Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 20.08.2019, 20:02


Bild

Becca gibt Eigenkapital und will neuen Stürmer

Flavio Becca hat dem 1. FC Kaiserslautern die Umwandlung seiner bisherigen Darlehen - rund drei Millionen Euro - in Eigenkapital zugesagt. Dies bestätigte er in einem Interview mit der "Rheinpfalz". Damit würde der Luxemburger zukünftig knapp 6,7 Prozent der FCK-Aktien halten.

"Die Entscheidung steht", wird Becca zitiert. Der neuberechnete Vereinswert beläuft sich demnach auf 45 Millionen Euro, wie nun erstmals offiziell von Becca bestätigt wurde (siehe auch ältere DBB-Meldungen). Über weitere Investitionen in den kommenden Jahren soll dem Interview zufolge in den nächsten Wochen gesprochen werden: "Wir haben von einem Fünfjahres-Plan gesprochen. Eine gewisse Zeitspanne muss man ja annehmen. Das heißt aber nicht, dass wir danach nicht mehr investieren."

Beccas Plan: "Noch einen guten Stürmer finden"

Verwendet werden solle sein Geld, so Becca, auch für das Nachwuchsleistungszentrum - vor allem aber für die Verstärkung der ersten Mannschaft, auch kurzfristig: "Wir haben das große Problem, dass wir in der Offensive nicht konkret genug sind. Wir werden mit Beirat und dem Geschäftsführer Sport reden, ob wir nicht noch in den zehn Tagen, die uns dafür noch bleiben, noch einen guten Stürmer finden. Dafür würde ich, würden wir als Firmengruppe, dann auch den entsprechenden Beitrag leisten."

Weiterhin Unklarheit über die Art und Weise des Littig-Rücktritts

Über den am gestrigen Montag öffentlich zur Diskussion gestellten FCK-Trainer Sascha Hildmann sprach die "Rheinpfalz" mit Becca nicht. Dafür aber über den früheren FCK-Aufsichtsratsvorsitzenden Michael Littig - und hier steht weiterhin Aussage gegen Aussage. Becca wird zu dem brisanten Rücktritt auf der Beiratssitzung am 16. Mai wie folgt zitiert: "Die Absichtserklärung, die ich am 15. Mai noch einmal formuliert habe, berief sich auf die vorherige. Herr Gregorius (Becca-Vertrauter, d. Red.) führte längere Gespräche mit Michael Littig vor der Sitzung und sogar während der Sitzung, um zu sehen, wie ein Rücktritt im Interesse aller Parteien über die Bühne gehen könnte. Da es aber formal und rechtlich für Herrn Littig zu kompliziert war, hat er Herrn Gregorius am 16. Mai gesagt, er würde zurücktreten, wenn der FCK-Beirat sich mehrheitlich für Herrn Becca aussprechen würde, was er getan hat." Littig weist diese Darstellung auf Nachfrage der "Rheinpfalz" mit folgenden Worten zurück: "Es gab keine Abstimmung über meinen Rücktritt. Aber das Angebot hat meinen Rücktritt beinhaltet, das hat mir Herr Gregorius am 16. Mai bestätigt. Ich bin nicht zurückgetreten worden. Aber es war ein erzwungener Rücktritt"

Der komplette Interview unter dem Titel "Becca steigt ein und will 'guten Stürmer' kaufen" ist in der Online-Ausgabe der "Rheinpfalz" (kostenpflichtig oder mit Abonnenten-Login) verfügbar.

Quelle: Der Betze brennt / Rheinpfalz


Ergänzung, 21.08.2019:

Flavio Becca und die Redbullisierung des FCK?

Der luxemburgische Bauunternehmer Flavio Becca hat durch sein Engagement beim Traditionsverein 1. FC Kaiserslautern dazu beigetragen, die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit des FCK kurzfristig zu gewährleisten und damit den bundesweit bedeutenden und regional unersetzlichen Standort zu erhalten. Im Rahmen der Diskussion über das Engagement Beccas als Investor gab es viel Pro und Contra zum Einstieg eines externen Investors generell. Zudem gab es die Frage der Auswahl zwischen einer regionalen Investorengruppe auf der einen und des luxemburgischen Bauunternehmers auf der anderen Seite sowie die Nebengeräusche im Rahmen der Entscheidungsfindung. Kaum diskutiert wurde das Vereinsgeflecht, das Becca im internationalen Fußball unterstützt. Wenigen ist bekannt, wie die von ihm geförderten oder kontrollierten Vereine kooperieren. Dieser Artikel soll das "System Becca", seine Auswirkungen auf Spielertransfers und mögliche Auswirkungen auf den FCK genauer unter die Lupe nehmen.

Im traditionsreichen Stadion des ehemaligen Landesmeisters Avenir Beggen findet vor knapp 2.000 Zuschauern das sogenannte Barragematch, das Relegationsspiel zwischen dem Drittletzten der luxemburgischen ersten Liga, US Hostert, und dem Dritten der zweiten Liga, Swift Hesperingen, statt. Entgegen sonstiger Gepflogenheiten ist der Zweitligist der Favorit. Hesperingen war bereits heißer Anwärter auf den direkten Aufstieg. Der Grund: der Mäzen des Landesmeisters F91 Düdelingen, Flavio Becca, hat 2018 begonnen, sein finanzielles Engagement stark zugunsten des Swift Hesperingen auszuweiten.

Ein solcher Schritt ist nicht ungewöhnlich im modernen Fußball. Brisant machte die Partie allerdings eine Personalie: Henri Bossi, 60, Erfolgstrainer der Grünwalder aus Hostert, wurde zuvor bereits als gemeinsamer Sportdirektor für F91 Düdelingen und Swift Hesperingen gehandelt, schrieb zumindest Fupa Luxemburg am Tag des Barragematches.

Ziel von Becca sei der Aufbau von Strukturen nach dem Vorbild Red Bulls, insbesondere im Hinblick auf Synergien zwischen den von ihm kontrollierten Vereinen. Die Meldung wurde vom F91 Düdelingen freilich in das Reich der Fabeln verwiesen. Gemeinsamer Sportdirektor für beide Standorte wurde Bossi schließlich auch nicht. Immerhin jedoch ist der 60-Jährige inzwischen verantwortlicher Trainer neben Teammanager Emilio Ferrera bei Luxemburgs Serienmeister. Jener Emilio Ferrera, der auch als Sportdirektor beim 1.FC Kaiserslautern gehandelt wurde, gegebenenfalls in Doppelfunktion mit seinem Engagement in Düdelingen.

Auch der unterschwellige Verdacht der Mauscheleien erwies sich als unbegründet. Mit einem 2:0 sicherte sich Hostert den Klassenerhalt. Das Problem zweier offen von Flavio Becca unterstützter Klubs in der Eliteklasse wurde damit mindestens ein weiteres Jahr aufgeschoben. Ob es in nächster Zeit tatsächlich zu einer Interessenkollision kommt, ist offen. Flavio Becca kündigte unlängst an, sich aus dem Sponsoring in Düdelingen mittelfristig zurückzuziehen, da die Gemeinde seine Pläne für den Stadionaus- oder -neubau blockiert. Die Gemeinde Hesperingen gab hingegen grünes Licht zu seinen Stadionplänen.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Hesperingen nimmt 2019/20 einen neuen Erstliga-Anlauf und dürfte aufgrund der wohl beispiellosen Verpflichtung zahlreicher höherklassiger Spieler bei normalem Lauf der Dinge spätestens 2020 in die Belle Etage zurückkehren.

Dass in Luxemburg derartige Spekulationen aufkommen, sagt bereits vieles über die Turbulenzen und Machenschaften unter den Spitzenvereinen des Landes aus. Schon vor Beccas Engagement in Hesperingen, der Gemeinde, in der er als Sohn eines italienischen Vaters aufwuchs, führte das System Becca zu Spannungen unter den Vereinen der BGL-League. (…)

Quelle und kompletter Text: 120minuten

Weitere Links zum Thema:

- Chronologie im DBB-Forum: Becca sticht pfälzische Investoren aus - Littig tritt zurück
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon diabolo666 » 20.08.2019, 20:08


Ich würde gernen Flavio Becca als neuen Sportvorstand installieren. Der hat eindeutig mehr Ahnung vom Fußballgeschäft als Laber-Bader. Den bitte zusammen mit Hildmann vor die Tür setzen. Oder Hildmann im nachwuchsbereich einbauen.



Beitragvon rudideivel » 20.08.2019, 20:08


Ich bin der Meinung, dass er nur die 2 Möglichkeiten gibt. Neue Investitionen für kurzfristige Verstärkungen durch Becca oder Trainer Freistellung. Der Fck muss sofort mit einer Siegesserie anfangen sonst ist der Zug nach 10 Spieltagen schon abgefahren was die oberen Tabellenplätze betrifft
Rumeiern und Wurschteln funktioniert diese Saison nicht. Dass sollte jedem bewusst sein.



Beitragvon lagant » 20.08.2019, 20:10


einen 2 ten Terodde der eine Torgarantie ist kenn ich nicht. Auch weiß ich auf anhieb nicht welcher Stürmer zu uns kommen will der minimum 20 Tore schiesen muss für den Aufstieg .
Bin gespannt auf die Stürmervorschläge des Forums.



Beitragvon Kobernikus » 20.08.2019, 20:17


Gott sei Dank!!! Jetzt hört dieses gebetsmühlenartige "Welcher Investor denn?", "Ach, wir haben einen Investor", "bisher ist noch kein Cent geflossen" auf.
Zudem hat man weniger Anteile zum gleichen Geld wie beim Konkurrenzangebot verkauft. Und Ahnung vom Sportlichen bringt er auch noch mit. :daumen:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 20.08.2019, 20:22


Kobernikus hat geschrieben:Gott sei Dank!!! Jetzt hört dieses gebetsmühlenartige "Welcher Investor denn?", "Ach, wir haben einen Investor", "bisher ist noch kein Cent geflossen" auf.


Jetzt darf er sich tatsächlich Investor nennen. Ihm gehören demnächst 6,7 % der KGaA. In der Größenordnung sollte sich dann auch sein Mitspracherecht bewegen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Lexus1988 » 20.08.2019, 20:23


lagant hat geschrieben:einen 2 ten Terodde der eine Torgarantie ist kenn ich nicht. Auch weiß ich auf anhieb nicht welcher Stürmer zu uns kommen will der minimum 20 Tore schiesen muss für den Aufstieg .
Bin gespannt auf die Stürmervorschläge des Forums.

Ich schon...mein absoluter Wunschkandidat Manuel Schäffer, aktuell nur joker und für bisschen Ablöse zu haben



Beitragvon Betze_FUX » 20.08.2019, 20:26


Inhalt richtig. Person falsch.

Wofür bekommt bader und/oder notzon eigentlich ihr Gehalt?! Was machen die den ganzen Tag! Haben die Redeverbot?!

Und wer bestimmt das Handeln auf dem Berg?! Mal abgesehen von der Richtigkeit des bedarfs eines knipsers....darf jetzt becca schon bestimmen wer eingestellt wird. Dann entlassen wir doch die ganzen Gel-marionetten und lassen Flavio das machen. Das gesparte Gehalt können wir dann direkt ins NLZ stecken...

Und für die aufschreier! Noch ist kein Geld geflossen. Ich hab da Zweifel. Es wurde schon so viel versprochen...

Desweiteren lese ich das so, das auch der Stürmer "nur" ein Beitrag geleistet werden soll..also wieder ein weiterer Kredit? Eine weitere Abhängigkeit ? Ein weiterer Mühlstein am Hals des FCK??? Oder echtes geld?!
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Betzebayer » 20.08.2019, 20:27


Ich denke ein Stürmer der uns sofort weiterhilft kann nur geliehen werden zur Zeit ....zum kaufen ist niemand auf dem Markt - sehe zumindest keinen!



Beitragvon Kobernikus » 20.08.2019, 20:30


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Jetzt darf er sich tatsächlich Investor nennen. Ihm gehören demnächst 6,7 % der KGaA. In der Größenordnung sollte sich dann auch sein Mitspracherecht bewegen.


Von mir aus kann die Tante des Platzwarts mitbestimmen, wenn sie über die entsprechenden Beziehungen verfügt und den Verein weiterbringt.



Beitragvon Es_war_Einmal... » 20.08.2019, 20:31


Was ist denn eigentlich mit dem Jurcher aus Saarbrücken. Der war doch auch in der Verlosung vor der Runde , zumindest wurde darüber berichtet. Der trifft doch recht gut zur Zeit und dürfte wohl net soviel kosten.



Beitragvon Betzebayer » 20.08.2019, 20:31


Betze_FUX hat geschrieben:Und wer bestimmt das Handeln auf dem Berg?! Mal abgesehen von der Richtigkeit des bedarfs eines knipsers....darf jetzt becca schon bestimmen wer eingestellt wird. Dann entlassen wir doch die ganzen Gel-marionetten und lassen Flavio das machen. Das gesparte Gehalt können wir dann direkt ins NLZ stecken...


Mal unabhängig von Becca glaubst du wenn früher einer gekommen wäre und gesagt hätte ich finanziere ein Stürmer das der FCK da nein gesagt hätte? Was hat das mit bestimmen zu tun? Ausserdem gab es doch ein treffen gestern mit allen Gremien das heisst die werden den Bedarf schon besprochen haben!



Beitragvon Forever Betze » 20.08.2019, 20:36


lagant hat geschrieben:einen 2 ten Terodde der eine Torgarantie ist kenn ich nicht. Auch weiß ich auf anhieb nicht welcher Stürmer zu uns kommen will der minimum 20 Tore schiesen muss für den Aufstieg .
Bin gespannt auf die Stürmervorschläge des Forums.

Albert Bunjaku :lol:
Ich weiß nicht mehr welche Verpflichtung das war (glaube es war Skarlatidis)
Da hat er unter das Foto als Skarla den Vertrag unterzeichnete auf Instagram kommentiert „Super Entscheidung, Geiler Verein“
Sowas in der Art.. vergessen hat er uns noch nicht. Steht momentan bei 6 Saisontoren für die Viktoria
Zuletzt geändert von Forever Betze am 20.08.2019, 20:41, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Betze_FUX » 20.08.2019, 20:36


Betzebayer hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Inhalt richtig. Person falsch.

Wofür bekommt bader und/oder notzon eigentlich ihr Gehalt?! Was machen die den ganzen Tag!
Haben die Redeverbot?!

Und wer bestimmt das Handeln auf dem Berg?! Mal abgesehen von der Richtigkeit des bedarfs eines knipsers....darf jetzt becca schon bestimmen wer eingestellt wird.
Dann entlassen wir doch die ganzen Gel-marionetten und lassen Flavio das machen.
Das gesparte Gehalt können wir dann direkt ins NLZ stecken...


Mal unabhängig von Becca glaubst du wenn früher einer gekommen wäre und gesagt hätte ich finanziere ein Stürmer das der FCK da nein gesagt hätte? Was hat das mit bestimmen zu tun? Ausserdem gab es doch ein treffen gestern mit allen Gremien das heisst die werden den Bedarf schon besprochen haben!

Ich hatte erwartet das bader und co das machen, das sie handeln und aktiv einen Stürmer suchen. Und evtl noch ZM.
dafür bekommen die unter anderem ihr geld. Das ist deren verdammte Aufgabe!
Jetzt kommt ein externer daher und sagt unseren "tollen" sportlich Verantwortlichen was sie brauchen...
Das ist inkmoetenz in Verbindung mit Blindheit ....

Nebenbei ist unsere GF wohl auch unfähig Infos über ordentliche Quellen Preis zu geben...warum kommen diese Info nicht vom FCK sondern von becca?

Das ist alles irgendwie komisch....aber passt zu dem Chaoshaufen..
Zuletzt geändert von Betze_FUX am 20.08.2019, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 20.08.2019, 20:36


Es muss frischer Wind her.Und zwar sofort.Das betrifft den Sturm , den Trainerposten und den Sportdirektor.Es war fatal auch und gerade nach den Ergebnissen in der Vorbereitung oder gegen Wormatia so weiterzumachen.Das war und ist teils unterirdisch.Ab und an ein Highlight wie teils gegen Ingolstadt oder gegen Mainz.Danach wieder fussballerische Armut pur.Was den Stürmer betrifft bin ich der Meinung der Isländer ist ein Topspieler für die Liga aber ich glaube auch nicht dass Hildmann ihn ranlässt bzw er in sein System passt das eh viel zu abwartend ist.Thiele spielte zb als Bjarnason noch fit war.Das muss man kaum kommentieren.Becca gefällt mir.Wir können heilfroh sein dass er hier ist.Der wird sich das Gestümper nicht mehr länger anschauen.



Beitragvon SEAN » 20.08.2019, 20:41


Lexus1988 hat geschrieben:
lagant hat geschrieben:einen 2 ten Terodde der eine Torgarantie ist kenn ich nicht. Auch weiß ich auf anhieb nicht welcher Stürmer zu uns kommen will der minimum 20 Tore schiesen muss für den Aufstieg .
Bin gespannt auf die Stürmervorschläge des Forums.

Ich schon...mein absoluter Wunschkandidat Manuel Schäffer, aktuell nur joker und für bisschen Ablöse zu haben

Also wenn wir schon Wunschkandidaten nennen, ich hätte dann gerne Fernando Llorente. Der ist sogar ablösefrei und würde selbst mit seinen 34 in der dritten Liga noch 25 Tore machen. Vor dem Frühstück. :D
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Pinolino » 20.08.2019, 20:43


[...] Umwandlung [...] in Eigenkapital zugesagt


Über weitere Investitionen in den kommenden Jahren soll dem Interview zufolge in den nächsten Wochen gesprochen werden


Beruhigen tut mich das mit Nichten!



Beitragvon sandman » 20.08.2019, 20:43


Pinolino hat geschrieben:
[...] Umwandlung [...] in Eigenkapital zugesagt


Über weitere Investitionen in den kommenden Jahren soll dem Interview zufolge in den nächsten Wochen gesprochen werden


Beruhigen tut mich das mit Nichten!


Yeep, geht mir auch so....
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 20.08.2019, 20:44


Betzebayer hat geschrieben:
Betze_FUX hat geschrieben:Und wer bestimmt das Handeln auf dem Berg?! Mal abgesehen von der Richtigkeit des bedarfs eines knipsers....darf jetzt becca schon bestimmen wer eingestellt wird. Dann entlassen wir doch die ganzen Gel-marionetten und lassen Flavio das machen. Das gesparte Gehalt können wir dann direkt ins NLZ stecken...


Mal unabhängig von Becca glaubst du wenn früher einer gekommen wäre und gesagt hätte ich finanziere ein Stürmer das der FCK da nein gesagt hätte? Was hat das mit bestimmen zu tun? Ausserdem gab es doch ein treffen gestern mit allen Gremien das heisst die werden den Bedarf schon besprochen haben!


Soweit alles im grünen Bereich. Wenn er dem FCK einen Stürmer schenkt, vielen Dank!

Wenn er allerding zum Beispiel in die Besetzung des Aufsichtsrats hineinpfuscht, dann wird der Bereich aber dunkelrot.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Lautern-Fahne » 20.08.2019, 20:44


Sehr schön. Es geht scheinbar voran. Aber langsam weis ich nichtmehr, wer mit wem wann gesprochen haben will. Zuerst sprach niemand mit Littig. Dann heißt es, die Einladung zu einem Gespräch wurde von Banf, Bader und Klatt nicht übermittelt und jetzt gab es doch ein Gespräch?!? Was stimmt denn jetzt? Notiere mir die Woche mal einen Plan und gehe alle Artikel durch. Man wird ja irre.

Den neuen Stürmer finde ich persönlich unsinnig. Wir brauchen neben Pick noch einen gescheiten Außen. Aber vllt. wird es ja auch ein Außenstürmer.



Beitragvon 100%FCK1984 » 20.08.2019, 20:45


Kobernikus hat geschrieben:Gott sei Dank!!! Jetzt hört dieses gebetsmühlenartige "Welcher Investor denn?", "Ach, wir haben einen Investor", "bisher ist noch kein Cent geflossen" auf.
Zudem hat man weniger Anteile zum gleichen Geld wie beim Konkurrenzangebot verkauft. Und Ahnung vom Sportlichen bringt er auch noch mit. :daumen:


So sieht’s aus :daumen:

Ich hoffe es wird in den 10 Tagen die noch verbleiben ein brauchbarer Stürmer kommen!

Ich bin dankbar für die Unterstützung von Flavio Becca!



Beitragvon SEAN » 20.08.2019, 20:47


Lautern-Fahne hat geschrieben:Den neuen Stürmer finde ich persönlich unsinnig. Wir brauchen neben Pick noch einen gescheiten Außen. Aber vllt. wird es ja auch ein Außenstürmer.

Thiele nach außen, und ins Zentrum ein Knipser. So hat man ne top Geschwindigkeit über außen, und hoffentlich in der mitte einer, der die Chancen nutzt. Zudem Kühlwetter und Starke im "Backfield", die die Rebounds aufnehmen können.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Heisenberg » 20.08.2019, 20:51


Na Becca gefällt mir ihn fallen die Baustellen auf und er möchte reagieren!!! Das ist mehr als die Fix eingestellten auf die Reihe bekommen!!! Ich denke dieses Anti Becca Getue sollte aufhören ich vertrete die Meinung das er A weiß was er macht B mehr Ahnung von dem hat als unsere Vereinsvertreter und C auch erfolgreich sein will denn er möchte mit unserem Verein erfolgreich sein! !!!

Ich denke auch das wir durch ihn besser aufgestellt sind als wir es in den letzten 9 Jahren waren, er wird handeln und unsere Stöckchenträger welche sonst nichts können nach und nach gegen gut ausgebildete Leittiere ersetzen.



Beitragvon LDH » 20.08.2019, 20:52


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Kobernikus hat geschrieben:Gott sei Dank!!! Jetzt hört dieses gebetsmühlenartige "Welcher Investor denn?", "Ach, wir haben einen Investor", "bisher ist noch kein Cent geflossen" auf.


Jetzt darf er sich tatsächlich Investor nennen. Ihm gehören demnächst 6,7 % der KGaA. In der Größenordnung sollte sich dann auch sein Mitspracherecht bewegen.


Sorry. Aber für mich ist es ein Witz, dass nicht konkret niedergeschrieben steht, dass er in den nächsten Jahren 25 Mio. geben wird. Was soll das? Er hat jetzt die doppelte Absicherung. Wenn es ihm nicht passt hört er einfach auf. Das ist kein strategischer Partner. Hätte man die Fansäule wie versprochen geöffnet, wäre mindestens der gleiche Betrag eingezahlt den Becca jetzt nach 8 Monaten gibt.
10 Tage! bevor das Fenster schleißt bekommt der Verein Geld für einen neuen Stürmer. Warum nicht vor 2 oder 3 Monaten?

Ps: Wenn man rausposaunt, 25 Mio geben zu wollen sollte man dann nicht den Vereinswert auf 45 Mio. zu drücken. -> 50+1
Oder ist schon klar dass wieder ordentlich gebürgt wird?
Bleibt die Frage: Wann kann ich endlich in die Fansäule investieren?



Beitragvon Master of Puppets » 20.08.2019, 20:59


Was macht mein Freund idrisou???
Für die dritte Liga reicht sein Potenzial allemal




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BetzeKritiker, Flasher1986, Google Adsense [Bot], joergi, karlsberger, mb_1980, Oracel, Seppler, vareja13, WällerDevil, Zuschauer und 317 Gäste