Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Dirmsteiner84 » 14.08.2020, 10:48


***
Zum Boyd Transfer, für mich wäre das mal ein guter Name und ein guter Transfer, ein Ausrufezeichen um da vorne einen Brecher drinzuhaben. Und wir würden unser Spiel durch Abgänge von Pick, Thiele, etc. von flinke Spieler über aussen auf hohe Bälle vorne rein und ablegen auf die nachrückenden Mittelfeldspieler.


Schauen wir mal

Und beim aktuellen Abzug der Amys aus ganz Deutschland halte ich es für unwahrscheinlich das mehr als 100 Amerikaner kommen, nur weil der Boyd da spielt... Also nicht der Rede Wert.



Beitragvon zabernd » 14.08.2020, 11:28


Jetzt wird über Boyd spekuliert und am Ende wird ein anderer Zugang verkündet, mit dem keiner gerechnet hat.
Ich kann mir im Moment beim besten Willen nicht vorstellen, dass der FCK bei einem Bieterwettstreit mitmachen kann.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.



Beitragvon Spätburgunder » 14.08.2020, 13:06


Ich finde auch das Terence Boyd hier überbewertet wird. Der wird so ne Mitläufer Nummer werden wie der Isländer, Röser oder Starke.
Wenn es unbedingt ein US-Boy werden soll,wie manche hier fordern, dann würde ich Mal beim HSV anklopfen. Da wäre ne Leihe von Bobby Wood interessant.



Beitragvon ChrisW » 14.08.2020, 14:02


Betzebu^^ hat geschrieben:Weil man mit Bayern II nicht aufsteigen kann. Ist doch Grund genug...

Aber vielleicht rechnet er sich dort Chancen aus, Levi zu beerben :wink:. Wenn du zu Bayern gehst und kein Supertalent bist, kann es nur aus finanziellen Gründen sein. In die A Elf rückt man da auch als guter Drittliga Kicker nie auf.



Beitragvon Shiro » 14.08.2020, 14:49


ChrisW hat geschrieben:
Betzebu^^ hat geschrieben:Weil man mit Bayern II nicht aufsteigen kann. Ist doch Grund genug...

Aber vielleicht rechnet er sich dort Chancen aus, Levi zu beerben :wink:. Wenn du zu Bayern gehst und kein Supertalent bist, kann es nur aus finanziellen Gründen sein. In die A Elf rückt man da auch als guter Drittliga Kicker nie auf.


Also sind die kleinen Bayern nicht primär dafür da, Nachwuchs für die großen Bayern zu generieren?! Ist der Kaderwert nicht jetzt schon bei 15. Mio (FCK hat 7 Mio und steht auf Platz 2 der dritten Liga) und wäre damit schon 7er in der 2ten Liga?! Warum sollten sie viel Geld für einen "alten" Drittliga-Spieler zahlen, wenn sie jetzt schon überall besser besetzt sind?! Bzw. warum sollte ein Drittligaspieler zu so einem Verein wechseln, wenn er sich dann direkt mit der Ersatzbank anfreunden kann?!
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Thomas » 15.08.2020, 08:12


Bitte zum Thema zurückkehren, hier geht es um Terrence Boyd und nicht um Timmy Thiele! Für anderweitige Personalfragen kann u.a. der Thread "Kaderplanung 2020/21" benutzt werden.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon bladde3.0 » 16.08.2020, 08:49


FCK-Ralle hat geschrieben:Diese Bedenken teile ich. Boyd ist ebenso kein Ersatz für Kühlwetter wie Huth. Eher ne Ergänzung. Ein Box- bzw. Wandspieler. Und die brauchen Futter von außen in Form von Flanken. Wer soll die bringen? Vor allem wenn auch noch Pick gehen sollte?


Ist Pick der große Flanker? Nein!



Beitragvon Thomas » 17.08.2020, 09:57


+++ Transfer-Ticker +++

Boyd bestätigt FCK-Interesse und nennt Pro & Contra: "Meine Frau kommt aus Heidelberg"

In der "Mitteldeutschen Zeitung" hat Terrence Boyd das Interesse des 1. FC Kaiserslautern bestätigt und gleich je einen Grund für und gegen einen Wechsel genannt: Seine Frau kommt aus Heidelberg, der familiäre Bezug könnte somit für den FCK sprechen. Aber er sagt auch, dass er sich sportlich in Halle sehr wohl fühlt und vielleicht sogar verlängern würde. Zwischenfazit also: Chancen vorhanden, Ausgang offen!

Mitteldeutsche Zeitung / Liga3-Online.de hat geschrieben:(...) Da eine Austiegsklausel mittlerweile abgelaufen ist, könnte die Höhe der Summe frei verhandelt werden. Gänzlich abgeneigt von einem Wechsel zum FCK scheint der US-Amerikaner nicht zu sein – vor allem aus einem Grund: "Bei Kaiserslautern gibt es den Aspekt, dass meine Frau aus Heidelberg kommt", sagt er gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung". Von Heidelberg nach Kaiserslautern ist es nur eine Stunde, nach Halle ist die Familie des Angreifers viermal so lange unterwegs. Auf der andere Seite "fühle ich mich beim HFC sehr wohl und kann mir auch eine vorzeitige Verlängerung vorstellen", sagt Boyd.

Quelle und kompletter Text: Liga3-Online.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Marc222 » 17.08.2020, 10:04


Heißt ganz einfach, wenn ihr mir genug bezahlt, komme ich. Mehr ist das nicht, es geht jetzt um die Kohle.

Er wäre doch blöd wenn er sagt, dass er auf jeden Fall kommen will, dann bekommt er ein paar Tausend weniger.



Beitragvon RedDevil16 » 17.08.2020, 10:08


Mannheim wäre somit noch interessanter für ihn, durch die nähe zu Heidelberg. Allerdings glaube ich nicht, dass der Waldhof mehr als 200k bezahlen kann. Wir werden wohl etwas mehr zahlen können und evtl sogar im tausch mit Thiele.



Beitragvon Corain » 17.08.2020, 10:18


Da man die AK verstreichen lassen, verpennt oder sich verspekuliert hat (Kühlwetter etc) könnte ich mir auch einen Tausch für Summe X + Thiele vorstellen. Ob man zwischen Boyd und Thiele soviel Gehalt einspart glaube ich allerdings weniger.



Beitragvon Talentfrei » 17.08.2020, 10:54


Eigentlich müssten 10 Spieler gehen. Dann hätte man eine vernünftige Kaderstärke von 25 Spielern. Vorausgesetzt Boyd und Rieder kämen. Durch das gesparte Gehalt könnte man denen schon was stattliches anbieten.



Beitragvon Thomas » 17.08.2020, 10:58


Zur Erinnerung. ;)

Thomas hat geschrieben:Bitte zum Thema zurückkehren, hier geht es um Terrence Boyd und nicht um Timmy Thiele! Für anderweitige Personalfragen kann u.a. der Thread "Kaderplanung 2020/21" benutzt werden.

:danke:

Einen Vergleich Boyd/Thiele kann man natürlich als Nebenaspekt mal ziehen, aber für eine reine Thiele-Grundsatzdebatte ohne jeglichen Boyd-Bezug ist hier der falsche Platz. Nutzt dafür bitte die anderen Threads,
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Olamaschafubago » 17.08.2020, 15:44


Betzebastion Mainz hat geschrieben:Dass BOYD UND Thiele ein absolutes Traumduo da vorne werden könnten sieht wohl wieder keiner. Ein Brecher und ein Außenstürmer. Daraus werden Tore gemacht.....


Bin mir relativ sicher, das vor ein paar Tagen hier gelesen zu haben. Boyd als Kühlwetter-Ersatz mit Thiele würde auf jeden Fall Sinn ergeben.
Die "öffentlichen Abwägungen" von Boyd bezüglich Freundin in Heidelberg interpretier ich so, dass die Tür offen gehalten werden soll bis ein für Halle akzeptabeles Gebot rein kommt. Wenn es nur um Waldhof und uns geht, dann schätze ich, dass wir ihn für 4-500k verpflichten könnten.
Hoffe nur, dass dann nicht wieder die hohe Ablöse zu große Erwartungen weckt wie es anfangs bei Thiele war und er nicht nach 5 Spielen ohne Tor gleich ausgepfiffen wird...

Was das Gerücht um Thiele angeht, sag ich nur abwarten. Da Pick und Kühlwetter ja mit großer Sicherheit weg sind, wäre es meiner Meinung nach fahrlässig, auch noch Thiele abzugeben. Dann würde man ja komplett auf Skarlatidis setzen oder jemand neuen in der Hinterhand haben. Aber wenn es wirklich auf zwischenmenschlicher Ebene gar nicht mehr zwischen Schommers und Thiele passen sollte, könnte man sich somit eines Konfliktherds entledigen ohne gleich wieder den Trainer zu feuern. Wir werden sehen. Ich hoffe jedenfalls auf einen Verbleib und eine Achse Thiele-Boyd und keinen Kuhhandel zwischen den beiden.



Beitragvon mastawilli » 17.08.2020, 15:53


Olamaschafubago hat geschrieben:Hoffe nur, dass dann nicht wieder die hohe Ablöse zu große Erwartungen weckt wie es anfangs bei Thiele war und er nicht nach 5 Spielen ohne Tor gleich ausgepfiffen wird...


Na dann will ich mal hoffen, dass ihn seine Teamkollegen nicht auspfeifen... denn vor dem 1.11. wirds vermutlich ja keine Zuschauer geben ;-)



Beitragvon Olamaschafubago » 17.08.2020, 16:09


mastawilli hat geschrieben:
Olamaschafubago hat geschrieben:Hoffe nur, dass dann nicht wieder die hohe Ablöse zu große Erwartungen weckt wie es anfangs bei Thiele war und er nicht nach 5 Spielen ohne Tor gleich ausgepfiffen wird...


Na dann will ich mal hoffen, dass ihn seine Teamkollegen nicht auspfeifen... denn vor dem 1.11. wirds vermutlich ja keine Zuschauer geben ;-)


Ja, das stimmt auch wieder :lol:
Vielleicht ist das für den ein oder anderen Neuling im Team gar nicht so schlecht, wer weiß...



Beitragvon Südpälzer » 17.08.2020, 19:17


RedDevil16 hat geschrieben:Mannheim wäre somit noch interessanter für ihn, durch die nähe zu Heidelberg. Allerdings glaube ich nicht, dass der Waldhof mehr als 200k bezahlen kann. Wir werden wohl etwas mehr zahlen können und evtl sogar im tausch mit Thiele.

Der insolvente FCK kann mehr zahlen als der Waldhof mit Beetz im Rücken? Hab ich was verpasst?



Beitragvon leichte_feder » 17.08.2020, 19:37


"Bei Kaiserslautern gibt es den Aspekt, dass meine Frau aus Heidelberg kommt", sagt er gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung".
Hab ich mir gleich gedacht, dass wir keine Chance haben.
Wer zieht schon in die Nähe seiner Schwiegermutter.... :lol:
In den 70ern konnte ich mir nicht vorstellen, daß
1. die Mauer fällt und
2. der 1.FCK jemals wieder Deutscher Fußballmeister wird.
Heute will ein Irrer in Amerika eine Mauer um sein Land bauen und bei 2. bin ich weiter weg als damals...
Aber warum sollte sich Geschichte nicht wiederholen? :teufel2:



Beitragvon FCK-Ralle » 17.08.2020, 20:12


bladde3.0 hat geschrieben:
FCK-Ralle hat geschrieben:Diese Bedenken teile ich. Boyd ist ebenso kein Ersatz für Kühlwetter wie Huth. Eher ne Ergänzung. Ein Box- bzw. Wandspieler. Und die brauchen Futter von außen in Form von Flanken. Wer soll die bringen? Vor allem wenn auch noch Pick gehen sollte?


Ist Pick der große Flanker? Nein!


Nein. Leider nicht, denn im Gehensatz zu denen, die mehr Flanken kommen seine (seltenen) Flanken wenigstens gefährlich in den Strafraum.
Wenn ich nur an die Ecken von Zuck vom Samstag denke krieg ich das Graußen. Aber der Freistoß von Pick wurde von Kraus versenkt.

Und einer wie Boyd lebt auch von guten Flanken.
FCK 4-life
"Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!" (Gerry Ehrmann)



Beitragvon alexislalas » 17.08.2020, 22:43


Wenn das einzig Positive für Boyd am FCK die Tatsache ist das es in der nähe von Heidelberg liegt, dann Prost Mahlzeit



Beitragvon Rantanplan » 18.08.2020, 08:38


alexislalas hat geschrieben:Wenn das einzig Positive für Boyd am FCK die Tatsache ist das es in der nähe von Heidelberg liegt, dann Prost Mahlzeit


Hätte dir "Es war schon immer mein Traum für diesen Traditionsverein zu spielen und von seinen stinkstiefeligen Fans im Fritz-Walter-Stadion ausgepfiffen zu werden, wenn ich trotz 500k Ablöse keine 45 Tore schieße" mehr zugesagt?



Beitragvon alexislalas » 18.08.2020, 10:29


Rantanplan hat geschrieben:
alexislalas hat geschrieben:Wenn das einzig Positive für Boyd am FCK die Tatsache ist das es in der nähe von Heidelberg liegt, dann Prost Mahlzeit


Hätte dir "Es war schon immer mein Traum für diesen Traditionsverein zu spielen und von seinen stinkstiefeligen Fans im Fritz-Walter-Stadion ausgepfiffen zu werden, wenn ich trotz 500k Ablöse keine 45 Tore schieße" mehr zugesagt?


Natürlich nicht, genau wie ich das Trikot küssen lächerlich finde, ausgenommen man stammt aus der Umgebung oder der Jugend.
Aber wenn er gesagt Perspektive, Stadion, etc.
sprechen für den FCK. Wäre das immerhin was positives gewesen, so aber ist der Club inzwischen für in ein allweltsverein, ich attraktiver, wie Uerdingen, Meppen oder Rostock in seinen Augen offenbar



Beitragvon Rantanplan » 18.08.2020, 11:45


Naja, wenn wir ehrlich sind und die Vereinsbrille absetzen, sind wir mittlerweile auch einfach nicht mehr als das. Ein Allerweltsverein im Niemandsland des bezahlten Fußballs mit einem überdimensionalen Stadion und einer glorreichen Vergangenheit, die Jahrzehnte zurückliegt. Traurig aber wahr.

Ich könnte mir vorstellen, dass es Boyd einfach um ein paar Scheinchen mehr im Monat geht. Er kratzt an der 30 und braucht für die nächsten 4-5 Jahre noch ein bis zwei gute Verträge. Wäre alle mal eine interessante Personalie für uns. Mal sehen, was Notzon so aus dem Hut zaubern kann...



Beitragvon SEAN » 18.08.2020, 15:46


Rantanplan hat geschrieben:Ich könnte mir vorstellen, dass es Boyd einfach um ein paar Scheinchen mehr im Monat geht.

Es geht in 90% der Fälle immer um die Kohle. Das ist bei Boyd so, bei Pick, bei Sickinger und auch bei Kühlwetter.
Um sich weiter zu entwickeln, wäre es zum Beispiel für unsere 3 mit Sicherheit besser, die Saison bei uns zu bleiben. Da sind sie Stammspieler, bekommen ausreichend Spielpraxis. Das wird in Heidenheim bedeutend schwerer, dafür ist aber der Platz auf der Bank mit mehr Scheinchen gepolstert. Das tut dann nicht so weh. Besonders bei Kühlwetter bin ich sicher, das es so ist. So wie dessen Berater durch die Gegend trommelt, will den nächsten Schritt machen, Blödsinn. Berater verdienen bei einem Vereinswechsel bedeutend mehr, als wenn sie ihren Schützling nur betreuen.
Scheint die Sonne so warm, trag ich Papier unterm Arm,
scheint die Sonne so heiß, setz ich mich hin und.........



Beitragvon Lilie » 18.08.2020, 21:51


Boyd...

Der war auch mal bei uns. Wurde in der 80. eingewechselt, und es fiel gar nicht auf, dass er 70 Minuten weniger als die anderen hatte.

Vielleicht ist er in Liga 3 ja besser.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yogi und 27 Gäste