Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon wkv » 23.05.2019, 18:56


Andere Frage, Miro:
Seit wann muss ein Aufsichtsrat zurücktreten, wenn ein Kreditgeber Geld gibt?

Du siehst, es gibt alles. Sogar Gips in Tüten. Und der wird hart.



Beitragvon LDH » 23.05.2019, 19:21


Hephaistos hat geschrieben:
zet hat geschrieben:Also, ich für meinen Teil finde daran interessant, dass jemand der mal Kandidat für unseren Aufsichtsrat war, bei seiner Quelle in Ingolstadt nachfragt und das Ergebnis dann in einem Forum postet.
Aber gut ... macht man sicher nur, solange es die anderen betrifft ...


Und was soll da interessant sein? Er ist genau so ein User wie du und ich, hat aber evtl. paar Kontakte mehr.


Wer beim FCK in den Aufsichtsrat möchte sollte gut geübt sein im durchstecken von Infos. Und seien sie noch so intern.



Beitragvon Lonly Devil » 23.05.2019, 19:42


zet hat geschrieben:Also, ich für meinen Teil finde daran interessant, dass jemand der mal Kandidat für unseren Aufsichtsrat war, (...) das Ergebnis dann in einem Forum postet.

Gut bemerkt.
"Er" WAR KANDIDAT, für den Aufsichtsrat.
und nicht
"Er" IST AUFSICHTSRATSMITGLIED.

Ist der kleine Unterschied angekommen?
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon soundso1900 » 23.05.2019, 20:11


Dieses Forum ist ein Teil des Problems des FCK...war so ist so und wird immer so sein. Echt zum kotzen was hier abläuft..l,



Beitragvon Hephaistos » 23.05.2019, 20:26


soundso1900 hat geschrieben:Dieses Forum ist ein Teil des Problems des FCK...war so ist so und wird immer so sein. Echt zum kotzen was hier abläuft..l,


Melde dich doch ab.



Beitragvon Davy Jones » 23.05.2019, 20:28


Lonly Devil hat geschrieben:
zet hat geschrieben:Also, ich für meinen Teil finde daran interessant, dass jemand der mal Kandidat für unseren Aufsichtsrat war, (...) das Ergebnis dann in einem Forum postet.

Gut bemerkt.
"Er" WAR KANDIDAT, für den Aufsichtsrat.
und nicht
"Er" IST AUFSICHTSRATSMITGLIED.

Ist der kleine Unterschied angekommen?


Die Frage, ob sich da aber an der persönlichen Haltung hinsichtlich solcher Geschichte etwas ändert, kann man aber berechtigterweise stellen.



Beitragvon Miggeblädsch » 23.05.2019, 20:40


Servus. Ich kann nur empfehlen, in den anderen Thread zu wechseln. Der mit den Becca-Witzen ist echt besser 8-)
Jetzt geht's los



Beitragvon Jo1954 » 23.05.2019, 20:46


Für Alle, die @steppenwolf "vermissen", wir haben jetzt @fck2345, einfach mal seine Beiträge lesen :x



Beitragvon FCK58 » 23.05.2019, 21:10


Entschuldige bitte aber muss ich das? :shock:
Ich dachte nämlich immer, dass Folter bei uns verboten ist. :?:
Ist ja aber eigentlich sowas von scheiß egal. Immerhin haben wir ja auch die Demokratie zugunsten des schnöden (persönlichen) Mammons abgeschaft. :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Flo » 23.05.2019, 22:01


In der "Rheinpfalz" hat sich Martin Bader erklärt:

Bild

Rheinpfalz: Bader bestätigt Kontakt mit Ingolstadt

Gegenüber der "Rheinpfalz" (Freitagsausgabe) hat Martin Bader ein Gespräch mit dem FC Ingolstadt bestätigt. Zuvor hatte der "Kicker" berichtet, dass der Sport-Geschäftsführer des 1. FC Kaiserslautern sich bei den Oberbayern beworben hatte.

Nach Darstellung von Bader habe er eine Anfrage von Zweitligist Ingolstadt just zu jenem Zeitpunkt erhalten, als sein Job bei den Roten Teufeln am seidenen Faden hing und eine Mehrheit des FCK-Beirats ihn nach den sportlichen Misserfolgen der laufenden Saison ablösen wollte - das war Ende April. Der 51-Jährige habe sich die Offerte der Ingolstädter auch tatsächlich angehört, diese sei aber nun erledigt und "Schnee von vorgestern". Aktuell sitzt Bader wieder fester im Sattel und plant für den FCK die Saison 2019/20; am heutigen Donnerstag weilte er zusammen mit Trainer Sascha Hildmann in Luxemburg beim neuen Kapitalgeber Flavio Becca, um sein sportliches Konzept vorzustellen.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Kicker: Bader hat sich in Ingolstadt beworben (Der Betze brennt, 22.05.2019)
Bild



Beitragvon Alm-Teufel » 23.05.2019, 22:08


Da ist die Hoffnung dahin. Wäre ja auch zu schön gewesen ohne Bader. Viel Erfolg wünscht man fähigem Personal... also viel Glück, Herr Bader!
3. Liga verhindern!



Beitragvon daachdieb » 23.05.2019, 22:11


Was jetzt?
"Bader hat sich in Ingolstadt beworben"
oder
"Bader habe eine Anfrage von Zweitligist Ingolstadt erhalten"?
Oderint, dum metuant
fck-jetzt.de



Beitragvon Hephaistos » 23.05.2019, 22:13


daachdieb hat geschrieben:Was jetzt?
"Bader hat sich in Ingolstadt beworben"
oder
"Bader habe eine Anfrage von Zweitligist Ingolstadt erhalten"?


Komisch finde ich, dass nach der Meldung nur noch wenige Stunden vergangen sind und da kommt "unerwartet" ein Statement in Rheinpfalz. :nachdenklich:



Beitragvon Jo1954 » 23.05.2019, 22:16


Flo hat geschrieben:[...
Nach Darstellung von Bader habe er eine Anfrage von Zweitligist Ingolstadt just zu jenem Zeitpunkt erhalten, als sein Job bei den Roten Teufeln am seidenen Faden hing und eine Mehrheit des FCK-Beirats ihn nach den sportlichen Misserfolgen der laufenden Saison ablösen wollte


Ja klar, und morgen hüpft ein Hase im Weihnachtsmannkostüm durch meinen Garten und erklärt mir, dass Littig - Dienes - Sachs - schuld sind, dass ich dieses Jahr wieder so viel Unkraut habe! :teufel2:



Beitragvon wkv » 23.05.2019, 22:17


Jo, das ist aber jetzt doch wirklich normal.
Die lesen doch auch mit. Natürlich tun die das.
Und dann nutzen Sie natürlich die Presse, um das unters Volk zu bringen, was sie wollen.

Das ist jetzt völlig normal und legitim....

Und auch die Tatsache, dass Bader sich nach einem anderen Job umsieht, wenn er hört, dass man zur Disposition steht.



Beitragvon DevilsRightHand » 23.05.2019, 22:21


Wirft den Purchen, den Löwen zum Fraß vor.
✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓✓



Beitragvon Malvoy » 23.05.2019, 22:25


Kriegen wir den Bewerbungstext auch noch zu sehen?

Sowas wie:

Hallo sehr geehrter Herr xyz aus Ingolstadt,

ich habe gehört, ihr sucht einen Sportdirektor. Also ich versuche hier gerade in der Pfalz, die Leute zu verarschen und mit einem angeblichen Investor, der in Wirklichkeit garkeiner ist, eine Endlos-Jobgarantie zu erschleichen. Falls es irgendjemand merken sollte und daraus nichts wird, wäre ich fürs neue Jahr frei. Gerne würde ich auch euch in Ingolstadt beibringen, wie man diese albernen sogenannten demokratischen Wahlen vollkommen ignorieren kann und die Leute, die da gewählt werden, einfach loswerden kann, wenn sie einem nicht in den Kram passen. Und hey, da macht mir nunmal niemand etwas vor, ich hab das sogar bei einem sogenannten Traditionsverein geschafft und das Beste: Diese sogenannten Fans und Mitglieder klatschen mir sogar noch Beifall.

Also ich freue mich auf eure Antwort,
Hochachtungsvoll,
euer Martin

P.S.: Wartet aber nicht zu lange, der Uli scharrt nach diesem Geniestreich auch schon mit den Hufen.



Beitragvon Viktor » 23.05.2019, 22:26


Ein windiger Hund der Bader :D ob er mit seinem Verhalten eine Vertragsverlängerung rausschindet?



Beitragvon zet » 23.05.2019, 22:31


Lonly Devil hat geschrieben:
zet hat geschrieben:Also, ich für meinen Teil finde daran interessant, dass jemand der mal Kandidat für unseren Aufsichtsrat war, (...) das Ergebnis dann in einem Forum postet.

Gut bemerkt.
"Er" WAR KANDIDAT, für den Aufsichtsrat.
und nicht
"Er" IST AUFSICHTSRATSMITGLIED.

Ist der kleine Unterschied angekommen?


Ja, der kleine Unterschied ist angekommen. Abgesehen davon, dass ich mich Frage, was der Tonfall im letzten Satz soll tut das aber doch tatsächlich gar nichts zur Sache.
Ich finde es grundsätzlich ziemlich daneben, vertrauliche Infos durchzustecken. Der Maßstab dafür ist doch meine Haltung dazu und nicht, welche Funktion ich gerade habe.
Von dem Standpunkt aus ist es dann nämlich auch nicht mehr weit zu dem Punkt, wo ich eben was durchstecke, wenn es der guten Sache nutzt.
Und schon sind wir bei dem Bild, was der AR gerade so abgibt.

Und in Bezug auf Remy ist es einfach so, dass ich mir persönlich dazu eine gedankliche Notiz gemacht habe, für den Fall, dass er noch mal auf einer Kandidatenliste auftaucht. Das ist der Unterschied zu einem "normalen" User. In der Sache fände ich das auch bei einem "nornalen" User genauso scheiße.
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon wkv » 23.05.2019, 22:39


Ich denke, wenn wir uns über Indiskretionen ärgern wollen, sollten wir mit denen anfangen, die aktuell im Aufsichtsrat die BILD mit an den Tisch holten.
Solange die ungeschoren davon kommen, müssen wir uns über ehemalige AR-Kandidaten keine Gedanken machen, finde ich.



Beitragvon Betze_FUX » 23.05.2019, 22:39


Ist den ingolstädtern der Dieselskandal zu Kopf gestiegen ...
Die Fragen ernsthaft bei Bader an?!

Also entweder haben die irgendwo ne Glaskugel oder das Orakel von Delphi im Hinterzimmer, oder es ist wie so oft...uffm Betze e daub, und kaum weg blühen sie auf....
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon zet » 23.05.2019, 22:46


wkv hat geschrieben:Ich denke, wenn wir uns über Indiskretionen ärgern wollen, sollten wir mit denen anfangen, die aktuell im Aufsichtsrat die BILD mit an den Tisch holten.
Solange die ungeschoren davon kommen, müssen wir uns über ehemalige AR-Kandidaten keine Gedanken machen, finde ich.


Sehe ich nicht so. Ich will den aktuellen Aufsichtsrat auch weg haben. Wegen mir - wenn es sich ermitteln ließe - auch nur die Schmutzfinken. Und hinterher brauchen wir einen neuen AR. Da ist für mich auch die Frage, wer dafür in Frage kommt. Von daher interessiere ich mich durchaus auch für ehemalige und evt. zukünftige Kandidaten.
"Es ist ein schwerer Fehler, wenn man theoretisiert, ohne Prämissen zu haben. Unmerklich fängt man dann nämlich an, Tatsachen zurechtzubiegen, sie Theorien anzupassen, statt Theorien nach Tatsachen zu bilden."

Arthur Conan Doyle, Die Abenteuer des Sherlock Holmes



Beitragvon FCK-Ralle » 23.05.2019, 23:01


raIDen hat geschrieben:
Na das passt doch wie die Faust aufs Auge auf Bader. Der hat sich sogar schon hier ein Haus gekauft, also möchte er gerne lange bleiben.

Seine Verpflichtungen vor der vergangenen Saison waren von den Namen her auch Top. Also lasst den guten Mann doch machen. Vielleicht hat er nach dieser Sommerpause weniger Pech damit, dass ihn hoffnungsvolle Namen auf dem Platz im Stich lassen :D
[/quote]

Sag ich ja nichts dagegen. Dennoch wird seine Arbeit diesen Sommer genau beobachtet werden. Er sollte zeigen, dass er es beim FCK kann. Die Transfers sollten dies Mal sitzen.

Und auch an der Verbindung zu FCK darf mehr gearbeitet werden. Ein Haus in Lautern allein reicht da nicht. Nach dem Theater der letzten Woche sowieso.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon FCK Nordpfalz » 23.05.2019, 23:24


An alle die Bader jetzt wieder mal verurteilen:
Was würdet ihr denn tun, wenn man euch sagt, dass man nicht mehr mit euch arbeiten will und euer Vertrag nicht verlängert wird.

Keiner von euch wäre so blöd und würde bis zu letzten Tag warten, bevor er sich einen neuen Job sucht, aber von Bader verlangt ihr genau das.

Ihm deswegen mangelnde Loyalität zum FCK vorzuwerfen ist einfach nur naiv.
Im Gegenteil: Der Mann hat das Ruder in der schwierigsten Phase der Vereinsgeschichte übernommen, wo viele ander nicht den Mut dazu hatten. Er hat in diesem Jahr mit ständigen Unruhen und Kritik zu kämpfen, wo viele andere schon entnervt das Handtuch geworfen hätten - und er ist immer noch da.

Trotz dieser ganzen Querelen hat er den Vertrag mit Nike abgeschlossen und mit Becca einen Finanzstarken Investor präsentiert.
D.h. er hat hier mehr erreicht als all unsere Vorstände in den letzten Jahren.

Und dass er trotz des ganzen Chaos der letzten Wochen noch immer das ist, macht deutlich, dass er zum FCK steht.



Beitragvon Hephaistos » 23.05.2019, 23:26


FCK Nordpfalz hat geschrieben:
Und dass er trotz des ganzen Chaos der letzten Wochen noch immer das ist, macht deutlich, dass er .....


... deutlich mehr verdient, als er nach seinen Leistungen der letzten 5 Jahren irgendwo anders verdienen würde? :love:

Wie ich es liebe, wenn jemand seine Meinung als Fakt darstellt.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BernddasBrot2, Google [Bot], LDH und 93 Gäste