Neues vom Betzenberg

"Belastung hochhalten": FCK trainiert vorerst weiter


Die Klubs der 3. Liga entscheiden am Montag, ob die Saison fortgesetzt, vorläufig unterbrochen oder sogar komplett beendet wird. Das Profitraining beim 1. FC Kaiserslautern läuft mindestens bis zu dieser Entscheidung normal weiter. Einen Corona-Fall gibt es auf dem Betze bislang nicht.

"Stand jetzt bereiten wir uns auf das Auswärtsspiel in Jena vor"

"Aktuell wird bei den FCK-Profis die Belastung hochgehalten und intensiv trainiert, so als ob am Wochenende ein Ligaspiel wäre", berichtet FCK-Pressesprecher Stefan Roßkopf auf Nachfrage von Der Betze brennt vom aktuellen Stand der Dinge. Am Freitagnachmittag hat das Team von Boris Schommers eine umfangreiche Trainingseinheit absolviert, am Samstag werden weitere folgen - allerdings als eine von vielen Vorsichtsmaßnahmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Am Sonntag und Montag haben die FCK-Spieler regulär frei, ehe es dann am Dienstag mit dem Training weitergehen soll. Roßkopf: "Stand jetzt bereiten wir uns auf das Auswärtsspiel in Jena am 21. März vor."

Ob diese Partie überhaupt stattfinden wird, nachdem bereits die Spiele gegen Magdeburg (regulär am 14. März) und München (17. März) verschoben wurden, entscheidet sich allerdings erst auf der Drittliga-Versammlung am Montag. Sollte die Saison dann länger unterbrochen oder gar abgebrochen werden, würde natürlich auch der FCK entsprechend reagieren.

Fans rufen zur Unterstützung auf - Bislang kein Corona-Fall beim FCK

"Das Allerwichtigste ist jetzt erstmal die Gesundheit der Menschen", betont Pressesprecher Roßkopf auch mit Blick auf die vielen weiteren Themen, die sich durch weitere Spielabsagen ergeben würden. Einige Fans haben heute beispielsweise schon zur finanziellen Unterstützung des Vereins aufgerufen, sei es durch Nicht-Rückzahlung verfallender Tickets oder durch den Kauf von "Geistertickets", nachdem die Behörden sämtliche Großveranstaltungen bis zu den Sommerferien verboten haben. Auch diese finanziellen Themen haben die FCK-Verantwortlichen im Blick und würden die Fans im Fall der Fälle nächste Woche über alles Wichtige informieren.

Abschließend ungeachtet aller Unwägbarkeiten noch eine gute Nachricht: Beim FCK gibt es bislang keinen bestätigten Coronavirus-Fall.

Archivfoto: FCK-Trainingseinheit am Fritz-Walter-Stadion
Archivfoto: FCK-Trainingseinheit am Fritz-Walter-Stadion

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Spielabsagen und weitere Maßnahmen wegen Coronavirus

Kommentare 583 Kommentare | Empfehlen Artikel weiter empfehlen | Drucken Artikel drucken