Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon RedPumarius » 20.01.2018, 09:26


Betzie2311 hat geschrieben:Liebes DBB Team, ich finde das diese Meldungen über Transfers die nicht geklappt haben, aus Gründen die fast niemandem Bekannt sind, nicht förderlich für die jetzige Situation. So wird im Umfeld keine positive Stimmung verbreitet und gerade die brauchen wir jetzt.

Natürlich steht das auch im Kicker etc. aber meidet doch solche Meldungen für die nächste Zeit im Forum



Nein. Ich will diese Meldungen hier sehen, weil sie ein Gesamtbild ergeben, was möglich war. Es soll keine Information untersvhlagen werden mit dem Hinweis auf den Kicker. Hier will ich Informationen zum fck lesen, was auch der Anspruch von 'Der Betze brennt' ist.
Also bitte weiter berichten.



Beitragvon Hochwälder » 20.01.2018, 10:20


quallenbakker hat geschrieben:Leute hört doch bitte mal auf hier mit Namen um euch zu werfen, die wir niemals finanziell stemmen werden bzw. können. Oder wollt Ihr eure Millionen spenden, das wäre ein Anfang! Also reist nach Panama und holt eure Millionen ab, dann reden wir über Ronaldo, Messi, Ibra, Kampfschwein- Schweini, etc. die sicher nur darauf warten zu uns zu kommen, scheiterte bisher nur am Kleingeld, also denn mal los, spendet eure Millionen, öffnet eure Konten... 8-) 8-) :lol:




Nix Kleingeld, die wollen Großgeld !!! :D



Beitragvon Eori » 20.01.2018, 11:29


Darmstadt hatte sicher finanziell die bessere Position, die haben alleine an Hamits Gehalt einiges eingespart. Und wenn er uns angeboten wurde heist es ja warscheinlich auch das wir nicht an ihm interessiert waren. Ich hoffe das bis morgrn noch was passiert aber ich denke auch das wir so ganz gut da stehen. Wir brauchen mal so jemanden wie Gerry nur als Spielertrainer/Übungsleiter was auch immer. Man hat es ja an Pollersbeck gesehen wie der in Lautern gespielt hat und in Hamburg erstmal in ein tiefes Loch gefallen ist. Ich sehe das gleiche Problem bei einigen von unsren Spielern. Also holt noch einen DM (Leitner) und einen OM (Altintop) koste es was es wolle und dann bleiben wir drin. Meinen Beitrag hab ich mit einer neu abgeschlossenen Mitgliedschaft geleistet also gebt gas Männer.
"Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben." (Fritz Walter) :teufel2:



Beitragvon Schnullibulli » 20.01.2018, 11:38


Vielleicht wollte Jeff den ja auch nicht.
Darmstadt macht es wie die Jahre zuvor und holt alles was für sie zu greifen ist. Ob es gut geht, wer weiß das schon.
Hab den Spieler jetzt nicht wirklich auf m Schirm, mag mir deshalb kein Urteil erlauben. Aber er wurde ins angeboten. Heißt dass wir evtl gesagt haben, danke, aber nein danke.

Ich finde es auch gut dass solche Meldungen kommen, bis zu einer gewissen Liga. Wenn wir nen Spieler für die Zweite nicht bekommen brauch das bei den Profis nicht erscheinen,jedenfalls nicht zur Zeit. Aber immer gleich zu meinen der Spieler wollte nicht zu uns...
Und auch wenn, über diesem (schmiedebach) den stab zu brechen find ich nicht richtig. Die Gründe kennt keiner. Und wenn die Lieblingsoma von nem Spieler Mainz-fan ist kannst du ihr mit ner Unterschrift beim fck den Todesstoß geben. Das macht man nicht



Beitragvon Betze_FUX » 20.01.2018, 13:00


Na Leute, jetzt ist es ja durchaus so, dass man einen Spieler unter anderem auch dahingehend bewertet wie/ob er n die Mannschaft und Strategie passt. Es ist nicht nur relevant das man ihn angeboten bekommt! Wenn wir ihn nicht wollten, dann weil BN und JS der Meinung sind er passt nicht oder taugt nix. Oder er ist finanziell nicht möglich.
Hoffenheim, RB Leipzig, FB Kaiserslautern :(



Beitragvon Hephaistos » 20.01.2018, 13:03


Betze_FUX hat geschrieben:Na Leute, jetzt ist es ja durchaus so, dass man einen Spieler unter anderem auch dahingehend bewertet wie/ob er n die Mannschaft und Strategie passt. Es ist nicht nur relevant das man ihn angeboten bekommt! Wenn wir ihn nicht wollten, dann weil BN und JS der Meinung sind er passt nicht oder taugt nix. Oder er ist finanziell nicht möglich.



Für manche ist es nicht akzeptabel, dass ein Spieler nicht zum FCK will oder nicht zu bezahlen ist. Eigene rosarote Welt und so.. :daumen:



Beitragvon Troglauer » 20.01.2018, 18:54


Koch hat heute sein 2. Tor gemacht und eine weitere starke Leistung auf der 6er Position gezeigt, während der FCK nach einem DM auf der Resterampe sucht.

Was sich hier in den letzten zwei Jahren abspielt, ist ein Lehrstück der ganz besonderen Art.



Beitragvon Hephaistos » 20.01.2018, 19:08


Freiburg spielt aber auch 3-4-2-1. In der IV wäre für Koch kein Platz. Ich würde mir auch wünschen, dass wir auch auf die 3er Kette umstellen oder zumindest 4-1-3-2. Dafür bräuchten wir aber u.a. einen starken 6er.



Beitragvon 0620schotti » 21.01.2018, 12:46


Was soll das Geschwätz wieder. Wir brauchten das Geld und haben einen guten Preis erzielt. Koch hat diese Entwicklung im defensiven Mittelfeld erst in Freiburg unter einem sehr guten Trainer genommen. Bei uns war er in der Rückrunde nur Durchschnitt.
Unser größter Fehler war die Verpflichtung von Norbert Meier. Er hat keinen Spieler weitergebracht.



Beitragvon Troglauer » 21.01.2018, 16:05


Ganz offensichtlich hätten wir die Stärke von Koch sehr viel nötiger gebraucht, als das Geld. Das Geld war nach dem Transfer von Pollersbeck nicht unser dringendstes Problem. Norbert Meyer, den du als größten Fehler bezeichnest, hatte davor frühzeitig und ausdrücklich gewarnt. Die echten Schwätzer wussten es besser.



Beitragvon TheSence » 21.01.2018, 16:48


Wenn ich das richtig sehe steht da ja nicht das wir abgelehnt haben. Vielleicht wollten wir ihn ja haben aber er hat sich dann für Darmstadt entschieden.

Darmstadt ist ein Tick größer, hat Mainz, Frankfurt, Wiesbaden und Mannheim in der Umgebung, ist finanziell besser aufgestellt und steht auch tabellarisch immerhin 7 Punkte besser da.

Heute wechselt niemand mehr wegen der Tradition sondern wo er mehr Geld verdient und dann kommt das sportliche. Und auch da haben sie Berater die dann eher zu Darmstadt als dem FCK tendieren.



Beitragvon fckfans » 21.01.2018, 18:52


Troglauer hat geschrieben:Ganz offensichtlich hätten wir die Stärke von Koch sehr viel nötiger gebraucht, als das Geld. Das Geld war nach dem Transfer von Pollersbeck nicht unser dringendstes Problem. Norbert Meyer, den du als größten Fehler bezeichnest, hatte davor frühzeitig und ausdrücklich gewarnt. Die echten Schwätzer wussten es besser.

War Koch zu halten????????
Nein noch nicht einmal mit Gehaltserhöhung und bitte den Namen Meyer nicht mehr erwähnen.
Danke für die Fußballwunder! You`ll never walk alone



Beitragvon ExilDeiwl » 21.01.2018, 19:54


Och, der junge Robin hatte noch nen Vertrag bei uns zu erfüllen. Ohne Ausstiegsklausel. Wenn man gewollt hätte, hätte man ihn schon halten können - wenn auch gegen seinen Wunsch. Den größeren Fehler hat man ja nicht unbedingt beim Verkauf Kochs gemacht, sondern als man die Transfereinnahmen nicht in die Hand genommen hat, um einen gestandenen Abwehrspieler fest zu verpflichten, der zuvor eindrucksvoll gezeigt hatte, wie wertvoll er für uns ist und der gerne bleiben wollte. Den Namen nenne ich jetzt nicht noch einmal, das hba ich früher schon oft genug getan und die meisten dürfte wissen, wen ich meine. :wink:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Troglauer » 21.01.2018, 22:36


@ExilDeiwel

Ich stimme dir zu. Mir wäre "du weißt schon wer" auch lieb gewesen aber spätestens als man "du weißt schon wer" nicht halten konnte, hätte man bei Koch hart bleiben müssen.

Hier haben ja einige Oberexperten gedacht, die Freiburger würden sich die Hose mit der Kneifzange anziehen, weil sie für einen Koch 3,5 Mio hinlegen. Dabei sind wir diejenigen, die so dämlich sind, dass sie sich den Hut auch mit dem Kran aufsetzen.



Beitragvon Jerrylee » 21.01.2018, 23:12


Troglauer hat geschrieben:@ExilDeiwel

Ich stimme dir zu. Mir wäre "du weißt schon wer" auch lieb gewesen aber spätestens als man "du weißt schon wer" nicht halten konnte, hätte man bei Koch hart bleiben müssen.

Hier haben ja einige Oberexperten gedacht, die Freiburger würden sich die Hose mit der Kneifzange anziehen, weil sie für einen Koch 3,5 Mio hinlegen. Dabei sind wir diejenigen, die so dämlich sind, dass sie sich den Hut auch mit dem Kran aufsetzen.


Robin Koch würde uns gut zu Gesicht stehen, aber wir mußten ja verkaufen. Hoffentlich haben wir eine Beteiligung am Weiterverkauf und hoffentlich graben wir noch mehr solcher Talente aus...



Beitragvon bjarneG » 22.01.2018, 13:28


Mir wird der geniale Schachzug, mit den eingesparten Prämien der Vorrunde JICB und RJ in der Winterpause zu finanzieren, zu wenig gewürdigt. :(



Beitragvon sandman » 22.01.2018, 13:50


bjarneG hat geschrieben:Mir wird der geniale Schachzug, mit den eingesparten Prämien der Vorrunde JICB und RJ in der Winterpause zu finanzieren, zu wenig gewürdigt. :(


:lol: ...man hätte sich noch weniger ins Zeug legen sollen..dann hätte es auch noch für Altintop gelangt :wink:
...früher verdunkelten fliegende Feuerzeuge und Kleingeld den Himmel überm Fritz-Walter-Stadion...

„Das ist das einzige Stadion, in dem ich wirklich Angst hatte.“ (Gerd Müller)



Beitragvon hessenFCK » 22.01.2018, 15:52


ExilDeiwl hat geschrieben:Och, der junge Robin hatte noch nen Vertrag bei uns zu erfüllen. Ohne Ausstiegsklausel. Wenn man gewollt hätte, hätte man ihn schon halten können - wenn auch gegen seinen Wunsch. Den größeren Fehler hat man ja nicht unbedingt beim Verkauf Kochs gemacht, sondern als man die Transfereinnahmen nicht in die Hand genommen hat, um einen gestandenen Abwehrspieler fest zu verpflichten, der zuvor eindrucksvoll gezeigt hatte, wie wertvoll er für uns ist und der gerne bleiben wollte. Den Namen nenne ich jetzt nicht noch einmal, das hba ich früher schon oft genug getan und die meisten dürfte wissen, wen ich meine. :wink:


Nee, eben stehe ich wohl auf dem Schlauch - wen meinst? Bei den größeren Fehlern, die wir gemacht haben, gebe ich dir vollkommen recht. Man hätte sicherlich den einen oder anderen Euro wieder in neue Spieler investieren müssen, vor allen Dingen die entsprechenden Baustellen schließen, die nach den Abgängen vorhanden waren. Ich bin der Meinung, 1-2 gestandene Spieler von Beginn der Runde an und unsere Jungen würden wahrscheinlich besser klar kommen, als mit dieser enormen Verantwortung. Denn die sind gut, brauchen nur was gestandenes neben sich, ist wie im wahren Leben. Hätte, hätte Fahrradkette - warscheinlich würden wir dann nicht von ganz unten grüßen?



Beitragvon ExilDeiwl » 22.01.2018, 19:06


@hessenFCK: "Du-weißt-schon-wer", wie ihn der @Troglauer bezeichnet hat, spielt jetzt im Fränkischen in der oberen Tabellenhälfte und ist nicht der Bösewicht, wie das Original aus Harry Potter. Ganz im Gegenteil. Diese brasilianische Leihgabe aus Portugal gehört zu den Guten. Reicht das als Tipp? :wink:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Hephaistos » 22.01.2018, 19:07


ExilDeiwl hat geschrieben:@hessenFCK: "Du-weißt-schon-wer", wie ihn der @Troglauer bezeichnet hat, spielt jetzt im Fränkischen in der oberen Tabellenhälfte und ist nicht der Bösewicht, wie das Original aus Harry Potter. Ganz im Gegenteil. Diese brasilianische Leihgabe aus Portugal gehört zu den Guten. Reicht das als Tipp? :wink:


Meinst du den, der angeblich 1 Mio pro Saison + Prämien bekommt und der 800k Ablöse gekostet hat? :wink:



Beitragvon ExilDeiwl » 22.01.2018, 20:31


Hephaistos hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:@hessenFCK: "Du-weißt-schon-wer", wie ihn der @Troglauer bezeichnet hat, spielt jetzt im Fränkischen in der oberen Tabellenhälfte und ist nicht der Bösewicht, wie das Original aus Harry Potter. Ganz im Gegenteil. Diese brasilianische Leihgabe aus Portugal gehört zu den Guten. Reicht das als Tipp? :wink:


Meinst du den, der angeblich 1 Mio pro Saison + Prämien bekommt und der 800k Ablöse gekostet hat? :wink:


Die 1 Mio + Prämien pro Saison habe ich so nicht gehört, sondern 50k pro Monat + Prämien. Was dann vielleicht in Summe auf die Mio. zugegangen wäre. Die Ablösesumme deckt sich hingegen mit meinem "Kenntnisstand".

Aber ist ja schon richtig. Wir gehen auf "Nummer Sicher", in dem wir die Versicherung der letzten Saison aufkündigen. Uns passiert ja nix. Die paar Mio., die uns durch einen Abstieg flöten gehen sind ja nix gegen das Gehalt eines Abwehrchefs...

Sorry, ich gehöre sonst eigentlich nicht zu denjenigen, die einen ausgeprägten Hang zum "Ich hab's doch gleich gesagt" haben. Aber das war doch Selbstmord auf Ansage. Die Abwehr, die letzte Saison zu den besten der Liga gehörte, bis auf einen Spieler komplett durchzutauschen. Welch ein Irrsinn, das erkenne ja sogar ich. :lol:

Das Gehalt von "Du-weißt-schon-wem" hätte sicherlich zu den höchsten des Vereins gezählt, aber ich sage Dir, das hätte er Saison für Saison wieder rein geholt. So verplempern wir das vermeintlich schlau gesparte Geld vielleicht binnen einer Saison. Kleines Einmal-Eins für Investitionen: Welche Chancen und welche Risiken bestehen, wenn man eine Investition tätigt? Und welche Chancen und Risiken bestehen, wenn man sie nicht tätigt? Man sollte halt schon beide Fragen ehrlich beantworten, nicht nur die erste Frage. Geiz ist manchmal geil. Aber halt nicht immer. :daumen:
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Hephaistos » 22.01.2018, 22:48


Achso.. Du meinst den, der über ein Monat früher von Nürnberg verpflichtet wurde, als wir den Koch verkauft haben? :wink: Wegen Gehalt hast Recht, hab mich falsch ausgedruckt. 600k + Prämien



Beitragvon ExilDeiwl » 23.01.2018, 00:11


Ja, wer halt zu spät kommt... ich merke aber schon, dass wir da unterschiedliche Ansichten über die Machbarkeit dieses Transfers haben und im Nachhinein ist das letztlich auch müßig, darüber zu diskutieren. Ich bin halt der Meinung, dass das auch anders hätte laufen können und wohl auch müssen, wenn man den Willen, ihn zu verpflichten auch wirklich durchgezogen hätte. Polle war schon für gutes Geld verkauft, Freiburg war wegen Koch an der Angel (die wollten den nämlich auch unbedingt haben), die Voraussetzungen waren eigentlich gar nicht so schlecht. Wäre halt schon eine Stange Geld gewesen, die man hätte investieren müssen, gar keine Frage. Aber über drei Jahre Laufzeit hätte man das schon finanziert bekommen. Sie wollten halt was zur Seite legen für schlechte Zeiten- und die haben wir ja jetzt... Für mich ist diese Personalie mit der größte Anhaltspunkt, dass wir dringend einen gestandenen SV brauchen bzw. in der Situation gebraucht hätten. Ich denke, dann wäre das möglicherweise anders gelaufen. Aber wie gesagt, eine müßige Diskussion, es ist wie es ist. Leider. Übermorgen gilt es und vielleicht wird das Duo JICB / Correia ja der ebenbürtige Ersatz für "Du-weißt-schon-wer". Ich wünsch es mir, ganz ehrlich!
Pro AOMV!
fck-jetzt.de



Beitragvon Hephaistos » 23.01.2018, 00:24


Ich hätte ihn auch gerne bei uns weiter gesehen. Leider wurde ich danach nicht gefragt. Dazu sollte ja KO bei ca. 1-1,2 Mio liegen, nicht 800k was FCN bezahlt hat. Dass Freiburg 4 Mio bezahlt, war zu dem Zeitpunkt auch nicht absehbar. Angebot war um 2 Mio und deswegen sagte man auch, dass man ihn halten möchte. Genau in der Zeit war Ewerton "vergeben". Unglücklich gelaufen.
Übrigens: Klatt sagte, dass die Ablöse für Polle genau gereicht hat das Defizit zu begleichen und es blieben sogar paar Groschen übrig. Also kann man davon ausgehen, dass es zum Zeitpunkt, als Ewerton bei Nürnberg unterschrieben hat, kein Geld für die Ablöse da war. Natürlich würde ich versuchen zB auf Raten den Spieler zu holen, aber da müsste auch Sporting mitspielen. Dazu höchstwahrscheinlich auch noch Handgeld für den Spieler.

Ich halte viel von dem Dou CB-Correia. Hoffentlich bleiben sie lange fit und andere Mitspieler ziehen mit.



Beitragvon Seit1969 » 23.01.2018, 00:40


Jetzt lassen wir mal alle Spekulationen.
Es wird keinen weiteren Neuzugang mehr geben, die Zeit zur Eingewöhnung ist zu kurz.
Alle Kraft auf den Kader konzentrieren, unterstützen wie nur möglich und dann hoffen!
Fly with the eagle or scratch with the chicken




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste