Neues vom Betzenberg

 

Florian Dick von den FCK-Fans verabschiedet

Im Rahmen des Musikfestivals "Wir alle sind K-Town" wurde Florian Dick von den Ultras des 1. FC Kaiserslautern verabschiedet. Nach sechs Jahren im Trikot der Roten Teufel erhielt der 29-jährige von Frenetic Youth, Generation Luzifer und Pfalz Inferno im Namen aller FCK-Fans eine Foto-Collage mit Bildern aus seiner Betze-Zeit, eine Flasche Pfälzer Wanderwein ("Für die Vorbereitung bei deinem neue Klub") sowie natürlich die Emotionen des Publikums. Im vollbesetzten Kramladen der Uni Kaiserslautern wurde Dick die gelungene Überraschung zuteil - er wusste vorher nichts davon, sein ehemaliger Mitspieler Mathias Abel hatte ihn zu der Party gelockt.

"Florian Dick hat sechs Jahre lang die Knochen für unseren FCK hingehalten und glänzte auf und neben dem Platz immer mit einer vorbildlichen Einstellung. Da eine große Verabschiedung mit allen Fans im Fritz-Walter-Stadion nicht stattgefunden hat, haben wir nach einer anderen Möglichkeit gesucht, um Danke zu sagen, und sie am Samstag in einem passenden Rahmen gefunden", sagte Locke von der veranstaltenden Frenetic Youth.

Florian Dick zeigte sich sichtlich erfreut über die herzliche Verabschiedung: "Auch ich will mich bei Euch allen für die tollen sechs Jahre bedanken. Es ist schade, dass es jetzt auseinander geht und wie es abgelaufen ist. Alles Gute und bleibt so, wie ihr seid!"

(Mitteilung von Frenetic Youth, Generation Luzifer, Pfalz Inferno)

Florian Dick bei Wir alle sind K-Town
Foto: Tom Germany; Weitere Fotos

Quelle: Szene KL

Weitere Links zum Thema:

- Fotogalerie: Verabschiedung von Florian Dick bei Wir alle sind K-Town
- Fotogalerie: Wir alle sind K-Town Vol. 6 (Tom Germany, 15.06.2014)
- Danke für sechs Jahre Leidenschaft, Florian Dick! (Der Betze brennt, 31.05.2014)

Kommentare 60 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken