Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Thomas » 23.01.2007, 12:42


Aufstieg 2007 - eine Mission Impossible?
von Betzel

Endlich sind sie vorbei, die 35 langen Tage ohne Zweitliga-Fußball. Aus beruflichen Gründen kann ich den Rückrundenstart des FCK nur vorm TV verfolgen, gleich mit drei Leuten sitzen wir gespannt vor dem Bildschirm, können den Anpfiff kaum erwarten. Erste Freude bei mir bei der Aufstellung, habe ich doch genau diese Mannschaft beim Karlsberg-Tippspiel aufgestellt. Dann der Anpfiff - das Hoffen und Bangen beginnt. Nach dem Schlusspfiff erstmal Enttäuschung, Frust, später dann Analyse, letztendlich muss man bei dem Spielverlauf noch froh sein einen Punkt geholt zu haben.

So isser halt, mein FCK: immer wenn die Möglichkeit besteht einen Satzball zu verwandeln geht’s in die Hose. Ich hoffe, beim Matchball am Ende der Rückrunde zeigen die Jungs weniger Nerven. Eigentlich nicht erwähnenswert, dass mein Tipp beim Karlsberg-Spiel (2:3) voll in die Hose ging.

Jetzt steht also wieder ein Montagsspiel an für unsere Jungs - ob ich mich darauf freuen soll? Mit Schrecken denke ich an die Montagsspiele der Hinrunde. Einen Vorteil jedoch hat der Montag, ich kann zum Betze fahren, muss nicht vorm TV mitzittern. Nach dem Spiel gegen den souveränen Tabellenführer aus Karlsruhe werden wir wohl schon eher absehen können ob der Aufstieg 2007 eine Mission Impossible sein wird.

Die Mission Aufstieg 2007 scheint bei den Kölnern trotz Messias, Heilsbringer und Psychotricks wie „Liedchen trällern“ vor dem Spiel in unerreichbare Weiten gerückt zu sein. Ich denke schon, dass Daum und Co. am Sonntag 3 Punkte aus dem Heimspiel gegen Augsburg auf ihrem Zettel stehen hatten, da tut das erreichte Unentschieden doppelt weh. Mir persönlich passte das Ergebnis noch aus einem anderen Grund, hatte doch mein Göttergatte, seines Zeichens Fan des Geißbockvereins, am Freitagabend ganz gewaltig über den FCK hergezogen - solche Ergebnisse sind dann Balsam für die Seele.

Das Montagsspiel verlief ja aus unserer Sicht optimal. Hatten die Rostocker nur einen schlechten Tag erwischt, oder haben sie angefangen vom Aufstieg zu träumen und kommen mit dem Druck nicht klar? Die nächsten Spiele – unter anderem am 9. Februar auf dem Betzenberg – werden auch hier zeigen, ob der Aufstieg 2007 für Rostock schon beschlossene Sache ist oder ob es auch hier um eine Mission Impossible handelt.

Auch die anderen Vereine, die in der Winterpause als Hauptkonkurrenten der Roten Teufel gehandelt wurden, taten sich zum Rückrundenstart schwer. Genannt seien hier die Sechziger, eine solche Heimklatsche zu Beginn der Rückrunde schlägt aufs Gemüt. Auch Duisburg, nach Expertenmeinung unser stärkster Gegner im Kampf um den dritten Aufstiegsplatz, tat sich schwer, das Remis in Koblenz hat jedenfalls unsere Ausgangsposition nicht verschlechtert.

Der Karlsruher SC will auf jeden Fall nach oben, und da scheint es eine klare Sache zu sein, die haben einen Lauf. Gerade beim KSC sieht man, zu was ein eingespieltes Team fähig ist. Sollten da keine Verletzungsprobleme auftreten, dürfte bei KSC aus der Mission Impossible ein fait à complis werden. Allerdings verletzte sich zum Rückrundenauftakt mit Sebastian Freis prompt ein wichtiger Spieler – also wer weiß?

Die erste Liga hat noch eine Woche länger Pause, nutzte das Wochenende für Testspiele, Blitzturniere oder auch für Sponsorenvorstellung - wie auf Schalke geschehen. Schalke und Gazprom - das neue Traumpaar? Dass man Erfolge nicht kaufen kann haben schon andere Vereine bewiesen, und wozu Abhängigkeit von einem Großsponsor führen kann, man frage mal in Uerdingen nach - unter anderem.

Fußball wird immer mehr zum Geschäft, verliert dadurch seinen ursprünglichen Charakter immer mehr. Ich habe sehr gerne Fußball geschaut, aber die Show rund um das Ganze geht mir so langsam aber sicher auf den Keks. Jeder Pups eines mittelklassigen Spieler ist einer Zeitung ne Titelzeile wert, junge Spieler mit drei relativ guten Spielen halten sich für Weltstars, stellen Forderungen - mein Gott, dafür wären sie früher nach dem Spiel zu Fuß nach Hause geschickt worden, wenn sie denn überhaupt hätten mitspielen dürfen. Ja, ich weiß, ich scheine zu der fast ausgestorbenen Generation der Dinos zu gehören, denen früher alles besser gefallen hat, aber ehrlich: der Fußball früher war ehrlicher, echter, nicht immer besser, das stimmt, aber das vermisse ich trotzdem.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Roter_Teufel » 23.01.2007, 12:50


Thomas hat geschrieben:So isser halt, mein FCK: immer wenn die Möglichkeit besteht einen Satzball zu verwandeln geht’s in die Hose. Ich hoffe, beim Matchball am Ende der Rückrunde zeigen die Jungs weniger Nerven.



Jaja so isser der FCK :teufel2:
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon OWL-Teufel » 23.01.2007, 12:59


Diese Mission ist sowas von possible...aus dem einfachen Grund,dass die anderen einfach nicht besser sind!Das hat das vergangene Wochenende einschließlich Montag wieder einmal eindrucksvoll bewiesen :teufel2:

Aber es stimmt schon...Freitag wären big points gewesen angesichts der Ergebnisse der Konkurrenz!Wenn wir solche Spiele dann auch mal wieder gewinnen (in Offenbach und Braunschweig waren es ja sehr ähnliche Spielverläufe),dann schaffen wir das!



Beitragvon MainzHasser » 23.01.2007, 13:49


Richtig ! Mir z.B. war es auch klar, wenn die Mannschaft die Spiele gewinnt, die sie auch in der Hinrunde gewonnen haben siehts schon gut aus. Man müsste dann nur aus manchen Spielen wie z.B. Augsburg oder Jena 3 Punkte holen. Dann klappts !!!!
Ich fand die Mannschaft in keinem Heimspiel richtig standhaft. Siege wie gegen Burghausen ( 4:0 ) wurden immer noch kritisiert. Auswärts dagegen fand ich die Mannschaft öfters richtig gut.

Problem: Wir haben die entscheidenden Gegener alles zu Hause. Der Betze mus wieder eine Festung werden, dann ist vieles Möglich !!
SCHEISS DFL



Beitragvon Red Devil » 23.01.2007, 14:06


Der FCK muss gegen Karlszu am Montag gewinnen, das verbessert unsere Aufstiegschancen ungemein. Denn den bekloppten Badener gehört einfach eine Lehrstunde verpasst. :teufel2:
Aber wenn es keinen Sieg gibt, ist zwar noch nichts verloren aber die Ausgangsposition umso schwieriger außer unsere direkte Konkurenz (Duisburg, Löwen 1860, FC Geißbock, Aue, Hansakogge Rohrstock) patzt. Worauf man sich aber nicht verlassen sollte. :wink:

Jungs holt gegen Karlszu Punkte, auch wenn es schwer wird.

In diesem Sinne

Nur der :schild:
Klagt nicht, kämpft!!!!!



Beitragvon MaS-FCK » 23.01.2007, 15:04


Klar werden wir es packen! WAS FÜR NE FRAGE!!!!!!!!!!!!!!!!! :teufel2:
Außerdem, wie es schon erwähnt wurde, sind die anderen teams bis auf ( SCHEIß KA... "KOTZ") nicht gut in die Saison gestartet! Ist nunmal schwer.... Und die 2. Liga hat es ja auch in sich. Wird zwar schwer, aber ich bin guter Dinge!
In diesem Sinne
ADIOS 2. LIGA

:winken:

:stimmung: :pyro:

Karlsruh Karlsruh, mir SCHEIßEN EUCH ZU



Beitragvon MainzHasser » 23.01.2007, 15:14


RISCHDISCH !
Vereck Vereck Badener Dreck !

:stimmung: :schal:
SCHEISS DFL



Beitragvon treuerluzifer » 23.01.2007, 15:22


..., aber ehrlich: der Fußball früher war ehrlicher, echter, nicht immer besser, das stimmt, aber das vermisse ich trotzdem.

Jaja, früher wie die Gummistiefel noch aus Holz waren :teufel2:
Aber irgendwie geb ich dir ja Recht!

Zum Thema Aufstieg: Ich bin trotz allem noch fest vom Aufstieg überzeugt und denke, dass wir am Ende mindestens Platz 2 belegen werden.



Beitragvon owerumer » 23.01.2007, 15:50


Alle sagen das wir ja alle TOP Teams noch zu Hause am Betze haben und das ein Vorteil ist!?

Warten wirs mal ab, ich denke aber es wird keine "Selbstläüfer" zu Hause geben.

Das erste Spiel gegen ein Top Team steht ja schon am Montag an. Danach sind wir alle schlauer! Wir müssen einfach unsere Schwäche gegen kleine Mannschaften abstellen, die Unentschieden gegen Jena, Augsburg und Essen waren unnötig. Das sind alle 3 Aufsteiger die enfach besiegt werden müssen!!
:doppelhalter:



Beitragvon Block 9 » 23.01.2007, 16:58


Also wenn man den Text liest muss man sich ja fast ne Träne ausm Auge wischen ;-) Super geschrieben und es klingt, als wären die Idden aller User hier auf einen Nenner gebracht worden!

Wir werden aufsteigen, und wenn wir zu schlecht dazu sein sollten werden wirs trotzdem tun, weil die andern einfach noch schlechter sind!
Mit einem Idioten zu diskutieren ist, als spiele man mit einer Taube Schach: Egal wie gut beide spielen; am Ende schlägt sie zweimal mit den Flügeln, wirft dabei alle Figuren rum, kackt auf das Brett und stolziert weg, als hätte sie gewonnen.



Beitragvon Holger » 23.01.2007, 18:55


Hi Betze-Freaks.
Verfolge auch seit einer geraumen Zeit die Geschehen und Kommentare über unseren "Betze".Ich bin 35 Jahre alt und gehe seit ca. 25 Jahren uf de Betze.
Personell gesehen denke ich haben wir eigentlich einen qualitativ recht hochwertigen Kader,der es schaffen kann und zum Aufsteigen verdammt ist.
Die Spiele wurden teils wegen schwacher Leistung und auch einer riesigen Portion Unvermögen versiebt.Normalerweise müßte der FCK mindestens 6 Punkte MEHR auf dem Konto haben.
Die Chance besteht immer noch,aber man muß einfach als Aufstiegsanwärter gegen 2.Liga-Aufsteiger und Mannschaften des letzten Drittels einfach gewinnen,ohne wenn und aber!!!!
Dies sind nämlich die Punkte,die am Ende fehlen.
Aber Kopf hoch und weiter unseren FCK anfeuern wie in alten Zeiten.
Es muß wieder ordentlich brennen und das Stadion muß brodeln!!!!!
Die Spieler müssen wieder mit angstvoller Leidensmiene in den Hexenkessel einmaschieren!!!
Also WAHRE FCK-Fans,kreischt unseren Betze am Montag zum Sieg gegen die BAdenser!!!
:teufel2:



Beitragvon FCK Fotopage » 23.01.2007, 18:59


Klasse Bericht von Betzel.

Vielleicht gehört uns einfach mal etwas mehr Glück
für einen frühen Treffer, dann würden unsere Jungs
sich auch in einen Lauf spielen können.



Beitragvon 67294 » 23.01.2007, 19:50


Thomas hat geschrieben:Aufstieg 2007 - eine Mission Impossible?
von Betzel

Fußball wird immer mehr zum Geschäft, verliert dadurch seinen ursprünglichen Charakter immer mehr. Ich habe sehr gerne Fußball geschaut, aber die Show rund um das Ganze geht mir so langsam aber sicher auf den Keks. Jeder Pups eines mittelklassigen Spieler ist einer Zeitung ne Titelzeile wert, junge Spieler mit drei relativ guten Spielen halten sich für Weltstars, stellen Forderungen - mein Gott, dafür wären sie früher nach dem Spiel zu Fuß nach Hause geschickt worden, wenn sie denn überhaupt hätten mitspielen dürfen. Ja, ich weiß, ich scheine zu der fast ausgestorbenen Generation der Dinos zu gehören, denen früher alles besser gefallen hat, aber ehrlich: der Fußball früher war ehrlicher, echter, nicht immer besser, das stimmt, aber das vermisse ich trotzdem.


Tja, ich bin zwar kein viel Zitierter "Dino", aber der ganze Kommerz .... ätzend. Aber die Fans von Kindesbeinen an, die sich voll und ganz mit ihrem Verein (welchem auch immer) identifizieren werden immer weniger. Und das ist auch so vom DFB gewünscht (glaub ich).
Ändern - daran glaub ich nicht mehr. Aber ich glaub bei uns ist es noch nicht so schlimm wie in anderen Vereinen.
Also:
:schild: und natürlich MISSION POSSIBLE - AUFSTIEG 2007



Beitragvon diabOlo78 » 23.01.2007, 20:50


franz beckenbauer ist für ne aufstockung der 1. liga auf 20 mannschaften. wär ne gute sache für uns. hoffe montag fällt das spiel nicht aus. habs irgendwie im urin



Beitragvon Altrhoideiwel » 23.01.2007, 21:58


Ja Ja unser Betze.
Ich musste ja richtig schmunzeln beim durchlesen. Aber trotzdem toll geschrieben.
Und gestern das Montagsspiel fand ich sowieso Weltbewegend. :teufel2:

Karlsruh Karlsruh wir scheissen euch zu



Beitragvon Roter_Teufel » 24.01.2007, 00:15


diabOlo78 hat geschrieben:franz beckenbauer ist für ne aufstockung der 1. liga auf 20 mannschaften. wär ne gute sache für uns. hoffe montag fällt das spiel nicht aus. habs irgendwie im urin


Was der Franz nicht alles sagt wenn der Tag nur lang genug ist...

In den USA war schon Schneechaos, in Frankreich ist jetzt und nächste Woche?
Hoffen wir mal nicht!
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon eskannnureinengeben » 24.01.2007, 01:21


Ich ziehe meinen Hut. Das ist ein schöner Beitrag, dem ich in allen Punkten nur beipflichten kann.

-Junge Spieler: Wir haben in der Tat in Deutschland einige talentierte Spieler, die aber zu früh von den "großen" Vereinen mit viel Geld auf den falschen Weg geführt werden. Ein Scheitern ist in den meisten Fällen vorprogrammiert, da sie aufgrund des Fehlens der geistigen und moralischen Festigung dem Druck (Aufhebens um die eigene Person) nicht standhalten können. Wobei ich inzwischen den Eindruck gewonnen habe, dass es die Vereine nur wenig stört, da man damit zumindest einen Konkurrenzverein geschwächt hat. By the way, ein Satz zu unseren Jungen: Ich finde es sehr schade und bedenklich wie schnell vergessen wird, wem man es zu verdanken hat, dass man bei einem Traditionsverein auf der Bank sitzen darf. In ersterLine war es ganz grosses Glück, oder glaubt wirklich einer, dass er einmalig ist? Viele junge Spieler, die mindestens das gleiche Talent besitzen, haben dieses Glück nicht, werden nie "entdeckt" und spielen ihr ganzes Fussballerleben in der Kreisklasse.

-Aktuelle Lage
Ich bin verwundert, mit welcher Ehrfurcht von Mannschaften wie KSC, HRO oder MSV gesprochen bzw. geschrieben wird. In meinen Augen sind das Fahrstuhlmannschaften bzw. potentielle Punktelieferanten in der 1.BL. Aber Nachtigall ick hör dir drapsen: Der KSC hat sich sehr schwer getan und hat am Schluss gezittert (das Glück ist nicht für ewig gepachtet; s.a. Bayern). HRO wurde an die Wand gespielt und werden so in Aue mit Sicherheit verlieren. Über den MSV mache ich mir überhaut keine Gedanken, die schaffen das nie.

-Fazit
Wir haben eine gute Mannschaft, die allerdings noch nicht so überzeugt hat, wie wir uns das alle wünschen. Wir brauchen mal einen Durchbruch und das KSC-Spiel wäre dafür der ideale Rahmen. Sollten wir dieses Spiel mit euerer Mithilfe gewinnen, werden wir kein Match mehr verlieren.

"Das Glück kommt zu dem, der warten kann."

In diesem Sinne...

Grüsse aus Bremerhaven




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste