Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Giggs » 23.01.2018, 00:57


Seit1969 hat geschrieben:Jetzt lassen wir mal alle Spekulationen.
Es wird keinen weiteren Neuzugang mehr geben, die Zeit zur Eingewöhnung ist zu kurz.
Alle Kraft auf den Kader konzentrieren, unterstützen wie nur möglich und dann hoffen!


Nun ja, prinzipiell kannst du recht haben, aber ich behaupte mal, dass uns einer mit individueller Klasse und/oder Erfahrung (wie Altintop) schon noch helfen könnte. Jenssen schön und gut, aber ein OM/Halbstürmer wäre schon nicht verkehrt gewesen um das Offensivspiel zu beleben.



Beitragvon ExilDeiwl » 23.01.2018, 07:14


Hephaistos hat geschrieben:Ich hätte ihn auch gerne bei uns weiter gesehen. Leider wurde ich danach nicht gefragt. Dazu sollte ja KO bei ca. 1-1,2 Mio liegen, nicht 800k was FCN bezahlt hat. Dass Freiburg 4 Mio bezahlt, war zu dem Zeitpunkt auch nicht absehbar. Angebot war um 2 Mio und deswegen sagte man auch, dass man ihn halten möchte. Genau in der Zeit war Ewerton "vergeben". Unglücklich gelaufen.
Übrigens: Klatt sagte, dass die Ablöse für Polle genau gereicht hat das Defizit zu begleichen und es blieben sogar paar Groschen übrig. Also kann man davon ausgehen, dass es zum Zeitpunkt, als Ewerton bei Nürnberg unterschrieben hat, kein Geld für die Ablöse da war. Natürlich würde ich versuchen zB auf Raten den Spieler zu holen, aber da müsste auch Sporting mitspielen. Dazu höchstwahrscheinlich auch noch Handgeld für den Spieler.

Ich halte viel von dem Dou CB-Correia. Hoffentlich bleiben sie lange fit und andere Mitspieler ziehen mit.


Ein letzter Beitrag noch dazu, dann bin ich auch still :D

Mit dem erhöhten Angebot von Freiburg hast Du Recht, wobei ich schätze, dass manche beim FCK (nicht NM) es mit Ihrem kategorischen Nein bzgl. Koch es genau darauf abgesehen hatten, dass Freiburg noch ne Schippe nach legt. Aber Spekulation...

Bzgl. "paar Groschen übrig" verweise ich mal auf die Bilanz der letzten Saison, konkret auf die GuV. Der Polle Transfer hat (zusammen mit den anderen Transfers, die in der Saison getätigt wurden) nicht nur zu ein paar Groschen Überschuss geführt. Es waren am Ende 1,2 Mio., also nicht ganz wenig. :wink: Stellt sich halt die Frage in dieser Situation, ob das, zusammen mit einem recht potentiallen Transfer von Koch ausreicht, um meine Versicherung in der Abwehr zu verpflichten oder nicht. Aber egal, so ist es jetzt und fertig.

Spekulieren wir lieber noch darüber, ob Altintop noch kommt und ob er stand jetzt noch eine Hilfe wäre. Zum ersten Aspekt (kommt er noch) bin ich eher zurückhaltend. Aber solange kein Transfer zu einem anderen Verein vermeldet wird, gehe ich davon aus, dass noch an dem Transfer gearbeitet wird. Ob er uns jetzt noch helfen würde? Ziemlich sicher nicht mehr für morgen und auch nicht für Samstag, aber für die restliche Saison wahrscheinlich schon. Sind ja noch ein paar Spiele und von denen müssen auch noch einige gewonnen werden. Nicht nur gegen Darmstadt oder Düsseldorf. Insofern bin ich unabhängig von der Person Altintop auch der Meinung, dass da noch jemand für's OM kommen sollte, auch wenn die Winterpause für uns morgen vorbei ist.



Beitragvon Marc222 » 23.01.2018, 10:59


Es gibt ja wirklich überhaupt gar keine Gerüchte.
Schade, dass wir vor diesen beiden Spielen in dieser Woche keinen Neuzugang mehr präsentieren konnten, der uns bei dem wichtigen Spiel morgen hätte helfen können.



Beitragvon Thomas » 23.01.2018, 20:50


Neues vom Coach:

Bild

Transfers: Strasser fordert weitere Verstärkungen

Zwei neue Spieler hat der 1. FC Kaiserslautern schon verpflichtet, drei bis vier soll(t)en eigentlich kommen: Gut eine Woche vor der Schließung des Transferfensters hat FCK-Trainer Strasser im "Luxemburger Wort" weitere Neuzugänge gefordert.

"Wir müssen uns weiter verstärken, wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen", sagte Jeff Strasser in einem am Dienstagabend vorab online veröffentlichten Interview mit der Tageszeitung aus Luxemburg. "Es wäre sehr wichtig für uns, wenn wir noch einen oder zwei Spieler holen könnten, die uns Erfahrung und Qualität bringen würden. Durch die beiden Neuen hat man sofort gesehen, dass auch die Mitspieler besser werden."

Bislang konnten die FCK-Verantwortlichen mit Linksaußen Ruben Jenssen (29, ausgeliehen vom FC Groningen) und Innenverteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker (33, ausgeliehen vom FC Augsburg) zwei potentielle neue Stammspieler präsentieren. Gesucht werden früheren Angaben zufolge noch ein "Abräumer" für's defensive Mittelfeld und eine Verstärkung für den Offensivbereich.

Strasser: "Die Diskussionen vor Spielertransfers sind sehr intensiv"

Weiter erläuterte Strasser, wie eine Spielerverpflichtung beim FCK abläuft: "Wir als Trainerteam erstellen Spielerprofile. Dann wird abgewägt, welche Transfers machbar sind. Wir erstellen eine Liste, mit der Nummer eins, Nummer zwei, Nummer drei ..., für die jeweilige Position. Das Trainerteam schaut mit dem Sportdirektor, welche Verpflichtungen Sinn ergeben. Solche Diskussionen sind sehr intensiv, die Entscheidung liegt dann am Ende jedoch beim Verein."

In den konkreten Verhandlungen komme es dann auf die Qualität des Spielers, aber auch auf finanzielle Fragen an - und nicht zuletzt auf die Gesamtsituation und das Konzept des Vereins. Strasser: "Einem Spieler muss das alles zusagen. Daran arbeiten wir sehr intensiv. Als Trainer kann man Spieler sicherlich überzeugen, doch das ist auch die Aufgabe des Sportdirektors und damit des Vereins."

Die Transferperiode II läuft noch bis nächste Woche Mittwoch, den 31. Januar 2018.

Das komplette Interview mit Jeff Strasser, in dem der FCK-Trainer auch ausführlich über seine bisherige Amtszeit und die anstehende Restsaison spricht, ist auf der Website des "Luxemburger Wort" verfügbar. Zum Lesen ist eine Registrierung erforderlich.

Quelle: Der Betze brennt / Luxemburger Wort

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Rubert 1848 » 23.01.2018, 22:08


Absolut verständliche und sinnvolle, ja zwingende Forderung Strassers. An der Transferfront haben wir bisher erst die Hälfte der Arbeit verrichtet, die notwendig ist. Das dauert alles zu lange.
Scheiß TuS Koblenz



Beitragvon F.W.8 » 23.01.2018, 22:16


Meiner Meinung nach hätten wir jetzt schon zumindest die offensive Verstärkung haben müssen. Hoffentlich nicht der nächste fatale Fehler der Verantwortlichen, denn jetzt muss alles sitzen.



Beitragvon Ostteufel » 23.01.2018, 23:02


Ich mag den Jeff Strasser .. Aber ob das permanente öffentliche fordern von neuen Leuten förderlich für den Teamgeist der aktuellen Mannschaft ist , wage ich zu bezweifeln! Sowas sollte man intern machen..



Beitragvon godmK » 23.01.2018, 23:17


Mich interessieren Punkte und nicht die Moral der schlechtesten fck Mannschaft aller Zeiten. Strasser will zumindest mit 11 zweitligatuaglixhen Spielern antreten,wer will es ihm verdenken, momentan hat er die nicht
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!



Beitragvon Hannes1938 » 23.01.2018, 23:19


F.W.8 hat geschrieben:Meiner Meinung nach hätten wir jetzt schon zumindest die offensive Verstärkung haben müssen. Hoffentlich nicht der nächste fatale Fehler der Verantwortlichen, denn jetzt muss alles sitzen.


Diese Lahmarschigkeit der Vereinsführung ist unverzeihlich.
Kein Vorlagengeber und kein Toreschießer, das wird böse enden !!!



Beitragvon Seit1969 » 23.01.2018, 23:34


Da muss der gute Jeff noch was lernen.
Jetzt schon mal vorbauen wenn es schief geht ist nicht der richtige Weg.
Intern kann er sagen was er will, aber den schwarzen Peter zu verteilen steht ihm gar nicht gut zu Gesicht.
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Sportchef » 23.01.2018, 23:47


War echt guter Dinge nach der Verpflichtung von Ruben und JIKB.

Kann Jeff echt verstehen das er Druck auf die Veteinsführung aufbaut.

Wollen wir warten auf den Deadline -Day?

Ich glaube nicht das wir in der Situation sind um zu pokern. Wenn dann einer kommt ammletzten Tag dann kommt er von der Resterampe.

Ich finde das sehr fahrlässig.



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 23.01.2018, 23:56


Er oder die Zeitung hätten wenigstens noch bis zum morgigen Anpfiff mit der Veröffentlichung des Artikels warten können. Es klingt zwar nicht ausschließlich negativ für die anwesenden Spieler (immerhin sagt er, die anderen werden dadurch besser), aber motivierend ist es trotzdem nicht. Fokussieren geht anders.

Wurschtegal, hoffen wir mal, dass bis Mittwoch noch was Passendes auf der Resterampe liegt. Wenn die sich morgen reinhängen überzeugt man auch sicherlich noch mehr Spieler zu kommen. Spielen sie unterirdisch wird man die Leute zwingen müssen zu kommen. Da kann dann eigentlich schon nix gutes mehr bei rum kommen.
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Michael_Saarländer » 24.01.2018, 01:00


Nachdem ich einige Zeit nur als stiller Beobachter die Geschehnisse verfolgt habe, möchte ich mich nun auch mal zu Wort melden:

Die Forderung von Jeff Strasser nach Verstärkungen einen Tag vor dem Darmstadt_Spiel stößt mir sauer auf:

1.) Er gibt sich schon mal selbst ein Alibi wenn es schief gehen sollte.

2.) Das Selbstvertrauen des vorhandenen Personales wird nicht gestärkt durch solche Aussagen.

3.) Vor durch Punkt 1 sollte sich die Vereinsführung dringend hinterfragen ob Herr Strasser der richtige Mann am richtigen Ort ist, um uns in die sportliche Zukunft zu führen (in welcher Liga auch immer).



Beitragvon Betzeboy_87 » 24.01.2018, 07:40


Machen wir uns nichts vor, wenn wir heute verlieren sollten, war es das. Dann hätten wir 10 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Wenn es so kommen sollte, wäre ich auch dafür keine neuen Spieler mehr zu holen, sondern die Konzentration voll auf die Planungen der 3. Liga richten.



Beitragvon cassava » 24.01.2018, 08:14


Strasser sagt genau das was er vor Beginn der Winterpause gesagt hat. Wie kann einem das bitte sauer aufstoßen. Die Tatsache, dass er es wiederholt zeigt eben auch, dass das nicht nur Dampfplauderei für die Presse war. Der Mann ist Fußballlehrer und sicher nicht gekommen um einen Vereins-historischen Abstieg zu verwalten. Im Übrigen hat sich Norbert Maier trotz grundverschiedenem Führungsstil sehr ähnlich zur Qualität unserer Kaders geäußert.
"Nimm dir einen Blindenstock, wir finden heut 'nen Sündenbock
und am besten den, der mit dem Kopf schon in der Schlinge hockt."



Beitragvon Marc222 » 24.01.2018, 08:22


Betzeboy_87 hat geschrieben:Machen wir uns nichts vor, wenn wir heute verlieren sollten, war es das. Dann hätten wir 10 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Wenn es so kommen sollte, wäre ich auch dafür keine neuen Spieler mehr zu holen, sondern die Konzentration voll auf die Planungen der 3. Liga richten.


Wenn wir Samstag nach dem Spiel mit insgesamt 0 - 1 Punkt(en) aus den beiden Partien dastehen, dann gebe ich dir recht. Dann glaube ich auch nicht mehr daran.
Ich mache die Aufholjagd aber nicht ausschließlich an dem Spiel in Darmstadt fest, denn wenn wir gewinnen, sind wir ebenso wenig gerettet, wie wir abgestiegen sind, wenn wir verlieren.
Die Hoffnung wird bei einer Niederlage weniger und die Mission schwerer, aber möglich wäre es noch.
Gewinnt man dann aber auch nicht gegen Düsseldorf, dürfte wohl die Moral bei fast alles Beteiligten im Keller sein.

Der Druck für heute ist extrem hoch, vielleicht spielen sie befreiter, wenn sie heute verlieren und man startet dann die Serie ab Samstag?!



Beitragvon lauternfieber » 24.01.2018, 08:45


Nach den Unentschieden- Spielen(abgesehen von Duisburg gegen Bochum) gestern Abend muss diese "Serie" unterbrochen werden durch einen knappen FCK Sieg heute!
Das Spannende ist aber doch, dass eigentlich alles möglich ist! Sämtliche Szenarien die hier diskutiert werden, können stattfinden. Nur eines ist sicher: So harmlos wie Bochum gestern vor dem Tor war,dürfen wir auf keinen Fall sein, sondern gleich volle Pulle alle Chancen nutzen!!



Beitragvon Betze_FUX » 24.01.2018, 09:27


kann es nicht auch sein ,dass Antworten/Inhalte eines Interviews mit dem Verein abgesprochen sind?! Warum muss denn immer alles gegen den Verein sein. BN sagt doch selbst das er noch Spieler holen will. Von daher ist das doch kein Dissens zu BN was Strasser sagt. Im Gegenteil, sie sagen beide das Gleiche. Von daher ja auch schön das die Verantwortlichen mal mit gleichem Inhalt in der Öffentlichkeit melden! Bisher war es oftmals so das eine Partei die Aussagen der anderen Partei anders dargestellt hat bzw. sogar dementiert....
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon dimi73 » 24.01.2018, 10:16


bjarneG hat geschrieben:Mir wird der geniale Schachzug, mit den eingesparten Prämien der Vorrunde JICB und RJ in der Winterpause zu finanzieren, zu wenig gewürdigt. :(


Und wenn wir in der Rückrunde nicht all zu viele Punkte holen, dann haben die Beiden auch fast nichts gekostet...



Beitragvon Hochwälder » 24.01.2018, 11:57


Seit1969 hat geschrieben:Jetzt lassen wir mal alle Spekulationen.
Es wird keinen weiteren Neuzugang mehr geben, die Zeit zur Eingewöhnung ist zu kurz.
Alle Kraft auf den Kader konzentrieren, unterstützen wie nur möglich und dann hoffen!




Lass dich einfach einmal überraschen wieviele Vereine noch neue Spieler für die laufende Saison bis zum Transferschluß als Verstärkungen verpflchten werden.
Der ein oder andere Verein versucht auch noch Spieler abzugeben!



Beitragvon siegtalteufel » 24.01.2018, 11:58


Bis heute hat - glaube ich - fast keiner kapiert, warum Florian Dick abgegeben worden ist. Das ist für mich absolut nicht plausibel. So einen Typen könnten wir echt gebrauchen! Wäre auch jemand, an dem sich viele junge Spieler aufrichten könnten. Eine positive Kampfsau, der - obwohl vom KSC stammend - sowas von gut zum FCK passt. Also bitte mal nachfragen und bemühen bei der Arminia! :wink:



Beitragvon 0620schotti » 24.01.2018, 12:15


Dick wurde abgegeben, weil er nicht gut war!!!!!!!
Jede zweite Flanke landete hinter dem Tor.
Was sollen die alten Kamellen???



Beitragvon Otto Rehagel » 24.01.2018, 12:33


0620schotti hat geschrieben:Dick wurde abgegeben, weil er nicht gut war!!!!!!!
Jede zweite Flanke landete hinter dem Tor.
Was sollen die alten Kamellen???



War eben stand heute besser, als wenn wie derzeit fast jede hinter dem Tor landet. Da war jede zweite einfach besser ... :teufel2: die Ansprüche reduzieren sich von Spiel zu Spiel. Leider !



Beitragvon Fuzzelabbe » 24.01.2018, 12:53


Genau, was wollen wir mit dem Florian Dick. Ein völlig unfähiger Verteidiger, der in seiner letzten Saison gerade mal 3 Tore für uns gemacht und 6 Tore vorbereitet hat...

Zur Sicherheit, weil hier manche offensichtlich nicht ihrer Sinne Herr sind:

das war Ironie.

@Otto Rehagel: Welche Flanken derzeit? :nachdenklich:



Beitragvon Otto Rehagel » 24.01.2018, 13:44


Fuzzelabbe hat geschrieben:Genau, was wollen wir mit dem Florian Dick. Ein völlig unfähiger Verteidiger, der in seiner letzten Saison gerade mal 3 Tore für uns gemacht und 6 Tore vorbereitet hat...

Zur Sicherheit, weil hier manche offensichtlich nicht ihrer Sinne Herr sind:

das war Ironie.

@Otto Rehagel: Welche Flanken derzeit? :nachdenklich:



Stimmt :cry:




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste