Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Flo » 01.07.2020, 20:55


Bild
Foto: Imago Images

Spielbericht: Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern 1:1
Wenig Chancen und zwei Tore


Beim 1:1 beim Halleschen FC bestätigt der 1. FC Kaiserslautern seinen guten Lauf nach der Corona-Pause. Am letzten Drittliga-Spieltag bleiben für die Roten Teufel in dieser insgesamt mal wieder vermaledeiten Saison jetzt noch zwei kleine Ziele.

- Fotogalerie | Geisterspiel: Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern

Für den Großteil der Anhänger des 1. FC Kaiserslautern dürfte das vorletzte Spiel der Saison beim Halleschen FC kurz vor dem Anpfiff noch bedeutungsloser geworden sein als ohnehin schon. Eine halbe Stunde vor dem Spiel war der Tod des langjährigen FCK-Stadionsprechers Udo Scholz bekannt geworden. Scholz verstarb am Mittwoch im Alter von 81 Jahren. Ruhe in Frieden, Udo und zeigt denen im Himmel, wie man den Bayern die Lederhosen auszieht. Du warst ein Guter!

HFC-Fans protestieren: "Geisterspiele abschaffen!"

Auch im Kurt-Wabbel-Stadion wurde gegen Spiele ohne Zuschauer protestiert. "Geisterspiele abschaffen!" war wie schon in den HFC-Heimspiele zuvor auf einem großen, schwarzen Spruchband in der Hallenser Fankurve zu lesen.

Der noch abstiegsbedrohte HFC war in den ersten 15 Minuten die aktivere Mannschaft. Man merkte, dass es für die Lautrer um weniger ging als für die Gastgeber. Die größte Möglichkeit in der Anfangsphase hatten die Roten Teufel. Der Ende Januar an die Saale gewechselte Janek Sternberg konnte eine Flanke von Dominik Schad nicht verhindern. Hendrick Zuck nahm den Ball volley, doch Halles Schlussmann Kai Eisele parierte glänzend. Nach 24 Minuten stand Kevin Kraus nach einer Ecke von Florian Pick im HFC-Strafraum völlig frei, verfehlte die Kugel aber knapp.

Rückstand in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit

Auf der anderen Seite rauschte nach rund 30 Minuten ein Schuss Pascal Sohms knapp am Gehäuse Avdo Spahics vorbei. Da hätte der Grill-Nachfolger wohl keine Chance gehabt. Der Fernsehzuschauer dürfte danach kurz doof aus der Wäsche geschaut haben, denn beim übertragenden Sender "Magenta Sport" gab es einen rund zweiminütigen Bildausfall. "Aufgrund technischer Probleme kommt es aktuell zu einem Sendeausfall, wir arbeiten an der Lösung des Problems. Wir bitten um Entschuldigung" war da in Großbuchstaben zu lesen. Als man in der Schlussphase der ersten 45 Minuten dann wieder den Durchblick hatte, waren die Gastgeber am Drücker. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit passierte es dann: Jonas Nietfeld verwandelte einen Freistoß aus rund 18 Metern direkt zum 1:0. André Hainault hatte zuvor Terrence Boyd gefoult.

FCK dominiert nach der Pause - Thiele trifft zum 1:1

Nach Wiederbeginn war der FCK um den Ausgleich bemüht, hatte mehr Ballbesitz, doch richtige Chancen spielten sich die Roten Teufel auch nicht heraus. Bis zur 67. Minute: Wieder ging es über Sternbergs linke Seite. Der ehemalige Lautrer ließ auch Christian Kühlwetter zu viel Platz und dessen Hereingabe verwandelte der kurz zuvor eingewechselte Timmy Thiele zum verdienten Ausgleich. Boyd lieferte sich in der Folge noch einige heiße Duelle mit dem erstmals seit dem 1. Spieltag von Beginn an spielenden Jonas Scholz. Das waren aber auch schon die Highlights eines in der zweiten Halbzeit richtig chancenarmen Spiels. Die Roten Teufel schienen in der Schlussphase etwas näher am Sieg, auch weil der HFC den einen Punkt sichern wollte. Dieser reichte den Hallensern durch die Ergebnisse der Parallelspiele dann auch zum Klassenerhalt. Nach einer schwachen Rückrunde feierten die Gastgeber das erreichte Ziel nach Schlusspfiff aber eher verhalten.

Durch den Punkt verbleiben für den FCK im letzten Saisonspiel nur noch zwei kleine Ziele: Zum einen kann man am Samstag den Erzrivalen Waldhof Mannheim in der Tabelle noch überholen, zum anderen könnte man mit einem Sieg Bayern München II noch die Drittliga-Meisterschaft versauen. Und wenn die Roten Teufel einer Mannschaft des FC Bayern dann die Lederhosen mal wieder ausziehen sollten, dann würde sich sicher auch Udo Scholz im Himmel freuen...

Quelle: Der Betze brennt


Vorherige Meldungen ab 20:54 Uhr:

Bild

FCK verdient sich einen Zähler: 1:1 in Halle

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt auch im vierten Spiel in Folge ungeschlagen. Beim Halleschen FC erreichte der FCK ein 1:1.

Halles Jonas Nietfeld schoss seine Farben in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit per direktem Freistoß in Führung. Die Roten Teufel nahmen nach Wiederbeginn das Heft in die Hand und der eingewechselte Timmy Thiele verwandelte eine Flanke von Christian Kühlwetter nach 67 Minuten zum 1:1-Endstand.

Mit 52 Punkten bleiben die Roten Teufel auf dem 10. Tabellenplatz. Am Samstag (14:00 Uhr) kommt Bayern München II zum Saisonabschluss ins Fritz-Walter-Stadion.

Wie bewertest Du die heutige Leistung der Roten Teufel? Hier geht's zur Spielerbenotung zum Auswärtsspiel beim Halleschen FC.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Statistik zum Spiel: Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern 1:1


Ergänzung, 22:30 Uhr:

Bild
Foto: Imago Images

Stimmen zum Spiel
Klare Worte in der Pause: "Zurecht 1:1 gemacht"


Der 1. FC Kaiserslautern hat im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Halleschen FC ein 1:1 (0:1) geholt. Den Zähler verdienten sich die Lautrer dank einer Verbesserung in der zweiten Halbzeit.

"Wir haben in der Halbzeitpause klar angesprochen, dass wir eine deutliche Steigerung brauchen", sagte Jonas Scholz, der an der Saale als linker Verteidiger zu seinem zweiten Startelf-Einsatz in dieser Saison kam.

Kraus: "Erste Hälfte nicht das, was wir spielen wollen"

Abwehrchef Kevin Kraus erklärte: "Wir haben in der zweiten Halbzeit mehr Druck nach vorne entwickelt und auch zurecht den Ausgleich gemacht. Die erste Hälfte war nicht das, was wir spielen wollen." Trainer Boris Schommers sah es genauso. "Die zweite Halbzeit hat mir gut gefallen, die erste Halbzeit nicht", so der Coach.

Mit Blick auf den Abschluss des kräftezehrenden Programms nach der Corona-Pause an diesem Samstag gegen Tabellenführer Bayern München II sagte Kraus: "Ja, klar. Ein bisschen Kraft ist noch da. Wir wollen zum Abschluss noch einen Sieg holen. Das ist unser Anspruch. Wir wissen, dass Bayern eine gute Mannschaft hat. Aber wir haben bewiesen, dass wir auch Fußball spielen können."

"Habe hart gearbeitet": Scholz freut sich über Startelfeinsatz

Gut möglich, dass dann auch Scholz eine weitere Chance erhalten wird. Fürs Erste freute sich der Youngster aber über das Spiel in Halle. "Für mich persönlich war es schön, wieder auf dem Platz zu sein. Ich habe hart gearbeitet und mich gefreut, dass der Trainer mir heute die Chance gegeben hat."

» Zum Video: Pressekonferenz nach dem Auswärtsspiel beim Halleschen FC

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Saarländer1973 » 01.07.2020, 21:03


Unentschieden reicht ....

Jetzt den Bayern die Meisterschaft versauen und zu guter schluss über den Barracklern stehen .


:lol: :lol: :lol:



Beitragvon eye of the tiger » 01.07.2020, 21:04


Saarländer1973 hat geschrieben:Jetzt den Bayern die Meisterschaft versauen und zu guter schluss über den Barracklern stehen.


Also das würde die Saison noch ein bisschen versöhnen...

Glückwunsch nach Mannheim zum Klassenerhalt, so fair müssen wir sein :teufel2: :



Beitragvon Lonly Devil » 01.07.2020, 21:05


Ob sich bei diesem mittelmäßigen Gekicke in Liga 3 überhaupt eine Mannschaft etwas verdient hätte?

Für das Ergebnis werden halt Punkte vergeben.
Danke TT9, dass Du mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 den Punkt für den 1.FCK verdient hast.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Excelsior » 01.07.2020, 21:06


75 Minuten lethargisch, uninspiriert, unmotiviert.

Wenn ich die Bande trainieren würde, gäbe es bei mir jenen "Belohnungskatalog":

Ball im Spiel länger als 2 Sekunden halten -> Strafrunde nach dem regulären Training
Pass zum Gegner oder ins Aus -> Strafrunde nach dem regulären Training
Ballannahme, die beim Gegner landet -> Strafrunde nach dem regulären Training

Ansonsten zum Spiel:
Eine Dreierkette mit Hainault und Scholz büßt spürbar an defensiver Stabilität ein.
Ciftci, Pick und Zuck in weiten Teilen heute eine absolute Bereicherung - für den HFC.

Halle auch weiterhin meilenweit von ihrer Form der Hinrunde entfernt.

Bezeichnend der Einwurf des Magenta Kommentator's, dass sich der FCK nicht hängen lässt und Halle durchaus auf Augenhöhe begegnet.

Gratulation, sag ich da mal!



Beitragvon Forever Betze » 01.07.2020, 21:08


Gefällt mir. Wir werden immer konstanter. Das Team formt sich. Besonders defensiv sindnwir sicherer geworden. Sickinger ist halt einfach Pflicht, den kann man nicht raus nehmen. Kraus seit Corona bzw seiner Verlängerung einen ENORMEN Sprung gemacht.
Ich hoffe das Team nimmt den Schwung mit in die neue Saison und wird an kleinen Ecken noch mit Führungsspieler verstärkt.

Glückwunsch an Braunschweig zum Aufstieg.

Mein Beileid an Hilde und Münster zum Abstieg. (zumindest bleiben uns jetzt die unterirdischen Leistungen gegen Preußen erspart, haben in den 4 Spielen gegen die nicht einen Sieg geholt)



Beitragvon Forever Betze » 01.07.2020, 21:09


Jetzt heisst es voller Fokus auf Bayern. Wenn es bei der U23 um was geht, ist die Führung des FCB voll vertreten. Am Samstag dürfen wir dann Hoeneß, Kalle, Hasan, Kahn und co auf dem Betze begrüßen. Die wollen die 3 Liga Schale holen. Dies gilt es zu verhindern.



Beitragvon reklov » 01.07.2020, 21:09


... Meppen ist und bleibt Sascha Hildmanns Alptraum.



Beitragvon Chrisss » 01.07.2020, 21:10


Ich bin guter Dinge. Man sieht klar dass die Mannschaft geformt ist und wird. Natürlich wird es auch immer wieder schwächere Spiele geben, aber man muss eben endlich mal die Eigenheiten der dritten Liga annehmen und sehen dass HFC heute ziemlich destruktiv gespielt hat. Dafür haben wir genug probiert - es gilt jetzt, auch Lösungen für solche Spiele zu erarbeiten.
Viele Spieler von uns sind jetzt in guter Form.



Beitragvon Strafraum » 01.07.2020, 21:15


reklov hat geschrieben:... Meppen ist und bleibt Sascha Hildmanns Alptraum.


Soweit hatte ich garnicht gedacht......
stimmt da war ja mal was.....

Geil wärs schon den Bayern die 3.Liga Meisterschaft zu versauen :love:

Ergebnis heute geht Ok. Übrigens haben wir 1 Punkt mehr auf dem Konto als letztes Jahr nach Saisonende. Also ist eine Steigerung erkennbar :wink:
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon partidariosFCK » 01.07.2020, 21:38


Als Backup für die LV Position wird wohl, ob ihr es glaubt oder nicht, wieder André Fomitschow kommen.

Er hat schon einen Fitnesstest absolviert und wurde am Montag auf dem Betzenberg gesehen.



Beitragvon Betziteufel49 » 01.07.2020, 22:12


Halle war nach der Halbzeit und gegen Schluss ganz schön müde.
Wir waren in der 1. Halbzeit nicht gut aufgestellt.
Daraus hätte man mehr machen müssen.Ehrgeiz Ehrgeiz Ehrgeiz fehlte, gerade bei unseren Führungsspieler.

Ansonsten das vierte Spiel nicht verloren. :teufel2: weiter so.



Glückwunsch an Braunschweig zum Aufstieg.
Wie man mit so einem gekicke in die zweite Liga aufsteigen kann ist schockierend. :shock:

Eigentlich müssten wir das nächstes Jahr auch schaffen mit unserm gekicke. :herz: :doppelhalter:



Beitragvon Glotterteufel » 01.07.2020, 22:19


Das Spiel war heute nix. Das muss man einfach mal sagen dürfen, ohne als Schlechtredner zu gelten.
Klar, der Ausgleich war gerecht. Aber ich habe nur 2 echte Torchancen gesehen. Wir spielen langsam und pomadig von hinten raus. Recht sicher zwar, aber ohne Tempo und Raumgewinn. Und dann diese Ballverluste, wenn's dann mal nach vorne geht. Wir schaffen es einfach nicht. Technische Mängel, unsaubere Pässe und falsche Laufwege prägen das ganze Spiel. Es ist kaum anzuschauen, wenn man nicht FCK Fan ist. Die hoffen immer auf Besserung.

Noch ein Wort zu Topscorer Pick:
Leider fällt er mir nur noch negativ auf. Ihm gelingt fast nichts mehr. Engagiert zwar, aber glücklos. Ob er wirklich so begehrt ist, werden wir noch sehen. Habe Zweifel, ob er weiter oben wirklich bestehen kann.



Beitragvon bagaasch 54 » 01.07.2020, 22:29


Was verlangt man von unseren Jungs- man holt einen Punkt in Halle und man hat somit nur in Chemnitz als einen der Ostvereine verloren Es gab auch schon andere Zeiten,wo unsere Mannschaft höflicherweise ständig die Punkte im Osten abgegeben hat.
Mit Schommers als Trainer sehe ich unsere Jungs auf einen guten Weg.
Nun noch gegen die "kleinen"Bayern und dann können sie mal richtig durchschnaufen.So richtig Freude kann das spielen im leeren Stadion sicherlich nicht machen.Dafür haben sie sich tapfer geschlagen und in der Pandemie-Tabelle im oberen Drittel festgesetzt.
:daumen: :teufel2:



Beitragvon Ingo » 01.07.2020, 22:31


Das sagen die Spieler zum 1:1 beim Halleschen FC.

Bild
Foto: Imago Images

Stimmen zum Spiel
Klare Worte in der Pause: "Zurecht 1:1 gemacht"


Der 1. FC Kaiserslautern hat im letzten Auswärtsspiel der Saison beim Halleschen FC ein 1:1 (0:1) geholt. Den Zähler verdienten sich die Lautrer dank einer Verbesserung in der zweiten Halbzeit.

"Wir haben in der Halbzeitpause klar angesprochen, dass wir eine deutliche Steigerung brauchen", sagte Jonas Scholz, der an der Saale als linker Verteidiger zu seinem zweiten Startelf-Einsatz in dieser Saison kam.

Kraus: "Erste Hälfte nicht das, was wir spielen wollen"

Abwehrchef Kevin Kraus erklärte: "Wir haben in der zweiten Halbzeit mehr Druck nach vorne entwickelt und auch zurecht den Ausgleich gemacht. Die erste Hälfte war nicht das, was wir spielen wollen." Trainer Boris Schommers sah es genauso. "Die zweite Halbzeit hat mir gut gefallen, die erste Halbzeit nicht", so der Coach.

Mit Blick auf den Abschluss des kräftezehrenden Programms nach der Corona-Pause an diesem Samstag gegen Tabellenführer Bayern München II sagte Kraus: "Ja, klar. Ein bisschen Kraft ist noch da. Wir wollen zum Abschluss noch einen Sieg holen. Das ist unser Anspruch. Wir wissen, dass Bayern eine gute Mannschaft hat. Aber wir haben bewiesen, dass wir auch Fußball spielen können."

"Habe hart gearbeitet": Scholz freut sich über Startelfeinsatz

Gut möglich, dass dann auch Scholz eine weitere Chance erhalten wird. Fürs Erste freute sich der Youngster aber über das Spiel in Halle. "Für mich persönlich war es schön, wieder auf dem Platz zu sein. Ich habe hart gearbeitet und mich gefreut, dass der Trainer mir heute die Chance gegeben hat."

» Zum Video: Pressekonferenz nach dem Auswärtsspiel beim Halleschen FC

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- FCK verdient sich einen Zähler: 1:1 in Halle (Der Betze brennt)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 01.07.2020, 22:37


Glotterteufel hat geschrieben:
Noch ein Wort zu Topscorer Pick:
Leider fällt er mir nur noch negativ auf. Ihm gelingt fast nichts mehr. Engagiert zwar, aber glücklos. Ob er wirklich so begehrt ist, werden wir noch sehen. Habe Zweifel, ob er weiter oben wirklich bestehen kann.


Naja eine englische Woche nach der anderen. Der versucht immer Vollgas zu geben. Auch wenn es immer noch manchmal zu hektisch ist, für obere Ligen. Aber auch dort sind ja andere Trainer unterwegs (das ist keine Kritik an Schommers). Man sehe was ein Streich aus Robin Koch gemacht hat dem ich den Sprung nie zugetraut hätte. Auf alle Fälle ist es bei der Belastung unfair in der letzten Phase, in der es sportlich um nichts mehr geht, gerade Pick negativ rauszupicken :wink: Der hat uns mit den Arsch gerettet. Gerade und auch nach dem Restart.
Omnia vincit amor



Beitragvon redleunam » 01.07.2020, 22:46


Excelsior hat geschrieben:75 Minuten lethargisch, uninspiriert, unmotiviert.

Wenn ich die Bande trainieren würde, gäbe es bei mir jenen "Belohnungskatalog":

Ball im Spiel länger als 2 Sekunden halten -> Strafrunde nach dem regulären Training
Pass zum Gegner oder ins Aus -> Strafrunde nach dem regulären Training
Ballannahme, die beim Gegner landet -> Strafrunde nach dem regulären Training

Ansonsten zum Spiel:
Eine Dreierkette mit Hainault und Scholz büßt spürbar an defensiver Stabilität ein.
Ciftci, Pick und Zuck in weiten Teilen heute eine absolute Bereicherung - für den HFC.

Halle auch weiterhin meilenweit von ihrer Form der Hinrunde entfernt.

Bezeichnend der Einwurf des Magenta Kommentator's, dass sich der FCK nicht hängen lässt und Halle durchaus auf Augenhöhe begegnet.

Gratulation, sag ich da mal!

Welches Spiel hast du denn gesehen? Dreierkette??
Und dass Pick mal nen nicht ganz so guten Tag erwischt ist doch wohl verständlich, der hat seit der Coronapause jedes Spiel von Anfang an bestritten. Auch Ciftci hat mir eigentlich gut gefallen. Spielt mehr Bälle an den Mann als jeder andere 6er der letzten 3 Jahre.



Beitragvon Forever Betze » 01.07.2020, 22:56


Besonders möchte ich mal Spahic loben. Mit welcher Ruhe der bisher zwischen den Pfosten spielt, ist beeindruckend. Keine einzige Unsicherheit, er lässt keine Bälle prallen, er pflückt die Flanken alle runter. Nun gut vielleicht stand die Mauer beim Freistoß etwas komisch, sowas kann passieren. Aber bisher spielt er wie eine zukünftige Nummer 1 und das ohne Spielpraxis. Man merkt ihm das enorme Selbstvertrauen an.



Beitragvon Latunji » 01.07.2020, 23:11


Pick darf man hier nicht kritisieren.
Was der Kerl die letzten Wochen geackert hat, da darf man ruhig mal ein schlechtes Spiel machen.

Außerdem finde ich es gut wenn er jetzt auch mal schlechter spielt, vielleicht wollen ihn dann einige Vereine doch nicht verpflichten :D



Beitragvon Teufelneuneins » 02.07.2020, 00:12


partidariosFCK hat geschrieben:Als Backup für die LV Position wird wohl, ob ihr es glaubt oder nicht, wieder André Fomitschow kommen.

Er hat schon einen Fitnesstest absolviert und wurde am Montag auf dem Betzenberg gesehen.


Nun, seine letzte „Amtszeit“ bei uns lief für ihn nicht wirklich erfolgreich. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass wir damals im oberen Drittel der zweiten Liga zu Hause waren - nun sind wir im Mittelfeld von Liga Drei beheimatet. Und es waren ein paar gar nicht so schlechte Spiele von ihm dabei. Allerdings ist er seit einer ganzen Spielzeit ohne Vertrag...

Ich finde eine Verpflichtung von ihm gar nicht so schlecht. Keine Ablöse, niedriges Gehalt, er bekommt eine gewisse Bühne, wir einen erfahrenen (Ergänzungs-)Spieler. Win/Win.

Aber gibt‘s denn wirklich eine verlässliche Quelle? Also nicht die Schwester von der Freundin, die eine Freundin hat die in Bexbach im Kindergarten arbeitet und zufällig mitbekommen hat, dass er dort seine Kids angemeldet hat :?



Beitragvon partidariosFCK » 02.07.2020, 00:57


Ich weiß aus einer verlässlichen Quelle, dass er einen Fitnesstest beim FCK absolviert hat.
Das stimmt zu 100 %. Ob er kommt ist noch offen. Es kann ja auch sein, dass sich die Verantwortlichen dagegen entscheiden.



Beitragvon DerLetzteLibero » 02.07.2020, 05:52


Für die Bedeutung des Spiels war es eine ordentliche Leistung.
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon pre_master » 02.07.2020, 07:13


Forever Betze hat geschrieben:Jetzt heisst es voller Fokus auf Bayern. Wenn es bei der U23 um was geht, ist die Führung des FCB voll vertreten. Am Samstag dürfen wir dann Hoeneß, Kalle, Hasan, Kahn und co auf dem Betze begrüßen. Die wollen die 3 Liga Schale holen. Dies gilt es zu verhindern.


Denke ich nicht, denen wird es zu stressig sein direkt nach dem Spiel nach Berlin zu fliegen. :lol:



Beitragvon EchterLauterer » 02.07.2020, 07:40


Ich frage mich nur, warum wir immer nur eine Halbzeit vernünftig auftreten.

Ist unser Trainer so ein Fuchs, daß das die Belastungssteuerung ist? Alle 3 Tage eine Halbzeit locker und eine voll? Das wäre natürlich revolutionär.
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon Ironmaiden » 02.07.2020, 07:49


Naja, das Spiel war kein Leckerbissen.Da sind wir uns einig. Dennoch möchte ich 2 Spieler herausheben. Spahic und Kraus.
Advo hält fast jeden Ball fest. Das hab ich so noch selten erlebt. Ganz sicher. Auch bei hohen Bällen. Und ich glaub den Freistoss hätt er auch fast gehabt.
Weiter so. Im Kasten müssen wir uns weiterhin keine Gedanken machen. Davor spielt momentan ein Kraus in absoluter Topform. O-Ton Reporter: " Der Kraus da hinten zieht die Bälle magisch an". Meiner Ansicht nach absolut unverzichtbar.
Ich finde auch das Sickinger in der Innenverteidigung besser spielt als im defensiven Mittelfeld. Denke aber, das er dort wieder landen wird.
Ach ja ich hab die letzten Wochen viel über Cifci gemault. Gestern muss ich zugeben, hat er mir recht gut gefallen. Giftig in Zweikämpfen und nicht nur Pässe nach hinten. Ich fand, er hat in HZ 2 das Spiel gut gelenkt.

Viva FCK




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste