Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon AlbiundIssi » 14.06.2015, 21:00


salamander hat geschrieben:Also, ich fühle mich auf meiner derzeitigen Position als Forist hier sehr wohl und ein Wechsel ist momentan überhaupt kein Thema. Ich weiß, was ich dem Forum zu verdanken habe und habe hier treue Fans, die ich nicht enttäuschen möchte..

Andererseits ist es natürlich logisch, irgendwann den nächsten Schritt zu machen. Ich habe auch eine Ausstiegsklausel, allerdings halten Thomas, Marky und ein von "Werauchimmer" vertretenes usbekisches Investorenkonsortium noch 72 Prozent der Transferrechte an mir, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wenn ein Anruf kommt, muss man reden. Billig bin ich allerdings nicht, aber wenn das Forum zusammenlegt und einen Teil des Gehalts übernimmt, wäre es darstellbar.


ahnte ich doch, dass du eigentlich EINER meinung bist mit kosta... vielleicht seid ihr gar stiefbrüder, die ihr dasein gegenseitig neiden?
:shock:



Beitragvon LAUTERNPOWER » 14.06.2015, 21:07


LAUTERNPOWER hat geschrieben:.....dann kann ich jetzt ja endlich kündigen !!!

Hatte mich auch irgendwie lange an das Krankfurt-Gerücht geklammert, obwohl es eigentlich klar war dass die auch nicht so doof sein werden, keiner will unseren Taktikfuchs haben, nichtmal Paderborn :!: :nachdenklich:

Keinen Cent mehr von mir solange unser CL-Trainer weiter an der Seitenlinie schlafen darf !!!!!



Beitragvon MarcoReichGott » 14.06.2015, 21:07


Ist das nicht generell so, dass es uns aufregt, dass bei uns negative Entwicklungen ausgeblendet werden?

2013: 58 Punkte 55:33 Tore
2014: 54 Punkte 55:39 Tore
2015: 56 Punkte 45:31 Tore

Man könnte sich auch ganz brutal die nackten Zahlen anschauen. Nur 6 Mannschaften haben in der Rückrunde 2015 weniger Tore geschossen als der FCK. Aus den letzten 7 Spielen hat man 7 Punkte geholt und stand in der Formtabelle damit auf Platz 15 .

Im Endeffekt hat man es in der Rückrunde weder geschafft erfolgreich zu sein noch ansehnlichen Fußball zu spielen.

Das Problem als Fan ist doch, dass man da dann etwas planlos außen vorsteht.

Wir sind nicht aufgestiegen!
Wir haben keine Mannschaft langfristig aufbauen können!
Wir haben nur über Phasen der Saison einen attraktiven Fußball gespielt!

Ich hätte ehrlich gesagt mehr Vertrauen in die Veranwortlichen wenn ich wenigstens wüsste, dass man selbstkritisch miteinander umgeht. Das der Wille jedes einzelnen sich langfristig zu verbessern vorhanden ist. Und das am besten dann auch mit dem FCK zusammen.

Was hat man erreicht? Was hat man nicht erreicht (mal außer dem Aufstieg^^)?

Solange aber jeder der Herren aufm Berg weiterhin daran arbeitet ein Bildniss von sich aufzubauen bei dem man keine Fehler eingestehen kann bleibt einem als Fan nix anderes übrig als die reine Faktenlage zu betrachten. Wenn die Veranwortlichen nicht bereit sind sich hier gegenüber uns Fans zu rechtfertigen muss man sich aber auch nicht wundern, wenn man sich hier relativ distanziert äußert.

Inzwischen hat sich wohl fast jeder damit abgefunden, dass es mit CK weitergeht. Die einen freuen sich drüber. Die anderen nehmen es eher skeptisch zu Kenntniss. Aber bei der Kommunikation, die mometan stattfindet ist klar, dass es relativ wenig Kredit für die Zukunft gibt. Ein schlechter Saisonstart würde wohl die Stimmung sehr bald in ein "Trainer-Raus" Szenario kippen lassen. Wir haben die letzten 7 Spieltage 7 Punkte geholt. Das ist die Bilanz eines Absteigers. Vielleicht könnte man sich mit einer schonungslosen Analyse Kredit auch wieder reinholen. So hingegegn kann man für alle Beteiligten nur hoffen, dass der Saisonstart gelingt.



Beitragvon Thomas » 14.06.2015, 22:27


Hier nochmals die offizielle Bestätigung, dass Armin Veh neuer Trainer in Frankfurt wird (und somit Kosta Runjaic nicht). Und auch der Wechsel von Stefan Ruthenbeck zur SpVgg Fürth ist mittlerweile fix.

Eintracht Frankfurt hat geschrieben:Eintracht
Armin Veh wird neuer Cheftrainer

Ein Jahr nach seinem Abschied in Frankfurt unterschrieb heute Abend Armin Veh einen 2-Jahres-Vertrag als Cheftrainer von Eintracht Frankfurt.


Der 54-Jährige hat bereits zwischen 2011 und 2014 sehr erfolgreich als Cheftrainer bei den Hessen gearbeitet: Er führte die Eintracht zurück in die Bundesliga, schaffte im zweiten Jahr als Aufsteiger die Qualifikation für die Europa League und sorgte in der darauffolgenden Saison mit seinem Team für spektakuläre Auftritte auf internationalem Parkett.

Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen: „Wir haben mit mehreren Trainerkandidaten gute Gespräche geführt. Ausschlaggebend für die Wahl von Armin Veh war, dass er neben seinen sportlichen Qualitäten, die unbestritten sind, die Fähigkeit besitzt, in diesem Verein integrativ zu wirken. Darüber hinaus kennt er sich durch sein vorangegangenes Engagement bestens aus bei Eintracht Frankfurt.“

Cheftrainer Armin Veh: „Eintracht Frankfurt war und ist für mich eine besondere Aufgabe. Ich werde alles versuchen, um die Mannschaft in eine positive Zukunft zu führen.“

Quelle: http://www.eintracht.de/aktuell/49680/


SpVgg Fürth hat geschrieben:Fürth
Ruthenbeck wird Trainer


Die SpVgg Greuther Fürth hat sich mit dem VfR Aalen geeinigt und so wird Stefan Ruthenbeck ab 1. Juli neuer Trainer beim Kleeblatt. Der Coach hat vom VfR Aalen gleichzeitig die schriftliche Zusage erhalten, bereits ab dem Trainingsstart am 22. Juni die Lizenzmannschaft der Spielvereinigung betreuen zu dürfen. Mit Ruthenbeck kommt sein bisheriger Co-Trainer Michael Schiele nach Fürth, der ebenfalls einen Zweijahresvertrag erhält. Präsident Helmut Hack: „Ich habe mit Aalens Präsidenten Berndt-Ulrich Scholz in den vergangenen Wochen zahlreiche telefonische Unterredungen geführt. Es war für beide Seiten nicht leicht, eine Lösung zu finden, mit der beide am Ende leben können. Es war ein langer Weg auf dem viel Geduld und Fingerspitzengefühl notwendig war. Es war auch für Bernd-Ulrich Scholz nicht einfach, da Stefan Ruthenbeck in Aalen ein höchst angesehener Trainer ist.“

Stefan Ruthenbeck übernahm vor zwei Jahren das Traineramt in Aalen und war zuvor Coach der U23 und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. „Ich bin froh, dass zwischen den Vereinen eine Einigung erzielt wurde. Ich hatte super Gespräche mit den Verantwortlichen der Spielvereinigung und freue mich auf die Arbeit beim Kleeblatt. Ich sehe hier eine klasse Aufgabe.“, so der 43-Jährige.

Quelle: http://www.greuther-fuerth.de/aktuell/a ... ainer.html


Weil einige wahrscheinlich trotzdem weiter über den Trainer diskutieren wollen, lassen wir diesen Thread hier mal vorerst dafür noch offen - verbunden mit der Bitte, nicht andere, themenfremde Threads damit vollzuspammen.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Rückkorb » 14.06.2015, 23:51


Ja, was soll man dazu noch sagen. Dann hat sich ja die Abstimmung erledigt, auch wenn der Thread noch offen ist. :teufel2:
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon salamander » 15.06.2015, 00:16


Ja, was soll man sagen? Der FCK hat einfach kein Glück mehr. Keiner will den Runjaic haben, obwohl doch einige Plätze frei waren in Liga 1... :nachdenklich:



Beitragvon Rheinteufel2222 » 15.06.2015, 00:23


salamander hat geschrieben:Ja, was soll man sagen? Der FCK hat einfach kein Glück mehr. Keiner will den Runjaic haben, obwohl doch einige Plätze frei waren in Liga 1... :nachdenklich:


Auch wenn du das sarkastisch meinst, vielleicht sieht das der FCK tatsächlich auch so. Kuntz schien sich ja sicher zu sein, dass Angebote für Runjaic kommen würden. Nicht, dass er schon die Ablösesumme und evtl. eine Gehaltsersparnis (z.B. gegenüber jemandem wie Ruthenbeck) fest einkalkuliert hatte, was damit jetzt geplatzt wäre.

Alles Spekulation, ich weiß. Aber nicht ganz unwahrscheinlich, wie ich vermute.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Rückkorb » 15.06.2015, 01:00


Kuntz war sich sicher, dass Runjaic für höhere Aufgaben in Frage kommt. Die Gazetten haben das auch bestätigt. Mehr meine ich, gibt es dazu nicht zu spekulieren.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon ein treuer fck fan » 15.06.2015, 04:57


schade das runjaic keiner haben wollte echt schade, also weiter ärgern mit dem laptop trainer.



Beitragvon Perez87 » 15.06.2015, 08:13


Jetzt geht man also wie erwartet, mit einem Trainer in die neue Saison der garnicht mehr hier sein will. Man hätte ihn spätestens jetzt entlassen müssen, aber SK macht sich lieber lächerlich beim Transfer von Orban. Vielleicht hat man aber wirklich nicht geügend Geld selbst 500 Tsd für Wahl sind zuviel für den FCK, dabei hatten hier doch immer soviele geschrieben wie gut Kuntz den FCK finanziell aufgestellt hat. Woran es auch immer liegen mag das man mit ihm in die Saison geht, ich finde es nicht gut.



Beitragvon Paul » 15.06.2015, 08:20


Man muss jetzt kein Runjaic-Jünger sein...
Vielleicht haben Eintracht und Co. wirklich über Runjaic nachgedacht, da sitzt ja auch Hübner, der ihn noch gut kennt. Vielleicht war ihnen das Risiko aber dann doch zu hoch, insbesondere als sie Veh bekommen konnten. Runjaic ist sicher keine Nulpe, ob er erste Liga packen kann, weiß aber halt noch niemand.

Dass Kuntz in diesem Fall richtig lagt, glaubt man den Gerüchten, darf man doch auch mal schreiben. Dass Kuntz den Gedanken, Runjaic könnte zu Höhrerem berufen sein, nicht exklusiv hat, darf man mal stehen lassen.

In diesem Kontext ist es doch gar nicht verkehrt, dass er bleibt. Vielleicht, auch wenn damit nicht alle glücklich sind, kommt bei uns mal sowas wie eine Linie rein, Kontinuität... wer weiß schon, vielleicht zahlt sich das mal irgendwann aus.

Und ja, ich weiß: "irgendwann" ist ein unbefriedigend dehnbarer Begriff. Aber keiner von den Trainer-Kritikern kann auch nur einen Trainer nennen, der es sicher besser machen würde und auch kommen wollte.
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon FCK-Ralle » 15.06.2015, 08:58


Ok. Dann ist es so.
Ich wünsche hiermit Kosta und dem FCK, dass er aus den Fehlern, die er ja selbst eingeräumt hat, lernt und diese abstellt.
Alla hopp, auf gehts. Wir brauchen erstmal noch ein paar Spieler.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon Hochwälder » 15.06.2015, 09:03


Perez87 hat geschrieben:Jetzt geht man also wie erwartet, mit einem Trainer in die neue Saison der garnicht mehr hier sein will. Man hätte ihn spätestens jetzt entlassen müssen, aber SK macht sich lieber lächerlich beim Transfer von Orban. Vielleicht hat man aber wirklich nicht geügend Geld selbst 500 Tsd für Wahl sind zuviel für den FCK, dabei hatten hier doch immer soviele geschrieben wie gut Kuntz den FCK finanziell aufgestellt hat. Woran es auch immer liegen mag das man mit ihm in die Saison geht, ich finde es nicht gut.



oh man, was Leute sich hier wieder Stories aus den Fingern ziehen. Ist es nicht legitim, dass man bei Frankfurt über einen Trainer aus KL nachdenkt. Wieviele Trainer werden von anderen Vereinen losgeeist. Wie gut soll SK den Verein finanziell auf die Beine gestellt haben. Ist das möglich bei alle dem was er von seinen Vorgängern übernehmen musste? Wie wäre es wenn gewisse Leute einmal mit dem Denken beginnen würde!!!!



Beitragvon mxhfckbetze » 15.06.2015, 09:16


Kuntz hält Runjaic also für einen sehr guten Trainer.
Dann ist doch klar, dass KR bleibt, bis sich der FCK in der Bundesliga etabliert hat.

Oder seh ich das verkehrt und schreibe hier nur Quatsch ?



Beitragvon Mac41 » 15.06.2015, 09:39


Kontinuität ist kein Pro-Argument bei einem Trainer, der in Frage gestellt wird, dafür tickt dieses Business etwas anders. Dabei halte ich eigentlich viel von Kosta Runjaic, allerdings erwarte ich, dass er aus der letzten Saison lernt und dass er nun seine Fehlerquote deutlich nach unten schraubt.
Doch muss er - und der Verein - damit leben, dass er als angezählt gilt.
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Paul » 15.06.2015, 10:16


Mac41 hat geschrieben:Kontinuität ist kein Pro-Argument bei einem Trainer, der in Frage gestellt wird,...

Von uns oder von der Vereinsführung?
Ich hab nirgends gelesen, dass Kuntz ihn loswerden will, nur, dass Kuntz sich sicher ist, dass es Interessenten gibt (oder so ähnlich).
Runjaic ist nicht der Welttrainer, den man um jeden Preis halten muss. Er ist aber auch nicht der "neue Foda", bei dem man so gar nicht erkennen kann, wo sein Plan liegt.

Mac41 hat geschrieben:Doch muss er - und der Verein - damit leben, dass er als angezählt gilt.

Das will ich auch nicht bestreiten. Nach dem Saisonfinish ist es auch richtig, Fragen zu stellen!
leer
Nur im Pälzer Bode hänn moi Haxe richdich Halt!
leer
unzerstörbar - NUR der F C K



Beitragvon Fragile X Factor » 15.06.2015, 10:16


Kontinuität..

..in vielen Kommentaren hört sich das wie ein Beipackzettel für eine vom Arzt verordnete Medizin an.
Und gehandhabt wird es vom Patienten wie jede Medizin. Als Absichtserklärung diese einzunehmen. Im Zweifel ist der Arzt schuld.

Ein Trainer gilt doch nicht nur beim FCK schon als angezählt, bevor er sich das erste Mal auf den Stuhl gesetzt hat. Hat was von Wegwerfgesellschaft.
"Are you gonna bark all day, little doggie, or are you gonna bite " (Mr. Blonde)

"The biggest thing for me is just to get out on that field. Just to do that will be incredible" (Jonah Lomu)
https://www.youtube.com/watch?v=SWT5I-oAVjY



Beitragvon LAUTERNPOWER » 15.06.2015, 10:17


FCK-Ralle hat geschrieben:Ok. Dann ist es so.
Ich wünsche hiermit Kosta und dem FCK, dass er aus den Fehlern, die er ja selbst eingeräumt hat, lernt und diese abstellt.
Alla hopp, auf gehts. Wir brauchen erstmal noch ein paar Spieler.


Wo und wann hat Kosta eigene Fehler eingeräumt ???? Das würde mich dann doch mal interessieren !!! Das halte ich für ein Gerücht, aus seiner Sicht war doch höchstens der Bossa Nova schuld :!: :D :nachdenklich:



Beitragvon mxhfckbetze » 15.06.2015, 10:24


Wenn es der FCK nicht schafft, einen Trainer mindesten 5 bis 6 Spielzeiten wirken zu lassen, bleibt der FCK in Liga 2.

MMn stünde der FCK besser da wenn Kurz noch beim FCK wäre. :teufel2:



Beitragvon Schlossberg » 15.06.2015, 10:27


LAUTERNPOWER hat geschrieben:Wo und wann hat Kosta eigene Fehler eingeräumt ???? Das würde mich dann doch mal interessieren !!! Das halte ich für ein Gerücht, aus seiner Sicht war doch höchstens der Bossa Nova schuld :!: :D :nachdenklich:

Makes my day.

In der Tat muss man bei ihm schon zwischen den Zeilen lesen bzw. in die Sprechpausen hören, um Selbstkritik zu entdecken.
Der Fußball ist ein seltsames Spiel.
Zuletzt geändert von Schlossberg am 15.06.2015, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.

Never give in, never give in, never, never, never, never

(Winston Churchill)



Beitragvon Perez87 » 15.06.2015, 10:29


mxhfckbetze hat geschrieben:Wenn es der FCK nicht schafft, einen Trainer mindesten 5 bis 6 Spielzeiten wirken zu lassen, bleibt der FCK in Liga 2.

MMn stünde der FCK besser da wenn Kurz noch beim FCK wäre. :teufel2:


Ich weiss nicht, an Kurz und Runjaic sind gleichviele Mannschaften interessiert (keine) :lol:.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 15.06.2015, 10:36


Paul hat geschrieben:Man muss jetzt kein Runjaic-Jünger sein...
Vielleicht haben Eintracht und Co. wirklich über Runjaic nachgedacht, da sitzt ja auch Hübner, der ihn noch gut kennt. Vielleicht war ihnen das Risiko aber dann doch zu hoch, insbesondere als sie Veh bekommen konnten. Runjaic ist sicher keine Nulpe, ob er erste Liga packen kann, weiß aber halt noch niemand.


Das "vielleicht" kann man streichen. Das war nach allem, was man hört (und das ist in Frankfurt in der Regel viel) tatsächlich genauso, wie du schreibst. Hübner, der mit Runjaic aus Wehener Zeiten befreundet ist und viel von ihm hält, hat ihn ins Spiel gebracht. Alle anderen bei der Eintracht waren aber nicht von ihm überzeugt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Steffbert » 15.06.2015, 10:45


mxhfckbetze hat geschrieben:Oder seh ich das verkehrt und schreibe hier nur Quatsch ?


Diese Frage würde ich in deinem Fall - threadunabhängig - eindeutig bejahen.
Stop living in the past



Beitragvon mxhfckbetze » 15.06.2015, 10:53


Perez87 hat geschrieben:
mxhfckbetze hat geschrieben:Wenn es der FCK nicht schafft, einen Trainer mindesten 5 bis 6 Spielzeiten wirken zu lassen, bleibt der FCK in Liga 2.

MMn stünde der FCK besser da wenn Kurz noch beim FCK wäre. :teufel2:


Ich weiss nicht, an Kurz und Runjaic sind gleichviele Mannschaften interessiert (keine) :lol:.

Runjaic fehlt die Erstligaerfahrung und wenn er die beim FCK bekommt, haben Beide gewonnen.
Runjaic stehen dann alle Türen in Europa offen....er könnte aber auch beim FCK bleiben....wohnt ja im Rheingau.....FCK, Runjaic und die CL, DAS passt doch.



Beitragvon Steffbert » 15.06.2015, 10:58


mxhfckbetze hat geschrieben:FCK, Runjaic und die CL, DAS passt doch.


q.e.d.
Stop living in the past




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: allvater, Seppler und 20 Gäste