Beiträge zur ersten Mannschaft des FCK.

Beitragvon De Sandhofer » 25.05.2018, 14:45


Hört doch endlich auf mit dem Nachtreten.NS hat bei uns gespielt und meistens ganz anständig.Auch immer wer Schuld hat am Abstieg.NM hat Schuld,nee Stöver und wenn einem gar nix mehr einfällt war es de Schdefon.Halbwissen ist toll und dann noch schön verbreiten.Immer viel Meinung gepaart mit wenig Wissen ist eine super Kombination.
Ich wünsche dem Nils alles Gute.
Ein kleiner Tipp:Wenn dir der Arsch der Welt gefällt,links davon liegt Bielefeld
PS:Späßle macht :teufel3: :teufel3: :teufel3:



Beitragvon kh-eufel » 25.05.2018, 14:47


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Und jetzt in Zukunft bitte möglichst Abstand nehmen von Mitgliedern der Rogon Bande! Da hat also der der von RB kam mehr Anstand als der der aus dem eigenen Haus kommt. Und tschüss :wink:


Aus meiner Sicht wäre der erste Schritt bei unseren jetzigen Spielern, die sich zu uns bekennen, die Vergangenheit gar nicht mehr anzusprechen.



Beitragvon quallenbakker » 25.05.2018, 14:48


@TazDevil : Das ist gut, man verstärkt sich mit Spielern eines Absteigers...Du hast vollkommen recht..



Beitragvon Troglauer » 25.05.2018, 14:49


Und schon ist es wieder passiert, Kernschmelze im Hirn des FCK-Fans und der Verstand sagt winke winke :winken:.

Seufert spielt seit Monaten gegen den FCK, wahrscheinlich weil der böse Roger Wittmann ihm dazu geraten hat. Langsam wird es heiß unter dem Aluhut.

Bielefeld hat ausgegliedert und will seinen Spieler-Etat um ein Drittel auf 14-15 Mio. Euro steigern.

Was glaubt ihr, kann man Seufert dort für ein Gehalt und Handgeld bieten? Den Berater, der seinem Spieler da nicht zum Wechsel rät, müsste man wegen Unfähigkeit und Blödheit auf Schadensersatz verklagen.

Aus sportlicher Sicht macht dieser Wechsel ebenfalls Sinn. Für die 1. Liga ist Seufert noch nicht ganz reif. In Bielefeld kann er sich zeigen, bekommt weitere Spielpraxis und die Bundesliga ist dann die nächste Stufe.

In diesem Sinn, machs gut Nils!



Beitragvon Hephaistos » 25.05.2018, 14:52


Troglauer hat geschrieben:
Bielefeld hat ausge*****ert


Sag das böse Wort nicht so laut, sonst kommen sie bei uns noch auf die Idee nachzumachen und unsere so tolle und stolze Tradition zu vernichten :D



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 25.05.2018, 14:54


Ke07111978 hat geschrieben: ... Bei einem Mwene war es z.B. so, dass man ihm - wenn man gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen Glauben schenken darf - Anfang der Hinrunde mit seiner Bitte nach einer leichten Gehaltserhöhung hat abblitzen lassen. Er solle sich mal hinten an stellen. ...


Und das m. E. völlig zurecht.

Ich hätte mal unser Umfeld sehen wollen, wenn man zu diesem Zeitpunkt verkündet hätte:

Mwene hat zu (leicht) verbesserten Bezügen seinen Vertrag um xy Jahre verlängert.

Der Spieler kam doch wie viele andere in unserem Kader so richtig auch erst aus dem Quark als plötzlich die Vertragsfreiheit am Saisonende immer wahrscheinlicher wurde. Plötzlich wurde er torgefährlich, plötzlich traute er sich weit in die gegnerische Hälfte, plötzlich machte er weniger individuelle Fehler.

Unsere ganzen verlorenen 6-Punkte-Spiele in der Rückrunde könnten evtl. auch darauf hindeuten, dass es hier dem einen oder anderen schon wichtiger war, verletzungsfrei aus der FCK-Nummer rauszukommen als hier gegen den Abstieg wirklich alles bis zum Ende in die Waagschale zu werfen.

Ich kann inzwischen gut mit so was leben, nur sollen sie sich dann die ganzen Plattitüden während der Rückrunde sparen, da fühle ich mich dann schon verarscht.

Ich hab's hier schon öfter gesagt: Nicht in jedes hingehaltene Mikro muss man sprechen, nicht jeder Flutlicht-Einladung muss man folgen, nicht auf jede Frage in der PK muss man in aller Offenheit und Transparenz antworten. Es liegt letzten Endes noch immer in der Selbstverantwortung der Spieler, ob ich etwas und wenn ja wann und wie sage.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon MiroK1991 » 25.05.2018, 14:54


Irgendwie komisch.

Bislang sind ständig Meldungen, dass uns dieser und dieser Spieler verlässt, veröffentlicht worden. Die Reaktionen durchgängig unisono. Dann soll er halt gehen.

Überraschung bei Seufert! Er geht zu Bielefeld und verlängert nicht, um mit dem FCK in die 3.Liga zu gehen.

Und jetzt kommt der große Aufschrei! Warum? Auch bei mir setzte Unverständnis ein. Darüber, dass er keinen Vertrag für die 3. Liga hatte und darüber, dass er Angebote aus der 2. Liga bekommt.

Seufert hat seinen ersten Profivertrag beim FCK bekommen, wurde 5 Jahre beim FCK ausgebildet. Der hätte doch jeden vertrag unterschrieben, behaupte ich mal. Da muss doch ein Passus für die 3.Liga in solch einen Vertrag.

Und da hat ein Notzon oder zuvor Stöver wirklich Kapital vernichtet. Insoweit stimme ich meinem Vorredner zu.

Jetzt muss man sich wirklich fragen, wie die neuen Verträge der Spieler aussehen. Gibt es da Klauseln für eine 4.Liga?

Der FCK hat durch den Abstieg nicht nur die Fernsehgelder, sondern auch sehr viel Kapital durch die ablösefrei gewordenen Spieler verloren.
Und daran tragen Stöver und Notzon die Hauptschuld.

Dass gerade auch junge Nachwuchsspieler keine Verträge für die 3.Liga hatten, muss als grob fahrlässig bezeichnet werden.

Und genau deshalb kann ich die Aufregung um Seufert, der gerade mal 20 Zweitligaspiele aufweisen kann, nachvollziehen.

Wer, wenn nicht solch ein Spieler aus der Region müsste eigentlich wissen, was der Abstieg für den FCK bedeutet. Stattdessen geht auch er einfach weg und spielt lieber 2.Liga, weil sie sich ja so um ihn bemüht haben, seit Wochen.....



Beitragvon schiri52 » 25.05.2018, 14:56


Bis jetzt hat nur einer von der Mannschaft den hecktor gemacht(spalvis),die anderen all den Adler



Beitragvon Betze_FUX » 25.05.2018, 14:57


Viktor hat geschrieben:Leute, dieses "der Verein xy hat sich schon lange um mich bemüht" Ding... was glaubt ihr denn, warum wir viele unserer Neuzugänge so zeitig bekommen haben??

Na weil wir Planungssicherheit hatten und uns ebenfalls(!) schon länger um die Spieler bemüht haben!! So läuft das nun mal in der Branche! Wer zu spät kommt, den beißen die Hunde. Also seid mal nicht so naiv.

in der freien Wirtschaft gibt es sogar Berufe für sowas. Die nennt man Headhunter...
und mal ehrlich...wenn ich nach der VR abgeschlagen letzter bin, dann überleg ich mir doch auch mal Alternativen...
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 14:58


Bielefeld hat sich schon frühzeitig um mich bemüht. Wann ? Vor den Entscheidenden Spielen gegen Mitkonkurrenten ?
Wenn du Absteigst biste Ablösefrei und kriegst ein schönes Handgeld ( oder wie muß ich das verstehen ? )
Das sagt der auch noch ! Wenn der einen Arsch in der Hose hätte , dann hätte er gesagt ich muß mich erstmal auf den Abstiegskampf konzentrieren. Scheiß Berater / Scheiß Spieler . Ist halt heute so. Was solls , weiter gehts.



Beitragvon necrid » 25.05.2018, 15:01


Und diesmal läuft es anders als bei Dosenwilli, weil ich mir sicher bin das wir schneller in der ersten Liga sind als Bielefeld :lol: vorausgesetzt die jungs nehmen die 3 liga nicht auf die leichte Schulter.Wobei wir ja genügend Spieler mit drittliga Erfahrung verpflichtet haben.Wäre glaub ich gefährlicher mit lauter gestandenen 2 liga Spieler in der 3 liga zu starten



Beitragvon tschoumi » 25.05.2018, 15:07


Wir sind abgestiegen und das wahr gleichbedeutend dass die meisten Spieler keinen Vertrag mehr haben,was aus meiner Sicht wiederum das beste ist,weil sonst wären wir nicht abgestiegen wenn die Qualität gepasst hätte!!



Beitragvon kh-eufel » 25.05.2018, 15:10


Ja, ja der hessische Aussenposten hat es genau richtig analysiert.

Gerade im Nachhinein betrachtet konnte man sehr schön feststellen, welche Spieler denn nun gerade für die Galerie spielen mussten. Schlecht für uns war, dass das nicht immer ganz synchron lief und die Leistungen dadurch stark auseinanderfielen.

Erledigt waren die Gespräche für 90 % der Spieler zum Heimspiel gegen Dresden. Dann war es auch noch plötzlich so warm... :oops: ... und er sagte noch: "Nein, es ist kein Endspiel. Nein, wir schauen nicht auf die Tabelle." So kommt´s dann halt.



Beitragvon RedDevil16 » 25.05.2018, 15:12


Rheinhessenposten hat geschrieben:So ein Vertrag entsteht halt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen. Nicht alles was der Verein will, will auch der unterschreibende Spieler. Also wird verhandelt. Die wenigsten Spieler wollen halt, wenn sie bei einem Zweitligist unterschreiben, mit in die Dritte Liga gehen, wo scheinbar finanziell weitaus weniger geht.


Dann bekommt er halt keinen Vertrag, ganz einfach. Was glaubst du wo dann ein Herr Seufert in der kommenden Saison gespielt hätte? Richtig, in der Oberliga.
Und uns selbst geschadet hätten wir uns keineswegs. Denn man hätte ihn auch ohne Profi Vertrag in der letzten Saison einsetzen können.
Es war einfach nur sau dumm vom Stöver. Der hat einfach nicht damit gerechnet das es in die 3 Liga gehen kann. Oder er wusste, dass er zu dem Zeitpunkt sowieso nicht mehr bei uns angestellt ist. Quasi ein vorgezogenes Rache Geschenk von ihm an uns.
Ein Spieler aus der eigenen Jugend (Oberliga), der kein Jahrhunderttalent war, der nicht großartig herausgestochen hat aus dem Kader und wahrscheinlich auch keine Angebote von höher klassigen Ligen hatte ..... ,der nimmt den Zweitliga Vertrag mit Kusshand, selbst wenn er auch Gültigkeit für die 3.Liga hat. Ansonsten würde er sich gewaltig verzocken und irgendwann, vielleicht mit 27 Jahren, über viele Umwege, endlich in der zweiten Liga landen.



Beitragvon Walk on! » 25.05.2018, 15:13


Ich frage nochmal, vielleicht weiß jemand eine Antwort:

Walk on! hat geschrieben:
Seb hat geschrieben:Gern geschehen mit der Fußball-Ausbildung und danke für nichts!


Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen.



Beitragvon Rouda Deifl » 25.05.2018, 15:18


Na hoffentlich sind bald alle Mimosen weg, kann keinen der Absteiger mehr sehn und die die bleiben haben wenigsten Charakter.



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 15:18


MiroK1991 hat geschrieben:Irgendwie komisch.

Bislang sind ständig Meldungen, dass uns dieser und dieser Spieler verlässt, veröffentlicht worden. Die Reaktionen durchgängig unisono. Dann soll er halt gehen.

Überraschung bei Seufert! Er geht zu Bielefeld und verlängert nicht, um mit dem FCK in die 3.Liga zu gehen.

Und jetzt kommt der große Aufschrei! Warum? Auch bei mir setzte Unverständnis ein. Darüber, dass er keinen Vertrag für die 3. Liga hatte und darüber, dass er Angebote aus der 2. Liga bekommt.

Seufert hat seinen ersten Profivertrag beim FCK bekommen, wurde 5 Jahre beim FCK ausgebildet. Der hätte doch jeden vertrag unterschrieben, behaupte ich mal. Da muss doch ein Passus für die 3.Liga in solch einen Vertrag.

Und da hat ein Notzon oder zuvor Stöver wirklich Kapital vernichtet. Insoweit stimme ich meinem Vorredner zu.

Jetzt muss man sich wirklich fragen, wie die neuen Verträge der Spieler aussehen. Gibt es da Klauseln für eine 4.Liga?

Der FCK hat durch den Abstieg nicht nur die Fernsehgelder, sondern auch sehr viel Kapital durch die ablösefrei gewordenen Spieler verloren.
Und daran tragen Stöver und Notzon die Hauptschuld.

Dass gerade auch junge Nachwuchsspieler keine Verträge für die 3.Liga hatten, muss als grob fahrlässig bezeichnet werden.

Und genau deshalb kann ich die Aufregung um Seufert, der gerade mal 20 Zweitligaspiele aufweisen kann, nachvollziehen.

Wer, wenn nicht solch ein Spieler aus der Region müsste eigentlich wissen, was der Abstieg für den FCK bedeutet. Stattdessen geht auch er einfach weg und spielt lieber 2.Liga, weil sie sich ja so um ihn bemüht haben, seit Wochen.....


Hoffentlich liest das der Rheinhessenposten nicht, sonst verliere ich noch den Preis für den Beitrag des Tages :D
Genauso sehe ich das auch



Beitragvon Schnullibulli » 25.05.2018, 15:18


schiri52 hat geschrieben:Bis jetzt hat nur einer von der Mannschaft den hecktor gemacht(spalvis),die anderen all den Adler



Du hast den ehrlosen und charakterschwachen Fechner vergessen



Beitragvon redsnapper » 25.05.2018, 15:22


Danke an Red Devil 16.
Du hast meine Antwort an den Rheinhessenposten 1 zu 1 geschrieben.



Beitragvon godmK » 25.05.2018, 15:23


Ein ehemaliger Bundesligist und dauer Aufstiegsapirant wie Eintracht Braunschweig konnte seinen Spielern Drittligaverträge andrehen. Wer hier allen ernstes nicht mitbekommt, dass bei uns einfach verdammt schlechte verträge ausgehandelt wurden und damit argumentiert wir hätten ehemaligen U19 spielern aus der Oberliga nur 2liga und sonst nichts verklickern können, der ist mMn sehr großzügig verblendet.

Hier wurde einfach scheiß Arbeit geleistet. Ansonsten wurde alles schon gesagt. Seufert und sein langes verhandeln mit Bielefeld passt ins Bild.

Wie viele andere auch, glaube ich, dass der ein oder andere extra schlecht spielte, weil er um seine möglichkeit wusste vertragslos zu wechseln

das gilt auch für mwene. lasst euch vom unionspiel und den 3-4 anderen soliden spielen nicht blenden. der junge war in der hinrunde grottig und wurde von kessel verdrängt. anfang der rückrunde stark und plötzlich in den wichtigen spielen gegen pauli, dresden, bochum und co. kam plötzlich nichts mehr. gegen pauli zieht er gar aus 5m frei vorm tor den fuß zurück. alles sehr skurril.

Leider müssen wir im jetzt leben. Die spieler sind weg, niemand sollte diesen Söldnern nachtrauern und wenn sie nächstes jahr wieder aufm betze spielen wünsche ich mir ein schönes pfeifkonzert.

sollte sich herr stöver mit pauli irgendwann wieder hertrauen, dann bitte doppelt so lautes pfeifkonzert nur für ihn

SPALVIS und FECHNER Ehrenmänner.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon WolframWuttke » 25.05.2018, 15:23


Mal ganz prakmatisch: Hätten wir Seufert zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch gebraucht?

Auf der 6 haben wir schon Fechner, Löhmannsröben, Bergmann und Sickinger. Wenn Bergmann, Huth oder Altintop auf der 10 spielen, gibt es nur eine 6er Position. Wo hätte da Seufert gespielt?

Unser zentrales Mittelfeld ist komplett. Wir brauchen IV, LAV, LM und einen Stürmer.

Deshalb: Gut, dass er nicht bleibt, schade,dass er ablösefrei geht.
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Mount Betze » 25.05.2018, 15:24


Schade, dass er nach den vielen Jahren im Verein auf die Alm geht. War spielerisch einer der wenigen mit Zweitliganiveau, aber war sich wohl auch zu schade, dem Ausbildungsverein zu helfen wieder da raus zu kommen.

Hat er sich schon bedankt und über den Verein und die Fans eine Kanne Schleim ausgegossen?
"Mit jungen Talenten bin ich erstmal sehr vorsichtig. Schon so mancher, der zunächst mächtig Staub aufwirbelte, war, als sich die Staubwolke verflüchtigt hatte, nicht mehr auffindbar." (Kalli Feldkamp)



Beitragvon Eilesäsch » 25.05.2018, 15:25


Troglauer hat geschrieben:Seufert spielt seit Monaten gegen den FCK, wahrscheinlich weil der böse Roger Wittmann ihm dazu geraten hat. Langsam wird es heiß unter dem Aluhut.


Jeder kann hier mit seiner Freude oder Frust umgehen wie er das für nötig hält.
Einige pissts halt an, andere können sich darüber freuen bzw. gönnen, das ein Spieler den Verein verlässt.

Ich bin da eher bei ersterem, gerade weil wir schlechte Erfahrungen mit Rogon gemacht haben.
Die Schalker übrigens auch.
Haltet die Leute nicht für doof, jedem wird wohl klar gewesen sein, das die meisten gehen.
Mich hat ja Spalle schon überrascht.

Schnell die Aluhutkeule geschwungen, du lässt dir auf offener Straße höchstwahrscheinlich auch in die Fre..e boxen und sagst brav danke.
Mich pisst der Ablauf halt an und kann trotzdem einsehen das es so kommen musste.

In Bielefeld führten wir mit 2:0 bis zur 62. Minute, kann man auch nach Hause bringen.

Ich würde gern mal was von Notzon hören, was vertragstechnisch so ging, was nicht ging sehen wir ja jetzt.
Da gehen uns mehrere Millionen durch die Lappen, klar gibts 2 Vertragsparteien, dann muss man sich die Frage stellen, warum der FCK dann bei den meisten relevanten Verträgen dumm aus der Wäsche gucken darf.

Mwene 1,5-2 Mille, Andereson 1-1,5 Mille, Moritz 1,5-2 Mille, Borello ?
(voraussetzung alle hätten noch entsprechende Vertragslaufszeit)

Wir dürften so 10 Mios verbraten haben, in unserer Situation, mit unseren knappen und begrenzten Mitteln ist das nunmal fatal.

Da darf man dann auch gern mal nachfragen und kritisch sein.

Meine Hoffnung ist Mr. Bader.

Bielefeld, Nils echt jetz?!
Zuletzt geändert von Eilesäsch am 25.05.2018, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon WolframWuttke » 25.05.2018, 15:28


Walk on! hat geschrieben:
Wie war das noch mal mit einer Ausbildungsentschädigung, die in manchen Fällen zu bezahlen ist?

Bekommen wir eigentlich auch noch etwas für den Wechsel von Heintz von Köln nach Freiburg?

Vor wenigen Jahren hatten wir z.B. noch etwas für den Wechsel von Trapp von Frankfurt nach Paris bekommen


Nur bei Wechsel in Ausland gibt es was. Sowie ich Macron einschätze steht eine Invastion im Schwarzwald kurzfristig nicht im Zentrum der französichen Aussenpolitik. :wink:
http://fck.de/de/fck-der-club/mitgliedschaft/



Beitragvon Lonly Devil » 25.05.2018, 15:32


MiroK1991 hat geschrieben:Irgendwie komisch.
... ...

Seufert hat seinen ersten Profivertrag beim FCK bekommen, wurde 5 Jahre beim FCK ausgebildet.
... ...
... ...
Wer, wenn nicht solch ein Spieler aus der Region müsste eigentlich wissen, was der Abstieg für den FCK bedeutet. Stattdessen geht auch er einfach weg und spielt lieber 2.Liga, weil sie sich ja so um ihn bemüht haben, seit Wochen.....

Immerhin konnte er sich ja für eine gewisse Zeit, war er da schon im Gespräch mit Bielefeld(?), vorstellen dass er weiterhin beim 1.FCK bleibt.
:lol:
Was sind schon 5 Jahre beim Verein, wenn sich ein anderer Verein "seit Wochen" um ihn bemüht?

Nichts!

Genau das wünsche ich ihm und allen anderen Spielern die sich genau so verhalten.

Nichts! Zumindest nichts gutes. :?
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 25.05.2018, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.youtube.com/watch?v=48grx-7 ... H-y_g9MkxO
Zitat: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen."
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!




Zurück zu Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste