Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Eure Meinung ist gefragt: Würdet Ihr einen Trainerwechsel beim 1. FC Kaiserslautern befürworten?

Ja – es ist Zeit für einen Trainerwechsel
237
49%
Nein – Kosta Runjaic soll weitermachen
242
51%
 
Abstimmungen insgesamt : 479

Beitragvon ein treuer fck fan » 30.05.2015, 07:29


DIESE GANZE UNRUHE KANN NUR KUNTZ BEENDEN INDEM ER EINEN NEUEN TRAINER VERPFLICHTET.
er muss dann auch mal über seinen schatten springen, der neue müsste schon anders ticken als die anderen luschen, stevens,lukuay oder schaaf wären die richtigen aber das dauert schon wieder alles zu lange wie immer.
PS: RUNJAIC NACH FRANKFURT???
mal ehrlich so blöd ist die Eintracht doch nicht und holt sich einen amateur trainer ins haus !!!!



Beitragvon Hartheiser » 30.05.2015, 07:35


Das ganze Dilemma fing schon beim Harder Cup an. Jeder merkte das er die Mannschaft nicht mehr erreicht.
Spätestens da hätten wir den Trainer wechseln sollen. :lol:

Holt den Thomas Schaaf und wir erleben wieder ein Tor Spektakel ! :love:



Beitragvon K-Fan » 30.05.2015, 07:41


Er hat zum zweiten Mal den Aufstieg nicht geschafft und sollt gehen. Man sollte endlich mal einen holen der weis wie das geht z. B. Funkel. Aber vielleicht will das Herr Kunz nicht, weil er dann nicht reinreden könnte.



Beitragvon wernerg1958 » 30.05.2015, 07:48


Das Geld, das liebe Geld, also hat man beim Analysieren festgestellt, daß man dann mit CR weitermachen will, klar CR hat noch ein Jahr Vertrag was bei Entlassung Geld kosten würde.
CR verhandelt aber und da bin ich sicher schon seit längerem mit anderen Vereinen hat bis jetzt aber nicht geklappt, nun soll Frankfurt der Zielverein sein, bitte nimmt mit oder ohne Ablöse, daran wird es wahrscheinlich noch hängen denke ich.
Nur und das ist das schlimme wer kommt dann, mit Sicherheit wieder eine Graube und keiner mit Rückrad, Sforza wäre mein Wunsch der aber sicher nicht in Erfüllung geht. Ehrlich gesagt stellt sich bei mir so langsam Tristes ein, weil nix aber gar nix voran geht. Der Fisch stinkt eben beim Kopf zu erst, und die Treppe kehrt man von oben noch unten. Aber auch dieser Wunsch von einer Ablösung der VV`s durch absolute Fachleute mit fundiertem Wissen und den richtigen Kontakten, sowie dem Mut zum Handeln wo zu Handeln ist, und auch klar in den Worten zum Wohle und zum Schutz des Vereins, aber auch dies wird ein Wunsch bleiben.
Ein Konkurrent aus Leibzig nimmt uns die Spieler weg unser VV grinst in die Kamera und freut sich der Millionen, weil seine Kasse leer und man es nicht schafft so zu wirtschaften daß es sportlich und wirtschaftlich voran geht.
Tja meine Gedanken wer geht, wer kommt und was wird aus meinem unserem FCK



Beitragvon godmK » 30.05.2015, 07:59


Es gibt keinen besseren auf dem Markt und daher können wir glücklich sein wenn er bleibt.

schon heftig was hier wieder los ist.
#Legendenbildung made by DBB! Mach dir die Welt, wie sie dir gefällt!

Dritte Liga ist Kerngeschäft. Im Kerngeschäft sind wir ziemlich schlecht. Willkommen Abstiegskampf. Bastion Betzenberg - längst Geschichte.



Beitragvon MäcDevil » 30.05.2015, 08:02


Trainerwechsel: JA !

Mich kotzt es mittlerweile an wie KR ein funktionierendes Team demontiert und die Leute vergrault. Gehe mal davon aus, dass zu 70% er der Grund ist. Zudem hat er es nicht geschafft zuvor mit einem Erstliga-Kader und danach mit seiner "Wunsch-Elf" aufzusteigen. Nächste Saison steht ein fast ganz neue Mannschaft auf dem Platz - grün hintern den Ohren ! Der FCK wird evtl. zum Absteiger in die dritte Liga. An die Folgen will ich jetzt gar nicht denken...:shock:

Mein Fazit:
Der FCK braucht einen Trainer der von Siegeswillen nur so strotzt und den jungen Spielern Selbstbewusstsein einhämmert, dass man es in München noch hört ! :teufel2:

Hoffentlich wird er Trainer in Frankfurt. Da wird er dann von den erfahrenen Profis zum Trainer geformt und FCK muss das Lehrgeld nicht bezahlen. :lol:
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" ...und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!



Beitragvon Kitzmann-Übersteiger » 30.05.2015, 08:50


salamander hat geschrieben:Mainz hat sich mit Hjulmand und Andersen auch zweimal vertan, war aber bereit, diese Irrtümer selbstkritisch als Fehler einzugestehen und dann konsequent zu korrigieren. Runjaic passt nicht, passte noch nie.

Aber der Depp hatte ebenfalls zweimal einen Trainer in den eigenen Reihen aufgebaut, der direkt einspringen konnte. Noch dazu in beiden Fällen völlig konträre Charaktere zu den aktuellen. Der Depp scheint darauf einen Fokus zu legen, Trainertalente in den eigenen Reihen zu haben. Bei uns sehe ich nur Fünfstück, dem es wohl (noch?) nicht zugetraut wird. Alles darunter kommt überhaupt nicht in Frage.

Ich kann mit einer Ablösung von CR sehr gut leben, weil er für mich nur einen Teil eines guten Trainers abdeckt und das ist der solide, der mit Emotionen nichts zu tun hat. Um es klar zu formulieren: Er ist für mich ein Taktiktafeltrainer, der durch seine eindimensionale, oder nennt es von mir aus "konsequente" Philosophie, aus wenig etwas macht, aber auch aus viel nichts (wie zum Ende der Saison). Das Pendel schlägt nie deutlich aus.

Die Alternative müsste aber für mich ein Kandidat sein, mit dem man sich schon lange beschäftigt und der bessere "Argumente", aus welcher Liga auch immer, mitbringt. Aber mir gibt bisher kein Name das Gefühl von "stimmt, der passt besser". Einen Wechsel um des Wechsels willen, ohne einen Kandidaten, der mehr "Matchingpoints" im Anforderungsprofil als CR hat, lehne ich ab.

Und ich glaube nicht, dass unsere sportliche Leitung eine wirkliche Idee zu einer Alternative hat...
Zuletzt geändert von Kitzmann-Übersteiger am 30.05.2015, 15:07, insgesamt 4-mal geändert.



Beitragvon Zahnteufel » 30.05.2015, 08:50


Michael aus Zypern hat geschrieben:Wir können glücklich sein, wenn Kosta auf dem Betze bleibt. Er war es doch, der unsere jungen Spieler zu "kleinen Stars" geformt hat. Ich hoffe sehr, dass er dies weiterhin tut.

Dein Artikel, Thomas, über Kosta finde ich sehr tendenziös, suggestiv. Eigentlich schade, dass Ihr beginnt, einen guten Trainer rauszumobben.
kennt ihr einen besseren Trainer? Einen der beim FCK anfangen würde und bezahlbar ist?
Traurig, was hier abgeht.
PRO KOSTA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


:daumen:
Pfälzer mit Leidenschaft!
WESTMÜNSTERLAND-TEUFEL AHAUS
http://fck-fans-in-ahaus.cms4people.de/

Kleinster und feinster Fanklub des 1. FCK!
Tradition heißt nicht Asche verwahren, sondern eine Flamme am Brennen halten.
*Jean Jaurès*



Beitragvon Hochwälder » 30.05.2015, 08:59


AlbiundIssi hat geschrieben:
Brieschel hat geschrieben:Und allein der Gedanke dass er wahrscheinlich sofort gehen würde bei einem Angebot zeigt doch wo sein Herz schlägt.


stell dir vor, du wärst trainer in lautern und würdest über die hasstiraden in diesem forum informiert...
glaubst du, du würdest nicht überlegen, zu wechseln?



wenn es heißen würde Trainer wie Mourinho oder Guardiola würden nach KL kommen wären die für so manchen hier ganz sicher viel zu schlecht. Leute wie Lieberknecht mit Stallgeruch wären besser. Was Stallgeruch bewirkt hat hat man bei Foda gesehen. Wenn man aber sieht wie Foda wieder in der Österreich gearbeitet hat muss man sich schon einige Fragen stellen!
Es gibt immer noch Leute in der FCK Fangemeinde die meinen KL hätte Geld ohne Ende und könnte jeder Trainer verpflichten. Wenn das Geld was man für die Pyromanen ausgeben musste und muss noch zur Verfügung stände dann könnte man auch einige Spieler etwas besser bezahlen und auch Trainer!



Beitragvon teufelshü » 30.05.2015, 09:01


MäcDevil hat geschrieben:Trainerwechsel: JA !

Mich kotzt es mittlerweile an wie KR ein funktionierendes Team demontiert und die Leute vergrault. Gehe mal davon aus, dass zu 70% er der Grund ist. Zudem hat er es nicht geschafft zuvor mit einem Erstliga-Kader und danach mit seiner "Wunsch-Elf" aufzusteigen. Nächste Saison steht ein fast ganz neue Mannschaft auf dem Platz - grün hintern den Ohren ! Der FCK wird evtl. zum Absteiger in die dritte Liga. An die Folgen will ich jetzt gar nicht denken...:shock:

Mein Fazit:
Der FCK braucht einen Trainer der von Siegeswillen nur so strotzt und den jungen Spielern Selbstbewusstsein einhämmert, dass man es in München noch hört ! :teufel2:

Hoffentlich wird er Trainer in Frankfurt. Da wird er dann von den erfahrenen Profis zum Trainer geformt und FCK muss das Lehrgeld nicht bezahlen. :lol:


Dann könnten wir uns endlich mal bei FFM für die Resterampe revanchieren :lol:
Als Atsche geboren - de betze im Herzen !



Beitragvon Hochwälder » 30.05.2015, 09:10


SEAN hat geschrieben:
hierregiertderfck hat geschrieben:Aber da ist etwas wahres dran. Mainz funktioniert schon seit ca. 10 Jahren nur wegen den guten Trainern.

Das ist für mich aber auch nur die halbe Wahrheit. Klopp ist auch nicht sofort in die Bundesliga, sondern
1. Jahr Platz 14 2.Liga
2. Jahr Platz 4 2. Liga
3. Jahr Platz 4 2. Liga
4. Jahr Platz 3 2. Liga und der erste Aufstieg. Es folgten 3 Jahre Bundesliga (11/11/16 waren die Platzierungen) mit dem Abstieg und darauf wurde er wieder 4ter und verpasste den Wiederaufstieg.
Lief ziemlich ähnlich sein Start wie der von Runjaic. Nur mit einem Unterschied. Man hat ihn machen lassen, und er hat mit Heidel ein vernünftiges System aufgebaut, das bis heute funktioniert. Man hätte ihn auch gerne weitermachen lassen, nur wollte er nach so vielen Jahren mal was anderes machen. Bei uns wird nach 2 Jahren Platz 4 das Katapult rausgeholt und der Trainer draufgesetzt.



vielleicht waren die Fans und Anhänger in Mainz nicht so größenwahnsinnig wie in Kaiserslautern. Manche Leute wollen in KL die Realität nicht registrieren und wahrhaben!



Beitragvon Schrammi1 » 30.05.2015, 09:36


Wichtig ist nur das so schnell wie möglich eine Entscheidung getroffen wird!!! Da die brauchbaren Spieler nicht warten bis wir mal aus dem A.... kommen :x Da muss der Vorstand jetzt ganz klar eine Entscheidung treffen und diese auch verantworten können. Die Mannschaft muss neu aufgestellt werden und das sollte nicht nur der MS.... Wenn aber schon Namen hier fallen....M. Slomka :daumen:

Egal wer nächstes Jahr an der Außenlinie sitzt, ich bin Auswärts im Gästeblock dabei! :teufel2:



Beitragvon Oracel » 30.05.2015, 09:38


Mit Slomka wäre mal ein Top Trainer hier wenn es soweit kommen sollte, könnte ich mich auch mit anfreunden, hätte nix dagegen. Wenn soll der auch die Planung übernehmen.Ja würde zum FCK passen!



Beitragvon werauchimmer » 30.05.2015, 09:47


Ich habs mir überlegt, Kosta raus!
Es hat keinen Sonn, wir müssen das Angebot der Eintracht akzeptoeren :D :lol:



Beitragvon Oracel » 30.05.2015, 09:51


Die anderen Nichtsnutze vom Berg sollen gleich mit gehen!!!



Beitragvon ollirockschtar » 30.05.2015, 09:57


Ich bin eigentlich pro Kosta, allerdings sollte er dann auch Kritik an sich selber üben und Mängel, die nun wirklich ersichtlich sind seit den letzten Spielen, abstellen. Dieses Trainer raus und wieder rein und auf ein neues, halte ich für perspektivlos. Ich für meinen Teil möchte Konstanz im Aufbau. Klar werden Spieler gehen, aber neue kommen und da vertrau ich auf schupp. Is doch sowieso jedes Jahr dasselbe und mit Sicherheit sind wir da nicht alleine. Freiburg, Paderborn, usw. Die Trainer die hier gewünscht werden hätten wir vor 25 Jahren bezahlen können, aber heute nicht mehr. Es wird auch kein Luhukay kommen, kein stevens und mit Sicherheit kein Klopp( wobei wäre schon geil :D ). Man muss auch erstmal einen finden der WILL, denn das Umfeld ist ja nun auch nicht grade das einfachste. Ich würde es gerne anders sehen als manche hier, kein Geld für den Trainer ausgeben, dafür feinfühlig und gezielt Spieler verpflichten. Da vertrau ich wie gesagt auf Markus und hoffe inständig das Stefan ihn lässt und sich vor allem dabei raushält!!!
Wie geschrieben, für mich das wichtigste bei pro Kosta, Selbstkritik und eigene Fehler abstellen.
Nichts gegen die Bielefelder Alm und den Bökelberg, aber der Mount Everest des deutschen Fußballs steht in Kaiserslautern: der Betzenberg :teufel2:

FCK ein Leben lang



Beitragvon Meister_Propper » 30.05.2015, 09:58


Aber da ist etwas wahres dran. Mainz funktioniert schon seit ca. 10 Jahren nur wegen den guten Trainern.
[/quote]
Das ist für mich aber auch nur die halbe Wahrheit. Klopp ist auch nicht sofort in die Bundesliga, sondern
1. Jahr Platz 14 2.Liga
2. Jahr Platz 4 2. Liga
3. Jahr Platz 4 2. Liga
4. Jahr Platz 3 2. Liga und der erste Aufstieg. Es folgten 3 Jahre Bundesliga (11/11/16 waren die Platzierungen) mit dem Abstieg und darauf wurde er wieder 4ter und verpasste den Wiederaufstieg.
Lief ziemlich ähnlich sein Start wie der von Runjaic. Nur mit einem Unterschied. Man hat ihn machen lassen, und er hat mit Heidel ein vernünftiges System aufgebaut, das bis heute funktioniert. Man hätte ihn auch gerne weitermachen lassen, nur wollte er nach so vielen Jahren mal was anderes machen. Bei uns wird nach 2 Jahren Platz 4 das Katapult rausgeholt und der Trainer draufgesetzt.[/quote]


vielleicht waren die Fans und Anhänger in Mainz nicht so größenwahnsinnig wie in Kaiserslautern. Manche Leute wollen in KL die Realität nicht registrieren und wahrhaben![/quote]

Also zuerst mal danke für deinen sachlichen und absolut neutralen Kommentar! Das lässt mich hoffen das es nicht nur Tagträumer und Fans mit dem Bajonette zwischen den Zähnen gibt! :daumen:
Des weiteren bin ich auch ganz klar der Meinung das man mit CR ins dritte Jahr gehen sollte....Ein neuer Trainer bewirkt auch keine Wunder, nur wenn er an der Seitenlinie rumhampelt und schreit!



Beitragvon Mac41 » 30.05.2015, 09:59


Hochwälder hat geschrieben:vielleicht waren die Fans und Anhänger in Mainz nicht so größenwahnsinnig wie in Kaiserslautern. Manche Leute wollen in KL die Realität nicht registrieren und wahrhaben!

Die vom Bruchweg wären liebend gerne aufgestiegen. Ich erinnere mich da an: Die bitteren Tränen des Harald Strutz
Hasta la Victoria - siempre!



Beitragvon Tyll » 30.05.2015, 10:03


Jetzt habe ich auch mal langsam genug mitgelesen. Was ich teilweise hier lese ist schon etwas erschreckend.
Ich finde wirklich, dass der Artikel von Thomas sehr suggestiv geschrieben ist. Dass man nach einer Saison ueber Spieler und Trainer diskutiert ist voellig normal. Man analysiert dabei auch intensiver den GESAMTJOB des Trainer.

Bei aller Emotionalitaet der letzten 4 Wochen - Rational gesehen hat KR ein Team zusammengebaut. Den Fussballverstand mit einer sehr guten Analyse hat kein anderer Trainer in den letzten Jahren bei uns gehabt. Dass man direkt den Trainerrauswurf fordert finde ich schon mehr als mutig - KR hat sich auch in der Bild KLAR dazu positioniert, dass er mit keinem anderen Verein verhandelt. Dass man nun so eine Hetze fuer einen Trainerrauswurf startet finde ich aufgrund dessen wirklich unakzeptabel.

Auch ein KR wird aus seinen Fehlern gelernt haben - und diese in Zukunft sicherlich abstellen bzw. in Staerken ummuenzen. Gerade KR hat das analytische Knowhow, was man hier anderen gehandelten Kandidaten eher weniger zu sagen wuerde.

Hoert endlich auf zu ueber einen Ruecktritt zu Diskutieren und lasst das SK und MS sowie den Aufsichtsrat entscheiden. Diese Spekulationen helfen definitiv nicht dazu rational zu handeln - damit schaden wir uns nur selbst
FCK olé olé olé



Beitragvon Rückkorb » 30.05.2015, 10:06


Zahnteufel hat geschrieben:
Michael aus Zypern hat geschrieben:Wir können glücklich sein, wenn Kosta auf dem Betze bleibt. Er war es doch, der unsere jungen Spieler zu "kleinen Stars" geformt hat. Ich hoffe sehr, dass er dies weiterhin tut.

Dein Artikel, Thomas, über Kosta finde ich sehr tendenziös, suggestiv. Eigentlich schade, dass Ihr beginnt, einen guten Trainer rauszumobben.
:daumen:


Auch wenn ich kein Fan von Costa Runjaic bin, schließe ich mich der Analyse an. Der Bericht über einen angeblichen vorläufigen Verzicht der Vereinsführung, eine Kündigung auszusprechen, ist nichts anderes als ein Beitrag zur Demontage. Da wird offenbar, dass zumindest in Vorstand und AR es deutliche Stimmen gibt, die eine Ablösung fordern. Matze Abel konnte man im vorlezten Flutlicht, meine ich, zwischen den Zeilen so verstehen, und auch Stefan Kuntz letzten Sonntag im Flutlicht, wenn auch durch ein verstecktes Wegloben wesentlich diplomatischer. Wenn sicht jetzt auch dbb noch da reinhängt, von angeblichen Quellen spricht, ohne diese konkreter zu benennen, ist dies nicht nur kaum seriös, sondern schlichte Stimmungsmache. Das hat auch Costa Runjaic nicht verdient. Damit kritisiere ich aber auch die Plaudertaschen aus der Vereinsführung, die dbb hier gezielt instumentalisieren, was dbb auch noch mit sich machen lässt.

Ein Trainer, der von der Vereinsführung öffentlich bekannt angeschossen ist, der dann in einem wichtigen Internetforum zur Abstimmung über seine Entlassung frei gegeben wird, ist so geschwächt, dass er als Führungsperson zur persona non grata reduziert worden ist.

Vorstehendes wäre nur falsch, wenn eine deutliche Mehrheit sich für den Trainer aussprechen würde. Dies würde die Sache aber nicht besser machen. Im Gegenteil: Denn dann würden eine gespaltene Vereinsführung wie auch ein zu seinen Fan gespaltener Verein offenbar werden. Daher kann man Costa Runjaic nur wünschen, dass er ganz bald woanders anheuert, damit die problematischen Fragen, die an seine Person anknüpfen, uns möglichst bald erspart bleiben. Leider ist zum aktuellen Stand eine vernünftige Diskussion nicht mehr möglich.
Auch das kann ein Rückkorb noch aufladen.



Beitragvon Michael aus Zypern » 30.05.2015, 10:12


Es ist doch seltsam!
Hatte eben einen Beitrag in dieses Forum gestellt, der offenbar gelöscht worden ist. Oder vielleicht ist er irgendwie verloren gegangen. Kann ja auch möglich sein

Deshalb noch einmal in Kürze:

Ich finde das Ergebnis der aus meiner Sicht unnötigen "Kosta-Umfrage" auf DBB bemerkenswert; bemerkenswert deshalb, weil sie in einem Forum durchgeführt wird, das aus meiner Sicht unsachlich, tendenziös, womöglich mit Halbwahrheiten über die sogenannte "Trainerfrage" berichtet; dies vermutlich mit dem Ziel den Trainer abzuschiessen. Das ist bedauerlich. Auch die Wortwahl vieler Beitragsschreiber lässt zu wünschen übrig, um es vorsichtig auszudrücken.

Nennt mir einen Trainer von der Qualität Kostas, der bereit wäre zum Betze kommen und den der Verein bezahlen kann?

Vielleicht sollten wir uns überlegen, ob womöglich jene Spieler für den Leistungseinbruch vor Saisonende mitverantwortlich sind, die bei anderen Vereinen Millionenverträge unterschrieben haben? Und noch unterschreiben werden!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!
Zuletzt geändert von Michael aus Zypern am 30.05.2015, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon FCK58 » 30.05.2015, 10:15


NordishByNature hat geschrieben:Nur mal aus Neugierde...

Analysieren die noch die letzte Saison??? Oder sind sie mittlerweile fertig???


Sie hatten versucht, sie zu analysieren. Mittlerweile glauben sie, dass sie zum richtigen Ergebnis gekommen sind - und uns wird nächste Saison vermutlich Hören und Sehen vergehen. :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon FCK58 » 30.05.2015, 10:17


AlbiundIssi hat geschrieben:
FCK-Ralle hat geschrieben:Dennoch wollen wir nur das Beste für unseren FCK.


das glaube ich auch -
hoffen wir einfach, dass das bei möglichst vielen so ist...

8-)


Es fragt ich nur ob alle das Beste für den FCK wollen. Vielleicht ist dem einen oder anderen auch das Hemd näher, als der Rock. :nachdenklich:
Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.
Hermann Hesse



Beitragvon ..:NECKARTEUFEL:.. » 30.05.2015, 10:36


Michael aus Zypern hat geschrieben:Es ist doch seltsam!
Hatte eben einen Beitrag in dieses Forum gestellt, der offenbar gelöscht worden ist. Oder vielleicht ist er irgendwie verloren gegangen. Kann ja auch möglich sein

Deshalb noch einmal in Kürze:

Ich finde das Ergebnis der aus meiner Sicht unnötigen "Kosta-Umfrage" auf DBB bemerkenswert; bemerkenswert deshalb, weil sie in einem Forum durchgeführt wird, das aus meiner Sicht unsachlich, tendenziös, womöglich mit Halbwahrheiten über die sogenannte "Trainerfrage" berichtet; dies vermutlich mit dem Ziel den Trainer abzuschiessen. Das ist bedauerlich. Auch die Wortwahl vieler Beitragsschreiber lässt zu wünschen übrig, um es vorsichtig auszudrücken!


Nochmal für dich in Kürze: Niemand zwingt dich in diesem unsachlichen tendenziösen mit Halbwahrheiten gefüllten Forum deine Meinung zu schreiben.

Den Machern des Forums hier absichtliche Meinungsmache gg. den Trainer zu unterstellen ist schon abenteuerlich. Nur weil es für dich keine Trainerdiskussion gibt heißt das nicht, dass es keine gibt. Glaubst du Runjaic ist wirklich zu 100% sicher FCK Trainer zu bleiben oder besser gesagt es überhaupt wirklich bleiben zu wollen?

Das für dich als Kosta Befürworter die Umfrage unnötig erscheint ist mir klar, aber dies zu bemängeln zeugt von der Überheblichkeit, die viele hier Herrn Runjaic ankreiden.

Nicht zuletzt wegen ihm werden uns Spieler verlassen wollen, die bei einem frühzeitig intern kommunizierten Wechsel geblieben wären.

Meine Meinung.
„Was maßt sich dieser Trainer an? Den hätte ich als Verantwortlicher dreimal hochkantig im Dropkick vom Betze geschossen. Überhaupt so eine Idee zu haben, ist unfassbar.“ Tim Wiese zur "Freistellung" von Gerry Ehrmann



Beitragvon Oracel » 30.05.2015, 10:52


Wenn man als Trainer ein Aufbau einer Mannschaft nicht festzurren kann. Wenn eine Aufbauarbeit des Trainers vom Verein nicht belohnt wird, wenn Spieler großmündig für den FCK sind und dann den Verein im Stich lassen. Wenn ein SK nicht mal eine Pressekonferenz einberuft wenn es um den Strukturwandel des FCK geht sofern solche Leistungsträger den Verein verlassen und die Vereins Philosophie zerstört wird und wenn in "Rotlicht" nur ein gestammel mit äääm ääämm kommt ist da oben die Kacke am Dampfen. Ein kompletter Umschwung wäre wünschenswert.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 17 Gäste