Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt der FCK in Wiesbaden?

Umfrage endete am 30.04.2019, 11:00

Heimsieg für Wiesbaden
59
62%
Unentschieden
8
8%
Auswärtssieg für die Roten Teufel
28
29%
 
Abstimmungen insgesamt : 95

Beitragvon Flo » 28.04.2019, 11:00


Bild

Vorbericht: SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern
Den Fans etwas zurückgeben


Am Montag beschließt der 1. FC Kaiserslautern den 35. Spieltag beim SV Wehen Wiesbaden. Beim Aufstiegsaspiranten will das Team von Sascha Hildmann beweisen, dass es besser ist, als es zuletzt zeigte.

Noch vier Drittliga-Spiele und das Verbandspokalfinale stehen in dieser FCK-Saison auf dem Programm. Nach den jüngsten Ergebnissen (nur ein Punkt aus drei Spielen) stellt sich vor allem eine Frage: Stimmt in dieser Mannschaft die Mentalität? Klar, in Sachen Aufstieg geht es schon lange um nichts mehr, aber wenn in einem Heimspiel viele Zuschauer schon weit vor dem Abpfiff das Stadion verlassen, dann sollte das zu denken geben. Auch nach Wiesbaden begleiten den FCK am Montagabend (Anpfiff: 19:00 Uhr) wieder tausende Fans und werden erneut für eine Heimspiel-Atmosphäre sorgen. Zeit, den treuen Anhängern zur Abwechslung mal wieder etwas zurückzugeben! Randnotiz: Leiter des Spiels in Wiesbaden ist Daniel Siebert, der am Mittwoch mit seinem unberechtigten Elfmeterpfiff beim Pokalduell zwischen Bremen und Bayern bundesweit Berühmtheit erlangte.

Was muss man zum 35. Spieltag wissen? Hier kommen die wichtigsten Vorab-Informationen:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Trainer Sascha Hildmann deutete personelle Veränderungen beim 1. FC Kaiserslautern an. Aus der Startelf gegen Rostock (0:2) standen beispielsweise die beiden "Sechser" Mads Albaek und Jan Löhmannsröben nach schwacher Leistung in der Kritik. Möglich, dass auf dieser Position Gino Fechner eine neue Chance erhält. Auch eine Umstellung auf ein 4-4-2-System, dann vielleicht mit Carlo Sickinger im Mittelfeldzentrum, ist denkbar. Durch die Verlängerung der Crowdlending-Aktion und den Abschluss der Betze-Anleihe II ist die Partie in der hessischen Landeshauptstadt auch noch mal eine Chance, in den letzten 27 Stunden noch weitere Geldgeber zu animieren.

Das Trainerteam muss weiter auf Theo Bergmann verzichten, der immer noch an den Folgen seiner Gehirnerschütterung von Anfang April leidet. Dominik Schad trainiert nach seinem in Cottbus erlittenen Außenbandriss zwar wieder mit der Mannschaft, ihn will der Coach aber noch nicht sofort für die Startelf nominieren. Die unter Woche leicht angeschlagenen Stürmer Timmy Thiele und Elias Huth sind dagegen voll einsatzbereit.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Vier Spieltage vor Ende der Saison ist der SV Wehen Wiesbaden ganz dick drin im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga und könnte mit einem Sieg am Montag zurück auf den dritten Platz springen. Zuletzt verloren die Wehener allerdings beim Abstiegskandidaten in Jena mit 1:3 und zeigten eine ihrer schwächeren Leistungen in dieser Spielzeit.

In der Startelf werden mehrere Spieler erwartet, die beim FCK einstmals weggeschickt wurden: Hinten verteidigt Sascha Mockenhaupt, auf den Flügeln rennen Max Dittgen und Nicklas Shipnoski. Ersetzen muss der mit Sascha Hildmann befreundete SVWW-Trainer Rüdiger Rehm die verletzten Offensivkräfte Simon Brandstetter (Oberschenkelzerrung), Jules Schwadorf (Bänderverletzung am Sprunggelenk) und den gelbgesperrten Daniel Kofi Kyereh. Auch Abwehrspieler Niklas Dams fällt mit einem Muskelfaserriss aus.

Frühere Duelle

Zuletzt spielte der FCK im August 2014 zum DFB-Pokal-Auftakt in Wiesbaden. Die Roten Teufel konnten sich damals nach torlosen 120 Minuten erst im Elfmeterschießen (5:3) durchsetzen - das Torhüter-Duell lautete damals Tobias Sippel gegen Florian Fromlowitz, den entscheidenden Elfer für den FCK verwandelte Dominique Heintz.

Fan-Infos

Der FCK hat das komplette Gästekontingent von 2.500 Karten abgesetzt, insgesamt werden die Roten Teufel trotz des verhassten Montagtermins von geschätzt 4.000 bis 5.000 Anhängern unterstützt - viele haben sich mit Tickets für die umliegenden Blöcke eingedeckt. Die Gastgeber erwarten ein ausverkauftes Haus, wegen der verringerten Kapizität aufgrund des Stadionumbaus würden dann rund 9.000 Besucher die Partie sehen. Mit dem Auto anreisende FCK-Fans sollten die zahlreichen Blitzer im Stadtgebiet von Wiesbaden beachten.

O-Töne

FCK-Trainer Sascha Hildmann: "Die Mannschaft muss ihr wahres Gesicht zeigen, um sich selbst und anderen zu beweisen, dass mehr in ihr steckt, als zuletzt gezeigt."

SVWW-Trainer Rüdiger Rehm: "Da erwartet uns ein heißer Tanz und ein echtes Highlight-Spiel, denn der FCK bringt neben seiner großen Geschichte auch zahlreiche Fans mit."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Voraussichtliche Aufstellungen

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kuhn, Mockenhaupt, Reddemann, Wachs - Shipnoski, Mrowca, Gül, Dittgen - Schäffler, Diawusie

Es fehlen: Brandstetter (Oberschenkelzerrung), Dams (Muskelfaserriss), Kyereh (Gelb-Sperre), Schwadorf (Bänderverletzung am Sprunggelenk)

1. FC Kaiserslautern: Grill - Kraus, Sickinger, Hainault - Hemlein, Fechner (Löhmannsröben), Albaek, Pick - Jonjic, Kühlwetter, Thiele

Es fehlen: Bergmann (Gehirnerschütterung), Botiseriu (Knie-OP), Esmel (Kreuzbandriss), Spalvis (Knorpelschaden)

- ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Hephaistos » 28.04.2019, 14:25


Jena gewinnt bei Haching. Somit sind es nur noch 6 Punkte nach unten aus möglichen 9. Zum Glück verliert wohl BS heute.

Haching spielt noch gegen Lotte und Köln gegen Aspach.

Nix war´s. Münster verspielt in Braunschweig eine 2 Tore Führung.

Es könnte also in der Tabelle für uns noch ungemütlich werden. Zw. Platz 11-19 7 Punkte Unterschied bei restlichen 9.



Beitragvon MonnemerTeufel » 28.04.2019, 15:11


@Hephaistos:
So sehe ich das leider auch. Wenn die Herren weiter so auftreten, wie in den letzten Spielen, dann sind die 6 Punkte Differenz am nächsten Sonntag weg und dann wirds ganz ganz blöd. Also reißt euch zusammen und kämpft wenigstens, damit ihr nicht kurz vor Schluss in den nächsten Abgrund schaut.

:doppelhalter: :doppelhalter: :doppelhalter:
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Flo » 28.04.2019, 15:40


Man muss aber auch sagen, dass es an den letzten drei Spieltagen so viele direkte Duelle zwischen den Mannschafte gibt, die hinter dem FCK stehen, dass man sich wirklich extrem blöd anstellen müsste, dass es wirklich noch eng wird.
Bild



Beitragvon super-jogi » 28.04.2019, 15:49


Flo hat geschrieben:Man muss aber auch sagen, dass es an den letzten drei Spieltagen so viele direkte Duelle zwischen den Mannschafte gibt, die hinter dem FCK stehen, dass man sich wirklich extrem blöd anstellen müsste, dass es wirklich noch eng wird.

Bei blöd anstellen sind unsere Helden ja ganz weit vorne
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !



Beitragvon Flo » 28.04.2019, 15:53


Ich wollte damit sagen: Es ist rechnerisch auch nahzu unmöglich.
Bild



Beitragvon Briggedeiwel » 28.04.2019, 15:55


Hab eben mal den Tabellenrechner bemüht.
Im ungünstigen Fall (alle hinter uns gewinnen und wir holen keinen Zähler mehr, nicht das ich daran glauben würde) landen wir auf Platz 19.
Bei einem eigenen Punktgewinn reicht es immerhin für Rang 18, mit 3 pkt sind wir durch.

Habe eine Konstellation gefunden bei der Uerdingen noch absteigen kann, die haben zur Zeit 2 Zähler mehr.
"Die Bundesliga ist ein großes Geschäft. Wir gehören nicht dazu " - Christian Streich



Beitragvon Oktober1973 » 28.04.2019, 16:19


Bis zum Schluss wurde hier inklusive von mir gerechnet, ab wann wir rechnerisch nicht mehr aufsteigen oder den Relegationsplatz erreichen können. Jetzt bemühen wir den Tabellenrechner nach unten. Denke noch an den Schrecken, den ich hatte als mein Tribünennachbar nach Rostock zu mir sagte, dass die Mannschaft diese Saison kein Spiel mehr gewinnt. Und noch hinter her schob, dass wir beim letzten Heimspiel gegen Meppen eventuell blöd aussehen. Und der Typ hat echt Ahnung vom Fussball und Teams. Nachdem Hilde im Interview gesagt hat, dass die Mannschaft es einfach zur Zeit nicht besser kann, wirds nicht lustig. Hoffentlich stellen sich die anderen ebenfalls blöd an. Aber Aspach z.B hat am Freitag eine 2. Halbzeit gespielt mit einem läuferischen Aufwand, den ich bei uns noch nicht in zwei Spielen im Gesamten gesehen habe.
Hoffe Hilde macht den Jungs ordentlich Dampf.
Auf gehts Lautern kämpfen und siegen !!



Beitragvon reddevil3 » 28.04.2019, 17:15


Briggedeiwel hat geschrieben:Hab eben mal den Tabellenrechner bemüht.
Im ungünstigen Fall (alle hinter uns gewinnen und wir holen keinen Zähler mehr, nicht das ich daran glauben würde) landen wir auf Platz 19.
Bei einem eigenen Punktgewinn reicht es immerhin für Rang 18, mit 3 pkt sind wir durch.

Habe eine Konstellation gefunden bei der Uerdingen noch absteigen kann, die haben zur Zeit 2 Zähler mehr.


Selbst mit 3 Punkten könnten wir noch 17. werden, aber dann muss wirklich jedes Spiel gegen uns laufen.



Beitragvon RedPumarius » 28.04.2019, 17:38


Tippe auf eine klare Niederlage morgen. Erwarte in den letztrn Spielen maximal drei Punkte von dieser Truppe.



Beitragvon bazi » 28.04.2019, 17:45


reddevil3 hat geschrieben:
Briggedeiwel hat geschrieben:Hab eben mal den Tabellenrechner bemüht.
Im ungünstigen Fall (alle hinter uns gewinnen und wir holen keinen Zähler mehr, nicht das ich daran glauben würde) landen wir auf Platz 19.
Bei einem eigenen Punktgewinn reicht es immerhin für Rang 18, mit 3 pkt sind wir durch.

Habe eine Konstellation gefunden bei der Uerdingen noch absteigen kann, die haben zur Zeit 2 Zähler mehr.


Selbst mit 3 Punkten könnten wir noch 17. werden, aber dann muss wirklich jedes Spiel gegen uns laufen.


Das ist unmöglich. 6 Teams müssten uns überholen. Es gibt aber noch direkte Duelle, wo diese Mannschaften nicht alle punkten können. Also bitte entspannen :-) Zudem wird unser Team noch einige Punkte holen.



Beitragvon MathiasLu » 28.04.2019, 17:47


Spiel am Montag wird sehr schwer werden. Wehen spielen ein starken Fußball. Trotzdem wäre ein Sieg wichtig für die Stimmung.
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon steppenwolf » 28.04.2019, 17:55


Vielleicht mal diese Variante zum Testen ausprobieren. Hängt sicherlich auch davon ab, ob Albaek eine Chance auf Verlängerung eingeräumt wird.

Bild
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon Talentfrei » 28.04.2019, 18:07


Wie lange dauert denn so eine Gehirnerschütterung? Das ist bei Bergmann jetzt ja auch schon drei Wochen her.



Beitragvon Lonly Devil » 28.04.2019, 18:16


Talentfrei hat geschrieben:Wie lange dauert denn so eine Gehirnerschütterung? Das ist bei Bergmann jetzt ja auch schon drei Wochen her.

Das wird auch davon abhängig sein, wie oft er seinen Kopf an die Wand haut, bei den Darbietungen seiner Kollegen. :lol:

----------------------------------------------------
Ob's was helfen wird ?
Bild

Mal sehen, ob sich Hildmann daran hält. :lol: :oops: :knodder:
Aufbruch in eine neue und hoffentlich bessere Zukunft.
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon Lippeteufel1959 » 28.04.2019, 19:39


Das Team wird beim "Heimspiel"in Wehen gewinnen und ist endgültig durch. AUCH wenn unsere "Pofis" wider Erwarten verlieren sollten, steigen die nicht ab, da die Mannschaften hinter uns dich gegenseitig die Punkte klauen.
VOR dem Rostockspiel meinte ich noch in anderem thread, wir brauchen in einer Saison mit fast 50 Pflichtspiele Löh und[url][/url] Albek, seit dem Spiel kommen mir große Zweifel. Für beide kommt jetzt die Phase der Bewährung. Schätze mal, die stehen bei Klatt und Bader zusammen mit 600.000 Euronen auf der Gehaltsliste. Mit dem Geld können wir junge Wilde halten und auch guten Ersatz finanzieren. Übrigens Kapilendo bekommt die 2. LUFT.!!!



Beitragvon BurnmasterB » 28.04.2019, 20:22


Lonly Devil hat geschrieben:
Talentfrei hat geschrieben:Wie lange dauert denn so eine Gehirnerschütterung? Das ist bei Bergmann jetzt ja auch schon drei Wochen her.

Das wird auch davon abhängig sein, wie oft er seinen Kopf an die Wand haut, bei den Darbietungen seiner Kollegen. :lol:



Dann würde die 6 Monate dauern^^
"Naturliebhaber-->Ein Mann der ohne Frau in den Wald fährt" ;-)



Beitragvon Betziteufel49 » 28.04.2019, 21:46


Das war es für Bader. Überfällig und viel zu spät, genau das selbe Spiel wie mit seinem Spezi MF.

Alles Gute und eine gute Reise.Weitere Entscheidungen müssen unbedingt folgen. :!:



Beitragvon kai81 » 28.04.2019, 22:03


Ich hoffe auf ein 4-4-2, und Sickinger im Mittelfeld. Hoffentlich 3 Punkte in WW.



Beitragvon fbktown » 28.04.2019, 22:15


Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt....war am Anfang nicht die Rede von ein paar Tagen? Bergmann ist wahrlich ein guter Fussballer, aber ich befürchte er ist ein ziemliches Fläschkischelche....
Talentfrei hat geschrieben:Wie lange dauert denn so eine Gehirnerschütterung? Das ist bei Bergmann jetzt ja auch schon drei Wochen her.



Beitragvon Heinz Orbis » 28.04.2019, 22:24


Lippeteufel1959 hat geschrieben:Das Team wird beim "Heimspiel"in Wehen gewinnen und ist endgültig durch. AUCH wenn unsere "Pofis" wider Erwarten verlieren sollten, steigen die nicht ab, da die Mannschaften hinter uns dich gegenseitig die Punkte klauen.
VOR dem Rostockspiel meinte ich noch in anderem thread, wir brauchen in einer Saison mit fast 50 Pflichtspiele Löh und[url][/url] Albek, seit dem Spiel kommen mir große Zweifel. Für beide kommt jetzt die Phase der Bewährung. Schätze mal, die stehen bei Klatt und Bader zusammen mit 600.000 Euronen auf der Gehaltsliste. Mit dem Geld können wir junge Wilde halten und auch guten Ersatz finanzieren. Übrigens Kapilendo bekommt die 2. LUFT.!!!


600 000 is viiiiiiel zu hoch! Maximal 400 000 für beide...was aber immernoch zu viel ist. Beide sollten gehen müssen...
Wohin soll ich denn wechseln? Ich bin doch schon beim FCK!



Beitragvon Red Devil » 29.04.2019, 09:50


Hier der offizelle Livestreamdienst

Fanradio 1. FC Kaiserslautern: Da auswärts, kein Fanradio
Fanradio SV Wehen-Wiesbaden: Besitzen kein Fanradio
MagentaTV: https://www.telekomsport.de/fussball/3-liga
SWR & HR-Fernsehen: Da Montags keine Übertragung
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon KLKiss » 29.04.2019, 09:52


bazi hat geschrieben:
reddevil3 hat geschrieben:
Selbst mit 3 Punkten könnten wir noch 17. werden, aber dann muss wirklich jedes Spiel gegen uns laufen.


Das ist unmöglich. 6 Teams müssten uns überholen. Es gibt aber noch direkte Duelle, wo diese Mannschaften nicht alle punkten können. Also bitte entspannen :-) Zudem wird unser Team noch einige Punkte holen.


Also, sollten wir als 11. mit 45 Punkten noch alle Spiele verlieren (was möglich ist) und Sonnenhof-Großasbach, 39 Punkte gleichzeitig alle Spiele gewinnen (was auch möglich wäre) dann hätten wir am Ende 45 Punkte und Asbach 48 Punkte.
Die Mannschaften dazwischen spielen nicht wirklich gegeneinander, nur 1860 gegen Jena und Lotte gegen Unterhaching.
So könnte es wirklich sein das uns alle anderen dazwischen auch noch überholen, aber auch nur, wenn wir, das direkte Duell gegen Unterhaching verlieren, was wir mal nicht hoffen.
Bei einem 3er sind wir eigentlich zu 100% durch und können nicht mehr 17. werden, es sei denn du erklärst es mir "reddevil"
K-Town we Love you :teufel2:



Beitragvon kh-eufel » 29.04.2019, 10:30


Fängt er jetz auch noch an, den Fans zu drohen; wie sein Vorgänger Micha-ich-leg- mich- auch-mit-dem-Kicker-an? Die Mannschaft soll ihr wahres Gesicht zeigen!!! :shock: :o :shock:



Beitragvon super-jogi » 29.04.2019, 10:52


Bei dem ganzen Theater hab ich immer weniger Bock mir heute abend den Riss zu geben und nach Wehen zu fahren.
Das Leben ist wie eine Klobrille. Man macht so einiges durch !




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste