Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon Thomas » 21.11.2006, 14:55


Das Debakel der "Königlichen"
von Altmeister

An einem frühlingshaften Abend im März 1982 erlebte der Betzenberg, der stimmungsmäßig längst zur Legende unter Deutschlands Fußballstadien geworden war, eines seiner unglaublichsten Spiele. Zu Gast im Viertelfinal-Rückspiel des UEFA-Cup-Wettbewerbs waren die „Königlichen“ von Real Madrid mit ihrem deutschen Legionär Uli Stielike. Doch diese Partie hatte ein Vorspiel: Zwei Wochen zuvor hatten sich die Spanier von ihrer übelsten Seite gezeigt und getreten, was das Zeug hielt. In der Konsequenz mussten FCK-Idol Hans-Peter Briegel und Mittelstürmer Friedhelm Funkel in dieser Partie schwer angeschlagen vorzeitig den Platz verlassen. Doch der FCK verkürzte den scheinbar aussichtslosen 0:3-Rückstand kurz vor Schluss noch per Elfmeter auf 1:3, was für das Rückspiel in der Pfalz noch alle Chancen offen hielt.

Rechtzeitig zu diesem Rückspiel waren Briegel und Funkel dann wieder fit, zudem präsentierte sich die zuvor lange verletzte Torwart-Ikone Ronnie Hellström mittlerweile wieder in Bestform. Was der FCK dann in diesem Rückspiel zustande brachte, gehört in die Geschichte der allergrößten Spiele, die es jemals in Deutschland zu bewundern gab. Die Stimmung war aufgrund der Vorkommnisse des Hinspiels nicht nur - wie auf dem Betze üblich - fanatisch, sondern geradezu feindselig den Spaniern gegenüber. 34.000 FCK-Fans machten den 500 spanischen Schlachtenbummlern und deren Mannschaft schon vor dem Anpfiff im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle heiß und kreierten unter anderem den neuen Song „Zieht den Spaniern die Badehosen aus“.

Und die Roten Teufel gaben vom Anpfiff an Vollgas! Bereits nach einer Viertelstunde hatte Friedhelm Funkel zwei Mal getroffen, wodurch der FCK schon frühzeitig die nächste Runde vor Augen hatte. Die Spanier verstanden die Welt nicht mehr, wurden regelrecht überrollt und verloren mehr und mehr die Nerven. Sie traten gegen alles, was sich bewegte, was selten genug der Ball war, und dezimierten sich dadurch frühzeitig. Bereits vor der Pause schickte der hervorragende Schiedsrichter Palotai aus Ungarn zwei Madrilenen vom Platz, zunächst in der 34. Minute San Jose und sechs Minuten später den englischen Mittelstürmer Laurie Cunningham, der dem davoneilenden Werner Melzer kurzerhand in den Allerwertesten trat.

Zur Pause waren die „Königlichen“ mit dem 0:2 noch bestens bedient, aber nach der Pause machte der FCK seinem geschockten Gegner nun endgültig den Garaus. Hannes Bongartz (50.) verlud per Übersteiger die gegnerische Abwehr und schlenzte den Ball zum 3:0 ins lange Eck, Norbert Eilenfeldt erhöhte wenig später sogar auf 4:0. Nun verlor Madrids Pineda die Nerven - er holzte mit einem langen Anlauf den auf Linksaußen wirbelnden Beppo Hofeditz an der Eckfahne einfach um und musste ebenfalls vorzeitig vom Platz. Doch die verbliebenen acht Real-Stars bäumten sich noch einmal auf und bekamen wenig später einen Elfmeter zugesprochen. Aber sie hatten ihre Rechnung ohne den schwedischen Nationalkeeper Ronnie Hellström gemacht, der den Elfmeter abwehren konnte. Der Jubel der FCK-Fans nahm Orkanstärke an und „Ronnie-Sprechchöre“ aus tausenden Kehlen waren die Folge.

Schließlich machte Reiner Geye (73.) noch das 5:0 für den FCK und damit war die Sensation perfekt. Real Madrid, deren Bester noch der Deutsche Stielike war, schlich entnervt vom Platz, der Betzenberg erlebte eine seiner schönsten Siegesfeiern.

Der weit gereiste Trainer von Real, Vujadin Boskov, bekannte nach dem Spiel, dass er eine solche Atmosphäre wie in Kaiserslautern noch in keinem Fußballstadion der Welt erlebt hatte – ein Urteil, welches er über acht Jahre später als Trainer von Sampdoria Genua noch einmal wiederholen sollte. Seine hoch bezahlten Stars hatten sich auch wegen des fanatischen Lautrer Publikums schnell den Schneid abkaufen lassen und mussten schmachvoll die Heimreise in die spanische Hauptstadt antreten. Und der Betzenberg war nun auch in Südeuropa bestens bekannt.

Folgende Spieler haben sich ihren Platz in der „Hall of Game“ mehr als verdient:
Hellström- Wolf, Briegel, Dusek, Brehme, Melzer, Bongartz, Geye, Eilenfeldt (83. Brummer), F. Funkel (75. Eigendorf), Hofeditz

- Statistik zum Spiel 1. FC Kaiserslautern - Real Madrid 5:0 (1981/82)

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Koblenzer » 21.11.2006, 15:28


oh mann muss das toll gewesen sein :nachdenklich:



Beitragvon betzemutzi » 21.11.2006, 15:38


Na, da haben wir dann doch schon zwei sachen an denen wir arbeiten können...wieder aufsteigen und irgendwann wieder einmal international spielen und wieder eines der stimmungsvollsten stadien werden, egal gegen wen!

Also Forza FCK

P.S. Gibt es eigentlich noch Videoaufnahmen von dem Spiel? live oder Ausschnitte?
C`mon you guys in red!



Beitragvon Betzegeher » 21.11.2006, 15:50


Wer da dabei war kann sich sehr glücklich schätzen. Für solche schönen Spiele sind machne von uns leider etwas zu spät auf die Welt gekommen.



Beitragvon Altmeister » 21.11.2006, 15:56


Ich war dabei und habe den Bericht noch fast komplett aus dem Gedächtnis geschrieben. Sowas vergißt man echt nicht mehr, auch wenn es 24 Jahre her ist.
Das Spiel fand einen Tag nach meinem 18. Geburtstag statt und meine Eltern schenkten mir im Nachhinein für den FCK-Sieg spontan eine Reise zum Halbfinal-Rückspiel nach Göteborg. Allein schon deshalb blieben mir diese Zeiten fest in meinem Gedächtnis verankert.



Beitragvon Sebastian » 21.11.2006, 16:28


@Betze Mutzi:

Auf dem Video "Gipfeltreffen auf dem Betzenberg" gibt es einige Ausschnitte (Tore, rote Karten) vom Spiel zu sehen. Übrigens auch von vielen anderen tollen FCK Spielen: die Meisterschaftsendspiele in den 50ern, das Bayernspiel 74, Köln 91, Barcelona 91...
Findest du vielleicht noch bei Ebay, da hab ich es schon mehrfach gesehen!



Beitragvon Red Devil » 21.11.2006, 16:33


Dieses Spiel gehört zusammen mit dem 7:4 gegen den FC Bayern München und dem 3:1 gegen den FC Barcelona zu den legendären Spielen des FCK. Der damalige Real Coach hat dann 1990 als Trainer von Sampdoria Genua behauptet, das der FCK eine Schande für Deutschland als Weltmeister 1990 ist. Dabei vielen aber die Genuaspieler wie 1982 die Realspieler mit brutalen Fouls negativ auf. Vujadin Boskov war 1990 einfach ein schlechter Verlierer und hatte das Real Debakel von 1982 noch guter in Erinnerung.

Wollen wir hoffen das wir auch in Zukunft noch viele solcher Europacupnächte erleben können

:doppelhalter: Nur der FCK :doppelhalter:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon betzemutzi » 21.11.2006, 17:17


@Sebastian
Das Video "Gipfeltreffen auf dem Betzenberg" hab ich bereits. Allerdings müss(t)en ja noch irgendwo Orignalaufnahmen vom ganzen Spiel sein, denn das Video muss diese Bilder ja irgendwo herhaben...
C`mon you guys in red!



Beitragvon Red Devil » 21.11.2006, 17:29


betzemutzi hat geschrieben:@Sebastian
Das Video "Gipfeltreffen auf dem Betzenberg" hab ich bereits. Allerdings müss(t)en ja noch irgendwo Orignalaufnahmen vom ganzen Spiel sein, denn das Video muss diese Bilder ja irgendwo herhaben...


Vielleicht beim SWR.

Das Video "Gipfeltreffen auf dem Betzenberg" wurde ja vom SWR (früher SWF) produziert. :)
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Rossobianco » 21.11.2006, 20:07


Oh ja,.... schwärm...schön geschrieben Jürgen, ich könnt heulen!
Wie schon in meinem Hellström-Bericht erwähnt,... es war mein erstes Betze-Spiel! Mit 9,5 Lenzen auf dem Buckel....

Oh, Herr, danke für deine unglaubliche Güte und Großmut, .... ich bin ein Wurm!

(Aber ein Dino-Wurm!) :D

FRS666
"Ich weiß, wie die Deutschen ticken,... ich war in Kaiserslautern"
(Pep Guardiola, 1991 als Spieler des FC Barcelona in der Champions League am Betzenberg zu Gast, vor seinem Engagement in München.)
rossobianco | fidei defensor
:teufel2:



Beitragvon Chrisse » 21.11.2006, 23:17


Ihr könnt echt froh sein, so ein großes Spiel live miterlebt zu haben.
Hoffen wir das solche glorreichen Tage wieder kommen werden und wir dann Teams wie Liverpool oder Juve zu Hause von der Matte fegen. :wink:
DAS BIER IN DER HAND!
DEN SCHAL UM DEN HALS!
DEN TEUFEL IM HERZEN!



Beitragvon Mathias » 21.11.2006, 23:39


Klasse geschrieben, Jürgen! Da läufts mir kalt den Rücken runter. Und dabei hab ich von dem Spiel nix mitbekommen, da ich da gerade mal ein paar Tage alt war (Geburtstag 13. März 1982)
Aber das Spiel muss ich mir mal irgendwie auf DVD besorgen. Jetzt erst recht :teufel2:
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon bernieNW » 22.11.2006, 08:13


Ähem, ohne mir selbst auf die Schulter zu klopfen...


Bei allen drei "Superklassikern" ( 7:4; 5:0 und 3:1 :x ) war meine Wenigkeit auf dem heiligen Berg zugegen. :teufel2:
Das entscheidende Tor fiel in der "allerneunzigsten" Minute.



Beitragvon Pälzer Buu » 22.11.2006, 10:25


Schöner Bericht - und ich durfte damals auch dabei sein. Unvergesslich !!!
Hatte es damals gerade so geschafft, rechtzeitig zum Wecken wieder in Koblenz beim Bund aufzutauchen. Das glückliche Grinsen ging nicht mal beim Appell weg.

Ein anderer geiler Moment war, als am 29.4.78 der Toppi mit einem Hüftschwung den Maier's Sepp auf den Arsch gesetzt hat und mit erhobenen Armen (und natürlich dem Ball) zum 5:0 ins leere Tor spaziert ist.

Seufz - dauert wohl noch ein paar Monate, bis wir solche Momente wieder erleben dürfen ...



Beitragvon PeterKuttler » 22.11.2006, 10:48


Der Artikel ist ne richtige Zeitreise, in eine Zeit, als der FCK sich mit den großen Europas noch auf Augenhöhe messen lassen konnte. Heute ist der Club nur noch drittklassig und dank des großen Abstandes der Bundesliga zum europäischen Fußball sehr weit von "ganz Oben" entfernt. Wir "Älteren", Altmeister, Eigelstein51 und andere, wir haben das ja alles noch miterlebt. Und wir hoffen sehr, daß es alle heutigen FCK Fans auch mal durchleben dürfen. Das wäre toll. Viiiieeeel Arbeit wird es erfordern, aber vieleicht klappt's ja!

Nochwas zum Madrid Spiel: es war ein Jahrhundert-Spiel, wie Altmeister in seinem Bericht ja schildert. Kann man es sich vorstellen, daß die arroganten Fernsehanstalten damals dieses Spiel nur zeitversetzt und als halbstündige Zusammenfassung gg 23:00 Uhr gezeigt haben? Das ist doch der Helle Wahnsinn, oder?

Man sollte das bedenken, wenn man auf's Pay-TV schimpft. Auch wenn es Kohle kostet, dort heißt es wenigstens wirklich: "Alle Spiele - alle Tore" und das live!!! Ich hab damals keine Karte gekriegt für das Spiel gg Madrid und hab am Radio mitgefiebert - unfassbar. Wie gerne hätte ich wenigstens vor dem Fernseher gesessen. Sowas darf nie wieder passieren.

Lautern - Real Madrid nicht live um Fernsehen. Danke ZDF!!!
Peter Kuttler
mail: peter.kuttler@gmx.de
web:www.peter-kuttler.de



Beitragvon OWL-Teufel » 22.11.2006, 10:54


Das waren noch Zeiten...kann man sich heute fast gar nicht mehr so richtig vorstellen,auch wenn ich die guten 90er komplett miterlebt habe (wenn auch nicht allzu oft im Stadion).Ich beneide jeden,der solch ein Spiel live auf dem Heiligen Berg verfolgen durfte...

Damals war ich gerade 3 Jahre alt geworden,kann mich daran also bewusst nicht erinnern!Aber aus Erzählungen älterer FCK-Fans weiß ich natürlich um die Bedeutung dieser legendären Nacht...

Sehr guter Bericht :applaus:



Beitragvon Rückkorb » 22.11.2006, 11:14


Einfach schöner Bericht. Zu dem Thema Worte zu finden, fällt offenbar leicht.

Ich war damals auch dabei, noch als junger Studi in Lautern, wenige Monate zuvor gerade meinem im jugendlichen Leichtsinn entstandenen Bayernfantum abgeschworen und endlich zum Betzefan gereift, was ein Glück, sonst wäre ich vielleicht gar nicht da gewesen.

Nicht vergessen kann ich auch die Vorabbererichte in der Presse, dass die Spieler der Madrilenen Schattenboxen geübt haben, um die richtige Einstellung zum Spiel zu bekommen. Naja, das Ergebnis kennen wir ja.

Auch nicht zu vergessen, welch großes Spiel unser Spargel-Tarzan machte ...
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Graf Geo » 22.11.2006, 13:22


@ PeterKuttler

Ja, an die Fernsehübertragung kann ich mich auch noch erinnern... Allerdings im positiven Sinne...
Ich habe als 10 jähriger heimlich Radio gehört (ja, damals mussten 10jährige um acht im Bett sein...). Um 23:00 haben mich meine Eltern "geweckt" und ich durfte mir die Zusammenfassung im Fernsehen ansehen. Meine Eltern waren nur etwas erstaunt, dass ich beim Anblick des grandiosen 5:0 nicht total ausflippte - dabei wußte ich ja schon, wie das Spiel ausgegangen war und hatte mich beim "wecken" auch nur schlafend gestellt, so glücklich und aufgekratzt war ich...

Das waren noch Zeiten...



Beitragvon Kaiserslautern1900 » 22.11.2006, 17:03


:traurig: und das einzige legendäre spiel wo ich miterlebt habe war Barca :traurig: was würde ich dafür geben jetzt ein bisschen älter als 40 zu sein und sagen zu können: Ich war beim 7:4 beim 5:0 und hab beim 3:1 ein bengalo hochgehalten.

:cry: :cry: :cry:
DIE WELT KANN SO GEMEIN SEIN

P.S. die zusammenfassungen von den ganzen spielen sind gigantisch...
Wenn die Mannschaften der Bundesliga über Spiele gegen Kaiserslautern am Betzenberg berichten, klingt das immer so, als hätten sie gerade ein Sibirisches Straflager überstanden. (Sport-Bild)



Beitragvon cassava » 22.11.2006, 18:45


Killer...

Kaiserslautern FÜÜÜNF!
Real Madrid NUUUUUL!

Schade, sowas nich miterlebt zu haben. Madrid brutalst abgefertigt und nachhause geschickt! Krass...

Jungs, das is das Ziel! Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein!

:stimmung:
"Nimm dir einen Blindenstock, wir finden heut 'nen Sündenbock
und am besten den, der mit dem Kopf schon in der Schlinge hockt."



Beitragvon badischpfalz » 22.11.2006, 18:58


wenn ich mich richtig erinnere wurde das spiel (wie viele andere uefa-cup-spiele früher)damals in swf live übertragen!



Beitragvon PeterKuttler » 22.11.2006, 20:27


@badischpfalz

Sorry - aber man kann es wirklich kaum glauben. Dieses Top-Spiel gab es nur zeitversetzt in einer 30-minütigen Aufzeichnung!!!

Der SWF hat - das ist richtig - damals einige Uefa-Cup Spiele des FCK gezeigt, aber für dieses hatte er keine Rechte und die Partie FCK - Madrid gabs nur als Konserve...

Schlechte, alte Zeit.

Aber die Erinnerung von "Graf Geo" find ich allzu nachempfindenswert...

Wolfgang Fritschmann hat einen guten Job damals gemacht. Ich hab die Original-Reportage-Einblendungen noch auf Cassette. Falls Interesse besteht (man hört sehr gut die Betze-Atmosphäre) - kann ich das Audio-File ja mal posten...
Peter Kuttler
mail: peter.kuttler@gmx.de
web:www.peter-kuttler.de



Beitragvon Mathias » 22.11.2006, 21:16


Peter, gibs mir beim nächsten "Aufeinandertreffen" persönlich. Ich lads auf unsre Homepage ;)
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon Shanghaiteufel » 23.11.2006, 03:14


Leute, auch ich war dabei, mein erstes Spiel auf dem Betze und es war die Liebe auf den ersten Kick. War damals mit meinem Vater dort und man musste fuer eine Karte von Real Madrid auch eine weitere Karte fuer das naechste Bundesligaspiel, glaube SV Darmstadt 98 kaufen. Die waren in der Tabelle irgendwo ganz unten. Anyway, von diesem Tag an habe ich meinen Vater jedes 2. Wochenende genervt. Es war aber das geilste Spiel ueberhaupt.

Ja, ja, die gute alte Zeit.

Ich hatte das ganze Spiel auf Video zu Hause. Bin aber seitdem umgezogen ins ferne Shanghai, deshalb hab ich leider keine Ahnung wo das Video jetzt rumfliegt. Mache mich aber nochmals auf die Suche.

In den Jahren nach dem Spiel hab ich das Video immer wieder mal rausgezogen und mir das Spiel wieder angesehen. Habs insgesamt bestimmt 30 mal gesehen und konnte am Schluss fast den kompletten Kommentar auswendig.

Gleiches hab ich uebrigens immer wieder mit dem Bayern Spiel im Meisterschaftsjahr gemacht, als wir am ersten Spieltag als Aufsteiger in Muenchen gewonnen haben. Auch bei dem Spiel war ich live dabei in der Lautrer Fankurve!! Es war so schee!! Vor dem Spiel haben die Bayuwarischen Deppen uns die ganze Zeit bloed angemacht vor dem Stadion und uns zweistellige Ergebnisprognosen an den Kopf geworfen. Am Ende haben sie das Maul nimmer aufgekriegt.

Aaaaaaaaaaaaaach ja. Die Zeiten kommen wieder!!!!

Gruss aus Shanghai!!



Beitragvon PeterKuttler » 23.11.2006, 11:12


Peter Kuttler
mail: peter.kuttler@gmx.de
web:www.peter-kuttler.de




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste