Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 11.11.2012, 15:20


Laut ARD-Sportschau war Rudi Völler gestern beim FCK-Spiel in Paderborn, um unseren Dominique Heintz sowie Paderborns Philipp Hoffmann zu beobachten.
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Schoki1972 » 11.11.2012, 15:30


20 Millionen dann können sie Ihn haben :D
Ne ne nix da, Heintzi bleibt... :teufel2:
Wenn wir nicht wir wären wären wir ja nicht wir



Beitragvon bet » 11.11.2012, 15:31


Denke und hoffe auch nicht, dass Heintz sich dadurch beeinflussen lässt, und sich über einen Wechsel Gedanken macht! Er hat ein super Talent, und ist wie Sippel ein lautrer bub :D ...
FCK Teufelsweib und Treuer Fan since 1997 egal was passiert!! <3



Beitragvon Hellboy » 11.11.2012, 15:36


Wir sind lange noch nicht so weit, eigene Talente langfristig halten zu können. Eigentlich müssten wir dankbar sen, wenn wir es erstmal zum "Ausbildungsverein" der Topclubs der 1. Liga schaffen, um uns so wirtschaftlich (und damit auch sportlich) mittelfristig zu konsolidieren. Wenn es nur nicht so zum Kotzen wäre...
Agiter le peuple avant de s'en servir.



Beitragvon supernolle » 11.11.2012, 15:36


Wär dann auch die Erklärung für Völlers auftauchen gestern. War ja klar das er nix von den Paderbornern will
Aber ich hätte sogar Geld gezahlt, um in Kaiserslautern spielen zu dürfen.

Horst Eckel



Beitragvon WernerfürdenFCK » 11.11.2012, 15:37


Gute Spieler billig wegkaufen und mögliche Konkurenten nächste Saison damit auch noch schwächen,nix anderes wollen die.

War doch klar dass der Drecksack Völler nicht wegen Jessen da war, den hätte er gleich nach dem Spiel mitnehmen können.

Finger weg von den jungen guten Lautern Jungs.



Beitragvon Roter_Teufel » 11.11.2012, 15:41


Scheiss Geldverein Leverkusen, würden sie nur vor die Hunde gehen ...
„Ein Verein sucht man sich nicht aus, man wird in ihn hinein Geboren!“



Beitragvon vamos67 » 11.11.2012, 15:56


Wenn man die Vereinsbrille mal absetzt, ein durchaus realistisches Szenario: Heintz ist ein junger, deutscher, talentierter IV der bereits im Alter von 19 Jahren keine offensichtlichen Schwächen vorzuweisen hat. So hat er zB in München 100% seiner Zweikämpfe gewonnen und angeblich hat sich im Anschluss sogar Jupp Heynckes nach ihm erkundigt. Alleine aus diesen Gründen ein interessanter Mann für die Bundesligaclubs. Zudem praktiziert es Leverkusen seit längerer Zeit bereits so, dass sie Spieler zu einem Fixtermin, zB zum 1. Juli 2014, verpflichten sodass sie noch Spielpraxis und Erfahrung sammeln können und schließlich als gestandene Jungprofis zum Verein stoßen. Davon abgesehen hat Leverkusen mit Ömer Toprak sicher keinen Top-Verteidiger und Ersatzkraft Manuel Friedrich wird auch nicht jünger. Allerdings hat Heintz gerade mal 12 Spiele absolviert, daher sollten wir die Kirche mal im Dorf lassen. Ich denke, dass wir ihn auf Dauer (sportlich und finanziell) nicht halten können, er uns aber zumindest noch anderthalb Jahre erhalten bleiben wird!



Beitragvon Handy-Man » 11.11.2012, 16:20


supernolle hat geschrieben:Wär dann auch die Erklärung für Völlers auftauchen gestern. War ja klar das er nix von den Paderbornern will

Thomas hat geschrieben:
sowie Paderborns Philipp Hoffmann zu beobachten.
Ja, renn nur nach dem Glück - Doch renne nicht zu sehr! / Denn alle rennen nach dem Glück - Das Glück rennt hinterher.
(Bert Brecht)



Beitragvon 87er » 11.11.2012, 16:21


Sehe es wie vamos.
Natürlich alles gemäß den Fall das der Aspirin-Club an ihm tatsächlich interessiert ist (was nicht abwegig ist)
Leverkusen setzt viel auf junge Talente, siehe Schürrle, Sam, Derdiyok, Bender, um nur ein paar zu nennen. Das es keine eigene Talente sind spielt in der Fußballwirtschaft keine Rolle.
Aber wie vamos sagte, Leverkusen bietet diesen Spielern die Möglichkeit "noch n Jahr" Praxis bei nem kleinen Verein zu sammeln. Siehe Thanos Petsos (Lucas hat ja nicht gespielt :D)
zB Vertrag ab 1.7.2013, aber noch ein Jahr quasi an uns "geliehen".

Klar, es wäre ein Schlag in die Eier wenn Heintz (oder Zuck, Kostas, Derstroff, Zellner,,.... UNSERE Talente) weggekauft werden. Aber das ist (Leider) das Geschäft.
Die Konkurrenz zu schwächen spielt da eher ne kleinere Rolle (außer beim FcB), eher sich selbst NACHHALTIG zu verstärken und ggf das (Noch)Talent selbst irgendwann für richtig Kohle zu veräußern.
Beispiel: Kagawa (auch wenn das ein Muster-Transfer für jegliche Lehrbücher war)

Ich für meinen Teil genieß einfach die Zeit die wir noch haben mit unsren jungen Burschen.

Spieler kommen und gehen, was bleibt ist der FCK!



Beitragvon kulak » 11.11.2012, 16:52


87er hat geschrieben:Klar, es wäre ein Schlag in die Eier wenn Heintz (oder Zuck, Kostas, Derstroff, Zellner,,.... UNSERE Talente) weggekauft werden. Aber das ist (Leider) das Geschäft.
Die Konkurrenz zu schwächen spielt da eher ne kleinere Rolle (außer beim FcB), eher sich selbst NACHHALTIG zu verstärken und ggf das (Noch)Talent selbst irgendwann für richtig Kohle zu veräußern.
Beispiel: Kagawa (auch wenn das ein Muster-Transfer für jegliche Lehrbücher war)

So läuft es halt mittlerweile. Die finanzstarken Club legen sich für -gemessen an Transfers wie Reus/Martinez - kleines Geld eine Nachwuchsabteilung von früh gekauften Talenten zu und verleihen diese durch die ersten drei Ligen. Der Prozess könnte dazu führen, dass der Spalt zwischen der ersten Liga und dem Rest immer größer wird.



Beitragvon wozuauchimmer » 11.11.2012, 16:58


Alles andere als seine besten Nachwuchsspieler zu halten und eine zukunftsfähige Mannschaft aufzubauen.
Wenn es allerdings ein Spieler zu einem Verein wie Bayer Leverkusen von einem Verein wie Lautern wegzieht (unter der Voraussetzung, es besteht die Option Erstklassigkeit), gehört er nicht zu diesen Spielern, auf die der FCK aufbauen kann. Ihm fehlt es neben Charakter an Verstand!
Aber wenn ich das richtig einschätze, reiben sich die Menschenhändler im eigenen Verein schon die Hände in Erwartung eines für sie lohnenden Geschäftes.



Beitragvon Overchurch7.1 » 11.11.2012, 17:06


Nachdem ich Völler im Stadion sah, war klar das da heut so ne Meldung kommt! Das jemand wie Heintz Aufmerksamkeit erregt ist auch klar!

Ob er bleibt oder geht ist mir egal. Entweder er bleibt trotz besserem Angebot beim FCK weil er es unbedingt will, oder er geht eben für (unsere Verhältnisse) viel Geld weg! Der FCK muss einfach versuchen die Talente gewinnbringend abzugeben anstatt sie irgendwann bei auslaufendem Vertrag zu verschenken! Talente kommen immer wieder nach.......


Wenn es allerdings ein Spieler zu einem Verein wie Bayer Leverkusen von einem Verein wie Lautern wegzieht (unter der Voraussetzung, es besteht die Option Erstklassigkeit), gehört er nicht zu diesen Spielern, auf die der FCK aufbauen kann.


Sorry, aber die Zeiten sind vorbei! Wenn du danach gehst, hast du nur noch 3 oder 4 Spieler im Kader!



Beitragvon mazz » 11.11.2012, 17:12


So wie Heintz sich in diversen Interviews geäußert hat, glaube ich daran das er nicht den schnellst Möglichen weg aus Lautern sucht um nächstes Jahr irgendwo auf der Bank zu sitzen.

Ich denke er wird noch etwas hier bleiben, vielleicht auch etwas länger.

Wenn ich Fußball-Profi wäre, würde ich auch am liebsten beim FCK-Spielen, jedoch auch mal 2 Jahre was anderes sehen wollen und dann wieder zurück zum FCK. (Natürlich alles rein hypothetisch.)

Mit 25 darf Heintz auch gerne sich nochmal im Ausland austoben, ich würde es ihm, wenn es so käme nicht verübeln. Ich hoffe solange bleibt er uns erhalten. ;)
Hajoe hat geschrieben:[...] Und zu Mugosa, wie blöd ist eigentlich dieser Kosta, daß er nicht merkt, daß dieser mehr Potenzial besitzt als Christiano und Lionel zusammen.



Beitragvon 87er » 11.11.2012, 17:19


wozuauchimmer hat geschrieben:Wenn es allerdings ein Spieler zu einem Verein wie Bayer Leverkusen von einem Verein wie Lautern wegzieht (unter der Voraussetzung, es besteht die Option Erstklassigkeit), gehört er nicht zu diesen Spielern, auf die der FCK aufbauen kann. Ihm fehlt es neben Charakter an Verstand!


Ah ja...
Die wenigsten Spieler interessieren sich für den Verein bei dem sie spielen. Ihnen geht es um ihren Job, Fußballspielen!
Und Leverkusen ist ein dauerhafter Kandidat für die Euro-Liga, evtl CL.
Lautern nur eine Fahrstuhlmannschaft ohne finaziellen Spielraum.
Wo willst du als Spieler dann lieber hin?
Um den Abstieg spielen (bzw Aufstieg in die BL) oder lieber um und in Europa spielen?
Da hat Leverkusen eine viel größere Reputation als wir.
Für uns Fans ist Leverkusen Retorte, für Fußballspieler eine Möglichkeit, bei einem großen deutschen Verein in der Spitzengruppe mitzuspielen.

Einen Spieler deswegen dann Charakterlosigkeit vorzuwerfen...



Beitragvon Overchurch7.1 » 11.11.2012, 17:26


Einen Spieler deswegen dann Charakterlosigkeit vorzuwerfen.........



.....ist Blödsinn!!!

Natürlich würdet ihr alle als Fan's des FCK niemals woanders unterschreiben :nachdenklich: !! Aber wenn ihr dann wirklich Profi seit, sieht es ganz anders aus!



Beitragvon bagaasch 54 » 11.11.2012, 18:04


Nun machen wir mal nicht die Pferde scheu.
Als erstes adelt es ja den FCK ,wenn Verantwortliche aus anderen 1. Liga Vereinen an junge/n FCK - Spieler/n ein Interesse zeigen.
Das spricht für unsere Nachwuchsarbeit.
Und alles andere ist reine Spekulation.



Beitragvon Nordpfalzteufel » 11.11.2012, 20:50


Wenn heute oder morgen bei mir ein Arbeitgeber vor der Tür stünde und mir das 5 fache meines Einkommen bieten würde und dazu noch bessere Aufstiegsmöglichkeiten, wäre ich, obwohl mir meine derzeitige Arbeit Spaß macht sofort weg.
Und genauso geht es einem Fußballer. Der Fußball ist nunmal deren Beruf und längst kein Hobby mehr.
HERZBLUT
FÜR IMMER UND EWIG



Beitragvon Lonly Devil » 11.11.2012, 21:04


@Nordpfalzteufel

So sieht's aus.
Die Mär vom ewig Vereinstreuen Fußballprofi gibt es nicht mehr. Hat es bis auf sehr wenige Ausnahmen auch nie gegeben.
Unabhängig davon ob Heintz bei Pillenkusen auf dem Zettel steht, oder nicht;
Es ist nur eine Frage der Zeit ( und des Geldes ), bis uns Heintz, Zuck und weitere Spieler verlassen werden.
Das ist der heutige Lauf der Dinge. Nur sollte der Verein, durch eine entsprechend hohe Ablösesumme, davon auch profitieren.
Zuletzt geändert von Lonly Devil am 11.11.2012, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Eilesäsch » 11.11.2012, 21:42


Öhm Sippel *huuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuust*
Talent wächst mit Rückenwind, Charakter bei Gegenwind.

...aus meiner Sicht und ich denke die wird nicht ganz so verkehrt sein...



Beitragvon Lonly Devil » 11.11.2012, 21:45


........Hat es bis auf sehr wenige Ausnahmen.....

Mein Lieblingsbeispiel wäre ( nicht mehr sooo aktuell ) Axel Roos gewesen. :lol:
Hat die Demontage von Team Merk schon begonnen?
Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon BernddasBrot2 » 11.11.2012, 22:44


Wenn der Pillenklub in Person von Völler wirklich etwas dreht, habe ich die nächste Hassfigur gefunden. Schade, daß der nicht noch spielt, Messerwetzt.
Die Seele des Vereins ist verkauft.
Der FCK reiht sich ein in das Konzert der käuflichen Liebe.
Dazu kommt, daß seit Jahren, die meisten Spieler das Trikot des Vereins überhaupt nicht tragen dürften!



Beitragvon 1.FCK-Unzerstörbar » 11.11.2012, 23:36


Wenn er gehen sollte ist es mir mittlerweile egal,genau so wie bei jedem anderen spieler.Hauptsache es gibt geld den DER FCK ist das wichtigste und der bekommt dann geld.
Nur der FCK !!!



Beitragvon LDH » 11.11.2012, 23:40


Wie schockierend. Die Jugendarbeit für die SK im Mai noch gesteinigt werden sollte, findet auf einmal Beachtung bei einem Verein wie Leverkusen.
„Das beginnt bei den Erwartungen des Umfelds, das den Klub immer noch im historischen Kontext von Fritz Walter, Otto Rehhagel und vier Meistertiteln sieht. Das setzt sich fort bei der Vereinnahmung des Vereins durch die Politik und bei den vielen Fraktionen, die um Einfluss rangeln.“ (SZ)



Beitragvon Hellboy » 11.11.2012, 23:40


Jedenfalls der nächste, der die Chance hat, hier WIRKLICH ein Held zu werden... Bin gespannt.
Agiter le peuple avant de s'en servir.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast