Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon HintenLinks » 30.05.2015, 13:24


Der richtige Trainer wäre Armin Veh, weil dieser Herr von sich aus nur Einjahresverträge unterschreibt.
Somit baut der FCK keine scheisse in dem er 5 Jahresverträge anbietet.....
„Ich hab‘ den dreimal über die Bande gehauen, damit da Feierabend war.“ Walter Frosch



Beitragvon WolframWuttke » 30.05.2015, 13:26


Rouda Deifl hat geschrieben:Mag sein das Kosta kein schlechter Trainer ist, aber mir gehen die total langweiligen Pressekonferenzen und Interviews ohne Aussagen auf den Geist. Wenn ich zu einem Spieler mal sage das er scheiße gespielt hat darf ich annehmen das er sich das nächste mal richtig reinhaut. Wenn Kosta bleibt soll gern etwas dreckinger agieren.


Du willst einen Trainer, der seine Spieler öffentlich kritisiert?

Wem soll das helfen außer der Presse?
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon SeppTiefstabel » 30.05.2015, 13:30


WolframWuttke hat geschrieben:
Du willst einen Trainer, der seine Spieler öffentlich kritisiert?

Wem soll das helfen außer der Presse?


Letzte Saison waren es u.a. Alushi und Idrissou. Dieses Jahr dann Müller (nach 5 Gegentoren), Demirbay, Klich (?) usw.

Andere Frage: hat der Trainer sich schon mal selbst kritisiert?



Beitragvon Urli » 30.05.2015, 13:30


Wer noch einmal auf die schlimme Tour den vierten Platz in der zweiten Liga erreichen will, um danach unser Tafelsilber verscherbeln zu müssen, kann ja an dem Typen festhalten.

Bin sicher, die letzten vier Spiele hätte die Mannschaft ohne ihn besser gespielt, egal ob mit Fünfstück oder ganz ohne Coach. Jeder Dorftrottel hätte mehr rausgeholt, als derart dämlich und ohne echte Gegenwehr von Platz 2 auf Platz 4 abzuschmieren. Und seine Aussagen nach den Spielen alleine reichen mir, um ihn einfach nur noch dreist zu finden.

Denkt ihr wirklich, dass es jetzt plötzlich besser wird? Dass wir jetzt offensiv stärker spielen und Torchancen erarbeiten? Dass der eine Stammelf zusammen wachsen lässt? Forget it.

Dazu sollte unbedingt ein neuer Konditions-Trainer her. Bei allem Respekt und Sympathie für den Menschen OS. Nur eine Frage: Habt ihr die Badener in der Reli gesehen, was die immer noch eine Powerkondition haben? Wie die abgehen?

Es ist machbar, Herr Nachbar.

Wacht auf Lautrer - Qualität muss jetzt endlich Trumpf sein! Ich bin für Fünfstück.



Beitragvon WolframWuttke » 30.05.2015, 13:31


MäcDevil hat geschrieben:Trainerwechsel:

Mein Fazit:
Der FCK braucht einen Trainer der von Siegeswillen nur so strotzt und den jungen Spielern Selbstbewusstsein einhämmert, dass man es in München noch hört ! :teufel2: . :lol:


Sehr romantische Vorstellung!

Und dann muss der Trainer natürlich den Aufstieg garantieren. :D
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon salamander » 30.05.2015, 13:32


Bubebacher hat geschrieben:Die allgemeine Destruktivität hier im Forum ist echt auf höchstem Niveau. Bist Du Masochist und Lautern-Fan,schau ins Forum, Frust plus Magengeschwür sind garantiert, und das nicht in erster Linie aufgrund des Lilienaufstiegs und der Relegation der ZG.
Man könnte meinen, Zwietracht, ZG, Depp, DFL und Waldhof hätten hier massiv Provokateure eingeschleust, um den FCK von innen her zu zerstören.


Solche Beiträge sind mir doch die liebsten, die die Probleme wahlweise auf den Rängen, in Foren oder in der Presse erkennen wollen. :nachdenklich: :daumen:

Entscheidend ist auf dem Platz. Da steht nun mal, dass wir 4 Spiele vor Schluss eine mehr als gute Ausgangsposition hatten und diese dann sang- und klanglos verspielten, wobei sich der Eindruck aufdrängte, dass der Trainer die Mannschaft nicht mehr erreichte, zumindest aber über keine Mittel verfügte, diesen jähen Einbruch zu stoppen.

Dass man nun zurückblickt und auch das gesamte Wirken Runjaic' im Rest der Saison einer kritischen Würdigung unterzieht, ist völlig normal. Diese Würdigung fällt in Foren auch schon mal handfester aus, dürfte aber im Aufsichtsrat in ähnlicher Weise erfolgen. Und da entdeckt man eben, dass zwar ein stabiles Spielsystem eingeübt wurde, dieses aber unflexibel ist und viel zu wenig Chancen generiert. Dass der Fußball zum Saisonende dem in der Vorsaison glich, wo man ebenfalls den Aufstieg verpasste. Dass Runjaic emotional oft seltsam unbeteiligt wirkt. Dass offenbar weder am Umschaltspiel noch an Standards erfolgreich gearbeitet wurde, obwohl das ligaweit erprobte Mittel sind. Und, und, und.

Wenn man auf die Abstimmung hier im Forum schaut (klar, nicht repräsentativ), dann hat Runjaic das Vertrauen eines Großteils der Anhänger verloren. Die diesbezüglichen Kommentare wirken destruktiv, das gebe ich gerne zu. Aber will man so wirklich in die neue Saison gehen? Oder holt man Jemand Unbelasteten, der ohne den Rucksack von zwei gescheiterten Saisons arbeiten kann.



Beitragvon WolframWuttke » 30.05.2015, 13:33


Urli hat geschrieben:Wer noch einmal auf die schlimme Tour den vierten Platz in der zweiten Liga erreichen will, um danach unser Tafelsilber verscherbeln zu müssen, kann ja an dem Typen festhalten.

Bin sicher, die letzten vier Spiele hätte die Mannschaft ohne ihn besser gespielt, egal ob mit Fünfstück oder ganz ohne Coach. Jeder Dorftrottel hätte mehr rausgeholt, als derart dämlich und ohne echte Gegenwehr von Platz 2 auf Platz 4 abzuschmieren. Und seine Aussagen nach den Spielen alleine reichen mir, um ihn einfach nur noch dreist zu finden.

Denkt ihr wirklich, dass es jetzt plötzlich besser wird? Dass wir jetzt offensiv stärker spielen und Torchancen erarbeiten? Dass der eine Stammelf zusammen wachsen lässt? Forget it.

Dazu sollte unbedingt ein neuer Konditions-Trainer her. Bei allem Respekt und Sympathie für den Menschen OS. Nur eine Frage: Habt ihr die Badener in der Reli gesehen, was die immer noch eine Powerkondition haben? Wie die abgehen?

Es ist machbar, Herr Nachbar.

Wacht auf Lautrer - Qualität muss jetzt endlich Trumpf sein! Ich bin für Fünfstück.



Wie sind wir denn deiner Meinung nach überhaupt auf Platz 2 gekommen? Konnte Runjaic wahrscheinlich nix für.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon WolframWuttke » 30.05.2015, 13:36


SeppTiefstabel hat geschrieben:
WolframWuttke hat geschrieben:
Du willst einen Trainer, der seine Spieler öffentlich kritisiert?

Wem soll das helfen außer der Presse?


Letzte Saison waren es u.a. Alushi und Idrissou. Dieses Jahr dann Müller (nach 5 Gegentoren), Demirbay, Klich (?) usw.

Andere Frage: hat der Trainer sich schon mal selbst kritisiert?


Ich hoffe sogar dass er , SK und MS die komplette Saison kritisch hinterfragen.

In die Pfanne gehauen hat er diese Saison keinen der von dir genannten Spieler. Er hat Müller jedes Mal in Schütz genommen und wurde dafür hier heftigst kritisiert.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Devil's Answer » 30.05.2015, 13:40


Ist Kosta Runjaic ein guter Trainer? Ich denke ja.
Hat er Defizite? Auf jeden Fall.
Wäre ein anderer Trainer perfekt? Niemals.
Also was brauchen wir? Etwas mehr Geduld.
Und konstruktive Kritik ist natürlich nicht nur erlaubt, sondern wünschenswert.

(Und jetzt machen wir das Ganze nochmal für die Vereinsführung)
Oooooh, Baby, Baby, it's a wild world



Beitragvon WolframWuttke » 30.05.2015, 13:41


werauchimmer hat geschrieben:Ich habs mir überlegt... :lol:



Das wäre das erste Mal. :lol:

Deine Stärken liegen mehr in der penetranten Wiederholung niveaulos vorgetragener Parolen

"Überlegen" wäre tatsächlich mal etwas, das du mal ausprobieren könntest.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon MäcDevil » 30.05.2015, 13:46


WolframWuttke hat geschrieben:
MäcDevil hat geschrieben:Trainerwechsel:

Mein Fazit:
Der FCK braucht einen Trainer der von Siegeswillen nur so strotzt und den jungen Spielern Selbstbewusstsein einhämmert, dass man es in München noch hört ! :teufel2: . :lol:


Sehr romantische Vorstellung!

Und dann muss der Trainer natürlich den Aufstieg garantieren. :D

Lieber so wie anders oder diese Saison ! :wink:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon eme » 30.05.2015, 13:51


Michael aus Zypern hat geschrieben:Wir können glücklich sein, wenn Kosta auf dem Betze bleibt. Er war es doch, der unsere jungen Spieler zu "kleinen Stars" geformt hat. Ich hoffe sehr, dass er dies weiterhin tut.

Dein Artikel, Thomas, über Kosta finde ich sehr tendenziös, suggestiv. Eigentlich schade, dass Ihr beginnt, einen guten Trainer rauszumobben.
kennt ihr einen besseren Trainer? Einen der beim FCK anfangen würde und bezahlbar ist?
Traurig, was hier abgeht.
PRO KOSTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Runjaics Konzept Ballbesitz zu spielen ist zwar keine schlechte Taktik, nur braucht man dazu ein eingespieltes Team von Spielern, die diese Taktik auch umsetzen können. Wenn du wie der FCK jedes Jahr neu anfangen musst, ein fast komplettes Team zusammenstellen musst, und in Liga 2 nicht wirklich die Spieler bekommst die auch die Qualität haben ein solches System zu spielen, ist das eben nicht das richtige System.

Runjaic ist ein sturer unflexibler Trainer der sein System um jeden Preis durchdrücken möchte, auch wenn das Geschehen und die Spielstände auf dem Rasen etwas anderes sagen, und statt Ballbesitz auch mal Kampf angesagt ist, weicht Runjaic nicht von seiner Spielweise ab. Dies zeigte sich ganz deutlich in den letzten Spielen, als Siege dringend nötig waren und selbst in den letzten Minuten der Spiele immer noch Ballbesitz zelebriert wurde, statt sich mal aufzubäumen und alles nach vorne zu hauen um notfalls auch mal mit Gewalt so ein Spiel zu gewinnen.

Solange Runjaic hier Trainer ist wird sich nichts ändern, Seine Spielphilosophie wird durchgezogen, und zwar um jeden Preis.
Von allen Dingen die ich je verloren habe vermisse ich am meisten meinen Verstand. (Ozzy Osbourne)



Beitragvon Hessenland » 30.05.2015, 13:55


Hoffentlich bleibt Runjaic dem FCK erhalten.
Ich bin mir sicher, dass wir ihn uns noch alle zurückwünschen, falls er tatsächlich geht (gehen muss). Wir sind natürlich jetzt alle enttäuscht und haben eine verdammte Wut in uns. Aber wir sollten jetzt nicht aus Wut, Enttäuschung und weil uns sonst nichts Besseres einfällt den Trainer entlassen.Welcher Trainer soll denn überhaupt kommen?
Ruthenbeck?!
Etwa der Ruthenbeck, der gerade den VFR Aalen auf den 18. und letzten Tabellenplatz geführt hat? Der bringt uns bestimmt sofort in die 1. Liga...
Die meisten Fans bei dbb (kann man schön nachlesen) haben den FCK am Anfang der Saison im Abstiegskampf oder Mittelfeld der Liga und ganz bestimmt nicht auf Platz 4 gesehen!
Habt ihr das schon vergessen?!
Habt ihr auch vergessen, dass mit Torrejon und Lakic während der Saison zwei Kapitäne gegangen sind, was eine Mannschaft/Trainer auch erst einmal verkraften muss?
Und Runjaic kann man auch keinen Vorwurf machen, dass Orban, Demirbay, Stöger, Younes und Zoller mit ihren Gedanken schon bei ihren anderen Vereinen waren.
Hinzu kommt noch die Verletzung von Ring im Spiel gegen Düsseldorf und die dubiosen Elfmeterentscheidungen.
Es ist viel zu einfach und definitv nicht der richtige Weg, NUR die Schuld beim Trainer zu suchen.
Daher: Pro Runjaic!



Beitragvon Urli » 30.05.2015, 13:58


WolframWuttke hat geschrieben:
Urli hat geschrieben:Wer noch einmal auf die schlimme Tour den vierten Platz in der zweiten Liga erreichen will, um danach unser Tafelsilber verscherbeln zu müssen, kann ja an dem Typen festhalten.

Bin sicher, die letzten vier Spiele hätte die Mannschaft ohne ihn besser gespielt, egal ob mit Fünfstück oder ganz ohne Coach. Jeder Dorftrottel hätte mehr rausgeholt, als derart dämlich und ohne echte Gegenwehr von Platz 2 auf Platz 4 abzuschmieren. Und seine Aussagen nach den Spielen alleine reichen mir, um ihn einfach nur noch dreist zu finden.

Denkt ihr wirklich, dass es jetzt plötzlich besser wird? Dass wir jetzt offensiv stärker spielen und Torchancen erarbeiten? Dass der eine Stammelf zusammen wachsen lässt? Forget it.

Dazu sollte unbedingt ein neuer Konditions-Trainer her. Bei allem Respekt und Sympathie für den Menschen OS. Nur eine Frage: Habt ihr die Badener in der Reli gesehen, was die immer noch eine Powerkondition haben? Wie die abgehen?

Es ist machbar, Herr Nachbar.

Wacht auf Lautrer - Qualität muss jetzt endlich Trumpf sein! Ich bin für Fünfstück.



Wie sind wir denn deiner Meinung nach überhaupt auf Platz 2 gekommen? Konnte Runjaic wahrscheinlich nix für.


stets die gleichen lächerlichen Scheinargumente. Ja, wir waren auf zwei und hatten es in der Hand. Ständig hörte man von euch Kuntzleckern, wenn man gewarnt hat: "das klappt noch locker, wichtig ist was am Ende rauskommt".

Was dann in den entscheidenden Momenten der Saison passierte, hat jeder sehen können. Am Ende standen wir mit leeren Händen da.

Von dem zwischenzeitlichen und dann peinlich verschenkten zweiten Platz hat der FCK genau so wenig wie von "der höchsten Ballbesitzquote" oder den "meisten gewonnen Kopfbällen im Mittelfeld".

Nein, die Art und Weise wie er bei den letzten vier Spielen agierte, die Mannschaft nicht motivieren konnte, diesen unsäglich langweiligen Fußball spielen ließ, ohne Courage in wichtigen Momenten, wie er sich von Möhlmann und Zettel-Ewald vorführen ließ, was er auf den Presserkonferenzen nach der schlimmsten sportlichen Enttäuschung der letzten Jahre ohne jegliche Selbszerkenntnis lachend von sich gab.

Die ständigen Veränderungen am Mannschaftsgefüge, ständig hatten Spieler "nicht gut genug trainiert" und waren plötzlich auf der Bank oder gar nicht im Kader. Nie hatten wir eine Mannschaft, die mal paar Spiele am Stück die gleiche war. Und dann dieses unwürdige Schauspiel, als die Pfalz gerade voller Hoffnung war und man die Zukunft des Vereins für Jahrzehnte hätte positiv gestalten können.

Nein, es reicht. Der ist "zu gut für uns". Die Frankfurter sollen ihn nehmen. Dort kann er es dann von mir aus wieder "kreiseln" lassen, bis das Stadion eingenickt ist.



Beitragvon SeppTiefstabel » 30.05.2015, 13:58


@wuttke

Demirbay hat er schon in die Pfanne gehauen. Fiel ihm am letzten Spieltag auf, dass demirbay nur 1 Tor und einen Assist hatte. Und er ließ es sich in seiner Flutlichtwerbesendung (für ihn selbst) dann nicht nehmen diese populistische Degradierung auch dann den Zuschauern mitzuteilen.

Mit Müller war es ähnlich. 2-3 in Darmstadt, 0-2 gegen Pauli und Sippel ersetzte Müller, was evtl. damit zu tun hatte, dass Sippel wieder fit war.
Unser Trainer sagte aber 5 Tore in 2 Spielen seien zuviel. Womit er ja sogar Recht hatte...
Aber dass von den 5 Toren auch einige auf seine eigene Kappe gingen verschwieg er. Selbstkritikresistent?
Man hätte den TW-Wechsel auch durchführen können, ohne Müller dabei schlecht zu machen.

Chris Löwe oder sein Lieblingsschüler Markus Karl spielten in den beiden Spielen schlechter als Müller und blieben drin wie immer.

Jetzt muss ich gerade an Karls Übersteigerversuch gegen Ingolstadt und Löwes Ballstoppen-Versuch denken bei der Kontersituation. Hilfe, die beiden haben noch 1 Jahr Vertrag.

Ich glaube Selbstkritik passt nicht zu Runjaics Karriereplan. Er sieht - zumindest was seine Person und den "Fußball" den er spielen lässt - alles positiv. Positive Sprache, auf der Sportschule Köln gelernt, dass das ein moderner Trainer so macht?

Wenn man sich einige Trainer diese Saison so angesehen hat, dann fiel auf, dass die großen Trainer sich auch mal selbst hinterfragt haben. Bei Runjaic wartet man seit 1,5 Jahren, dass er sich mal nach ner Blamage hinstellt und sagt das Spiel gehe auf seine Kappe.



Beitragvon TheSence » 30.05.2015, 14:05


Ich bin immer noch so enttäuscht von dieser Truppe das mir (aktuell) fast egal ist was da oben passiert, wer geht, wer kommt, wer wo im Gespräch ist...

Ich bin kein Fan von Kosta weil er mir zu viel weglacht und verhamlost. Alles schön redet alla "Junge Manschaft" "wir trainieren um es noch besser zu machen", wir sind mehr gelaufen und hatten mehr Ballbesitz". Da hörte man jede Woche... Ich sah bei ihm nie das er die Jungs heiß gemacht hat oder es selbst war... Ewald Liehnen z.b. der ging hin und wieder vor Spielen in die Kurve um nochmal die eigenen Fans aufzuheitzen. Sowas erwarte ich nicht von Kosta da die Fans auch so heiß genug sind, aber die Spieler motivieren kann er anscheinend nicht.

Da scheint es ja auch immer wieder mal Probleme zu geben das es intern kracht bzw. dann Spieler aus dem Kader geworfen werden wo man nicht näher drauf eingeht von Vereinsseite. Younes wurde abgesägt (weil wohl die Einstellung nicht stimmte, Leistung sowieso nicht...), und Demirbay auch vor kurzem weil er wohl auch nicht so trainierte wie er soll. Man schmeisst einen Spieler bei schlechtem Training nicht komplett aus dem Kader, denke da muss noch was gewesen sein.

Ich glaube jedoch das Hauptproblem warum wir es gegen Ende der Saison immer verkacken ist weil die hälfte der "Stammspieler" nicht mehr motiviert sind, es für sie egal ist ob sie mit dem FCK jetzt noch erfolg haben oder nicht weil zu dem Zeitpunkt dann schon alles klar ist mit den neuen bzw, alten Vereinen. Die Leihspieler wissen das sie zurück gehen und die Geldgeier schon bei ihren neuen Vereinen unterschrieben haben (nicht wahr Hr. Orban?) und dann gedanklich eben schon weg sind. Diese 10-20% reichen dann um die Leistung von Platz 1-2 auf Leistung 4-5 runterzudrehen.

Hinzu kommen die schwachen Leistungen und Fehler von Spielern wie Karl, der noch schlechter ist wie es rüber kommt (13. gelbe Karten für nen 6er sagt alles aus). Gute und zweikampfstarke Spieler sind nicht diejenigen die ihre Gegner nur mit Fouls stoppen müssen. Löwe... reisst das Maul vor den Kameras auf als wäre er ein Führungsspieler und Leistungsträger, denkt bei Freistößen er wäre Ronaldo aber spielt wie ein Regionalligist.

Man muss es mal hinbekommen eine Stammelf aufzubauen die zu 80-90% auch die darauffolgende Saison sicher beim Verein bleibt, dann kanns auch mal mit dem Aufstieg klappen.

Wir stiegen damals auf, die Manschaft blieb zusammen -> Wir wurden Meister.
Wir stiegen wieder auf, die Manschaft blieb zusammen -> Wir wurden 7. fast noch 6. und international dabei...

Immer wenn klar ist das uns viele verlassen bricht die Leistung in den letzten Wochen zusammen...

Ich bin aktuell so eingestellt wie letzte Saison, riesen Umbruch, einen Kader voll mit unerfahrenen Spielern und gehe mit 0 Erwartungen in die neue Saison. Wobei nach Umbrüchen immer zuerst die 40 Punkte geholt werden müssen.

Denn nun wird er schwer, wir haben glaub seit längerer Zeit nun ein Problem in allen Manschaftsteilen. Wir haben keinen guten Stürmer, keinen Mittelfeldmann der das Spiel mal an sich reissen kann (ein 10er), und defensiv bräuchten wir auch 1-2 gute Spieler. Löwe sollte ersetzt werden und einen IV brauchen wir nun auch. Wenn Heintz geht noch einen weiteren. Da wir kein Geld für 5-6 gute Spieler haben werden es wieder Amteure/Jugendspieler werden oder unerfahrene Spieler aus der 3. und 2. Liga die günstig zu haben sind und so steigt man natürlich wieder nicht auf.
Zuletzt geändert von TheSence am 30.05.2015, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild



Beitragvon Urli » 30.05.2015, 14:10


Hessenland hat geschrieben:Welcher Trainer soll denn überhaupt kommen?
Ruthenbeck?!
Etwa der Ruthenbeck, der gerade den VFR Aalen auf den 18. und letzten Tabellenplatz geführt hat?


Bestimmt nicht. Machen wir es einfach mal wie die erfolgreichen Mainzer und geben dem Mann der zweiten Reihe, Koni Fünfstück, von dem jeder weiß was er kann, die Verantwortung und das Vertrauen. Bei uns würde ein Typ wie Klopp heute noch die Amas trainieren, während solche überschätzte und sich selber überschätzende Blender rumwurschteln dürfen.

Fünfstück soll sich dann einen geeigneten Konditionstrainer aussuchen.



Beitragvon SeppTiefstabel » 30.05.2015, 14:15


Niemand weiß bisher was für ein Trainer kommen soll.
Unser Coach hat noch einen Vertrag und nochmal auf eine ambitionierte Wundertüte setzen wird der Verein kaum machen.

Und Typen wie Slomka, Veh und wie sie alle heißen können wir uns nicht leisten.

Bleiben noch so Typen wie Ruthenbeck und Co., aber auch das ist ja nicht wirklich überzeugend.
Viel scheint der Markt ja nicht herzugeben.

Ich find ja Steffen Freund ganz geil..., aber warum sollte der aus dem reichen England weggehen und sich sowas wie Lautern antun.



Beitragvon Chappo » 30.05.2015, 14:24


Ich hatte leider auch allzu oft den subjektiven Eindruck, dass die körperliche Fitness der Mannschaft nicht mehr ausreicht. Für mich war das der entscheidende Punkt, dass die Punkte liegengelassen wurden. Wenn ich bsw an das desaströse Gekicke am Bornheimer Hang denke, werde ich heute noch zornig.



Beitragvon flammendes Inferno » 30.05.2015, 14:37


glauben einige Heinz Becker Verschnitte wirklich ,Orban sei wegen Runjaic gewechselt ? *brüll+lol
er gab nur einen Grund : sehr viel Geld
und wenn Heintzi und Zimmi auch noch dahin gehen,dann hat uns hauptsächlich deren "Abgelenktheit" den Aufstieg gekostet.



Beitragvon Luzifers Diener » 30.05.2015, 14:48


Einige Kommentare hier hab ich direkt nach Abpfiff vom Ingolstadt-Spiel gut nachvollziehen können. Hab z.T. ähnliches gedacht und auch ausgesprochen. Aber nach jetzt fast einer Woche, ohne Bier im Kopf, sollte doch wieder die Vernunft eingekehrt sein. Ich frag mich echt, was hier manchem lieber ist. Einfach mal Geduld haben und für den Moment zufrieden sein mit dem was wir momentan haben, oder wieder irgendwelchen Luftschlössern hinterher jagen und Namen als mögliche Kandidaten nennen, die absolut keine Garantie auf Besserung darstellen. Dazu dann noch den vorhandenen Trainer so was von runter machen das selbst mir das Kotzen kommt.
Lieberknecht hat Vertrag in Braunschweig, wo die Fans ihn lieben, trotz teilweise zerstreuter Leistung seiner Mannschaft.
Breitenreiter ist letzter in der ersten Liga geworden, trotzdem ist der bei den Fans beliebt, ohne in der Rückrunde schnellen und offensiven Fußball geboten zu haben. Davon mal abgesehen, das unser Umfeld jetzt grade mal wieder zeigt das es weit aus ruhigere und besonnenere Fanlager gibt, wird doch keiner von denen zu uns kommen, totaler Schwachsinn so etwas zu behaupten.
Ich kenne zum jetzigen Zeitpunkt keine bessere Lösung als mit Runjaic weiter zu machen. Ein riesen Problem ist das die Mannschaft jetzt z.T. wieder auseinander zu brechen droht, und unser "Konzept" anscheinend echt verbesserungswürdig ist. Denn so bekommt Kosta mittelfristig auch keine Mannschaft zusammen an dem man ihn wirklich mal messen kann. Was er in dieser Saison aus dieser Mannschaft gemacht hat ist doch echt gut. Das mitten in der Saison dann doch die Aufstiegshoffnung geweckt wurde und die Saison wieder einmal so ausgegangen ist, kann man doch jetzt nicht dem Trainer zum Nachteil auslegen. So eine Denke passt zu dem Kind aus Hannover oder dem Hu....... Rangnick. Aber grad wir, mit unserer Ausgangslage, sollten einfach mal Vertrauen entgegen bringen, weil die Ansätze doch echt gut erschienen.
Weiß jemamd von euch wie lange es gedauert hat bis Hannover, Augsburg oder Frankfurt wieder an dem Punkt waren auch mal Spieler halten zu können, so dass nicht das aufgebaute nach einer Saison wieder von irgendwelchen Geiern abgeworben wurde? Ich kann es nicht genau in Jahreszahlen nennen, aber bestimmt mehr als EINE Saison. Nur weil wir mal Meister und Pokalsieger waren, Real Madrid die höchste Auswärtsniederlage in ihrer Historie beschert haben, muß es bei uns ganz ganz viel schneller gehen??? Da pack ich mir an den Kopf und bedanke mich bei all denen, die mir so langsam meine feste und scheinbar unzerstörbare Säule im Leben kaputt machen. Die Säule die ich tief im Herzen trage, nähmlich das Lautern die geilsten Fans der Welt hat.
Für einige hier müssen wir anscheinend erst in die 3. Liga absteigen um ein bisschen mehr Dehmut zu haben.

Ps: Runjaic ist mir persönlich auch zu emotionslos und hab auch schon längst aufgehört mir FCK TV vor und nachdem Spiel reinzuziehen, weil mir die Kommentare und das gefasel auch echt mega über ist. Behalte den Account nur um des Geldes wegen, das der Verein dadurch bekommt.
Aber ich bin bereit einfach mal abzuwarten was in der kommenden Saison passiert. Und selbst dann sind wir mal grade in der ZWEITEN Sasion nachdem (ich möchte das Wort eigentlich garnicht schreiben denn es ist Teil des ganzen Blabla`s) Philosophiewechsel!!!



Beitragvon Tyosuabka » 30.05.2015, 15:05


Luzifers Diener hat geschrieben: Behalte den Account nur um des Geldes wegen, das der Verein dadurch bekommt.


Da freut sich aber der Verein so kann sich Kuntz doch weiterhin selbst fürstlich entlohnen und nebenbei viele weitere kleine Orbans ausbilden. Die eine lebenslange Ausbildung genießen beim FCK die Chance bekommen sich im Profi Fußball zu etablieren nur um dann nach der 1. guten Saison sich für eine Mini Ablöse nach Leipzig zu verpissen.
Zuletzt geändert von Tyosuabka am 30.05.2015, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon blueeyessun » 30.05.2015, 15:06


Da die interessanten Typen wie Brdaric , Schmidt , Lieberknecht , Breitenreiter wohl realistischerweise kaum zu bekommen sind wären Lösungen mit Mike Büskens oder Jens Keller auch nicht die schlechtesten .
Die liefern meines Erachtens wenigstens ehrlich , harte Arbeit ab .
Niemand wird gekrönt, der nicht vorher gekämpft hat.



Beitragvon Tyosuabka » 30.05.2015, 15:08


blueeyessun hat geschrieben:Da die interessanten Typen wie Brdaric , Schmidt , Lieberknecht , Breitenreiter wohl realistischerweise kaum zu bekommen sind wären Lösungen mit Mike Büskens oder Jens Keller auch nicht die schlechtesten .
Die liefern meines Erachtens wenigstens ehrlich , harte Arbeit ab .


Mike Büskens Jens Keller was ein Grusel Kabinett :lol: Man sollte versuchen den Luhukay zu bekommen einen Keller Büskens etc die sind ja noch schlimmer als unser Taktikfuchs und das will was heißen..



Beitragvon betzehänger » 30.05.2015, 15:19


Verteufler1900 hat geschrieben:Nehmt ihn :verbeug: :verbeug: :verbeug: :bitte:


Ganz Deiner Meinung! :daumen:

Wie wäre das: Bruno schafft's am Montag nicht den HSV in Liga 1 zu halten und muß gehen. Dann sollte SK unseren “weichgespülten Coach“ mit der Schubkarre nach Frankfurt karren und Bruno sofort einstellen! :bitte: :bitte: :bitte:
Rot, Weiß, Rot, wir kämpfen bis zum Tod!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste