Hier kann geplaudert und auch mal "ein Beitrag mehr" geschrieben werden.

Beitragvon wkv » 16.09.2014, 07:59


Ich frag mich, ob es hier auch Football Fans gibt...man hätte ein weiteres Thema zum Quasseln.

Mein Team ist in Green Bay. Ihr?
Zuletzt geändert von grumbeerstambes am 30.01.2015, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst, Thread jetzt dauerhafter NFL-Thread



Beitragvon Flasher1986 » 16.09.2014, 08:52


SF 49ers...jetzt frag mich aber bitte net wieso :D
"Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (Horst Eckel)



Beitragvon FCK-Ralle » 16.09.2014, 09:07


wkv hat geschrieben:Ich frag mich, ob es hier auch Football Fans gibt...man hätte ein weiteres Thema zum Quasseln.

Mein Team ist in Green Bay. Ihr?


Also ich gehör definitiv dazu. :D :daumen:

Mein Team sind ebenfalls die 49ers.
Außerdem hege ich Sympathien für die Giants.
Zuletzt geändert von FCK-Ralle am 14.01.2019, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Luke86 » 16.09.2014, 09:33


Ich fiebere in allen US-Sports mit den Teams aus Indianapolis. Allerdings muss ich zugeben, dass ich den Colts nur in den Playoffs folge, den PACERS (NBA) jedoch in Offseason, Preseason, Regular Season und Playoffs :love:



Beitragvon wkv » 16.09.2014, 10:24


Hi....fein, da findet sich ja eine kleine Gemeinde.

Was mir aufgefallen ist sind die vielen Comebacks. Green Bay, Chicago, Eagles....

Sind die Teams noch nicht wach? Oder konzentriert?

Und was denkt ihr über die Gewaltgeschichten der Spieler? Sollte das zu Sperren der NFL führen, oder ist das deren Privatsache bzw. die der Strafverfolgungsbehörden?



Beitragvon Luke86 » 16.09.2014, 10:51


Und was denkt ihr über die Gewaltgeschichten der Spieler? Sollte das zu Sperren der NFL führen, oder ist das deren Privatsache bzw. die der Strafverfolgungsbehörden?


Es ist immer wieder traurig zu sehen, wie große Namen des US-Sports sich durch äußerst dämliche Äußerungen und noch schlimmer Handlungen selbst torpedieren.
Im aktuellen Fall Ray Rice (schlug in der Öffentlichkeit seine Frau) wäre meiner Meinung nach eine Verurteilung durch die Behörden und ein Statement/temporäre Suspendierung/Verwarnung der Liga angebrachter gewesen, als die fristlose Kündigung durch seinen Verein.
Nicht, dass es der Spieler nicht verdient hätte gekündigt zu werden, aber die Sanktionierung sollte eher von den Behörden erfolgen, als vom NFL-"Gesetzeshüter".



Beitragvon wkv » 16.09.2014, 11:04


Der schlug sie ja nicht nur, der hat sie mit einem harten Faustschlag bewusstlos geprügelt. Oder der andere, der sein Kind so mißhandelte. Aber tangiert das nicht auch in großem Maß die Clubs, die ihren Spieler nicht einsetzen können?



Beitragvon dehaagi » 16.09.2014, 11:27


hier is noch einer, spiele selbst und bin Bills fan :D :D :D

Zum fall Rice:

der hat ja nicht nur einmal zugeschlagen, war sogar zweimal. er wurde vom Club mit sofortiger Wirkung freigestellt, was dort ja gang und gebe ist bei Fehlverhalten der Spieler. Als das passiert ist, wurde er ja von der NFL für 2 Spiele gesperrt, das war denke ich alles an Strafe was er bekommen wird, in den Staaten gibt's ja dieses Gesetz wonach man nicht zweimal für dieselbe tat verurteilt werden kann. Und da seine damalige verlobte jetzt seine Ehefrau ist, und ihn wohl auch nicht angezeigt hat, gibt's da denke ich auch nicht allzuviel Spielraum für die Behörden da einzugreifen...
aber die NFL ist schon unter druck, ich denke da werden wohl noch einige Regeln geändert werden müssen....



Beitragvon wkv » 16.09.2014, 11:41


die haben damals ja nur gesehen, wie der die aus dem Aufzug zieht. Jetzt gibt es ein Video, wo man alles sieht. Ist schon krass.



Beitragvon dehaagi » 16.09.2014, 12:07


ui, da weiss ich nicht was da stimmt. Die Amis sind ja sehr gerne sehr investigativ... ich glaube eher, man hat das kleinere übel genommen, und zwar das Video vor dem Aufzug. Ich kann mir nicht vorstellen, das das andere Video nicht gesehen worden ist, gerade wenn es in den USA um Prominente geht, wird doch jeder stein umgedreht...
Aber in dem Geschäft NFL geht's halt eben um extrem viel Kohle, da wird gerne mal was unter Zuhilfenahme von Handgeld vergessen, oder halt eben nicht gesehen....



Beitragvon LDH » 16.09.2014, 20:23


Ebenfalls sehr Football interessiert. Mein Team: Green Bay Packers!!
Hab auch schon mehrere Spiele der neuen Season gesehen. Leider waren auch ein paar Nieten dabei.

Zu den Skandalen der NFL Profis. Hab mich da mal vor Jahren mit einem Verwandten aus den Staaten unterhalten. Ihn wunderte das überhaupt nicht. Seine Begründung wär auch ganz einfach. Ghetto Kids und "die größten Idiotien die nichts drauf haben außer gut in einer Sportart zu sein" werden ganz jung schon Stars und mit Geld überschüttet. Dann drehen die Jungs durch...
Und über jeden Fehltritt berichten 5 TV Sender und 30 Radiostationen.
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon wkv » 16.09.2014, 22:28


Was die Packers angeht:

Ich versteh nicht, was McCarthy in der Offseason getrieben hat.

Die Defense ist seit 2 Jahren die Schwachstelle. Alles kann die Offense nicht richten. Vor allem die Secondary. Was die Safetys an Big Plays zulassen ist eine Schande. Nach ganzen fünf Spielzügen (übertrieben) 2 TD hinten zu liegen... das versauen auch nicht mehr viele.

Und wir haben immer noch kein Laufspiel. Du kannst nicht nur passen. Du brauchst ein Laufsspiel.

Ich glaube nicht einmal an die Playoffs. Wenn wir Glück haben gibt es eine Winning Season.



Beitragvon MäcDevil » 17.09.2014, 08:30


NFL nicht mein Ding. Eher NHL und DEL ! Obwohl ich von der Sportart American Football gar nicht abgeneigt bin. Ein Amerikaner hat mir mal die basics erklärt und das fand ich sehr interessant. Aber in Deutschland irgendwie zu wenig input... :nachdenklich:



Beitragvon FCK-Ralle » 17.09.2014, 11:56


Ach wkv. Warte es mal ab. Du hast zwar Recht mit dem was du sagst, aber ich denke für die Playoffs wird es dieses Jahr noch reichen. Rodgers ist immer noch ein herausragender Quarterback, der wirds richten und die Offense noch die Defense-Schwächen kaschieren. Aber das geht nicht mehr lange gut. Und wahrscheinlich tut sich erst richtig was, wenn die Playoffs verpasst werden. Auch mit dem Laufspiel hast du Recht. In den letzten zwei Jahren hab ich beobachtet wie viel mehr auf Variabilität zwischen Lauf- und Passspiel geachtet wird. Alte Recken wie Manning, Rodgers oder Roethlisberger haben es schwer sich da umzustellen. Das sind geniale Pass-Werfer aber mittelprächtige Läufer. Andere "moderne" Quarterbacks sind a auf dem Vormarsch. Denke da an Griffin, Luck oder Smith. Herausragend was beides angeht ist für mich derzeit Colin Kaepernick (und das sage ich nicht nur weil ich 49ers Fan bin), wobei er es für meinen Geschmack manchmal mit den Läufen übertreibt. Er muss noch überraschender und abgezockter werden.

Geil momentan die Comebacks. Gerade wieder die Eagles am Montag. Man kann sich derzeit zu keiner Zeit sicher sein, dass das Spiel entschieden ist. Die Spieler müssen die Konzentration die ganze Zeit über hoch halten.

Und zu den Skandalen und die Frage ob das die Aufgabe der NFL ist. Naja, ich bin da gespalten, einerseits denke ich, sollte es Aufgabe der Vereine sein einen Spieler der sich solche Fehltritte leistet, schlichtweg rauszuschmeißen, andererseits ist es den Vereinen egal, was der privat macht, Hauptsache die Leistung auf dem Platz stimmt. Da gehts um soviel Geld, dass darauf keine Rücksicht genommen wird...
Was LDH sagt, ist denke ich auch kein unwesentlicher Aspekt, man sieht was das für Jungs sind, die sich da auf dem Platz rumtreiben. Wo man das auch m.E. ganz arg sieht ist bei den Provokationen auf dem Platz, die m.E. in den letzten 10 Jahren sehr viel häufiger und heftiger (hemmungsloser) geworden sind.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon wkv » 17.09.2014, 12:33


Kaepernick ist ein kompletter QB. Du hast bei ihm immer die Gefahr der Option....
Das hat nix mit 49er Fan zu tun.

Green Bay ist eben leider zu sehr noch im Brett Favre Fahrwasser....
Hatte man bei ihm den Pass abgestellt, war aber immer noch ein Running Back da.

Schaltest du unter Rodgers das Passpiel ab, ist Feierabend. Ich halte Rodgers trotzdem für den besseren QB, weil er Favres Risikobereitschaft nicht teilt. Der hat Bälle in Double oder Triple Coveradge geworfen, no matter what...

Aber was Interceptions angeht hat Kaepernick ja auch gerade seine Lektion gelernt.... :D



Beitragvon LDH » 17.09.2014, 12:47


Also wkv du hast schon recht mit den Packers. Ich kann auch nicht verstehen was man sich im Sommer so gedacht hat. Was die Defence ausmacht hat man letztes Jahr bei Seattle gesehen...
Rodgers ist gut. Keine Frage, aber seine Fähigkeiten alleine reichen nicht.

Frage: Wo schaust du/ ihr die Spiele der Packers oder andere Partien??
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon wkv » 17.09.2014, 12:48


Zuhause....ich hab SKY.

Der Game Pass ist mir zu teuer.



Beitragvon LDH » 17.09.2014, 12:54


Ok. So mach ich's auch. Alles andere war einfach zu viel.
Find's schade, dass bei sky nicht mehr angezeigt wird, welches Spiel läuft. Meistens nehm ich auf was geht und schau dann was mir zusagt.
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon daachdieb » 18.09.2014, 11:28


FCK-Ralle hat geschrieben:Und zu den Skandalen ...


Knochen gebrochen, Notruf verhindert

Schon wieder ein Fall von häuslicher Gewalt in der NFL: Jonathan Dwyer von den Arizona Cardinals wird verhaftet. Er soll einem Familienmitglied die Knochen gebrochen haben.
...
Running Back Jonathan Dwyer von den Arizona Cardinals ist wegen zweier getrennter Vorfälle von der Polizei verhaftet worden. Hintergrund sind Vorwürfe, die eine 27-jährige Frau und ein 18 Monate altes Kind betreffen. Der Klub schloss Dwyer daraufhin von allen Teamaktivitäten aus.
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon wkv » 18.09.2014, 11:29


Idrissou hätte dort keine 2 Spiele gemacht in 15 Jahren...... :D



Beitragvon betze-weck » 18.09.2014, 12:46


Ebenfalls Green Bay! Go Pack Go
Was mir neben den weiterhin vorhandenen Schwächen in der Defense am Sonntag negativ aufgefallen ist, dass Rodgers sehr wenig variert hat. Er setzte überwiegend aufs Passspiel und vernachlässigte aus meiner bescheidenen Sicht zu sehr das Laufspiel, gerade über Lacy. Obwohl dies in der letzten Saison eine absolute Waffe war. Wobei man natürlich nicht außer Acht lassen darf, dass Matt Flynn während Rodgers Abwesenheit auch tierische Probleme hatte, Pässe außerhalb einer Distanz von mehr als 15 Yards überhaupt an den Mann zu bringen... :D
Nichts desto trotz kann man mit dem Comeback gegen die Jets zufrieden sein, Danke Jordy!
FCK - Die wohl effektivste Domina der Welt!
Bild



Beitragvon wkv » 18.09.2014, 13:09


Das stimmt wohl.
Aber ich bin der Meinung, dass es für McCarthy vielleicht Zeit ist zu gehen.

Irgendwann muss mal frischer Wind rein.



Beitragvon betze-weck » 18.09.2014, 13:41


Dazu kann ich mich mangels Fachkenntnis nicht äußern, da hast Du wesentlich mehr Ahnung. 8 Jahre sind nichts desto trotz eine lange Zeit.
Mal schauen, ob die Packers dieses Jahr vom Verletzungspech verschont bleiben. Falls ja, ist sicherlich einiges möglich. Sollte das Potenzial jedoch (wieder) nicht ausgeschöpft werden, wird es sicherlich auch Konsequenzen geben.
FCK - Die wohl effektivste Domina der Welt!
Bild



Beitragvon kulak » 18.09.2014, 13:46


ich bin noch nicht so lange dabei, aber seit etwa 2010 verfolge ich interessiert den Weg der Seattle Seahawks. Vermutlich weil ich die Stadt (Grunge etc.) und die Lage an der Westküste sehr sympatisch finde. Dieses Jahr im Super Bowl war natürlich die Krönung...Legion of Boom und so.
Ich finde die Abwehrarbeit meistens interessanter als die Offense von daher passte das mit Seattle dieses Jahr sehr gut, mal schauen wie sich die Truppe entwickelt.



Beitragvon betze-weck » 18.09.2014, 15:37


Ja, die Seahawks haben auch was. Alleine schon wegen Richard Sherman :teufel2:
FCK - Die wohl effektivste Domina der Welt!
Bild




Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste