Fragen, Antworten und Anekdoten zur Geschichte des FCK.

Beitragvon wkv » 17.11.2016, 11:07


Stellt einen Tag das Diskutieren ein. Der FCK hat einen Helden verloren heute Nacht. Wir müssen trauern.

Hans-Günter Neues ist gestorben

Seinen schwersten Kampf hat er verloren: Kaiserslauterns Ex-Kapitän Hans-Günter Neues ist in Neustadt an der Weinstraße gestorben. Am vergangenen Montag hat er seinen 66. Geburtstag gefeiert.

Neues war insgesamt sechs Jahre beim 1. FC Kaiserslautern als Fußballer aktiv. Der gebürtige Büttgener kam 1977 von Rot-Weiß Essen auf den Betzenberg. Bis 1983 stand er 165 mal für die roten Teufel auf dem Platz. 1981 erreichte er mit dem 1. FC Kaiserslautern das DFB-Pokalfinale. Mitte der 1990er Jahre trainierte er unter anderem den SV Waldhof Mannheim. Später kehrte er als Fanbeauftragter zum FCK zurück.

"Hans-Günter Neues verkörperte als Spieler und als Mensch die Tugenden unseres Vereins, war kämpferisch, gab niemals auf und blieb stets bodenständig. Mit ihm verliert der FCK jemanden, der die Geschichte des Clubs mitgeschrieben hat", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Thomas Gries nachdem er von Neues' Tod erfuhr.

Hans-Günter Neues erlag einer schweren Krebserkrankung.

Bild

Quelle: SWR

Weitere Links zum Thema:

- Der FCK trauert um Hans-Günter Neues (fck.de)
- Lautern trauert um Ex-Kapitän Neues (Kicker)
- Hans-Günter Neues ist tot (sid)
Zuletzt geändert von Thomas am 17.11.2016, 15:05, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Beiträge in eigenen Thread verschoben & SWR-Meldung hinzugefügt.
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon gyula65 » 17.11.2016, 11:34


Günther mein Libero ist tot ! Ruhe in Frieden !!!!!!



Beitragvon bjarneG » 17.11.2016, 11:46


Oh, nein. Traurige Nachrichten.

Möge er in Frieden ruhen.

Sorry @ wkv. Hätt ich Dir auch nicht zugetraut.

Edit: Meine Frage ist inzwischen richtigerweise gelöscht. Meine Antwort an wkv lass ich mal so stehen für Diejenigen, dies noch gelesen haben.
Zuletzt geändert von bjarneG am 17.11.2016, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.
LFC - This is our story:
https://youtu.be/1gf5RjtwjkA
Roger knows best:
https://youtu.be/bQwgQRQJjfQ



Beitragvon ExilDeiwl » 17.11.2016, 11:47


Tatsächlich ein Verlust! :( Möge er in Frieden ruhen!
Nur zusammen sind wir Lautern! :teufel2:
#ZusammenLautern http://www.nur-zusammen.de



Beitragvon ollirockschtar » 17.11.2016, 11:49


Ein Held ist gegangen. :cry: :cry: :cry: Ruhe in Frieden
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon Atti1962 » 17.11.2016, 11:50


Ich habs auch gerade von Udo Scholz erfahren.
Hans Günter Neues, der einzige Spieler des FCK, der es geschafft hat, während eines Spiels bei einem Befreiungsschlag den Ball über die Nordtribüne zu kicken. Ich hab mit ihm mal ne Weinschorle auf dem Wurstmarkt getrunken, als er noch aktiver Spieler war.
Ruhe in Frieden Günter! :(
Lautern ist der geilste Club der Welt! :teufel2:



Beitragvon wernerg1958 » 17.11.2016, 11:58


R.I.P Hans Günter Neues ich hatte auch das Glück dich 2mal persönlich kennen lernen zu dürfen. es wird ein Platz in der Himmelsmannschaft für dich geben auch und gerade weil Du ein Roter Teufel warst.



Beitragvon kotteschul » 17.11.2016, 11:59


Schock.

Hans-Guenther Neues .Ruhe in Frieden.

Mir fehlen die Worte in Moment.

Ein ganz grosses Stueck an FCK verlaesst uns.

Ein Garant fuer die Betze-Tugenden, niemals aufgeben, kaempfen bis zum Umfallen und immer authentisch bleiben.

Ruhe in Frieden "Neues"
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht.(Gerry Ehrmann)
Betze war mein Leben, bis Bakero kam !



Beitragvon jürgen.rische1998 » 17.11.2016, 12:09


:o Scheisse. Briegel hatte Gestern noch was von kämpfen geschrieben. Das sitzt. Machs gut Hans-Günter. :|
Dauerkarte 2017/2018 (Südtribüne)



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 17.11.2016, 12:12


Mit Ronnie und HPB einer der Spieler, an die ich mich aus meinen allerersten FCK- und Betze-Tagen noch am Besten erinnern kann.

Ruhe in Frieden, H.-G. ...
Zuletzt geändert von Hessischer Aussenposten am 17.11.2016, 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon Altmeister » 17.11.2016, 12:12


Ich hatte ihn beim Saisonauftaktspiel gegen Hannover noch zusammen mit Peter Briegel in der Nordtribüne gesehen. Ich wusste, dass es ihm schlecht geht, aber man hofft ja immer, zumal auch er die Hoffnung nicht aufgegeben hatte. RIP Günter. Wir werden Dich in allerbester Betze-Erinnerung halten.



Beitragvon wkv » 17.11.2016, 12:17


Ich weiß nicht mehr, wie alt ich war, ich glaube, es war 1979......
Ich stand mit meinem Vater auf der Südtribüne unter dem Dach, und Hans-Günter nahm Anlauf...
Freistoß, Höhe Mittelkreis....Gegner Bayern München.

Und Hans-Günter hämmerte den Ball aus fast 50 Meter ins Netz.
Ein Schuss, wie an der Schnur aufgezogen.
Was heute mit den Bällen gar nicht mehr geht, mit dem damaligen Lederball....ich kannte keinen, der härter schoss.

Mein Moment, an den ich zurück denke, wenn ich an Hans-Günter denke. Den ersten.

Hans-Günter war es auch, der Jimmy Hartwig tröstete, als dieser sich über den weiten Weg vom Platz 4 (Umkleidekabinen dort, weil die Wasserleitungen unter der Hauptribüne erneuert wurden) beschwerte....mit den Worten:

Mach dir nichts draus, zurück tragen dich die Sanitäter.
Mors certa, hora incerta.
- Der Tod ist gewiss, die Stunde nicht -



Beitragvon Block9.3Andreas » 17.11.2016, 12:19


Ruhe in Frieden Günter.

Wieder einmal verlieren wir einen viel zu früh.
Umbruch erfordert Geduld.



Beitragvon Forever Betze » 17.11.2016, 12:20


Ruhe in Frieden Hans Günter Neues. Eine weitere FCK Legende verlässt uns. Nun geht dir hoffentlich besser.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 17.11.2016, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Assassin67 » 17.11.2016, 12:21


Ach Scheiße, jetzt hat es dich doch erwischt :(
Hans-Günter Neues, der personifizierte
Mr. Eisenfuß, ein Idol meiner Kindheit und Jugend.

Viel zu früh bist Du von uns gegangen, ruhe in Frieden, Hans-Günther
Ich erinner mich gern an diese Zeit, eine Zeit die man nie vergisst...



Beitragvon der ilse » 17.11.2016, 12:23


Eine Legende geht. Die erfolgreiche Truppe der 70/80er unter Kalli (wie geht's dem eigentlich?) dünnt immer mehr aus. Schlimm.
Geye, Pirrung, Eigendorf, Riedel, jetzt der Hans Günter. Unvergessen sein Haarzupfer am Zettel-( damals eher Zottel-) Ewald.
Freiler ist häßlich



Beitragvon Rückkorb » 17.11.2016, 12:25


Ein Großer ist gegangen. Seine Freistöße waren gefürchtet, ebenso seine In-Fights. Seine Einstellung auf dem Platz war pure Traditionspflege. Ruhe in Frieden.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Gerry » 17.11.2016, 12:26


Ruhe in Frieden, Hans - Günter Neues.

Wir werden dich nicht vergessen, für immer Einer von uns.
UNZERSTÖRBAR :teufel2:



Beitragvon FCK58 » 17.11.2016, 12:29


Ich erinnere mich gerne an viele Gespräche mit ihm: Er hinterm Zaun, auf seiner Harke oder den Rechen aufgestützt - ich mit meinem Hund unterwegs und vor seinem Grundstück stehend.
Ein Thema hatten wir aber niemals auf der Rille - den FCK.
Warum auch? Ich wusste, wer er war, was er war und ich hatte ihn jahrelang spielen gesehen. Alles andere war uninteressant.
Da, wo er jetzt hingeht, wird er viele Weggefährten treffen. Zu viele, für meinen Geschmack.
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Bubebacher » 17.11.2016, 12:33


Mit Betze-Recken wie Dir, Hans-Günter, fing als Dotzklicker in den 70ern meine Leidenschaft für den FCK an. Was waren Bayern, Gladbach, Rasenschach und Fohlenkonter, angesichts Lautrer Kampfkraft und Begeisterung, die Du wie kein Zweiter verkörpert hast?
Ruhe in Gottes Frieden, alla, machs gut!



Beitragvon Hessischer Aussenposten » 17.11.2016, 12:40


wkv hat geschrieben:... ich kannte keinen, der härter schoss. ...


Höchstens noch Nickel oder Allgöwer ...
Gruß vom HAP
"... Von dem Angebot (von Preston North End) hätte ich damals halb Vogelbach kaufen können. ... Ich weiß, das versteht heute niemand, dass ich nicht gewechselt habe. Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen." (FCK-Legende Horst Eckel)



Beitragvon 1985 » 17.11.2016, 12:50


Ruhe in Frieden, Hans - Günter Neues.

Wir werden dich nicht vergessen, für immer Einer von uns.
EINMAL ROT,IMMER ROT !!!!!

Lautrer geben niemals auf !!!!



Beitragvon fck-elle » 17.11.2016, 12:52


Hans Günther Neues RUHE in FRIEDEN RIP
100 % FCK
Ein Grasfresser, der sich noch den Gegner verschonte , wie sie alle heißen mögen in der Zeit, wo er spielte.



Beitragvon Red Devil » 17.11.2016, 13:00


RIP Neues. Auch wenn er immer eine Stufe tiefer stand wie die Helden von Bern (Fritz & Ottmar Walter, Werner Liebrich, Werner Kohlmeier, Horst Eckel), so ist sein Tod doch auch ein enormer Verlust für den FCK.

Hier die Kondolenznews von fck.de: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/ak ... neues.html
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon kalusto » 17.11.2016, 13:06


eine begebenheit hab ich schon zig mal erzählt.
muß bei einem uefacapspiel gewesen sein.der gegner hatte freistoß, neues stand in der mauer u. kappelte sich mit dem gegner.als der schiri nicht her sah,hat er dem gegner mit aller gewalt auf den fuß getreten,ist hoch gesprungen,hat geschriehen u. sich auf dem boden gewälzt.ihr könnt euch vorstellen wer gelb bekommen hat :daumen: :teufel2:




Zurück zu Vereinshistorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast