Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon paulgeht » 13.08.2018, 09:00


Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt der 1. FC Kaiserslautern die TSG Hoffenheim auf dem Betzenberg. Im Fritz-Walter-Stadion stehen sich beide Klubs in der ersten DFB-Pokalrunde gegenüber.

Unsere Einstiegsfrage: Rotation oder einspielen lassen? Sollte Michael Frontzeck Eurer Meinung nach gegen die Kraichgauer Spieler aus der zweiten Reihe von Beginn an aufbieten oder darauf setzen, dass das neue Team Rhythmus gewinnt und bestenfalls besser zusammenfindet?


Ergänzung, 16.08.2018:

Bild

Rote Teufel wollen sich im Pokal rehabilitieren

Der FCK geht am Samstag als klarer Außenseiter ins Pokalspiel gegen Hoffenheim. Ungeachtet des Fehlstarts in die 3. Liga wollen die Roten Teufel dem Bundesligisten einen großen Kampf liefern.

Michael Frontzeck will nicht mehr groß zurückblicken: "Die Diskussion nach dem schlechten Spiel in Halle hat teilweise hysterische Ausmaße angenommen. Das haben wir so hingenommen, intern alle Fehler deutlich angesprochen und einen Haken dahinter gesetzt", so der Cheftrainer des 1. FC Kaiserslautern vor dem DFB-Pokal-Auftakt gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 15:30 Uhr, Fritz-Walter-Stadion). Gegen den Champions-League-Teilnehmer wollen und müssen die Roten Teufel deutlich konzentrierter auftreten. "Wir werden uns nicht in den eigenen Strafraum zurückziehen und warten, was der Gegner macht. Mit den Zuschauern im Rücken wollen wir uns in diese Aufgabe reinbeißen und einen großen Pokalfight liefern."

Hainault und Zuck zurück, Bergmann fehlt weiter

Taktisch und personell stellt Frontzeck nur wenige Änderungen gegenüber den bisherigen Ligaspielen in Aussicht. André Hainault kehrt in die Innenverteidigung zurück, muss aber aufgrund seines Nasenbeinbruchs noch eine Schutzmaske tragen. Auch der frischgebackene Vater Hendrick Zuck steht dem FCK im linken Mittelfeld wieder zur Verfügung. Dagegen fällt Offensivspieler Theo Bergmann wie schon in Halle aufgrund eines Infekts aus.

Für das Duell mit den Kraichgauern hat der FCK bisher 19.740 Karten verkauft. Der Schiedsrichter der Partie steht noch nicht fest.

Alle weiteren Informationen zum Pokalspiel gegen Hoffenheim folgen morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

» Zum Video: Pressekonferenz vor dem Pokalspiel gegen Hoffenheim

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon SEAN » 13.08.2018, 09:09


Die selbe Startelf wie gegen Halle, und wenn sie wieder so spielen, gegen den KSC die reinschmeißen, die sich den Arsch aufreißen wollen.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon CrackPitt » 13.08.2018, 09:15


hab momentan keine Ahnung was wir machen sollen.
Am besten unseren Mannschaftsbus vors Tor stellen.

Die gezeigte Leistung vom Wochenende liegt noch immer schwer im Magen.
Dauerkarte Block 9.2 - Betze Supporters



Beitragvon sandman » 13.08.2018, 09:21


SEAN hat geschrieben:Die selbe Startelf wie gegen Halle, und wenn sie wieder so spielen, gegen den KSC die reinschmeißen, die sich den Arsch aufreißen wollen.


Mit welcher Berechtigung sollten die selbigen wieder antreten dürfen?
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon SEAN » 13.08.2018, 09:25


sandman hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:Die selbe Startelf wie gegen Halle, und wenn sie wieder so spielen, gegen den KSC die reinschmeißen, die sich den Arsch aufreißen wollen.


Mit welcher Berechtigung sollten die selbigen wieder antreten dürfen?

Mit der Berechtigung der Wiedergutmachung. Entweder sie reißen sich den Arsch auf bis er rosa ist und brauchen nach dem Spiel ein Sauerstoffzelt, oder sie dürfen sich mit der Bank und Tribüne anfreunden. Nach einem richtig schlechtem Spiel wo man kollegtiv versagt hat rasiert man keine 4-5 Leute, nach zweimal hintereinander sieht die Sache schon anders aus. Da kann man dann schon an der Einstellung zweifeln.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon sandman » 13.08.2018, 09:33


SEAN hat geschrieben:
Mit der Berechtigung der Wiedergutmachung. Entweder sie reißen sich den Arsch auf bis er rosa ist und brauchen nach dem Spiel ein Sauerstoffzelt, oder sie dürfen sich mit der Bank und Tribüne anfreunden. Nach einem richtig schlechtem Spiel wo man kollegtiv versagt hat rasiert man keine 4-5 Leute, nach zweimal hintereinander sieht die Sache schon anders aus. Da kann man dann schon an der Einstellung zweifeln.


Sehe ich anders..wer sich in einem Liga-Spiel so dermaßen hängen lässt (bei dem Anspruch AUFZUSTEIGEN!), der sollte sich erstmal hinten anstellen. Wie willst du das den Ersatzleuten erklären, die "angeblich" so nahe an der ersten Elf dran sind? Schmaler Grad den man da geht..da beneide ich den Trainer nicht drum...

Meiner Meinung nach liegt es aber gar nicht wirklich an der Einstellung und der Motivation der Jungs :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon SEAN » 13.08.2018, 10:12


sandman hat geschrieben:
SEAN hat geschrieben:
Mit der Berechtigung der Wiedergutmachung. Entweder sie reißen sich den Arsch auf bis er rosa ist und brauchen nach dem Spiel ein Sauerstoffzelt, oder sie dürfen sich mit der Bank und Tribüne anfreunden. Nach einem richtig schlechtem Spiel wo man kollegtiv versagt hat rasiert man keine 4-5 Leute, nach zweimal hintereinander sieht die Sache schon anders aus. Da kann man dann schon an der Einstellung zweifeln.


Sehe ich anders..wer sich in einem Liga-Spiel so dermaßen hängen lässt (bei dem Anspruch AUFZUSTEIGEN!), der sollte sich erstmal hinten anstellen. Wie willst du das den Ersatzleuten erklären, die "angeblich" so nahe an der ersten Elf dran sind? Schmaler Grad den man da geht..da beneide ich den Trainer nicht drum...

Meiner Meinung nach liegt es aber gar nicht wirklich an der Einstellung und der Motivation der Jungs :wink:

Du kannst aber nicht 11 Mann auf einmal austauschen. So viele haben wir ja nicht mal. Wenn nur 4-5 ein Totalausfall gewesen wäre, wär ich deiner Meinung. Es waren aber alle. Den Ersatzspielern liegt es an sich selbst, in den Kader zu kommen, indem sie im Training besser als die anderen sind. Das hab ich ja auch so in meinen "Forderungen" im anderen Thread so geschrieben.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon wuttiwuttke » 13.08.2018, 10:42


Tut man Bergmann und Löh sowie anderen Ersatz-/Tribünenspielern mit der Nominierung fürs Pokalspiel einen Gefallen? Ich denke, eher nicht.

Lieber mit der Rotation zum ksc-Spiel einsetzen.



Beitragvon Betziteufel49 » 13.08.2018, 10:45


Ich würde das Spiel herschenken und mit den Spieler und neuem Trainerstab ins Trainingslager fahren, damit gegen den KSC wenigstens ein Unentschieden heraus kommt. 8-)
Alternativ würde ich so weitermachen und Hoffenheim unterschätzt vielleicht diese krotten- schlechte Mannschaft und schießt sich selbst zwei Eigentore!! :nachdenklich:
Mahlzeit
Was danach kommt :?: werden wir sehen. Pourie :wink:



Beitragvon Miggeblädsch » 13.08.2018, 10:58


Bild
Irgendwann geht's los



Beitragvon Hephaistos » 13.08.2018, 11:12


Miggeblädsch hat geschrieben:[ Bild ]


5-1-3-1? :?: Willst du gar keine Chance von uns sehen? Denn kontern haben wir noch nicht gelernt.



Beitragvon Miggeblädsch » 13.08.2018, 11:21


Hephaistos hat geschrieben:
5-1-3-1? :?: Willst du gar keine Chance von uns sehen? Denn kontern haben wir noch nicht gelernt.


Im Gegenteil. Aber wenn wir mit unserer (recht langsamen) Viererkette und im gleichen System wie bisher antreten, braucht Nagelsmann gar nicht mitkommen, da kann uns schon deren Busfahrer auscoachen. Ins offene Messer sollten wir (gerade gegen Hoffenheim) auch nicht rennen. Dafür habe ich ja nur einen 6-er drin und Biada auf der 10, da sollte auch offensiv was drin sein. Wie wäre denn deine Aufstellung?
Irgendwann geht's los



Beitragvon Hellboy » 13.08.2018, 11:23


Miggeblädsch hat geschrieben:[ Bild ]


100% meine Aufstellung, wenn Hainault fit ist. Vielleicht auch noch Bergmann für Hemlein.

ich halte das für die deutlich offensivere Variante, auch wenn sie nominell nur einen Stürmer hat.

Es würde Sinn machen, wenn Dick und Sternberg etwas mehr den Rücken frei hätten, weil die Dreierkette noch absichert. Von beiden können gute Offensivimpulse ausgehen. Albaek ist defensiv stark genug, um den alleinigen 6er zu geben, vor dem Biada kreative Freiheiten genießen könnte. Und wir hätten eine spielstarke Mittelachse. So würde ich uns gern v.a. in der Liga sehen.

Ich hoffe jedenfalls sehr, dass Frontzeck taktisch variiert. Wenn wir im Pokalspiel gegen einen starken Erstligisten mit der selben Spielidee (und vielleicht noch mit den selben Spielern) wie im Ligaspiel gegen Halle auflaufen, weiß ich es auch nicht. Wobei das Kick&Rush-4-4-2 von Samstag tatsächlich gegen Hoffenheim sogar noch mehr Berechtigung haben würde als gegen Halle...
Zuletzt geändert von Hellboy am 13.08.2018, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.08.2018, 11:25


Ich wüsste echt nicht wann ich die letzten Jahre weniger Bock auf ein Spiel hatte :nachdenklich: Kommt aktuell einfach zur Unzeit.
Omnia vincit amor



Beitragvon heiko1900 » 13.08.2018, 11:28


@Sandmann@Sean

Mit welcher Berechtigung sollten die selbigen wieder antreten dürfen?[/quote]

Mit der Berechtigung der Wiedergutmachung. Entweder sie reißen sich den Arsch auf bis er rosa ist und brauchen nach dem Spiel ein Sauerstoffzelt, oder sie dürfen sich mit der Bank und Tribüne anfreunden. Nach einem richtig schlechtem Spiel wo man kollegtiv versagt hat rasiert man keine 4-5 Leute, nach zweimal hintereinander sieht die Sache schon anders aus. Da kann man dann schon an der Einstellung zweifeln.[/quote]

Die Wiedergutmachung war aber schon nach dem dämlich verlorenen Spiel gegen Münster für Halle ausgerufen. Ich würde in der Tat Bergmann und Löh bringen, die haben die Chance sich gut zu verkaufen und die Chance auch verdient. Ein Sieg ist sowieso derzeit utopisch. Die Fans können schon einschätzen wie eine Leistung war auch bei einer Niederlage...

Vielleicht unterschätzen sie uns ja doch, incl. der "freundlichen" Stimmung, die Ihnen entgegengebracht wird... Wir haben keine Chance, vielleicht können wir die nutzen...
Zuletzt geändert von heiko1900 am 13.08.2018, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon sandman » 13.08.2018, 11:28


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Ich wüsste echt nicht wann ich die letzten Jahre weniger Bock auf ein Spiel hatte :nachdenklich: Kommt aktuell einfach zur Unzeit.

Geht mir genauso..würd die Karten am liebsten in die Tonne kloppen. Naja, aber oft sind das dann doch noch die besserem Spiele :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon heiko1900 » 13.08.2018, 11:37


sandman hat geschrieben:
jürgen.rische1998 hat geschrieben:Ich wüsste echt nicht wann ich die letzten Jahre weniger Bock auf ein Spiel hatte :nachdenklich: Kommt aktuell einfach zur Unzeit.

Geht mir genauso..würd die Karten am liebsten in die Tonne kloppen. Naja, aber oft sind das dann doch noch die besserem Spiele :wink:

..... dein Wort in Gottes Ohr sagt man....
vielleicht doch besser dass es Hoffenheim ist als z.B Hertha, Augsburg oder Wolfsburg... die Chancen wären wohl gleich schlecht aber die Grundstimmung eine andere als bei dem "geliebten Südwest Rivalen"....
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Miggeblädsch » 13.08.2018, 12:02


Hellboy hat geschrieben:
Miggeblädsch hat geschrieben:[ Bild ]


100% meine Aufstellung, wenn Hainault fit ist. Vielleicht auch noch Bergmann für Hemlein.

ich halte das für die deutlich offensivere Variante, auch wenn sie nominell nur einen Stürmer hat.

Es würde Sinn machen, wenn Dick und Sternberg etwas mehr den Rücken frei hätten, weil die Dreierkette noch absichert. Von beiden können gute Offensivimpulse ausgehen. Albaek ist defensiv stark genug, um den alleinigen 6er zu geben, vor dem Biada kreative Freiheiten genießen könnte. Und wir hätten eine spielstarke Mittelachse. So würde ich uns gern v.a. in der Liga sehen.

Ich hoffe jedenfalls sehr, dass Frontzeck taktisch variiert. Wenn wir im Pokalspiel gegen einen starken Erstligisten mit der selben Spielidee (und vielleicht noch mit den selben Spielern) wie im Ligaspiel gegen Halle auflaufen, weiß ich es auch nicht. Wobei das Kick&Rush-4-4-2 von Samstag tatsächlich gegen Hoffenheim sogar noch mehr Berechtigung haben würde als gegen Halle...


@Hellboy: Stimmt. Genau das waren meine Gedanken bei meiner Aufstellung. Ich halte sie auch für offensiv, trotz 3-er Kette.
Fakt ist: Frontzeck muss (sollte) jetzt was anderes machen. Nur mal für den Fall, er hält am 4-4-2 fest, dann sollte doch zumindest eine personelle Rotation erfolgen! Wenn wir es nicht schaffen, die Hoffenheimer zu überraschen, haben wir meiner Meinung nach keine Chance.
Irgendwann geht's los



Beitragvon JimPanse » 13.08.2018, 12:14


Also ich mach das wie bei SchleFaZ, für jedes Tor von Hoffenheim trink ich ein Bier und einen kurzen, nach der aktuellen Lage müsste ich dann bereits nach 20 Minuten abgefüllt sein. Mal ehrlich, eigentlich brauchen wir da gar nicht antreten am Samstag, selbst die C-Elf von Hoffenheim haut uns doch die Hütte voll.
Eins noch zum Trainer, zu Beginn der Vorbereitung gabs ein Interview mit ihm wo er deutlich gesagt hat, dass er weiß das man vom 1. Spieltag an da sein muss und solche Ausreden wie Mannschaft muss sich noch finden etc. nicht gelten. Genau diese Ausreden kommen aber jetzt, genau wie die Sprüche vom Thiele dass man sich jedes mal viel vornimmt und es dann nicht auf den Platz bringt. Diesen Scheiß hört man jetzt seit 10 Jahren, nur von unterschiedlichen Mannschaften. 1 Sieg, 1 UE und 2 Niederlagen, der Trend zeigt klar nach unten. Und dann noch diese unsagbaren individuellen Fehler, Flanken die sonstwo hingehen, 15 Meter hinters Tor, Fehlpässe, Schlafmützigkeit, schwäche bei Standards...dieser Wundertruppe mangelt es anscheind an allem. Die 60er verlieren bei uns, zeigen im nächsten Spiel aber gleich eine Reaktion und gewinnen 4:1, wir haben jetzt in 4 Spielen 3 Tore geschossen, wer weiß ob wir überhaupt mal einen Sieg mit mehr als 2 Toren bewundern dürfen. Und das der Biada am Samstag auf der Bank sass verstehe wer will, der einzige noch für kreative Lichtblicke gesorgt hat, aber vielleicht will man den ja auch nicht verheizen. So ein Käse! Ja ja, es sind 38 Spiele + Pokal, also nach Samstag is der DFB-Pokal scho mal Geschichte für diese Saison.



Beitragvon Alterwalter » 13.08.2018, 12:27


Sitze hier vor meinem Ticket und weiß nicht was ich tun soll. Hoch oder nicht?
Vertrauen habe ich nicht in die Mannschaft/Trainer, dass das Spiel besser wird. Bisher haben wir uns von Spiel zu Spiel verschlechtert (spielerisch und in der Tabelle).
Und von Hoppenheim erniedrigt zu werden ist für mich fast noch schlimmer.
Aber am Ende bin wohl doch oben.
Ich würde rotieren. Und zwar so viele Spieler wie möglich. Erstens aus disziplinarischen Gründen (wg. Leistungsverweigerung im letzten Spiel) und zweitens um dem Rest der Mannschaft mal eine Chance zu geben sich zu beweisen. Selbst wenn sie verlieren würden. wären sie nicht gleich verbrannt (falls sie gekämpft haben) weil es gegen Hoppenheim war.
Aber ich fürchte der Trainer wird wohl nur minimale Änderungen vornehmen. Er hält wohl an seinem Konzept und an seiner ersten Elf fest. Wohin das führt werden wir sehen.



Beitragvon AllgäuDevil » 13.08.2018, 12:51


Nimmt man die Leistung vom Halle-Spiel, tippe ich auf einen 8-0 Sieg für Hoffenheim..... :nachdenklich:



Beitragvon heiko1900 » 13.08.2018, 12:53


Alterwalter hat geschrieben:Sitze hier vor meinem Ticket und weiß nicht was ich tun soll. Hoch oder nicht?
Vertrauen habe ich nicht in die Mannschaft/Trainer, dass das Spiel besser wird. Bisher haben wir uns von Spiel zu Spiel verschlechtert (spielerisch und in der Tabelle).
Und von Hoppenheim erniedrigt zu werden ist für mich fast noch schlimmer.
Aber am Ende bin wohl doch oben.
Ich würde rotieren. Und zwar so viele Spieler wie möglich. Erstens aus disziplinarischen Gründen (wg. Leistungsverweigerung im letzten Spiel) und zweitens um dem Rest der Mannschaft mal eine Chance zu geben sich zu beweisen. Selbst wenn sie verlieren würden. wären sie nicht gleich verbrannt (falls sie gekämpft haben) weil es gegen Hoppenheim war.
Aber ich fürchte der Trainer wird wohl nur minimale Änderungen vornehmen. Er hält wohl an seinem Konzept und an seiner ersten Elf fest. Wohin das führt werden wir sehen.


Na komm, es gibt doch einige gute Gründe hoch zu gehen:
--> Das Bier schmeckt deutlich besser als im Vorjahr
--> Du kannst vermutlich richtig guten Fußball sehen (ok nicht von uns)
--> tolle Anstoßzeit Sa 15.30 Uhr

Haben wir doch oft schon erlebt, wenn wir wenig bis gar nichts erwartet haben kommt viel für uns raus.. Wir haben keine Chance,, lasst uns die nutzen.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Funkemariechen » 13.08.2018, 12:55


Bild

im Gegensatz zu @Miggeblätsch würde ich die 4er Abwehrkette lassen, und Bergmann und Albaek auf der Doppel6 eine Chance geben. Über die Außen geht kein Weg an Locke vorbei. Der Typ ist ein Mentalitätsmonster, technisch stark und motiviert. Thiele würde ich mal über die linke Außenbahn jagen. Gegen Hoffenheim kann man ruhig mal testen... da geht es "nur" ums Geld und wer rechnet schon damit, dass wir weiter kommen. Eher niemand (außer ich 8-) ) Biada MUSS spielen. Warum unser Trainer unseren einzigen kreativen Spieler (erst) in Minute 80 bringt, bleibt mir ein Rätsel. Sei´s drum!

Im Gegensatz zu manchen Fans hier im Forum, kann ich für mich behaupten, dass die Frage, ob ich Samstag überhaupt hoch fahren soll, sich gar nicht erst stellt :!:
Semper Fi FCK



Beitragvon heiko1900 » 13.08.2018, 12:55


AllgäuDevil hat geschrieben:Nimmt man die Leistung vom Halle-Spiel, tippe ich auf einen 8-0 Sieg für Hoffenheim..... :nachdenklich:


sorry AllgäuDevil, da muss ich dir widersprechen, dann wird es zweistellig... :shock:
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon sandman » 13.08.2018, 13:00


Funkemariechen hat geschrieben:[ Bild ]

im Gegensatz zu @Miggeblätsch würde ich die 4er Abwehrkette lassen, und Bergmann und Albaek auf der Doppel6 eine Chance geben. Über die Außen geht kein Weg an Locke vorbei. Der Typ ist ein Mentalitätsmonster, technisch stark und motiviert. Thiele würde ich mal über die linke Außenbahn jagen. Gegen Hoffenheim kann man ruhig mal testen... da geht es "nur" ums Geld und wer rechnet schon damit, dass wir weiter kommen. Eher niemand (außer ich 8-) ) Biada MUSS spielen. Warum unser Trainer unseren einzigen kreativen Spieler (erst) in Minute 80 bringt, bleibt mir ein Rätsel. Sei´s drum!

Im Gegensatz zu manchen Fans hier im Forum, kann ich für mich behaupten, dass die Frage, ob ich Samstag überhaupt hoch fahren soll, sich gar nicht erst stellt :!:


Aufstellunge gehe ich voll konform :daumen: ..außer Bergmann..den würde ich eher auf der 8, statt auf der 6 sehen.

Sehs uns nach..es nagt halt einfach noch schwer :wink: ...
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste