Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Dein Tipp: Wie spielt Lautern in Berlin?

Heimsieg für Union
18
19%
Unentschieden
23
24%
Auswärtssieg für den FCK
53
56%
 
Abstimmungen insgesamt : 94

Beitragvon Thomas » 15.04.2017, 12:00


Bild

Vorbericht: Union Berlin - 1. FC Kaiserslautern
Der nächste Mentalitäts-Test


Endspurt! Mit dem Auswärtsspiel bei Union Berlin startet der 1. FC Kaiserslautern in die entscheidenden Wochen der Saison. Haben die Roten Teufel aus ihren bisherigen Fehlern gelernt?

Es war das große Thema in der Länderspielpause, doch nach drei kämpferischen Auftritten in der englischen Woche redet kaum noch jemand darüber: Die vermeintlichen Mentalitätsprobleme in der FCK-Mannschaft. Dabei hat die nun schon 28 Spiele dauernde Saison gelehrt, dass die mentalen Nachlässigkeiten meist genau dann auftauchten, wenn man die Roten Teufel gerade auf dem Weg der Besserung gewähnt hatte. Also auch am Ostersonntag in Berlin? Oder hat es tatsächlich "Klick" gemacht und die FCK-Spieler geben nun bis zum Saisonende Vollgas?

Hier kommen die wichtigsten Vorab-Infos zum 29. Spieltag:

Der FCK: Ausgangslage und Personal

Nach dem Offenbarungseid in Bielefeld folgten beim 1. FC Kaiserslautern drei ordentliche Auftritte in der englischen Woche, die allerdings "nur" mit vier Punkten belohnt wurden. Es werden also dringend noch weitere Zähler benötigt, um den Abstiegsplätzen fern zu bleiben und in der engen Tabelle (nur sieben Punkte zwischen Platz 7 und 17) weiter Boden gut zu machen. Am besten schon beim Top-Team aus Ostberlin, ehe danach vier Spiele in Folge gegen Abstiegskandidaten folgen.

FCK-Kapitän Daniel Halfar fällt weiter aus, so dass am Sonntag alles für die erfolgreiche Startaufstellung aus dem Fürth-Spiel spricht. Das hieße, Sebastian Kerk würde wieder in der Offensivzentrale auflaufen. Für diese Position käme auch der fast schon ausgemusterte Zoltan Stieber in Frage, außerdem hat sich mit Defensiv-Allrounder Patrick Ziegler eine weitere Alternative zurückgemeldet. Als Kapitän wird Halfar erneut von Christoph Moritz ersetzt, der letzten Sonntag sein bisher bestes Spiel für den FCK ablieferte.

Der Gegner: Ausgangslage und Personal

Am 20. März eroberte Union Berlin im Montagsspiel gegen Nürnberg (1:0) glorreich die Tabellenspitze. Dann folgte der dreifache Dämpfer: Nur ein Punkt aus der englischen Woche gegen Hannover (0:2), Aue (0:1) und Düsseldorf (2:2) war gleichbedeutend mit dem Abrutschen auf Platz 4. Kehrt an der Alten Försterei jetzt Nervosität ein?

Bei diesen drei Rückschlägen wurde Unions verletzter Taktgeber Stephan Fürstner schmerzlich vermisst, der just gegen den FCK sein Comeback geben könnte. In der Offensive gilt besonderes Augenmerk auf Damir Kreilach und Steven Skrzybski zu richten; einen echten Torjäger mit zweistelliger Treffer-Anzahl besitzen die "Eisernen" hingegen nicht. Nicht in der Startelf stehen werden die drei Ex-Lautrer im Union-Trikot: Benjamin Köhler ist verletzt, Fabian Schönheim hat seinen Stammplatz verloren und auch der vielleicht im Sommer zurückkehrende Ex-FCK-Jugendspieler Benjamin Kessel kommt derzeit allenfalls von der Ersatzbank.

Frühere Duelle

Das erste Mal war das schönste: An einem Montagabend im November 2009 siegten die Roten Teufel mit 2:0 an der Alten Försterei (Torschützen: Amedick, Jendrisek), eroberten die Tabellenspitze und gaben sie bis zum Saisonende nicht mehr her. Die jüngsten drei Duelle in Köpenick endeten allesamt Unentschieden, darunter letzte Saison das Spiel mit den meisten gelben Karten (zwölf) der letzten 25 Jahre in der 2. Bundesliga.

Fan-Infos

Nach dem noch unaufgeklärten Bombenanschlag auf den Dortmunder Mannschaftsbus wird auch in Berlin die Aufmerksamkeit verstärkt. Noch höhere Sicherheitsmaßnahmen oder erwähnenswerte Unannehmlichkeiten für die anreisenden Fans sind aber nicht angekündigt.

Der Heimbereich im Stadion an der Alten Försterei ist ausverkauft, insgesamt werden über 21.000 Zuschauer erwartet. Auch der Gästeblock wird mit knapp 2.000 FCK-Anhängern gut gefüllt sein. Die regelmäßigen Auswärtsfahrer bitten die Fans im Stehplatzbereich, sich gemeinsam hinter den Wellenbrechern und den dort befestigten Zaunfahnen zu versammeln. Ganz vorne am Zaun ist ein optisches Zeichen für den Endspurt im Abstiegskampf geplant.

FCK-Fans, die schon am Samstagabend in der Hauptstadt sind, können mit der "Berliner Bagaasch" ab 20:00 Uhr im "Tagblatt" (Friedrichshain) vorglühen.

O-Töne

FCK-Trainer Norbert Meier: "Wir haben in der englischen Woche gezeigt, dass wir bereit sind, 90 Minuten Gas zu geben und als Team aufzutreten. Damit wollen wir weitermachen."

Union-Coach Jens Keller: "Kaiserslautern steht sehr kompakt und ist defensiv stark, hat aber nach vorne auch schnelle und robuste Spieler mit Osawe und Zoua. Aber sie werden auch nicht mit großem Selbstbewusstsein auflaufen. Sie wissen, was passieren kann – wir sind hier zuhause und möchten die Heimniederlage gegen Aue vergessen machen."

Daten und Fakten

Schiedsrichter: Benjamin Brand (Bamberg)

Voraussichtliche Aufstellungen

Union Berlin: Mesenhöler - Trimmel, Leistner, Puncec, Pedersen - Fürstner - Kroos, Kreilach - Skrzybski, Hosiner, Redondo

Es fehlt: Köhler (Knie-OP)

1. FC Kaiserslautern: Pollersbeck - Mwene, Vucur, Ewerton, Heubach, Gaus - Moritz, Koch, Kerk - Osawe, Zoua

Es fehlen: Halfar (muskuläre Probleme), Mujdza (Aufbautraining)

- Ca. 45-60 Minuten vor Anpfiff auf unserer Twitter-Seite: Die endgültigen Aufstellungen.

Quelle: Der Betze brennt

Unser aktuelles Spieltagsplakat von FCK-Teufelscover (größere Ansicht und Story dazu bei Klick auf das Bild):

Bild
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot/weiß. Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon betzebubel » 15.04.2017, 12:30


Es wird höchste Zeit für den ersten Dreier auswärts in der Rückrunde und ohne Daniel (habe nichts gegen Daniel)könnte dies auch gelingen :) :teufel2: :daumen:
EINMAL BETZE IMMER BETZE



Beitragvon RedPumarius » 15.04.2017, 12:36


Ein Unentschieden waere ein Erfolg. Und dringend notwendig. Wobei ein Punkt wahrscheinlich zu wenig sein wird im direkten Vergleich mit den anderen Abstiegsaspiranten



Beitragvon Zuzey » 15.04.2017, 12:54


RedPumarius hat geschrieben:Ein Unentschieden waere ein Erfolg. Und dringend notwendig. Wobei ein Punkt wahrscheinlich zu wenig sein wird im direkten Vergleich mit den anderen Abstiegsaspiranten


Wie gut das du jetzt schon weist wie die anderen spielen :nachdenklich:
Läuft im Spiel mal nichts zusammen,
und es will und will nichts geh'n,
so woll'n wir doch geschlossen,
hinter uns'rer Mannschaft steh'n,



Beitragvon FCK333 » 15.04.2017, 13:08


Besten Dank @Thomas
für diesen informativen Artikel :daumen:
Wenn sich Jens Keller da nur mal nicht täuscht mit seiner Einschätzung, wir würden "nicht mit großem Selbstbewusstsein auflaufen"!
Nicht dass er sich hinterher verdutzt die Augen reibt, wozu Lautrer Jungs mit bedingungsloser Unterstützung durch eine 2.000 Mann starke Horde Treuer aus dem harten Kern fähig sind.
Macht uns stolz, auf 3 Punkte aus der Hauptstadt!
Forza Lautern! Heja, heja FCK :schild:
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon RedPumarius » 15.04.2017, 13:29


Zuzey hat geschrieben:
RedPumarius hat geschrieben:Ein Unentschieden waere ein Erfolg. Und dringend notwendig. Wobei ein Punkt wahrscheinlich zu wenig sein wird im direkten Vergleich mit den anderen Abstiegsaspiranten


Wie gut das du jetzt schon weist wie die anderen spielen :nachdenklich:


Ich schrieb doch "wahrscheinlich".

Nicht genau gelesen?



Beitragvon AllgäuDevil » 15.04.2017, 13:31


Es wird die entscheidende Frage sein, die uns bis zum Saisonende begleiten wird! Hat es bei der Mannschaft "klick" gemacht?
Denn das wird ausschlaggebend sein, ob wir drin bleiben oder nicht..... :nachdenklich:



Beitragvon fck-stein » 15.04.2017, 13:40


Wann haben unsere Mentalitäsmonster das letztemal auswärts und Sonntags ein gutes und erfolgreiches Spiel gezeigt. Hoffe trotzdem auf 1 Punkt oder mehr. :doppelhalter:



Beitragvon ix35 » 15.04.2017, 13:52


Ich finde Keller hat mit seiner Aussage vollkommen recht. "Sie wissen was hier passieren kann". Wir werden gegen die Rostigen gewinnen, das wissen wir. Nur Keller weiß noch nicht das er verlieren wird. Ich war mir schon lange nicht mehr so sicher auf einen Auswärtssieg wie gegen die Rostigen. Also Jungs haut rein und legt denen ein paar schöne Ostereier ins Nest. :wink:



Beitragvon Red Devil » 15.04.2017, 13:52


Morgen wird es ein schweres Spiel und alle erwarten von uns eine Niederlage. Aber wenn man den kämpferische Ansatz aus den letzten Spieln fortführt, dann ist ein Unendschieden mehr als möglich. :wink: :wink:

In diesem Sinne

Kämpfen bis zum Umfallen
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon FCK333 » 15.04.2017, 14:21


ix35 hat geschrieben:Ich finde Keller hat mit seiner Aussage vollkommen recht. "Sie wissen was hier passieren kann". Wir werden gegen die Rostigen gewinnen, das wissen wir. Nur Keller weiß noch nicht das er verlieren wird. Ich war mir schon lange nicht mehr so sicher auf einen Auswärtssieg wie gegen die Rostigen. Also Jungs haut rein und legt denen ein paar schöne Ostereier ins Nest. :wink:

Das war das wahre Wort zum Sonntag! :teufel2:
:teufel2: "Der Betze bebt wieder: Siegtor in der Nachspielzeit!" Und das war sie, die Bundesliga-Schlusskonferenz, und damit zurück ins Funkhaus! :teufel2:



Beitragvon ExilDeiwl » 15.04.2017, 14:57


So, nachdem die Glubberer es zwischendurch mit roter Karte und direkt danach kassiertem Ausgleich nochmal spannend gemacht hatten, haben sie uns dann doch den Gefallen getan, die Wismuther mit Aua, nach Hause zu schicken :daumen: Damit kommen die uns schon mal nicht näher und wenn morgen alles gut geht, können wir den Abstand sogar etwas vergrößern. Optimaler Weise um drei Ostereier... öhm Punkte :love:
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon SL7:4 » 15.04.2017, 15:03


Wenn unsere Jungs morgen so kämpfen wie letzte Woche gegen Fürth sind
3 Punkte definitiv drin! :teufel2:

off topic: Man zweifelt ja schon an seinem Verstand :oops: , wenn man den Schiri in Nürnberg
(bzw. den Fernseher) anschreit, endlich abzupfeifen! Geschafft, Aue hat verloren - 0 Punkte :D
2 Dauerkarten Süd 2017/2018
"Nur zusammen sind wir Lautern"



Beitragvon SEAN » 15.04.2017, 15:04


Schweres Spiel, das für mich völlig offen ist. Mit der Leistung "Bielefeld" erleben wir unser Watergate, mit der Leistung wie gegen Fürth erlebt Union vieleicht sein zweites "Aue".

Gespannt bin ich auf die Aufstellung. Wenn sich keiner verletzt, und keiner sich beim Training hat hängen lassen, besteht nicht die geringste Veranlassung, gegenüber Fürth was zu ändern. Zumal ja Halfar nicht dabei sein wird.

Union wird jeden verdammten Punkt im Aufstiegskampf brauchen, und wir brauchen jeden verdammten Zähler im Abstiegskampf. Ich hoffe das unsere Kerle die Nerven behalten, hinten sicher stehen, und die Möglichkeiten die sich uns bieten nutzen. Und je länger es 0-0 steht, um so größer dürften unsere Chancen vor des Gegners Tor werden. Ich rechne schon damit, das es mit ablauf der Zeit bei einem unentschieden Kontersituationen für uns geben wird, war Osawe die Woche nochmal in Paris? :wink:
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon ix35 » 15.04.2017, 15:12


ExilDeiwl hat geschrieben:So, nachdem die Glubberer es zwischendurch mit roter Karte und direkt danach kassiertem Ausgleich nochmal spannend gemacht hatten, haben sie uns dann doch den Gefallen getan, die Wismuther mit Aua, nach Hause zu schicken :daumen: Damit kommen die uns schon mal nicht näher und wenn morgen alles gut geht, können wir den Abstand sogar etwas vergrößern. Optimaler Weise um drei Ostereier... öhm Punkte :love:

Vor allem wurde den Auern auch mal die Euphorie genommen. Die waren schon in einer Stimmung das jedes Spiel zum Selbstläufer mit positivem Ausgang für sie wird. Jetzt nächste Woche nochmal einen Dämpfer gegen die 96iger und die Moral von denen ist gebrochen. :D



Beitragvon Lonly Devil » 15.04.2017, 15:37


ix35 hat geschrieben:Ich finde Keller hat mit seiner Aussage vollkommen recht. "Sie wissen was hier passieren kann". Wir werden gegen die Rostigen gewinnen, das wissen wir. Nur Keller weiß noch nicht das er verlieren wird. Ich war mir schon lange nicht mehr so sicher auf einen Auswärtssieg wie gegen die Rostigen. Also Jungs haut rein und legt denen ein paar schöne Ostereier ins Nest. :wink:


RICHTIG!
Unsere Mannschaft weiß, dass die Förster eingerostet und bei schnellen Gegenangriffen anfällig sind.
Dieses Wissen wird am Sonntag erfolgreich in die Tat umgesetzt.

Von mir ausgewählte und bei bundesliga.de geklaute FAKTEN!
-Union fünf Jahre sieglos gegen FCK
-Seit acht Pflichtspielen ist der 1. FC Union Berlin gegen den 1. FC Kaiserslautern sieglos
-Der letzte und zugleich einzige Sieg der Eisernen in insgesamt zwölf Pflichtspielen gegen die Pfälzer datiert vom 7. Dezember 2012



Meine Aufstellung, wie immmer ohne Gewähr. 8-)

Bild

Legt den Rostigen genügend faule Eier in ihr Netz, holt den AUSWÄRTSSIEG und nehmt die 3 Punkte mit in die Pfalz! :teufel2:
Passt :shock: https://www.youtube.com/watch?v=yB45OYZGvEI

Weiter geht die wilde Fahrt, hart auf Kante zum Abgrund. Möge sie heil überstanden werden.



Beitragvon moseldevil » 15.04.2017, 17:01


Sorry @Thomas

Habe tatsächlich in meiner Spielstatistikstudie die zwei Siege in der Rückrunde MIT Halfar unterschlagen!
Mein Fehler, habe auch gar nichts gegen Halfar, ich persönlich finde einfach dass er oft unglücklich aussieht und man gewisse Szenen einfach besser lösen könnte.
Das soll kein Bashing,kein Mobbing und kein suchen eines Sündenbocks sein.
Das Moritz scheinbar besser aufspielt wenn Halfar fehlt ist eine reine Feststellung.
Ich würde mir sogar wünschen beide zusammen würden gut funktionieren, ich habe es leider aber noch nicht so beobachten können.
Bild



Beitragvon hessenFCK » 15.04.2017, 18:40


ix35 hat geschrieben:
ExilDeiwl hat geschrieben:So, nachdem die Glubberer es zwischendurch mit roter Karte und direkt danach kassiertem Ausgleich nochmal spannend gemacht hatten, haben sie uns dann doch den Gefallen getan, die Wismuther mit Aua, nach Hause zu schicken :daumen: Damit kommen die uns schon mal nicht näher und wenn morgen alles gut geht, können wir den Abstand sogar etwas vergrößern. Optimaler Weise um drei Ostereier... öhm Punkte :love:

Vor allem wurde den Auern auch mal die Euphorie genommen. Die waren schon in einer Stimmung das jedes Spiel zum Selbstläufer mit positivem Ausgang für sie wird. Jetzt nächste Woche nochmal einen Dämpfer gegen die 96iger und die Moral von denen ist gebrochen. :D


...mag sein, dass dem so ist. Doch leider werden wir wieder dort verlieren - stand jetzt hier und heute, bekommen wir sowas irgendwie nicht auf die Kette, wetten???



Beitragvon ChrisW » 15.04.2017, 19:35


Wenn wir gegen Union so spielen wie gegen Fürth und die Chancen nutzen, gewinnen wir. Spielen wir genauso gut, aber nutzen die Chancen nicht, verlieren wir wie gegen Braunschweig. Einen Fehler dürfen wir aber nicht machen: Hinten rein stellen und abwarten. Dann kommen irgendwann die Fans und das Tor. Eigentlich liegt der Druck nicht beim FCK. Nur ein Ergebnis schafft eine gewisse Vorentscheidung gegen den Abstieg... Ein Sieg! Und auf den muss man spielen!
Zeigt jeder Spieler gute Form, sind wir nicht schlechter als Union. Nur der VfB und Hannover sind besser! Das sollte doch Motivation genug sein.



Beitragvon MahonY* » 15.04.2017, 19:37


Bei manchen Partien des FCK kommt es nicht auf die Ausgangssituation, Form oder gar auf die Mannschaft an. Da weiß man schon vorher meist, was es für ein Spiel wird, weil es eben gegen diesen Club geht.
Gegen Union habe ich dieses Gefühl ganz eindeutig und die Bilanz sagt das auch: 12 Spiele - 5 Siege - 6 Remis - nur 1 Niederlage.

Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir morgen wie üblich mindestens 1 Punkt aus Berlin mit nehmen werden.

Ich rechne mit der selben Aufstellung wie im letzten Spiel, allerdings wird Kerk sicherlich nicht wieder auf der Halbposition spielen. Meier wird das erkannt haben und offensiv eine andere Formation als letzte Woche finden.
Bastion Betzenberg - Back to Glory!



Beitragvon Nordteufel » 15.04.2017, 20:03


Thomas hat geschrieben:[ Bild ]

Die regelmäßigen Auswärtsfahrer bitten die Fans im Stehplatzbereich, sich gemeinsam hinter den Wellenbrechern und den dort befestigten Zaunfahnen zu versammeln. Ganz vorne am Zaun ist ein optisches Zeichen für den Endspurt im Abstiegskampf geplant.


da bin ich ja mal gespannt....
Ultras? Braucht der "moderne" Fußball auch "moderne" Fans?



Beitragvon Otto78 » 15.04.2017, 22:00


Aber bitte an den Vereinssäckel denken und KEIN FEUERWERK entfachen :wink:

Das soll der Mannschaft aufm Platz überlassen sein! :teufel3:
Egal was passiert ich bleibe treu



Beitragvon Don Jupp » 16.04.2017, 02:11


Es gibt nicht viele Gründe, die Mannschaft von letzter Woche zu verändern. Speziell Kerk möchte ich hier von seiner Einsatzbereitschaft hervorheben, sehr viel gelaufen und sich für die Mannschaft aufgerieben, wenngleich fast alle das maximale, kämpferische Element eingebracht haben.

Mit dieser Einstellung ist auch bei den " Eisernen" was möglich, zumal diese auch unter Druck stehen, wenn sie vorne dran bleiben wollen :!:



Beitragvon MäcDevil » 16.04.2017, 08:34


Bin guter Dinge und hoffe auf Auswärtssieg. Die Leistung vom letzten Spiel lässt hoffen...wäre allerdings mit einem Punkt schon zufrieden ! :nachdenklich: :teufel2:
Meier: "Besser spielen und mehr Tore erzielen"



Beitragvon FCKPersey1962 » 16.04.2017, 09:05


Guten Morgen an Alle.
Da wir im letzten Spiel auf der linken defensiven Seite zu offen waren wäre für mich auch ein Wechsel von Aliji für Kerk vorstellbar.
ich saß letzte Woche neben Harry Koch, der auch meinte, dass wir da zu offen sind.
Gerade heute müssen wir auf dieser Seite gut stehen da "klein" Kroos recht oft das Spiel über die rechte Seite gefährlich antreibt.
Ansonsten hoffe ich, dass wir über Gaus und Mwene
ab und an über die Außen für Entlastung sorgen können.
Unsere 2 Himmelsstürmer müssen laufen was das Zeug hält und bitte die wenigen Chancen nutzen die wir bekommen.
Ein Punkt wäre ein Erfolg-Ein Sieg wäre wunderbar :teufel2:




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste