Alles rund um die Spiele des 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Teufelskerl75 » 12.08.2019, 14:38


Das war endlich mal wieder Betze-Feeling pur am Samstag. Wenn ich daran denke, bekomme ich immer noch Gänsehaut. Jetzt nicht nachlassen und auch in der Liga punkten. Wenn die Mannschaft stets so kämpft wie am Samstag, ist der Rückhalt der Fans gewiss und dann kann endlich wieder großes entstehen. Das hat das Spiel gegen Mainz gezeigt. Der Betze bebte, das Monster ist erwacht und fällt hoffentlich nicht gleich wieder in Tiefschlaf. Gehen wir's an ...
:teufel2: Das Monster ist (hoffentlich dauerhaft) erwacht :teufel2:
*** Meine Lieblingskolumne auf DBB: viewtopic.php?t=21254 ***
(75 ist NICHT mein Alter, sondern mein Geburtsjahr.)



Beitragvon phibee » 12.08.2019, 14:42


Hi Leute,

so, auch ich sag noch kurz was zum Elfer. Sehe es genauso wie die letzten Beiträge es sagten. Thiele läuft Bell davon und holt zum Schießen aus. Bell hält Fuß dazwischen und Thiele trifft ihn dann. Klarer Elfer, auch ohne das Halten von Bell. Bell trifft nicht den Ball, sondern verhindert den Schuss von Thiele. Klare Vereitelung der Torchance im Strafraum.

So, was Anderes.

Jeder Anhänger sollte sich dieses "Verschmelzen" von Fans und Mannschaft in diesem Spiel vor Augen halten, insbesondere dann, wenn es in einem Spiel nicht läuft. Immer an das Spiel gegen M05 denken. Dieses Spiel war ein Fingerzeig.

Es werden wieder Rückschläge kommen. Es werden wieder Spiele kommen, in denen man als Fan vor dem Fernseher vor Wut einen Gegenstand in den Fernseher (so wie in Münster) schmeißen könnte. Auch ich war fast soweit, als statt des 2:0 beim verschossenen Elfmeter postwendend der Ausgleich folgte und ich nur noch ca. 20 mal direkt danach "Sind die so blöd, sind die so blöd...." sagen konnte.

Aber: Die Mannschaft ist jung, die Mannschaft ist entwicklungsfähig, die Mannschaft hat Potential, die Mannschaft wird sich weiterentwickeln und ich sage auch. Sascha Hildmann ist der richtige Trainer.

Und ich sage es eindeutig. Es bringt nichts, überhaupt nichts, wenn wir Fans uns gegenseitig zerfleischen und uns uneins sind. Was wir brauchen, ist Einigkeit und Zusammenhalt. Nur dann werden wir was reißen können. Das war immer so in der Vergangenheit und nur so wird es auch in Zukunft gehen. Wenn wir zusammenhalten und die junge Mannschaft auch Fehler machen darf (ohne dass der eine oder andere Spieler zerrissen wird wegen dieser Fehlers), dann wird es aufwärts gehen. Vielleicht nur langsam (mit Aufs und Abs zwischendrin). Aber es wird aufwärts gehen. Die Linie wird wieder konstant nach oben gehen, auch wenn es Ausschläge nach unten geben wird.
Dieses Spiel gegen Mainz hat es genau aufgezeigt wie es gehen muss. Die Mannschaft will, wir müssen als Fans geschlossen und kompromisslos hinter unserer Elf stehen und sie anfeuern. Es ist ein gegenseitiges Hochpushen und so werden wir auch wieder die Mehrzahl unserer Heimspiele in der 3. Liga gewinnen. Der Funke muss gegenseitig vom Fan auf die Spieler und vom Spieler wieder zurück zum Fan übergehen.

Wir können unseren FCK wieder in die Bahn bringen. Aber wir müssen alle zusammenhalten.
Das Potential ist in der Mannschaft und beim Zuschauer da. Wir sind ein schlafender Riese. Lasst ihn uns wieder zum Leben erwachen.
Dieses Spiel hat es bewiesen, dass es funktionieren kann.

Wir als Fans wollen alle das Eine, nämlich den Aufstieg in die 2. Liga. Lasst uns Rückschläge verzeihen und die Mannschaft, Trainer und Verantwortliche so unterstützen, dass das große Ziel gelingt.

Es wird vielleicht (noch) nicht dieses Jahr reichen, weil Mannschaften wie Ingolstadt, Duisburg etc. (so scheint es zumindest im Moment) zu konstant sind. Aber egal, dann funktioniert es halt in der nächsten Saison.

Lasst uns gemeinsam den (schlafenden)Riesen wieder zum Leben erwecken. Wir alle, Verein, Fans, das ganze Umland, hätten es verdient.
Lasst uns das Erbe von Fritz, Ottmar Walter, Horst Eckel (und die vielen tollen Fußballer, die wir bisher hatten) wieder zu neuem Glanz verhelfen.



Beitragvon Lestat » 12.08.2019, 15:29


phibee hat geschrieben:
...

So, was Anderes.

Jeder Anhänger sollte sich dieses "Verschmelzen" von Fans und Mannschaft in diesem Spiel vor Augen halten, insbesondere dann, wenn es in einem Spiel nicht läuft. Immer an das Spiel gegen M05 denken. Dieses Spiel war ein Fingerzeig.

Es werden wieder Rückschläge kommen. Es werden wieder Spiele kommen, in denen man als Fan vor dem Fernseher vor Wut einen Gegenstand in den Fernseher (so wie in Münster) schmeißen könnte. Auch ich war fast soweit, als statt des 2:0 beim verschossenen Elfmeter postwendend der Ausgleich folgte und ich nur noch ca. 20 mal direkt danach "Sind die so blöd, sind die so blöd...." sagen konnte.

Aber: Die Mannschaft ist jung, die Mannschaft ist entwicklungsfähig, die Mannschaft hat Potential, die Mannschaft wird sich weiterentwickeln und ich sage auch. Sascha Hildmann ist der richtige Trainer.
......



Der Passage würde ich mich anschließen zu 100% anschließen. Hoffe das wenn es gegen Braunschweig die ersten 10 - 20 Minuten nicht so oder gar nicht läuft nicht gleich wieder Pfiffe und Unmutsäußerungen gibt.
Zuletzt geändert von Lestat am 12.08.2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Lestat » 12.08.2019, 15:30


doppelt bitte löschen
................................
Zuletzt geändert von Lestat am 12.08.2019, 16:06, insgesamt 3-mal geändert.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon roterteufel67 » 12.08.2019, 15:38


Schjönberg hat geschrieben:Meine Lieblingsszene war als Matuwila einen Mainzer mit allem was er hat abgedrängt hat, so dass der Ball ins Toraus gerollt ist. Daraufhin schaut er in die Westkurve, fletscht die Zähne und ballt die Fäuste. Die Menge skandiert frenetisch als hätte er grade den Siegtreffer in einem WM-Finale erzielt. Wahnsinn! Der war so drauf, der hätte sich wahrscheinlich vor der Kurve einen ru... holen können und die Menge hätte ihn auch noch gefeiert.


:lol: :lol: :lol:

Das 2. Tor war bestimmt für viele sowas ähnliches...... :lol: :lol: :lol:



Beitragvon roterteufel67 » 12.08.2019, 15:43


daagobert hat geschrieben:Ich möchte auch noch ein Lob an die Organisation im Stadion loswerden :daumen:

Klar das Warten an der Unterführung zerrte etwas an den Nerven (Ich glaube die Betzebud hatte Rekordeinnahmen) 8-)

Aber im Stadion klappte aus meiner Sicht alles super. Eingangskontrollen, Karten nachladen, Bier und Würstchen schnappen :wink:

Als ich endlich mal wieder die Wucht im gut gefüllten Stadion gesehen habe, wurde mir auch wieder klar, was der FCK immer noch für ein riesiges Potential hat.

Ansonsten zum Spiel und zu den Deppen ist alles gesagt.

Jetzt gegen den BTSV ordentlich spielen und den ersten Heimsieg einfahren :teufel2:


Das Lob kann ich nicht ganz teilen. Wer an der Südtribüne zwei Eingänge (2+3) öffnet, um 10000 Zuschauer von insgesamt 4 Männern und 2 Frauen vom Sicherheitsdienst kontrollieren zu lassen, ist organisatorisch nicht mal Verbandsliga. Wartezeiten von 30-45 Minuten um ins Stadion zu kommen sind nicht suboptimal.



Beitragvon Thomas » 12.08.2019, 15:49


Marburg-Teufel hat geschrieben:Mal ne vielleicht dämliche Frage an die Kenner der Szene. Mich würde interessieren: Muss sich die Mainzer Ultra Gruppe Q-Block jetzt auflösen wegen Verlust ihrer Zaunfahne? Danke fürs Aufklären.

@Marburg-Teufel:
Der "Q-Block" ist ja in dem Sinne keine Ultragruppe, sondern deren Fankurve, so wie bei uns die "Westkurve" - und die Westkurve ließe sich ja auch schlecht "auflösen". ;) Vielleicht auch noch als Zusammenschluss vergleichbar mit unserem "Fanbündnis FCK", das weiß ich jetzt nicht. Aber die Ultragruppen in Mainz sind die "USM (Ultraszene Mainz)" usw.

Aber wie dem auch sei, um die eigentliche Frage zu beantworten: Das mit dem "Auflösen" wegen einer Zaunfahne ist sowieso nur so eine düstere Legende und macht fast keiner. Die "Sektion NRW" von "Ultras Frankfurt" wurde mal aufgelöst, weil sie gegen den FCK ihre Zaunfahne verloren hatten. Aber in den allermeisten Fällen passiert sowas nicht und es wäre doch auch irgendwie blödsinnig, da die dahinter stehenden Leute sowieso weiter ins Stadion gehen. Trotzdem ist das von Samstag natürlich eine riesengroße Schmach für die Mainzer, für die sie auch deutschlandweit von allen größeren Fanszenen ausgelacht werden.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 12.08.2019, 15:51


Na, der Elmeter hat sich ja mal "gelohnt" für Bell...

"Bell zieht sich schwere Verletzung zu

... Wie am Montag bekannt wurde, hat sich Bell im DFB-Pokal-Spiel beim 1. FC Kaiserslautern eine schwere Verletzung des rechten Sprunggelenks zugezogen. Der Klub spricht in einer Mitteilung von einer Ausfallzeit von mindestens drei Monaten. ..."


Kicker: Mainzer Innenverteidiger fehlt monatelang - Bell zieht sich schwere Verletzung zu

PS: Gute Besserung gibt es natürlich auf jeden Fall auch von mir. Verletzungen sind immer Mist, Rivalität hin oder her.
Zuletzt geändert von roterteufel81 am 12.08.2019, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon SEAN » 12.08.2019, 16:02


"Bell zieht sich schwere Verletzung zu"


Bei aller Rivalität, ich wünsch ihm gute Besserung. Eine Verletzung brauchts einfach nicht. So eine Szene kann immer und immer wieder passieren.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Thomas » 12.08.2019, 16:18


Hier noch ein weiteres Interview zum Spiel mit FCK-Torschütze Florian Pick:

Fan-Liebling Florian Pick: "Das macht mich stolz"

Vier Tore in vier Ligaspielen, jetzt auch der Treffer zum 2:0-Endstand bei der Sensation im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05: Offensivspieler Florian Pick (23) vom Drittligisten 1. FC Kaiserslautern legte einen traumhaften Saisonstart hin.

Im DFB.de-Interview spricht Pick mit Mitarbeiter Ralf Debat über den Pokalcoup und seine Verbundenheit zum FCK.

DFB.de: Wie lange wurde nach dem umjubelten Pokaltriumph gegen den 1. FSV Mainz 05 gefeiert, Herr Pick?

Florian Pick: Zunächst mal war die Stimmung im Stadion und die Feier mit unseren Fans gigantisch. Vor fast ausverkauftem Haus einen Bundesligisten auszuschalten, hat wirklich Spaß gemacht. (lacht) Später sind wir noch in die Stadt gegangen, haben zusammen gegessen und auch ein wenig getrunken. Allzu ausufernd war es aber nicht. Schließlich hatten wir am Sonntag um 10 Uhr schon wieder Training.

DFB.de: Was war aus Ihrer Sicht entscheidend für den Pokalcoup gegen Mainz?

Pick: Den Ausschlag hat aus meiner Sicht gegeben, dass wir von der ersten bis zur letzten Minute an unsere Chance geglaubt haben. Unser Trainer Sascha Hildmann hatte uns schon vor dem Spiel gesagt, dass er von unserem Weiterkommen überzeugt ist. Am Freitagabend haben wir dann gesehen, wie gut sich der KFC Uerdingen 05 selbst gegen einen Champions League-Teilnehmer wie Borussia Dortmund aus der Affäre gezogen hat und auch selbst zu einigen Chancen gekommen ist. Das hat unsere Zuversicht noch verstärkt. (…)

Quelle und kompletter Text: DFB

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCK-Mainz 2:0 In unserem Land sind WIR die Nummer Eins! (Der Betze brennt)
- Stimmen zum Spiel | "Und alle rasten aus": Betze feiert großen Coup (Der Betze brennt)
- Blick in die Kurve | Lautern, wie es singt und lacht: "Q-Block on fire" (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Pfälzerjungs » 12.08.2019, 16:30


Ein guter Junge....Florian ist für mich die Überraschung schlecht hin. Er hat sich super weiter entwickelt und ist für mich ein richtig wichtiger Spieler in unserem System geworden.
Gegen Mainz Bundesligatauglich.....
Ich hoffen das wir mit dem jungen noch ganz viel Spass haben werden.
Er kann ein Spiel entscheiden diesen Typ haben wir echt gebraucht.
Einmal Lautrer immer Lautrer!



Beitragvon ExilDeiwl » 12.08.2019, 16:37


Interessant finde ich die Anmerkung bzgl. des Mentaltrainers. Manchmal braucht es einen Impuls von außen, um den Kopf in den Griff zu bekommen. Die guten Ansätze waren für mich bei Pick schon vor zwei, drei Jahren zu sehen, als er seine ersten Einsätze in der ersten Mannschaft hatte. Aber da kamen noch zu oft die falschen Entscheidungen im Spiel. Umso schöner, dass es jetzt scheinbar Klick gemacht hat. :daumen:



Beitragvon gyula65 » 12.08.2019, 17:36


Vielen Dank für das festhalten an Florian pick Herr Hildmann ! Sie sind in meinen Augen der richtige fuer unsere jungen Spieler . Bitte weiter SO :!:



Beitragvon Torok » 12.08.2019, 17:54


Was bin ich so STOLZ ein BAUER aus diesem DRECKSKAFF zu sein . :lol: :teufel2:
"Gib mir Schnee, gib mir Hunde und den Rest kannst du behalten".



Beitragvon phibee » 12.08.2019, 18:21


Hi Leute,

ich glaube, ich muss meine vorherige Aussage zu dem Elfmeter revidieren.
Im Prinzip ist es egal, denn der Schiri hat gepfiffen, und es ist gelaufen...
Aber da es mich jetzt doch mal brennend interessiert hat, habe ich mal auf YouTube gesucht und bin auf einen interessanten SKY-Kurzbericht gestoßen

https://www.youtube.com/watch?v=Zu7Y9rykViw&t=128s

Schaut Euch mal ab Minute 1:40 insbesondere die Wiederholung der Aktion Thiele-Bell an. Ich habe mir das ca. 10 in der Wiederholung angeschaut, habe zwischendrin mehrmals die Pause-Taste gedrückt und wiederholt die Bewegungsabläufe beider Spieler angeschaut. Es scheint so zu sein, dass Thiele sich kurz vor dem Tritt den Ball etwas zu weit nach rechts gelegt hat; beide dann den Ball spielen wollen, aber Bell minimalst früher den Ball spielen will und Thiele ihn dann hinten trifft. Aber wie gesagt, ich habe es mir ca. 10 x angeschaut und wie soll der Schiri das entscheiden?
Also ich bin mittlerweile auch der Meinung, dass es kein Elfmeter war.
Aber selbstverständlich bin ich froh, dass er ihn gepfiffen hat. Wir können schließlich auch mal Glück haben, oder???
Wie gesagt, der Schiri hat so entschieden, insofern ist es müssig, darüber zu diskutieren. Es hat mich jetzt einfach nur brennend interessiert, nachdem quasi in jeder Berichterstattung gesagt wurde, dass es kein Elfer gewesen sei.



Beitragvon Thomas » 12.08.2019, 18:27


Noch ein kleines Video-Fundstück hinterher (dem einen oder anderen vielleicht schon bekannt)... ;)

Bild

Weitere Fan-Stimmen: "Kaiiiseeeerslauuteeern"

Wer hat auch am Montag noch nicht genug vom Pokal-Erfolg des 1. FC Kaiserslautern gegen Mainz 05? YouTuber Ahmed hat nach dem 2:0-Sieg einige Fans interviewt - und dabei viel Lautrer Leidenschaft ins Mikrofon bekommen.

» Zum YouTube-Video: Dem FCK gelingt das Wunder

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Spielbericht FCK-Mainz 2:0 In unserem Land sind WIR die Nummer Eins! (Der Betze brennt)
- Stimmen zum Spiel | "Und alle rasten aus": Betze feiert großen Coup (Der Betze brennt)
- Blick in die Kurve | Lautern, wie es singt und lacht: "Q-Block on fire" (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Lonly Devil » 12.08.2019, 18:29


phibee hat geschrieben: ...
Aber selbstverständlich bin ich froh, dass er ihn gepfiffen hat.

Dann hör auf Beweise gegen den Elfer zu suchen!

Für mich war es 100% ein Elfer.
Bell hat im Laufduell die ganze Zeit seine Hand auf der Schulter von Thiele und zieht.
Unabhängig von der Fußhakelei ist das schon ein Elfer, wenn der Gegner zu Fall gebracht wird.
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon allar » 12.08.2019, 18:33


phibee hat geschrieben:Wie gesagt, der Schiri hat so entschieden, insofern ist es müssig, darüber zu diskutieren. Es hat mich jetzt einfach nur brennend interessiert, nachdem quasi in jeder Berichterstattung gesagt wurde, dass es kein Elfer gewesen sei.


Bei mir ist es umgekehrt. Habe auch nach der ersten Wiederholung gesagt, dass es kein Elfer ist weil Thiele Bell in die Hacken tritt und nicht umgekehrt.
Andererseits läuft Bell Thiele in die Beine rein und hindert ihn am Abschluss.
Wenn das KEIN Elfer wäre, würden zukünftig alle Verteidiger das genauso machen und den Stürmern ins Schußbein laufen.
Es war sicher keine Absicht von Bell, das ist aber nicht ausschlaggebend.
Für mich also mittlerweile Elfer.
Gute Entscheidungen resultieren aus Erfahrungen und Erfahrungen resultieren aus schlechten Entscheidungen.



Beitragvon ExilDeiwl » 12.08.2019, 18:41


Ich halte es im Zweifelsfall mit Klopp: wir werden uns sicherlich nicht für den Elfer entschuldigen. Für mich wäre das damit dann auch erledigt (will Euch aber nicht vom Diskutieren abhalten :wink: ).



Beitragvon SEAN » 12.08.2019, 18:44


ExilDeiwl hat geschrieben:Ich halte es im Zweifelsfall mit Klopp: wir werden uns sicherlich nicht für den Elfer entschuldigen. Für mich wäre das damit dann auch erledigt (will Euch aber nicht vom Diskutieren abhalten :wink: ).

Wir haben auch überhaupt keinen Grund dafür. Selbst nach unzähligen Wiederholungen beleibt es für mich eine "kann" Entscheidung.
Die hatten ihre Chancen, nicht genutzt, fertig.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon phibee » 12.08.2019, 18:47


Hi
ich hätte wirklich jetzt mal gerne eine Aussage eines guten Schiedsrichters wie Dr. Merk zu der Aktion gehabt.
Aber ich gebe

Beitrag von Lonly Devil » 12.08.2019, 19:29

recht, wenn er sagt, Bell hat kurz zuvor die Hand am Trikot von Thiele. Deswegen ist ein Elfmeter dann doch in Ordnung!!!

Habe mich zuvor nur auf die Bewegungsabläufe der Beine/Füße der beiden Spieler in der Wiederholung des Beitrages konzentriert (und da hat Sky den weißen Kreis gerade so gesetzt, dass er den Arm von Bell überlagert hat, mit dem er am Trikot von Thiele zieht).



Beitragvon Schlabbeflicker » 12.08.2019, 18:56


Ein für den FCK gegebener Elfer ist immer gerechtfertigt!

Ende der Diskussion :D



Beitragvon Betzebastion Mainz » 12.08.2019, 18:57


aus den Regeln bzgl. Halten:

Wenn ein Verteidiger einen Angreifer außerhalb des Strafraums zu halten beginnt, ihn jedoch bis in den Strafraum weiter festhält, entscheidet der Schiedsrichter auf Strafstoß.

Ohne das Festhalten von Bell sieht er von TT nur noch die Hacken und kommt gar nicht mehr ran.
„Es ist noch keiner vom Ball erschossen worden!"
- Gerry Ehrmann -



Beitragvon sandman » 12.08.2019, 19:15


Schlabbeflicker hat geschrieben:Ein für den FCK gegebener Elfer ist immer gerechtfertigt!

Ende der Diskussion :D


So siehts aus...was gebstn do noch zu dischbediere?!
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon Hellboy » 12.08.2019, 19:18


Hans-Peter Brehme hat geschrieben:...

Ach wie schön, dich nochmal zu lesen! Willkommen zurück!
:prost:
Agiter le peuple avant de s'en servir.




Zurück zu Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste