Neuigkeiten und Pressemeldungen zum 1. FC Kaiserslautern.

Beitragvon hoolsrulz » 27.02.2009, 12:47


@DennisFCK: Kein Herzblut? Gehts noch? In Pauli ham die über weite strecken sehr gut gespielt! Aber jetz muss ma wieder son dummes ****** hierher kommen un miese laune verbreiten. könnt Ihr denn nicht irgendwann mal mit der scheiße aufhören? ihr macht den betze kaputt mit euerm gemecker a lá: MS soll weg, die spieler sin scheiße un die mannschaft soll doch gefälligst aufsteigen -am besten vorgestern-. was habt ihr denn für en problem?



Beitragvon DennisFck » 27.02.2009, 12:47


Bateman hat geschrieben:
DennisFck hat geschrieben:Nein ich bin weder abgehoben noch bin ich Erfolgsfan ,
aber Auswärts grenzt es schon an Arbeitsverweigerung !
Ich geb nicht jedes mal ein haufen Geld aus um z.b nach Hamburg zufahren und mir dann so ne Leistung reinzupressen.

Gruß DennisFCK


Wo genau hast Du in Pauli Arbeitsverweigerung gesehen, am Bierstand?
Ich habe eine Mannschaft gesehen, die bei einer etwas "glücklicheren" Schiri-Leistung bei einer der heimstärksten Mannschaften der Liga sehr wahrscheinlich nicht verloren, vielleicht sogar gewonnen hätte.
Steinigt mich aber: Ich fand diesen Kick von uns - zumindest bis zum Elfmeter - wirklich nicht so schlecht.
Nürnberg vorher war nicht gut (allerdings mit der frühen roten Karte ebenfalls verdammt unglücklich gelaufen), Duisburg ok.
Die Ergebnisse auswärts sind zwar scheiße, Arbeitsverweigerung sieht aber anders aus.

Hamburg war auch nur ein Beispiel . Ich weiß das es dort keine Arbeitsverweigerung war.
Aber ich sag mal so , wenn einer die rote Karte bekommt , so wie in Nürnberg die meiner meinung auch keine war , dann reiß ich mir doch doppelt den Hintern auf oder nicht? Die Jungs lassen sich nach einer roten immer so komisch gehen und das gefällt mir nicht ..und ich rede jetzt nicht von Hamburg
Zitat Fritz Walter : "Der Schlüssel zum Erfolg ist Kameradschaft und der Wille, alles für den anderen zu geben!"
Zur Treue verpflichtet ,
vom Teufel besessen.
NUR DER FCK !



Beitragvon DennisFck » 27.02.2009, 12:50


hoolsrulz hat geschrieben:@DennisFCK: Kein Herzblut? Gehts noch? In Pauli ham die über weite strecken sehr gut gespielt! Aber jetz muss ma wieder son dummes ****** hierher kommen un miese laune verbreiten. könnt Ihr denn nicht irgendwann mal mit der scheiße aufhören? ihr macht den betze kaputt mit euerm gemecker a lá: MS soll weg, die spieler sin scheiße un die mannschaft soll doch gefälligst aufsteigen -am besten vorgestern-. was habt ihr denn für en problem?

Im gegensatz zur Vorrunde ist das Herzblut um einiges schwächer geworden!!! aber ich werd jetzt nicht mehr meine Meinung äußern da hier keine Meinungsfreiheit besteht :|
Zur Treue verpflichtet ,
vom Teufel besessen.
NUR DER FCK !



Beitragvon dr.teufel » 27.02.2009, 13:03


es wäre wahrscheinlich finanziell besser wenn wir aufsteigen würden. ob wir dann im sommer schon etwas in liga eins reißen könnten ist eine andere sache, aber an der momentan bestehenden struktur würde ich wenig ändern. die spielerischen defizite sind ja offensichtlich, also ist man der gefeierte held wenn man mit anderen mitteln (a la sasic) versucht ein spiel zu gewinnen oder aber man ist eben die spielschwache mannschaft die keiner gerne beim kicken zusieht. emotionen gehöen zum fussball, positiv wie negativ. bedenke man aber in welchen situationen wir dem fck schon den rücken gestärkt haben kann es doch nicht sein, dass so viel gemeckert wird obwohl wir auf platz vier stehen. die drei über uns werden selbst bei einem sieg der fürther am sonntag noch straucheln und wir haben ja noch ein paar rechnungen mit den teams in der unteren tabellenhälfte offen.

also ruhig (herz)blut, abgerechnet wird zum schluss.
Zuletzt geändert von dr.teufel am 27.02.2009, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Kaiserslautern Fußballclub!!!



Beitragvon Bielefeld-Teufel » 27.02.2009, 13:04


also ich finde die spielweise hat sich auf jedenfall verändert. wir haben auch in der hinrunde nicht immer schön gespielt - aber wen ich an fürth oder auch oberhausen denke war das pressing und agressivität von beginn an bis zum schluss - wir haben den gegner fast immer schon am deren 16er angegriffen - war vieleicht nicht ästhetisch aber sah trotzdem geil aus.

wenn wir in diese spur zurück kehren könnten ist noch einiges drin.

jetzt sagen aber viele wir spielen scheiße und sind nicht fähig. nur ein beispiel: gegen ingolstadt haben wir drei punkte geholt und scheiße gespielt. wären wir zum zeitpunkt des spiels und jetzt auf dem 1. oder 2. platz - hätte jeder gesagt: als aufsteiger muss man auch so spiele gewinnen - das zeichnet eine gute mannschaft aus.

leider haben wir den kontakt nach oben verloren und manch einer bewertet nur noch die spielweise. recht komisch wenns nach mir geht.

und zum thema herzblut: das ist bei manchen fans ja anscheined auch abgekühlt wenn ich mir die zuschauerzahlen gegen fci angucke.

egal nach vorne schaun die spur wiederfinden und im nu steht im kicker: fck beendet auswärtsmisere



Beitragvon JochenG » 27.02.2009, 13:09


DennisFck hat geschrieben:Im gegensatz zur Vorrunde ist das Herzblut um einiges schwächer geworden!!! aber ich werd jetzt nicht mehr meine Meinung äußern da hier keine Meinungsfreiheit besteht :|

Hm, das ist aber doch merkwürdig. Würde hier keine Meinungsfreiheit existieren, dann würden so manche Posts einfach gelöscht.

Mal ein kleiner Exkurs in Kritik:
Da gibt es die destruktrive Kritik. Das bedeutet "zerstörerische" Kritik, also das blosse Rumnörgeln, dass Alles Mist und Kacke oder so ist. Alle sind doof, alles ist schlecht, die Kerle sind alle dumm etc. Solche Kommentare und solche Kritik ist es, was mich an anderen Foren stört. Sowas ist einfach nur "dumm" und kindisch.

Daneben gibt es die konstruktive Kritik. Hierbei geht es um das Offenlegen von Schwächen, das Auseinandersetzen und Abwägen der Möglichkeiten, die zielgerichtete und erfolgsorientierte Meinungsäusserung. Es wird festgestellt, dass wir in Pauli dumm verloren haben, die Gründe dafür sollten gesucht werden, mögliche Abhilfe erarbeitet und diskutiert werden. Das alles unter Einbeziehung aller äusseren Umstände wie Finanzpolitik, Zielsetzung, Möglichkeiten und der Personalsituation.

Genau sowas wird jedoch während und unmittelbar nach einem Spiel nicht gemacht. Und Äusserungen, wie Du sie von Dir lässt sind nichts anderes. Glaubst Du ernsthaft, dass sich die Jungs in Pauli nicht selbst geärgert haben? Hast Du einmal versucht, einzelne Spielsituationen genau zu analysieren? Ist Dir aufgefallen, dass der Damajnovic nicht rechtzeitig hinten war, um das 2:0 zu verhindern? Ist Dir klar, dass das die Aussage des Trainers mit "Trainingsrückstand" untermauert?

So manchmal wünsche ich mir wirklich, dass uns der eine oder andere Fehler nicht passieren würde. Aber bitte, wir alle - inklusive Dr. Ohlinger, Stefan Kuntz, Milan Sasic und die ganze Meute die sich für unsere Emotionen den Hintern aufreißen - wollen den Aufstieg. Nur wenn ich Dir pausenlos sage, dass Du 110% Leistung bringen musst und 100% fehlerfrei arbeiten sollst, dann passieren genau diese "dummen" Fehler. Unsere Rettung letztes Jahr hatte was mit dem Wegfall des Leistungsdrucks zu tun. Hier auf DBB war beim Spiel gegen Augsburg die Devise ausgegeben worden: "Die packen das eh nimmer - lasst uns zumindest uns selbst feiern". Von da an ging es aufwärts. Und mal ehrlich, den Klassenerhalt haben wir zu Hause geschafft - nicht auswärts.

Also dann, bitte in Zukunft die Erwartungen "etwas" runterschrauben und konstruktiv an der Zukunft der Mannschaft arbeiten, dann klappt das auch mit der Akzeptanz.



Beitragvon flammendes Inferno » 27.02.2009, 13:11


DennisFck hat geschrieben:
hoolsrulz hat geschrieben:@DennisFCK: Kein Herzblut? Gehts noch? In Pauli ham die über weite strecken sehr gut gespielt! Aber jetz muss ma wieder son dummes ****** hierher kommen un miese laune verbreiten. könnt Ihr denn nicht irgendwann mal mit der scheiße aufhören? ihr macht den betze kaputt mit euerm gemecker a lá: MS soll weg, die spieler sin scheiße un die mannschaft soll doch gefälligst aufsteigen -am besten vorgestern-. was habt ihr denn für en problem?

Im gegensatz zur Vorrunde ist das Herzblut um einiges schwächer geworden!!! aber ich werd jetzt nicht mehr meine Meinung äußern da hier keine Meinungsfreiheit besteht :|

Die Spieler sind keine Maschinen,die immer auf höchster Drehzahl laufen können.Und neue Spieler brauchen eine Eingewöhnungsphase(besonders wenn sie verletzt waren).
Fehlender Wille(Herzblut ) zu unterstellen ist Unsinn ,auch jeder Spieler würde gerne in die erste LIGA aufsteigen und alles dafür tun.
Ich hoffe nur,das wir auch mal wieder einen neutralen oder einen uns gewogenen Schiedsrichter abbekommen.
Wer pfeift eigentlich am Sonntag und wie ist derjenige einzuordnen?



Beitragvon OWL-Teufel » 27.02.2009, 13:16


Und (mal von der derzeitigen Qualität des Spiels abgesehen) eines muss man ja auch bedenken: Wenn wir Fürth hinter uns gebracht haben,haben wir bereits einiges an "Brocken" hinter uns gebracht!

Vollkommener Pessismismus ist also unangebracht.Möglicherweise gelingt es uns ja,durch eine überzeugende Leistung gegen Fürth eine kleine Serie zu starten...für unmöglich halte ich das nicht.



Beitragvon scheiss fc köln » 27.02.2009, 13:18


Steffbert hat geschrieben:
HerzDerPfalz hat geschrieben:Ich glaube es ist besser, wenn wir nicht aufsteigen, weil der FCK nicht das Geld hat um eine Bundesligamannschaft zu kaufen/zu unterhalten (noch).


Wann genau rechnest du mit der nötigen Kohle?


Das frage ich mich allerdings auch. Habe noch nicht mitbekommen, dass es sich lohnen würde noch 2 oder 3 Jahre in der 2. Bundesliga " abzuschimmeln ". Haben wir dann das Geld, um uns eine super Truppe zu leisten ???

Hier gibt es für uns nichts zu holen. Und wir werden auch nicht die Möglichkeit haben uns über einen gewissen Zeitraum eine Mannschaft aufzubauen. wenn der FCK irgendwann mal wieder zu Geld kommen möchte, muß er in die Erste Liga. So schnell wie es geht. Und auf dem Weg dorthin muß er gegen entsprechende Summen seine Leistungsträger abgeben um Transfererlöse zu erzielen.

Der FCK in Liga 1 ist nicht nur Träumerei sonder für den Verein überlebensnotwendig. Sollen sich die Stadt KL und alle anderen die uns zur Seite stehen noch 10 Jahre anschauen, wie wir immer wieder gerne aufsteigen möchten ???
R.I.P



Beitragvon JochenG » 27.02.2009, 13:19


flammendes Inferno hat geschrieben:...
Ich hoffe nur,das wir auch mal wieder einen neutralen oder einen uns gewogenen Schiedsrichter abbekommen.
Wer pfeift eigentlich am Sonntag und wie ist derjenige einzuordnen?

Wer am Sonntag pfeift ist wohl noch nicht raus.
Ich habe mir vorgenommen die Statistik der Schiris in Zukunft vorher genauer anzusehen.
Bin mal gespannt, wen der Herr Kinhöfer am Samstag verschaukelt - Hannover oder die Pillendreher....

Edit: Mist - nicht aufgepasst - Knut Kircher pfeift ... Daten folgen



Beitragvon Steffbert » 27.02.2009, 13:23


JochenG hat geschrieben:Das alles unter Einbeziehung aller äusseren Umstände wie Finanzpolitik, Zielsetzung, Möglichkeiten und der Personalsituation.


Finanzpolitik: Es wurde hervorragend gearbeitet, aber die Situation ist nach wie vor angespannt. Hier würde ein Aufstieg für Entlastung und Perspektive sorgen.

Zielstetzung: Sollte nach einem Sieg gegen Fürth mit "zumindest Erreichen des Relegationsplatzes" formuliert werden.

Möglichkeiten: Der Aufstieg ist in dieser Saison möglich.

Personalsituation: Angespannt. Nun bekommen eben andere die Chance, sich zu zeigen. Die Nachrücker werden ihre Aufgabe ganz bestimmt mit Herzblut angehen. Zwei Stürmer sollten von Anfang an Druck ausüben; gegen Fürth und auch Auswärts. Mehr Mut! Es gibt wenig zu verlieren, viel zu gewinnen.
Stop living in the past



Beitragvon OWL-Teufel » 27.02.2009, 13:26


Steffbert hat geschrieben: Es gibt wenig zu verlieren, viel zu gewinnen.


Zumindest auswärts haben wir nichts mehr zu verlieren,das stimmt!Zuhause haben wir eine stolze Serie zu verteidigen...und das will ich am Sonntag mit allen Mitteln erreichen!



Beitragvon flammendes Inferno » 27.02.2009, 13:28


JochenG hat geschrieben:
flammendes Inferno hat geschrieben:...
Ich hoffe nur,das wir auch mal wieder einen neutralen oder einen uns gewogenen Schiedsrichter abbekommen.
Wer pfeift eigentlich am Sonntag und wie ist derjenige einzuordnen?

Wer am Sonntag pfeift ist wohl noch nicht raus.
Ich habe mir vorgenommen die Statistik der Schiris in Zukunft vorher genauer anzusehen.
Bin mal gespannt, wen der Herr Kinhöfer am Samstag verschaukelt - Hannover oder die Pillendreher....

Edit: Mist - nicht aufgepasst - Knut Kircher pfeift ... Daten folgen

Bitte Kircher-Statistik erforschen...
Und eventuell Sasic vorwarnen.. :lol:
Bei Kinhöfers Leistung dachte ich noch während des Spiels, ob die Betreungsperson für den SR in Pauli eventuell weiblich und ortsspezifisch berufserfahren :love: sein könnte..(ich weiß,über so was sollte man nicht spekulieren)



Beitragvon Holsteiner » 27.02.2009, 13:39


...und so hat es der Stefan schon zu Saisonbeginn formuliert -
und keiner, der heutigen Zweifler und Nörgler, scheint ihm zugehört zu haben.
"Stefan Kuntz Du bist der beste Mann" singen, ihm aber nicht zuhören und hinterher mosern - nun ja.

Lieber noch eine Saison in Liga 2 (die Nörgler finden am Bruchweg sicher noch einen Platz), als mit diesen Sommermärchen-Eventfans in der Ersten das zu erleben, was BMG grad durchmacht.



Beitragvon Dream Theater » 27.02.2009, 13:39


der betze lebt hat geschrieben:So jetzt sag ich euch mal was sache is und zwar wer sich nur en bissel im Fußball auskennt muss normal sofort erkennen und sehen das ein Herr Kuntz und auch ein Herr Sasic aufsteigen wollen. Wer die Saison vom ersten Tag an genau verfolgt muss das sehen aus ganz einfachen Gründen...

1. Wer sich die Spieler anschaut die wir verpflichtet haben vor der Saison und in der Winterpause hat klar den Aufstieg als Ziel.

2. Auch die Spieler wissen das der Aufstieg drin is und da ist nur zurückhaltung angesagt in Interviews und der gleichen weil es von der Vereinsführung so vorgeschireben ist.

3. Sasic und Kuntz reden auch nich vom Aufstieg damit kein druck auf die Mannschaft aufgebaut wird uns sie ohne druck arbeiten können.

Intern ist das Saisonziel ganz klar der Aufstieg und wer das noch nicht erkannt hat für den tust mir wirklich leid.
__________________________________________________________

Auf gehts Jungs zum nächsten Heimsieg die 3 Punkte bleiben aufem Betze


Danke! Endlich einer der Ahnung vom Fußball hat und diese Weisheit auch noch mit uns teilt!
Wie konnten wir vorher nur ohne deine Kommentare auskommen!

Naja, jetzt mal im Ernst, jeder der zur Halbzeit der Runde auf dem zweiten Platz steht will aufsteigen. Das ist ja auch legitim.
Nur sollte man realistisch sein und auch die Mannschaft richtig einschätzen können.
Und genau das macht Kuntz. Er sagt, dass die Mannschaft um Platz 4 - 9 spielen kann. Und wenn man die Auswärtsleistungen mal genauer betrachtet kann die Mannschaft diese Saison auch nicht mehr erreichen.

Ich würde natürlich gerne vom Gegenteil überzeugt werden.

Ich denke mal ein Mitgrund für die verkrampfte Spielweise ist der 2. Platz vor der Winterpause. Die Spieler denken, sie können Aufsteigen und wollen dann die Spiele gewinnen oder beim Blick auf die Tabelle "müssen" sie die Spiele auch gewinnen um dran zu bleiben. Dadurch entsteht Druck und diesem Druck ist die Mannschaft noch nicht gewachsen.

Ich hoffe, dass sie lernt und in naher Zukunft die Fehler beseitigt und auch mit dem Druck umzugehen lernt.
Dann ist mit dieser Mannschaft noch einiges drin.

Wenn nicht dieses Jahr, dann nächstes Jahr!



Beitragvon JochenG » 27.02.2009, 13:41


@flammendes Inferno
Gerade im Spieltagsthread veröffentlicht.

Ich dachte am Montag auch, dass Herr Kinhöfer vermutlich die Platinum-Gold-Extradideldödeldum Karte der Herbertstraße in seiner Kabine vorfand.
Was haben wir dem entgegenzusetzen? Nichts - nur Justpay ...



Beitragvon Nikolaus » 27.02.2009, 13:58


Aufstiegsfavorit ? Natürlich nicht !
Überraschungsaufsteiger ? Wenn nicht wir, wer dann ?
Seit ich FCK Fan bin, und das schon ziemlich lange, weiß ich das Überraschungen und Wunder zum FCK gehören wie der Teufel.
Die Hinrunde hat auf jedenfall gezeigt, das das Team sich vor keinem anderen in dieser Liga zu verstecken braucht. Das der FCK nach zuletzt nur mäßigen Leistungen und einer katastrophalen Auswärtsbilanz sich am Sonntag auf den 3. Platz mit Tuchfühlung nach ganz oben schießen kann, das sagt alles über diese Liga aus. Wenn nicht jetzt, wann dann ?
Ich denke das es in Zukunft wesentlich schwerer wird aufzusteigen als diese Saison. Wir werden auch in Zukunft kaum finanzielle Mittel haben, solange wir in der 2. rumkicken.
Gegen das Wunder das Stefan, Milan, wir alle zusammen mit Fritz Walter im vergangenen Jahr vollbracht haben, ist der mögliche Aufstieg vergleichsweise einfach. Wenn nicht dann soll es nicht sein! Aber darf man die Chance so leichtfertig verschenken wie zuletzt Hr. Sasic ?
Sie wirken zur Zeit gelassen ratlos ! Der Erfolgreiche hat immer recht,
im moment kann ich Ihnen leider kein recht geben. Ihr gute Arbeit der Vorrunde geht verloren, stillstand gar rückschritt ist zu beobachten und die Kritik an Ihren Entscheidungen nimmt zu.
Es wird zeit den Schalter zu finden, wenn nicht jetzt, wann dann ?
Ich vertraue Ihnen, aber Sie werden sich an der Vorrunde messen lassen müssen. Da ich Optimist bin, glaube ich das das Wunder vom Betze
weitergeht, wir Fans werden wie letztes Jahr alles dafür tun.

Wer nicht an Wunder glaubt, der kann kein Realist sein.
- George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."



Beitragvon flammendes Inferno » 27.02.2009, 14:13


JochenG hat geschrieben:@flammendes Inferno
Gerade im Spieltagsthread veröffentlicht.

Ich dachte am Montag auch, dass Herr Kinhöfer vermutlich die Platinum-Gold-Extradideldödeldum Karte :lol: der Herbertstraße in seiner Kabine vorfand.
Was haben wir dem entgegenzusetzen? Nichts - nur Justpay ...

Zumal Kinhöfers agressive,teils haßerfüllte wirkende Mimik den Gedanken erzeugte,daß er etwas Entspannung nötig hat.
Der Name Kircher läßt zumindest auf Neutralität hoffen.
@NIKOLAUS---nicht abzusteigen ist doch etwas leichter als aufzusteigen,weil man dafür viel weniger Punkte braucht...



Beitragvon Nikolaus » 27.02.2009, 14:29


[/quote]@NIKOLAUS---nicht abzusteigen ist doch etwas leichter als aufzusteigen,weil man dafür viel weniger Punkte braucht...[/quote]

Das gilt sicher für die Ausgangsposition vor einer Saison.
Wenn man nach 21 Spielen abgeschlagen letzter ist, dürfte es schwieriger sein drin zu bleiben als als Spitzenreiter aufzusteigen.
- George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."



Beitragvon Rheinteufel2222 » 27.02.2009, 14:31


Lieber Stefan Kuntz.

Bei allem Respekt und aller Dankbarkeit. Wenn man nach 22 Spieltagen mit nur einem Punkt Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf Platz 4 steht und dann behauptet man könne und wolle nicht aufsteigen, weil man dafür zu schlecht sei, dann ist das:

V E R A R S C H U N G !
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Lestat » 27.02.2009, 14:35


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Lieber Stefan Kuntz.

Bei allem Respekt und aller Dankbarkeit. Wenn man nach 22 Spieltagen mit nur einem Punkt Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf Platz 4 steht und dann behauptet man könne und wolle nicht aufsteigen, weil man dafür zu schlecht sei, dann ist das:

V E R A R S C H U N G !

Vielleicht ist der Mann auch einfach nur Realist geblieben und hat erkannt das die Mannschaft in der Vorrunde u. U. teilwiese über Ihren Möglichkeiten gespielt hat.
Megafonanlage aus! Ultras raus!



Beitragvon Steffbert » 27.02.2009, 14:37


Rheinteufel2222 hat geschrieben:V E R A R S C H U N G !


Verarschung? Ach, nööö. Vielleicht können wir uns an kommenden Sonntagnachmittag ja auf Understatement eingen.

:schild:
Stop living in the past



Beitragvon harryyy » 27.02.2009, 15:10


Stefan Kuntz: mal wieder genau die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt und die überzeugende Antworten auf drängende Fragen gefunden. Auf Dich ist einfach Verlass. Respekt auch für Deine Selbstbeherrschung am Montag im DSF-Interview...



Beitragvon Reitersmann » 27.02.2009, 15:55


Rheinteufel2222 hat geschrieben:Lieber Stefan Kuntz.

Bei allem Respekt und aller Dankbarkeit. Wenn man nach 22 Spieltagen mit nur einem Punkt Rückstand auf die Aufstiegsplätze auf Platz 4 steht und dann behauptet man könne und wolle nicht aufsteigen, weil man dafür zu schlecht sei, dann ist das:

V E R A R S C H U N G !


nennen wir es Selbstschutz 8-)
es ist die Treue die ein gutes Pferd ausmacht.........so wie den FCK Fan......



Beitragvon mxhfckbetze » 27.02.2009, 16:01


Aufsteigen wollen wir alle.
Ich will nur aufsteigen, wenn wir auch drin bleiben. SKMS steigen nicht auf wenn es gleich wieder zurück geht.




Zurück zu Neues vom Betzenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GerryTarzan1979 und 42 Gäste