Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK gegen Fürth?

Heimsieg für die Roten Teufel
132
73%
Unentschieden
26
14%
Auswärtssieg für das Kleeblatt
23
13%
 
Abstimmungen insgesamt : 181

Beitragvon Sebastian » 28.09.2017, 14:00


Bild

Vorbericht: 1. FC Kaiserslautern - SpVgg Fürth
"Jeff-Sache": Den ersten Schritt aus der Krise machen


Am Freitagabend gibt Jeff Strasser sein Comeback beim 1. FC Kaiserslautern. Bei seinem Debüt als Trainer der Roten Teufel hat der Luxemburger direkt den "Kellergipfel" gegen die SpVgg Fürth vor der Brust.

Nachdem es zunächst danach aussah, dass der neue Trainer erst nach dem Spiel des 18. (FCK) gegen den 17. (Fürth) vorgestellt wird, kam es doch ganz anders: Seit dem gestrigen Mittwoch steht fest, dass der frühere Lautrer Bundesligaprofi Jeff Strasser direkt als neuer Trainer am Betzenberg einsteigt und gegen Fürth auf der Bank sitzen wird.

Was Strasser planen könnte und womit wir am Freitag zu rechnen haben, steht in unserem Ausblick zum Kellerduell:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Der neue Coach ist da, doch leider konnte er weder Punkte noch Tore als Einstandsgeschenk mitbringen: Mit nur zwei Zählern und drei Treffern (bei schon vier Eigentoren) dümpelt der FCK auf dem letzten Tabellenplatz herum. Die Ausgangslage des ruhmreichen FCK wäre also mit trostlos noch ziemlich rosig umschrieben. Es ist zwei vor zwölf und dennoch würden die Roten Teufel bei einem Heimsieg gegen die Franken den letzten Tabellenplatz verlassen und zumindest Anschluss an den Relegationsplatz herstellen. Auf mehr zu hoffen ist kurzfristig auch nicht angesagt.

Wem wird Jeff Strasser in dieser schwierigen Phase das Vertrauen schenken? Sicher hat er schon die Schlappe von Union analysiert und mit seinem Interims-Co-Trainer Alexander Bugera diskutiert. Große Experimente sind nach nur zwei gemeinsamen Trainingstagen nicht zu erwarten, ein richtiges Bild kann sich Strasser ohnehin erst in der Länderspielpause machen. Vermutlich wird der Kader ähnlich aussehen wie in Berlin, möglicherweise werden "Verbannte" wie Gervane Kastaneer in den Kader zurückkommen. Was Strasser, der eigentlich gerne offensiv mit zwei Stürmern spielen lässt, schon ankündigte: Zunächst geht es einmal um die Stabilisierung der Defensive. Strasser scheint ein Verfechter der Vierer-Abwehr, so dass die in den letzten Monaten oft gesehene Fünferkette womöglich vor dem Aus steht - lassen wir uns also mal überraschen!

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Einen Trainerwechsel hat auch Fürth bereits hinter sich. Nach dem Wechsel von Janos Radoki zu Damir Buric wähnte man sich schon im Aufwind, da Buric direkt zum Debüt mit einem Heimsieg gegen Tabellenführer Düsseldorf glänzte. Danach gab es jedoch wieder zwei Pleiten, unter anderem im prestigeträchtigen Derby mit dem Nachbarn aus Nürnberg, und so steht die Spielvereinigung nach acht Spieltagen auf Platz 17 und nur zwei Zähler vor dem FCK. Und ähnlich wie bei den Roten Teufeln wundert man sich ein wenig, da die Namen im Kader durchaus andere Tabellenregionen versprechen.

Beim Spiel "Not gegen Elend" steht Buric ein Quartett nicht zur Verfügung, darunter mit Adam Pinter und Nik Omladic durchaus zwei eingeplante Stammspieler, die für Torgefahr sorgen sollten. Dies ist nun die Hauptaufgabe von Philipp Hofmann, der 2014/15 in 30 Zweitligaspielen sechs Tore für den FCK erzielte. Zudem kommt mit Jurgen Gjasula ein weiterer Ex-Lautrer zurück auf den Betzenberg.

Frühere Duelle

Inklusive DFB-Pokal gingen die letzten sechs Aufeinandertreffen der beiden Klubs alle an die Lautrer. Im April diesen Jahres gewann der FCK in einem der wenigen guten Spiele der vergangenen Saison mit 2:0 nach Toren von Jacques Zoua und Christoph Moritz. Schiedsrichter Sören Storks pfiff übrigens den vorletzten Heimsieg gegen Fürth (3:1) am 33. Spieltag der Saison 2015/16 - ein gutes Omen?

Fan-Infos

Nach den bisherigen Spielen ist die Vermutung, dass die Trostlosigkeit noch mehr FCK-Fans vom Stadionbesuch abhalten wird, keine Überraschung. Viele Dauerkartenbesitzer werden sich das "Treiben" auf dem grünen Rasen nicht antun, Tageskartenverkäufe gab es bislang kaum und die Fürther bringen traditionell nur wenige Fans mit (es gibt sogar noch freie Plätze im Fanbus). Maximal 20.000 Zuschauer werden erwartet, eher weniger.

Um das Fritz-Walter-Stadion etwas besser zu füllen als gegen Aue, werden Tickets zum Sonderpreis rausgehauen: Stehplatzkarten gibt es für 10 Euro, für Sitzplätze sind 20 Euro zu zahlen - und wer im Jeff-Strasser-Trikot aus besseren FCK-Zeiten zum Spiel kommt, der darf sogar kostenlos rein. Vielleicht bringt es ja was!

O-Töne

Der neue FCK-Trainer Jeff Strasser: "Man muss ein gewisses Schutzschild für die Spieler sein. Freitag müssen die Spieler mir vertrauen und ich weiß, dass ich den Spielern zu 100 Prozent vertrauen kann."

Fürths Stürmer und Ex-Lautrer Philipp Hofmann: "Für uns ist es eine sehr wichtige Begegnung, darauf bereiten wir uns in diesen Tagen sehr sorgfältig vor."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Sören Storks (Velen)

Voraussichtliche Aufstellungen

1. FC Kaiserslautern: Müller - Kessel, Vucur, Correia, Guwara - Moritz, Halfar - Mwene, Atik, Osei Kwadwo - Andersson

Es fehlen: Albaek (Schambeinentzündung), Przybylko (Ödem im Fuß)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

SpVgg Fürth: Megyeri - Caligiuri, Maloca, Magyar, Wittek - Gjasula - Narey, Aycicek, Sontheimer, Green - Hofmann

Es fehlen: Bolly (muskuläre Probleme), Omladic (Fußentzündung), Pinter (Infekt), Sararer (Reha), Steininger (Zerrung)

Quelle: Der Betze brennt
Bunt ist das Dasein und granatenstark!



Beitragvon Kilmister » 28.09.2017, 14:13


Danke für den Bericht!
"[W]er im Jeff-Strasser-Trikot aus besseren FCK-Zeiten zum Spiel kommt, der darf sogar kostenlos rein. Vielleicht bringt es ja was!" - ist doch echt 'ne nette Idee! Wenn sie ein gutes Spiel machen, gibts das vllt öfter, wenn nicht, was soll's.

(Und endlich wieder ein Trainer mit einem Namen für Wortspiele...)
Don't forget them: they were Motörhead. And they played Rock'n'Roll!



Beitragvon RedDevil16 » 28.09.2017, 14:30


Bild



Beitragvon vsct1981 » 28.09.2017, 14:32


Bild



Beitragvon KLKiss » 28.09.2017, 14:42


. .
Zuletzt geändert von KLKiss am 28.09.2017, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon Hephaistos » 28.09.2017, 14:48


Kein Plan was Jeff jetzt ausdenken wird, ich würde mal erst so beginnen

Bild



Beitragvon Red Devil » 28.09.2017, 14:52


Wichtiges Spiel und um so wichtiger war es, Strasser schon gestern als neuen Trainer zu präsentieren. Denn so kann es etwas mit einem Heimsieg werden. Aber auch nur, wenn es eine deutliche Steigerung gegenüber dem Spiel bei den Eisernen gibt.

In diesem Sinne

An die Arbeit!!!

PS: Eine mögliche Aufstellung:

Bild
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon KLKiss » 28.09.2017, 14:57


RedDevil16 hat geschrieben:[ Bild ]



Sorry, Correira auf keinen Fall als Abwehrchef einplanen, der hätte gegen Aue die beiden Gegentore mit verhindern können und gegen Berlin hat er das 3:0 schön aufgelegt.
Dazu kannst du doch nicht 2 Junge (Fechner und Hanna) im defensiven MF einplanen, da muss ein Erfahrener mit an die Seite, von mir auch aus Ziegler, oder eben Moritz oder auch Halfar ins defensive MF stecken.
Dazu würde ich Kwadwo wieder raus nehmen, der Junge rennt und kämpf zwar, aber kommt leider auch nix bei rum, daher mal Borello von Anfang bringen, was er bisher noch nicht durfte, oder eben Tomic oder Shipnoski.
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon RedDevil16 » 28.09.2017, 15:09


KLKiss hat geschrieben:
RedDevil16 hat geschrieben:[ Bild ]



Sorry, Correira auf keinen Fall als Abwehrchef einplanen, der hätte gegen Aue die beiden Gegentore mit verhindern können und gegen Berlin hat er das 3:0 schön aufgelegt.
Dazu kannst du doch nicht 2 Junge (Fechner und Hanna) im defensiven MF einplanen, da muss ein Erfahrener mit an die Seite, von mir auch aus Ziegler, oder eben Moritz oder auch Halfar ins defensive MF stecken.
Dazu würde ich Kwadwo wieder raus nehmen, der Junge rennt und kämpf zwar, aber kommt leider auch nix bei rum, daher mal Borello von Anfang bringen, was er bisher noch nicht durfte, oder eben Tomic oder Shipnoski.


Mit Correira gebe ich dir Recht. Aber erinnere Dich an das erste Spiel von Müller gegen Nürnberg. Ein ganz schlechtes Spiel und danach stark verbessert. Vucur als Abwehrchef, wäre noch schlimmer. Von ihm war ich sogar noch enttäuschter in Berlin. Der hat sich ja abkochen lassen wie ein B-Jugend Spieler. Eine einfache Körpertäuschung und der Vucur ist am Spieler und Ball vorbei gerutscht.



Beitragvon sandman » 28.09.2017, 15:10


ATTACKE!!

Bild
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 28.09.2017, 15:12


Viel wird Strasser in den beiden Tagen noch nicht bewegt haben können.

Ich vermute, wir werden hinten dicht machen und auf Konter lauern.

Fürth dagegen wird vermutlich auf Konter lauern und hinten dicht macht.

Dazu dürfen wir uns diesmal uns sogar ein paar leichtfertige Fehlpässe in der Abwehr erlauben, denn Fürth hat Philip Hofmann, der jede Gefahr für uns sofort wieder entschärft.

Wird wohl ein 0:0.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon FCK-Enklave-Bayern » 28.09.2017, 15:32


:oops:
Rheinteufel2222 hat geschrieben:...Dazu dürfen wir uns diesmal uns sogar ein paar leichtfertige Fehlpässe in der Abwehr erlauben, denn Fürth hat Philip Hofmann, der jede Gefahr für uns sofort wieder entschärft...

Sowas trau ich mich als abergläubiger Mensch nicht zu schreiben... Ausgepfiffen wird er werden, und höchst motiviert wird er sein. Und bei unserer Scheisse am Fuss (Langzeit-) Periode.... Na ja. Hoffentlich behältst du Recht!!! 3 Pkt. müssen her!
Glück auf!
Zuletzt geändert von FCK-Enklave-Bayern am 28.09.2017, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
EIN ROTER TEUFEL - EIN LEBEN LANG! Schorle statt RedBull!



Beitragvon Südpfälzer1319 » 28.09.2017, 15:33


Das Team des 1.FC Kaiserslautern besuchte heute morgen ein Flüchtlingsheim. Es war erschütternd, in die hoffnungslosen und verunsicherten Gesichter zu blicken, sagte anschließend Murat, 14 Jahre, aus Aleppo.



Beitragvon Hephaistos » 28.09.2017, 15:40


sandman hat geschrieben:ATTACKE!!

[ Bild ]



Attacke :D

Bild



Beitragvon ExilDeiwl » 28.09.2017, 15:59


Hephaistos hat geschrieben:
sandman hat geschrieben:ATTACKE!!

Attacke :D

Nee, nee. Da zeigt doch diese Aufstellung eher, in welche Richtung das Spiel gehen sollte:

Bild

:lol: :teufel2:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon sandman » 28.09.2017, 16:08


Ihr Freaks :lol: :lol: ....
.................... ........................................
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon ExilDeiwl » 28.09.2017, 16:16


Was häßdn do Freaks? Wann die do vorne die Ärm oihenken, donn kummt do kenn Firther mä durch. Unn de Jeff wollt jo die Abwehr stärke. Uff die Art werd de Gechner noch hinne gedrängt unn die recht unn die link Flank schiewen die Firther im Vorwärtsgang uffd Seit. Donn muss de Andersson bloß noch von hinne de Balle krie und oinetze. Also wammer des net sieht, ich wäß ah net... :nachdenklich:

:lol: :daumen:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon sandman » 28.09.2017, 16:20


@ExilDeiwl:
Du alder Taktikfuchs :lol: :daumen:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon ExilDeiwl » 28.09.2017, 16:26


Endlich emo enner wo's erkennt....... :lol: :prost:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon Thomas » 28.09.2017, 16:39


Um mal wieder zum eigentlichen Thema zurückzukommen: Die voraussichtlichen Aufstellungen im DBB-Vorbericht waren heute so schwierig wie selten, die Gründe dafür dürften ja auf der Hand liegen (neuer Trainer und so).

rolfkaiser2004 hat geschrieben:Leichter Schreck bei der im Vorbericht angeführten voraussichtlichen Mannschaftsaufstellung:

Halfar und Moritz gemeinsam, das darf nicht sein! Einer von den beiden, in Gottes Namen. Aber beide zusammen, das funktioniert (warum auch immer) eben einfach nicht.

@rolfkaiser:
Die Alternativen wären am ehesten: Gino Fechner und/oder Patrick Ziegler. Der Trainer muss halt elf, und zwar genau elf Spieler aufstellen, ich finde da kann man zurzeit über jeden einzelnen diskutieren, aber es kommt halt immer auf die verfügbaren Alternativen an. In der Innenverteidigung steht die Auswahl zwischen Giuliano Modica und Stipe Vucur, wobei auch Marcel Correia noch nicht gerade in Topform ist. Und wer weiß, vielleicht spielt im Mittelfeld wirklich morgen Fechner zusammen mit [hier Lieblingsspieler einsetzen], aber ich glaube es nach dem Auftritt am Montag ehrlich gesagt nicht. Und wer soll Manfred Osei Kwadwo ersetzen - etwa Brandon Borrello?

Wie wäre denn Deine konkrete Aufstellung für morgen?
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Hephaistos » 28.09.2017, 16:43


Thomas

ist bekannt wieso Kastaneer nicht im Kader war?



Beitragvon Mephistopheles » 28.09.2017, 16:48


Hephaistos hat geschrieben:Thomas

ist bekannt wieso Kastaneer nicht im Kader war?


Das würde mich auch interessieren. Kastaneer ist (zusammen mit Guwara) in meiner Wahrnehmung bester Spieler. Gibt es disziplinarische Gründe, ihn nicht zu bringen? :o



Beitragvon ExilDeiwl » 28.09.2017, 16:53


Mal wieder ganz ernsthaft. Strasser sagte, dass er die Defensive stärken wolle. Nach dem Debakel am Montag auch dringend nötig. Ich denke, dass er das am ehesten mit einer 3er / 5er Kette hinbekommen wird, denn die hat zuletzt besser funktioniert, als eine 4er-Kette. Auch wenn er eigentlich lieber mit der spielt. Aber die Zeit wird er nicht haben, um die bis morgen Abend einzuspielen. Eher in der Länderspielpause.

Ich könnte mir daher eine Aufstellung mit alten Bekannten vorstellen:
Bild

Guwara und Mwene beackern die Außen, Ziegler spielt den Zerstörer auf der 6, Fechner arbeitet mit nach vorne. Alternativ Fechner raus, Atik rein, Halfar mit auf die 6. Kein große Unterschied zu bisherigen Aufstellungen? Ja genau, nicht im ersten Spiel des neuen Trainers. Wo das hinführt, haben wir am Montag gesehen...
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon Thomas » 28.09.2017, 16:54


Hephaistos hat geschrieben:ist bekannt wieso Kastaneer nicht im Kader war?

@Hephaistos, Mephistopheles:
Gegen Aue hieß es sinngemäß er sei "überspielt / unfit" (u.a. auch wegen seiner Länderspieleinsätze), aber jedenfalls nicht verletzt. In Berlin gab es dann keine weitere Begründung und er war dort ja auch nicht der einzige rausgekegelte Spieler.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Zizou91 » 28.09.2017, 17:40


sandman hat geschrieben:ATTACKE!!

Wo sind eigentlich die Trompeter hin?!? Sowas wäre momentan (und auch dauerhaft) mal nicht verkehrt :!:
"Mentalität schlägt Qualität" Dirk Schuster

"...ich hab mein Lautern-Trikot, da brauch ich kein Bayern-Trikot" Jean Zimmer




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste