Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 01.08.2009, 15:32


„Immer alles abrufen!“

Cheftrainer Marco Kurz und der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz äußern sich im Interview zu den ersten Wochen der Zusammenarbeit, den Veränderungen rund um den FCK, dem Pokalauftritt und den Zielen für die Saison 2009/10.

Hallo, Stefan Kuntz. Hallo, Marco Kurz. Seit etwas über einen Monat arbeiten Sie beide zusammen. Wie lässt sich der tägliche Austausch an?

Stefan Kuntz: Es läuft ziemlich genau so, wie wir es im Vorfeld abgemacht haben. Wir pflegen einen sehr intensiven Informationsaustausch, der besonders in der Vorbereitungsphase auch wichtig ist. Hierbei halten wir die Wege bewusst sehr kurz, um schnell Entscheidungen zu treffen und nutzen zudem die Hilfe von Co-Trainer und Teammanager Roger Lutz sowie Teambetreuer Marco Haber. Das läuft im Augenblick optimal.

Marco Kurz: Das kann ich nur bestätigen. Die Wege sind kurz und wir tauschen uns über Trainingseindrücke, potentielle Spieler oder bestimmte Fragestellungen schnell und unkompliziert aus.

Marco Kurz, im Rahmen der Trainersuche wurde die FCK-Philosophie kolportiert, die der Cheftrainer mitzutragen habe. Wie stehen Sie zu den Punkten Nachwuchsförderung, Identifikation mit der Region und besonderer Teamfähigkeit?

Marco Kurz: Ich habe das damals auch schon zu Stefan Kuntz gesagt: Alle die Dinge sind für mich alltäglich und meine Arbeit habe ich schon immer ziemlich genau danach ausgeführt. Für mich ist ein solcher Katalog daher eigentlich selbstverständlich. Grundlegend glaube ich, dass ich hier in ein sehr intaktes und homogenes Umfeld gekommen bin. Das Team Vereinsführung und Geschäftsstelle ist eingespielt und wir wollen natürlich versuchen, die Mannschaft ähnlich zu strukturieren. Wie enorm die Identifikation der Menschen mit dem FCK ist spürt man erst, wenn man richtig hier ist. Ich kenne ähnliches von Dortmund oder Schalke und wir wollen ein Verein zu Anfassen sein, worauf ich meine Spieler auch immer hinweise. Es ist keine Selbstverständlichkeit, wenn die Fans mit soviel Herzblut dabei sind. Wir müssen das aber gern machen und nicht aufgesetzt.

Stefan Kuntz: Die FCK-Philosophie entstammt in erster Linie meinen Fußball-Erfahrungen – sowohl grundsätzlicher Lebenserfahrung als auch explizit denen der vergangenen Saison. Es geht besonders darum, was den Verein weiterbringt, wenn man strukturiert perspektivisch denkt. Diese Ideen und Ansätze habe ich im Führungsteam diskutiert und mit dem Aufsichtsrat ausgetauscht. Marco Kurz entspricht unserem Profil ganz genau und konnte sich vom ersten Gespräch an mit diesen Ansätzen identifizieren.

Die Mannschaft soll ehrlichen Fußball bieten. Was verstehen Sie darunter?

Marco Kurz: Die Fans sollen sehen, dass die Mannschaft wirklich alles abrufen will. Dann verzeihen sie auch Fehler. Natürlich kann es nicht immer optimal laufen, aber der Fan muss das Gefühl haben, da ist eine Mannschaft, die möchte gewinnen. Ich möchte, dass der Funke von der Mannschaft zu den Fans überspringt, weil gerade bei den Heimspielen die FCK-Fans der 12. Mann sein müssen, denn die Spieler stehen nicht nur dem Verein, sondern auch den Fans gegenüber in der Verantwortung, alles zu geben. Das wird nicht immer funktionieren. Es wird auch einmal ein Gegner besser sein, aber dafür wird er dann sehr viel tun müssen.

Sie beziehen die Spieler in einige Abläufe mit ein. Warum?

Marco Kurz: Es geht uns darum, dass die Mannschaft unsere Entscheidungen versteht und akzeptiert. Es gibt zum Beispiel keinen Strafenkatalog, sondern einen Verhaltenskatalog und dessen Punkte will ich mit Ihnen durchsprechen und eventuell Punkte einbauen, die sie gerne darin hätten. Letztlich geben wir die Inhalte zwar vor, aber die Spieler sollen mitgenommen werden.

Ihr Training wird als sehr intensiv beschrieben. Worauf kommt es Ihnen an?

Marco Kurz: Sicher haben wir lange und intensive Einheiten, aber dies nicht zuletzt deshalb, weil wir zwischen den einzelnen Übungen Ruhepausen einbauen. Außerdem stellen wir vor jeder Einheit die Schwerpunkte vor. Die Spieler sollen ein Verständnis für Ihren Beruf entwickeln. Wenn wir also eine spezielle Passform trainieren, stelle ich diese vor dem Training anhand einer Tafel vor. Wenn wir Angriffsschemen üben, habe ich eine Tafel draußen, auf der ich es den Spielern bildlich zeigen kann. Dann muss man später auch nicht mehr soviel korrigieren. Wir nehmen uns die Zeit, um alles in Ruhe abzudecken. Letztlich ist die Nettotrainingszeit maßgeblich und die bewegt sich im intensiven aber absolut gesteuerten Rahmen. (...)

Quelle und komplettes Interview: http://www.fck.de/de/aktuell/news/detai ... fen-1.html
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Ramón » 01.08.2009, 15:43


Das ist ja das Interview aus dem Saisonheftchen.
Ich mußte übrigens 6 Zeitschriftenläden abklappern, bis der erste überhaupt wußte, wovon ich rede... :shock:
Fans aus dem Lkr. Cham i.d. Oberpfalz anwesend? Bitte PN.



Beitragvon karsten » 01.08.2009, 15:59


Sehr gutes Interview.
Am besten gefällt mir die Zielsetzung von Stefan Kuntz "ernsthaft oben mitspielen" und das man in der Stadtmitte noch einen Fanshop eröffnen will



Beitragvon chris fck fan lu » 01.08.2009, 16:14


karsten hat geschrieben:Sehr gutes Interview.
Am besten gefällt mir die Zielsetzung von Stefan Kuntz "ernsthaft oben mitspielen" und das man in der Stadtmitte noch einen Fanshop eröffnen will

Wenn der shop so gelegt wird dass er vielen auf dem weg zum stadion ist gibts warscheinlich hohe Umsätze



Beitragvon rhein-main-teufel » 01.08.2009, 16:14


Oh Teufel :teufel2: :) ,... endlich mal ein offenes, aussagekräftiges Interview so ganz nach meinem Geschmack - vor allem auch von Marco Kurz :!:
Gestern der fighting spirit inkl. Weiterkommens unseres Teams in B'schweig, heute dieses Interview,...hey Jungs, so kann's weitergehen. Sollte auf eine mißlungene Generalprobe (Vorbereitung, Sommertheater etc.) , ...doch eine gelungene Premiere (Rundenstart) folgen? Ich bin nun jedenfalls frohen Mutes ...:wink: :!:

:teufel2: -support-rhein-main
FCK = NONPLUSULTRA



Beitragvon FCK58 » 01.08.2009, 17:32


Bin zwar nicht der super Fußballspezialist aber das Interview deckt sich voll und ganz mit meinen Vorstellungen. Die Saisonziele von Kuntz und Kurz klingen zwar noch etwas verhalten aber na ja.Was solls :teufel2:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Altenmünster-Teufel » 01.08.2009, 18:20


Na ja, was will man schon von einem Interview bei fck.de erwaten. Klingt alles nett. Hier in München weint man Kurz keine Träne nach, ganz im Gegenteil: Viel heiße Luft und nichts gebracht. Die Löwen hätten gern Sasic verpflichtet, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Warten wir mal 6 Spiele in BL2 ab und dann sehen wir, wie lange die KuKu-Allianz hält. Mein Tipp: Weihnachtsgeschenke am Betze wird für Kurz nicht geben.

:?



Beitragvon Reddevil1998 » 01.08.2009, 20:03


Altenmünster-Teufel hat geschrieben:Na ja, was will man schon von einem Interview bei fck.de erwaten. Klingt alles nett. Hier in München weint man Kurz keine Träne nach, ganz im Gegenteil: Viel heiße Luft und nichts gebracht. Die Löwen hätten gern Sasic verpflichtet, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Warten wir mal 6 Spiele in BL2 ab und dann sehen wir, wie lange die KuKu-Allianz hält. Mein Tipp: Weihnachtsgeschenke am Betze wird für Kurz nicht geben.

:?



Das sehe ich genauso. Aber nicht weil ich alles negativ sehe und jetzt schon sage obwohl noch kein einziges Punksspiel gespielt wurde das Kurz bald entlassen wird, sondern weil wir finaziell nicht in der Lage sind einem Trainer neben seinem Gehalt auch noch ein Weihnachtsgeschenk zu geben. :teufel2: :teufel2:


Aufstieg 2010 Mit aller Macht



Beitragvon deiwel96 » 01.08.2009, 20:04


Altenmünster-Teufel hat geschrieben:Na ja, was will man schon von einem Interview bei fck.de erwaten. Klingt alles nett. Hier in München weint man Kurz keine Träne nach, ganz im Gegenteil: Viel heiße Luft und nichts gebracht. Die Löwen hätten gern Sasic verpflichtet, mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Warten wir mal 6 Spiele in BL2 ab und dann sehen wir, wie lange die KuKu-Allianz hält. Mein Tipp: Weihnachtsgeschenke am Betze wird für Kurz nicht geben.

:?


Naja nur weil man mit MK in München keine guten erfahrungen gemacht hat heisst es nicht gleicht das er ein schlechter Trainer ist!Ich glaube jeder Mensch braucht eine zweite Chance und die hat Marco Kurz jetzt bei uns!
Nice evening noch! 8-)



Beitragvon kepptn » 01.08.2009, 20:10


Nettes und belangloses Interview. Haben die beiden sich gegenseitig Interviewt oder war ein Fragesteller dabei?

Das einzige was ich bemängeln könnte, was ich natürlich nicht tun würde, da mir die Friede, Freude, Eierkuchen Stimmung nach Braunschweig gefällt, wäre eventuell das die ein oder andere Info die ein oder andere Woche vorher schon viel geholfen hätte.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon jeffsmart » 01.08.2009, 20:41


Also, ich finde das Interview gut, aussagekräftig und zufriedenstellend, obwohl einiges was da gesagt wurde eh klar war, wenn man sich vorher schon so seine Gedanken gemacht hat.

Marco Kurz: Die Fans sollen sehen, dass die Mannschaft wirklich alles abrufen will. Dann verzeihen sie auch Fehler. Natürlich kann es nicht immer optimal laufen, aber der Fan muss das Gefühl haben, da ist eine Mannschaft, die möchte gewinnen. Ich möchte, dass der Funke von der Mannschaft zu den Fans überspringt, weil gerade bei den Heimspielen die FCK-Fans der 12. Mann sein müssen, denn die Spieler stehen nicht nur dem Verein, sondern auch den Fans gegenüber in der Verantwortung, alles zu geben. Das wird nicht immer funktionieren. Es wird auch einmal ein Gegner besser sein, aber dafür wird er dann sehr viel tun müssen.

Das ist genau das, was ich in der Rückrunde letzte Saison schmerzlich vermisst habe, und das nicht nur bei den Spielen die verloren wurden.

Stefan Kuntz: Unser Ziel ist es, den FCK nachhaltig professionell und wettbewerbsfähig aufzustellen.
Darüberhinaus haben wir unsere Medien- und Öffentlichkeitsarbeit neu strukturiert und auf professionelle Beine gestellt, damit unsere Aktivitäten auch adäquat in den Medien und der breiten Öffentlichkeit dargestellt werden.[/i]

Das wohl als Gruss an die, die sich über zuwenig Information seitens des Vereines beschwehren.

[i]Stefan Kuntz: Es freut uns sehr, dass die Trikots und zudem die gesamte Kollektion von Do You Football von unseren Fans so gut angenommen wurde. Es war ein fester Bestandteil unserer Verhandlungen mit dem neuen Ausrüster, einen Trikotpreis von maximal 50 Euro zu realisieren und dennoch eine hohe Qualität erreichen. Zudem sind Trikots und Kollektion exklusiv für den FCK entworfen worden. Die sehr guten Verkaufszahlen zu Beginn der Vorbereitung geben uns recht.


Die Trikots sind ja auch geil....!
Erinnern sehr stark an die aus den 50ern, und das passt zu nem Tradiotiomsverein.

Stefan Kuntz: Wir haben wirtschaftlich noch immer unter der Vergangenheit zu leiden und es liegt noch ein langer Weg vor uns.
Diesen Nachteil von zwei bis drei Millionen Euro jährlich könnten wir besser in die Mannschaft investieren, um dann mit breiter Brust sagen zu können: Dieses Jahr wollen wir aufsteigen. Dieses Ziel können wir mit unseren finanziellen Mitteln im Augenblick realistisch nicht ausgeben.


Das war klar, und ist auch logisch.
Das man Altlasten von vor ein paar Jahren nicht mit einem Wisch aus dem Weg räumen kann, sollte jedem einleuchten.
Damit sie aber ausgeräumt werden können, müssen eben auch mal ein paar unpopuläre Entscheidungen getroffen werden.
Und auch wenn der Aufstieg in dieser Saison der finanziellen Mittel wegen nicht realistisch ist, möglich ist er allemal, und ich denke auch in den Hinterköpfen fest verankert.
In meinem zumindest, allerdings schrei ich auch net "Kurz raus" wenn es nicht klappt.

Stefan Kuntz: Vom Herzen her bin ich auf der Seite der Fans, die gegen die Änderungen sind. Aber wenn man einen Profiverein führt, ist man sich bewusst, dass man auf die Fernsehgelder angewiesen ist und daher Zugeständnisse gemacht werden müssen. Ich glaube aber auch, dass der Querschnitt unserer Fans so flexibel ist, dass sie auch hieraus wieder das Beste machen werden.

Also, ich habe so das Gefühl, ich stehe mit dieser Meinung ziemlich alleine da, aber dann bi nich halt mal egoistisch und sage ernsthaft, "die neuen Anstosszeiten sind sogar der Grund, warum ich diese Saison ne Dauerkarte habe.
Sorry, aber für mich persönlich kann es besser nicht sein :oops:

Marco Kurz:
Zwar ist die Qualität in der Breite noch nicht optimal, aber wir wollen daran anknüpfen, was den FCK im letzten Jahr ausgemacht hat und da hat die Mannschaft über die gesamte Spielzeit eine sehr gute Rolle gespielt.


Das stimmt, und weil ich denke dass die Mannschaft bestmöglich verstärkt wurde, klappt das auch.

@Altenmünster-Teufel :
nenne mir mal einen Trainer, dessen Mannschaft erfolglos war, der deswegen entlassen wurde und dem man dann noch seitens seines Ex-Vereines hinterherweint.
Bzw. nenne mir mal einen erfahrenen Trainer, der noch nicht irgendwann mal entlassen wurde oder auf der Kippe stand?
Und wenn die 60er Sasic haben wollen/wollten...er ist doch noch zu haben, oder?
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon Altenmünster-Teufel » 01.08.2009, 21:26


jeffsmart hat geschrieben:Also, ich finde das Interview gut, aussagekräftig und zufriedenstellend, obwohl einiges was da gesagt wurde eh klar war, wenn man sich vorher schon so seine Gedanken gemacht hat.

klaro. milan sasic. was hat seine entlassung denn gebracht? platz sieben: das muss herr kuntz irgendwann mal erklären....

:teufel2: :teufel2: :teufel2:



Beitragvon jeffsmart » 01.08.2009, 21:41


Altenmünster-Teufel hat geschrieben:
jeffsmart hat geschrieben:Also, ich finde das Interview gut, aussagekräftig und zufriedenstellend, obwohl einiges was da gesagt wurde eh klar war, wenn man sich vorher schon so seine Gedanken gemacht hat.

klaro. milan sasic. was hat seine entlassung denn gebracht? platz sieben: das muss herr kuntz irgendwann mal erklären....

:teufel2: :teufel2: :teufel2:


Also, ich will hier keine neue Diskussion über Sinn und Unsinn der Sasic-Entlassung vom Zaun brechen, denn die hatten wir schon zur Genüge hier.
Allerdings ist es anscheinend an Dir komplett vorbeigegangen, dass Sasic nicht wegen dem sportlichen (Miß)erfolg entlassen wurde.
Auch wurde er nicht entlassen, um einen besseren Platz als den 7. zu erreichen.
Und was soll Herr Kuntz erklären?
Dass es Differenzen zwischen ihm & Mannschaft gegenüber Sasic gab, die letztenendes zur Trennnung führten, hat sich zumindest bei den meisten schon rumgesprochen.
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon Weschtkurv » 01.08.2009, 22:02


@Altenmünsterteufel
Wir haben gegen Braunschweig gewonnen. Deshalb verstehe ich deinen Post echt nicht.
Wenn wir verloren hätten, hätte ich mit solchen Posts gerechnet aber so ?
Freu dich doch einfach dass wir eine Runde weiter sind.
Gestern hat Marco Kurz nach der roten Karte alles richtig gemacht. Fertig aus.

Und nur mal so...unter Milan haben wir kein einziges Pokalspiel gewonnen :wink: :lol:



Beitragvon kepptn » 01.08.2009, 22:12


Weschtkurv hat geschrieben:@Altenmünsterteufel
Wir haben gegen Braunschweig gewonnen. Deshalb verstehe ich deinen Post echt nicht. ...


Ich verstehe nicht was seine Frage mit Braunschweig zu tun haben soll.
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon jeffsmart » 01.08.2009, 22:18


kepptn hat geschrieben:
Weschtkurv hat geschrieben:@Altenmünsterteufel
Wir haben gegen Braunschweig gewonnen. Deshalb verstehe ich deinen Post echt nicht. ...


Ich verstehe nicht was seine Frage mit Braunschweig zu tun haben soll.


Nicht nur Du verstehst das nicht.... und ich frage mich zudem, warum ich meine Zeit verschwendet habe, ihm darauf so ausführlich zu antworten...
ich vermute mal, er ist einer von denen -würden Kuntz und Kurz übers Wasser gehen- die dann schreiben würden: "Seht sie euch an, nichtmal schwimmen können sie." :wink:
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon Weschtkurv » 01.08.2009, 22:30


@kepptn
Ich meinte ja auch seinen ersten Post, und nicht den zweiten. 8-)



Beitragvon betzefan94 » 01.08.2009, 22:48


@jeffsmart

Auf diesen Vergleich muss man erst mal kommen.
Meine Anerkennung dafür.

@Alle

Ich prophezeie mal, dass das was zu Sasics Entlassung geführt hat,
erst rauskommen wird, wenn entweder er oder Kuntz nichts
mehr mit dem Fußball zu tun haben.

@Reddevil1998

Es geht nicht nur um ein Weihnachtsgeschenk, sondern um ein
3. Trainergehalt, das der FCK wohl nicht bezahlen könnte.
94 ist das Jahr, in dem ich erstmals 2 Dauerkarten für die Nordtribüne gekauft habe, bei weitem nicht mein Geburtsjahr. Bilanzen und Unternehmer kenne ich aus dem FF.



Beitragvon jeffsmart » 01.08.2009, 22:51


:wink: danke, manchmal hab selbst ich helle Momente :teufel2:
Con la voluntad de lucha y la meta! Rojo Blanco Rojo, para toda la vida!



Beitragvon kepptn » 01.08.2009, 22:54


jeffsmart hat geschrieben::wink: danke, manchmal hab selbst ich helle Momente :teufel2:


Und dann fallen Dir die guten alten Berti Vogts Zitate ein... :teufel2:
Es gibt immer was zu lachen.



Beitragvon Suboptimal » 02.08.2009, 01:33


Alles ganz nett. Das ist das Interview aus dem Saisonmagazin, nachträglich aufgefüllt mit dem Absatz über das Pokalspiel in Braunschweig. Daher für mich jetzt nicht so wirklich was neues. Aber das Saisonmagazin hat ja nun mal auch nicht jeder. Vor dem Hintergrund mit Sicherheit sinnvoll, das Interview hier bzw. auf der Homepage zu veröffentlichen.
"Früher war alles besser, auch die Zukunft"
Karl Valentin



Beitragvon Lautern-Fahne » 02.08.2009, 01:37


Ich finde es ist im großen und ganzen ein Interview, dass die Fans beruhigen/still machen soll und in dem Kuntz nochmal aller Veränderungen aufzählt und erklärt.

Dazu sagt Kuntz, dass er Kurz immer haben wollte und die Arbeit super ist; Kurz sagt dass die Mannschaft brennt aber qualitativ von der Breite her gesehen noch nicht gut genug besetzt ist (Möchte den Druck abbauen) und sie ehrlichen Fussball für die Fans spielen wollen. Kurz scheint wirklich das Gegenteil von Sasic zu sein, wenn er die Spieler miteinbezieht und sie die Regeln mitentscheiden lässt.

Für mich war das hier am interessantesten:
Zum Stadionfest haben wir unseren Kinderclub „Teufelsbande“ samt Maskottchen präsentiert und viel positives Feedback erhalten. Mit der „Teufelsbande“ sind nun die Voraussetzungen geschaffen, um unsere jungen Anhänger stärker in den Verein zu integrieren.


Scheint so als würden wir doch keinen Schweineteufel als Masskottchen bekommen. Das Tierchen ist wohl doch nur für die Kinderabteilung.

Aber sonst eigentlich buisness as usual 8-)



Beitragvon FCK58 » 02.08.2009, 08:02


@Lautern-Fahne. Was sollen sie auch sonst machen - außer die Fans zu beruhigen. Sie wollen - und müssen - halt auch einmal versuchen, in einem halbwegs normalen Umfeld zu arbeiten. Was bei uns aber sicher ein Wunschdenken bleiben wird :nachdenklich: Ich kenne zur Zeit keinen Verein in der 2. welcher in dieser Beziehung mithalten könnte. Nicht mal unsere Münchener Freunde . Und was das business as usual betrifft: Das ist lange noch nicht das Schlechteste und ich habe es (in korrekter Art und Weise ) leider zu lange bei uns vermisst Das Ergebnis kennen wir ja
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon docschorle » 02.08.2009, 08:57


@jeff

Ich geb Dir voll recht und möchte Dir sagen, lass die anderen doch reden, denn wir können es denen eh nicht recht machen....

Weiß auch net, in welchen Zeiten die leben.....

Mir kommts hier im Forum als vor, als sitz ich in meinem Block 3.1 und hör den Rentnern zu, die immer noch in der Verganagenheit leben, in der alles Super und gut war, in der man Bayern mit 7:3 und Madrid 5:1 geschlagen hat und und und, etc. pp und die sagen heut wird das nix mehr un die jungen Fußballer die können nix mehr die sind sich zu schade und verdienen zu viel und der Trainer ist auch zu jung und der kann gar nix, weil er keine Erfahrung hat (klar, siehe Babbel, der hat ja auch keine Erfahrung, halt, der is ja nicht mal Trainer, nee der kann ACH NIX).....

Ich versteh das auch alles nicht, kann man keinem mal Zeit geben, was aufzubauen, ohne im Vorfeld schon alles wieder schlecht zu machen und alles negativ zu sehen?

Letztes Jahr simmer fast abgestiegen, dieses Jahr sind wir 7. geworden, was schlimmer aussieht als es war, denn wir hätten nur 3 Spiele mehr gewinnen müssen..... Aber egal, he das war doch eine Steigerung, oder?

Jetzt war die Vorbereitung bis auf die ersten 2 Spiele glaub grottenschlecht und schon muss der Kurz schon wieder gehen.... (sagen viele hier)

So, dann das Spiel gegen Braunschweig, erste Halbzeit unterirdisch, wir hatten wieder die Hosen voll, Ille vom Platz geflogen 36. Minute, wir dachten alles, oh leck, geht das schon wieder los? Und dann kommen die aus der Halbzeit raus, spielen Fußball, kämpfen, machen ne Bude, gewinnen, zwar knapp, aber egal, gewunne is gewunne (wer die wohl in der Halbzeitpause so motiviert hat und wer wohl das System umgestellt hat, hmmmmm ich komm net drauf, ich glaub es war der Trainer), dann kommt sofort die Euphorie, BERLIN, BERLIN, wir fahren nach BERLIN und jetzt kommen die Bayern auf den Betze un die flanken wir weg, blablabla und vorher war alles Scheiße???????????????

Ich für meine Seite freue mich auf die Saison, die Dauerkarte hab ich im Gepäck und in K&K sehe ich ein gutes Team, dass das alles schon Schaukeln wird.....

Einmal Lautre, immer Lautre, ob guhde odder schlechde Zeite :teufel2:
Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!



Beitragvon niersdüvel » 02.08.2009, 09:38


"Immer alles abrufen" - Sehr gute Aussage.

oder - "Es genügt nicht, entschlossen anzufangen, man muss auch entschlossen fortfahren"
- Johannes Paul I. -
Teuflisch gute Aussgen :teufel2: :teufel2: :lol:
Teufel sind immer und überall




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste