Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon Thomas » 27.01.2016, 11:20


Fünfstück: "Ich habe Vertrauen in meine Arbeit"

Konrad Fünfstück hat mit dem 1. FC Kaiserslautern das erste Trainingslager als Coach einer Profimannschaft absolviert. Mitten hinein platzte die Ankündigung von Klubchef Stefan Kuntz, den Verein zu verlassen. Die Führungsetage befindet sich im Umbruch. Ob auch seine eigene Person infrage steht, beschäftigt Fünfstück nicht: „Ich bin kein Typ, der Angst hat vor morgen.“

Rheinpfalz: Herr Fünfstück, hatten Sie einen guten Flug?

Konrad Fünfstück: Ja, alles prima, die Mannschaft ist wohlbehalten zurückgekehrt. Wir haben nach den sehr, sehr harten Trainingstagen keinerlei Verletzungen zu beklagen, außer dem Üblichen: schwere Beine und einige Blasen. Die Mannschaft hat brutal hart gearbeitet – jetzt müssen wir uns die Frische wieder holen.

Rheinpfalz: Da schaut man sonntagabends entspannt American Football, und was sieht man plötzlich nach 23 Uhr auf Sat1? Ein Foto bei Twitter mit ihren Jungs, versammelt in Oliva vor dem Fernseher. Keine Bettruhe?

Fünfstück: Die Bettruhe war außer Kraft an diesem Abend. Es ist doch eine schöne Sache, wenn die Jungs zusammen mitfiebern und dasitzen wie früher in der Jugendherberge. Das ist eine coole Geschichte und zeigt, dass die Mannschaft miteinander gut kann.

Rheinpfalz: Es war Ihr erstes Trainingslager mit einer Profitruppe. Haben auch Sie etwas gelernt?

Fünfstück: Man lernt jeden Tag etwas Neues dazu, wenn man mit offenen Augen durchs Leben geht. Es war eine gewisse Stresssituation zu Beginn der Woche, es gab unheimlich viele Medienanfragen. Man sollte jeden Tag versuchen, etwas Neues zu lernen, auf dem Platz und abseits des Platzes – dem verschließe ich mich natürlich nicht. (…)

Quelle und kompletter Text: Rheinpfalz
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon moseldevil » 27.01.2016, 11:43


Gutes Interview wie ich finde!
Den Worten Taten folgen lassen liegt jetzt an der Mannschaft, vielleicht hilft es ja, dass nur ein Neuer bisher dazu kam, das es wirklich eine eingespielte und eingeschworene Truppe wird.
Bild



Beitragvon betzebroker2 » 27.01.2016, 11:49


Im Prinzip haben wir ja den Toptransfer im Winter...hoffen wir das er top wird :). Die Füllmasse an Gurkenkickern mittels Kapitalvernichtung der letzten Jahre blieb diesmal weg! Dennoch, Platz 6-8 sind bei gutem Verlauf realisierbar.. schnell kann es auch nach unten gehen.
Auch wenn ich Hesse bin, so weiß ich wo guter Fussball gespielt und gelebt wird. Anti EINTRACHT!!



Beitragvon ix35 » 27.01.2016, 11:52


Rheinpfalz hat geschrieben:Können Sie den Anhängern versprechen, dass der FCK seine Heimschwäche ausmerzen wird?

Fünfstück: Versprechen werde ich nie etwas. Fußball ist ein Spiel, und zu einem Spiel gehört immer wieder auch Glück. Was ich den Fans auf jeden Fall versprechen kann, ist, dass die Mannschaft sich durch tägliche harte Arbeit vorbereitet hat und diesen Kampf in der Zweiten Liga annehmen wird.

Ja was denn jetzt Konrad?? :lol: Ansonsten gutes Interview mit einem, wie ich finde, geerdeten Trainer. :daumen:



Beitragvon DerRealist » 27.01.2016, 12:00


Ja und ob dieser verschworene Haufen sich nicht gleich von dem ersten vernünftigen Angriff von Union Berlin aus der Fassung bringen lässt und hinten liegt.

Ich wünsche mir:
Mehr flach spielen. Lasst diese andauernden halbhohen (!) Bälle doch mal sein. Solche Bälle sind furchtbar leicht berechenbar für den Gegner.

Weite hohe Bälle als probates Mittel, um eine gegnerische Abwehr auseinanderzuziehen..von mir aus. Warum nicht ab und zu.

Bewegt euch besser im Raum.
Rennt nicht, wie die 10 Hasen auf den Ballführenden Gegner drauf, nur damit der euch mit einer Körpertäuschung allesamt ins Leere laufen lässt. Sowas kostet Kraft.

Bitte bitte gescheite Flanken und Ecken.
Und bitte bitte einfach mal mehr Tore nach dem Prinzip Flanke - Kopfball - Tor.
Das nimmt euch keiner krumm. Niemand verlangt Tikitaka durch den Strafraum.

Union ist eins von 15 Endspielen. Egal um was es geht.
Seriösität ist das mindeste was man erwarten kann. Auch von sich als Fan.

Ich hasse diese 2.Liga mit ihren Rumspielereien..ihren Dorfmannschaften, die laufend auftrumpfen. Ihren "Führungsspielern", die sich gegen den FCK die Füße plattlaufen und dann ne Woche später gg RB Leipzig klein beigeben.
Das höhnische Gelächter der 87,5 gegnerischen Fans, weil sie mal eine Sternstunde in ihrem 10 - Jährigen Vereinsleben gegen uns haben.
Diese ermüdende nervige Fußfessel 2.Liga, die jeden unserer Spieler zu erlahmen scheint.

Warum rennt ein Sandhausener Spieler, der am Mittag noch bei der Omma Klöße mit Rouladen gegessen hat und sich auf das Spiel gegen uns in ihrem Scheiss-Baumarkt Stadion freut, 3-mal mehr als die Unsrigen?

Spieler, pinselt mal euren Verstand rot-weiß und geht da raus und spielt Fußball.

FCK, das sind wir alle.



Beitragvon godmK » 27.01.2016, 12:41


Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein kompetenter neuer sportvorstand direkt mal intensiv darüber nachdenkt ob ein regionalliga Trainer der hoch und lang dröschen lässt wirklich jemand ist der irgendwann mit dem fck aufsteigen kann. Natürlich sollte sich fünfstück sorgen machen
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!



Beitragvon DerRealist » 27.01.2016, 12:44


@godmK:
Was willstn anderes machen mit einer verkorksten Ballbesitz-Tikitaka-Truppe, ohne Qualitätsgewinn nach letzter Saison.
Überlege mal, wann Fünfstück die übernommen hat.



Beitragvon Hochwälder » 27.01.2016, 12:47


@godmK:
Als Fünfstück von Fürth losgeeist wurde haben Viele hier gejubelt welch guten Fang man gemacht hat. Hat Fünfstück nicht im Nachwuchsbereich bei Fürth und bei Kaiserslautern hervorragende Arbeit geleistet. Welcher bezahlbare Trainer mit eingebauter Erfolgsgarantie schwebt euch den vor, aber wehe auch der hat keine Erfolge!
Es sollte dann aber auch ein Trainer sein dessen Wunschvorstellungen bezüglich der Spieler der Verein realisieren kann und realisieren will!



Beitragvon wkv » 27.01.2016, 13:01


Jetzt lasst doch um Himmels willen mal Fünfstück in Ruhe.
Das ist doch die ärmste Sau in der ganzen Konstellation hier.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon DerRealist » 27.01.2016, 13:15


wkv hat geschrieben:Jetzt lasst doch um Himmels willen mal Fünfstück in Ruhe.
Das ist doch die ärmste Sau in der ganzen Konstellation hier.


Wieso "lasst (ihr)"?
Hat doch jetzt nur einer gewettert.



Beitragvon Seit1969 » 27.01.2016, 13:39


@Moderatoren
Beitrag gelöscht weil...............?
Zuletzt geändert von Thomas am 27.01.2016, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Wegen Beleidigung. Bitte die Forumsregeln beachten!
Fly with the eagle or scratch with the chicken



Beitragvon Rheinteufel2222 » 27.01.2016, 13:52


Rheinpfalz hat geschrieben:Können Sie den Anhängern versprechen, dass der FCK seine Heimschwäche ausmerzen wird?

Fünfstück: Versprechen werde ich nie etwas. [...] Was ich den Fans auf jeden Fall versprechen kann, ist, dass die Mannschaft sich durch tägliche harte Arbeit vorbereitet hat und diesen Kampf in der Zweiten Liga annehmen wird.


Erinnert ein bißchen an Paul Gascoigne: "I never make predictions and I never will." :)
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Grosso80 » 27.01.2016, 14:18


wkv hat geschrieben:Jetzt lasst doch um Himmels willen mal Fünfstück in Ruhe.
Das ist doch die ärmste Sau in der ganzen Konstellation hier.


Wieso die ärmste Sau?
Der hat eine verunsicherte Mannschaft übernommen, Check
Der durfte im Winter nicht einkaufen, Check.

Ansonsten lässt er mit einer nicht ganz so schlechten Mannschaft einen fürchterlichen Fussball spielen. Dann will er unbedingt zwei Ü 30 Spieler verpflichten, obwohl er aus dem Jugendbereich kommt. Kann er junge Spieler nicht weiter entwickeln? Braucht er ein Alibi?

Ich war am Anfang ein Befürworter von K5S.
Aber so wie sich die Spiele seit Amtsantritt entwickelt haben, glaube ich nicht mehr, dass mit K5S ein erfolgreicher Fussball möglich ist. Und sein ständiges "brutal hart", "brutal schwer" Geschwafel geht mir brutal auf den Keks.
Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende!



Beitragvon ChrisW » 27.01.2016, 15:20


Das Gute daran ist, dass wir in ein paar Wochen alles besser wissen werden. K5 weiß auch ganz genau, dass er in den nächsten Monaten die Mannschaft zum Positiven hin entwickeln muss, sonst sind seine ersten Schritte im Profigeschäft gezählt. Er hatte das Team jetzt länger zusammen und es gab keine Neuen, die das Gefüge störten und man konnte in aller Ruhe arbeiten. Die Mannschaft hat keinen Druck mehr (erst wieder, wenn man 3x hintereinander gewinnt oder 3x verliert)und kann befreit aufspielen.
Von daher glaube ich, dass wir eine verbesserte Truppe sehen werden. Auch die Zuschauer werden vermehrt kommen, da viele wegen der alten Führung und dem grausam anzusehenden Gekicke zu Hause geblieben sind.
Union, ihr könnt euch warm anziehen!



Beitragvon DerRealist » 27.01.2016, 15:29


ChrisW hat geschrieben: Auch die Zuschauer werden vermehrt kommen, da viele wegen der alten Führung und dem grausam anzusehenden Gekicke zu Hause geblieben sind.
Union, ihr könnt euch warm anziehen!


Da bin ich mal sehr sehr sehr gespannt.
Gibt ja langsam keine Köpfe mehr, die man fordern kann, wenns nicht läuft.



Beitragvon kategorie abc » 27.01.2016, 19:38


DerRealist hat geschrieben:
ChrisW hat geschrieben: Auch die Zuschauer werden vermehrt kommen, da viele wegen der alten Führung und dem grausam anzusehenden Gekicke zu Hause geblieben sind.
Union, ihr könnt euch warm anziehen!


Da bin ich mal sehr sehr sehr gespannt.
Gibt ja langsam keine Köpfe mehr, die man fordern kann, wenns nicht läuft.



Da haben sie den Nagel auf den Kopf getroffen bzgl."keine köpfe"!Im Notfall sind dann die schuld,die nicht mehr da sind..... :wink: Natürlich bin ich auch gespannt ob ChrisW recht behält!?Ich würde mich natürlich freuen. :daumen:
„Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.“



Beitragvon werauchimmer » 28.01.2016, 17:47


DerRealist hat geschrieben:Gibt ja langsam keine Köpfe mehr, die man fordern kann, wenns nicht läuft.


Ich bin mir sicher, dass der neue Sportvorstand ganz heftig nachdenken wird, ob er mit K5 in die neue Saison geht. Die Fragen der RLP gehen ja auch schon in die Richtung.

K5 ist für mich unbezahltbar im NLZ, da passt, da gehört er hin. Ich sehe keine Stärken bei Ihm, die ihn zum Chefcoach einer 2. Ligamannschaft qualifizieren.

K5 merkt das auch sicherlich selbst, ich würde mich freuen, wenn er mich in der RR widerlegt und einen Sieg nach dem anderen einfährt.

Aber wie wahrscheinlich ist das? Stimmt, leider gar nicht!



Beitragvon SEAN » 28.01.2016, 18:01


Entweder bleibt Fünfstück Cheftrainer, oder wechselt den Verein. Ins NLZ geht er nicht mehr, dafür gibts ja nen neuen Mann. Privat Paula übernimmt.
Ich war nie ein Freund davon, das Fünfstück seinen Posten verlässt. Für mich war das nur Geldsparerei, weil man so keinen Externen dazunehmen mußte.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon rm_fussball » 29.01.2016, 08:49


Fünfstück mit Trainingslager zufrieden

Nach einer Woche intensiven Trainingslagers im spanischen Oliva ist der Tross des Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern seit Montag zurück in der Heimat. FCK-Coach Konrad Fünfstück zeigte sich mit Rahmenbedingungen und Ablauf rundum zufrieden.

Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/ ... 592511.htm



Beitragvon Betze_FUX » 29.01.2016, 12:59


Grosso80 hat geschrieben:

Ansonsten lässt er mit einer nicht ganz so schlechten Mannschaft einen fürchterlichen Fussball spielen. Dann will er unbedingt zwei Ü 30 Spieler verpflichten, obwohl er aus dem Jugendbereich kommt. Kann er junge Spieler nicht weiter entwickeln? Braucht er ein Alibi?



Bei der Art und Weise wie größtenteils gespielt wurde geb ich dir recht. Wobei man da in den letzten Spielen durchaus verstärkt spielerische Ansätze sehen konnte. Mal sehen was die Winterpause brachte.

zum Thema Ü30/Jugend:
Man darf dabei nicht vergessen, dass U23 Spieler i.d.R. auch gegen U23 Gegner spielen. Im Profibereich stehen da durchaus routiniertere Spieler in des Gegners Mannschaft.
Auch kann ein erfahrener Spieler durchaus Tipps und Tricks an die Jungen weitergeben die er für sich entdeckt hat. Ein Trainer ist auch kein Sportalmanach.
Ich glaube auch ein junger Stürmer, wie es Bspw.: Miro Klose war, hat in den gemeinsamen 3 jahrenbestimmt von einem erfahrenen Olaf Marschall (FUSSBALLGOTT!!) profitiert.
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Betze-Amok, Google [Bot], Marc222 und 28 Gäste