Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Flo » 12.11.2018, 17:03


Bild

Kurz-Vorbericht: TSV Gau-Odernheim - 1. FC Kaiserslautern
Underdog vs. Favorit auf fremdem Platz


Pflichtaufgabe für den 1. FC Kaiserslautern. Bei Sechstligist TSV Gau-Odernheim zählt am Mittwochabend im Wormser Wormatia-Stadion nichts anderes als ein souveränes Weiterkommen.

Verbandsligist gegen Drittligist. Was auf dem Papier eine klare Sache ist, muss es am Mittwoch auch auf dem Platz sein, wenn der 1. FC Kaiserslautern sein Viertelfinalspiel im Südwest-Verbandspokal gegen den TSV Gau-Odernheim bestreitet. Nachdem in den Runden zuvor für die Duelle mit dem FCK in Idar-Oberstein (7:0) und Pirmasens (3:1) jeweils geeignete Stadien vorhanden waren, suchten die Gastgeber nach der Auslosung tagelang nach einem Spielort. Da auf dem eigenen Sportplatz wie auch im Wartbergstadion in Alzey aus logistischen Gründen nicht gespielt werden konnte und ein Umzug ins Fritz-Walter-Stadion finanziell nicht zu stemmen war, fiel die Entscheidung auf das Wormatia-Stadion in Worms. Anpfiff der Partie ist am Mittwoch um 19:30 Uhr.

Hier kommen die wichtigsten Vorab-Infos zum Viertelfinale im Verbandspokal:

Die Lage beim FCK

Michael Frontzeck lässt seine Mannschaft wie schon den Spielen zuvor in Idar-Oberstein und Pirmasens rotieren. Eine verbesserte Nachwuchself wird in Worms aber nicht auflaufen, sondern der FCK-Coach setzt weitgehend auf seinen etablierten Drittliga-Kader. Mit einem souveränen Sieg wollen sich die Roten Teufel auch Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben in der 3. Liga holen. Über das Viertelfinalspiel gegen den Sechstligisten sagt Frontzeck: "Es werden sicherlich wieder viele FCK-Fans im Stadion sein. Wir werden die Partie mit derselben Einstellung angehen, wie die ersten Spiele im Verbandspokal."

Lennart Grill wird am Mittwoch das Tor hüten, Wolfgang Hesl als Ersatztorhüter zur Verfügung stehen. Carlo Sickinger dürfte im zentralen Mittelfeld auflaufen, auch weil Mads Albaek (Oberschenkelverletzung) sicher ausfällt und der Einsatz von Gino Fechner (Augenentzündung) fraglich ist. Auch U21-Spieler Jonas Scholz ist wieder eine Option für die Innenverteidigung, Julius Biada erhält nach seiner disziplinarischen Pause in Rostock eine neue Chance.

Die Lage beim Gegner

Gau-Odernheim ist in den vergangenen beiden Spielzeiten von der Bezirksliga bis in die Verbandsliga durchmarschiert. Zwar kassierte der TSV am vergangenen Samstag eine 0:6-Pleite in Marienborn - wohl auch mental bedingt durch das bevorstehende Pokalspiel - liegt als Aufsteiger aber weiter auf einem respektablen sechsten Tabellenplatz. Ziel des FCK-Partnervereins aus Rheinhessen ist offiziell der Klassenerhalt in der Verbandsliga Südwest.

Auch im diesjährigen Verbandspokal konnten die Petersberger schon auf sich aufmerksam machen. Zuerst wurde Bezirksligist VfR Frankenthal mit 4:1 besiegt, dann die beiden Oberligisten TuS Mechtersheim (1:0) und Schott Mainz (6:4 n.E.) aus dem Wettbewerb geworfen. Nun ist die Vorfreude auf die Roten Teufel ist natürlich groß. Gleich am ersten Tag des Vorverkaufs wurden im TSV-Klubhaus 2.000 Tickets verkauft. Im DBB-Interview erzählte Gau-Odernheims Coach Christoph Hartmüller ("Ich will das Spiel gewinnen") in der vergangenen Woche ausführlich über seinen Verein und das Pokalspiel gegen seinen Lieblingsklub FCK.

Fan-Infos und Sonstiges

Erneut werden die FCK-Fans deutlich in der Mehrzahl sein und im Wormatia-Stadion für ein gefühltes Heimspiel ihrer Mannschaft sorgen. Weil sich die meisten Anhänger wieder direkt über den Heimverein eingedeckt haben, gibt es an der Tageskasse noch rund 1.000 Tickets für den offiziell als Fanblock vorgesehenen Kurvenbereich. Fans mit Karten für die Südkurve erreichen ihren Block über den Zugang Carl-Villinger-Straße, alle anderen über den Haupteingang. Sitzplätze sind bis auf wenige Restkarten vergriffen, die Gastgeber rechnen am Mittwochabend mit rund 6.000 Zuschauern. Da vor dem Stadion nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, sollten mit dem PKW anreisende Fans in die umliegenden Seitenstraßen ausweichen. Auch eine möglichst frühe Anreise ist zu empfehlen, da die Spielstätte in einem Wohngebiet liegt und in den angrenzenden Straßen mit regem Feierabendverkehr zu rechnen ist.

Schiedsrichter des Spiels ist der 25-jährige Frederic Kaufmann vom VfR Nierstein. Es wird keine Live-Übertragung der Partie in Fernsehen oder Internet geben. Der Betze brennt wird deshalb in einer erweiterten Live-Berichterstattung direkt aus dem Wormatia-Stadion informieren.

Quelle: Der Betze brennt


Vorherige News vom 12.11.2018:

Bild

Verbandspokal in Worms: Albaek muss passen

Am Mittwochabend spielt der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal gegen Sechstligist TSV Gau-Odernheim. FCK-Trainer Frontzeck lässt wie schon in den Runden zuvor wieder rotieren.

"Von den Spielern, die am Samstag in Rostock gespielt haben, wird sicher der ein oder andere nicht zum Einsatz kommen", kündigt Michael Frontzeck vor dem Viertelfinale in Worms an. Eine "B-Elf" mit zahlreichen Jugendspielern wird der Coach allerdings nicht aufstellen, sondern weitgehend auf seinen Drittliga-Kader setzen. Lennart Grill wird im Tor stehen, auf der "Sechs" könnte Carlo Sickinger eine Bewährungschance erhalten. Ausfallen werden Mads Albaek, der in Rostock nach einem Schlag auf den Oberschenkel eine Einblutung erlitten hat, sowie eventuell Gino Fechner (Augenverletzung)

Frontzeck: "Wir müssen die Partie zu hundert Prozent annehmen"

Das Duell Sechstligist gegen Drittligist will der FCK-Coach professionell angehen: "Wir müssen dort mit derselben Einstellung wie schon in den Pokalspielen zuvor reingehen und die Partie zu hundert Prozent annehmen." Vor voraussichtlich gut gefüllten Tribünen im Wormatia-Stadion können die Roten Teufel mit dem Halbfinal-EInzug einen weiteren Schritt in Richtung DFB-Pokal-Qualifikation für 2019/20 machen. Die nächste Runde wird voraussichtlich noch in diesem Jahr ausgetragen, das Endspiel folgt im Mai 2019.

Weitere Informationen zum Verbandspokal-Spiel der Roten Teufel folgen morgen im ausführlichen Vorbericht auf Der Betze brennt.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Team-Status des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 13.11.2018:

Bild

Verbandspokal: Live-Infos auf den DBB-Kanälen

Am Mittwoch (19:30 Uhr) trifft der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal auf den TSV Gau-Odernheim. Weil keine Übertragung im Fernsehen oder Internet angekündigt ist, wird Der Betze brennt eine erweiterte Live-Berichterstattung anbieten.

Nachdem unser geplanter Live-Ticker im Achtelfinale beim FK Pirmasens (3:1) leider aufgrund des großen Besucheransturms in die Knie ging, haben wir für das Viertelfinale etwas umgeplant. Direkt hier im Newsbereich von Der Betze brennt werden wir Euch wie folgt informieren:

- ca. 30-60 Minuten vor dem Anpfiff: Die Aufstellungen beider Teams
- Zur Halbzeitpause: Der Zwischenstand und eine erste, kurze Analyse
- Mit dem Abpfiff: Das Endergebnis und die Statistiken zum Spiel

Darüber hinaus werden wir auf unseren Social-Media-Kanälen bei Facebook und Twitter mindestens die Tore, je nach Spielverlauf auch weitere Besonderheiten, live aus dem Wormatia-Stadion in Worms tickern. Außerdem gibt es später natürlich wie gewohnt einen DBB-Spielbericht mit Eindrücken und Fotos aus dem Stadion.

Quelle: Der Betze brennt
Bild



Beitragvon Meltl » 12.11.2018, 17:23


Verstehe nicht weshalb man so derbe durch hetzt bis zum Finale und dann 5 Monate gar nicht Spielen lässt?
Dauerkarte Block 6.1



Beitragvon steppenwolf » 12.11.2018, 17:25


Meltl hat geschrieben:Verstehe nicht weshalb man so derbe durch hetzt bis zum Finale und dann 5 Monate gar nicht Spielen lässt?


Kommt uns doch gelegen. Dann können wir uns zu 100 % auf die Rückrunde konzentrieren.
Kontinuität - Ruhe bewahren - Geduld haben - habe ich mir verordnet und versuche mich daran zu halten.
FORZA FCK :teufel2:



Beitragvon donaldino » 12.11.2018, 17:36


Meltl hat geschrieben:Verstehe nicht weshalb man so derbe durch hetzt bis zum Finale und dann 5 Monate gar nicht Spielen lässt?


Recht einfach, weil ein langer Winter auf den Amateurplätzen das Spielen nicht zulässt und man so in Terminschwierigkeiten hintenraus kommen würde!!



Beitragvon Flo » 12.11.2018, 18:04


Meltl hat geschrieben:Verstehe nicht weshalb man so derbe durch hetzt bis zum Finale und dann 5 Monate gar nicht Spielen lässt?


Das hat in erster Linie mit dem "Finaltag der Amateure" zu tun. Der DFB will einfach wissen, wer gegen wen im Finale spielt und am besten auch gleich den Spielort zwecks TV-Übertragung.
Bild



Beitragvon Viktor » 12.11.2018, 18:05


Es gab doch letzte Woche Gerüchte, wonach der SWR das Spiel überträgt. Gibt es mittlerweile was Stichfestiges hierzu?



Beitragvon Thomas » 12.11.2018, 18:09


Viktor hat geschrieben:Es gab doch letzte Woche Gerüchte, wonach der SWR das Spiel überträgt. Gibt es mittlerweile was Stichfestiges hierzu?

@Viktor: Das war eine Ente, es gibt keine Live-Übertragung vom "SWR", siehe hier: Gau-Odernheim gegen Lautern nicht im TV (FuPa.net).
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Südpälzer » 12.11.2018, 18:15


donaldino hat geschrieben:Recht einfach, weil ein langer Winter auf den Amateurplätzen das Spielen nicht zulässt und man so in Terminschwierigkeiten hintenraus kommen würde!!

Wobei es noch extremer geht. In Schleswig-Holstein wurden die Halbfinalpartien am 3. Oktober gespielt. Die haben jetzt Pause bis Mai.

Zum SWR: Da zeigt mal wieder der MDR, dass es anders geht. Während auch am Mittwoch keine Liveübertragung erfolgt, ist der MDR am Samstag gleich bei drei Spielen am Start und macht eine Konferenz draus:
Sport im Osten

Fußball-Landespokalspiele live

ZFC Meuselwitz - FC Carl Zeiss Jena
VfB Auerbach - 1. FC Lokomotive Leipzig
SV Blau-Weiß Zorbau - Hallescher FC

https://www.mdr.de/tv/programm/sendung- ... fafbe.html

-----------

EDIT:
Laut fussball.de findet Zorbau gegen Halle auf diesem Sportplatz statt:
https://www.europlan-online.de/sportpla ... rein/15286
Zorbau selbst hat gerade mal 800 Einwohner.
Warum kann so ein Spiel in Zorbau stattfinden (inkl. Fernsehübertragung!), aber nicht in Gau-Odernheim?
Zuletzt geändert von Südpälzer am 12.11.2018, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Viktor » 12.11.2018, 18:18


Thomas hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:Es gab doch letzte Woche Gerüchte, wonach der SWR das Spiel überträgt. Gibt es mittlerweile was Stichfestiges hierzu?

@Viktor: Das war eine Ente, es gibt keine Live-Übertragung vom "SWR", siehe hier: Gau-Odernheim gegen Lautern nicht im TV (FuPa.net).


Danke! Schade, dass es nicht mal einen LiveStream des SWR gibt.



Beitragvon roterteufel81 » 12.11.2018, 18:42


"Vor Pokal-Spiel gegen Sechstligist Frontzeck: Blamieren verboten!"

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Hoffentlich überträgt der SWR wenigstens einen Internet Livestream, den kann man ja dann per Chromecast auf den TV bringen, auch wenn das nicht die schönste Lösung ist.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon lauternfieber » 12.11.2018, 19:27


Ich würde es Thiele wünschen in Worms zu spielen und sich da das ein oder andere Erfolgserlebnis zu holen!
Ansonsten hat sich ja unser Trainer schon genügend blamiert bei seinem Interview am Samstag, sodass die Mannschaft frei aufspielen kann :wink:



Beitragvon JG » 12.11.2018, 20:54


Am besten mit zwei 6ern spielen, die individuelle Klasse des Gegners, sowie die immens schnellen Konterspieler Odernheims müssen wir in den Griff bekommen.
Dazu sollten wir erstmal abwarten was der Verbandsligist auf den Platz bringt, um nicht ins offene Messer zu laufen.
Die Standardstärke des Gegners nicht zu vergessen...
Gruß JG



Beitragvon MonnemerTeufel » 12.11.2018, 21:23


@JG:
Höhö und vorher das Anschwitzen nicht vergessen :lol:
Auch in Monnem gibts FCK Fans!!
Niemals zum Waldhof!



Beitragvon Hellboy » 12.11.2018, 21:23


Bild
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon De Sandhofer » 12.11.2018, 21:41


Und immer eine schöne, griffige Einheit bilden. :lol: :lol: :lol:
Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das Eigene.Alle anderen sollte man loswerden.

Weibliche Kontaktanzeige: Suche Mann mit Pferdeschwanz, Frisur egal



Beitragvon Thomas » 13.11.2018, 13:36


Weil es morgen keine Live-Übertragung gibt, werden wir unsere Spieltagsberichterstattung ein wenig erweitern:

Bild

Verbandspokal: Live-Infos auf den DBB-Kanälen

Am Mittwoch (19:30 Uhr) trifft der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal auf den TSV Gau-Odernheim. Weil keine Übertragung im Fernsehen oder Internet angekündigt ist, wird Der Betze brennt eine erweiterte Live-Berichterstattung anbieten.

Nachdem unser geplanter Live-Ticker im Achtelfinale beim FK Pirmasens (3:1) leider aufgrund des großen Besucheransturms in die Knie ging, haben wir für das Viertelfinale etwas umgeplant. Direkt hier im Newsbereich von Der Betze brennt werden wir Euch wie folgt informieren:

- ca. 30-60 Minuten vor dem Anpfiff: Die Aufstellungen beider Teams
- Zur Halbzeitpause: Der Zwischenstand und eine erste, kurze Analyse
- Mit dem Abpfiff: Das Endergebnis und die Statistiken zum Spiel

Darüber hinaus werden wir auf unseren Social-Media-Kanälen bei Facebook und Twitter mindestens die Tore, je nach Spielverlauf auch weitere Besonderheiten, live aus dem Wormatia-Stadion in Worms tickern. Außerdem gibt es später natürlich wie gewohnt einen DBB-Spielbericht mit Eindrücken und Fotos aus dem Stadion.

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Verbandspokal in Worms: Albaek muss passen (Der Betze brennt)
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 13.11.2018, 15:29


Nun also doch leider nicht mal ein Live Stream? SWR hatte ja geschrieben wenigstens noch über einen Livestream nachzudenken.

Ich verstehe das echt nicht, warum hier vom SWR so gehandelt wird, wenn man sieht, dass andere 3. Programme sogar Konferenzen von deren Spielen bringen.

Sehr schade und nicht nachvollziehbar.

Wäre für mich nach Langem mal wieder etwas Zurückgabe an Inhalt für meine GEZ Gebühren gewesen.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Schlossberg » 13.11.2018, 16:38


Da bekommt Mobotix eine Chance für Riesenpublicity auf dem Silbertablett präsentiert und - tut nichts.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Red Devil » 13.11.2018, 17:46


Beim SWR ist man sehr konsequent: Denn im Ausstrahlungsgebiet vom SWR RP & BW gibt es 5 Landespokale: Südwest (u. a. FCK, Wormatia), Rheinland (u. a. E. Trier, TuS Koblenz), Baden (u. a. KSC, SV Wxxxxhof), Württemberg (u. a. Ulm, Grosaspach) und Südbaden (u. a. Villingen). Wenn sie unser Spiel auch nur im Internet-Livestream zeigen, könnten andere Vereine aus den anderen 4 oben genannten Landespokalen, genauso argumentieren. Und da zeigt der SWR lieber garnichts, als andere Vereine zu verärgern.
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon Südpälzer » 13.11.2018, 18:52


Das scheint aber für den MDR kein Problem:
https://www.mdr.de/tv/programm/sendung8 ... fafbe.html



Beitragvon Thomas » 13.11.2018, 19:10


Wer wegen der nicht stattfindenden Live-Übertragung hadert: Kommt ins Stadion und unterstützt dort den FCK, es sind noch genug Karten erhältlich! ;) Alle anderen werden wir zwar ohne Videos, aber trotzdem ausführlich hier auf DBB informieren (siehe oben).
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon roterteufel81 » 13.11.2018, 20:41


Ich schaffe das leider nicht zu der Uhrzeit so frühzeitig anzureisen Thomas. A60/63/61 sind um diese Zeiten völlig zu. Extra Urlaub machen ist derzeit nicht drin. Bis 1930 vor den TV ist jedoch kein Problem.

Deshalb bin ich leider mal wieder maßlos vom SWR enttäuscht.
"... denn Kellogg's Frosties schmecken sooo, die wecken den Tiger in dir (UND DIR!)"



Beitragvon Flo » 13.11.2018, 21:15


"Petersbergteufel" unterstützen FCK und TSV

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Sabine Fröder, Jochen Merker und Kerstin Ehlenberger ihre Leidenschaft für den 1. FC Kaiserslautern zum Anlass nahmen und den Fanclub "Petersbergteufel" ins Leben riefen. Mittlerweile zählt die aus Gau-Odernheim und Umland stammende Fangemeinde 95 Mitglieder.

An diesem Mittwoch findet dann wohl das bedeutendste Spiel in der Geschichte des Fanclubs statt. "Wir freuen uns alle tierisch. Wer kann schon behaupten, dass Heimatverein und Profiverein in einem Pflichtspiel aufeinandertreffen?", sagt Sabine Fröder. Viele der Mitglieder sind in Gau-Odernheim verwurzelt und haben auch eine tiefe Verbindung zum TSV. Einige sind Stammgäste bei den Heimspielen des Verbandsliga-Aufsteigers. "Es ist schon ein ganz besonderes Spiel für alle", erinnert sich Fröder zurück an die Auslosung: "Von Runde zu Runde haben wir immer gefachsimpelt: ‚Stellt euch vor, wir ziehen irgendwann den FCK‘." Als es dann so weit war, "hat mein Handy nicht mehr stillgestanden".

(…)

Quelle und kompletter Text: Allgemeine Zeitung
Bild



Beitragvon betzebub1985 » 13.11.2018, 23:33


Nachdem heute auch das 3 Viertelfinale gespielt wurde. Stehen auch die Gegner für ein mögliches Halbfinale fest.

Im Halbfinale warten Wormatia Worms, Dudenhofen oder Speyer. Ausgelist wird das Halbfinale bereits am Donnerstag

Von der hohen Niederlage von Gau Odernheim in der Liga sollten wir uns nicht täuschen lassen. Gerne erinnere ich mich hier auch an die erste Runde in Idar Oberstein. Ausgangssituation war eine änliche. Alle erwarteten einen klaren Sieg , welchen es am Ende ja auch gab. Doch so klar wie das Ergebnis war es nicht. Speziell in Halbzeit 1 konnte Idar Oberstein das Spiel offen gestalten und mit etwss Glück auch das Spiel noch enger gestalten können.

Wichtig wäre früh für klare Verhältnisse zu sorgen. Denn wie wir zum Beispiel aus dem Dfb Pokal wissen hat der Pokal seine eigenen Gesetze und wenn es Gau Odernheim gelingt kännte das Spiel eine Eigendynamik entwickeln.

Gespannt bin ich mit welcher Mannschaft wir antreten werden. Im Gegensatz zu den Runden vorher steht am Wochenende ja kein Ligaspiel an güt die man sich schonen müsste.



Beitragvon Thomas » 14.11.2018, 00:15


betzebub1985 hat geschrieben:Gespannt bin ich mit welcher Mannschaft wir antreten werden. Im Gegensatz zu den Runden vorher steht am Wochenende ja kein Ligaspiel an güt die man sich schonen müsste.

@betzebub1985:
Auf die Aufstellung bin ich auch gespannt. Die als FCK-Medienpartner für gewöhnlich gut informierte "Rheinpfalz" tippt für morgen wie folgt:

Grill - Schad, Gottwalt, Hainault, Sternberg - Kühlwetter, Fechner (Sickinger), Bergmann, Pick - Huth (Thiele), Biada // Ersatzbank: Hesl, Scholz, Löschner, Jonjic, Zuck

Die restlichen Spieler aus dem Profikader werden demnach geschont oder sind wie bereits bekannt verletzt. Ansonsten Zustimmung zu Deinem Beitrag insgesamt! Vor einem Sechstligisten sollte man sich wirklich nicht in die Hose machen und einen klaren Sieg einfahren, aber ernsthaft angegangen werden muss auch so ein Spiel natürlich trotzdem. Im Halbfinale würde es dann wohl wieder ins Wormatia-Stadion gehen oder (gegen die beiden Speyerer Vereine) vielleicht ins Ludwigshafener Südweststadion.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste