Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 30.03.2016, 22:35


Löwe verlässt den FCK - Becker neuer Sportchef?

Wie der Kicker in seiner Donnerstagsausgabe meldet, hat Chris Löwe (26) das vorliegende Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt und wird den 1. FC Kaiserslautern im Sommer verlassen. Darüber habe der Linksverteidiger den Verein am Mittwoch informiert. Bereits vor einigen Tagen hatten englische Medien berichtet, dass Löwe vor einem Wechsel zu Huddersfield Town in die zweite englische Liga stehen soll.

Für den FCK absolvierte Löwe, der im Januar 2013 von Borussia Dortmund gekommen war, 99 Zweitliga-Spiele (4 Tore). Aufgrund einer Schulterverletzung ist es momentan fraglich, ob die 100. Partie noch hinzukommt.

Neben dem bevorstehenden Wechsel von Löwe benennt der Kicker außerdem noch einen weiteren Kandidaten als möglichen neuen Sportchef auf dem Betzenberg: Ralf Becker (45), zuletzt von 2011 bis Januar 2016 beim VfB Stuttgart für Nachwuchs und Scouting zuständig, habe den FCK-Verantwortlichen bereits sein Konzept präsentiert. Für den vakanten Posten hatte die Bild vor einer Woche auch über den Ex-Hannoveraner Dirk Dufner (48) spekuliert, außerdem war bereits seit längerem die Absage des zu Mainz wechselnden Rouven Schröder (40) bekannt.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Stimpy001 » 30.03.2016, 22:47


Hier mal ein Artikel zu Becker, nicht uninteressant, auf jeden Fall jemand mit Netzwerk und Ahnung.

Stuttgarter Nachrichten hat geschrieben:VfB trennt sich von Chefscout Becker
Von Gunter Barner 19. Januar 2016 - 18:32 Uhr

(...)
So wie der von Ralf Becker. Das Tischtuch zwischen Dutt und dem Ex-Profi war schon seit längerem zerschnitten. Becker hätte im Sommer gern die Kaderplanung übernommen, Dutt lehnte ab. Der VfB-Sportvorstand hielt dem Chefscout im Gegenzug vor, dass er nur berate, statt konkrete Vorschläge zu unterbreiten. Dutt forderte präzisere Angaben über mögliche Transferkandidaten und verlangte eine intensivere Jagd nach Schnäppchen, vor allem im Ostblock und auf dem Balkan: „Die Scouts müssen liefern. Und die Bundesliga kenn’ ich selber.“

Die Scouting-Abteilung dagegen beklagte schon unter Fredi Bobic die mangelnde Kommunikation mit der Chefetage. „Was nützt unsere Arbeit, wenn die Bosse eh nicht auf uns hören?“, seufzten die Scouts öfter mal hinter vorgehaltener Hand. Vor Beginn dieser Saison hatten sie Emir Spahic (jetzt Hamburger SV), David Abraham (jetzt Eintracht Frankfurt) und Dominique Heintz (jetzt 1. FC Köln) vorgeschlagen. Alle drei Innenverteidiger konnten die sportliche Leitung offenbar nicht überzeugen. „Ich brauche keine erfahrenen Spieler, ich brauche welche, die machen, was ich sage“, soll Coach Alexander Zorniger geknurrt haben. Er könne notfalls auch mit zwei 18-Jährigen spielen. Am Ende flog Joachim Cast wenige Tage vor Transferschluss mit Becker nach Krasnodar, um in aller Eile noch Toni Sunjic zu verpflichten. So ganz ohne Neuzugang wollte man dann doch nicht in die Saison starten.
(...)

Quelle und kompletter Text: http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 633cf.html
Zuletzt geändert von Thomas am 30.03.2016, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Textauszug eingefügt (s. Forumsregeln).



Beitragvon Umgekehrt » 30.03.2016, 23:16


Danke und alles Gute, Chris Löwe!

Und ein SD der keinen Bock auf Dutt und Zorniger hat, der ist mir direkt sympathisch.



Beitragvon Falsche9 » 30.03.2016, 23:35


Was für ein Verlust! In jeder Hinsicht! Die Mannschaft verliert Charakter,, Qualität und Authentizität - der Verein Identität. Wie kann man so einen Spieler gehen lassen, der oft genug hat durchblicken lassen, bleiben zu wollen.

Einer meiner letzten, verbliebenen Hoffnungs- und Sympathieträger. Gerade weil er den Mund aufgemacht hat und Reizpunkte gesetzt hat.

Danke, Chris Löwe! Alles Gute und viel Glück!

Jenssen wird vermutlich folgen...zum :kotz:
Liebe kennt keine Liga!



Beitragvon FloMe » 30.03.2016, 23:48


Alles Gute und viel Erfolg Chris Löwe, auch ich hätte Ihn gerne weiterhin gerne in Lautern gesehen.
Eine gute Nachricht gibt es trotzdem!
ER hat heute seinen letzten Arbeitstag!



Beitragvon MadDog1900 » 31.03.2016, 03:15


Dass Löwe uns verlässt hat sich ja schon seit einer Weile abgezeichnet. Persönlich halte ich ihn sportlich nicht für einen großen Verlust, mannschaftsintern mag einer, der die Klappe aufreißt und vorangeht, fehlen. Ich hoffe auf guten Ersatz, jemanden, der ebenfalls keinen Zweikampf scheut und die Linie entlang marschiert, die Defensive im Griff hat, aber auch nach vorne Akzente setzen kann. Zumindest sollten einige Flanken von außen dann mal in den Strafraum kommen... :) Alles Gute, Chris Löwe!

Ralf Becker, kaum in der Öffentlichkeit stehend bisher, von daher schwer zu beurteilen. In Ulm hat er (als Trainer) ziemlich schnell hingeschmissen (dazwischen war noch die Entlassung als Co-Trainer beim KSC), nun ebenfalls als Scout beim VfB... eventuell einer, der schon seinen eigenen Kopf hat (was gut sein könnte, kein "Ja-Sager"), aber er scheint auch ziemlich schnell das Weite zu suchen, wenn ihm etwas missfällt / gegen den Strich geht (was gerade bei uns negativ wäre, wenn wir in Bälde wieder einen neuen Sportdirektor suchen müssten). Zugegeben: das ist jetzt alles rein ins Blaue getippt von mir, ich habe lediglich die Daten interpretiert. Was da genau überall auf seinen Stationen los war weiß ich natürlich nicht. Könnte natürlich genauso gut ein Volltreffer werden. Falls er käme müsste eine Beurteilung natürlich noch warten.

Die Hauptsache wäre es aber, dass es jetzt mal vorwärts geht und Fakten geschaffen werden. Wer immer der SD wird, jeder Tag, der verstreicht, ist ein verlorener Tag, was die Sommertransfer-Periode angeht und natürlich genauso, was mögliche Vertragsverlängerungen angeht. Die Planungen beginnen ja nicht erst genau im Sommer, sondern alle Vorbereitungen etc. werden jetzt schon getroffen. Da darf der FCK nicht mehr lange schlafen...


MfG,
MadDog



Beitragvon fw1900 » 31.03.2016, 05:53


@falsch9: Wenn wir mit Löwe eines sicher nicht verlieren ist es Charakter. Genau hieran fehlt es ihm meines Erachtens. Auf mich macht er eher den Eindruck eines Beleidigten Stinkstiefels. Sportlich hat er meines Erachtens auch nicht das gezeigt, was er für sich selbst immer in Anspruch nahm, nämlich eigentlich ein Erstligaspieler zu sein. Naja, werde mal beobachten wo er hingeht.



Beitragvon MäcDevil » 31.03.2016, 05:56


Wenn Becker wirklich kommt macht dass Mut für die Zukunft. Becker scheint wohl jemand zu sein der gerne mithelfen will eine Mannschaft zusammenzustellen und nach günstigen gute Lösungen an Spielern sucht. Die gibt es. Genau dass was der FCK jetzt braucht. Passt !
Frage mich, ob Fünfstück dann noch ins Konzept passt ?! Eventuell wird dann doch ein erfahrener Trainer im Sommer angeheuert. Oder einen Trainer mit noch "weisser Weste !"
Der Abschied von Löwe überrascht mich nicht. Gerade bei der bis jetzt katastrophalen Planung beim FCK und dem Nicht-Aufstieg. Kann nur besser werden...
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon jürgen.rische1998 » 31.03.2016, 06:28


Haut nochmal ordentlich auf Löwe drauf die letzten Spiele. Nächstes Jahr werden Euch die Tränen in den Augen stehen wenn wir dank unserer finanziellen Möglichkeiten die B Lösung auf der Position sehen werden.

Löwe ist ein typisches Beispiel für unser Problem auf den Rängen. Hat sich einen Bock geleistet und das wird ihm ewig nachgetragen. Schaut Euch ruhig nochmal die letzten Spiele an in denen er gefehlt hat. Und dann reden wir wieder über "sportlich kein Verlust". Wäre er in der Offensive stärker gewesen, hätte er schon längst nicht mehr bei uns gespielt. Ein kompletter Spieler spielt doch nur ein Jahr beim FCK, dann ist er weg. Gewöhnt Euch dran, dass wir damit leben müssen wenn einer wenigstens hinten gut steht auf der Position.

Der Name Becker kling nicht uninteressant. Aber wieder muss man sich fragen warum dauernd Namen in der Presse auftauchen bevor etwas spruchreif ist.
Dauerkarte 2017/2018 (Südtribüne)



Beitragvon werauchimmer » 31.03.2016, 06:48


Löwes Karriere bei uns war spätestens mit dem Paderbornspiel und dem Klatschen zu den Fans beendet.

Die Fans hatten mit Ihrer Analyse völlig Recht, hatten damals schon erkannt um was für eine schwache, schlechte, unfähige Mannschaft es sich handelt. Die Pfiffe waren nicht gut, aber nachvollziehbar.

Die Reaktion von Löwe auch, aber nur, wenn man davon ausgeht, dass er damals schon den Abschied im Kopf hatte. Löwe hat den Riss bewusst provoziert.

Leider hat zu diesem Zeitpunkt niemand in diesem Verein, wo ja auch schon andere Personen erkannt hatten. wohin die Reise geht und sich mit mit Ihrem Abgang beschäftigt haben (Runjaic, Kuntz), diesen Riss gekittet.

Das Ergebnis sehen wir heute: Seitdem haben viele Fans endgültig die Lust am FCK verloren, leere Ränge, keine Fans mehr und keine Stimmung im Stadion, von Aufbruchsstimmug ganz zu schweigen.

Ich behaupte nicht, dass Löwe alleine Schuld ist an der Misere, das ist er nicht, aber er hat einen weiteren, unnötigen Sargnagel eingeschlagen, wohl auch mit stiller Zustimmung der wahren Ratten, die ja das sinkende Schiff mittlerweile massenhaft verlassen.

Das vergesse ich Löwe nicht, der nach Bericht vieler Fans auch im letzten Heimspiel wieder geklatscht haben soll.
Zuletzt geändert von werauchimmer am 31.03.2016, 06:51, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon buscher-deiwel13 » 31.03.2016, 06:50


Reisende soll man nicht aufhalten. Trauer ihm nicht wirklich hinterher, es gibt in der zweiten Liga mindestens zwei Außenverteidiger die seine Rolle problemlos übernehmen könnten. Vielleicht fehlt denen beiden die Erfahrung eines Chris Löwe, dafür seh ich bei den zwei mehr Potenzial nach oben.

Allerdings müsste man einen der beiden jetzt direkt verpflichten.

http://www.transfermarkt.de/leart-paqar ... ler/107219

http://www.transfermarkt.de/phil-ofosu- ... ler/133858


Aber das ist eben nur meine Meinung :-D
Wir sind von der Westkurv´ihr wisst schon...



Beitragvon moseldevil » 31.03.2016, 07:06


Egal was ihr für einen Blödsinn verzapft.
Aussenverteidiger sind rar, besonders gute, wie Löwe einer ist, gibt es in Liga 1 und 2 noch weniger.
Sportlich wird es schwierig bis unmöglich ihn mit unseren Mitteln zu ersetzen. Menschlich ist mir egal wie er ist oder war! Er hat diese Saison Leistung gebracht in einer Mannschaft die nicht wirklich eine ist.
Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!
Bild



Beitragvon Alm-Teufel » 31.03.2016, 07:12


moseldevil hat geschrieben:Egal was ihr für einen Blödsinn verzapft.
Aussenverteidiger sind rar, besonders gute, wie Löwe einer ist, gibt es in Liga 1 und 2 noch weniger.
Sportlich wird es schwierig bis unmöglich ihn mit unseren Mitteln zu ersetzen. Menschlich ist mir egal wie er ist oder war! Er hat diese Saison Leistung gebracht in einer Mannschaft die nicht wirklich eine ist.
Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!


Dem ist nichts hinzuzufügen. Sollte mit Fünfstück "das Wunder" Klassenerhalt erreicht werden und die 3. Liga verhindert, dann ist dies die nächste deutliche Schwächung, die der FCK nicht adäquat ersetzen werden kann.
3. Liga verhindern!



Beitragvon super-jogi » 31.03.2016, 07:21


moseldevil hat geschrieben:Egal was ihr für einen Blödsinn verzapft.
Aussenverteidiger sind rar, besonders gute, wie Löwe einer ist, gibt es in Liga 1 und 2 noch weniger.
Sportlich wird es schwierig bis unmöglich ihn mit unseren Mitteln zu ersetzen. Menschlich ist mir egal wie er ist oder war! Er hat diese Saison Leistung gebracht in einer Mannschaft die nicht wirklich eine ist.
Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!


Ich tu mir mit sen Aussagen nach dem Motto "wer nicht meine Meinung hat, hat keine Ahnung schwer".

Löwe ist mMn einer der am meisten überbewerteten Spieler.
Er spielt solide, aber das war es dann auch schon.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon karsten » 31.03.2016, 07:28


Ich wünsche Chris Löwe alles Gute für seine weitere sportliche und persönliche Zukunft, nur bin ich ehrlich gesagt nicht traurig, dass es eine Zukunft ohne den 1.FC Kaisreslautern wird.

Laut meinem persönlichen Sympathieempfinden, nach Jancker und Nerlinger, der Spieler, auf den ich verzichten kann und was den sportlichen Verlust angeht, sagt doch ein möglicher Wechsel zum No Name - Verein Huddersfield Town sehr viel aus über sein Standing im deutschen Profifußball, unabhängig davon, dass in England finanziell besser vergütet wird. Außerdem kann ich auf seine sinn - und erfolglosen Freistöße gut und gerne verzichten.



Beitragvon moseldevil » 31.03.2016, 07:32


super-jogi hat geschrieben:
moseldevil hat geschrieben:Egal was ihr für einen Blödsinn verzapft.
Aussenverteidiger sind rar, besonders gute, wie Löwe einer ist, gibt es in Liga 1 und 2 noch weniger.
Sportlich wird es schwierig bis unmöglich ihn mit unseren Mitteln zu ersetzen. Menschlich ist mir egal wie er ist oder war! Er hat diese Saison Leistung gebracht in einer Mannschaft die nicht wirklich eine ist.
Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!


Ich tu mir mit sen Aussagen nach dem Motto "wer nicht meine Meinung hat, hat keine Ahnung schwer".

Löwe ist mMn einer der am meisten überbewerteten Spieler.
Er spielt solide, aber das war es dann auch schon.


Ich normalerweise auch, aber in diesem Fall ist es so eindeutig. Selbst die Kicker-Bewerter die ihn zum 2. besten Aussenverteidifer der 2. Liga benotet haben, haben ihn eine Hinrunde lang überbewertet? Ok, deine Meinung
Bild



Beitragvon DerRealist » 31.03.2016, 07:36


Man kann den Leistungsstand einzelner, auch Löwe doch garnicht so genau beurteilen.

Auch er unterlag Leistungsschwankungen..und irgendwie hat man das Gefühl, dass diese Mannschaft auch gepflegt zusammen scheisse spielte.
Und darauf kommt es halt nunmal an.
Dass man ein Team ist. Und wie man sich einfügt und miteinander spielt.

Konstanz hatte da doch keiner über mehrere Spiele.
Laufende gegenseitige Verunsicherung ist an der Tagesordnung gewesen.

Klar kommt jetzt irgendwer mit vielleicht guten Zweikampfwerten um die Ecke...usw.
RAN-Datenbank, Kicker-Zahlen etc.
Aber dennoch, bei allen vielleicht positiven Zahlen, bleibt nicht der Eindruck haften, dass man mit dem Spieler Löwe noch einen Satz vorwärts hätte machen können.

Für mich sind das jetzt Spieler, die vieles versucht haben, aber immer gescheitert sind. Und was die Gründe auch waren.
Irgendwann ist auch mal gut.
Und jetzt kehren wir mal neu.

Und achja..was die Zweikampf - Werte...und das angebliche viele Laufen usw. angeht..ich las zum Tod von Cruyff gerade erst einen Satz, den er wohl nach einer desaströsen 1.HZ seinem damaligen Spieler Pep Guardiola mitgab...offensichtlich rackerte sich Barcelona ab und rannte sich zu Tode...und lag dennoch hinten zu dem Zeitpunkt.
Was empfahl aber Cruyff? Nicht etwa noch mehr Power und draufgehen und alles kaputtrennen...nee..
weniger rennen. Geschickter im Raum stehen. Einfach intelligent Fußball spielen.

Nicht erst seitdem, sind für mich diese "der ist am meisten gerannt und hat gekämpft" - Zahlen irgendwie zweitrangig.
Man kann auch völlige sinnlose Wege gehen und wie blödsinnig auf den Gegner draufhampeln ohne Effekt.

Nicht, dass ich das jetzt Löwe unterstellen will.
Aber es spielt sicherlich auch eine Rolle.

So bärenstark wie ihn einige hier sehen, sah ich ihn nicht.
Auch nicht als "Vorangeher".



Beitragvon wernerg1958 » 31.03.2016, 07:38


Ja jetzt mal nicht so draufhauen, Löwe spaltet sicher die Fangemeinde ob seiner Art, aber er ist in einem Alter wo er sehen muß wo es noch was an Geld zu verdienen gibt. Cris Löwe da bin ich sicher hätte beim FCK nicht das Gehalt geboten bekommen das er in England bekommt, dieser Tatsache muß man ins Auge sehen.
Und was den Herrn Becker angeht ist es zur Zeit nur ein weiterer Name eine Spekulation. Wenn es denn so werden soll wird er sicher kein Sportvorstand sondern wird unter dem neuen VV angesiedelt sein.
Wichtig ist jetzt, daß die Stellen SD und VV sehr zeitnah nun besetzt werden und am besten noch ein Sieg Am Sonntag, damit die Situation des gesamten FCK sich verbessert.
Übrigens Herr Klatt hat Morgen seinen ersten Arbeitstag, und Grünewalt heute seinen letzten.



Beitragvon super-jogi » 31.03.2016, 07:44


Ich tu mir mit sen Aussagen nach dem Motto "wer nicht meine Meinung hat, hat keine Ahnung schwer".

Löwe ist mMn einer der am meisten überbewerteten Spieler.
Er spielt solide, aber das war es dann auch schon.[/quote]

Ich normalerweise auch, aber in diesem Fall ist es so eindeutig. Selbst die Kicker-Bewerter die ihn zum 2. besten Aussenverteidifer der 2. Liga benotet haben, haben ihn eine Hinrunde lang überbewertet? Ok, deine Meinung[/quote]

Mag sein, dass ich ihn falsch sehe, er in dem Trümmerhaufen einfach nur mit untergeht und in einer funktionierenden Mannschaft auch besser zur Geltung käme. Wir werden sehen, was nächste Saison aufm Platz passiert, vieleicht muss ich dann ja auch zu Kreuze kriechen. :prost:
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon wkv » 31.03.2016, 08:06


moseldevil hat geschrieben:Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!

Immer gut, andere Meinungen so zu behandeln, und die Inhaber dieser Meinung gleich so zu titulieren.
Das eröffnet ganz neue Diskussionsansätze.

Ich persönlich weine ihm keine Träne nach.
Einer derjenigen, die in den letzten drei Jahren immer dann versagten, wenn man voran gehen gemusst hätte.
Übersensibel, was die Reaktionen auf sich und seine Leistungen angeht.
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon der-alte-schwede » 31.03.2016, 08:11


Falsche9 hat geschrieben:Was für ein Verlust! In jeder Hinsicht! Die Mannschaft verliert Charakter,, Qualität und Authentizität - der Verein Identität. Wie kann man so einen Spieler gehen lassen, der oft genug hat durchblicken lassen, bleiben zu wollen.

Einer meiner letzten, verbliebenen Hoffnungs- und Sympathieträger. Gerade weil er den Mund aufgemacht hat und Reizpunkte gesetzt hat.

Danke, Chris Löwe! Alles Gute und viel Glück!

Jenssen wird vermutlich folgen...zum :kotz:


Wie kann man so einen Spieler gehen lassen??? Ich denke, selbst bei Gehaltsverdoppelung (um jetzt mal zu träumen!), wäre Löwe nicht geblieben, weil neben dem Geld, ja auch Perspektiven, Visionen gefragt sind und die sieht er/sehe ich nicht.
Vielleicht gut, mal richtig durchzuwischen (betrifft ja fast alle Bereiche) und einen Neustart in DEMUT & GEDULD zu starten. Kann klappen....aber auch in der 3. Liga enden (bestenfalls). Und....hat Karl schon verlängert???



Beitragvon DevilPeschla » 31.03.2016, 08:14


Kein schlechter Spieler der Herr Löwe, aber vom Charakter her absolut kein Gewinn.
Gehaltstechnisch haben wir keine Chance gegen die 2. Liga in England, so sieht es leider aus.

Wir werden sehen was die Wochen und Monate noch passiert. Ich habe Angst aber auch Hoffnung für die Zukunft (vorausgesetzt wir bleiben in der zweiten Liga).

Forza FCK :teufel2:



Beitragvon mazz » 31.03.2016, 08:17


werauchimmer hat geschrieben:Löwes Karriere bei uns war spätestens mit dem Paderbornspiel und dem Klatschen zu den Fans beendet.

Die Fans hatten mit Ihrer Analyse völlig Recht, hatten damals schon erkannt um was für eine schwache, schlechte, unfähige Mannschaft es sich handelt. Die Pfiffe waren nicht gut, aber nachvollziehbar.



Achso, es wird also gepfiffen, um der Mannschaft zu zeigen das Sie schlecht ist, und nicht kicken kann?

Ich dachte es wird gepfiffen, weil die Mannschaft unter ihren Möglichkeiten spielt. Mit zu wenig Einsatz in erster Linie.



werauchimmer hat geschrieben:Löwe hat den Riss bewusst provoziert


Ja, dass macht durchaus Sinn ... :nachdenklich:.





Löwe war ein guter 2. Liga Kicker, der sich immer reingeworfen hat. Ob er nun hämisch klatscht oder nicht, ist da eher zweitrangig. Die seine ganze FCK Laufbahn auf eine Aktion zu reduzieren ist doch schon etwas drüftig für jemanden, der solange hier war!
Und wenn dann auf diese Aktion :wink: : Die Grätsche an der Außenbahn gegen Beck in der Relegation. :D
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon moseldevil » 31.03.2016, 08:24


wkv hat geschrieben:
moseldevil hat geschrieben:Wer das verkennt und schreibt dass er kein Verlust ist und einfach zu ersetzen ist, hat einfach keine Ahnung und ist ein Dummschwätzer!

Immer gut, andere Meinungen so zu behandeln, und die Inhaber dieser Meinung gleich so zu titulieren.
Das eröffnet ganz neue Diskussionsansätze.

Ich persönlich weine ihm keine Träne nach.
Einer derjenigen, die in den letzten drei Jahren immer dann versagten, wenn man voran gehen gemusst hätte.
Übersensibel, was die Reaktionen auf sich und seine Leistungen angeht.

Das wirst du noch, spätestens, wenn es drum geht ihn adäquat zu ersetzen mit unseren finanziellen Mitteln.
Es schwächt die Mannschaft ungemein und wir haben genug andere Baustellen in der Mannschaft.
Bild



Beitragvon karsten » 31.03.2016, 08:30


moseldevil hat geschrieben:Das wirst du noch, spätestens, wenn es drum geht ihn adäquat zu ersetzen mit unseren finanziellen Mitteln.
Es schwächt die Mannschaft ungemein und wir haben genug andere Baustellen in der Mannschaft.



Woher nimmst Du diese Erkenntnis ?
Vielleicht erreicht der Weggang unseres Championsleaguesiegers genau das Gegenteil.
Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass einige Spieler ab der kommenden Saison befreit aufspielen, weil Motzki endlich weg ist !




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste