Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 25.10.2018, 09:38


Bild

Pokal-Viertelfinale: FCK gegen Gau-Odernheim

Das Viertelfinale im Südwest-Verbandspokal ist ausgelost: Drittligist 1. FC Kaiserslautern spielt auswärts bei Verbandsligist TSV Gau-Odernheim (Landkreis Alzey-Worms).

Das Spiel wird voraussichtlich am Mittwoch, den 14. November 2018 ausgetragen, wie die Verantwortlichen des Südwestdeutschen Fußballverbandes im Rahmen der Auslosung mitteilten. Gau-Odernheim steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz der Verbandsliga Südwest und setzte sich im Achtelfinale gegen den favorisierten Oberligisten Schott Mainz durch (6:4 n.E.).

Verbandsligist muss wohl in ein größeres Stadion ausweichen

Weil der Sportplatz des TSV Gau-Odernheim für ein zuschauerträchtiges Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht ausreichend sein dürfte, könnte die Partie verlegt werden: In Frage kommen beispielsweise die Sportstätten in Alzey (Wartbergstadion, 2.500 Tribünenplätze zzgl. Stehplätze), Worms (Wormatia-Stadion, 5.724 Plätze) oder Mainz (Bruchwegstadion, 14.600 Plätze). Auch ein Tausch des Heimrechts wäre laut Regularien des SWFV möglich.

Das Viertelfinale im Südwest-Verbandspokal:

TSV Gau-Odernheim - 1. FC Kaiserslautern
FC Speyer - SV Morlautern
TSG Pfeddersheim - Wormatia Worms
FV Dudenhofen - RWO Alzey

» Re-Live-Video: Die Auslosung beim Südwestdeutschen Fußballverband

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Übersicht: Kompletter Spielplan des 1. FC Kaiserslautern


Ergänzung, 27.10.2018:

Stadion gesucht: Pokal nicht in Gau-Odernheim

Am kommenden Mittwoch soll über Austragungsort des nächsten Verbandspokalspiels des FCK entschieden werden. Sicher ist: In Gau-Odernheim wird am 14. November nicht gespielt.

Verbandsligist TSV Gau-Odernheim hätte die Viertelfinalpartie des Verbandspokals gegen den 1. FC Kaiserslautern gerne auf seiner eigenen Anlage auf dem Petersberg austragen. Auf dem dortigen Kunstrasenplatz hätten 2.000 Zuschauer das Spiel sehen können. Diesen Gedanken machte jedoch laut "Allgemeiner Zeitung" die Polizei aufgrund von Sicherheitsbedenken schnell zunichte.

Alzey, Worms und Kaiserslautern als Alternativen

Nun befassen sich die Gastgeber mit drei Ausweichstadien und befinden sich auch bereits in Gesprächen mit den jeweiligen Verantwortlichen. Wie die "Allgemeine Zeitung" weiter berichtet, ist die erste Option der Gau-Odernheimer nun das Alzeyer Wartbergstadion, weil man das Spiel gerne in der Region behalten wolle. Dort würden bei Sportplatz-Atmosphäre wohl bis zu 5.000 Zuschauer Platz finden, davon 2.500 auf der Tribüne.

Auch das regionalligataugliche 5.624 Zuschauer fassende Wormatia-Stadion in Worms ist im Fokus des TSV. Dort müssten sich die Rheinhessen jedoch mit dem Stadionbetreiber, der Stadt Worms, einigen.

Mit dem FCK wurde in ersten Gesprächen ebenfalls erörtert, ob das Heimrecht getauscht werden kann. Die Idee, auf Platz 4 am Betzenberg zu spielen, wurde aber schnell wieder verworfen, da dort beispielsweise die sanitären Anlagen nicht ausreichen. Ein Einzug ins Fritz-Walter-Stadion wäre für die Gau-Odernheimer in erster Linie eine Kostenfrage. An dieser könnte auch diese Idee scheitern.

Weitere Gespräche über Spielort am Mittwoch

Am Mittwoch kommender Woche setzen sich die Gau-Odernheimer mit dem FCK noch mal zusammen. Nach diesem Gespräch soll der Austragungsort der Partie endgültig festgelegt werden. Als Spieltermin ist Mittwoch, der 14. November 2018 vorgesehen, die Anstoßzeit ist noch offen.

Quelle: Der Betze brennt / Allgemeine Zeitung


Ergänzung, 31.10.2018:

Bild
Austragungsort des Pokalspiels: Das Wormatia-Stadion in Worms; Foto: DeArchivBub/CC

Pokal: Gau-Odernheim empfängt den FCK in Worms

Verbandsligist TSV Gau-Odernheim hat sich entschieden: Das Südwestpokal-Viertelfinale gegen den 1. FC Kaiserslautern wird im Wormatia-Stadion in Worms ausgetragen.

"Das Spiel unserer 1. Mannschaft gegen den 1. FC Kaiserslautern wird am 14. November 18 um 19:30 Uhr in der Wormser EWR-Arena stattfinden. Informationen zum Kartenvorverkauf folgen in Kürze", teilte der Verein am Mittwochabend nach einem abschließenden Gespräch mit den FCK-Verantwortlichen mit.

Offiziell 5.624 Plätze - Kartenvorverkauf startet demnächst

In das regionalligataugliche Stadion von Wormatia Worms passten einstmals bis zu 25.000 Zuschauer, heute sind offiziell noch 5.624 Plätze freigegeben. Als Alternative war zuletzt noch das Fritz-Walter-Stadion im Gespräch, die ebenfalls angedachten Spielorte Gau-Odernheim und Alzey waren bereits vorher ausgeschieden.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 05.11.2018:

Bild

Verbandspokal: Vorverkauf beginnt am Dienstag

Am Mittwoch in einer Woche trifft der 1. FC Kaiserslautern auf den TSV Gau-Odernheim. Für das Verbandspokal-Viertelfinale werden insgesamt rund 8.000 Tickets verkauft, der Vorverkauf beginnt am Dienstag.

Wie der TSV Gau-Odernheim am Montag bekanntgab, beginnt der Ticket-Verkauf für das Spiel gegen die Roten Teufel am Dienstag um 19:00 Uhr. Karten können online über "Ticket Regional" oder die zugehörigen Vorverkaufstellen erworben werden. Im Sportheim des TSV sind gegen Barzahlung ebenfalls Eintrittskarten zu erwerben.

Stehplätze kosten zwischen 12 und 14 Euro

Ein Stehplatz kostet zwischen 14 Euro (ermäßigt 12 Euro) auf der Gegengerade und 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) in der Süd- oder Nordkurve. Der Preis für einen Sitzplatz beläuft sich auf der Haupttribüne zwischen 18 Euro und 23 Euro. Der FCK erhält für das Spiel, das im Wormser Wormatia-Stadion stattfindet, ein Gästekontingent. Näheres zu den Verkaufsmodalitäten dürfte der Verein demnächst bekanntgeben.

Gesamtkapazität bei rund 8.000 Zuschauern

Wie beim DFB-Pokalspiel von Wormatia Worms Mitte August gegen Werder Bremen werden auch zum Verbandspokalspiel gegen Kaiserslautern die Stehplätze in Nord- und Südkurve verkauft. So können rund 8.000 Fans die Partie verfolgen. Der momentan gesperrte Heimblock im Wormser Stadion bleibt nach Angaben des TSV allerdings auch für die Partie zwischen dem Verbands- und dem Drittligisten gesperrt.

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 08.11.2018:

Bild

Interview mit Christoph Hartmüller (Trainer des TSV Gau-Odernheim)
"Wollen das Spiel so lange wie möglich offen halten"


Am kommenden Mittwoch spielt der 1. FC Kaiserslautern im Verbandspokal gegen den TSV Gau-Odernheim. Im Interview spricht TSV-Coach Christoph Hartmüller über die Marschroute seines Teams und seinen persönlichen Bezug zum FCK.

Der Betze brennt: Christoph Hartmüller, im Viertelfinale des Verbandspokals hat ihr Klub das große Los FCK gezogen. Was bedeutet das für Ihr Team und den Verein?

Christoph Hartmüller (32): Mein Handy explodiert förmlich seit Tagen, ich muss es mehrmals am Tag aufladen. Ich muss Kartenwünsche erfüllen und erhalte jede Menge Glückwünsche zum Los. Außerdem haben die Medienanfragen natürlich stark zugenommen. Als der Vorverkauf für das Spiel in unserem Klubhaus begonnen hat, war ebenfalls der Teufel los. Man kann ganz klar sagen: Es herrscht eine große Vorfreude auf das Spiel.

"Waren mit der kompletten Mannschaft gegen Cottbus im Stadion"

Der Betze brennt: Haben Sie denn einen Bezug zum FCK?

Hartmüller: Ich bin selbst Pfälzer und deshalb natürlich FCK-Fan. Auch in meiner Mannschaft gibt es einige Anhänger der Roten Teufel. Der FCK ist ja auch unser Partnerverein. Am vergangenen Freitag hatten wir deshalb Freikarten und waren mit der kompletten Mannschaft beim Spiel gegen Cottbus im Fritz-Walter-Stadion.

Der Betze brennt: Der TSV Gau-Odernheim ist zweimal in Folge aufgestiegen, von der Bezirksliga in die Landesliga durchmarschiert. Wie lautet das Saisonziel für die aktuelle Spielzeit?

Hartmüller: Nach zwei Aufstiegen in Folge ist das Ziel ganz klar: Wir wollen den Klassenerhalt schaffen. Auch wenn ich nicht leugnen kann, dass es momentan sehr gut läuft (Momentan belegen die Gau-Odernheimer den fünften Tabellenplatz in der Verbandsliga Südwest; Anm. d. Red.).

Der Betze brennt: Wie hoch ist der organisatorische Aufwand für das Spiel am Mittwoch in Worms?

Hartmüller: Der Aufwand ist brutal hoch. Ich bin in ständigem Kontakt mit Andreas Lier aus unserem Organisationsteam. Er hat alles in die Hand genommen. Im Vorfeld so einer Partie müssen so viele Dinge abgeklärt werden, das können Sie sich gar nicht vorstellen. Gespräche mit Polizei, Ordnungsdienst, Wormatia Worms und noch vieles mehr. Das Ganze geht jetzt schon seit einer Woche und wird wohl auch noch in der kommenden Woche anhalten.

"Auch wenn es sich komisch anhört: Ich will das Spiel gewinnen"

Der Betze brennt: Mit welcher Zielsetzung gehen Sie mit Ihrem Team in das Viertelfinalduell gegen den FCK?

Hartmüller: Ich weiß, dass sich das für Außenstehende auf den ersten Blick komisch anhört, aber ich als Trainer gehe in das Spiel und will es gewinnen. Das werde ich auch meiner Mannschaft so vermitteln. Wir wollen die Partie so lange wie möglich offen halten. Ich will keine Floskeln bemühen, aber es ist eben ein Pokalspiel. Wenn unser Torwart überragend hält, wir generell einen Sahnetag erwischen und der FCK uns ein bisschen unterschätzt, dann ist vielleicht etwas möglich.

Der Betze brennt: Setzen Sie für die Partie auf eine besondere Spielvorbereitung?

Hartmüller: Nein, wir machen eigentlich alles wie immer. Ich erarbeite einen Matchplan und am Montag machen wir dann eine Sitzung. Die einzige Änderung, die wir zur sonstigen Spielvorbereitung vornehmen, ist die, dass wir das Abschlusstraining am Montagabend im Wormatia-Stadion absolvieren.

Der Betze brennt: Vielen Dank für das Gespräch und auf ein gutes Spiel!

Quelle: Der Betze brennt


Ergänzung, 08.11.2018:

Gau-Odernheim: Schon über 5.000 Karten verkauft

Auch im dritten Verbandspokal-Spiel dieser Saison sorgt der 1. FC Kaiserslautern für ein gut gefülltes Stadion: Für das Viertelfinale in Worms gegen Verbandsligist TSV Gau-Odernheim wurden schon über 5.000 Karten abgesetzt.

"Alleine [am Dienstagabend im Vereinsheim] haben wir über 2.000 Karten verkauft. Insgesamt schon über 5.000", wird TSV-Abteilungsleiter Sebastian Zibell in der "Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagsausgabe) zitiert. Vorgestern um 19:00 Uhr startete der Vorverkauf in Gau-Odernheim, den die parallel trainierenden Amateurfußballer mit großen Augen mitverfolgten. Gestern stieg auch der FCK mit seinem Auswärtskontingent in den Verkauf ein.

Gesamtkapazität im Wormatia-Stadion liegt bei knapp 8.000 Zuschauern

Austragungsort des Viertelfinalspiels ist das Wormatia-Stadion in Worms. Weil im Gegensatz zu den Spielen des heimischen VfR Wormatia auch die beiden Hintertorkurven geöffnet werden, erhöht sich die Stadionkapazität am kommenden Mittwoch (Anstoß: 19:30 Uhr) von rund 5.600 auf knapp 8.000 Zuschauer.

Quelle: Der Betze brennt / Allgemeine Zeitung
Zuletzt geändert von Flo am 08.11.2018, 15:01, insgesamt 9-mal geändert.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jürgen.rische1998 » 25.10.2018, 09:40


Spielen die dann in Worms? Oder haben die ne Bude die tauglich ist?
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon weinroterteufel » 25.10.2018, 09:41


Könnte mir eher vorstellen das das Spiel in Alzey ausgetragen wird :teufel2:



Beitragvon stolperteufel » 25.10.2018, 09:50


weinroterteufel hat geschrieben:Könnte mir eher vorstellen das das Spiel in Alzey ausgetragen wird :teufel2:


das is viel zu klein... 2.000 Zuschauer vielleicht



Beitragvon Michael aus Zypern » 25.10.2018, 09:51


DER SUPER-GAU für unseren FCK!!! Wo liegt eigentlich dieses Dorf?



Beitragvon TuK_Kugelfang » 25.10.2018, 09:55


Das Spiel wird voraussichtlich am Mittwoch, den 14. November 2018 ausgetragen.


Woher stammt denn die Info? Ist das Vermutung oder gesichert?
Lautern ist der geilste Club der Welt!



Beitragvon stolperteufel » 25.10.2018, 09:57


TuK_Kugelfang hat geschrieben:Woher stammt denn die Info? Ist das Vermutung oder gesichert?

wurde bei der Auslosung gesagt.



Beitragvon betze-weck » 25.10.2018, 09:58


Das Spiel wird weder in Gau-Odernheim noch in Alzey stattfinden, da die "Stadien" zu klein. sind. Seitens des TSV überlegt man wohl, nach Worms zu gehen oder das Heimrecht zu tauschen.
FCK - Die wohl effektivste Domina der Welt!
Bild



Beitragvon Thomas » 25.10.2018, 10:02


jürgen.rische1998 hat geschrieben:Spielen die dann in Worms? Oder haben die ne Bude die tauglich ist?

Gau-Odernheim kommt schätzungsweise eher nicht als Austragungsort in Frage. Alzey, Worms oder Mainz könnte man vielleicht in Erwägung ziehen (siehe News-Ergänzung ganz oben).

EDIT: Oder laut betze-weck, siehe ein Beitrag vorher: "Seitens des TSV überlegt man wohl, nach Worms zu gehen oder das Heimrecht zu tauschen."

Michael aus Zypern hat geschrieben:Wo liegt eigentlich dieses Dorf?

Das kann man als Verbandspokalinteressierter aber wissen! ;) Gau-Odernheim liegt im Landkreis Alzey-Worms.

TuK_Kugelfang hat geschrieben:
Das Spiel wird voraussichtlich am Mittwoch, den 14. November 2018 ausgetragen.

Woher stammt denn die Info? Ist das Vermutung oder gesichert?

Das wurde bei der Auslosung mitgeteilt (ab Minute 5:00 im Video). Die anderen drei Spiele sollen am 1. November stattfinden, was ja aber für den FCK nicht möglich ist (wg. des Spiels am 2. November gegen Cottbus).
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Red_Devil » 25.10.2018, 10:03


Am besten in Mainz und dann kommen da mehr, als in der Bundesliga :lol:



Beitragvon TuK_Kugelfang » 25.10.2018, 10:08


Danke @Stolperteufel und @Thomas!
Hab direkt nach Auslosung ausgemacht. :lol:
Lautern ist der geilste Club der Welt!



Beitragvon weinroterteufel » 25.10.2018, 10:09


So dann werf ich noch das Friedrich-Moebus-Stadion in Bad Kreuznach in den Raum. Dann dürften alle potenziellen Stadien genannt sein :lol: :lol:



Beitragvon La Guardia Imperial » 25.10.2018, 10:12


Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.



Beitragvon jürgen.rische1998 » 25.10.2018, 10:16


Es ist schade, dass die nicht auf ihrem Platz spielen dürfen. Wenn halt nur 300 reingehen, dann ist halt voll. Auf dem Betze macht das ja gar keinen Sinn. Höchstens Platz 4 wenn man da spielen darf. Wie war das beim KSC letztes Jahr. Die haben doch sicher auch kleine Vereine dabei gehabt. So ist das Los für die ja wirklich eher unangenehm als was tolles.
Dauerkarte 2018/2019 (Südtribüne)



Beitragvon deGirsche » 25.10.2018, 10:17


La Guardia Imperial hat geschrieben:Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.


Es ist noch nichtmal klar wo sie spielen und du frägst nach ner Live-Übertragung :lol:

Endlich ein Termin, bei dem ich kann :teufel2:



Beitragvon snoopy » 25.10.2018, 10:19


weinroterteufel hat geschrieben:So dann werf ich noch das Friedrich-Moebus-Stadion in Bad Kreuznach in den Raum. Dann dürften alle potenziellen Stadien genannt sein :lol: :lol:


Dort gibt es kein Flutlicht :wink:



Beitragvon bjarneG » 25.10.2018, 10:22


La Guardia Imperial hat geschrieben:Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.


Gegen einen Sechstligisten - ist das Dein Ernst ? :nachdenklich:
Footballs's Greatest Players: https://youtu.be/5OZ84kNzNTw
Football's Greatest Managers: https://youtu.be/ZkejzOoeMuI



Beitragvon weinroterteufel » 25.10.2018, 10:27


snoopy hat geschrieben:
weinroterteufel hat geschrieben:So dann werf ich noch das Friedrich-Moebus-Stadion in Bad Kreuznach in den Raum. Dann dürften alle potenziellen Stadien genannt sein :lol: :lol:


Dort gibt es kein Flutlicht :wink:



Ei dann spiele mer halt im helle :p
Außerdem sehe mer jo eh nix mehr wenn unser Silvester-Zündeltruppe wieder unterwegs is :nachdenklich:

Spaß beiseite, is mir gar net uffgefalle das in BK kä Flutlicht is
Zuletzt geändert von weinroterteufel am 25.10.2018, 10:32, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon MatzeW » 25.10.2018, 10:29


bjarneG hat geschrieben:
La Guardia Imperial hat geschrieben:Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.


Gegen einen Sechstligisten - ist das Dein Ernst ? :nachdenklich:


Seit Wochen schon mein Running Gag der Saison und wird bei jedem Spiel auf jeder Info-Plattform aufs Neue gebracht ... :lol: :lol: :lol:
Karlsruh, Karlsruh, wir scheissen euch zu ...



Beitragvon betzebub1985 » 25.10.2018, 10:41


Damit spielt der Fck nach Idar Oberstein erbeut gegen einen seiner Partnervereine.

Da dadurch sicher einige Kontakte zum Fck bestehen dürfte dies für die Organisation des Spiels sicher von Vorteil sein.

Falls man das Heimrecht tauscht, wird man aber sicher nicht das ganze Stadion öffnen. Könnte mir vorstellen das man dann änlich wie beim Spiel der Helden nur den Unteren Bereich der West und Nordtribüne und evtl einen Teil der Süd öffnet. Was auch vollkommen ausreichend wäre.

Denk aber das dies eh nur eine Notlösung wäre und Gau Odernheim wird alles versuchen das das Spiel zumindest in der Region um Gau Odernheim bleibt wenn es nicht auf eigenem Platz statt finden kann.



Beitragvon Egger69 » 25.10.2018, 10:56


snoopy hat geschrieben:
weinroterteufel hat geschrieben:So dann werf ich noch das Friedrich-Moebus-Stadion in Bad Kreuznach in den Raum. Dann dürften alle potenziellen Stadien genannt sein :lol: :lol:


Dort gibt es kein Flutlicht :wink:

Pyrotechnik und Feuerzeuge dann geht's :D
Bin selbst Kreiznacher wäre Cool :daumen:



Beitragvon Lautern-Fahne » 25.10.2018, 11:02


bjarneG hat geschrieben:
La Guardia Imperial hat geschrieben:Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.


Gegen einen Sechstligisten - ist das Dein Ernst ? :nachdenklich:


Kann schon sein, dass einer der freien Kanäle so eine Gelegenheit mal nutzt, um auf sich aufmerksam zu machen. In Kirchheimbolanden sind die Jungs ziemlich aktiv und schafften es auch schon, einen Beitrag für den SWR zu produzieren. Ich würde es unterstützen.



Beitragvon DSWFisch » 25.10.2018, 11:07


https://fck.de/de/nachwuchs/sportpark-rote-teufel/

Folgende Vereine sind aktuell offizielle Partnervereine des FCK:

1.FC 08 Haßloch
FSV Offenbach 1920
JSG Römerberg
SC 07 Idar-Oberstein
TSV 1881 Gau-Odernheim
SV Röchling-Völklingen
TSG 1861 Kaiserslauter
3.6 2018 THE BLACK SUNDAY ! ! !
NUR NOCH AMATEURE ! ! !



Beitragvon RainerWahnsinn » 25.10.2018, 11:22


bjarneG hat geschrieben:
La Guardia Imperial hat geschrieben:Wird das Spiel irgendwo live übertragen? Kann leider nicht am 14.11.


Gegen einen Sechstligisten - ist das Dein Ernst ? :nachdenklich:



Ich bin aus Gau-Odernheim, ja auch die Spiele von Sechstligisten werden mittlerweile übertragen sofern die Vereine dies einrichten. www.sporttotal.tv
Dort könnt ihr euch z.B das Spiel gestern von Gau-Odernheim ansehen, um euch einen Eindruck zu verschaffen.



Beitragvon RainerWahnsinn » 25.10.2018, 11:26


betzebub1985 hat geschrieben:Denk aber das dies eh nur eine Notlösung wäre und Gau Odernheim wird alles versuchen das das Spiel zumindest in der Region um Gau Odernheim bleibt wenn es nicht auf eigenem Platz statt finden kann.

Korrekt, lasst euch überraschen ;)




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 29 Gäste