Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon Nibelunge » 31.05.2015, 20:01


Ist doch egal, wer die Truppe trainiert.

Die steigen nicht auf und wahrscheinlich auch nicht ab.



Beitragvon salamander » 31.05.2015, 20:23


daachdieb hat geschrieben:
Es gab, trotz vieler Spielerinterviews, keine Aussage, die gegen den Trainer oder seine Arbeitsweise gemünzt war.


Und mit dieser Logik spanst Du hier das Forum voll? :lol:

Siehst Du, wir alle sehen nicht in die Kabine, haben keinen Zugang in den internen Kreis. Wir alle sehen nur die Spitze des Eisbergs und versuchen uns, einen Reim zu machen. Du auch. Also nicht arrogant über andere Stellen, wenn man selbst so argumentiert.



Beitragvon daachdieb » 31.05.2015, 20:25


salamander hat geschrieben:Und mit dieser Logik spanst Du hier das Forum voll? :lol:

Hast du also ganz bis zum Ende gelesen - gratuliere :D
Oderint, dum metuant



Beitragvon Milkman1974 » 31.05.2015, 21:01


AlbiundIssi hat geschrieben:au weia... jetzt spricht der milchmann...

klingt allerdings eher nach müllmann...

"Friedhelm Funkel. Seit Jahren erfolgreich"
der war gut... :lol:


Ups...da fühlt sich einer ertappt 8-). Und wenn man sonst noch die Kommentare von "AlbiundIssi" liesst wird man das Gefühl nicht los, dass da einer ohne Schulabschluss unterwegs ist :lol: . Wo haben sie Dich denn gefunden?
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht (Gerry Ehrmann)



Beitragvon AlbiundIssi » 31.05.2015, 21:50


Milkman1974 hat geschrieben:
AlbiundIssi hat geschrieben:au weia... jetzt spricht der milchmann...

klingt allerdings eher nach müllmann...

"Friedhelm Funkel. Seit Jahren erfolgreich"
der war gut... :lol:


Ups...da fühlt sich einer ertappt 8-). Und wenn man sonst noch die Kommentare von "AlbiundIssi" liesst wird man das Gefühl nicht los, dass da einer ohne Schulabschluss unterwegs ist :lol: . Wo haben sie Dich denn gefunden?


ja, du hast mich ertappt... ich hab grad echt in der nase gebohrt... sags aber bitte keinem weiter - sowas soll man nicht machen, das hat mir schon meine mami immer gesagt...
:oops:

du hast meine kommentare gut gelesen - ich habe in der tat nur EINEN schulabschluss: ich besuchte von 1990-94 die baumschule - merkt man das?
:nachdenklich:

gefunden haben sie mich nachts im wald bei verdünkelung.
:|
war kalt.



Beitragvon FCK58 » 31.05.2015, 22:08


Also ich kannte mal einen Milchmann, der war richtig gut. Der war ein Aussi und hat Einwürfe gebracht von 15m hinter der Mittellinie bis auf den Elferpunkt. Das war bei der 74er WM. Kennt den noch jemand? Für mich war er - natürlich nach Hellstroem :wink: - damals einer der besten im Tunier. Der hatte fast Kultstatus. :D
Übrigens war er von Beruf wirklich Milchmann. :wink:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Rheinteufel2222 » 31.05.2015, 22:28


FCK58 hat geschrieben:Also ich kannte mal einen Milchmann, der war richtig gut. Der war ein Aussi und hat Einwürfe gebracht von 15m hinter der Mittellinie bis auf den Elferpunkt. Das war bei der 74er WM. Kennt den noch jemand? Für mich war er - natürlich nach Hellstroem :wink: - damals einer der besten im Tunier. Der hatte fast Kultstatus. :D
Übrigens war er von Beruf wirklich Milchmann. :wink:


...und er stammte ursprünglich sogar aus Deutschland und hieß Manfred Schaefer. Adrian Alston fand ich damals übrigens auch ganz gut.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon FCK58 » 31.05.2015, 23:04


Das er deutsche Vorfahren hatte, dass wusste ich. Das er aber auch ursprünglich Deutscher war, dass war mir sicherlich entfallen. Nach läppischen 41 Jahren darf man das ja auch einem Herrn im "gesetzten Alter" durchaus zugestehen. :wink:

Btw. Scheiß Weißburgunder. Trinkt Riesling. Beide sind zwar schon über 600 Jahre auf dem Markt - aber Riesling ist einfach Riesling. :love:
Warum nur bin ich wieder einmal meinen Prinzipien untreu geworden? Jetzt habe ich den Salat. :cry:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon Thomas » 31.05.2015, 23:18


Der Kicker hat mit Markus Schupp und Kosta Runjaic gesprochen:

Kicker hat geschrieben:(...) Noch bis 2016 läuft der erst im November verlängerte Vertrag mit Kosta Runjaic. Aber bleibt der Trainer tatsächlich? Markus Schupp zeigt sich verwundert: "Wer stellt den Trainer infrage?" Für den Sportdirektor gibt es überhaupt keine Zweifel: "Wir planen mit Kosta die neue Saison. Gemeinsam." Ein klares Bekenntnis von Runjaic fehlt. Der sagt ausweichend: "Wir beschäftigen uns derzeit mit der Aufarbeitung der letzten Saison, mit der mittelfristigen Ausrichtung, aber nicht mit Zukunftsszenarien." Die Kritik am Einbruch beim Finale, als der FCK nur zwei von zwölf Punkten errang, hat den akribischen Arbeiter getroffen. Hat der 43-Jährige die Energie und Lust, noch einmal ein neues Team aufzubauen? Auch bei seinen vorherigen Klubs Darmstadt und Duisburg leistete Runjaic sehr gute Arbeit. Was ihn nicht abhielt, trotz Vertrages selbst vorzeitig einen Schlussstrich zu ziehen und sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Bei Eintracht Frankfurt etwa soll er zum Kandidatenkreis für die Nachfolge von Thomas Schaaf zählen...

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 01.06.2015


Auch zu Fürth, Aalen und Ruthenbeck schreibt der Kicker etwas, und zwar soll am Montagabend eine Sitzung diesbezüglich stattfinden:

Kicker hat geschrieben:(...) Zumindest bei Ruthenbeck ist bekannt, dass Aalens Präsident Berndt-Ulrich Scholz auf die Erfüllung des bis 2017 laufenden Vertrags pocht. Am Montag Abend wird es eine Präsidiums- und Aufsichtsratssitzung geben, wo Ruthenbecks Zukunft thematisiert wird. Bekannt ist auch, dass dieser gerne für das Kleeblatt arbeiten würde.

Quelle und kompletter Text: Kicker vom 01.06.2015
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon salamander » 31.05.2015, 23:37


Der Poker ist eröffnet und wer zuerst zuckt, verliert. Runjaic spekuliert auf die Eintracht, kann das aber nicht sagen, da er die Fallback-Lösung FCK braucht, wenn es in Frankfurt nicht klappt Schupp würde Runjaic keine Träne nachweinen, pocht aber auf Vertragserfüllung, denn nur so ist ggfs. eine Ablöse erzielbar, die man umgekehrt auch für Ruthenbeck zahlen müsste. Auch der FCK weiß, dass im worst case Runjaic nichts findet und, da man selbst keine Abfindung zahlen will, man sich wieder zusammenraufen müsste. So lässt jeder alle Optionen offen.

Sagt Frankfurt zu oder ab, fällt die Entscheidung bei uns.



Beitragvon xxstadtkindxx » 01.06.2015, 00:11


Ein Glück haben wir dich der über alles Bescheid weiß und 24:7 im Internet sitzt ! Mein Beileid !!!
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon Nordteufel » 01.06.2015, 00:17


also zumindest in diesem fall kann ich salamander gut folgen... ob schupp "keine träne nachweinen" würde, mal dahingestellt...



Beitragvon teufelshü » 01.06.2015, 00:20


xxstadtkindxx hat geschrieben:Ein Glück haben wir dich der über alles Bescheid weiß und 24:7 im Internet sitzt ! Mein Beileid !!!


Ein Glück haben wir auch Dich der sofort unverblümt seinen Frust über seinen Neid nicht verbergen kann
Mein Beileid :lol:
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon Ozelot » 01.06.2015, 00:37


salamander hat geschrieben:[...]

Zum Glück hast du den Durchblick. :nachdenklich:

Mir rollen sich wirklich die Zehnägel nach oben, wenn ich sehe wie Du deine eigenen Theorien hier versuchst als Tatsachen zu verkaufen. Du schreibst, als wüsstest Du über das Denken und Handeln der Verantwortlichen Bescheid als wäre es dein eigenes. Dabei sind es nichts weiter als (Wunsch-)vorstellungen deinerseits. Irgendwie musstest Du aber ja versuchen die Information, die auf den ersten Blick Runjaic den Rücken stärkt, um 180° zu drehen, sodass sie deinem Wunschdenken entspricht.

Unabhängig wie man zu diesem Thema steht, ist es höchstnotpeinlich mit anzusehen, wie völlig argumentationsfrei teilweise versucht wird die eigene Politik hier durchzusetzen. Einige bringen gute Argumente, keine Frage. Während Du früher zu eben jenen Beitragsschreibern gehörtest, ist dir einer der Spitzenplätze auf der kognitiven Ignorliste zur Zeit jeodch nicht zu nehmen. Nicht etwa, weil ich zwangsläufig anderer Meinung bin, sondern weil es argumentativ oft mehr als schwach ist. Dein Hauptproblem momentan ist, dass man dich an deinen guten Leistungen der Vergangenheit misst, wenn man so will das Lakic-Syndrom.



Beitragvon fck-und-sonst-nix » 01.06.2015, 01:09


Runjaic geht nach Frankfurt und der Ex Aue Trainer Tomislav Stipic kommt. Mit der Meldung könnte ich leben.Runjaic hat zweifelsohne gute Arbeit geleistet.Wer hätte vor einem Jahr gedacht dass wir am Ende der Saison Vierter werden.Aaaaber: Das Totalversagen auf der Ziellinie trägt seine Handschrift.Das muss man einfach so festhalten.R. mag was von Systemen, Ballbesitz etc verstehen aber motivieren, mitreissen kann er offensichtlich nicht.Dass wir dermaßen eingebrochen sind muss auch am Trainer liegen.
Und gerade der FCK lebt von Emotion.Das geht einfach nicht.
Ich könnte mir sehr gut Tomislav Stipic hier vorstellen.Was der aus Aue in der Rückrunde rausgepresst hat ist absolut bemerkenswert.
Wir brauchen einfach nen Trainer der mehr brennt als R.Mit seinem Anzug und der leichten Plautze wirkt er für mich einfach deplatziert.Mehr wie ein Manager als ein Trainer.Und wenns nicht läuft fällt ihm nix ein.
Zu Stipic: Der hat vor ein paar Tagen die Brocken in Aue hingeschmissen und wäre frei.Jung, heiss, kann mit jungen Spielern.Kommt aus dem U Bereich.Hat Mugosa zu nem Knipser gemacht in Aue, kennt die Liga usw..Was meint ihr? btw würden wir mit der Personalie gleich 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen.Mugosa wär bei ihm gesetzt und damit hätten wir den dringend gesuchten Torjäger und wenn man auf den Jungen setzt trau ich ihm einiges zu.Und Männel kann er gleich mit einpacken
Zuletzt geändert von fck-und-sonst-nix am 01.06.2015, 01:18, insgesamt 2-mal geändert.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 01.06.2015, 01:17


Kicker hat geschrieben:Für den Sportdirektor gibt es überhaupt keine Zweifel: "Wir planen mit Kosta die neue Saison. Gemeinsam." Ein klares Bekenntnis von Runjaic fehlt. Der sagt ausweichend: "Wir beschäftigen uns derzeit mit der Aufarbeitung der letzten Saison, mit der mittelfristigen Ausrichtung, aber nicht mit Zukunftsszenarien."


Was Schupp da sagt ist normal. Kann ehrlich gemeint sein, muss aber auch nicht. Die Reaktion von Runjaic, der immerhin einen beide Seiten verpflichtenden laufenden Vertrag hat :vertrag: , ist aber alles andere als normal. Was wollen Runjaic? Mehr Geld? Mehr Rückendeckung? Bessere Spieler? Oder will er wirklich weg von uns?
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Tyosuabka » 01.06.2015, 01:33


Ist ja auch sicher nervig für einen Trainer nach einer Saison quasi alle Spieler zu verlieren die (wenn sie wollen) gegen den Ball treten können. Übrig bleibt nicht viel der bärtige Maradona im MF der lahmarschige Hofman. Geld für bessere Spieler ist nicht da. Da kann ich verstehen das KR kein Bock drauf hat wieder bei 0 anzufangen und das mit Spieler material was nochmal ne ganze Ecke schlechter ist als letzte Saison. Da kann man als Trainer nur verlieren. Er weiß wohl selber entweder schafft er jetzt den Absprung oder geht mit dem FCK unter.



Beitragvon BetzeBubFT » 01.06.2015, 05:33


Mal abgesehen davon, ob er der Richtige für die neue Saison ist oder nicht.. Entweder er hat die Eier und will mit uns in die neue Saison, oder eben nicht. Das er sich nicht zum Verein bekennt, kann ja nur bedeuten, das er wartet ob er ein Job Angebot erhaltet, aus der Bundesliga und uns als Notfall Lösung in der Hinterhand behält..
Ein Trainer der nicht mit vollem Herz und der ganzen Konzentration seinem jetzigen Verein gewidmet ist, ist der Falsche. Ob er jetzt der Richtige Trainer für die Zukunft ist oder nicht.
Wir brauchen einen der mal langsam plant und nicht kurz vorm Ende eine Scheiße zusammen kauft, wenn alle Spieler vom Markt sind. Den Riemann und den Behrens haben wir ja bereits verschlafen.
Teilweise auch ein Ofosu Ayeh der hätte was sein können. Da waren Bochum, Nürnberg und Braunschweig schneller.
Ich hoffe das klärt sich jetzt ziemlich schnell. Haben wir es echt nötig, CK in den Arsch zu kriechen und zu hoffen, das sich ein Bundesligist für einen anderen Trainer entscheidet? Im Endeffekt sind wir doch dann eh nur ein Übergangsverein, bzw ein Sprungbrett.



Beitragvon xxstadtkindxx » 01.06.2015, 07:10


teufelshü hat geschrieben:
xxstadtkindxx hat geschrieben:Ein Glück haben wir dich der über alles Bescheid weiß und 24:7 im Internet sitzt ! Mein Beileid !!!


Ein Glück haben wir auch Dich der sofort unverblümt seinen Frust über seinen Neid nicht verbergen kann
Mein Beileid :lol:



Frust über seinen Neid ? War wohl gestern ein Glas Rotwein zu viel, entweder lässt die Finger vom Alkohol oder von der Tastatur, Ozelot hat das schon richtig erkannt und dementsprechend Textmäßig formuliert ! Scheint wohl doch noch Leute um KL zu geben die etwas auf dem Kasten haben.
How is Otmar Wagner ?



Beitragvon De Monnemer » 01.06.2015, 08:06


Meiner Meinung nach glaube ich ,dass die Entscheidung über den Verbleib von KR noch nicht gefallen ist.Denke 2 Fragen müssten für KR geklärt sein.Erstens wie sieht der Kader für die neue Saison aus und liegt ein konkretes Angebot aus der 1 Liga vor.Sollte ein Angebot vorliegen ist KR weg.Vielleicht sollten wir mit einem unbekannterem Trainer einen Neustart,mit jungen und hungrigen Nachwuchsspieler starten. VORAUSSETZUNG der Trainer hat einen Plan,wir behalten ein paar erfahrene Spieler und der Trainer lässt wieder Betzefussball spielen



Beitragvon salamander » 01.06.2015, 08:09


Ozelot hat geschrieben:
salamander hat geschrieben:[...]

Zum Glück hast du den Durchblick. :nachdenklich:

Mir rollen sich wirklich die Zehnägel nach oben, wenn ich sehe wie Du deine eigenen Theorien hier versuchst als Tatsachen zu verkaufen. Du schreibst, als wüsstest Du über das Denken und Handeln der Verantwortlichen Bescheid als wäre es dein eigenes. Dabei sind es nichts weiter als (Wunsch-)vorstellungen deinerseits. Irgendwie musstest Du aber ja versuchen die Information, die auf den ersten Blick Runjaic den Rücken stärkt, um 180° zu drehen, sodass sie deinem Wunschdenken entspricht.

Unabhängig wie man zu diesem Thema steht, ist es höchstnotpeinlich mit anzusehen, wie völlig argumentationsfrei teilweise versucht wird die eigene Politik hier durchzusetzen. Einige bringen gute Argumente, keine Frage. Während Du früher zu eben jenen Beitragsschreibern gehörtest, ist dir einer der Spitzenplätze auf der kognitiven Ignorliste zur Zeit jeodch nicht zu nehmen. Nicht etwa, weil ich zwangsläufig anderer Meinung bin, sondern weil es argumentativ oft mehr als schwach ist. Dein Hauptproblem momentan ist, dass man dich an deinen guten Leistungen der Vergangenheit misst, wenn man so will das Lakic-Syndrom.



Eigene Politik? Meine Güte....ich bin einfacher Fußballfan und vertrete die Meinung, dass Man es mit einem neuen Trainer versuchen sollte, das ist alles. Ich habe weder den Abschied von Kuntz noch von Rombach noch von Schupp oder sonstwen gefordert. Mir geht es ums sportliche.

Und mein Argument zu obigem Post: Ich find es halt seltsam, dass

- Schupp zunächst im TV Live kein Bekenntnis zu Runjaic abgeben mochte
- Runjaic umgekehrt damals und auch bis zum heutigen Tag nicht bestätigen will, dass er bleibt
- aus dem AR verlautete, man habe auch eine Trennung von Runjaic diskutiert
- der Trainer laut SWR, Kicker und FAZ in Hannover in der engeren Wahl ist, was ja impliziert, dass er Interesse zeigt (er käme in Frankfurt nicht auf eine Shortlist, wenn er gleich abgewunken hätte). Klar, kann sein, dass die Medien das aus der Luft greifen und von einander abschreiben, aber die drei genannten Medien zusammen haben ungeachtet aller Medienkritik eine gewisse Glaubwürdigkeit.
- Schupp nun auf einmal doch bestätigt, man halte an Runjaic fest.
- Kuntz ist seit dem Spieltag mit umstrittenen Aussagen zu Ingolstadt Aufstieg medial abgetaucht. Obwohl man in unsicheren Zeiten eigentlich die Präsenz des Kapitäns auf der Brücke erwartet.

Alles recht widersprüchlich, findest Du nicht? Warum bestätigt Runjaic nicht einfach, dass er bleibt? Warum pocht aber jetzt Schupp öffentlich darauf?

Ich denke, ich liege mit obigem nicht ganz falsch. Solange die Frankfurt-Option offen ist, wird Runjaic sich nicht committen, weil er später nicht als Lügner da stehen will. Umgekehrt möchte Schupp schonmal Pflöcke einschlagen: Sagt Frankfurt ab, macht man mit Runjaic weiter (was ja auch der AR letztlich trotz Bedenken abgesegnet hat), wenn nicht, kassiert man die Ablöse.

Das ist natürlich, wie alles andere, was hier geschrieben wird, Spekulation. Ich hab hier schon öfters geschrieben, dass ich keinerlei Insiderinfos habe und ich glaube übrigens, dass in dieser Sache kaum einer viel mehr weiß. Deshalb ist jede Diskussion darüber natürlich ein Stück Stammtischgerede. Aber das ist doch DBB auch, kein Vereinsorgan, sondern ein großer Fußball-Stammtisch zum FCK. Oder?

Ich nehme auch nichts von dem zurück, was ich oben schreibe. Ich bin sehr überzeugt davon, dass Runjaic geht, wenn Frankfurt zusagt. Dass beim FCK nicht alle Stakeholder darüber unglücklich wären, ist denke ich, klar. Die Runjaic Frage teilt die Anhängerschaft zumindest hier im Forum ja auch sauber in zwei Teile.

Der Versuch, jede Diskussion über Runjaic zu unterbinden und Diskutanten fortwährend persönlich zu attackieren, weil sie in einem öffentlichen Forum ihre Meinung sagen, mutet angesichts der wirren Lage lächerlich an. Was soll das? Ein Trainer hat zum zweiten Mal hintereinander das Saisonziel verfehlt und die Anhängerschaft so enttäuscht zurückgelassen, dass die Hälfte (nicht repräsentativ) ihn entlassen möchte. Angesichts dessen darf man schon zu dem Schluss kommen, dass eine Trennung der richtige Weg ist. Übrigens selbst dann, wenn Runjaic letztlich dann doch bleibt, weil Frankfurt doch lieber Jemand anderen will. Wenn das kein Thema für ein Fußball-Forum ist, dann weiß ich auch nicht.



Beitragvon hardy68 » 01.06.2015, 08:35


@ Salamander

Sicher, du hast Recht, ein Forum ist zum diskutieren da, aber irgendwas ist mit dir passiert. Frag mich nicht, was es genau ist? Du warst hier bekannt, zumindest in meinen Augen, als einer, der nicht täglich auf jeden Stuss eingeht und dann aber treffend analysier hat und immer wieder auf der einen Seite die Finger in die Wunde gelegt hat, aber auch das positive hervorgehoben hat. Mittlerweile lese ich überwiegend Trainergebashe von dir und das egal bei welchem Thema. Das war selbst unter Foda nicht so. Deine Argumente sind natürlich, wie schon immer, nicht von der Hand zu weisen, aber logischerwiese auch viel Spekulation, was ja ok ist, wir sind ja in einem Diskussionsforum. Aber deine Einstellung hat sich irgendwie geändert. Ich habe ehrlich gesagt schon gedacht, das ist ein anderer Lurch, der da schreibt und nimmer der "echte" Salamander! Daher die ernstgemeinte Frage, was ist passiert?

lg

hardy
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme! (Thomas Morus)



Beitragvon Bingo » 01.06.2015, 09:13


Zu dem ganzen Zirkus um den Trainer.
Habt Ihr gestern Flutlicht ( u.a. mit Sippel ) gesehen ?

Da ging's u.a. auch um das Verhalten der Trainer am Spielfeldrand und was für die Mannschaft und die Zuschauer wohl besser wäre. Eine Schlaftablette auf der Bank und am Spielfeldrand, oder ein Derwisch wie Klopp oder der neue Mainzer Trainer.



Beitragvon mxhfckbetze » 01.06.2015, 09:33


Wird nicht am 7.Juni 2015 bei der Frankfurter Eintracht ein neuer Aufsichtsrat gewählt ?
Schupp: "..wer stellt Runjaic infrage....?
Vermutlich stellt die Eintracht erst frühestens am 8.6. einen neuen Trainer vor.



Beitragvon jan » 01.06.2015, 09:41


Ich denke Salamander hat mit seiner Theorie nicht einmal Unrecht.
Wenn man an die Hängepartie bei der Verpflichtung von Runjaic denkt kann man zu diesem Schluss kommen. Seinerzeit wartete er ja auch bis das Trainer Thema in Stuttgart (glaube zumindest es war der VfB) erledigt gewesen ist und unterschrieb dann bei uns.

Der FCK steht mal wieder am Scheideweg. Die kommenden Tage und Wochen werden sehr spannend was die Personalpolitik betrifft.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste