Alles zur zweiten Mannschaft und den Jugendteams des FCK.

Beitragvon Thomas » 15.01.2016, 16:16


Manfred Paula wird neuer sportlicher Leiter des NLZ

Der 1. FC Kaiserslautern hat einen Nachfolger von Konrad Fünfstück auf der Position des sportlichen Leiters seines Nachwuchsleistungszentrums gefunden. Zum 15. Februar 2016 wird Manfred Paula das Amt übernehmen. Der 51-Jährige Inhaber der Fußballlehrer-Lizenz war bis 30. Juni 2015 NLZ-Leiter des Bundesligisten FC Augsburg.

Manfred Paula bringt vielfältige Erfahrungen in seine neue Aufgabe mit ein. Von 2011 bis 2015 war der Fußballehrer für den Bundesligisten FC Augsburg tätig, verantwortete als Nachwuchs-Leiter unter anderem den dortigen Ausbau des neuen Nachwuchsleistungszentrums, das im Sommer 2014 eröffnet wurde. Zuvor arbeitete der Familienvater als Trainer und Manager beim TSV Aindling, dem SSV Ulm 1846 und dem FC Ingolstadt 04. Gemeinsam mit Marcel Schmitt und Dirk Walter, den organisatorischen Leitern des Nachwuchsleistungszentrums, wird Manfred Paula künftig für die Nachwuchsarbeit bei den Roten Teufeln verantwortlich sein und den sportlichen Bereich weiterentwickeln.

„Wir sind froh, mit Manfred Paula den passenden Mann für eine sehr wichtige Position gefunden zu haben. Er hat uns sowohl fachlich als auch menschlich überzeugt. Wir streben auf dieser Position Nachhaltigkeit und Kontinuität an. Manfred Paula bringt durch seine langjährige Tätigkeit im Fußballgeschäft die nötige Erfahrung in der Jugendarbeit ebenso mit wie die richtige Mentalität für den FCK. Wir sind uns sicher, dass wir mit ihm die ohnehin schon gute Qualität an unserem Nachwuchsleistungszentrum noch weiter erhöhen können“, kommentiert der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz die Neuverpflichtung.

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Ich war im Laufe meiner unterschiedlichen Tätigkeiten bei verschiedenen Vereinen, aber für den FCK als einer der großen Traditionsvereine des Landes arbeiten zu können, ist auch für mich etwas ganz Besonderes. Ich möchte im Rahmen meiner Arbeit die traditionellen Werte des Vereins mit den modernen Themen der Nachwuchsarbeit verknüpfen und das NLZ durch die gezielte Weiterentwicklung im sportlichen Bereich mit aller Kraft nach vorne bringen“, freut sich Manfred Paula auf seine künftige Aufgabe bei den Roten Teufeln.

Quelle: fck.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Eilesäsch » 15.01.2016, 16:25


Könnte ein guter Mann sein, mal sehen was er auf die Beine stellt.
Die Erfahrungen aus Augsburg und Ingolstadt sollten eigentlich von Vorteil sein.
Bin gespannt darauf, good luck. :daumen:
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Betze_FUX » 15.01.2016, 16:30


Dann mal herzlich willkommen in de palz. Und viel Erfolg.
Und das du uns viele kleine Teufelchen heranziehst :)
Es geht NICHT MEHR um den FCK!
Es geht NICHT MEHR um das Erbe Fritz Walters!

MEMENTO MORI FCK



Beitragvon marvormar » 15.01.2016, 16:57


Das liest sich zumindest mal gut. Scheint eine geeignete Nachfolge für K5S zu sein und ein Bekenntnis, junge Leute an die Profis ranzuführen.

Allerdings "Gut Ding will Weile haben".

Auch klares Bekenntnis zu K5S als Cheftrainer, da die Rückzugsoption in seine alte Position, falls er doch noch scheitert, nicht mehr gegeben ist.

Der Hemsheefer



Beitragvon Naheteufel11 » 15.01.2016, 16:58


Na, das ist doch eine gute Nachricht ! Er hat Erfahrungen, die uns weiter bringen ! Willkommen auf dem Betze !
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon morlautern1971 » 15.01.2016, 17:05


In meinen Gedankenspielen war die Rückkehr von Konrad Fünfstück auf diese Position, wenn er als Chefcoach bei den Profis nicht dauerhaft die Kurve kriegt, immer eine Option, die mich irgendwie beruhigt hat - je mehr mich alles andere bei meinem Verein beunruhigte. Also zuletzt ganz besonders.
(So sehr ich es befürwortet hatte, Fünfstück die Chance als Chefcoach, die er sich meiner Meinung nach mit seinen Leistungen auch absolut verdient hatte, zu geben.)

Nun schließt sich diese Tür hinter KF und damit vielleicht auch die einzige Möglichkeit, dass uns der Mann im Falle seines Scheiterns als Coach der ersten Mannschaft, trotzdem im Verein erhalten bleiben könnte - und zwar in genau der Position, in der er so sensationell erfolgreich war.

Für mich keine gute Nachricht. Sondern eine, die mich hinsichtlich der Zukunft des FCK, für die KF mit seinem jungen Alter und seiner herausragenden Kompetenz im Nachwuchsbereich meiner Einschätzung nach einer der wichtigsten Faktoren war, zutiefst beunruhigt.

Dem neuen Mann wünsche ich natürlich trotzdem allen erdenklichen Erfolg. Aber mit höchst gemischten Gefühlen...
"Fritz, Ihr Wetter." - "Chef, ich hab nix dagegen." (Bern, 4.Juli 1954)



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 15.01.2016, 17:08


Ich habe nochmal drei Artikel zu ihm gefunden. Scheint auch auf der Position des Sportdirektors ein guter Mann zu sein. Einen Trainerschein besitzt er auch. Sein damals kleines Netzwerk hat er sicherlich vergrößert und bei Augsburg hat er durchaus positives geleistet und wurde dort nicht vom Hof gejagt. Auf den ersten Blick, denke ich, ist er ein guter Fang. Und da es sein Wunsch war sich beruflich so zu orientieren, wird er den Job sicherlich mit voller Hingabe ausführen.
Allerdings scheint er für mich ein Mann des ruhigeren Fahrwassers zu sein, ob er die Personalrochade- und Fanwutstürme des FCK verkraftet bleibt abzuwarten. Ich wünsche ihm in jedem Fall viel Erfolg.

Nun lassen wir ihn mal ruhig arbeiten und schauen wir, ob seine Arbeit Früchte trägt. Willkommen beim FCK!

http://www.mittelbayerische.de/sport/regional/regensburg-nachrichten/jahn-manfred-paula-ist-heisser-kandidat-21524-art1238099.html

http://www.tz.de/sport/fussball/interview-manfred-paula-fc-ausgburg-transfers-2388509.html

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1207/Artikel/fc-augsburg-manfred-paula-peter-bircks-nachfolger-andreas-rettig-clevere-transfers-zugaenge-markus-weinzierl-paul-verhaegh.html
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon ix35 » 15.01.2016, 17:49


Ich sehe das ein bißchen wie @morlautern. Die Verpflichtung von Paula halte ich für gut und zeigt mir das die da'oben" eben doch gute Arbeit leisten können. Aber für K5 könnte wirklich beim FCK die Tür zu sein wenn es als Cheftrainer nicht klappen sollte. Und das fände ich schade wenn man so einen klasse Mann verlieren würde.



Beitragvon ! » 15.01.2016, 17:51


Die Paula ist 'ne Kuh, die macht nicht einfach muh! Die macht 'nen Pudding, der hat Flecken!


kenne ihn nicht, aber die Vita liest sich doch ganz gut. vielleicht wird er ja Kuntz' Nachfolger, wenn der irgendwann mal abtritt *träum* :oops:

auf jeden Fall viel Glück sag ich mal :daumen:
Zuletzt geändert von ! am 15.01.2016, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
->Pro Ausgliederung, pro Investoren, pro Profifußball in KL<-



Beitragvon EchterLauterer » 15.01.2016, 18:19


Dringend notwendige Personalentscheidung, obwohl sie KF einen eventuellen Rückweg versperren wird.

Herzlich willkommen!
Die einzige Gabe, die wahrhaft gerecht unter den Menschen aufgeteilt ist, ist der Verstand. Denn ein jeder glaubt, er habe genug davon. Pinkfarbener Text ist in jedem Falle Ironie, schwarzer Text aber vielleicht auch.
Die dritte Zeile dieser Signatur ist dem Forumssignaturwart gewidmet.



Beitragvon ohm » 15.01.2016, 19:16


marvormar hat geschrieben:Scheint eine geeignete Nachfolge für K5S


Hat K5 nicht auch noch die Amas trainiert? Macht das der "Konditionstrainer" OS jetzt weiter, ist der Vertrag vielleicht schon verlängert?



Beitragvon hartifrank » 15.01.2016, 19:29


ohm hat geschrieben:Hat K5 nicht auch noch die Amas trainiert? Macht das der "Konditionstrainer" OS jetzt weiter, ist der Vertrag vielleicht schon verlängert?


"Im April 2010 erhielt er das Fußballlehrerdiplom an der Hennes-Weisweiler-Akademie der Deutschen Sporthochschule Köln." [Quelle: Wikipedia]

Schäfer war bei uns als Konditionstrainer angestellt war, hat aber die gleiche bescheinigte Qualifikation wie Jürgen Klopp, oder? Warum nicht auch ihm - wie Klopp - eine Chance als Trainer geben? Beide waren Verteidiger - Klopp in Liga 2, Schäfer in Liga 1.
Oder sehe ich da etwas falsch?
Es gab nicht wenige Stimmen, die ihn dereinst gar als Nachfolger von Foda sehen wollten.



Beitragvon Excelsior » 15.01.2016, 19:37


Die Frage bzgl. der Amateure hat sich mir auch direkt gestellt.
Zu Fünfstücks Kernaufgaben zählte ja offenkundig die Betreuung der Zweiten...
Als 1:1 "Nachfolger" von Fünfstück müsste also Paula das Amt mit übernehmen ... worauf es jedoch in der Aussage:

"Gemeinsam mit Marcel Schmitt und Dirk Walter, den organisatorischen Leitern des Nachwuchsleistungszentrums, wird Manfred Paula künftig für die Nachwuchsarbeit bei den Roten Teufeln verantwortlich sein und den sportlichen Bereich weiterentwickeln."

keinen expliziten Hinweis gibt.

Oder füllte Fünfstück bis dato 2 separate Funktionen/Planstellen aus?
-die Betreuung der Zweiten (inzwischen übergegangen zu Schäfer)
und zudem
-sportlicher Leiter NLZ (inzwischen übergegangen zu Paula)?



Beitragvon necrid » 15.01.2016, 20:19


hallo weiss jemand ob das spiel morgen im tv kommt.



Beitragvon Der alter FCKler » 15.01.2016, 21:25


necrid hat geschrieben:hallo weiss jemand ob das spiel morgen im tv kommt.


Ich schaue mal in einem anderem Thread, vlt. steht da was drin. Andererseits, ich kann mir kaum vorstellen, dass nicht. Bei dem bundesweit vorhandenen Interesse sollte das im TV gezeigt werden, schließlich schielen die Sender immer auf die Einschaltquoten!
Ich habe im Museum bisher keine Megaphonanlage der Walter-Elf gesehen, ebenso keine von unseren Meisterschaften/Pokalsiegen 1951-1953-1990-1991-1996-1998!



Beitragvon wkv » 15.01.2016, 21:55


dess basst.
Private Paula, und die Scouts sind Private Schneewitchen und Forrest Gump. :D
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon FCK58 » 15.01.2016, 22:34


Da fehlt dann bloss noch einer. Du böser, böser Wolf, du. :skull:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon ChrisW » 15.01.2016, 22:39


ix35 hat geschrieben:Ich sehe das ein bißchen wie @morlautern. Die Verpflichtung von Paula halte ich für gut und zeigt mir das die da'oben" eben doch gute Arbeit leisten können. Aber für K5 könnte wirklich beim FCK die Tür zu sein wenn es als Cheftrainer nicht klappen sollte. Und das fände ich schade wenn man so einen klasse Mann verlieren würde.

Wenn K5 ein guter Mann ist, wird er sich auch bei den Profis durchsetzen. Er braucht Zeit und Rückendeckung vom Verein.
In der Rückrunde hat er genügend Zeit und im Sommer sehen wir, was er kann.
Ich denke er wird arbeiten wie ein Wahnsinniger, weil er sehr genau um seine Chance weiß. Ihn braucht keiner zu motivieren, im Gegensatz zu den Spielern. Zeig und Conny, dass du es packst!



Beitragvon gyula65 » 15.01.2016, 23:04


Die Nachwuchsarbeit für die nächste Zeit ist gesichert. Um diese Früchte in Zukunft besser zu nutzen ,und zu finanzieren braucht unser FCK eine neue Führung die dieses latente kleinreden beendet und Sich offensiv ,und traditionell , selbstbewusst in der Öffentlichkeit wieder darstellt! Fragt doch mal bei MIRO nach -lieber neuer Vorstand !!! Ach ich vergaß -wir sind zu arm !!



Beitragvon Naheteufel11 » 16.01.2016, 10:58


gyula65 hat geschrieben:Die Nachwuchsarbeit für die nächste Zeit ist gesichert. Um diese Früchte in Zukunft besser zu nutzen ,und zu finanzieren braucht unser FCK eine neue Führung die dieses latente kleinreden beendet und Sich offensiv ,und traditionell , selbstbewusst in der Öffentlichkeit wieder darstellt! Fragt doch mal bei MIRO nach -lieber neuer Vorstand !!! Ach ich vergaß -wir sind zu arm !!


Naja, ein Ansgar Schwenken konnte bezahlt werden, davor ein Profi-Pressesprecher...
Gott fragte die Steine, ob Sie Lautrer sein wollen. Da antworteten die Steine "Nein, dafür sind wir nicht hart genug".



Beitragvon Hochwälder » 16.01.2016, 11:52


gyula65 hat geschrieben:Die Nachwuchsarbeit für die nächste Zeit ist gesichert. Um diese Früchte in Zukunft besser zu nutzen ,und zu finanzieren braucht unser FCK eine neue Führung die dieses latente kleinreden beendet und Sich offensiv ,und traditionell , selbstbewusst in der Öffentlichkeit wieder darstellt! Fragt doch mal bei MIRO nach -lieber neuer Vorstand !!! Ach ich vergaß -wir sind zu arm !!



Früher haben die Herren Friedrich & Co. und Reiner Geye den Verein groß geredet das Ergebnis sollte einigen bekannt sein. Manche Anhänger waren der Meinung der Verein stehe zumindest auf einer Stufe mit den Bayern, dass dieses der Fall wohl nicht war und ist sollte dem Letzten inzwischen einleuchten!



Beitragvon wkv » 16.01.2016, 11:56


Falsch.
Nicht die Anhänger, dein liebstes Hassobjekt, sondern der Trainer, und demzufolge auch sein willfährigen Vorstandsmitglieder. Otto Regagel wollte den FCK für seine persönliche Rachetour gegen die Bayern mit einem Weltmeister schmücken. Und weshalb auf einmal die Mannschaft nicht mehr nach Leistung, sondern nach Beraterfirma aufgestellt wurde...wer damals so etwas sagte, war ein Verräter.

Und damals wurde jeder, der den Vorstand kritisierte, als Nestbeschmutzer tituliert, der ja nur einen Job wollte, und überhaupt, wer hätte denn für den Erfolg gesorgt.
Das war ja wohl der Vorstand, und man solle aufhören mit diesen unhaltbaren Lügen, dass z.B. der Sohn von Atze das Merchandising vom FCK bekommen habe und nur deshalb eine GmbH damals gründete .......

Jetzt darfst du mal über den Inhalt nachdenken.
Zuletzt geändert von wkv am 16.01.2016, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Dear God, grant me the serenity to accept the things I cannot change, Courage to change the things I can,
and wisdom to know the difference.



Beitragvon ChrisW » 16.01.2016, 11:57


gyula65 hat geschrieben:Die Nachwuchsarbeit für die nächste Zeit ist gesichert. Um diese Früchte in Zukunft besser zu nutzen ,und zu finanzieren braucht unser FCK eine neue Führung die dieses latente kleinreden beendet und Sich offensiv ,und traditionell , selbstbewusst in der Öffentlichkeit wieder darstellt! Fragt doch mal bei MIRO nach -lieber neuer Vorstand !!! Ach ich vergaß -wir sind zu arm !!

Miro war(ist)ein guter Fußballer... :wink:



Beitragvon AllgäuDevil » 16.01.2016, 13:17


Hier in Bayrisch-Schwaben ist Paula kein Unbekannter und schon beim lesen der Überschrift, war klar um wen es sich hier handelt. Sicherlich eine gute Lösung für den FCK. :daumen:



Beitragvon Schlossberg » 16.01.2016, 13:55


Der erste, sicher noch oberflächliche Eindruck ist ein guter.
Sollte auf dem Berg endlich einmal wieder eine gute Verpflichtung, und das auch noch in einem strategisch wichtigen Bereich, gelungen sein? Das wäre sehr zu wünschen.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)




Zurück zu Amateure und Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 2 Gäste