Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Florian Dick?

Umfrage endete am 22.05.2018, 15:01

1
75
39%
2
79
41%
3
18
9%
4
12
6%
5
4
2%
6
5
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 193

Beitragvon paulgeht » 15.05.2018, 14:52


Florian Dick kehrt an den Betze zurück

Willkommen zurück bei den Roten Teufeln! Nach vier Jahren bei Arminia Bielefeld kehrt Abwehrspieler Florian Dick zum 1. FC Kaiserslautern, für den er bereits von 2008 bis 2014 auflief, zurück.

Der dritte Neuzugang des 1. FC Kaiserslautern für die Saison 2018/19 bedarf keiner großen Vorstellung. Sechs Jahre lang trug Florian Dick bereits das Trikot der Roten Teufel, in dieser Zeit lief der Rechtsverteidiger in 206 Pflichtspielen für den FCK auf, erzielte dabei unter anderem in 59 Bundesligaspielen drei Tore und drei Vorlagen sowie in 128 Zweitligaspielen sieben Treffer und 17 Assists für die Roten Teufel. Insgesamt bringt der 33-Jährige bei seinem zweiten Wechsel die Erfahrung von 62 Bundesligaspielen (3 Tore/3 Vorlagen), 275 Zweitligapartien (11 Tore/24 Vorlagen) sowie 38 Drittligabegegnungen (1 Tor/15 Vorlagen) mit an den Betzenberg.

Sportvorstand Martin Bader: "Wir wissen ganz genau, was in der Dritten Liga vor allem gefordert ist. Nämlich Charakter, Mentalität und Einstellung. Und neben seinen sportlichen Qualitäten hat Florian Dick genau diese Eigenschaften bereits nachgewiesen. Er hat über viele Jahre als Führungsspieler und Leistungsträger in der Ersten, Zweiten und Dritten Liga gespielt, kennt den Verein und weiß, was die Fans hier erwarten. Er wird mit seiner großen Erfahrung nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine eine wichtige Rolle spielen."

Sportdirektor Boris Notzon: "Florian Dick ist hier allen bekannt und bringt die Erfahrung von 275 Zweitliga- und 62 Erstligaspielen mit. Mit Florian Dick verpflichten wir einen Rechtsverteidiger der die nötige körperliche Härte, Zweikampfstärke und Mentalität für die Dritte Liga vorweisen kann. Flo ist ein Spieler mit hoher Einsatzbereitschaft, der auf Grund seiner Erfahrung auch die nötige Ruhe und Ballsicherheit mitbringt."

Florian Dick: "Ich freue mich, wieder auf den Betze zurückzukommen. Ich habe mich mit meiner Familie in Kaiserslautern immer sehr wohl gefühlt und den FCK in den vergangenen vier Jahren auch weiterhin verfolgt. Es ist aktuell sicher keine einfache Situation, aber ich hatte in den Gesprächen mit den Verantwortlichen das Gefühl, dass hier gerade etwas sehr Positives entsteht und der Verein trotz Abstieg auf einem guten Weg ist. Wenn wir alle, Mannschaft, Fans und das gesamte Umfeld, die Dritte Liga annehmen, dann bin ich davon überzeugt, dass wir eine gute Runde spielen werden. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, auf und neben dem Platz", erklärt Florian Dick seine Rückkehr in die Pfalz.

Spielerdaten:
Name: Florian Dick
Position: Abwehr
Geboren: 09.11.1984 in Bruchsal
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,84 m
Gewicht: 84 kg
beim FCK ab: 01. Juli 2018
Vertrag bis: 30. Juni 2019
frühere Vereine: Arminia Bielefeld, 1. FC Kaiserslautern, Karlsruher SC, FV Hambrücken

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 15.05.2018:

Bild

Dritter Neuzugang: Florian Dick ist wieder da

Florian Dick ist zurück beim 1. FC Kaiserslautern. Der Rechtsverteidiger unterzeichnete bei den Roten Teufeln am Dienstag einen neuen Einjahresvertrag und bringt viele Erfahrungen und Erinnerungen mit auf den Betze.

Schon einmal hatte sich Dick dem FCK in einer ähnlich schwierigen Situation angeschlossen. Zwar hatten die Lautrer 2008 den Abstieg in die 3. Liga knapp vermieden, doch der Schock über den Fast-Absturz der Roten Teufeln wirkte nach. Unter dem damaligen Sportvorstand verordnete sich der FCK einen Neuaufbau. Spieler kamen, die in den Jahren danach auf und neben dem Platz echte Leistungsträger sein sollten: Martin Amedick, Srdjan Lakic, Sidney Sam, Mathias Abel - und Florian Dick.

Der damals 23-Jährige hatte zuvor für den Karlsruher SC gespielt, was nicht unbedingt zum Publikumsliebling in der Pfalz berechtigt. Doch mit seiner leidenschaftlichen Art spielte sich der gebürtige Bruchsaler mit dem Badenser Mundwerk schnell in die Herzen der Betze-Fans. Dick passte mit seiner Mentalität, seinem Einsatzwillen als Kämpfernatur auf der rechten Defensivseite perfekt zum FCK. In der Aufstiegssaison 2009/10 gehörte er zur "Abwehr aus Granit". Die Viererreihe aus dem heutigen Co-Trainer Alexander Bugera, Rodnei, Amedick und Dick absolvierte 33 der 34 Liga-Spiele zusammen und hatte maßgeblichen Anteil am Sprung in die erste Liga.

Ribery 2010 kaltgestellt - Tor des Monats 2014

Dort blieb Dick Stammspieler und machte am 2. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11 eines seiner besten Spiele. Quasi im Alleingang schaltete der giftige Verteidiger Bayern Münchens Franck Ribery aus und bejubelte schließlich mit dem FCK einen sensationellen 2:0-Sieg. Dick war auch in den folgenden Saisons Stammspieler und hielt den Roten Teufeln nach dem bitteren Abstieg 2012 die Treue. In der Spielzeit 2012/13 - Dick blieb, trotz manch technischer Mängel, weiterhin unumstrittener Leistungsträger - verpasste er mit dem FCK knapp die Rückkehr in die 1. Liga. 2013/14 lief er noch einmal 31-mal für die Pfälzer in der 2. Bundesliga auf und war an neun Toren beteiligt. Im April 2014 gelang ihm gegen den FSV Frankfurt das "Tor des Monats" mit einer starken Volleyabnahme aus der Distanz.

» Zum Video: Florian Dicks Tor des Monats gegen den FSV Frankfurt

Es galt als offenes Geheimnis, dass Dick gerne geblieben wäre. Doch die damalige sportliche Führung des FCK entschied sich für eine Veränderung. Der Publikumsliebling ("Dick! Dick! Dick!") musste gehen. Besonders bitter: Beim FCK schenkte man dem Vorkämpfer keine offizielle Verabschiedung zum Saisonabschluss. Immerhin die Fans sorgten für einen angemessenen Abschied.

» Zur Fotogalerie: Verabschiedung von Florian Dick durch die FCK-Fans

Stammspieler auch bei Arminia Bielefeld

Dick ging zum Drittligisten Arminia Bielefeld. Mit den Ostwestfalen stieg er auf Anhieb auf, steuerte dazu 15 Torvorlagen bei, stand in jedem Drittliga-Spiel auf dem Platz und absolvierte bis zum Ende der abgelaufenen Saison weitere 65 Zweitliga-Spiele. 24-mal stand er in der Spielzeit 2017/18 für die Arminia auf dem Feld und war vor allem im Saisonfinale wieder Stammspieler. Aufgrund eines Verjüngungsprozesses verabschiedete der mit Dick sensationell auf Tabellenplatz 4 gelandete DSC den Defensivmann aber am letzten Spieltag.

Dicks Spielanlage ist in Kaiserslautern bestens bekannt: Defensiv setzt er auf Kampf- und Zweikampfhärte, profitiert aber auch von seinem Stellungs- und Kopfballspiel. Offensiv - entlang der Außenlinie zeichnet er sich durch Flanken aus, die er auch aus dem Halbfeld oder von der Strafraumkante schlagen kann, übrigens ab und an nicht nur mit seinem starken rechten Fuß, sondern auch mit dem linken. Allerdings fehlt es den Hereingaben immer wieder an Präzision, für Gefahr im Strafraum ist trotzdem häufig gesorgt. Standards, vor allem Einwürfe in Strafraumnähe, kann er zu einer echten Waffe machen. Wuchtige, scharf geschossene Abschlüsse aus dem Rückraum sind seine Spezialität.

Zum Vorteil kann sich erweisen, dass Dick in Kaiserslautern auf seinen ehemaligen Mitspieler Christoph Hemlein trifft. Mit dem Rechtsaußen stand er in Bielefeld in 95 Partien (allerdings nicht immer von Anfang an) auf dem Feld.

» Zum Video: Traumtor von Florian Dick gegen die Stuttgarter Kickers

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon TuK_Kugelfang » 15.05.2018, 14:55


Find ich gut - aber nur n Vetrag für ein Jahr? :?
Lautern ist der geilste Club der Welt!



Beitragvon Jearh » 15.05.2018, 14:55


Willkommen zurück Flo !!!!
Diese Nachricht freut mich besonders.
Die letzten Wochen der Arbeit unserer Führungsriege stimmen mich sehr positiv. Ich glaube an die Wende und hoffe das die ganzen negativen Meinungen endlich aufhören. Das bringt keinem was. Ärmel hoch und ran den Speck !!!



Beitragvon 100%FCK1984 » 15.05.2018, 14:56


Herzlich willkommen zurück Florian Dick :daumen:

Super Transfer! Ich freue mich sehr das er wieder das FCK Trikot trägt!



Beitragvon sandman » 15.05.2018, 14:58


Willkommen zurück, Herr Kapitän :love :love

Freut mich unheimlich!!!
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Thüringenteufel93 » 15.05.2018, 14:59


Herzlich willkommen zurück, zeig uns das du es immernoch drauf hast.



Beitragvon Forever Betze » 15.05.2018, 15:04


Willkommen Florian Dick, ich freue mich das du zurück bist und hoffentlich kann einer aus der Jugend wie Andric von dir lernen und wenn du in Rente gehst, dein Nachfolger werden.

Die Rechte Seite ist ja jetzt eingespielt, eingespielter geht es kaum. Dick und Hemlein sind zusammen aufgestiegen und haben zusammen 3 Jahre 2. Liga gespielt. Immer in der Konstellation Dick RV und Hemlein RM. Dazu kennt Dick den Betze und Hemlein kennt Dick, dass könnten direkt mal Anpassungsschwierigkeiten verhindern. Ich vermute das wir über rechts diese Saison eine mächtige Waffe sind. Ein eingespieltes Duo für rechts auf den Betze geholt :teufel2:

Jetzt muss aber auch mal was für Links folgen. Mit dem Abu Hanna Abgang rechne ich. Wir haben für die LV Andric und für das LM Tomic. Zwei riesen Talente die uns in Zukunft viel Spaß machen, da bin ich mir sicher, aber noch etwas zu jung, bzw unerfahren, da wäre es gut, noch einen gestandenen LV und LM zu holen, an dem sich Andric und Tomic hoch ziehen können.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 15.05.2018, 15:22, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon eye of the tiger » 15.05.2018, 15:06


Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick Dick :teufel2: :teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon Forever Betze » 15.05.2018, 15:07


TuK_Kugelfang hat geschrieben:Find ich gut - aber nur n Vetrag für ein Jahr? :?

Der Mann ist 33 Jahre alt und wird bald 34. Wissen wir ob er nicht vielleicht sogar schon seine Karriere beenden wollte und uns nochmal hoch helfen will?
Kommende Saison ist er 35 Jahre alt. Zu alt für die 2. Liga, falls wir aufsteigen.
Dick jetzt für den Aufstieg ist stark, dann haben wir einen Andric der große Lobeshymnen bekommt und sowohl als LV als auch als RV variabel ist, der kann der Dick Nachfolger werden.



Beitragvon kategorie abc » 15.05.2018, 15:09


Ich bin eher skeptisch. Ich kann mich die letzten Jahre nicht erinnern dass wir mit sogenannten "erfahren Spielern" Glück hatten. Na ja, ich will die Verpflichtung jetzt nicht schlecht reden bevor ich sehe was er uns bringt. Er wurde damals auch nicht gerade verdient verabschiedet, auch wenn er nun nicht der Techniker an sich war, hatte ich immer das Gefühl, er gibt nach seinen spielerischen Möglichkeiten alles. Daher ein zurückhaltendes Willkommen.
Zuletzt geändert von kategorie abc am 15.05.2018, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon Seb » 15.05.2018, 15:09


Sehr guter Transfer und mit dem einen Jahr Vertragslaufzeit hat der Verein auch alles richtig gemacht. Danach kann man ja immernoch weitersehen.

Willkommen zurück!



Beitragvon Forever Betze » 15.05.2018, 15:13


Ich vermute das Dick nach der kommenden Saison seine Karriere beenden wird. Denke auch dieser 1 Jahres Vertrag kommt von ihm. Nochmal auf den Betze, aufsteigen und dann seine Karriere bei uns beenden. Denke das ist sein Plan.
Rechts brauchen wir uns keine Sorgen mehr machen mit Dick und Hemlein, die spielen seit Jahren zusammen und wenn man sich Social Network anguckt, verstehen sich die beiden extrem gut.



Beitragvon _kuka_9 » 15.05.2018, 15:14


Mega! Finde ich richtig gut! Willkommen zurück & hau rein Flo! #23

Martin Bader verfolgt glaube ich ein wirklich gutes, vernünftiges und vor allem mal durchdachtes System. Einen langfristigen Plan. Ich glaube in 4-5 Jahren sind wir wieder eine gute Zweitligamannschaft im oberen Drittel mit Chance auf mehr?! :)

:teufel2:
:teufel2:



Beitragvon kohr1957 » 15.05.2018, 15:16


Willkommen Florian.
Schön das Du wieder bei uns bist.



Beitragvon Nordteufel94 » 15.05.2018, 15:18


Willkommen zurück Flo!!!
Kein Spieler in den letzten Jahren hat den Betze so verkörpert wie er. Freu mich mega!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.05.2018, 15:19


Sauber. Willkommen zurück :love: Das ist einfach eine gute und schöne Nachricht :teufel2:
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon Subway » 15.05.2018, 15:22


Alles, vor allem auch wegen Hemlein schön und gut, aber jetzt reicht es dann an AH Spielern...



Beitragvon hierregiertderfck » 15.05.2018, 15:29


Bei Dick sehe ich das Alter nicht sooo problematisch. Der war immer ein Dauerbrenner und so gut wie nie verletzt. Ich denke, der ist noch fit genug.

Ansonsten ein Führungsspieler, einwandfreier Kerl, bei den Fans beliebt, wird etwas zur Aufbruchsstimmung beitragen können... in diesem Sinne in meinen Augen unterm Strich eine gute Geschichte.



Beitragvon Lonly Devil » 15.05.2018, 15:31


Ein weiteres Puzzelteil, für unseren noch löchrigen Kader.
Möge er seinen passenden Platz finden.
https://www.youtube.com/watch?v=aqYMVgytQNU

Die riskante Fahrt ging schief.
Über die Kante gerutscht und im freien Fall, streckt man sich nach dem Rettungsseil.



Beitragvon FCK-Ralle » 15.05.2018, 15:32


Forever Betze hat geschrieben:Ich vermute das Dick nach der kommenden Saison seine Karriere beenden wird. Denke auch dieser 1 Jahres Vertrag kommt von ihm. Nochmal auf den Betze, aufsteigen und dann seine Karriere bei uns beenden. Denke das ist sein Plan.


Ich hoffe auch, dass das dahinter steckt. Ich hoffe man denkt bei Gelegenheit daran, den Florian auch nach der Karriere an den Verein zu binden. Solche Leute braucht der Verein!

Dass er mit Hemlein schon bei der Arminia eine starke rechte Seite bildete, kann nur von Vorteil sein.

Mein Tag heute ist gerettet!
Ich freue mich wahnsinnig, dass du wieder daheim bist Florian! :jubel:
Hau rein mein Junge. Ich wünsche dir, dass du zum Abschluss deiner Karriere den Aufstieg mit uns feiern kannst.
:daumen:

Btw. ich habe mir schon eine gefühlte Ewigkeit kein Trikot mehr mit Namen geholt. Diesmal hätte ich einige Kandidaten.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Betze_FUX » 15.05.2018, 15:33


Der wurd e doch vor kurzem erst verabschiedet :D

Das scheint eine Mischung aus "jung und wild" und "erfahren und abgeklärt" zu werden...
ES IST NICHT IRGENDEIN VEREIN!!!



Beitragvon jürgen.rische1998 » 15.05.2018, 15:34


FCK-Ralle hat geschrieben:Btw. ich habe mir schon eine gefühlte Ewigkeit kein Trikot mehr mit Namen geholt. Diesmal hätte ich einige Kandidaten.


Da habe ich auch schon dran gedacht :o Mein letzten Trikots mit Namen waren 1998 Sforza und natürlich Rische :D
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon SL7:4 » 15.05.2018, 15:37


Den ganzen Tag auf die offizielle Bestätigung gewartet: :D

Prima, herzlich willkommen zurück auf'm Betze, Florian Dick! :daumen:

Im letzten Heimspiel bekam ich meinen ersten Radler in einem Becher mit Aufdruck
23 Florian Dick!
Das war - wie erhofft - ein gutes Omen :teufel2:

Und die 23 als Rückennummer ist auch wieder frei! :daumen:
Zuletzt geändert von SL7:4 am 15.05.2018, 16:13, insgesamt 2-mal geändert.
2 Dauerkarten Süd 2017/2018
"Nur zusammen sind wir Lautern"



Beitragvon paulgeht » 15.05.2018, 15:57


Bild

Dritter Neuzugang: Florian Dick ist wieder da

Florian Dick ist zurück beim 1. FC Kaiserslautern. Der Rechtsverteidiger unterzeichnete bei den Roten Teufeln am Dienstag einen neuen Einjahresvertrag und bringt viele Erfahrungen und Erinnerungen mit auf den Betze.

Schon einmal hatte sich Dick dem FCK in einer ähnlich schwierigen Situation angeschlossen. Zwar hatten die Lautrer 2008 den Abstieg in die 3. Liga knapp vermieden, doch der Schock über den Fast-Absturz der Roten Teufeln wirkte nach. Unter dem damaligen Sportvorstand verordnete sich der FCK einen Neuaufbau. Spieler kamen, die in den Jahren danach auf und neben dem Platz echte Leistungsträger sein sollten: Martin Amedick, Srdjan Lakic, Sidney Sam, Mathias Abel - und Florian Dick.

Der damals 23-Jährige hatte zuvor für den Karlsruher SC gespielt, was nicht unbedingt zum Publikumsliebling in der Pfalz berechtigt. Doch mit seiner leidenschaftlichen Art spielte sich der gebürtige Bruchsaler mit dem Badenser Mundwerk schnell in die Herzen der Betze-Fans. Dick passte mit seiner Mentalität, seinem Einsatzwillen als Kämpfernatur auf der rechten Defensivseite perfekt zum FCK. In der Aufstiegssaison 2009/10 gehörte er zur "Abwehr aus Granit". Die Viererreihe aus dem heutigen Co-Trainer Alexander Bugera, Rodnei, Amedick und Dick absolvierte 33 der 34 Liga-Spiele zusammen und hatte maßgeblichen Anteil am Sprung in die erste Liga.

Ribery 2010 kaltgestellt - Tor des Monats 2014

Dort blieb Dick Stammspieler und machte am 2. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/11 eines seiner besten Spiele. Quasi im Alleingang schaltete der giftige Verteidiger Bayern Münchens Franck Ribery aus und bejubelte schließlich mit dem FCK einen sensationellen 2:0-Sieg. Dick war auch in den folgenden Saisons Stammspieler und hielt den Roten Teufeln nach dem bitteren Abstieg 2012 die Treue. In der Spielzeit 2012/13 - Dick blieb, trotz manch technischer Mängel, weiterhin unumstrittener Leistungsträger - verpasste er mit dem FCK knapp die Rückkehr in die 1. Liga. 2013/14 lief er noch einmal 31-mal für die Pfälzer in der 2. Bundesliga auf und war an neun Toren beteiligt. Im April 2014 gelang ihm gegen den FSV Frankfurt das "Tor des Monats" mit einer starken Volleyabnahme aus der Distanz.

» Zum Video: Florian Dicks Tor des Monats gegen den FSV Frankfurt

Es galt als offenes Geheimnis, dass Dick gerne geblieben wäre. Doch die damalige sportliche Führung des FCK entschied sich für eine Veränderung. Der Publikumsliebling ("Dick! Dick! Dick!") musste gehen. Besonders bitter: Beim FCK schenkte man dem Vorkämpfer keine offizielle Verabschiedung zum Saisonabschluss. Immerhin die Fans sorgten für einen angemessenen Abschied.

» Zur Fotogalerie: Verabschiedung von Florian Dick durch die FCK-Fans

Stammspieler auch bei Arminia Bielefeld

Dick ging zum Drittligisten Arminia Bielefeld. Mit den Ostwestfalen stieg er auf Anhieb auf, steuerte dazu 15 Torvorlagen bei, stand in jedem Drittliga-Spiel auf dem Platz und absolvierte bis zum Ende der abgelaufenen Saison weitere 65 Zweitliga-Spiele. 24-mal stand er in der Spielzeit 2017/18 für die Arminia auf dem Feld und war vor allem im Saisonfinale wieder Stammspieler. Aufgrund eines Verjüngungsprozesses verabschiedete der mit Dick sensationell auf Tabellenplatz 4 gelandete DSC den Defensivmann aber am letzten Spieltag.

Dicks Spielanlage ist in Kaiserslautern bestens bekannt: Defensiv setzt er auf Kampf- und Zweikampfhärte, profitiert aber auch von seinem Stellungs- und Kopfballspiel. Offensiv - entlang der Außenlinie zeichnet er sich durch Flanken aus, die er auch aus dem Halbfeld oder von der Strafraumkante schlagen kann, übrigens ab und an nicht nur mit seinem starken rechten Fuß, sondern auch mit dem linken. Allerdings fehlt es den Hereingaben immer wieder an Präzision, für Gefahr im Strafraum ist trotzdem häufig gesorgt. Standards, vor allem Einwürfe in Strafraumnähe, kann er zu einer echten Waffe machen. Wuchtige, scharf geschossene Abschlüsse aus dem Rückraum sind seine Spezialität.

Zum Vorteil kann sich erweisen, dass Dick in Kaiserslautern auf seinen ehemaligen Mitspieler Christoph Hemlein trifft. Mit dem Rechtsaußen stand er in Bielefeld in 95 Partien (allerdings nicht immer von Anfang an) auf dem Feld.

» Zum Video: Traumtor von Florian Dick gegen die Stuttgarter Kickers

Quelle: Der Betze brennt
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon Davy Jones » 15.05.2018, 16:03


SL7:4 hat geschrieben:Den ganzen Tag auf die offizielle Bestätigung gewartet: :D

Prima, herzlich willkommen zurück auf'm Betze, Florian Dick! :daumen:

Im letzten Heimspiel bekam ich meinen ersten Radler in einem "Dick-Becher",
das war - wie erhofft - ein gutes Omen :teufel2:



Ich hab eh schon ein paar mal einen mitbekommen, habe aber mich besonders über den Dick-Becher gefreut :D




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Devil 67, FCK_Ande, Fckfreack, GerryTarzan1979, herr-k, Hochwälder, JimPanse, Rheinteufel2222, sportreport78, Tymobo und 51 Gäste