Allgemeine Fan-Themen und Fragen zu selbigen.

Beitragvon Thomas » 08.10.2009, 14:57


Kummt Senf druff
Über sieben Trainer musst Du gehen...

„Über sieben Trainer musst Du gehen, sieben dunkle Jahre überstehen...“, heißt es in Anlehnung an den (fast) gleichnamigen Schlager von Karat in einem Fansong über den FC St. Pauli aus dem Jahre 1998. Nach dem überaus gelungenen Start in die Saison 2009/10 sieht es nun so aus, als ob man aus diesem Lied der Combo „Scream Team“ einige Parallelen zum 1. FC Kaiserslautern ziehen kann. Und natürlich Hoffnung. Hoffnung auf den Aufstieg im Sommer 2010!

Manchmal war ich schon um 12 (um 10) am Stadion
Manchmal hat St. Pauli (der Betze) trotzdem dann verlor'n
Manchmal spielten wir gegen Dortmund und Co.
Manchmal aber auch gegen Gütersloh (gegen RWO)


Bittere Zeiten mussten die FCK-Fans nach den erfolgreichen 1990er Jahren erleben. Im Sommer 2002, vier Jahre nach der Meisterschaft, gerade mal ein Jahr nach dem Erreichen des Halbfinals im UEFA-Cup begann eine Odysee, die den Verein nach ewig lang scheinendem Abstiegskampf in die Niederungen der 2. Bundesliga führte. Der sofortige Wiederaufstieg war das Ziel, doch es kam noch viel schlimmer: Die Erben der Waltermannschaft standen plötzlich mit anderthalb Beinen in der dritten Liga, der glorreiche Traditionsverein aus der Pfalz vor dem vielleicht endgültigen Aus. Biss zeigte der „FC Chaos Lautern“ nur noch hinter den Kulissen, wenn es um Machtspiele in Vereinsführung oder Mannschaft ging, nicht jedoch auf dem Platz. Die sportlichen Gegner hießen in dieser Zeit längst nicht mehr Hamburg, Stuttgart und Bayern. Sondern Paderborn, Wehen-Wiesbaden und Ingolstadt.

Manchmal denk ich mir gehört die Welt
Wenn für St. Pauli (den Betze) ein Auswärtstor fällt
Manchmal flossen auch schon viele Tränen
Doch ich werde immer zu dir stehen


Natürlich gab es zwischendurch, in den sieben langen Jahren seit 2002, auch immer mal wieder Hoffnung. Da war das Erreichen des DFB-Pokalfinals 2003 mit Trainer Erik Gerets, das verbunden mit einer starken Rückrunde noch auf einen einmaligen Ausrutscher in Sachen Abstiegskampf hoffen ließ. 2005 schnupperten die Roten Teufel unter Kurt Jara kurzzeitig an der Qualifikation zum UI-Cup, starteten wenige Monate später mit Michael Henke erfolgreich in die neue Saison. Und auch nach dem tränenreichen Abstieg 2006 spielte man unter Wolfgang Wolf lange um den sofortigen Wiederaufstieg mit. Selbst in der dunkelsten Stunde des Vereins wurde mit Trainer Milan Sasic neue Hoffnung geschöpft und im Sog des „Herzblut-Wunders“ die Tabellenspitze der 2. Bundesliga geentert. Und doch folgten immer wieder Rückschläge, immer neue Niederlagen und Tränen - und immer wieder stand eine ganze Fußballregion auf, hielt den Verein am leben und glaubte an die Wiederkehr besserer Zeiten. Getreu dem Motto: „Der FCK wird niemals untergeh'n, darauf stimmen alle ein!“

Manchmal steht ein Modefan neben mir
Manchmal frag ich ihn: „Was willst Du eigentlich hier?“
Manchmal lebte ich von Spiel zu Spiel
Manchmal war für mich der Weg das Ziel


FCK-Fan zu sein war in diesem Jahrzehnt nicht oft einfach, und doch kamen trotz Zuschauerrückgang immer neue Anhänger nach. Darunter waren auch einige Modefans, angezogen vom Fußballboom der WM 2006 oder durch Lautrer Teenieschwärme aus der eigenen Nachwuchsabteilung. Sie kamen und gingen, manche blieben auch und verstanden das, was diesen Verein ausmacht wie kaum einen anderen: Wir sind der FCK! Trotz aller Rückschläge, trotz aller Niederlagen, wir kommen immer wieder! Der Weg ist das Ziel...

Manchmal schwor ich mir nie wieder hinzugehen
Jedes Mal aufs Neue den Kick sich anzusehen
Manchmal hats geklappt, doch ich bleib dabei:
St. Pauli (dem Betze) bleib ich wohl immer treu
!

Wer hat von seinem Stadionnachbar noch nie einen Satz gehört wie: „Jets isses genuuch, ee fer allemol, isch geh nimmi enuff“? Wer hat, wenn er ehrlich ist, nicht selbst schon einmal ähnliche Gedanken gehabt? Selbst der härteste Allesfahrer dürfte schon mal vor der Absage des nächsten Auswärtsspiels gestanden haben, weil er einfach nur die Schnauze voll hatte. Das viele diese Drohungen wahr gemacht haben, zeigt nicht nur der Rückgang der verkauften Dauerkarten von 33.000 auf bis zu 14.000 in nicht einmal acht Jahren. Doch viele kamen wieder zurück, spätestens zum dramatischen Herzblut-Finale 2008, das den FCK endgültig „unzerstörbar“ machte. Und viele weitere werden noch zurück kommen. Denn seinem Verein, jedenfalls wenn es der Betze ist, bleibt man immer treu! Kein echter Fan käme auf die Idee, nach Hoffenheim oder Mainz abzuwandern, selbst wenn er den FCK vielleicht einige Jahre nur per Zeitung und TV verfolgt.

Über sieben Trainer musst Du gehen
Sieben dunkle Jahre überstehen
Sieben mal Absteiger und ganz klein
Aber einmal Deutscher Meister sein!


Seit dem Abgang von Trainerlegende Otto Rehhagel, der bis dato letzten sportlich großen Ära des 1. FC Kaiserslautern, ist eine lange Zeit vergangen. Nachdem das Erbe Rehhagels noch zwei Jahre lang mehr oder weniger erfolgreich verwaltet wurde, ging es dann seit der Saison 2002/03 rasant abwärts mit stolzen Verein von Deutschlands höchstem Fußballberg. Sieben Jahre, meist geprägt vom Abstiegskampf, vom Stadionverkauf, von entlassenen Trainern und Chaos in der Vereinsführung. Sieben dunkle Jahre seit dem Tod Fritz Walters...

Über sieben Trainer musst Du gehen - der überforderte Andreas Brehme, der knorrige Erik Gerets, der Fan-Hasser Kurt Jara, der ewige „Co“ Michael Henke, der Lautrer Bub und Häuslebauer Wolfgang Wolf, der Trainerlehrling Kjetil Rekdal und der strenge Kroate Milan Sasic. Keiner der Übungsleiter nach Otto Rehhagel brachte dem FCK Erfolg, der FCK brachte keinem dieser Trainer Glück. Ob sich das unter Marco Kurz, der zwar nicht ablehnend, nach den vielen schlechten Erfahrungen aber auch doch eher zurückhaltend empfangen wurde, anders wird? Ob der ruhmreiche FCK endlich in die erste Liga zurückkehrt? Das kann auch nach bisher zehn sehr erfolgreichen Spielen in Liga und Pokal noch niemand voraussehen.

Doch auch ohne sieben mal abgestiegen zu sein und auch wenn die von vielen Vereinen herbeigesehnten Meisterschaften in Kaiserslautern längst gefeiert wurden - wenn jemand abergläubisch sein darf, dann ja wohl Fußballer. Und erst recht die leidgeprüften Anhänger des FCK. Wenn die vom „Scream Team“ eigentlich für den FC St. Pauli ausgegebene Losung so gut auf die Roten Teufel zu übertragen ist und dann fürs nächste Jahr auch noch der schon seit den 1990ern in Fußballstadien gesungene Schlachtruf „2010, ihr werdet es schon seh'n...“ aktuell wird - dann kann es für die Fans und ihren 1. FC Kaiserslautern eigentlich nur eine Prognose geben:

Mer kummen widder!

Quelle: Der Betze brennt

Persönliche Anmerkung: Seit über drei Jahren habe ich diese Kolumne jetzt schon im Kopf, aber es war klar, dass es vor 2009 nichts wird :D Als Fußball-Abergläubiger war mir dadurch natürlich auch klar, dass die Leidenszeit des FCK noch ein bisschen dauern wird, aber wer will sowas schon wahr haben :?
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon attacke pfalz » 08.10.2009, 15:08


jara hat nicht die fans gehasst-die fans ihn...guter bericht,das mit den dauerkarten wusst ich gar nicht,schon sehr krass



Beitragvon Betzi 61 » 08.10.2009, 15:12


der riese hat schon 1 auge geöffnet.
FCK ein schlafender Riese, der durch Kämpferherzen geweckt werden muss.



Beitragvon BetzePrinz » 08.10.2009, 15:14


Klasse Text!!!!
Ich kann mich da richtig reinversetzen...

Ich hab auch manchmal gesagt ich komm oder seh nicht mehr zu, aber ich habs immer wieder gemacht, ich konnte einfach nicht anderst!!!! :D

Wenn man einmal vom FCK eingefangen wird, kommt man nicht mehr los!!!!! :teufel2:
Die Fahnen werden ewig weh'n der Mythos Betze nie vergeh'n!!!

FCK 4 ever



Beitragvon Hellfire » 08.10.2009, 15:15


Was ist das denn bitte für ein geiler Text?! Grandios!!!
Eine Abwehr aus Granit - so wie einst Real Madrid -
und so zogen wir in die Bundesliga ein, und wir werden wieder Deutscher Meister sein!



Beitragvon Betzepowerwurst » 08.10.2009, 15:34


Sehr schöner Vergleich! doch aus der Erfahrung weiß man dass man vorsichtig sein muss mit zu positiven Prognosen. Trotzdem sollten sich die Buundesligisten vorsichtshalber schonmal präventiv warm anziehen... :lol:



Beitragvon Comu6 » 08.10.2009, 15:38


http://www.youtube.com/watch?v=6tcBgBRz ... re=related

das hier anmachen, ist leicht melodischer als der St. Pauli-Song...

Text lesen....

Gänsehaut!


1A!!!
FCK seit 1993



Beitragvon mxhfckbetze » 08.10.2009, 15:43


Sehr gut geschrieben....davon träum ich auch.



Beitragvon betzehänger » 08.10.2009, 16:06


:arrow: Persönliche Anmerkung: Seit über drei Jahren habe ich diese Kolumne jetzt schon im Kopf, aber es war klar, dass es vor 2009 nichts wird Als Fußball-Abergläubiger war mir dadurch natürlich auch klar, dass die Leidenszeit des FCK noch ein bisschen dauern wird, aber wer will sowas schon wahr haben :teufel3:

Ganz Deiner Meinung, lieber Thomas! :applaus:

Mir geht es da ähnlich. Von 1989 bis zur Saison 2001/2002 hatte ich eine Dauerkarte in der Westkurve. Aber nach dieser Spielzeit 2002 hatte ich einfach keinen Bock mehr darauf...

Am 8. April 2008 kehrte Stefan uff de Berg zurück und zwei Tage später kaufte ich mir Tickets für alle restlichen Heimspiele 2008!

Es ist wie es ist und kann nur besser werden! Wir ziehen alle an einem Strang und dann geht´s auch wieder aufwärts - auch finanziell! :teufel2:

Die sieben dunklen Jahre beschäftigen mich auch schon sehr lange, aber es geht immer weiter! 8-)
Rot, Weiß, Rot, wir kämpfen bis zum Tod!



Beitragvon Steini » 08.10.2009, 16:13


Lieber Thomas Du hast recht getan, bis 2009 zu warten.

Und wenn Du widder emol ebbes im kopp hasch, ich mään was guudes glaab mer, 7 Johr musche nimmi waade.. :teufel2:



Beitragvon Betzepower1973 » 08.10.2009, 16:25


Ich bin vor allem froh für meinen 12-jährigen Sohn, dass es wieder mit
dem FCK aufwärts geht. Seit er das erste mal mit mir im Stadion war
mit 5 Jahren, also 2002 ging es ja mit Ausnahme des Pokalfinales 2003 und
des UEFA-Cup Halbfinales fast im freien Fall nach unten. Ich dachte
schon, er würde nie ein Erfolgserlebnis mit dem FCK feiern, doch dann kam der 18.05.2008 :teufel2:
Und die nächsten Erfolgserlebnisse warten schon...
"Das Grauen hat einen Namen: Betzenberg. Dort ist der 1.FC Kaiserslautern zu Hause, jenes Team, das die Ästhetik der Kneipenschlägerei zur sogenannten Fußballkultur erhob." (Wiglaf Droste)



Beitragvon Dommi » 08.10.2009, 17:01


"Schlachtruf „2010, ihr werdet es schon seh'n...“ aktuell wird "

schön geschrieben die hoffnung hat wohl jeder fck-fan.
kann mir jemand weiterhelfen was mit diesem schlachtruf gemeint ist?
stehe irgendwie auf dem schlauch;)



Beitragvon CoolMcCall » 08.10.2009, 17:02


Thomas hat geschrieben:Sieben dunkle Jahre seit dem Tod Fritz Walters...


Eine alte Weisheit sagt doch, das der Mensch sieben Jahre trauert...

Also ist es doch verständlich das es nun wieder vorwärts gehen muss.....
"Wenn eine Frau dich so behandeln würde, wie ein Fussballverein es tut, dann würdest du sie, so schnell es geht, verlassen.
Im Fussball geht das nicht, der Verein ist in deinem Blut"



Beitragvon Steini » 08.10.2009, 17:10


4 x Meister
2 x Pokalsieger

es wird Zeit für den 7 ten großen Titel...

Wie findet Ihr das:


AUFSTEIGER UND POKALSIEGER 2010 ? :teufel2:



Beitragvon angeldust » 08.10.2009, 17:12


@ Thomas

DANKE :!: :applaus: :teufel3:

@ Steini

SEHR guter Vorschlag.......ich hoffe Du SPÜRST es, ich glaube mit dran :teufel2:
In Lautre geboren zu sein verpflichtet zu ewiger Treue!
Fritz Walter blieb seinem FCK treu obwohl Racing Paris kurz nach Kriegsende 250.000 Mark Handgeld bot…Fritz lapidar „Dehäm is Dehäm“!!



Beitragvon Betze-Hermann » 08.10.2009, 17:13


Thomas hat geschrieben:Persönliche Anmerkung: Seit über drei Jahren habe ich diese Kolumne jetzt schon im Kopf, aber es war klar, dass es vor 2009 nichts wird :D


Ich habe auch schon seit 3 Jahren dieses T-Shirt im Kopf. Nun hab ich es mir endlich bedrucken lassen.
Bild
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meiner WhatsApp Gruppe beitreten würdet. Bitte Handynummer per PN, danke.



Beitragvon mxhfckbetze » 08.10.2009, 17:18


Nie mehr 2. Liga

steht bei mir drauf.



Beitragvon BernddasBrot2 » 08.10.2009, 18:04


Es ist alles nur gefakt.
Wir wollen zur 110 Jahresfeier einen großen Anlaß haben.
Ironie,sorry.
Warten wir ab, was noch alles passiert.
Bleiben wir von Verletzungen verschont, dann ist mit uns Fans im Rücken vieles möglich.
Wenn ich die Zahlen lese, 33000 DK, ich könnte heulen.
Ich geh awwer widder enuff
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon kepptn » 08.10.2009, 18:25


Thomas hat geschrieben:...

Persönliche Anmerkung: Seit über drei Jahren habe ich diese Kolumne jetzt schon im Kopf, aber es war klar, dass es vor 2009 nichts wird :D Als Fußball-Abergläubiger war mir dadurch natürlich auch klar, dass die Leidenszeit des FCK noch ein bisschen dauern wird, aber wer will sowas schon wahr haben :?


Drei Jahre die sich gelohnt haben, was lange währt, währt endlich gut. Sehr guter Artikel.

Wir haben jetzt sieben Trainer anlauf genommen, das sollte für einen Quantensprung reichen. :teufel2:
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Gringo » 08.10.2009, 18:29


Scheinbar geht der FCK Fan auch über mindestens sieben Highways, denn ich hab hier vor zwei Tagen im Urlaub folgendes Foto in Los Angeles gemacht:

http://yfrog.com/68fckincaj

:teufel2:

Immerhin der einzige Fussballaufkleber der mit untergekommen ist. Da sieht man mal wieder: Qualität setzt sich eben durch! 8-)



Beitragvon DerMeister » 08.10.2009, 18:49


Gringo hat geschrieben:Scheinbar geht der FCK Fan auch über mindestens sieben Highways, denn ich hab hier vor zwei Tagen im Urlaub folgendes Foto in Los Angeles gemacht:

http://yfrog.com/68fckincaj

:teufel2:

Immerhin der einzige Fussballaufkleber der mit untergekommen ist. Da sieht man mal wieder: Qualität setzt sich eben durch! 8-)


wie geil ist das denn???

und zum artokel: ich bin der meinung das wir dieses jahr wieder was ganz großes schaffen!!!! ich hab schonmal vor kurzem geschreiben. wenn jemand weiß das es wunder gibt, DANN SIND WIR DAS!!!!
You can pay for school, but you can't buy class!!!!

http://www.bilder-hochladen.net/files/fom9-1-jpg.html



Beitragvon Red Devil » 08.10.2009, 19:14


Gut geschrieben!!!

Man muss einfach so weitermachen wie bisher, dann klappt das mit dem Aufstieg schon.

Ein kleiner Fehler hat sich im Artikel eingeschlichen: Wenn man af den Link Der Song zum mithören klickt kommt man auf zur Kolumne: What happened to Rock’n Roll?. So war das betimmt nicht gedacht.

In diesen Sinne

Wir kummen widder!!!! :teufel2: :teufel2: :teufel2:
Zuletzt geändert von Thomas am 08.10.2009, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link korrigiert, danke!
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon FCK58 » 08.10.2009, 19:28


Gringo hat geschrieben:Scheinbar geht der FCK Fan auch über mindestens sieben Highways, denn ich hab hier vor zwei Tagen im Urlaub folgendes Foto in Los Angeles gemacht:

http://yfrog.com/68fckincaj

:teufel2:

Immerhin der einzige Fussballaufkleber der mit untergekommen ist. Da sieht man mal wieder: Qualität setzt sich eben durch! 8-)

Ich habe aber auch schon Stapelweise Kindertrikots für die Kleinen rübergebracht. Bei 7 cousins und Cousinen kommt da schon was zusammen :shock:



Aber da kannst du auch mal sehen. Es gibt mehr Pfalzstämmische im Ausland als Pfälzer in der Pfalz und dann noch die Besatzer von K-town :teufel2:
Zuletzt geändert von FCK58 am 08.10.2009, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Paul » 08.10.2009, 19:30


Eichentlich, er liewe Leit, simmer doch schunn widder do, odder?
Ich mään, gucke emol, mer honn de akduelle Tabelleführer vunn de erschde Licha weggefecht, mer honn geche die Pille un geche Duisburch ä Schdimmung drowwe ghabt, des gab's long nimmer...

...mer misse nur allegar feschd drang glaawe. Fritz hot desdeweche bestimmt schunn drowwe beim liewe Gott alles vorbereit'. Er is soweit, mer sinn soweit. De Stefan schunn lang, auch wenn ers net laud sache tut.

Lasst uns die Mannschaft einfach tragen, durch diese Saison. Unzerstörbar...mir sinn uffm Wääch nach Hause.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon FCK58 » 08.10.2009, 19:33


@Paul
Unn wonn donn alles so gklappt hott, laade meer die Fraa Dekanin in unsern Schtefansdom oi un beten mittre unser teuflische Betzeunser. :teufel1:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse




Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste