Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon ExilDeiwl » 14.03.2020, 20:57


@SEAN, mit 30 Mio. kommste ja nicht weit. Bitte so wie der Weichel: Nägel mit Köpfen machen. 150 - 170 Mio. zinsloses Darlehen aufnehmen. Stadion zurück kaufen und diesen verf*..ten Kredit zurück zahlen. Oder um es genauer zu sagen: der FCK nimmt 50 Mio. auf für Stadionrückkauf und Rückzahlung der Quattrex-Kredite, die Stadt nimmt 100 Mio. auf für die Rückzahlung des Kredits + Vorfälligkeitszinsen. Dazu wäre aber mal ein richtiger Schulterschluss nötig und nicht nur Zweckehe...

Ach Herrje, jetzert wäß ich jo gar net, ob des Koppkino is odder coronöses Fieweedelirium... :oops: Schiddle duhd‘s mich a, wann ich so manches do les. Kinnt awwer ach Schiddlfroschd soi... ich glaab, ich brauch mo korz e bissl Panik, dass mer‘s glei widder besser geht... :shock: :p



Beitragvon Conaldo77 » 15.03.2020, 01:58


BetzeSebi hat geschrieben:-Corona-
-FCK kurz vor der Insolvenz-
-Kein Fussball vorerst-

Was hilft in so einer Situation?
Endlich mal ne Mitgliedschaft abschliessen
Und
auf die Rückzahlung der Dauerkarte verzichten!

Check !


Gibt's echt FCK Fans, die ihr Geld für die Dauerkarte zurückwollen? Dann würde ich mich bereit erklären, dem Verein dahingehend mit einer kleinen Spende unter die Arme zu greifen.

Eine Forderung zur Erstattung der Kosten käme mir nicht mal ansatzweise in den Sinn.



Beitragvon Doppelsechs » 15.03.2020, 08:41


das ist eine löbliche Einstellung, die sicherlich die Mehrheit der Fans mitträgt und so sieht. Interessant wäre es dazu zu wissen, zu welchem Beitrag unsere Spieler in dieser Krise bereit sind....



Beitragvon lancelot666 » 15.03.2020, 09:20


Doppelsechs hat geschrieben:das ist eine löbliche Einstellung, die sicherlich die Mehrheit der Fans mitträgt und so sieht. Interessant wäre es dazu zu wissen, zu welchem Beitrag unsere Spieler in dieser Krise bereit sind....


Die können da nichts beitragen. Die Leasingraten für den AMG,Porsche laufen ja weiter.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon Davy Jones » 15.03.2020, 10:04


ExilDeiwl hat geschrieben:@SEAN, mit 30 Mio. kommste ja nicht weit. Bitte so wie der Weichel: Nägel mit Köpfen machen. 150 - 170 Mio. zinsloses Darlehen aufnehmen. Stadion zurück kaufen und diesen verf*..ten Kredit zurück zahlen. Oder um es genauer zu sagen: der FCK nimmt 50 Mio. auf für Stadionrückkauf und Rückzahlung der Quattrex-Kredite, die Stadt nimmt 100 Mio. auf für die Rückzahlung des Kredits + Vorfälligkeitszinsen. Dazu wäre aber mal ein richtiger Schulterschluss nötig und nicht nur Zweckehe...

Ach Herrje, jetzert wäß ich jo gar net, ob des Koppkino is odder coronöses Fieweedelirium... :oops: Schiddle duhd‘s mich a, wann ich so manches do les. Kinnt awwer ach Schiddlfroschd soi... ich glaab, ich brauch mo korz e bissl Panik, dass mer‘s glei widder besser geht... :shock: :p




Also ich persönlich fände es nicht in Ordnung, wenn Gelder dieses Pakets dafür genutzt werden Altlasten zu beseitigen. Weder bei uns noch bei anderen.



Beitragvon Marki » 15.03.2020, 10:48


Doppelsechs hat geschrieben:das ist eine löbliche Einstellung, die sicherlich die Mehrheit der Fans mitträgt und so sieht. Interessant wäre es dazu zu wissen, zu welchem Beitrag unsere Spieler in dieser Krise bereit sind....

So sieht’s aus, ich werde auch nichts für meine Dauerkarte zurück fordern, aber nur, wenn unsere Großverdiener auch auf Verzicht bereit sind.



Beitragvon Seb » 15.03.2020, 11:00


Die Spieler dürften schon alleine durch wegfallende Einsatzprämien auf Geld verzichten, wenn die Saison abgebrochen wird.



Beitragvon Davy Jones » 15.03.2020, 11:13


Marki hat geschrieben:
Doppelsechs hat geschrieben:das ist eine löbliche Einstellung, die sicherlich die Mehrheit der Fans mitträgt und so sieht. Interessant wäre es dazu zu wissen, zu welchem Beitrag unsere Spieler in dieser Krise bereit sind....

So sieht’s aus, ich werde auch nichts für meine Dauerkarte zurück fordern, aber nur, wenn unsere Großverdiener auch auf Verzicht bereit sind.



Verzichtest du oder andere ebenfalls auf etwas auf der Arbeit?
Das mit Begriffen wie „Großverdienern“ und generell die Vergleiche mit Jobs aus dem Nichtsportbereich gehen mir so auf den Keks.
Ein Profisportler verdient ja nur einen sehr begrenzten Zeitraum seines Lebens gut und das ist nur ein wesentlicher Unterschied.

Diese ganze Corona-Krise ist für alle Neuland und wirklich jeder ist hier, in der ein oder anderen Weise, ein Opfer.
Statt uns gegenseitig anzugehen, zu vergleichen oder das eine gegen das andere aufzuwiegen, sollten wir zusammenstehen.

Soll in diesem Zusammenhang heißen: Falls jemand bewusst auf etwas verzichtet, schön und gut und auch bewundernswert. Dies aber verlangen, oder gar als Voraussetzung für den eigenen Verzicht sehen, ist irgendwo billig.
Entweder verzichte ich aus Überzeugung darauf oder gar nicht.

Weiter hinkt dein Vergleich/ deine Forderung im übrigen: der „Verlust“ der restlichen Heimspiele hat keinerlei negativen Auswirkungen mehr auf deinen Geldbeutel, eher sogar im Gegenteil.





Wie ist das eigentlich mit der Rückzahlung? Kommt die sicherlich vom Verein? Dann würde ich nämlich darauf verzichten oder womöglich das Geld zurücknehmen und an den Verein spenden.



Beitragvon thoja » 15.03.2020, 12:17


Um so wichtiger in diesem extrem begrenzten Zeitraum auf breitspur umzustellen und amg zu fahren :lol: ich hab da kein Mitleid. Wer klug ist investiert, wer dumm ist und das sind - tut mir leid - viele profifussballer nunmal, die glänzen halt mit Gucci AMG apple und gehen dann mit 35 stempeln. Da hab ich kein Mitleid. 20% abdrücken für die Angestellten des fcks wäre mal n Wort. So wie es jetzt einige nba Profis tun...
Fußball
Chaos
Kaiserslautern



Beitragvon heiko1900 » 15.03.2020, 12:35


Ronaldo stellt kostenfrei Hostels und Personal zur Verfügung, ok er kann es sich leisten, aber man muss es halt auch tun ...
macht nicht jeder Multi...
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille alles für den anderen zu geben." Fritz Walter



Beitragvon Talentfrei » 15.03.2020, 13:10


Ich kann mir nicht vorstellen das du in der 3. Liga ohne Punktprämie,Auflaufprämie ein so großes Gehalt hast. Ich weiß nicht ob Fussballprofis privat Kranken und Rentenversichert sind, oder der Verein das bezahlt.Das geht ja auch vom Gehalt ab.Da kommen dann im Monat so 1500 - je nachdem 2000€ auf einen zu. Wenn die Spieler spenden wollen ist das ihre persönliche Angelegenheit. Fordern würd ich sowas aber nicht.



Beitragvon Thomas » 15.03.2020, 13:12


Der Vereinsvorstand des FCK hat sich wie folgt an seine Abteilungen gerichtet:

Bild

Vorstand empfiehlt Trainingspause für FCK-Sportler

Wie geht es beim 1. FC Kaiserslautern mit dem Breitensport weiter? Der Vorstand ruft seine Abteilungen zu einer Trainings- und Wettkampfpause bis mindestens nach Ostern auf - und weist nochmals auf den wichtigen "Faktor Zeit" im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie hin.

Der Vereinsvorstand empfiehlt seinen Abteilungen und Sportlern, bis vorerst zum 19. April 2020 das Mannschaftstraining einzustellen. Dieser Aufruf richtet sich nicht an die ausgegliederten Fußballprofis, die vorerst normal weiter trainieren, sondern die Abteilungen wie Basketball, Leichtathletik oder auch die Fußball-Traditionsmannschaft. Die fünf FCK-Vorstandsmitglieder schreiben auf der Facebook-Seite des Vereins: "Der Schutz und die Gesundheit der Sportler und damit auch eine maximale Reduzierung der Möglichkeit von Virusverbreitung steht an allerhöchster Stelle. Bis zur Änderung und Beruhigung der Situation soll gewährleistet sein, dass dieser Schutz in größtem Umfang gewahrt ist. Aus diesem Grund spricht der Vorstand diese Empfehlung aus, auch in dem Wissen, dass damit sicherlich auch ein Verlust in vielen Bereichen (sei es sportlich, zwischenmenschlich und sozial) verbunden ist."

Kampf gegen Corona: Das wirksamste Mittel ist der Faktor Zeit

Zudem hat der FCK-Vorstand nochmal die mittlerweile weitgehend bekannte Grafik publiziert, mit welcher der Hintergrund der momentanen Einschränkungen des öffentlichen Lebens erklärt wird: Es geht nicht mehr um die Verhinderung einer Coronavirus-Ausbreitung, sondern nur noch um eine Verlangsamung. Ansonsten könnte es passieren, dass bald die Kapazität des Gesundheitssystems nicht mehr ausreichend wäre.

» Der komplette Aufruf des FCK-Vorstands im Wortlaut:

"Liebe Abteilungsleiter und Sportler unseres 1. FC Kaiserslautern

In Anbetracht der aktuellen Situation und damit verbundenen Unsicherheit, spätestens nach der Stellungsnahme der Stadt Kaiserslautern zur Absage aller größeren Veranstaltungen bis 10.07.2020, empfiehlt der Vorstand des 1. FC Kaiserslautern e.V. seinen Abteilungen und Sportlern, bis vorerst 19.04.2020 das Mannschaftstraining einzustellen.

Der Schutz und die Gesundheit der Sportler und damit auch eine maximale Reduzierung der Möglichkeit von Virusverbreitung steht an allerhöchster Stelle.

Bis zur Änderung und Beruhigung der Situation soll gewährleistet sein, dass dieser Schutz in größtem Umfang gewahrt ist. Aus diesem Grund spricht der Vorstand diese Empfehlung aus, auch in dem Wissen, dass damit sicherlich auch ein Verlust in vielen Bereichen (sei es sportlich, zwischenmenschlich und sozial) verbunden ist.

Wir hoffen auf Euer Verständnis, bleibt gesund und lasst uns hoffen, dass es bald bessere Empfehlungen und Nachrichten gibt.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand
Wolfgang Erfurt
Tobias Frey
Dagmar Eckel
Steven Dooley
Gero Scira"

Quelle: Der Betze brennt / FCK-Vorstand

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Spielabsagen und weitere Maßnahmen wegen Coronavirus
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 15.03.2020, 13:18


heiko1900 hat geschrieben:Ronaldo stellt kostenfrei Hostels und Personal zur Verfügung, ok er kann es sich leisten, aber man muss es halt auch tun ...
macht nicht jeder Multi...

Hierzu ein passender Link.

Die Behandlung ist gratis!
Ronaldo baut seine Hotels in Kliniken um

Große Geste von CR7 in der Corona-Krise!


Juve-Star Cristiano Ronaldo (35) lässt laut „Marca“ seine Hotels in Portugal in provisorische Krankenhäuser umbauen ...

Quelle und ganzer Text: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon wernerg1958 » 15.03.2020, 14:03


Ich schaue gerade den Doppelpass und habe da alle verschiedenen Stimmen und Meinungen gehört. Ich komme dadurch und auch durch die Tatsache was Mediziner und auch die Virologen sagen zum Schluss, daß die Saison im Fussball von Liga 1 bis in die C-klasse beendet werden muss. Diese Zeit muss man nutzen sich genau anzusehen wie man in den Ligen die externen Gelder verteilt. So wie wir es seit Jahren haben kann es nicht weiter gehen, denn am Ende braucht jeder jeden. Und da müssen alle genug zu leben haben. Ob aber dieser Egoismus durch Corona beendet werden könnte. " Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube "



Beitragvon Oracel » 15.03.2020, 14:27


Also für eine Trainingspause oder Ende wäre ich nicht so lange alle noch gesund sind und bisher noch nichts nachgewiesen ist. Ich denke es ist gefährlicher einen durchtrainierten Körper pausieren zu lassen wie locker im Training zu halten. BL Spiele sollte man erstmal bis Mai aussetzen, pausieren und dann schauen wie der medizinische Stand der Dinge ist.



Beitragvon wernerg1958 » 15.03.2020, 14:43


Und dann wollte in einer Woche 4 Spiele machen? Viele Spielerverträge laufen zum Ende des Juni aus!



Beitragvon SEAN » 15.03.2020, 15:02


wernerg1958 hat geschrieben:Und dann wollte in einer Woche 4 Spiele machen? Viele Spielerverträge laufen zum Ende des Juni aus!

Sind noch 11 Spiele. Mai und Juni haben zusammen 8 Wochen, das kann man schaffen. Und bis dahin sind es noch ca. 7 Wochen.
Es ist natürlich verdammt eng, vor allem weil die Zahlen ja immer noch steigen, und offensichtlich immer stärker. Da die Spieler aber alle mindestens bis zum 30.06. Verträge haben, kann man auch ruhig mal abwarten, wie es weiter geht. Absagen kann man meiner Meinung auch noch in 3-4 Wochen.

Der Rahmenterminkalender sieht für 20/21 vor:

Dritte Liga Start 24.07.
Zweite Liga Start 31.07.
Bundesliga Start 21.08.

Auch wenn die dritte Liga 4 Spieltage mehr hat als die Bundesliga, es ist genug Zeit, um den Start der zweiten und dritten Liga etwas nach hinten zu schieben. Bei der Bundesliga muß man ja auch Spieltage für den Internationalen Wettbewerb einplanen. Da kann man auch mal die zweite und dritte Liga einen Spieltag machen lassen.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon woinem77 » 15.03.2020, 15:10


CureVac ist als Firma wohl mit 2 Medikamenten so interessant dass Donald Trump sie aus Tübingen in die USA ziehen will um den (möglichen) Impfstoff zu sichern.
Die deutsche Regierung wird wohl hoffentlich dagegen halten.
Auf jeden Fall ein Hoffnungsschimmer dass ein Deutsches Biotech hier vielleicht mittelfristig die Krise unterstützen kann.
Man muss natürlich vorsichtig sein, da noch Studien etc ausstehen und dass alles noch lange brauchen wird.
Es lohnt sich auf jeden Fall mal zu recherchieren wer das Startup massgeblich finanziert hat...als Tip, er unterstützt auch sehr stark Krankenhäuser die es in dieser Krise mehr braucht denn je....
2. Tip: wird regelmässig beleidigt
http://www.tagesschau.de/inland/corona- ... a-101.html



Beitragvon wernerg1958 » 15.03.2020, 15:26


Klar kann man hier noch hin und her rechnen, nur wie du selber schreibst ist es alles andere als sicher, daß es Ende April zu Ende ist mit Corona, aber man muss eine solche Entscheidung Rechtzeitig treffen. Und hier auf Sicht fahren und hoffen dass es besser wird, ist und wäre Fahrlässig. Ich bin auch überzeugt davon, daß es die DFL und der DFB schon in ihren Gedanken soweit durchgespielt haben. Es muss und wird dann nur noch geklärt werden mit den Vereinen wie man das solidarisch für alle umsetzen kann. Bin Mal gespannt.



Beitragvon woinem77 » 15.03.2020, 15:30


wernerg1958 hat geschrieben:Klar kann man hier noch hin und her rechnen, nur wie du selber schreibst ist es alles andere als sicher, daß es Ende April zu Ende ist mit Corona, aber man muss eine solche Entscheidung Rechtzeitig treffen. Und hier auf Sicht fahren und hoffen dass es besser wird, ist und wäre Fahrlässig. Ich bin auch überzeugt davon, daß es die DFL und der DFB schon in ihren Gedanken soweit durchgespielt haben. Es muss und wird dann nur noch geklärt werden mit den Vereinen wie man das solidarisch für alle umsetzen kann. Bin Mal gespannt.


Ich kann mit wirklich nicht vorstellen dass es Ende April viel anders aussieht.
Wäre schön....ich glaubs nicht



Beitragvon bjarneG » 15.03.2020, 15:35


Oracel hat geschrieben:Also für eine Trainingspause oder Ende wäre ich nicht so lange alle noch gesund sind und bisher noch nichts nachgewiesen ist. Ich denke es ist gefährlicher...


Genau, Mann. Lieber abwarten und trainieren, bis endlich einer krank ist und alle samt Kontaktpersonen in Quarantäne müssen...

Ich krieg die Krise, wenn ich so einen Scheissdreck lese.

Bleibt mit dem Arsch zuhause, haltet Abstand zueinander, wascht Euch die Pfoten und hört auf die Empfehlungen des RKI. Das ist sinnvoller, als sich mit Halb- und Viertelwissen den Kopf zu zerbrechen, welche Maßnahmen einem sinnvoll erscheinen oder nicht.

Bleibt gesund.



Beitragvon SEAN » 15.03.2020, 15:45


wernerg1958 hat geschrieben:Klar kann man hier noch hin und her rechnen, nur wie du selber schreibst ist es alles andere als sicher, daß es Ende April zu Ende ist mit Corona, aber man muss eine solche Entscheidung Rechtzeitig treffen. Und hier auf Sicht fahren und hoffen dass es besser wird, ist und wäre Fahrlässig. Ich bin auch überzeugt davon, daß es die DFL und der DFB schon in ihren Gedanken soweit durchgespielt haben. Es muss und wird dann nur noch geklärt werden mit den Vereinen wie man das solidarisch für alle umsetzen kann. Bin Mal gespannt.

Natürlich werden die schon alles durchgespielt haben. Es geht schlussendlich darum wie lange man sich die Zeit nimmt zum abwarten, und dann die Entscheidung bekannt gibt. Wie gesagt, die große Eile sehe ich jetzt nicht. Der Trainingsbetrieb dürfte überall soweit eingestellt sein, die Spieler fahren runter, heilen ihre "weh-wehchen" aus und beschäftigen sich im kleinen Kreis der Familie. Mehr ist ja auch nicht drin, außer das sie sich hoffentlich mit Waldläufen oder im eigenen Fitnessraum fit halten.
In Urlaub wird wohl auch keiner fahren, auch wenn die Zeit da wäre. Ich wäre bei einer Ansteckung auch lieber zu Hause als irgendwo in der Weltgeschichte, und sollte es wider erwartend doch drin sein zu spielen, sollte es für die Spieler schon drin sein, das man in einer Woche soweit ist.

Den Bericht über Trump und den in Deutschland ansässigen Forschern habe ich auch gelesen und muß sagen, ich bin geschockt. Ich finde das für eine riesen Sauerei, und wenn diese Forscher das Angebot annehmen, abwandern und es erstmal nur für die USA herstellen würden. Noch schlimmer finde ich, das einer überhaupt auf die Idee kommt, so ein Angebot zu machen. Das hat schon was von Matrix. Soll dem die Bude auch abbrennen.
In den Nachrichten gerade auf ZDF hat das Gesundheitsministerium bestätigt, das es ein solches Angebot geben soll. Die Bundesregierung würde alles tun, um das zu verhindern.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon 1:0 » 15.03.2020, 15:59


Ich finds nicht gut wenn ein seriöser Fan-Blog wie DBB Überschriften kreiert wie "Trainingspause für FCK-Sportler" und man dann erst das "Kleingedruckte" lesen muss, um zu erfahren, dass die Profis davon ausgenommen sind!



Beitragvon SEAN » 15.03.2020, 17:24


Ab morgen 8.00 Uhr sind die Grenzen zu Österreich, Schweiz und Frankreich geschlossen. Die Zahl der Infizierten in Deutschland hat die 5.400 überschritten, nur in Italien (ca 21.100) und Spanien (ca. 6400) haben mehr. Glücklicherweise ist die Todesrate noch einigermaßen gering in Deuschland, aber 11 sind schon 11 zu viel.
Ich hoffe das die Diskussion jetzt zu Ende ist, ob die Influenza schlimmer ist oder nicht. Es ist beides Scheiße, und beides muß verhindert, eingedämmt, am besten besiegt werden. Bei mir bin ich mal gespannt, wie es weiter geht. Zur Therapie muß ich ein bestimmtes Antibiotikum nehmen, um mein Immunsystem zu unterstützen. Zur Zeit nicht lieferbar......
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon BernddasBrot2 » 15.03.2020, 18:35


@SEan
Amerika first.
Mich wundert es nicht, Trump tut alles für das Kapital und für ein Paar seiner Einwohner.
Wer von der Tübinger Firma so dumm sein sollte und sich verkauft und in die Statten geht, der wird erleben wie schnell die verkauft sind.
Dort warten die Wölfe doch genau auf solche Chancen.
Jetzt wird sich zeigen, was es bedeutet Europäer zu sein.
Mit dem Paul Ehrlich Institut arbeiten und dann abhauen.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betzegeist, Duffi, GerryTarzan1979, Landarzt, Red_Devil und 59 Gäste