Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon MarcoReichGott » 18.05.2014, 09:07


Was ist eigentlich an dem Zoller-Deal so schwer zu verstehen, dass hier dauernd Leute schreiben, dass sie es nicht verstehen?

Wir haben auf der einen Seite einen talentierten, jungen Spieler, der schon in der Winterpause seinen Abschied angekündigt, falls es mit dem Aufstieg nicht klappen sollte.

Auf der anderen Seite haben wir einen Verein, der finanziell alles andere als gut darsteht - auch bzw. vor allem aufgrund der katastrophalen Kaderzusammenstellungen der letzten 3 Jahre.

Auch wenn diese Entwicklung kritisch hinterfragt werden muss und insbesondere hier die Veranwortlichen kritisch betrachtet wwerden müssen ist es in dieser Situation vollkommen logisch ein solch hohes Angebot für einen Spieler anzunehmen.

Damit kann man kurzfristig ein paar finanzielle Löcher stopfen und gleichzeitig versuchen uns auf den Positionen zu verstärken, ohne die wir eh nicht vom Aufstieg reden müssen: dem Mittelfeld.

Und dafür geben wir einen Spieler ab bei dem keiner weiß, wie er sich weiterentwickeln wird. Vielleicht wird er der nächste Max Kruse, vielleicht der nächste Jendrissek. Fakt ist aber einfach: Wir haben nicht die finanziellen Möglichkeiten um so eine Wette auf die zukünftige Entwicklung Zollers eingehen zu können.

Entscheidend wird eher sein, ob man es schafft adäquaten Ersatz für Zoller zu finden. Andere Vereine wie Freiburg schaffen es auch Abgänge zu verkraften und wir sollten lernen es ihnen hier gleichzutun.



Beitragvon Yogi » 18.05.2014, 09:48


bazi hat geschrieben:Wer träumt hier noch. Die Vereine haben sich längst geeinigt. Zoller geht für 3 Mio nach Köln.
Besser kanns für den FCK nicht ausgehen.
Der absolute Wahnsinn!
Danke Stefan Kuntz!So einen Deal muss man erst mal hinbekommen.


aha und ein Ersatz gibts ja zum Nulltarif :nachdenklich:

3 MIO hört sich erstmal gut an , gerade weil man ihn für schlappe 300,000 verpflichtet hat.
Ich frag mich nur WO soll ein adäquater Ersatz her kommen ??? Nachdem fast der komplette Sturm (Mo mal ausgenommen,zurecht) gehen kann. Will man jetzt wirklich auf Lakic und unerfahrene Junge bauen ?
Ich hätte Ziemer !!!!! wieder gerne auf dem Betze gesehen.
Ansonsten wirds schwer gute Spieler zu bekommen. Wer will überhaupt noch auf den Betze ???
Und Baustellen ohne Ende. wird ne harte neue saison



Beitragvon MäcDevil » 18.05.2014, 09:50


Andere Vereine wie Freiburg schaffen es auch Abgänge zu verkraften und wir sollten lernen es ihnen hier gleichzutun.

Der FCK hat seit Jahren eine eher NUR ausreichendes Scouting. Wenn man sieht woher die Spieler bei Fürth, Freiburg o. ä. Vereinen kommen, da fragt man sich wirklich, ob sich der FCK die Tickets + Übernachtung im Ausland nicht leisten kann - oder sogar einen guten "Talentsucher!"



Beitragvon bazi » 18.05.2014, 10:06


Schade, dass gewisse Leute, wie der über mir nichts sinnvolles schreiben können.Nur blöde Kommentare, anscheinend wieder mal so ein Intelligenzbolzen ;-)
Natürlich wars ein Superdeal. Zoller hätte noch ein Jahr bleiben sollen und sich beweisen. Könnte aber auch sein, dass er nach einem Jahr deutlich weniger wert ist, wovon ich ausgehe.



Beitragvon Yogi » 18.05.2014, 10:29


bazi hat geschrieben:Schade, dass gewisse Leute, wie der über mir nichts sinnvolles schreiben können.Nur blöde Kommentare, anscheinend wieder mal so ein Intelligenzbolzen ;-)
Natürlich wars ein Superdeal. Zoller hätte noch ein Jahr bleiben sollen und sich beweisen. Könnte aber auch sein, dass er nach einem Jahr deutlich weniger wert ist, wovon ich ausgehe.



seid ihr wieder nett zu einander,,, :wink:



Beitragvon bazi » 18.05.2014, 10:38


Gerne :) :) :)
:) :) :) :) :)

Jetzt fehlen immer noch Zeichen....



Beitragvon Skorpion311 » 18.05.2014, 12:13


Skorpion311 hat geschrieben:...Viele hier denken dass er sehr wahrscheinlich nach nur 1 Jahr den Verein verlässt. Ich sehe das nicht so. Zum Einen braucht er Spielpraxis um sich weiterhin zu verbessern, die würde er bei einem ambitionierten 1. Liga-Verein nicht so regelmäßig bekommen. Und zum Anderen würde Kuntz ihn nicht für 2 oder 2,5 Mio. € gehen lassen. 4-5 Mio. € wie einige hier enthusiastisch fordern, wird kein Verein hinlegen. Immerhin spielt er erst seit 1 Jahr in Liga 2.
In diesem Sinne, ...ich bin davon überzeugt dass er auch im nächsten Jahr uns noch viel Freude bereiten wird :teufel2:


Ich muss erstmal gestehen, dass ich mit meiner Prognose wohl ziemlich daneben gelegen habe. Wirtschaftlich betrachtet wäre ein Wechsel für 3 Mio. + evtl. Weiter-Transfer-Beteiligung mehr als nur der "Spatz in der Hand" - wenn man´s positiv sieht ist eine Verzehnfachung eher "die Taube auf dem Dach". Insofern also gut.
Aber dass Zoller in der kommenden Saison eher schwächer wird, halte ich auch für ziemlich unwahrscheinlich - die Chancen dass sein MW weiter in die Höhe schnellt stehen in der 2. Liga besser als in der 1. Liga und hat nebenbei den Charme dass wir davon profitieren. Naja, dass die Verkündung des Abgangs von Zoller nur noch eine Frage von Tagen ist steht fest. Bleibt nur zu hoffen, dass wir für die kommende Saison und durch das kommende Déjà-vu des Totalumbruchs langfristig es schaffen uns gut und vor allem endlich mal nachhaltig aufstellen... Der FCK wird immer mehr zur Wundertüte - vom kommenden Abstiegskampf bis zur totalen Überraschung (Platz 1 oder 2) scheint alles möglich...
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!
Fritz Walter



Beitragvon bazi » 18.05.2014, 12:15


Hat sicher nix mit Fachwissen zu tun. Wenn schon "Gscheithaferl", bzw. "Owerschlauer" dann Insiderwissen. :lol:



Beitragvon Hochwälder » 18.05.2014, 20:52


BurnmasterB hat geschrieben:Die Gaysböcke sollen noch 1 Mio mehr überweisen.
Dann bekommen die einen kompetenten Vorstandsvorsitzenden mit dabei^^

"Lachmodus aus"



Will Atze Friedrich den Verein wieder übernehmen ?



Beitragvon Hochwälder » 18.05.2014, 20:56


ks_969 hat geschrieben:
Yves hat geschrieben:
Ich sehe aber auch kaum Spieler, die sich nach dem Weggang wesentlich weiter entwickelt haben. Du findest für beide Richtungen Beispiele.

Weiterentwickelt bei uns: Sam, Zoller, Ilicevic, Tiffert, Torrejon, Lakic, Amedick, Rodnei, Moravek, Jendrisek, . da könnte man sicher noch einige dazu schreiben.

Ausser Sam hat von denen doch danach keiner mehr was gerissen.

Aber sicherlich kann man auch sagen, dass es hätten mehr sein können. Aber passiert sowas tatsächlich in der 2. Liga? Oder entwickeln sich Spieler nicht eher weiter, wenn sie gegen wirklich gute Spieler in der 1. Liga spielen?


Ja ist ein zweischneidiges Schwert das stimmt....Ilicevic hat Kohle gebracht....war ok. Torre war schon erfahren als er kam (Primera Division gespielt). Lakic naja.....Amedick ok....aber keinen großen Transfererlös (war für mich der Leader im Team...man hat ihn geopfert für Marco Kurz....war der größte Fehler). Rodnei spielt bei RB Salzburg oder so....keine Ahnung wie der so ist. Moravek und Jendrisek habe auch kaum Geld gebracht. Sam war eh nur ausgeliehen. Tja :|



wie konnten Moravek und Jendrisek Geld bringen. Moravek war von Schalke ausgeliehen und der Vertrag von Jendrisek war ausgelaufen!



Beitragvon Begbie1980 » 19.05.2014, 11:23


Soll er doch gehen. Sein verhalten zeigt doch eindeutig, wie wichtig ihm der FCK ist. Diese Fußballer-Generation bringt mich fast zum Kotzen.

Meine einzige Hoffnung ist, dass wir den gleichen Weg wie Freiburg gehen. Die standen kurz vorm Abstieg, haben sich in der Winterpause vom Trainer getrennt (was bei uns wahrscheinlich nicht passieren wird) und haben erfahrene Spieler rausgeworfen, die nicht den Eindruck gemacht haben alles zu geben. Ersetzt durch Eigengewächse und schon lief es. Und nur so habe ich Hoffnung, dass ich mich mit der Mannschaft als Fan wieder richtig identifizieren kann.

Allerdings ist diese Hoffnung so extrem klein, dass ich nicht glaube, dass wir diesen Weg gehen können ohne in die dritte Liga abzusteigen. Bei Freiburg hat´s geklappt, bei 5 anderen Vereinen klappt es nicht.
Warst du mal im Stadion von Kaisers­­lautern beim Fußballspiel? Das ist die Hölle! Da denkt man immer, man kriegt sofort in die Schnauze gleich."

Olli Schulz, Sänger und Moderator in einem Interview beim RBB



Beitragvon Thomas » 19.05.2014, 14:35


Laut Kicker ist der Zoller-Transfer nach Köln noch diese Woche "gut möglich":

Kicker hat geschrieben:Mavraj hat sich für den FC entschieden – Kaiserslauterns Simon Zoller (22) zieht es ebenfalls nach Köln. Der Torjäger, der etwa drei Millionen Euro Ablöse kosten dürfte, tendiert trotz des Interesse von Borussia Mönchengladbach und eines weiteren Klubs zum FC. In den Verhandlungen sollen sich Köln und der FCK angenähert haben. Einigung in dieser Woche gut möglich. (...)

Quelle: Kicker vom 19.05.2014
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon derhonkel » 19.05.2014, 14:41


Was genau ist eigentlich Euer Problem?
Wir schwafeln und schwafeln hier darüber das man Spieler günstig kaufen oder aufbauen und teuer wieder verkaufen soll.

Kommt das mal vor ist das alles Scheisse und der Spieler nen Söldner und unser Oma sowieso nicht mehr die Jüngste... Ernsthaft mal: der Junge hat 3oo.ooo € gekostet, quasi ausgebildet, sollte er jetzt für rd. 3 Mio € gehen hat er und der Verein alles richtig gemacht.
Die Kunst ist es jetzt, einen wie den Zoller wieder zu finden.
Gegen die moderne 50 Zeichen Regel.



Beitragvon holga » 19.05.2014, 14:57


derhonkel hat geschrieben:Was genau ist eigentlich Euer Problem?
Wir schwafeln und schwafeln hier darüber das man Spieler günstig kaufen oder aufbauen und teuer wieder verkaufen soll.

Kommt das mal vor ist das alles Scheisse und der Spieler nen Söldner und unser Oma sowieso nicht mehr die Jüngste... Ernsthaft mal: der Junge hat 3oo.ooo € gekostet, quasi ausgebildet, sollte er jetzt für rd. 3 Mio € gehen hat er und der Verein alles richtig gemacht.
Die Kunst ist es jetzt, einen wie den Zoller wieder zu finden.


So ist es. Dann noch Fortounis obendrauf für ca. 1 Mio. Dann wären das ca 4 Mio.. Bezahlt haben wir für beide knapp 550000 macht einen Gewinn von knapp 3 Mio. abzüglich der Ausbildungskosten an den Ausbildungsverein...
Ich hab früher schon in der Westkurve gestanden und Lothar Matthäus beschmissen.
(Mario Basler)



Beitragvon Yves » 19.05.2014, 15:06


Aragorn hat geschrieben:Köln wird mit Sicherheit keine 4 Mio.€ für beide zahlen. Denke 3 Mio.€ für beide. 2,2 - 2.,5 Mio.€ für Zoller und den Rest für Fortounis.


Und das denkst Du warum? Nicht falsch verstehen - aber es interessiert mich ernsthaft, an was man so eine Vermutung fest machen kann.



Beitragvon FCK-Ralle » 19.05.2014, 17:32


derhonkel hat geschrieben:Was genau ist eigentlich Euer Problem?
Wir schwafeln und schwafeln hier darüber das man Spieler günstig kaufen oder aufbauen und teuer wieder verkaufen soll.

Kommt das mal vor ist das alles Scheisse und der Spieler nen Söldner und unser Oma sowieso nicht mehr die Jüngste... Ernsthaft mal: der Junge hat 3oo.ooo € gekostet, quasi ausgebildet, sollte er jetzt für rd. 3 Mio € gehen hat er und der Verein alles richtig gemacht.
Die Kunst ist es jetzt, einen wie den Zoller wieder zu finden.


Rein von der kaufmännischen Seite gesehen, gebe ich dir auch vollkommen Recht. Das ist das ein Klasse-Deal.

Aber der gemeine Fan denkt nicht rational und schon gar nicht kaufmännisch. Er reagiert emotional und sieht, dass DER Glücksgriff des letzten Sommers, DIE Stürmerhoffnung, nach einem Jahr schon wieder die Zelte abbricht und zum nächsten Verein geht. Die Reaktionen reichen vom "Söldner"-Simon bis zum besoffenen Vorstand, wie er denn sowas machen kann. Man muss da erst zweimal hinschauen um das gute Geschäft zu erkennen (zu wollen).

Ja die Kunst ist, wieder so einen wie Zoller zu finden. Das Dumme ist nur, dass diese Kunst in den letzten Jahren nicht wirklich oft beherrscht wurde. Und das macht mir ein wenig Angst...
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon derhonkel » 20.05.2014, 09:43


Ja, Ralle, hast Recht.
Aber wie rum ist es doch eh wurscht, denk an Kevin Trapp.
Jetzt könnten wir ihn für 3-x Mio € verkaufen und tun es nicht und nächstes Jahr geht er für ne Mio.
Zack. Gleiche Diskussion.

Mir gefällt das auch nicht, aber wir sollten verdammt noch mal endlich soweit in der Realität angekommen sein zu verstehen das wir nun mal mehr oder weniger ein Ausbildungsverein geworden sind. WIR HABEN KEIN GELD MEHR um Spieler wirklich zu halten. Und mal davon abgesehen, was bietest Du einem Spieler denn in KL sonst so?
Wir sind nicht mehr der grosse FCK der den ganzen Primus-Clubs in Europa ne Nase dreht. Das WAR mal....
Entweder kriegen wir uns durch solche Geschäfte wie Zoller, Zuck etc da wieder raus oder wir bleiben für immer da wo wir sind.
Einen Investor gibt es nicht (unabhängig davon das der ja auch wieder nicht richtig wäre), den Stadionnamen wollen wir (zu Recht) nicht verkaufen... ja - wo soll die Kohle her kommen? Nen Fritz-Walter-Sondertrikot auflegen?
Ach kommt. Gibt es Geld für SiZolli in ausreichendem Maß: Machs gut. Und danke für den Fisch.
Gegen die moderne 50 Zeichen Regel.



Beitragvon FCK-Ralle » 20.05.2014, 11:17


Natürlich derhonkel.

Stimmt alles, sehe das ja genau so wie du.

Aber weißt ja wie das ist mit der Realität (Stichwort: Ausbildungsverein). Da sind ja nicht mal manche Verantwortungsträger angekommen, ansonsten hätten wir ein gescheites Scoutingsystem, das öfter mal solche Kaliber wie Zoller oder Ilicevic ausspuckt und weniger so Köhlers, Sandro Wagners oder Sahans...
Dann wäre uns wohler und solche Abgänge wären leichter zur verkraften.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Lelle1967 » 20.05.2014, 12:13


Das jeder, der halbwegs was mit dem Ball anfangen kann, nicht lange bei uns bleibt ist wohl jedem klar. Das wir billig kaufen und teuer verkaufen müssen auch. Wenn sich aber jeder so verhält wie Zoller, wie soll sich dann noch jemals wieder ein Fan mit den Spielern identifizieren ? 3/4 tel Jahr spielen, dicke Sprüche kloppen und dann weg.

Auch wenns proletisch klingt, Zoller geh und komm bitte nie wieder.
" Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabeihaben, für den Fall eines Schlangenbisses - und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben." W.C. Fields



Beitragvon Bree.Schreiz » 20.05.2014, 15:28


Bremen war scheinbar auch interessiert, aber:


Dem SV Werder Bremen fehlte in vorderster Front häufig die Durchsetzungskraft. Mit einem neuen Stürmer soll sich dies in der kommenden Saison ändern. Während Simon Zoller den Norddeutschen einen Korb gegeben hat...



http://www.fussballtransfers.com/bundes ... berg_44906



Beitragvon OnlyWestFuckTheRest! » 20.05.2014, 16:08


Also ich hätte ihn lieber noch ein Jahr bei uns gesehen!
Wenn wir mal ehrlich sind, hat er gerade mal eine ordentliche 2. Liga Saison hinter sich! Ein Jahr bei uns hätte ihm bestimmt nicht geschadet! Und wir hätten nächstes Jahr oder sogar schon im Winter noch ein Millionchen mehr verlangen können.

Jetzt ist er wohl nicht mehr aufzuhalten und ich wünsche ihm daher das ihn nicht das gleiche Schicksaal wie einem Hendrick Zuck widerfährt!

Alles Gute Simon!
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben!"
"Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK" ! - Fritz Walter -



Beitragvon Hellboy » 20.05.2014, 19:02


Was macht eigentlich Marco Reich mittlerweile so...?
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon Mean Machine » 20.05.2014, 20:05


nach dem vielen vielen bullshit der hier immer wieder gepostet wird muss man derhonkel 100% recht geben. so ist die realität.



Beitragvon moseldevil » 21.05.2014, 08:28


FCK-Ralle hat geschrieben:Natürlich derhonkel.

Stimmt alles, sehe das ja genau so wie du.

Aber weißt ja wie das ist mit der Realität (Stichwort: Ausbildungsverein). Da sind ja nicht mal manche Verantwortungsträger angekommen, ansonsten hätten wir ein gescheites Scoutingsystem, das öfter mal solche Kaliber wie Zoller oder Ilicevic ausspuckt und weniger so Köhlers, Sandro Wagners oder Sahans...
Dann wäre uns wohler und solche Abgänge wären leichter zur verkraften.

Sahan war ablösefrei und hat uns 800'000 eingebracht und ist meiner Meinung auch nicht mit den aufgeführten zu vergleichen! Der hat Bombenspiele gemacht, wo er nur das Tor nicht getroffen hat. Als er in Duisburg war hat er Bugera im Pokal Knoten in die Beine gespielt, weiss nicht wieso ihr ihn so schlecht macht.
Ansonsen bin ich auch der Meinung, Spieler a la Zoller billig kaufen, und weiter verkaufen.
Aber irgendwie hab ich bedenken, wer dann nächstes Jahr überhaupt noch Tore schiessen soll.
Als er verletzt war, haben wir die Negativserie gemacht und fas keine Tore geschossen, Idrissou traf auch nix mehr. Dann kam er zurück und war direkt wieder da.Also ich würde bei jedem Spieler so verfahren, AUSSER bei Zoller, den würde ich versuchen zu halten. Nach dem Beispiel Dortmund. Zoller ist quasi unser Lewandowski, lieber halten und seine Tore, als verkaufen und keinen adäquaten Ersatz finden. Angesichts unseres Scoutings, wo nur alle 3 Jahre mal so einen Glückstreffer landet sehe ich die 3-4 Mio jetzt schon in Graupen versanden...
Bild



Beitragvon derhonkel » 21.05.2014, 09:06


Tja, ich denke wir können aufhören drüber zu diskutieren...

Heute steigt Simon Zoller (22) in den Flieger Richtung USA.
Der Stürmer (13 Saison-Tore) aus Kaiserslautern macht zehn Tage Urlaub – um danach nach Köln zu gehen?
Es sieht alles danach aus: Wie BILD erfuhr, stehen die Verhandlungen kurz vor dem Abschluss. Kaiserslautern will drei Millionen Euro Ablöse. Köln pokert noch, soll um die zwei Millionen bieten. Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass Zoller am Ende für rund 2,5 Millionen Euro den Betzenberg zum 1. FC Köln verlassen wird.

und als Schmankerl
Köln und der Spieler sind sich seit Wochen einig. Es hatte bereits ein Treffen direkt nach dem FC-Aufstieg gegeben.

http://www.bild.de/sport/fussball/simon ... .bild.html

Nun bin ich weit davon entfernt dem Bundes-Bildungsblatt alles zu glauben, aber in Sport- und Transferangelegenheiten sind die immer bös gut informiert...
Gegen die moderne 50 Zeichen Regel.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast