Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon paulgeht » 30.11.2018, 23:19


Bild

Frontzeck-Aus naht: "Trainer trägt Verantwortung"

Die blamable 0:5-Niederlage bei der SpVgg Unterhaching hat den 1. FC Kaiserslautern tiefer in die Krise gestürzt. Michael Frontzeck wollte am Ende keine Ausreden mehr bemühen.

Die als Endspiel geltende Auswärtspartie in Unterhaching hat für den FCK ein verheerendes Ende genommen. Die Roten Teufel kassierten mit 0:5 die höchste Saisonniederlage und rutschen damit tiefer in die Krise. "Wie es hinten heraus passiert, das haben wir in dieser Spielzeit auch noch nicht erlebt", räumte Frontzeck nach dem Spiel ein. Anders als zuletzt wollte der 54-Jährige keine Ausreden mehr anführen: "Ob das 0:1 Abseits war, spielt am Ende auch keine Rolle mehr. Wir haben es Unterhaching auch relativ einfach gemacht."

Keine Gespräche zwischen Bader und Frontzeck

Der Coach weiß, dass damit auch sein Schicksal beim FCK ziemlich sicher besiegelt ist. "Es ist doch klar, dass der Trainer dafür die volle Verantwortung trägt, das ist ja auch das einfachste", sagte Frontzeck. Allerdings wollte er nicht über seine Zukunft spekulieren. "Ich habe diese Woche mit den Verantwortlichen keine Gespräche geführt, sondern nur gelesen, was geschrieben wird", betonte er mit Blick auf Sportgeschäftsführer Martin Bader. "Man hat gesehen, was das mit 18 neuen Spielern für ein fragiles Gebilde ist. Vor drei, vier Wochen haben wir uns noch in den Armen gelegen, jetzt kriegst du hier eine Klatsche. Letztlich ist es eine Frage, die man anderen stellen muss, ob wir Zeit für eine Entwicklung haben."

Bader schweigt zu Frontzecks Zukunft

Martin Bader zeigte sich derweil gegenüber "Telekom Sport" von der Leistung der Spieler enttäuscht. "Ich glaube, jeder in der Mannschaft wusste, was auf dem Spiel steht. Insofern ist das jetzt ein richtiger Tiefschlag", sagte der Sportgeschäftsführer. Besorgt sei er vor allem über das Abrutschen in der Tabelle: "Die Liga ist so eng. Ich möchte, dass wir uns sammeln und alle wissen, dass nach unten nicht mehr so viel Platz ist."

Über das weitere Vorgehen schwieg sich Bader aus. "Wir werden in den nächsten Tagen mit Michael Frontzeck sprechen." Klar sei aber, dass im Heimspiel gegen Würzburg "eine andere Mannschaftsleistung" her müsse.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- 0:5-Debakel: FCK geht in Unterhaching unter (Der Betze brennt)
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon xgertx » 30.11.2018, 23:24


Unglaubliche Aussagen von Bader...
Bitte handeln.... Bitte...
Wo wir sind ist vorne, und sind wir mal hinten ist hinten vorne!



Beitragvon Calvados » 30.11.2018, 23:29


was soll das denn heissen
" Über das weitere Vorgehen schwieg sich Bader aus. "Wir werden in den nächsten Tagen mit Michael Frontzeck sprechen." Klar sei aber, dass im Heimspiel gegen Würzburg "eine andere Mannschaftsleistung" her müsse.""

....welcher Trainer soll denn diese andere Leistung
aus der Mannschaft holen , MF vielleicht?
C'

Es geht von Spiel zu Spiel, von Woche zu Woche. Heute der Held, morgen der Depp. N.Meier



Beitragvon Pälzer Bub » 30.11.2018, 23:31


Unfassbar dieser Bader..hoffentlich geht der gleich mit..Wie kann man so dilettantisch agieren..



Beitragvon führmichzumschotter » 30.11.2018, 23:32


...wollte ich Euch mitteilen, dass es für mich keinen Sinn macht und ich deshalb gehe.....oh...falscher Chat....



Beitragvon jürgen.rische1998 » 30.11.2018, 23:34


Bader sollte sich schämen. Dass es so kommt war doch völlig klar. Aber er musste Frontzeck ja solange weiter machen lassen bis es endgültig zur Farce wird. Da tut mir Frontzeck ganz ehrlich leid. Es hätte ihn ja nicht einmal Geld gekostet wenn man ihn spätestens nach letzter Woche frei gestellt hätte. Aber nein, die drei Punkte musste Bader auch noch herschenken :|
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Solingerteufel » 30.11.2018, 23:36


das ergebnis hätten wir auch mit der zwoten hingekriegt.
wofür also 18 neue spieler?
ist zwar subjektiv, aber: wieso hat löbi nicht gespielt? der war meiner meinung nach der einzige der zuletzt noch normalform hatte.
aber ich verstehe mittlerweile so fast garnix mehr :(
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 30.11.2018, 23:37


Was wird passieren:
Frontzeck geht...und wie bei seinen Vorgängern der letzten Jahre bleibt eine Ansammlung von sportlichen Angestellten, denen ich zu großen Teilen am liebsten persönlich mal den Kopf waschen würde.
Allerdings glaube ich nicht, dass außer Tattoos, Playstation und Sportwetten irgendwas bei denen reingeht.
Teilweise können sie einfach noch oder schon nicht mehr, überwiegend jedoch wollen die einfach nicht. Wird sich schon ein anderer Verein finden der ihnen ihr belangloses Leben bezahlt.
Aber wenn natürlich jetzt der neue Supertrainer, Sforza, Basler, Effenberg...
kommt, jaaaa DANN werden diese Spieler natürlich wieder anfangen Fussball zu spielen, solange sie bei Laune gehalten werden! Visit Paris? Why not?

Wer gegen den Trainer spielt, spielt gegen den Verein, egal wie limitiert der Trainer ist!

Bleibt nur die Hoffnung, dass es wenigstens kein Kotzbrocken wie Gisdol wird.

Man, man, man, das ist mal wieder eine Scheisse heute, ich geh jetzt :kotz:
Niemals hätten wir es zulassen dürfen, dass Stefan Kuntz vom Betze vertrieben wird! Wer Erfolg hatte, kann auch Misserfolg haben, aber er weiß dann immer noch wie man Erfolg haben kann!



Beitragvon F.W.8 » 30.11.2018, 23:37


Hätte MF Charakter, hätte er nach dem Spiel die Verantwortung übernommen und den Rücktritt erklärt. Stattdessen.....



Beitragvon sascha123 » 30.11.2018, 23:38


Schließt den Laden zu und Werft den Schlüssel weg. Ich fahr seit jahren dem saftladen nicht mehr nach. Das Problem liegt in der Vergangenheit da ist der Teufel geköpft worden. Und seit dieser Zeit versucht sich jeder der etwas BWL studiert hat an dem Verein. Und das find ich schade. Keiner die da oben sitzen Lieben oder leben den Verein. Nur die Kohle muss stimmen. Aber wen die Tür zugemacht wird ,gibst die auch nicht mehr und die Ratten geh'n in ihr fettes Nest. In diesem sinne. :cry:



Beitragvon Marco2408 » 30.11.2018, 23:45


Also dann jetzt „Entscheidungsspiel“ klappe die zweite, gegen die Würzburger Kickers?! Und dann Klappe die dritte, vierte, fünfte???

Wenn nicht bis spätestens Dienstag eine PK stattfindet, in der die Trennung von MF erklärt wird, dann fall ich noch vom allerletzten Glauben ab!
Ä mol Lautrer .. Immer Lautrer ..

(Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten)



Beitragvon Jean-P » 30.11.2018, 23:47


Vor 7 Jahren noch 1 Punkt in Dortmund geholt, heute eine 5:0 Klatsche in Unterhaching.
Bei uns läuft irgendwie alles schief in den letzten Jahren..die Transfer, die Trainer und der Rest auch.



Beitragvon JohnMarston » 30.11.2018, 23:48


*Außer Frontzek könnt ihr alle gehen,...*
Ironie aus
We still don´t like Mondays!



Beitragvon Willofser Teufel » 30.11.2018, 23:48


Sicherlich muss ein neuer Trainer her, aber ich glaube trotzdem nicht an die Wende. Die Mannschaft hat einfach zu wenig Qualität. Der Niedergang geht weiter.



Beitragvon RedArrow » 30.11.2018, 23:58


Ich kotz gleich. Wenn der Typ nicht morgen entlassen und am Montag spätestens der neue Trainer vorgestellt wird,dreh ich am Samstag hohl. Sehr schlecht für manche da oben, hab nämlich ne Karte für die Ebene 1900. :D Bader sollte am besten mit entlassen werden. Solche Aussagen hätten ihn in der Marktwirtschaft längst den Job gekostet. Lässt Banf mal in Ruhe. Ich hab das Gefühl, dass er nen Investor an der Angel hat. Hoffe ich täusche mich nicht
Ein Leben lang ROT-WEIß-ROT



Beitragvon mx » 30.11.2018, 23:59


Wenn ich das wieder lese „Zeit für eine Entwicklung zu haben“. Ich kann es einfach nicht mehr hören. Der Kader war so früh zusammen. Die Vorbereitung ewig lang...wie lange will man denn entwickeln ? Schauen wir uns doch mal einen Bundesligaklub an, der im Sommer fast seine komplette Abwehr, die 6er Positionen und auch neue Spieler im Sturm und auf den Aussenbahnen einsetzt. Komischerweise steht dieses Team in der ersten Liga auf Platz 1. Und die hatten nicht so viel Zeit wie der FCK. Ich hoffe der AR schnallt es bald und handelt im Sinne des Vereins.



Beitragvon diabOlo78 » 01.12.2018, 00:01


Bader hat sich mit Frontzeck eh sein eigenes Grab beim FCK geschaufelt. Das weiß er wahrscheimlich selbst und hat deshalb so lange an Frontzeck festgehalten.

Bedenklich, dass man ihm dabei so lange zugeguckt hat. Ich vermute und hoffe, dass Bader ebenfalls rausfliegt.



Beitragvon sifal36 » 01.12.2018, 00:04


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Bader sollte sich schämen. Dass es so kommt war doch völlig klar. Aber er musste Frontzeck ja solange weiter machen lassen bis es endgültig zur Farce wird. Da tut mir Frontzeck ganz ehrlich leid. Es hätte ihn ja nicht einmal Geld gekostet wenn man ihn spätestens nach letzter Woche frei gestellt hätte. Aber nein, die drei Punkte musste Bader auch noch herschenken :|


Ja Freunde, nun ist es klar das Duo was uns den Platz in der Tabelle serviert hat, muss sofort den Koffer packen und der AR muss dringend den Termin für eine PK einberufen, Da muss der Rückzug der beiden folgen. Kann sich nicht einmal eine Fan Formation stark machen um die beiden Stehgeiger vom BETZE zu jagen, sonst ist die Revolte zur JHV vorprogrammiert und es kommt zu Handgreiflichkeiten.Hans Peter übernimm Du doch kommissarisch das Ruder.



Beitragvon BBKundFCK » 01.12.2018, 00:05


Hoffentlich fliegt er mit.
Das wäre das Beste,
für den Verein.
Ich bin mal gespannt auf die JHV ,
da wirds lustig-----Schluss mit Lustig



Beitragvon roterteufel67 » 01.12.2018, 00:12


Ich überlege gerade wie es richtig heißen muß?
Wir sind im Arsch oder wir sind am Arsch? :shock:



Beitragvon Daniel Bär » 01.12.2018, 00:21


:lol: :lol: :lol:

Danke roterteufel67, dass ich heute nochmal lachen darf.

Deine Frage regt zum Nachdenken an.



Beitragvon FcKeiler » 01.12.2018, 00:22


Hey, vielleicht punktet Stuttgart und Hannover und ein Aufstiegsprofi mit Stallgeruch wird in Düsseldorf freigestellt!



Beitragvon Strafraum » 01.12.2018, 00:22


roterteufel67 hat geschrieben:Ich überlege gerade wie es richtig heißen muß?
Wir sind im Arsch oder wir sind am Arsch? :shock:


Marcel Reichranizki sagte im Literarischen Quartett, das Günther Gras ihn IM Arsch lecken soll.... Also würde ich sagen, das „im“ die schlimmere Form von „am“ Arsch ist.
Bezieht man es auf unseren Verein, waren wir vor der Saison am Arsch, jetzt sind wir im Arsch und wenn es so weiter geht, stecken wir richtig tief in der Scheiße :lol:
Der Pfad der Gerächten ist von beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyranneien böser Männer!



Beitragvon Lonly Devil » 01.12.2018, 00:24


roterteufel67 hat geschrieben:Ich überlege gerade wie es richtig heißen muß?
Wir sind im Arsch oder wir sind am Arsch? :shock:

Egal.
Denn was aus selbigem kommt ist eh Sch.... :?
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0



Beitragvon Rubert 1848 » 01.12.2018, 00:26


Bader bitte freistellen, kann ja wohl nicht sein, dass dieser smarte Blender den nächsten Trainer aussucht. Notzon bitte ebenfalls die Papiere überreichen, unglaublich, dass der im Profifußball arbeiten darf.
Scheiß TuS Koblenz




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bazi, Flasher1986, Hellbriesforkuntz, LDH und 45 Gäste