, als gefestigter BuLi-Absteiger???
...


Ach, der erzählt denen nur, was sie hören wollen. Reinste PR. Aber mir fehlt auch der Biß, das Kämpferische.

@Halfar: Ihn behandle ich ebenso wie jeden anderen Gegner, der zu uns kommt. Er wird weder schlechter, noch besser behanelt. Warum auch?
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Briegel-Fan » 28.11.2009, 17:58


@Mac41:
Genau!
Zuletzt geändert von Thomas am 28.11.2009, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gelöscht. Bitte auf ein angemessenes Verhältnis zwischen Zitat und eigenem Beitrag achten.
„Jetzt Gefahr! Schuss! Auf der Torlinie gerettet! Nachschuss müsste kommen! Noch mal auf der Torlinie gerettet! Kohlmeyer rettet, rettet, rettet!“



Beitragvon fck-stein » 28.11.2009, 18:10


Thomas mach diesen Thred zu Mac 41 hat alles geschrieben.
Also wir brauchen 3 Punkte gegen Bielefeld,und sonst nix. :teufel2:



Beitragvon PdmTeufel » 28.11.2009, 20:51


Ich seh's ein wenig anders. Großkotziges Gehabe ist doch nur Extra-Motivation für den Gegner. Wäre ich Spieler des 1.FCK (wow, geile Vorstellung) und wüßte, dass der Gerstner großkotzig verkündet hat, er möchte nicht nur aufsteigen, sondern erster werden, bräuchte ich keine Motivation mehr und würde sicherlich noch das eine oder andere Prozent mehr aus mir rauskitzeln.

So gesehen ist tiefstapeln besser. Lieber auf dem Platz überzeugen, als in den PKs. Ich finde KuK machen das genau richtig, psychologisch gesehen.



Beitragvon Eigelstein51 » 28.11.2009, 22:37


Was soll der Stefan (unser Mao, keine Knete, von allen Seiten gezwiebelt, nur Knüppel zwischen die Beine) in einem Interview mit der „Neuen Westfälischen“ denn sagen?? Etwa: Nach einer ernstzunehmenden Verschwörungstheorie gibt’s euch eigentlich gar nicht .....oder......ihr taugt zudem sowieso nix.......oder ............ihr könnt machen, was ihr wollt, ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt........??!!

Obwohl mit dem letzten Satz im Interview, da kommen wir doch langsam der Sache näher. Psycho, Ängste schüren......Ungewissheit pflastert des Lebens Lauf.....Glatteis... :teufel2:

Gut gemacht Stefan, den Gegner loben ohne Ende und ihm damit auch noch einen mitgeben, den Spieß umdrehen und gleichzeitig noch unseren Trainer zusätzlich motivieren. Ganz großes Kino. Und das auch noch im „gegnerischen“ Blätterwald. Na ja. Soviel Blätter gibt’s da zu Beginn des Winters auch nicht.

Stefan, dat häste joot gemaach!!!

Viele Grüße vom Eigelstein
Bild



Beitragvon kelly Korkson » 29.11.2009, 02:30


was immer auch passiert am montag ich bin stolz auf unser team KAISERSLAUTERN! geile mannschaft geiler fussball und endlich wieder betze tugenden.ich glaub verdammt fest daran dass es dieses jahr mit dem aufstieg klappt. alles was wir letzte saison verloren haben haben wir dieses jahr gewonnen. hoffentlich bleibts so. FORZA



Beitragvon Nasher » 29.11.2009, 04:00


Also mMn sind wir diese Saison bis jetzt ausser Konkurenz und haben bereits die Pillendreher eindrucksvoll vom "Betze" gejagt... Also was macht ihr euch ins Hemd, wenn wir so spielen wie immer und "wir" also die lautrer uf em Betze ordentlich Gas gewe, mache mer das schon oder net?
So un wer war der Gegner gleich nochmal der in unsrem "trauten Heim" Punkte mitnehmen wollt?
Genau hab ich fast vergessen, die kamen ja aus Bielefeld, der Stadt ... die es nicht gibt ;D

LG



Beitragvon thai-teufel » 29.11.2009, 06:56


also stellen wir mal fest die arminen haben das letztes spiel in Muenchen verloren also die haben den eigentlichen druck wieder auf die erfolgsspur zu kommen und ja wir haben ja gesehn wie es bei den pillendreher geklappt habt wenn der druck nicht beim fck liegt. :teufel2:
auf gehts zum naechsten :arrow: heimsieg



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 29.11.2009, 08:13


Eigelstein51 hat geschrieben:Was soll der Stefan (unser Mao, keine Knete, von allen Seiten gezwiebelt, nur Knüppel zwischen die Beine) in einem Interview mit der „Neuen Westfälischen“ denn sagen?? Etwa: Nach einer ernstzunehmenden Verschwörungstheorie gibt’s euch eigentlich gar nicht .....oder......ihr taugt zudem sowieso nix.......oder ............ihr könnt machen, was ihr wollt, ihr werdet schon sehen, was ihr davon habt........??!!

Obwohl mit dem letzten Satz im Interview, da kommen wir doch langsam der Sache näher. Psycho, Ängste schüren......Ungewissheit pflastert des Lebens Lauf.....Glatteis... :teufel2:

Gut gemacht Stefan, den Gegner loben ohne Ende und ihm damit auch noch einen mitgeben, den Spieß umdrehen und gleichzeitig noch unseren Trainer zusätzlich motivieren. Ganz großes Kino. Und das auch noch im „gegnerischen“ Blätterwald. Na ja. Soviel Blätter gibt’s da zu Beginn des Winters auch nicht.

Stefan, dat häste joot gemaach!!!

Viele Grüße vom Eigelstein


100% Zustimmung.

Gruß vom HAP
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon rudideivel » 29.11.2009, 12:45


Guten morgen,

die Bodenständigkeit von Stefan Kuntz in allen Ehren, dennoch sollte man
den Aufstieg als Ziel auch öffentlich ausgeben.
Ansonsten gibt man den Profis wieder ein Alibi, wenn es wieder nicht gelingen sollte.
Letztes Jahr war es ja ähnlich mit der zurückhaltung nach der Vorrunde, was damals aber auch noch durchaus verständlich war.
Aber jetzt sich schon wieder hinzustellen und Bielefeld zum Topfaforiten zu erklären, ist falsch und man sollte sich dann auch nicht wundern, wenn dann morgen so ängstlich gegen die Arminen in Spiel gegeangen wird wie zuletzt bei der Heimpleite gegen die Fortuna.
Denn eines ist klar morgen, man muss von der ersten Minute an hellwach auf dem Platz stehen,
denn ich rechne damit dass Bielefeld, die Niederlage vergangener Woche ausgerechnet bei uns ausmerzen will und das macht sie noch unberechenbarer.
Das wird ein hartes Stück arbeit morgen, je nach Spielverlauf wäre ich evtl sogar schon mit einem Remis zufrieden, wenn wir nur nicht die Tabellenführung nach nur einer Woche wieder herschenken würden.
Auch die kommenden Spiele vor der Winterpause haben es noch in sich.
In Rostock z.B kann ich mich nicht an einen FCK Sieg in den letzten 10- 15 Jahren erinnern.
Deshalb nicht nachlassen jetzt, es ist noch nichts erreicht.



Beitragvon Mac41 » 29.11.2009, 13:04


rudideivel hat geschrieben:Guten morgen,

die Bodenständigkeit von Stefan Kuntz in allen Ehren, dennoch sollte man
den Aufstieg als Ziel auch öffentlich ausgeben.
Ansonsten gibt man den Profis wieder ein Alibi, wenn es wieder nicht gelingen sollte.


Gut zusammengefasst, was ich oben mit ein paar Fakten belegen wollte.
Im letzten Jahr hat sich der FCK vor lauter Leisetreterei scheint es selbst um den Spitzenplatz gebracht. Erst war es der Kampf gegen den Abstieg, als der bei einem Aufstiegsplatz zur Winterpause nur noch rechnerisch möglich war, wurde von Spiel 30 gesprochen und als am Ende es dann um die Wurst ging und die Jungs von der Sasic Kandarre befreit waren, da glaubte anscheinend keiner mehr daran, das man es schaffen könnte.
Dieses Jahr fing man wieder mit der Tiefstapelei an, nach der Sommerpause auch ein wenig nachvollziehbar, aber heute ist das wohl nicht mehr Understatement, sondern fast schon "Dummgeschwätz". (Stefan als Saarländer weis, wie ich das meine).
Nicht überheblich sein, jeden Gegner ernst nehmen, aber Kopf hoch und klarer Blick, im Vertrauen auf die eigene Stärke sich dem Gegner stellen.
Bei Gegnern wie Bielefeld ist es notwendig sich gerade auf dem Betze breit aufzubauen. In Bremen ist die Mannschaft als Underdog angereist, hat wie ein Underdog gespielt (tapfer, aber in allen Belangen unterlegen, auch in den Köpfen) und verloren.
Ich fordere, und das in jedem Spiel und in jedem Interview den Willen zum Sieg und das klare Ziel Aufstieg.
...und wenn dann noch die zitierten Gründe nicht stimmen, ist dieses sich selbst Kleinreden eigentlich (sorry Herr Kuntz) nur peinlich.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Marky » 29.11.2009, 13:09


Erfrischend in diesem Zusammenhang sind Aussagen von Marco Kurz, der vor schwierigen Partien (Pauli, Union) zu sagen pflegt, die Mannschaft und er freuten sich auf das Kräftemessen, dass man natürlich gewinnen wolle.
"Ich verliebte mich in den Fußball, wie ich mich später in Frauen verlieben sollte: plötzlich, unerklärlich, unkritisch und ohne einen Gedanken an den Schmerz und die Zerrissenheit zu verschwenden, die damit verbunden sein würden." (Nick Hornby, "Fever Pitch") #Unzerstörbar



Beitragvon geldnutzer » 29.11.2009, 13:17


Mit wieviel Zuschauern ist gegen Bielefeld zu rechnen?
Bis Freitag waren angeblich 31000 Karten verkauft.
Ich bin und bleibe dem 1.FCK treu, jedoch nur solange ich sehe,daß es positive Perspektiven gibt!



Beitragvon henrycity » 29.11.2009, 14:39


ich glaube fast herauszuhören die erste Bundesliga können wir uns
nicht leisten.
Aber Glauben heisst nichts wissen.Deshalb sollte man solche Berichte
nicht zu ernst nehmen, auch Stefan ist ein Typ der Siegen will und
öffentlich bewusst etwas mauert.
Wir haben momentan eine gute Manschaft und stehen auch ohne unseren Knipser Lakic auf dem ersten Platz ,das haben wir auch unserem neuen Trainer zu verdanken an dem ich bei Saison beginn sehr gezweifelt
habe.
Er hat mich einem besserem belehrt.
Wir baben eine gute Hintermanschaft im Sturm fehlt noch eine bessere
Chancenausbeute dann sind wir schon fast Erstligatauglich.
Vieleicht sehen wir ja noch in der Rückrunde einen wieder in Form gekommenen Lakic nach seiner langen Verletzunspause.



Beitragvon Mathias » 29.11.2009, 14:42


Du hast den Artikel falsch verstanden. Wir können uns die ZWEITE Liga nicht leisten.
„Haters don't really hate you. They hate themselves, because you're a reflection of what they wish to be.“ (Paulo Coelho)

Olé rot-weiß - so laafd die Gschischd!

„Bundesligaspiele sind keine russische Wahlen, bei denen immer gewonnen wird." (Gyula Lorant)



Beitragvon henrycity » 29.11.2009, 18:24


Noch schlimmer als ich dachte!




Mathias hat geschrieben:Du hast den Artikel falsch verstanden. Wir können uns die ZWEITE Liga nicht leisten.



Beitragvon scheiss fc köln » 29.11.2009, 19:01


Mathias hat geschrieben:Du hast den Artikel falsch verstanden. Wir können uns die ZWEITE Liga nicht leisten.
henrycity hat geschrieben:Noch schlimmer als ich dachte!


Wieso schlimm??? Es ist immer gut zu wissen, woran man ist.

Zumal wir wirklich lange genug über die "Fussball-Dörfer" getingelt sind.
When in danger or in doubt, run in circles, scream and shout.
R.I.P




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste