Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 03.07.2019, 11:36


Bild

Spielplan 2019/20: FCK startet gegen Haching

Der 1. FC Kaiserslautern beginnt die Drittliga-Saison 2019/20 mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching und schließt sie zuhause gegen Bayern München II ab. Das Derby-Hinspiel gegen Waldhof Mannheim steigt Ende August, Anfang September im Fritz-Walter-Stadion.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat vor wenigen Sekunden den neuen Spielplan nun auch offiziell bekannt gegeben. Demzufolge kommt es für die Roten Teufel nach dem Saisonauftakt (Samstag, 20. Juli 2019 um 14:00 Uhr) gegen die SpVgg Unterhaching gleich zu einer englischen Woche: Mit dem Auswärtsspiel bei Sonnenhof Großaspach, einem Heimspiel gegen Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt und einer Auswärtspartie bei Preußen Münster geht es Ende Juli, Anfang August weiter. Danach folgt das DFB-Pokal-Heimspiel gegen Bundesligist Mainz 05 (Samstag, 10. August 2019, 15:30 Uhr).

Die beiden Südwest-Derbys gegen Waldhof Mannheim finden - wie vorab bereits exklusiv berichtet - am 7. Spieltag zuhause und am 26. Spieltag auswärts statt. Zum Endspurt der 38 Spieltage umfassenden Saison trifft der FCK dann zuhause auf Aufsteiger Viktoria Köln, auswärts auf den Halleschen FC und am letzten Spieltag am 16. Mai 2020 wieder im Fritz-Walter-Stadion auf Aufsteiger Bayern München II.

Zwei englische Wochen - Drei Länderspielpausen - Anstoßzeiten bleiben

Im Saisonverlauf sind zudem zwei englische Wochen geplant: Neben dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt Ende Juli geht Mitte März zum 29. Spieltag ebenfalls zuhause gegen 1860 München. Es gibt wie letzte Saison wieder drei Länderspielpausen, und zwar im September, Oktober und November. Und auch die Anstoßzeiten bleiben wie gehabt: Je sechs Partien finden am Samstag um 14:00 Uhr statt, dazu kommen ein Freitagsspiel um 19:00 Uhr, zwei Sonntagsspiele um 13:00 bzw. 14:00 Uhr und weiterhin das bei den Fans verhasste Montagsspiel um 19:00 Uhr.

Der erste Spieltag wurde bereits fest terminiert, die Fixtermine der nachfolgenden Partien folgen laut DFB-Angaben in den kommenden Tagen. Gleiches gilt für die FCK-Informationen zum Kartenvorverkauf.

Alle FCK-Spiele der Drittliga-Saison 2019/20 im Überblick:

1. Spieltag, Samstag, 20. Juli 2019, 14:00 Uhr:
1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching

2. Spieltag, 26. bis 28. Juli 2019:
Sonnenhof Großaspach - 1. FC Kaiserslautern

3. Spieltag, 30./31. Juli 2019:
(englische Woche!)
1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt

4. Spieltag, 02. bis 05. August 2019:
Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern

5. Spieltag, 16. bis 19. August 2019:
1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig

6. Spieltag, 23. bis 26. August 2019:
FSV Zwickau - 1. FC Kaiserslautern

7. Spieltag, 30. August bis 02. September 2019:
1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim

8. Spieltag, 13. bis 16. September 2019:
SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern

9. Spieltag, 20. bis 23. September 2019:
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg

10. Spieltag, 27. bis 30. September 2019:
1860 München - 1. FC Kaiserslautern

11. Spieltag, 04. bis 07. Oktober 2019:
1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena

12. Spieltag, 18. bis 21. Oktober 2019:
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern

13. Spieltag, 25. bis 28. Oktober 2019:
Chemnitzer FC - 1. FC Kaiserslautern

14. Spieltag, 01. bis 04. November 2019:
1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers

15. Spieltag, 08. bis 11. November 2019:
KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern

16. Spieltag, 22. bis 25. November 2019:
1. FC Kaiserslautern - Hansa Rostock

17. Spieltag, 29. November bis 02. Dezember 2019:
Viktoria Köln - 1. FC Kaiserslautern

18. Spieltag, 06. bis 09. Dezember 2019:
1. FC Kaiserslautern - Hallescher FC

19. Spieltag, 13. bis 16. Dezember 2019:
Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern

20. Spieltag, 20. bis 23. Dezember 2019:
SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern

- Winterpause -

21. Spieltag, 24. bis 27. Januar 2020:
1. FC Kaiserslautern - Sonnenhof Großaspach

22. Spieltag, 31. Januar bis 03. Februar 2020:
FC Ingolstadt - 1. FC Kaiserslautern

23. Spieltag, 07. bis 10. Februar 2020:
1. FC Kaiserslautern - Preußen Münster

24. Spieltag, 14. bis 17. Februar 2020:
Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern

25. Spieltag, 21. bis 24. Februar 2020:
1. FC Kaiserslautern - FSV Zwickau

26. Spieltag, 28. Februar bis 02. März 2020:
Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern

27. Spieltag, 06. bis 09. März 2020:
1. FC Kaiserslautern - SV Meppen

28. Spieltag, 13. bis 15. März 2020:
1. FC Magdeburg - 1. FC Kaiserslautern

29. Spieltag, 17./18. März 2020:
(englische Woche!)
1. FC Kaiserslautern - 1860 München

30. Spieltag, 20. bis 23. März 2020:
Carl Zeiss Jena - 1. FC Kaiserslautern

31. Spieltag, 27. bis 30. März 2020:
1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg

32. Spieltag, 03. bis 06. April 2020:
1. FC Kaiserslautern - Chemnitzer FC

33. Spieltag, 11. bis 13. April 2020:
Würzburger Kickers - 1. FC Kaiserslautern

34. Spieltag, 17. bis 20. April 2020:
1. FC Kaiserslautern - KFC Uerdingen

35. Spieltag, 24. bis 27. April 2020:
Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern

36. Spieltag, 02. bis 04. Mai 2020:
1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln

37. Spieltag, Samstag, 09. Mai 2020, 13:30 Uhr:
Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern

38. Spieltag, Samstag, 16. Mai 2020, 13:30 Uhr:
1. FC Kaiserslautern - Bayern München II

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan der 3. Liga (DFB)
- Übersicht: Alle Spiele des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender


Obige Meldung ergänzt um 12:24 Uhr. Vorherige Meldung von 11:26 Uhr:

Bild

Derby am Betze: Waldhof kommt am 7. Spieltag

Die ersten Spieltage der Saison 2019/20 sind durchgesickert: Der 1. FC Kaiserslautern tritt am ersten und am letzten Spieltag jeweils im Fritz-Walter-Stadion gegen bayrische Klubs an. Zum großen Südwest-Derby gegen Mannheim kommt es Ende August, Anfang September.

Dem Der Betze brennt vorliegenden Rahmenspielplan (Stand: 02. Juli) zufolge empfangen die Roten Teufel zum Saisonstart die SpVgg Unterhaching zum Heimspiel. Der exakte Termin dieser Partie: Samstag, der 20. Juli 2019 um 14:00 Uhr. Das erste Auswärtsspiel folgt dann wie schon in der vergangenen Saison bei Sonnenhof Großaspach. Zum letzten Spieltag am 16. Mai 2020 um voraussichtlich 13:30 Uhr gastiert Aufsteiger Bayern München II im Fritz-Walter-Stadion.

Saisonauftakt gegen Unterhaching, Abschluss gegen Bayern II

Die beiden Derbys gegen Waldhof Mannheim finden wie folgt statt: Am 7. Spieltag (30. August bis 02. September 2019) steigt zunächst das Hinspiel auf dem Betze. Das Rückspiel im Carl-Benz-Stadion wird eine Woche nach Karneval ausgetragen, und zwar am Wochenende des 28. Februar bis 02. März 2020 (26. Spieltag).

Der komplette Spielplan der Drittliga-Saison 2019/20 folgt um spätestens 13:00 Uhr mit Veröffentlichung seitens des DFB auch hier auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 18:15 Uhr:

Bild

Im Blickpunkt: Der neue Spielplan ist da
Spielplan-Analyse: Oktoberfest und Advent in München


Am heutigen Mittwoch wurde der neue Spielplan veröffentlicht. Welche Spiele warten während des Wurstmarkts, am Oktoberfest, den Adventswochenenden, an Karneval und Ostern auf den 1. FC Kaiserslautern? Wann sind die Länderspielpausen und englische Wochen? Und welche Besonderheiten gibt es sonst noch?

Die positivste Nachricht vorab: Die Roten Teufel starten und beenden die Saison im Fritz-Walter-Stadion, was grundsätzlich immer ein Vorteil ist. Ebenfalls beachtenswert sind - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - die folgenden Termine:

Saisonauftakt wie letztes Jahr: Erst Heimspiel, dann nach Aspach

Zum so wichtigen Start in die neue Saison warten sportlich lösbare Aufgaben auf den FCK. Wie schon vergangene Saison führt die erste Auswärtsreise aufs "Dorf" nach Aspach, wo seinerzeit 6.500 Betze-Fans die kleine Arena füllten.

1. Spieltag, 20. Juli 2019, 14:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching
2. Spieltag, 26. bis 28. Juli 2019: Sonnenhof Großaspach - 1. FC Kaiserslautern
3. Spieltag, 30./31. Juli 2019: 1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt
4. Spieltag, 02. bis 05. August 2019: Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern


Danach steigt die erste Runde im DFB-Pokal mit folgendem erwähnenswerten Vorteil für den FCK: Während die Roten Teufel am 10. August schon vier Spiele Praxis in den Füßen haben, handelt es sich für den favorisierten Gegner aus der Bundesliga - Mainz 05 - um das immer schwierige erste Pflichtspiel der neuen Saison.

Südwest-Derby: Zum Herbst- und Frühlingsbeginn gegen Waldhof

1. FC Kaiserslautern gegen Waldhof Mannheim! Der eingefleischte FCK-Fan bekommt hier schon beim Lesen Gänsehaut und darf sich auf die ersten Liga-Pflichtspiele seit über 20 Jahren gegen den alten Erzrivalen freuen. Das Hinspiel steigt Ende August oder Anfang September im Fritz-Walter-Stadion - aus Sicherheitsüberlegungen könnte es auf ein Sonntagsspiel (01. September) hinauslaufen.

7. Spieltag, 30. August bis 02. September 2019: 1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim
26. Spieltag, 28. Februar bis 02. März 2020: Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern


Englische Wochen: Urlaub gespart für die FCK-Auswärtsfahrer

Diese Saison ist eine englische Woche weniger als letztes Jahr geplant und die FCK-Fans haben Glück: Es handelt sich dabei um zwei Heimspiele. Das mag dienstags/mittwochs um 19:00 Uhr zwar ein paar Zuschauer kosten, aber für die Auswärtsfahrer bedeutet es gesparte Urlaubstage. Und diese werden bei 19 Auswärtsspielen, davon viele mit weiten Entfernungen, zuzüglich zwei Pokalwettbewerben noch bitter nötig sein.

3. Spieltag, 30./31. Juli 2019: 1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt
29. Spieltag, 17./18. März 2020: 1. FC Kaiserslautern - 1860 München


Feiertage und Festlichkeiten: Zu Ostern nach Würzburg

Am Dürkheimer Wurstmarkt findet dieses Jahr kein FCK-Heimspiel statt, sondern am ersten Wochenende ist spielfrei und am zweiten geht es auswärts nach Meppen. Dafür reisen die Roten Teufel zum Oktoberfest nach München, wo es Ende September gegen den TSV 1860 geht. Auch an den Adventswochenenden geht es - wie schon letzte Saison - wieder zwei Mal nach München (Bayern II und Unterhaching) sowie am ersten Advent zu Viktoria Köln. Karneval ist nächste Saison unspektakulär mit einem Heimspiel gegen Zwickau und an Ostern lockt eine Auswärtsreise ins touristisch attraktive Würzburg.

Oktoberfest - 10. Spieltag, 27. bis 30. September 2019: 1860 München - 1. FC Kaiserslautern
Weihnachten - 20. Spieltag, 20. bis 23. Dezember 2019: SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern
Karneval - 25. Spieltag, 21. bis 24. Februar 2020: 1. FC Kaiserslautern - FSV Zwickau
Ostern - 33. Spieltag, 11. bis 13. April 2020: Würzburger Kickers - 1. FC Kaiserslautern


Winterpause, Länderspielpausen und Besonderheiten:

Wie schon letzte Saison endet das Kalenderjahr mit einem Auswärtsspiel in München (damals 1860, jetzt Unterhaching) und nach der fünfwöchigen Winterpause geht es mit einem Heimspiel gegen Großaspach weiter.

Die drei Länderspielpausen sind wieder im September, Oktober und November angesetzt, wo dann vielleicht die jeweiligen Verbandspokal-Spiele stattfinden könnten. Im März hingegen spielt die 3. Liga während der FIFA-Abstellungsperiode durch, was eine zusätzliche Neuerung zur Folge hat: Am 8. April 2020 - dem Mittwoch vor Ostern - ist im DFB-Kalender ein "Nachholtermin" für Drittliga-Spiele eingetragen, die an jenem 31. Spieltag eventuell verschoben werden müssen. Beim FCK würde dies das Heimspiel gegen Duisburg betreffen.

Darüber hinaus gibt es in den beiden englischen Wochen kein Montagsspiel und grundsätzlich wird nicht an Karfreitag (10. April 2020) sowie am Tag der Arbeit (Freitag, 01. Mai 2020) gespielt.

Saisonendspurt: Zwei Aufsteiger zum Heim-Abschluss

Geht es für den FCK im Frühjahr 2020 um alles - sprich um den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga? Über die Gegner-Qualität kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren, jedenfalls gastieren zum Abschluss mit Köln und Bayern II zwei Aufsteiger im Fritz-Walter-Stadion. Sollte es auswärts um den vorzeitigen Aufstieg gehen, sind weite Reisen fällig, und zwar nach Rostock und/oder nach Halle.

35. Spieltag, 24. bis 27. April 2020: Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern
36. Spieltag, 02. bis 04. Mai 2020: 1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln
37. Spieltag, Samstag, 09. Mai 2020, 13:30 Uhr: Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern
38. Spieltag, Samstag, 16. Mai 2020, 13:30 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - Bayern München II


Letzten Endes spielt war "nur" zwei Mal jeder gegen jeden, aber für die treuen Stadionbesucher ist es doch alle Jahre wieder etwas besonderes: Die Veröffentlichung des neuen Spielplans. Die Vorfreude steigt!

Auf welche Spiele freust Du Dich ganz besonders und welcher Termin passt so gar nicht in Deine Planung? Teile Deine Meinung mit anderen Fans in unserem Diskussionsforum!

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon betzebub1985 » 03.07.2019, 11:43


Intressanter Saisonbeginn mit einigen interessanten Gegnern. Unterhaching am ersten Spieltag eine Mannschaft die schwer einzuschätzen ist. Mal Top mal Flop. Großaspach wieder am 2 Spieltag. Hoffen wir mal das es nicht so heiß wie letztes Jahr ist und man organisatorisch aus dem letzten Jahr gelernt hat. Danach mit Ingolstadt und Braunschweig 2 Gegner die mit zu den Aufstiegsfavotitten gehören.

1860 beim Oktoberfest
Zuletzt geändert von betzebub1985 am 03.07.2019, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Davy Jones » 03.07.2019, 11:52


Den Auftakt zu Hause gegen Unterhaching finde ich ok und das letzte Spiel gegen Bayern zu Hause wär super. Bin mal gespannt, wie es letztlich sein wird.



Beitragvon Fck1976* » 03.07.2019, 11:54


Gegen Bayern am letzten Spieltag die Meisterschaft feiern- LASST MICH TRÄUMEN!



Beitragvon Davy Jones » 03.07.2019, 11:55


Wenn das bis zum siebten Spieltag wirklich so kommen sollte, dann haben wir mit Ingolstadt, Braunschweig und Mannheim schon eine kleine Standortanalyse.



Beitragvon Schwede2002 » 03.07.2019, 11:57


Fck1976* hat geschrieben:Gegen Bayern am letzten Spieltag die Meisterschaft feiern

Und Uli Hoeneß darf gerne dabei sein :teufel2: Bin optimistisch, diese Saison schaffen Wir das.



Beitragvon Marki » 03.07.2019, 11:59


Davy Jones hat geschrieben:Wenn das bis zum siebten Spieltag wirklich so kommen sollte, dann haben wir mit Ingolstadt, Braunschweig und Mannheim schon eine kleine Standortanalyse.

Wieso Mannheim? Ingolstadt und Braunschweig, ok, aber sind die Barackler so stark einzuschätzen?



Beitragvon Olamaschafubago » 03.07.2019, 12:00


Saisonstart daheim gegen Haching und danach Quasi-Heimspiel in Aspach - das ist machbar und beschert uns hoffentlich 6 Punkte und Schwung für die darauffolgenden, vermutlich schwierigeren Partien gegen Ingolstadt, in Münster und gegen Braunschweig.



Beitragvon Betzebayer » 03.07.2019, 12:11


Oh mannnnnnnn Großasbach schon wieder am 2. Spieltag in meiner Urlaubszeit könnte kotzen!



Beitragvon Forever Betze » 03.07.2019, 12:14


Marki hat geschrieben:
Davy Jones hat geschrieben:Wenn das bis zum siebten Spieltag wirklich so kommen sollte, dann haben wir mit Ingolstadt, Braunschweig und Mannheim schon eine kleine Standortanalyse.

Wieso Mannheim? Ingolstadt und Braunschweig, ok, aber sind die Barackler so stark einzuschätzen?

Nein sind die nicht. Die werden hier im Forum völlig übertrieben gehypet nur weil sie unser Nachbar sind. Es gab schon deutlich stärkere und dominantere Aufsteiger als Waldhof. Das Derby macht das Spiel ausgeglichen und spannend, aber Waldhof wird zwischen Mittelfeld und Abstiegskampf spielen wenn sie spielen was der Kader her gibt. Die haben Spieler verpflichtet, wie aus Sandhausens U23, da wären hier wohl schon manche durch gedreht,
Auch Ingolstadt sehe ich als extrem angenehm das wir 1/2 Spielen direkt mal am 3. Spieltag weg haben, nämlich genau dann wenn die noch nicht eingespielt sind. 20 neue Spieler mindestens im Kader, dass kann noch nicht alles funktionieren.
Richtig unangenehm wird Braunschweig. Die haben ihren Kader zusammen gehalten wie wir, aber deutlich besser verstärkt. Sind also auch eingespielt.



Beitragvon Mic » 03.07.2019, 12:15


Ich kann es kaum glauben aber ich bin tatsächlich schon voller Vorfreude auf die neue Saison und langsam keimt auch etwas Euphorie auf. :teufel2: :schal:



Beitragvon Gärtner » 03.07.2019, 12:17


Hätte mit zum Auftakt zwar einen anderen Gegner gewünscht aber zum Glück nicht gegen die Barackler.
Lautern und sonst nix



Beitragvon Davy Jones » 03.07.2019, 12:19


Marki hat geschrieben:
Davy Jones hat geschrieben:Wenn das bis zum siebten Spieltag wirklich so kommen sollte, dann haben wir mit Ingolstadt, Braunschweig und Mannheim schon eine kleine Standortanalyse.

Wieso Mannheim? Ingolstadt und Braunschweig, ok, aber sind die Barackler so stark einzuschätzen?



Die hatten halt schon eine starke Saison gespielt und wenn ich mir Homburg anschaue, gegen die wir im letzten Jahr ein Testspiel hatten und die dort nur dritter wurden, während Mannheim mit großem Abstand Meister wurde, schätze ich die schon stark ein. Zusätzlich haben die eine punktuell verstärkte Truppe, die eingespielt ist. Von daher könnte ich mir Mannheim schon im oberen Drittel vorstellen.
Aber: im letzten Jahr hatten viele Cottbus eine ähnliche Rolle zugetraut. Inklusive der Wettanbieter, die Mannheim gar nicht so stark einschätzen. Wobei hier noch erwähnt werden muss, dass die Wettanbieter die Liga als solche viel enger einschätzen als beispielsweise die erste Liga.

Spannend wird die Saison auf jeden Fall und mit Ingolstadt zu Beginn profitieren wir vielleicht noch von deren Umbruch.



Beitragvon Forever Betze » 03.07.2019, 12:23


Waldhof ist nicht so stark. Verstärkungen haben die aus drei Berlinale getätigt oder teilweise Gouhadia oder wie der heißt aus der 2. Mannschaft von Sandhausen.
Es gab viel dominantere Aufsteiger wie beispielsweise Chemnitz.
Cottbus letztes Jahr ist mit 1 oder 2 Niederlagen in der gesamten Saison aufgestiegen und direkt wieder runter,
Waldhof wird hier viel zu groß gemacht. Bei Tipico hat Waldhof die schlechteste Quote auf den Aufstieg neben 2-3 anderen Teams. Das alles ist im direkten Duell egal, denn Derbys haben eigene Gesetze. Da schafft es auch immer Schalke den Dortmunder weh zu tun. Da haben wir sogar im Wildpark gewonnen. Aber insgesamt gesehen denke ich das Waldhof einen euphorischen Start hinlegt, da sie Aufstiegseuphorie haben und am Ende Probleme kriegen wie Cottbus nachdem die Euphorie langsam erlischt.
Absteigen werden sie denke ich zwar nicht, aber mehr als Platz 8-10 sehe ich da nicht. Aber man weiß nicht, wenn sie sich in einen Rausch spielen, ist vielleicht mehr drin, aber auf dem Papier sind die jetzt nicht so stark.



Beitragvon betzebub1985 » 03.07.2019, 12:24


Hoffen wir das Großaspach aus dem Hitzechaos der vergangenen Saison gelernt hat und etwas besser vorbereitet ist. Ende Juli ist es nicht unwahrscheinlich das die Temperaturen ähnlich wie letztes Jahr sind.

Etwas kurios finde Ich das das Spiel auf dem Waldhof an einem Wochenende statt findet wo sowohl Hoffenheim ( gegen Bayern) als auch der Ksc ( gegen Nürnberg ) ebenfalls Heimspiele haben. Da dürften die Sicherheitskräfte an diesem Wochenende ordentlich ins schwitzen kommmen.



Beitragvon Matthew » 03.07.2019, 12:24


Spielplan für die Saison 2019/20 veröffentlicht
https://fck.de/de/spielplan-fuer-die-sa ... fentlicht/

bzw. hier der Ganze Plan: https://fck.de/de/wp-content/uploads/si ... 072019.pdf



Beitragvon SchorleDevil94 » 03.07.2019, 12:25


Erstes Spiel also Zuhause gegen U'haching. Naja, da bin ich etwas enttäuscht muss ich ehrlich sagen. Die letzten beiden Spiele in diesem Jahr dann in München, kann man ja eigentlich ne woche urlaub machen :D



Beitragvon Thomas » 03.07.2019, 12:25


Sooo, hier nun also auch von uns nochmals der komplette Spielplan. :teufel2:

Bild

Spielplan 2019/20: FCK startet gegen Haching

Der 1. FC Kaiserslautern beginnt die Drittliga-Saison 2019/20 mit einem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching und schließt sie zuhause gegen Bayern München II ab. Das Derby-Hinspiel gegen Waldhof Mannheim steigt Ende August, Anfang September im Fritz-Walter-Stadion.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat vor wenigen Sekunden den neuen Spielplan nun auch offiziell bekannt gegeben. Demzufolge kommt es für die Roten Teufel nach dem Saisonauftakt (Samstag, 20. Juli 2019 um 14:00 Uhr) gegen die SpVgg Unterhaching gleich zu einer englischen Woche: Mit dem Auswärtsspiel bei Sonnenhof Großaspach, einem Heimspiel gegen Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt und einer Auswärtspartie bei Preußen Münster geht es Ende Juli, Anfang August weiter. Danach folgt das DFB-Pokal-Heimspiel gegen Bundesligist Mainz 05 (Samstag, 10. August 2019, 15:30 Uhr).

Die beiden Südwest-Derbys gegen Waldhof Mannheim finden - wie vorab bereits exklusiv berichtet - am 7. Spieltag zuhause und am 26. Spieltag auswärts statt. Zum Endspurt der 38 Spieltage umfassenden Saison trifft der FCK dann zuhause auf Aufsteiger Viktoria Köln, auswärts auf den Halleschen FC und am letzten Spieltag am 16. Mai 2020 wieder im Fritz-Walter-Stadion auf Aufsteiger Bayern München II.

Zwei englische Wochen - Drei Länderspielpausen - Anstoßzeiten bleiben

Im Saisonverlauf sind zudem zwei englische Wochen geplant: Neben dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt Ende Juli geht Mitte März zum 29. Spieltag ebenfalls zuhause gegen 1860 München. Es gibt wie letzte Saison wieder drei Länderspielpausen, und zwar im September, Oktober und November. Und auch die Anstoßzeiten bleiben wie gehabt: Je sechs Partien finden am Samstag um 14:00 Uhr statt, dazu kommen ein Freitagsspiel um 19:00 Uhr, zwei Sonntagsspiele um 13:00 bzw. 14:00 Uhr und weiterhin das bei den Fans verhasste Montagsspiel um 19:00 Uhr.

Der erste Spieltag wurde bereits fest terminiert, die Fixtermine der nachfolgenden Partien folgen laut DFB-Angaben in den kommenden Tagen. Gleiches gilt für die FCK-Informationen zum Kartenvorverkauf.

Alle FCK-Spiele der Drittliga-Saison 2019/20 im Überblick:

1. Spieltag, Samstag, 20. Juli 2019, 14:00 Uhr:
1. FC Kaiserslautern - SpVgg Unterhaching

2. Spieltag, 26. bis 28. Juli 2019:
Sonnenhof Großaspach - 1. FC Kaiserslautern

3. Spieltag, 30./31. Juli 2019:
(englische Woche!)
1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt

4. Spieltag, 02. bis 05. August 2019:
Preußen Münster - 1. FC Kaiserslautern

5. Spieltag, 16. bis 19. August 2019:
1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig

6. Spieltag, 23. bis 26. August 2019:
FSV Zwickau - 1. FC Kaiserslautern

7. Spieltag, 30. August bis 02. September 2019:
1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim

8. Spieltag, 13. bis 16. September 2019:
SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern

9. Spieltag, 20. bis 23. September 2019:
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg

10. Spieltag, 27. bis 30. September 2019:
1860 München - 1. FC Kaiserslautern

11. Spieltag, 04. bis 07. Oktober 2019:
1. FC Kaiserslautern - Carl Zeiss Jena

12. Spieltag, 18. bis 21. Oktober 2019:
MSV Duisburg - 1. FC Kaiserslautern

13. Spieltag, 25. bis 28. Oktober 2019:
Chemnitzer FC - 1. FC Kaiserslautern

14. Spieltag, 01. bis 04. November 2019:
1. FC Kaiserslautern - Würzburger Kickers

15. Spieltag, 08. bis 11. November 2019:
KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern

16. Spieltag, 22. bis 25. November 2019:
1. FC Kaiserslautern - Hansa Rostock

17. Spieltag, 29. November bis 02. Dezember 2019:
Viktoria Köln - 1. FC Kaiserslautern

18. Spieltag, 06. bis 09. Dezember 2019:
1. FC Kaiserslautern - Hallescher FC

19. Spieltag, 13. bis 16. Dezember 2019:
Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern

20. Spieltag, 20. bis 23. Dezember 2019:
SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern

- Winterpause -

21. Spieltag, 24. bis 27. Januar 2020:
1. FC Kaiserslautern - Sonnenhof Großaspach

22. Spieltag, 31. Januar bis 03. Februar 2020:
FC Ingolstadt - 1. FC Kaiserslautern

23. Spieltag, 07. bis 10. Februar 2020:
1. FC Kaiserslautern - Preußen Münster

24. Spieltag, 14. bis 17. Februar 2020:
Eintracht Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern

25. Spieltag, 21. bis 24. Februar 2020:
1. FC Kaiserslautern - FSV Zwickau

26. Spieltag, 28. Februar bis 02. März 2020:
Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern

27. Spieltag, 06. bis 09. März 2020:
1. FC Kaiserslautern - SV Meppen

28. Spieltag, 13. bis 15. März 2020:
1. FC Magdeburg - 1. FC Kaiserslautern

29. Spieltag, 17./18. März 2020:
(englische Woche!)
1. FC Kaiserslautern - 1860 München

30. Spieltag, 20. bis 23. März 2020:
Carl Zeiss Jena - 1. FC Kaiserslautern

31. Spieltag, 27. bis 30. März 2020:
1. FC Kaiserslautern - MSV Duisburg

32. Spieltag, 03. bis 06. April 2020:
1. FC Kaiserslautern - Chemnitzer FC

33. Spieltag, 10. bis 13. April 2020:
Würzburger Kickers - 1. FC Kaiserslautern

34. Spieltag, 17. bis 20. April 2020:
1. FC Kaiserslautern - KFC Uerdingen

35. Spieltag, 24. bis 27. April 2020:
Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern

36. Spieltag, 02. bis 04. Mai 2020:
1. FC Kaiserslautern - Viktoria Köln

37. Spieltag, Samstag, 09. Mai 2020, 13:30 Uhr:
Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern

38. Spieltag, Samstag, 16. Mai 2020, 13:30 Uhr:
1. FC Kaiserslautern - Bayern München II

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan der 3. Liga (DFB)
- Übersicht: Alle Spiele des 1. FC Kaiserslautern
- Google, iCal und Co.: Alle FCK-Termine für Deinen Kalender
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lautern-Fahne » 03.07.2019, 12:28


WIR LIEBEN DICKE TITTEN UND DEN SUFF;
FAHRN DREIMAL TÄGLICH IN DEN PUFF
UND WENN DER WALDHOF BRENNT; DANN ISTS KLAR;
DANN WARN DIE LAUTRER WIEDER DA!.

Und die Drecksbayern am letzten Spieltag. Ist gut; der letzte Spieltag ist meist gut besucht, da fällt die Zweitvertretung nicht so auf. Hoffen wir mal, dass die uns nicht runterschießen :nachdenklich:



Beitragvon Schwabenteufel1 » 03.07.2019, 12:29


Betzebayer hat geschrieben:Oh mannnnnnnn Großasbach schon wieder am 2. Spieltag in meiner Urlaubszeit könnte kotzen!


ich fass es ebenfalls nicht. ich wohne 10 km von aspach weg. letztes jahr im urlaub beim fck spiel dort und dieses jahr wieder. das gibt es echt nicht.



Beitragvon Matthew » 03.07.2019, 12:31


Irgendwie steckt doch da ein "System" dahinter?! Wieder kurz vor Weihnachten zweimal nach München. Großaspach zum zweiten Spieltag...



Beitragvon Südpälzer » 03.07.2019, 12:33


Die Karlsruher hier im Betrieb freuen sich schon richtig, dass sich endlich wieder "Proletariat und Landvolk" auf die Rübe geben. :nachdenklich:
Alle Macht dem e.V.!



Beitragvon Davy Jones » 03.07.2019, 12:35


Forever Betze hat geschrieben:Waldhof ist nicht so stark. Verstärkungen haben die aus drei Berlinale getätigt oder teilweise Gouhadia oder wie der heißt aus der 2. Mannschaft von Sandhausen.
Es gab viel dominantere Aufsteiger wie beispielsweise Chemnitz.
Cottbus letztes Jahr ist mit 1 oder 2 Niederlagen in der gesamten Saison aufgestiegen und direkt wieder runter,
Waldhof wird hier viel zu groß gemacht. Bei Tipico hat Waldhof die schlechteste Quote auf den Aufstieg neben 2-3 anderen Teams. Das alles ist im direkten Duell egal, denn Derbys haben eigene Gesetze. Da schafft es auch immer Schalke den Dortmunder weh zu tun. Da haben wir sogar im Wildpark gewonnen. Aber insgesamt gesehen denke ich das Waldhof einen euphorischen Start hinlegt, da sie Aufstiegseuphorie haben und am Ende Probleme kriegen wie Cottbus nachdem die Euphorie langsam erlischt.
Absteigen werden sie denke ich zwar nicht, aber mehr als Platz 8-10 sehe ich da nicht. Aber man weiß nicht, wenn sie sich in einen Rausch spielen, ist vielleicht mehr drin, aber auf dem Papier sind die jetzt nicht so stark.



Ich hab nachgeschaut und außer Cottbus ist seit der fünfgleisigen Regionalliga niemand mit einem größeren Vorsprung als Mannheim aufgestiegen. Einzig Unterhaching hat mit 20 Punkten fast so viele Vorsprung gehabt wie Mannheim mit 21 Punkten.
Chemnitz hatte schlappe sieben Punkte Vorsprung in einer Liga, die ich persönlich schwächer einschätzen würde als die Südwest.

Was deren Verstärkungen angeht, muss ich gestehen, dass ich mich nicht so viel damit befasst habe, aber alleine dem Goalgetter aus Elversberg traue ich einige Buden zu.

Unabhängig vom Derbygedanken sollte man Mannheim nicht unterschätzen.



Beitragvon Loki » 03.07.2019, 12:38


Was auch wieder typisch ist: Zwei englische Wochen, zweimal unter der Woche Heimspiel fürn FCK. Das kostet auch wieder Zuschauer...
O mamma mamma mamma, o mamma mamma mamma, sai perché mi batte il corazon? Ho visto Maradona, ho visto Maradona, eh, mammà, innamorato son"



Beitragvon BadenTeufel8493 » 03.07.2019, 12:39


Südpälzer hat geschrieben:Die Karlsruher hier im Betrieb freuen sich schon richtig, dass sich endlich wieder "Proletariat und Landvolk" auf die Rübe geben. :nachdenklich:


Warum sollten sich Karlsruher Fans freuen, dass sich Karlsruher Fans verpügeln?
"I sometimes feel that I'm impersonating the dark unconscious of the whole human race. I know this sounds sick, but I love it." - Vincent Price




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 13 Gäste