Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

In Schulnoten: Wie bewertest Du die Verpflichtung von Lucas Röser?

1
62
26%
2
115
49%
3
36
15%
4
16
7%
5
3
1%
6
2
1%
 
Abstimmungen insgesamt : 234

Beitragvon Thomas » 29.08.2019, 14:53


Bild

Lucas Röser wechselt aus Dresden auf den Betze

Der 1. FC Kaiserslautern hat Stürmer Lucas Röser unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Ludwigshafener kommt vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden und unterschreibt für drei Jahre am Betzenberg.

In Ludwigshafen am Rhein geboren, begann der 1,84 Meter große Angreifer beim Ludwigshafener SC mit dem Fußballspielen. Mit 14 wechselte er zum 1. FSV Mainz 05, bei dem er sechs Jahre lang die Jugendmannschaften bis zur U23 durchlief. Nach zweieinhalb Jahren in der Regionalligamannschaft der TSG Hoffenheim wagte Röser im Sommer 2016 den Schritt in die Dritte Liga zur SG Sonnenhof Großaspach. Nach 34 Spielen mit 19 Torbeteiligungen (14 Treffer, 5 Assists) folgte der nächste Karriereschritt zur SG Dynamo Dresden, für die er in den vergangenen gut zwei Jahren in 53 Zweitligaspielen auflief und dabei 13 Tore erzielte und drei weitere vorbereitete.

"Lucas bringt in der Offensive eine große Qualität mit und wir sind schon seit über einem Jahr an seiner Verpflichtung interessiert. In dieser Zeit haben wir regelmäßig mit ihm Kontakt gehalten und als sich jetzt kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat, eine Einigung mit Dynamo Dresden zu finden, waren wir sehr froh darüber, unserem Kader diese Qualität zuführen zu können. Diese Verpflichtung konnten wir auch dank der Unterstützung von Flavio Becca realisieren", freut sich Geschäftsführer Sport Martin Bader über den Transfer.

Auch Lucas Röser ist froh, dass der Wechsel nach längerer Anlaufzeit nun über die Bühne gegangen ist: "Der FCK hat sich über einen sehr langen Zeitraum sehr intensiv um mich bemüht. Das hinterlässt natürlich Eindruck und gibt einem ein gutes Gefühl. Als Pfälzer ist es ja sowieso etwas Besonderes, auf dem Betzenberg auflaufen zu dürfen. Daher freue ich mich sehr, dass der Wechsel jetzt geklappt hat."

Spielerdaten
Name: Lucas Röser
Position: Angriff
Geboren: 28.12.1993 in Ludwigshafen
Nationalität: Deutsch
Größe: 1,86 m
Gewicht: 80 kg
Beim FCK ab: 29. August 2019
Vertrag bis: 30. Juni 2022
Frühere Vereine: SG Dynamo Dresden, SG Sonnenhof Großaspach, TSG Hoffenheim, 1. FSV Mainz 05, Ludwigshafener SC

Quelle: Pressemeldung FCK

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Alle FCK-Transfers zur Saison 2019/20
- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Ergänzung, 29.08.2019:

Bild
FCK-Neuzugang Lucas Röser, hier noch im Trikot der SG Dynamo; Foto: Imago Images

Achter Neuzugang des FCK: Das ist Lucas Röser

Der 1. FC Kaiserslautern hat kurz vor Schließung des Transferfensters noch mal zugeschlagen: Lucas Röser heißt der von Investor Flavio Becca geforderte und von Sportchef Martin Bader verpflichtete neue Stürmer. Wir stellen den gebürtigen Ludwigshafener vor, der von Dynamo Dresden zum FCK wechselt.

Der 20. November 2017 dürfte wohl noch so manchem FCK-Fan in Erinnerung sein. Die Roten Teufel drehten damals in den Schlussminuten das Montagsspiel bei Dynamo Dresden und gewannen im tiefsten Abstiegskampf noch mit 2:1. Der damalige Lautrer Siegtorschütze Lukas Spalvis ist schon ewig schwer verletzt, Stipe Vucur, der zum 1:1 traf, schon lange bei einem anderen Verein. Aber: Der Spieler, der an jenem kalten Novemberabend den Führungstreffer für die SGD erzielte, ist nun umso mehr im Fokus der FCK-Anhänger. Denn Lucas Röser ist seit heute ein Roter Teufel.

» Zum Video: Lucas Röser trifft im November 2017 gegen den FCK

Vor besagter Saison 2017/18 wechselte Röser von Drittligist Sonnenhof Großaspach in die 2. Bundesliga nach Dresden. Mit der Empfehlung von 14 Toren und fünf Vorlagen in der Spielzeit 2016/17. Auch in seinem ersten Zweitligajahr in Dresden lief es für 1,86 Meter großen Mittelstürmer gut. Am Ende der Saison standen bei 28 Einsätzen neun Tore und drei Assists in der Statistik. Mit der Entwicklung Rösers waren auch die Dynamo-Verantwortlichen sehr zufrieden. Doch schon in der zweiten Saison traf Röser nur noch vier Mal, obwohl er zu Saisonbeginn mit seinem 1:0 gegen Duisburg die ersten drei Punkte für die SGD klar machte. Der Treffer wurde Ende des Jahres 2018 von den Fans zum "Dynamo-Tor des Sommers" gewählt.

» Zum Video: Lucas Röser erzielt das "Dynamo-Tor des Sommers"

Mit 18 Jahren trainierte Röser bei den Mainzer Bundesliga-Profis

Rückblende: Zu Beginn der Saison 2012/13 durfte der zu dieser Zeit gerade erst 18 Jahre alte Röser die Sommervorbereitung beim Bundesligisten Mainz 05 mitmachen. Trainer war damals Thomas Tuchel.

» Zum Video: Lucas Röser im Interview bei der Mainzer Sommervorbereitung

Die Spielzeit verbrachte Röser, gerade der A-Jugend entwachsen, dann in der U23 der Nullfünfer. In der Winterpause der Saison 2013/14 ging es dann zum Mainzer Liga-Konkurrenten TSG Hoffenheim II. Anschließend entdeckte Drittligist Großaspach im Sommer 2016 sein Talent und verpflichtete ihn, wo er wie bereits erwähnt gleich in seiner ersten Saison den Durchbruch im Profifußball schaffte.

In Dresden nicht mehr gefragt - Neuanfang in Kaiserslautern

Die Entwicklung Rösers stockte spätestens zu Beginn der laufenden Saison. Unter Dresdens Coach Cristian Fiel war der Angreifer nicht mehr oft gefragt und schon in der Sommervorbereitung in Kaiserslautern ein Thema. Röser wollte es in Dresden aber noch mal wissen. Bis zu seinem Wechsel nach Kaiserslautern reichte es bei der SGD jedoch nur für zwei Einwechslungen in der Liga und eine im Pokal, wo Röser auch prompt einen Treffer erzielte. Spätestens mit Dynamos Stürmer-Verpflichtungen Luka Štor und Alexander Jeremejeff Mitte August sah der 25-jährige Röser seine Einsatzchancen wohl weiter schwinden. Aus Dresden werden dem schlaksigen Angreifer ein guter Charakter, technisches Können und eine ordentliche Torgefahr bescheinigt. Die will der gebürtige Ludwigshafener nun auch im FCK-Trikot zeigen. Am besten schon am Sonntag im Derby gegen Waldhof Mannheim.

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon st266 » 29.08.2019, 14:56


Ablösesumme?
Rückennummer?
Am Sonntag spielberechtigt?
Top Transfer!
Wer nicht will findet Gründe, wer aber will findet Wege.



Beitragvon phil9309 » 29.08.2019, 14:56


Na da habt ihrs doch, Instagram lügt nie :lol:

Willkommen auf dem Betze, am besten gleich am Sonntag das Siegtor gegen die Mannheimer schießen und sich hier gleich als Held verewigen!

Ablöse dürfte im unteren 6-stelligen Bereich liegen, vllt sickert da noch was durch.

Anscheinend erhält er die Nummer 18.

3 Jahre Vertrag ist auch beachtlich.

Im Video auf Twitter sagt er, dass er sich auf das Derby am Sonntag freut, ich gehe davon aus, dass er spielen dürfte!
Zuletzt geändert von phil9309 am 29.08.2019, 15:05, insgesamt 3-mal geändert.



Beitragvon Schwabenteufel1 » 29.08.2019, 14:58


hab ihn oft hier beim sonnenhof spielen sehen. was soll ich sagen? super einkauf. respekt! geiler spieler. das material für den aufstieg ist da.
jetzt ist nur die frage, ob hildmann es packt....



Beitragvon ProfessorBetze » 29.08.2019, 15:01


Habe mir schon gedacht, dass der Transfer kurz vor der Trainingseinheit um 15:30 verkündet wird. Von den genannten Namen mein Favorit. Viele Tore und viel Erfolg !



Beitragvon ProfessorBetze » 29.08.2019, 15:03


st266 hat geschrieben:Ablösesumme?
Rückennummer?
Am Sonntag spielberechtigt?
Top Transfer!

Da er auf IG sagt, er freue sich auf das Derby am Sonntag gehe ich Mal davon aus, dass er Spielberechtigt ist. Glaube aber nicht, dass Hildmann ihn direkt einsetzt.Leider.



Beitragvon Corain » 29.08.2019, 15:04


ProfessorBetze hat geschrieben: Da er auf IG sagt, er freue sich auf das Derby am Sonntag gehe ich Mal davon aus, dass er Spielberechtigt ist. Glaube aber nicht, dass Hildmann ihn direkt einsetzt.Leider.


Er wird von der Bank kommen am Sonntag, oder SH macht was verrücktes und setzt Ihn in die S11



Beitragvon Lonly Devil » 29.08.2019, 15:10


Gutes Gelingen und viel Glück.................................................
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon raIDen » 29.08.2019, 15:17


Er hat ein gutes Kopfballspiel und weiß wo der Kasten steht. Ich hoffe, dass er unsere Schwäche bei Flanken und vor allem bei Standards beheben kann. Herzlich Willkommen Lucas.

Er bekommt übrigens die 18.
Zuletzt geändert von raIDen am 29.08.2019, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon JulEEE19 » 29.08.2019, 15:17


muss sagen, dass ich ihn noch nie spielen gesehen habe. Daher kann ich ihn auch nicht benoten. Kann trotzdem jemand was zu ihm sagen?
Mich würde beispielsweise interessieren, ob er auch eine Verstärkung für Standards ist?



Beitragvon Steckbeenich » 29.08.2019, 15:22


Der verlässliche Bomber sieht irgendwie anders aus. Bei Stürmern finde ich regelmäßige Spielpraxis und vor allem eine hohe Torquote entscheidend. Da ist jemand, der auch gerne ne Liga unterhalb spielte, dafür mal mehr als 20 Buden in einer Saison geschossen hat und Startstürmer war, oft das 1:0 oder den Ausgleich geschossen hat, also in der entscheidenden Phase Dinger macht, einfach höher zu werten. Daher fand ich von Röser und Hanslik auch letzteren interessanter.

Röser ist doch letztlich die Kategorie, die wir schon haben.

Wünsche ihm viel Erfolg und hoffentlich schafft er bei uns den verspäteten Durchbruch und schießt Dinger am Fließband.

Ein gestandener IV wäre jetzt noch das Sahnehäubchen.



Beitragvon B3tz3bub » 29.08.2019, 15:22


Schwabenteufel1 hat geschrieben:hab ihn oft hier beim sonnenhof spielen sehen. was soll ich sagen? super einkauf. respekt! geiler spieler. das material für den aufstieg ist da.
jetzt ist nur die frage, ob hildmann es packt....

Das Material für den Aufstieg ist da? Kannst du nicht ernst meinen!

Bzgl Röser: Habe ihn nie spielen sehen aber grundsätzlich positiv dass man sich aus einer höheren Liga bedient. Wenn der Spieler gewillt ist alles zu geben, kann es passen. Offensiv sollte es somit reichen die Schwächen der Defensive mit genug Toren zu kaschieren um den Klassenerhalt frühzeitig einzutüten.



Beitragvon 4everfck » 29.08.2019, 15:28


Werden wir denn jetzt zukünftig, auch wenn Bjarnasson wieder genesen ist im 4-4-2 spielen? Thiele-Kühli-Röser-bjarnasson, das ist ja ein überaufgebot an Stürmer wenn dann nur einer spielt.
Für immer Fritz-Walter-Stadion! Kategorie KL Jung-treu-laut



Beitragvon Meistermannschaft » 29.08.2019, 15:28


Sehr guter Einkauf! Denke mit das Beste, was wir realstisch bekommen konnten. Gut gemacht



Beitragvon Berthold » 29.08.2019, 15:30


2 Jahre zweite Bundesliga gespielt, in 53 Spielen 13 Tore erzielt, spricht nicht gerade für den Hochkaräter im Sturm. Eher ein weiterer Ergänzungsspieler. :nachdenklich:
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)


https://www.fck-jetzt.de/



Beitragvon wolff1900 » 29.08.2019, 15:36


Für mich ein sehr guter Transfer der den Unterschied machen kann.Er braucht nicht viele Chancen um ein Tor zu erzielen. Ich würde jezt ein 4 2 3 1System spielen lassen mit Röser vorne drin ,dahinter Kühli im ständigen Wechsel mit Röser .Links Pick und rechts Thiele. Als erste Alternative Skarlatidis. Dahinter Bachmann mit Starke oder Sickinger, wobei Sickinger zur Zeit etwas schwächelt für mich. Er ist aber noch jung. Mal sehn. :teufel2:



Beitragvon Hephaistos » 29.08.2019, 15:36


Berthold hat geschrieben:2 Jahre zweite Bundesliga gespielt, in 53 Spielen 13 Tore erzielt, spricht nicht gerade für den Hochkaräter im Sturm. Eher ein weiterer Ergänzungsspieler. :nachdenklich:


Du hast zu hohe Erwartungen und so... :langweilig: Ich halte von ihm ehrlicherweise auch nicht viel. Jetzt Überangebot von Stürmer und Defensive ist immer noch löchrig. Ich hätte andere Prioritäten gehabt, aber bin nur ein Fan und hab eh nix zu melden. :prost:



Beitragvon wolff1900 » 29.08.2019, 15:42


Berthold hat geschrieben:2 Jahre zweite Bundesliga gespielt, in 53 Spielen 13 Tore erzielt, spricht nicht gerade für den Hochkaräter im Sturm. Eher ein weiterer Ergänzungsspieler. :nachdenklich:


Das wichtigste ist das es passt, das weiß vorher niemand 100%.



Beitragvon bladde3.0 » 29.08.2019, 15:44


4everfck hat geschrieben:Werden wir denn jetzt zukünftig, auch wenn Bjarnasson wieder genesen ist im 4-4-2 spielen? Thiele-Kühli-Röser-bjarnasson, das ist ja ein überaufgebot an Stürmer wenn dann nur einer spielt.


Falls Island im Sommer ne gute Rolle spielt, bekommen wir einen wieder teuer weg. Beim letzten 2-Tore-Überflieger waren die Inselaffen auch so bekloppt. Schade, dass die zu Horst siegls bzw arilsons Zeiten noch net so viel Kohle hatten....



Beitragvon Miro.Klose » 29.08.2019, 15:45


Berthold hat geschrieben:2 Jahre zweite Bundesliga gespielt, in 53 Spielen 13 Tore erzielt, spricht nicht gerade für den Hochkaräter im Sturm. Eher ein weiterer Ergänzungsspieler. :nachdenklich:



Wenn aber einer in der 2 Liga in 53 Spielen über 25 Tore schiesst wird derjenige nicht für 1 Apfel + 1 Ei zum grossen FCK in Liga 3 gehen und ein Verein ihn nicht abgeben. Nicht jeder Verein hat solche Stümper in der Führung wie wir.

Zum anderen aber vergisst man vollkommen die Defensive, hier wäre ein Spieler der Ordnung rein bringt wichtiger gewesen... oder genauso wichtig....



Zum Überaufgebot im Sturm, man weis ja nicht ob Spalvis überhaupt nochmal fit wird und wenn ja ob er wieder so sein wird wie vorher... zu lange Pause... ich habe da schon so meine Zweifel ob seine Profikarriere weitergeht.... und bei Bjarnason weis man nicht ob er überhaupt das Zeug für Liga 3 in Deutschland hat. Thiele sehen wir ohnehin hoffentlich nichtmehr in der Spitze!



Beitragvon Hephaistos » 29.08.2019, 15:50


Miro.Klose hat geschrieben:

Zum Überaufgebot im Sturm, man weis ja nicht ob Spalvis überhaupt nochmal fit wird und wenn ja ob er wieder so sein wird wie vorher... zu lange Pause... ich habe da schon so meine Zweifel ob seine Profikarriere weitergeht.... und bei Bjarnason weis man nicht ob er überhaupt das Zeug für Liga 3 in Deutschland hat. Thiele sehen wir ohnehin hoffentlich nichtmehr in der Spitze!


Kühlwetter, Bjarnasson, Thiele, Röser, Starke (HS) alles Stürmer für meist eine Position. Spalvis hat auch keiner gemeint.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 29.08.2019, 15:55


Hephaistos hat geschrieben:
Miro.Klose hat geschrieben:

Zum Überaufgebot im Sturm, man weis ja nicht ob Spalvis überhaupt nochmal fit wird und wenn ja ob er wieder so sein wird wie vorher... zu lange Pause... ich habe da schon so meine Zweifel ob seine Profikarriere weitergeht.... und bei Bjarnason weis man nicht ob er überhaupt das Zeug für Liga 3 in Deutschland hat. Thiele sehen wir ohnehin hoffentlich nichtmehr in der Spitze!


Kühlwetter, Bjarnasson, Thiele, Röser, Starke (HS) alles Stürmer für meist eine Position. Spalvis hat auch keiner gemeint.




Thiele bringt nix in der Spitze und man muss zuerst mal sehen ob er überhaupt seine Leistung von Montag wieder bestätigen kann!
Bleiben als echte Mittelstürmer noch kühlwetter,bjarnasson und röser....
Und einer von denen ist verletzt,also haben wir im moment 2 Mittelstürmer....ich sehe da gar kein überangebot



Beitragvon Hephaistos » 29.08.2019, 16:01


Rotweisrotsaar hat geschrieben:

Thiele bringt nix in der Spitze und man muss zuerst mal sehen ob er überhaupt seine Leistung von Montag wieder bestätigen kann!
Bleiben als echte Mittelstürmer noch kühlwetter,bjarnasson und röser....
Und einer von denen ist verletzt,also haben wir im moment 2 Mittelstürmer....ich sehe da gar kein überangebot


Der "nixkann" Thiele war schon letzte Saison Der Top Scorer (17 Scorerpunkte). Man kann es aber echt übertreiben. Thiele schießt in der Regel weniger Tore, ist aber sehr mannschaftsdienlich.



Beitragvon Berthold » 29.08.2019, 16:03


Hephaistos hat geschrieben:
Berthold hat geschrieben:2 Jahre zweite Bundesliga gespielt, in 53 Spielen 13 Tore erzielt, spricht nicht gerade für den Hochkaräter im Sturm. Eher ein weiterer Ergänzungsspieler. :nachdenklich:


Du hast zu hohe Erwartungen und so... :langweilig: Ich halte von ihm ehrlicherweise auch nicht viel. Jetzt Überangebot von Stürmer und Defensive ist immer noch löchrig. Ich hätte andere Prioritäten gehabt, aber bin nur ein Fan und hab eh nix zu melden. :prost:


Ich weiß, wir Mitglieder mit unserer übertriebenen Erwartungshaltung. :p

Aber selbst als Mitglied hat man in diesem Komödienstadel ja schon längst nichts mehr zu melden.
Mich überzeugt dieser Transfer in keinster Weise. Der Transfer passt lediglich in das bekannte Bader Schema.
Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den Anderen zu geben.
(Fritz Walter)


https://www.fck-jetzt.de/



Beitragvon super-jogi » 29.08.2019, 16:07


Ich lass mich überraschen.
Ein Anfang wär mal, wenn er als Ludwigshafener am Sonntag beim Stand von 0:1 in der 80. reinkommt und mit nem doppelschlag den 2:1 Sieg klarmacht.
Da könnt ich mit leben.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste