Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 24.03.2019, 15:51


Bild

Verdiente 1:3-Niederlage gegen Osnabrück

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 30. Spieltag eine herbe Heimniederlage einstecken müssen. Die Roten Teufel unterlagen Spitzenreiter VfL Osnabrück mit 1:3.

Schon zur Pause hatten sich die Gäste eine komfortable Zwei-Tore-Führung erspielt: Steffen Tigges krönte einen Konter mit dem 1:0 für den VfL (14.). In der 22. Minute bestrafte er die schlafmützige Defensive der Hausherren nach einer Ecke mit dem zweiten Tor.

Ajdinis Traumtor macht alles klar

Nach der Pause erzielte Bashkim Ajdini ein Traumtor, indem er per Direktabnahme aus 22 Metern mithilfe des Innenpfostens traf und damit auf 3:0 für den VfL erhöhte (58.). Carlo Sickinger verkürzte in der 69. Minute mit einem platzierten Schuss ins VfL-Gehäuse. Am Ende blieb es bei der 1:3-Schlappe - der FCK kassierte damit nach sieben Spielen wieder eine Niederlage. Am kommenden Freitag tritt das Hildmann-Team beim KFC Uerdingen.

Welche Note gebt Ihr den FCK-Profis? Hier geht's zur Spielerbenotung nach dem Heimspiel gegen den VfL Osnabrück.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: 1. FC Kaiserslautern - VfL Osnabrück
- Das FCK-Stimmungsbarometer: Wie ist die aktuelle Gefühlslage der Fans?


Ergänzung, 24.03.2019:

Bild

FCK-Profis hadern mit einfachen Gegentoren

Nach der verdienten 1:3-Niederlage gegen den VfL Osnabrück ärgerten sich Spieler und Trainer des 1. FC Kaiserslautern vor allem über die einfachen Gegentore. Aus dem angepeilten Coup gegen den Spitzenreiter wurde damit nichts.

Die Serie ist gerissen: Nach sieben Spielen ohne Niederlage hat der FCK wieder verloren. Das 1:3 gegen Tabellenführer Osnabrück war dabei auch verdient, schon zur Pause lagen die Roten Teufel mit 0:2 in Rückstand. "Wir haben die erste Hälfte verpennt", ärgerte sich Janek Sternberg, den vor allem das Zustandekommen beider Gegentreffer im ersten Durchgang frustrierte. Beim 0:1 hatte der VfL nach einer FCK-Ecke gekontert, Steffen Tigges traf mit einem satten Flachschuss ins lange Eck. "Das müssen wir mit einem taktischen Foul schon vorher unterbinden", so Sternberg. Beim zweiten Gegentreffer hatte sich die Lautrer Hintermannschaft gleich zweimal schlafmützig gezeigt: Konstantin Engel konnte eine Eckball-Hereingabe ebenso frei verlängern, wie Tigges am linken Pfosten einschießen. "Der stand blitzeblank, weil da noch einmal einer gepennt hat", kritisierte Schlussmann Lennart Grill.

Sickinger betreibt nur Ergebniskosmetik

"In so einem Spiel kannst du nicht solche Tore kassieren", hielt Mads Albaek fest und bezog dabei auch das 0:3 mit ein. Bashkim Ajdini war nach einer abgewehrten Ecke aus dem Rückraum ein Traumtor gelungen. "Der, der dort stehen sollte, hat sich in das Chaos im Strafraum ziehen lassen", monierte Sascha Hildmann. So hatte Ajdini freie Schussbahn und versenkte den Ball mit Hilfe des Innenpfostens im Kasten. Damit war die Partie endgültig gelaufen. Carlo Sickinger betrieb mit einem platzierten Schuss ins VfL-Gehäuse und seinem ersten Profi-Tor immerhin noch Ergebniskosmetik.

Kühlwetters Lob für Osnabrück

"Wir wollten es heute eigentlich aggressiver angehen", beschrieb Hildmann einen Teil der Marschroute gegen den VfL. Die Gäste wiesen seine Spieler aber schnell in die Schranken. Die Partie glitt den Niedersachsen zu keinem Zeitpunkt aus den Händen. "Der Sieg ist für Osnabrück mehr als verdient. Sie haben super Fußball gespielt", lobte Christian Kühlwetter den Gegner. "Und wir hatten vielleicht nicht den besten Tag, den du brauchst, wenn du Osnabrück schlagen willst." Dabei hatte sich der FCK, der nach diesem Spieltag nun 20 Punkte hinter Osnabrück steht, einen kleinen Coup ausgerechnet. "Wir hätten heute wirklich, wirklich gerne gewonnen", sagte Hildmann.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 24.03.2019:

23.000 auf dem Betze - aber nur die Gäste jubeln

Das Drittliga-Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem VfL Osnabrück lockte mal wieder deutlich mehr als 20.000 Zuschauer ins Fritz-Walter-Stadion. Grund zum Jubeln hatten am Ende aber nur die Gästefans.

Zum ersten Mal seit dem 2. November wurde bei einem FCK-Heimspiel wieder die Marke von 20.000 Besuchern durchbrochen - damals waren 24.005 Besucher zur Partie gegen Energie Cottbus gekommen. Gegen Osnabrück sahen offiziell 23.165 Zuschauer die 1:3-Niederlage des FCK.

Bild

Gute Laune hatten damit vor allem die zahlreichen Gästefans. Rund 2.500 Anhänger der Lila-Weißen waren bei der Partie auf dem Betze dabei - nach 1860 München und Karlsruhe die zweitgrößte Gäste-Kulisse in der laufenden FCK-Saison.

Zu Beginn sorgten die VfL-Fans mit einer Konfetti-Choreo in den Vereinsfarben für ein optisches Highlight. Im weiteren Spielverlauf gaben sie vor allem akustisch den Ton an - und schwenkten nach alter FCK-Tradition kurz vor Schlusspfiff weiße Taschentücher.

Bild

Die Westkurve konnte vor allem in den Minuten nach dem 1:3-Anschlusstreffer mit Lautstärke glänzen und hatte sich zu diesem späteren Zeitpunkt schon deutlich geleert.

Zu den kompletten Fotogalerien vom Heimspiel gegen Osnabrück:

- Fotogalerie | Fanfotos: 1. FC Kaiserslautern - VfL Osnabrück
- Fotogalerie | Spielfotos: 1. FC Kaiserslautern - VfL Osnabrück

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon godmK » 24.03.2019, 15:54


Pick von Anfang an zu bringen war falsch. Ansonsten aber keinen Vorwurf an hildmann der einfach von bader notzon keinen konkurrenzfähigen Kader bekam.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon Hatschongelb » 24.03.2019, 15:54


Kaum wird mal versucht, ein bisschen was nach vorne zu machen, wird's hinten löchrig... Dann lieber defensiv sicher stehen und das 0:0 halten.

So lange man jedes Jahr 30 Spiele braucht, bis man annähernd eingespielt ist, wird das auch nix mehr. Osnabrück spielt seit drei Jahren mit der gleichen Mannschaft.
Zuletzt geändert von Hatschongelb am 24.03.2019, 15:56, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon reklov » 24.03.2019, 15:54


Ich habe schon schlechtere Spiele unserer Mannschaft gesehen.



Beitragvon MonnemerTeufel » 24.03.2019, 15:57


Gratulation an einen verdienten Sieger und verdienten voraussichtlichen Aufsteiger. Respekt auch vor den gegnerischen Fans.

Was mir bei uns fehlt, ist neben der spielerischen Qualität der Wille zum Sieg oder zumindest zum Gegenhalten. Das war vielleicht für 10 Minuten sichtbar. Zu wenig.
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Thüringenteufel93 » 24.03.2019, 15:57


Verdiente Niederlage. Haben ganz schwach gespielt bis auf wenige Ausnahmen. Sickinger und Grill heute die besten auf unserer Seite. Die Ausfälle spar ich mir.



Beitragvon Rubert 1848 » 24.03.2019, 15:57


Dieser Kader hat keine Perspektive, es ist doch völlig unsinnig der Truppe nächste Saison einen Spitztenplatz zuzutrauen. Wir brauchen mindestens sieben Verstärkungen und jede einzelne davon muss sitzen.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon Rotweisrotsaar » 24.03.2019, 16:03


Thüringenteufel93 hat geschrieben:Verdiente Niederlage. Haben ganz schwach gespielt bis auf wenige Ausnahmen. Sickinger und Grill heute die besten auf unserer Seite. Die Ausfälle spar ich mir.



Na gut,also grill hat einen schweren Fehler gemacht der zum 0:2 geführt hat!
Versteht mich nicht falsch,der darf ruhig Fehler machen,jedoch war er nicht einer unserer besten,der beste war sickinger ,bzw.der einzige der gute Leistung gezeigt hat,der rest war naja sagen wir mal limitiert!



Beitragvon wernerg1958 » 24.03.2019, 16:05


Die Mannschaft war Heute gegen einen verdienten Tabellenführer unterlegen, sie gaben alles aber das reicht nicht. Verehrte Vorstände und AR`s wenn ihr jetzt mal entlich euren Kleinkrieg beenden würdet und das tun was für UNSEREN FCK wichtig und dringlich Notwendig ist! Alle versuchen es nur ihr nicht! Wenn ihr es nicht wollt oder könnt schehrt euch dahin wo der Pfeffer wächst. 20000FCKler wieder im Stadion, die Mannschaft machte was sie kann mehr kann sie nicht! Ohne viel frisches Geld gehen die Lichter aus. Ihr hab uns Mitglieder und Fans viel versprochen uns im Glauben gelassen, dass die Investoren Schlange stehen! Die Wahrheit nicht mal heise Luft. Dem VFL gratuliere ich zum Aufstieg und ihre Fans sind das was den Betze einst mal ausmachte! :daumen:



Beitragvon Thüringenteufel93 » 24.03.2019, 16:06


Rotweisrotsaar hat geschrieben:
Thüringenteufel93 hat geschrieben:Verdiente Niederlage. Haben ganz schwach gespielt bis auf wenige Ausnahmen. Sickinger und Grill heute die besten auf unserer Seite. Die Ausfälle spar ich mir.



Na gut,also grill hat einen schweren Fehler gemacht der zum 0:2 geführt hat!
Versteht mich nicht falsch,der darf ruhig Fehler machen,jedoch war er nicht einer unserer besten,der beste war sickinger ,bzw.der einzige der gute Leistung gezeigt hat,der rest war naja sagen wir mal limitiert!


Er sah nicht gut aus da hast du recht, aber da unsere vordermänner 2 Spieler völlig frei gelassen haben finde ich das die Schuld auch bei diesen zu suchen ist.



Beitragvon 100%FCK1984 » 24.03.2019, 16:07


Verdienter Sieg für Osnabrück leider...

Die stehen nicht ohne Grund souverän ganz oben.

Erste Halbzeit von uns war schwach, die letzten 20 Minuten hat man gesehen das unser Kader sehr wohl in der Lage ist Kampf und Leidenschaft auf den Platz zu bringen.



Beitragvon Hephaistos » 24.03.2019, 16:08


Schade, dass in den Spielen mit FCK Beteiligung keine 3 Halbzeiten gespielt werden darf. Wie so oft die erste Halbzeit fast komplett verschlafen, dann aber deutlich stärker aus der Kabine gekommen. Letztendlich verdient verloren, denn ein Spiel dauert bekannterweise 90 Minuten. 46 Punkte reichen in der Regel in der 3. Liga für den Klassenerhalt. Die werden wir auch noch holen.

Wenn wir die Lizenz bekommen, wünsche ich mir, dass wir uns von mehreren "gestandenen" Spieler (Hemlein, Zuck, Dick (zu Amas), Sternberg, Hainault), dazu von angeblichen Bestverdiener (Albaek, Spalvis) und Spieler ohne Perspektive (Özdemir, Biada) trennen. Lieber unbekanntere Spieler aus tieferen Ligen, die darauf brennen spielen zu wollen. Denn die von Bader anvisierte 3-4 neue Spieler werden bei weitem nicht ausreichen, um oben eine Rolle spielen zu können.

Planen würde ich mit:

Grill, Hesl (ETW), Schad, Sickinger, Gottwalt, Kraus, Bergmann, Jonjic, Kühlwetter, Huth, Scholz, Thiele und evtl. Pick (wenn er bleiben will), Morabet, Fechner (als Ergänzung).

Demnach bräuchten wir im Sommer einen IV mit Stammplatzambitionen, einen Stamm-LV, einen Ersatz-LV, einen Ersatz-RV, einen für ZM mit Stammplatzambitionen, einen RA, einen LA mit Stammplatzambitionen. Im Sturm sehe ich momentan kein Bedarf.



Beitragvon Dixietiger » 24.03.2019, 16:08


Jetzt gegen Uerdingen, die haben seit 11 Spielen nicht gewonnen, aber jetzt kommt ja der FCK.



Beitragvon Nickthequick030 » 24.03.2019, 16:09


Denke die Erwartungen an dieses Spiel waren zu hoch. Letztendlich haben wir uns auch mit Glück etwas in der Tabelle nach oben gestolpert ohne tatsächlich zu überzeugen und 3 Punkte heute wären schon Wahnsinn gewesen.
Der VFL hat gezeigt warum er oben steht und insbesondere in HZ1 derart effizient abgeschlossen wie es auch längst nicht immer gelingt.
Ich fand in HZ2 haben wir zumindest auch Augenhöhe mitgespielt, versucht dagegen zu halten und nach dem 1:3 gab es eine Druckphase die zumindest Hoffnung machte,
Pick, der auch heute hier im Forum arg gescholten wurde war zumindest in HZ2 immer wieder für Chancen gut, ich finde, dass man zumindest bei Ihm eine Entwicklung beobachten kann und würde ihn auch nächste Saison sehen wollen.



Beitragvon GerryTarzan1979 » 24.03.2019, 16:10


Verdiente Niederlage gegen einen cleveren Gegner. Aus wenigen Chancen 3 Tore gemacht, das macht eine Spitzenmmannschaft aus. Wenn man oben steht, dann gehen auch mal so Dinger wie beim 3:0 rein. Glück, aber schönes Tor.
Sehe uns nicht so schlecht, wie wieder (fast) allgemein hier geschrieben wird. Teilweise schöne Spielzüge und selbst nach dem 0:3 nach vorne gespielt. Sickinger sehr stark, und auch Hemlein(!!) in der 2. HZ mit gutem Einsatz und kein schlechtes Spiel gemacht. Hainault wieder unsicher und schwach in meinen Augen. Pick hatte auch gute Szenen, dann wieder leichtsinnige Dinger drin. Thiele ohne Bindung.
Für mich jetzt kein Spiel, um die ganze Saison oder Mannschaft zu bewerten und alles wieder in Frage zu stellen. Es gab wirklich schon schlechtere Spiele. Ausserdem war das Osnabrück, die zu Recht oben steht, sicher spielt, gefestigt ist und viel Selbstvertrauen hat.
Man kann gegen den Tabellenführer verlieren, es war auch kein Abschlachten oder eine unterirdische Leistung. Osnabrück war halt ein wenig besser und effektiver.
Seh´ ich aus wie einer, der immer ´nen Plan hat?! Joker aus The Dark Knight



Beitragvon Hephaistos » 24.03.2019, 16:12


Hatschongelb hat geschrieben:Kaum wird mal versucht, ein bisschen was nach vorne zu machen, wird's hinten löchrig... Dann lieber defensiv sicher stehen und das 0:0 halten.

So lange man jedes Jahr 30 Spiele braucht, bis man annähernd eingespielt ist, wird das auch nix mehr. Osnabrück spielt seit drei Jahren mit der gleichen Mannschaft.


VFL hat im Sommer 15 neue Spieler geholt. Heute standen 6 davon in der Startelf. Bitte bei Fakten bleiben.



Beitragvon Kalköfler » 24.03.2019, 16:14


Da hatten unsere Spieler wohl bis zum ersten Tor für den FCK noch die nette Talkrunde vom SWR im Kopf, genauso wie unsere Fans. Waren unsere Fans eigentlich auch nur zu irgendeinem Zeitpunkt lauter als diese 2000 Osnabrücker? Lächerlich, schon wieder über 20000 Lautrer und schon wieder so eine besch*ssene Darbietung. Sogar die U19 (oder U18?) von Norwegen war im Stadion, um sich dieses Debakel anzuschauen. Und was haben wir getan? In klassischer FCK-Manier das Spiel vergeigt. Es ist einfach nicht mehr zu glauben.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe vor dem Spiel und auch noch in den ersten 5 Minuten gehofft, dass es für einen, wenn es sogar gut läuft für drei Punkte reicht. Und auch nach dem 1:0 und 2:0 hab ich gesagt, dass wenn noch eine Bude unsererseits in HZ 1 fällt, die Geschichte nicht vorbei ist. Ich habe die Kommentare hier auch ausgeblendet. Doch es ist im Endeffekt egal. Das Tor von Sickinger ist viel zu spät gefallen, das Ding hätte mindestens vor dem 3:0 fallen MÜSSEN.
Thiele Totalausfall, Pick heute wenigstens mit einer Vorlage, kann aber nicht verstehen, warum man den Jungen von Anfang an bringt. Wurde hier die letzten Tage auch diskutiert, dass er als Joker mehr bezwecken kann, das ist auch meine Meinung. Hauptsache nach dem Spiel in Lotte große Töne gespuckt, ich kann nicht glauben, dass man sich so extrem arrogant verhält und dann nichts auf dem Platz liefert.
Egal, Pick, Sickinger, Grill, Bergmann und vielleicht auch Jonjic & Kühlwetter sind nächste Saison weg. Dann gibt es aber wenigstens wieder etwas, mit dem sich die Vereinsführung rühmen kann, nämlich den tollen Transfererlösen (die Sprache war glaube ich von 25 Mio. Euro über die letzten Jahre?). Als wäre es irgendein Erfolg. Wenn wir mal ein paar Spieler von denen, die in der Vergangenheit verkauft wurden, behalten hätten, wären wir a) aufgestiegen (nicht diese Saison) und b) hätten wir im Falle eines Verkaufs vielleicht sogar 25 Mio. Euro für einen einzigen Spieler erzielen können!
Kam es nur mir so vor als würde der Kommentator von Magenta total voreingenommen das Spiel kommentieren? Mir ist fast die Krawatte geplatzt, der hat jeden Spieler von Osnabrück gelobt als stünden Messi und Ronaldo auf dem Platz.
Leider war der VFL eindeutig besser als wir, man kann sie nur in allen Hinsichten beneiden, den Coach, aber vor allem auch diese Saisonleistung. Wer hätte das gedacht? Wohl kaum jemand, es wurde ja immer nur davon gesprochen, dass wir doch aufsteigen werden………
Zuletzt geändert von Kalköfler am 24.03.2019, 16:22, insgesamt 2-mal geändert.
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:


Bild



Beitragvon salamander » 24.03.2019, 16:15


Rubert 1848 hat geschrieben:Dieser Kader hat keine Perspektive, es ist doch völlig unsinnig der Truppe nächste Saison einen Spitztenplatz zuzutrauen. Wir brauchen mindestens sieben Verstärkungen und jede einzelne davon muss sitzen.


Was wir zuallererst brauchen, ist Qualität im sportlichen Betreuerstab. Was macht es für einen Sinn, weiteres Geld zu leihen, um es dann Notzon und Bader verbrennen zu lassen?

Um dies zu erkennen bräuchte es aber sportliche Kompetenz im Aufsichtsrat. Leute, die z.B einen Frontzeck verhindern. Indem sie einen Bader verhindern. Die über ein Netzwerk verfügen, um qualitativ bessere Leute zu bekommen statt abgehalfterter Abzocker, die sonst nichts mehr finden.

Und nun schau Dir den durch interne Grabenkämpfe, Illoyalität und Provinzialismus gelähmten AR an und Du weißt, was passieren wird. „Weiter so“ wird passieren. Man wird, sofern man die Lizenz bekommt, für 20 % viel Geld borgen und Bader/Notzon werden davon 3-4 Fehleinkäufe shoppen, so dass ihre Planstellen schon bald durch Jugendspieler besetzt werden müssen und dafür wird man sich dann feiern lassen, weil wir ja Ausbildungsverein sind. Man wird den Aufstieg als Saisonziel ausgeben und nach 20 Spielen auf Platz 14 stehend darauf verweisen, dass man eine komplett neue Mannschaft aufbauen musste. Man wird einen der höchsten Ligakader haben und attraktiven Fußball ankündigen und dann mit einem Trainer weitermachen, der Defensivfanatiker und Freund länger Bälle ist und der Mannschaft schon in dieser Saison im offensiven Bereich so gut wie nichts hat beibringen können.

Man könnte diese Prognose als Schwarzmalerei abtun - aber leider ist es diese Saison genauso passiert. Und warum sollte sich daran irgendwas ändern?



Beitragvon Betziteufel49 » 24.03.2019, 16:15


1:3 verloren-na und ist doch nicht schlimm, jetzt müssen wir eben gegen Uerdingen punkten.

So ist das eben, wenn man mit der falschen Taktik spielt. :nachdenklich:
Wenn ich noch könnte, würde ich meine Fußballstiefel
noch einmal anziehen, um zu helfen.Horst Eckel :daumen:



Beitragvon diabOlo78 » 24.03.2019, 16:15


@TheSence
Ja hast Recht. Von mir kommt auch viel negatives. Aber ich äußere mich auch positiv. Deine Kritik hört sich immer wie Häme an. Das ist das was mich ärgert.

Ist aber auch egal.. jeder gibt seinem Ärger anders freien Lauf



Beitragvon atzendeiwel » 24.03.2019, 16:15


Wie kann man nach so einer Leistung die Mannschaft noch beklatschen :lol:
Das war heute 0,0 :o
Warum gibt man sich mit so wenig zufrieden ?
Unfassbar...



Beitragvon dorn841 » 24.03.2019, 16:20


Die meisten hier sind echt tolle Fans geht doch zum FCB oder zu rb wo ihr hin passt jetzt schon wieder denn Kopf von Trainer zu Vordern ist schon lächerlich meine Fresse



Beitragvon Red Devil » 24.03.2019, 16:21


Wie erwartet: Niederlage gegen die Stadt des westfälischen Friedens. Abharken. Ab sofort zählt der weiter der Klassenerhalt in Liga 3 und mit mit Glück kriegen wir auch die 3. Liga-Lizenz.

Hier die Pressekonferenz zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=WLz_00oSTWU
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 24.03.2019, 16:24


Durch diese gegen den defensivstarken Spitzenreiter erwartbare Niederlage ändert sich nur eins:
Wenn wir die letzten 4 Spiele gewinnen, müssen wir Relegation spielen, und steigen nicht direkt auf.
Wohlgemerkt wenn!
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon Fck1976* » 24.03.2019, 16:25


Osnabrück? Osnabrück! Eine biedere Truppe die sich in häßlichen lila Trikots tapfer über die Felder der 3. Liga hermacht! Hut ab . Aber zurück zur Realität:
Diese biedere Truppe hat gegen mehr als noch biedere Rote Teufel den Bettenburg erobert. Unserer Gauklertruppe hat ihre Grenzen aufgezeigt bekommen! Gauklertruppe? Ja, ein gewisser MB hat uns eine mehr als 3Liga taugliche Truppe versprochen. Es darf an seinem Fachverstand gezweifelt werden. Die Truppe ist ein Spiegelbild unserer Führung. Mehr Schein als sein!
Ein paar hoffnungsvolle Talente mal ausgenommen, aber wenn wir ehrlich sind, sind dies keine Toptalente sonst wären sie nicht bei uns.
Ansonsten Spiel, die nie den Sprung zum richtigen Profi geschafft haben und schaffen werden. Die ihren Traum im kleinen leben, weil sie ansonsten ja mal was leisten müssen.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste