Wer kommt, wer geht? Wechselgerüchte rund um den FCK.

Beitragvon Thomas » 13.05.2020, 13:28


Bild
Zukünftig Mitspieler statt Gegner? Marius Kleinsorge letzte Saison gegen Florian Pick; Foto: Imago Images

FCK vor der Verpflichtung von Marius Kleinsorge

Nach Informationen von Der Betze brennt steht der zweite Neuzugang des 1. FC Kaiserslautern so gut wie fest: Offensivspieler Marius Kleinsorge (24) soll ablösefrei vom SV Meppen kommen.

Für Kleinsorge ist am Betze ein Vertrag über zwei oder drei Jahre vorgesehen, die Einigkeit zwischen Spieler und Verein ist bereits weitgehend erzielt. Weil der Vertrag des 24-Jährigen in Meppen nach vier Jahren ausläuft, kann auch sein jetziger Klub den Transfer nicht mehr verhindern. Über das grundsätzliche Interesse des FCK hatten im Mai bereits "Liga-Drei.de" und mit offizieller Bestätigung vom Verein die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet.

Meppener Aufstiegsheld von 2017 - Diese Saison elf Torbeteiligungen

Kleinsorge soll als entwicklungsfähige Verstärkung für die Lautrer Offensive kommen, wo er auf der rechten und linken Außenbahn eingesetzt werden kann. In der Saison 2019/20 hat der Flügelspezialist bislang 23 Spiele für die Emsländer absolviert und dabei elf Torbeteiligungen (fünf Treffer, sechs Vorlagen) gesammelt. Vor drei Jahren steuerte er 21 Torbeteiligungen zum damaligen Meppener Aufstieg in die 3. Liga bei.

Mehrere Optionen: Wessen Platz könnte Kleinsorge beim FCK einnehmen?

In der Pfalz könnte der dribbelstarke Kleinsorge den künftigen Kaderplatz von Spielern einnehmen, die bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind: Spekulativ wären hier der wechselwillige Theo Bergmann (23), der häufig verletzte Simon Skarlatidis (29) oder der zurzeit hintenanstehende Youngster Antonio Jonjic (20) zu nennen. Auch FCK-Topscorer Florian Pick dribbelt gerne auf der Flügelposition - aber der 24-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2021 und die FCK-Verantwortlichen möchten mit ihm lieber verlängern als ihn zu verkaufen.

Die offizielle Transfer-Bestätigung von Seiten des FCK könnte in den nächsten Tagen folgen.

» Zum Transfergerücht von Mai: Marius Kleinsorge vom SV Meppen zum FCK?

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse


Vorherige Meldung vom 13.05.2020:

Bild
Marius Kleinsorge vom SV Meppen; Foto: Imago Images

Wechselt Marius Kleinsorge von Meppen zum FCK?

Parallel zu den Herausforderungen der Coronakrise läuft beim 1. FC Kaisers­lautern weiter die Planung für die kommende Saison: Einem Medienbericht zufolge soll Flügelspieler Marius Kleinsorge (24) von Ligakonkurrent SV Meppen das Interesse geweckt haben.

Wie das Drittliga-Magazin "Liga-Drei.de" meldet, zeige der FCK ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung von Marius Kleinsorge. In der momentan unterbrochenen Spielzeit hat der offensive Mittelfeldspieler bislang 17 Spiele absolviert, in denen er auf neun Torbeteiligungen (vier Treffer, fünf Vorlagen) kommt. Weil sein Vertrag im Sommer ausläuft, könnte Kleinsorge nach Ablauf der Saison 2019/20 ablösefrei wechseln.

» Zum Transfergerücht: Marius Kleinsorge vom SV Meppen zum 1. FC Kaiserslautern?

Quelle: Der Betze brennt / Liga-Drei.de

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse

Liga-Drei.de hat geschrieben:Nach Informationen von Liga-Drei.de hat der FCK als Nachfolger Marius Kleinsorge im Visier, der für den Ligakonkurrenten SV Meppen aufläuft. (...) Obwohl es zuvor nicht öffentlich wurde, besteht das Interesse des FCK an Kleinsorge bereits seit Beginn der Rückrunde.

Quelle und kompletter Text: Liga-Drei.de
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon jojo » 13.05.2020, 15:55


Vor zwei Jahren haben wir gestandene Zweitliga-Profis verpflichtet. Hat nicht funktioniert!
Diese Saison haben wir für gestandene Drittliga-Profis viel Ablöse gezahlt. Hat wieder nicht funktioniert!
Diesen Sommer versuchen wir es mit ablösefreien Drittliga-Profis. Vielleicht klappts ja so.



Beitragvon Rotweisrotsaar » 13.05.2020, 17:24


Es wird wohl wie die letzten beiden Spielzeiten, 3.liga mittelmaß....
Ansich ein guter Spieler,aber mal abwarten



Beitragvon MH85 » 13.05.2020, 18:41


Hi ich bin neu hier. Verfolge aber DBB schon länger und muss sagen das ich schon etwas Angst um den FCK habe... Aber zu der Verpflichtung des IV jetzt noch diesen wäre positiv meiner Meinung nach. Jedoch geh ich mal davon aus das man mit einem Klassenerhalt rechnet was ich hoffe, denn sonst bezweifle ich das die Spieler kommen...
Ob die 2 pkt reichen bei dem bisher gezeigten in der Rückrunde?



Beitragvon Solingerteufel » 13.05.2020, 20:45


na ja, kaderverkleinerung sieht anders aus :|
aber viell haben wir ja mal glück
streite dich nie mit einem dummkopf, es könnte sein das die zuschauer den unterschied nicht bemerken (mark twain)



Beitragvon Rheinteufel2222 » 13.05.2020, 21:31


Auf Rechtsaußen sind wir mit Thiele doch eigentlich gut besetzt.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Betze_FUX » 13.05.2020, 21:41


Wenn der Name auch Programm ist brauchen wir uns auf der Position keine Gedanken mehr zu machen :D
Der FCK steht für die DNA des deutschen Fussballs
Dirk Eichelbaum, 15.06.2020
Uno, Duo, tre - Scheiss KSC



Beitragvon Spiiwi » 13.05.2020, 21:50


Wir haben doch zur Zeit größere Sorgen als Kleinsorge!
FCK!!! :teufel2:



Beitragvon Mosel90teufel » 13.05.2020, 22:05


ich glaube nicht, dass hier irgendwer soviel Einsicht in das finanzielle und alles interne hat, dass man hier über Geld und Kaderverkleinerung was sinnvolles sagen kann ….

Merk und Co werden mit Sicherheit wissen, was geht und was nicht undniemand weiss mit Sicherheit, ob dieser Luxemburger oder andere Investoren …..!
ICH vertraue dem und seinen Leuten mehr wie vorher Gries und riesenk(R)ampf und den ganzen Schwätzern, Lügnern und Blendern die Jahre vorher !!!!!

Wenn ein Hachinger Stammspieler und Kapitän fest unterschrieben hat und für uns auf einen sehr gut möglichen Aufstieg in die 2. Liga verzichtet , dann müssen die doch schon mehr wissen , dass , ob und wie es in Lautern weitergeht …..

Solange wie der Meppener nicht unterschrieben oder mindestens mal selber Interesse am FCK erklärt hat, muss man da auch nicht drüber nachdenken ….

…. aussserdem MUSS das irgendwie weitergehen, ich würde nämlich gerne am 25.05.20 meine 30 Jährige FCK-Mitgliedschaft feiern und darüber hinaus noch einiges mit FCK und besseren Zeiten erleben ….!

:schild: :schild: :pyro:



Beitragvon Thomas » 13.05.2020, 22:56


Nur als kleine Erinnerung: Bitte beim Thema bleiben! Es geht hier um den Spieler Marius Kleinsorge aus Meppen, der gerüchteweise vielleicht zum FCK wechseln soll.

:danke:
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon simba » 14.05.2020, 07:28


Sieht aus wie Thiele..vlt kann man da den Gegner verwirren. Ziel ist es dass man 11 Spieler hat die alle gleich aussehen.



Beitragvon Carsten2707 » 14.05.2020, 12:25


Das ist die Benotung im "kicker" https://www.kicker.de/kleinsorge-marius-76420/spieler/3-liga/2019-20/sv-meppen-34, und die ist ordentlich.

Der Name sagt mir was, und ich verbinde damit einen brauchbaren Spieler (ehemals Wehen Wiesbaden), der unseren Kader nicht nur breiter sondern eher stärker macht - wenn er kommt. Allerdings deckt sich sein Aufgabenfeld mit dem von Thiele, was mich etwas stutzig macht.

Klar ist Kleinsorge nicht der große Name, aber viele Ligakonkurrenten haben vermeintlich große Namen eingekauft und dümpeln irgendwo im Nirgendwo rum. Jeder Spieler, der unser Team besser machen kann, soll kommen und bei Marius Kleinsorge habe ich kein schlechtes Gefühl.
Eine Erste Bundesliga ohne den 1. FC Kaiserslautern ist möglich aber sinnlos. - frei nach Loriot



Beitragvon Spielmacher89 » 14.05.2020, 15:31


Ich kannte den Spieler bisher noch nicht. Betrachtet man aber in der 3. Liga seine Torbeteiligungen bezogen auf seine Spielzeit, ist er besser als Florian Pick und Christian Kühlwetter. Also nehme ich mal an, dass er durchaus eine Verstärkung sein könnte.



Beitragvon paulgeht » 14.05.2020, 19:50


Kleinsorge verkörpert für mich den klassischen Drittliga-Kicker. Clever, robust, zielstrebig, aber auch immer so ein bisschen unwägbar.

Ich habe da ein Tor in Duisburg vor Augen, da zieht er von rechts diagonal in den Strafraum, lässt zwei, drei Gegenspieler stehen und zimmert die Kugel dann sehenswert ins Tor. Ein guter Kicker, der immer für ein paar Treffer und ein paar Vorlagen (Flanken!) gut ist.

Aber ob das einer ist, der den FCK im Vergleich zum jetzigen Kader ein entscheidendes Stück nach vorne bringen würde? Ich bin mir unsicher. Da müsste man sehen, in welche Richtung sich die Kader insgesamt entwickelt. Solche Spieler funktionieren selten hier, nur weil sie da funktionieren.
Bild
Ihr findet uns auch bei Facebook und Twitter.



Beitragvon SEAN » 14.05.2020, 20:29


paulgeht hat geschrieben:Kleinsorge verkörpert für mich den klassischen Drittliga-Kicker. Clever, robust, zielstrebig, aber auch immer so ein bisschen unwägbar.

Ich habe da ein Tor in Duisburg vor Augen, da zieht er von rechts diagonal in den Strafraum, lässt zwei, drei Gegenspieler stehen und zimmert die Kugel dann sehenswert ins Tor. Ein guter Kicker, der immer für ein paar Treffer und ein paar Vorlagen (Flanken!) gut ist.

Aber ob das einer ist, der den FCK im Vergleich zum jetzigen Kader ein entscheidendes Stück nach vorne bringen würde? Ich bin mir unsicher. Da müsste man sehen, in welche Richtung sich die Kader insgesamt entwickelt. Solche Spieler funktionieren selten hier, nur weil sie da funktionieren.

Ich würde eine Beurteilung noch hinzu fügen. Ich finde er ist ein "ehrlicher Spieler". So wie ein Moritz Hartmann, der viele Jahre bei Ingolstadt gespielt hat und jetzt in Offenbach ist. Den hätte ich mir für uns gewünscht. Ein Leader ohne Allüren, der ein Team führt.
Ich halte Kleinsorge durchaus für eine Bereicherung.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Schwede2002 » 15.05.2020, 06:54


MH85 hat geschrieben:Hi ich bin neu hier. Verfolge aber DBB schon länger und muss sagen das ich schon etwas Angst um den FCK habe... Aber zu der Verpflichtung des IV jetzt noch diesen wäre positiv meiner Meinung nach. Jedoch geh ich mal davon aus das man mit einem Klassenerhalt rechnet was ich hoffe, denn sonst bezweifle ich das die Spieler kommen...
Ob die 2 pkt reichen bei dem bisher gezeigten in der Rückrunde?


Willkommen :teufel2:



Beitragvon Thomas » 19.06.2020, 20:02


Es gibt konkrete Neuigkeiten von der Wechsel-und-Gerüchte-Börse:

Bild
Zukünftig Mitspieler statt Gegner? Marius Kleinsorge letzte Saison gegen Florian Pick; Foto: Imago Images

FCK vor der Verpflichtung von Marius Kleinsorge

Nach Informationen von Der Betze brennt steht der zweite Neuzugang des 1. FC Kaiserslautern so gut wie fest: Offensivspieler Marius Kleinsorge (24) soll ablösefrei vom SV Meppen kommen.

Für Kleinsorge ist am Betze ein Vertrag über zwei oder drei Jahre vorgesehen, die Einigkeit zwischen Spieler und Verein ist bereits weitgehend erzielt. Weil der Vertrag des 24-Jährigen in Meppen nach vier Jahren ausläuft, kann auch sein jetziger Klub den Transfer nicht mehr verhindern. Über das grundsätzliche Interesse des FCK hatten im Mai bereits "Liga-Drei.de" und mit offizieller Bestätigung vom Verein die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet.

Meppener Aufstiegsheld von 2017 - Diese Saison elf Torbeteiligungen

Kleinsorge soll als entwicklungsfähige Verstärkung für die Lautrer Offensive kommen, wo er auf der rechten und linken Außenbahn eingesetzt werden kann. In der Saison 2019/20 hat der Flügelspezialist bislang 23 Spiele für die Emsländer absolviert und dabei elf Torbeteiligungen (fünf Treffer, sechs Vorlagen) gesammelt. Vor drei Jahren steuerte er 21 Torbeteiligungen zum damaligen Meppener Aufstieg in die 3. Liga bei.

Mehrere Optionen: Wessen Platz könnte Kleinsorge beim FCK einnehmen?

In der Pfalz könnte der dribbelstarke Kleinsorge den künftigen Kaderplatz von Spielern einnehmen, die bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind: Spekulativ wären hier der wechselwillige Theo Bergmann (23), der häufig verletzte Simon Skarlatidis (29) oder der zurzeit hintenanstehende Youngster Antonio Jonjic (20) zu nennen. Auch FCK-Topscorer Florian Pick dribbelt gerne auf der Flügelposition - aber der 24-Jährige besitzt noch einen Vertrag bis 2021 und die FCK-Verantwortlichen möchten mit ihm lieber verlängern als ihn zu verkaufen.

Die offizielle Transfer-Bestätigung von Seiten des FCK könnte in den nächsten Tagen folgen.

» Zum Transfergerücht von Mai: Marius Kleinsorge vom SV Meppen zum FCK?

Quelle: Der Betze brennt

Weitere Links zum Thema:

- Transfer-Ticker: Alle Neuigkeiten von der Wechselbörse
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Forever Betze » 19.06.2020, 20:18


Wäre jetzt nicht unbedingt ein Transfer der mich umhaut. Ich weiß nicht ob mit solchen Spieler der Traum Aufstieg wahr wird.



Beitragvon Bergtroll2_1998 » 19.06.2020, 20:58


Forever Betze hat geschrieben:Wäre jetzt nicht unbedingt ein Transfer der mich umhaut. Ich weiß nicht ob mit solchen Spieler der Traum Aufstieg wahr wird.



Wieso nicht?
Wir haben zur Zeit so viele, bei denen wir gedacht haben, genial. Die laufen auch ihren Erwartungen hinterher.
Warum nicht jemand, bei dem es nicht erwartet und frei aufspielt.

Das sieht man zum Beispiel, bei unseren Ehemaligen. Die zum Großteil bei uns nicht lieferten, oder teilweise. Jetzt in der 2. Liga bei anderen Stammspieler sind, da sie ohne großen Druck hin gewechselt sind.



Beitragvon SEAN » 19.06.2020, 21:05


Ich find ihn eigentlich gut. Mit 24 in einem guten Alter und schon 80 Drittliga-Spiele an Erfahrung mit 16 Toren und 17 Vorlagen der "ehrliche Arbeit" abliefert. Der hält auch mal dagegen. Da haben wir bedeutend schlechtere im Kader.
Abseits der Werte des Vereins stellt sich jeder, der sich stattdessen aus reinem Selbstzweck einer Fankultur verpflichtet fühlt, in der einzelne Gruppierungen und Personen wichtiger sind als der gesamte Club, in der aus diesem Selbstverständnis heraus Straftaten begangen werden.



Beitragvon Elvandy » 19.06.2020, 21:07


@Forever Betze:
Welche Spieler willst du denn sonst verpflichten?
Aktuell können wir aufgrund der Insolvenzlage, ausschließlich ablösefreie spieler verpflichten. Denn wie willst du eine Ablöse zahlen aber gleichzeitig sagen, dass du insolvent bist?

Aber davon mal ab, der Spieler hat in 23 Spielen 11 Torbeteiligungen...das ist fast jedes zweite Spiel eine Beteiligung. Ich finde das einen ordentlichen Wert für einen 24 Jährigen. Zudem eben ablösefrei. Ich Mag zu bezweifeln, dass Meppen den gerne gehen lassen möchte.
Zum vergleich, Thiele hat 13 Scorerpunkte bei 29 Spielen.

Nun nochmal zur usrsprünglichen Frage, welche Spieler würdest du denn verpflichten? Die Ablösefrei wären!



Beitragvon Talentfrei » 19.06.2020, 21:16


Ich freue mich auf den Jungen. Einer der uns mehr Power bringt und auch mal Flanken schlagen kann. Schlimmer als es im Moment ist kann es ja wohl kaum mehr kommen.Ich glaub der passt auf de Betze.Immer weiter immer druff.



Beitragvon Dannyzk » 19.06.2020, 21:24


@Talentfrei:
Ich glaube, jeder der aktuell so wahnsinnig ist und auf den Betze kommt macht das, weil er mit einer festen Überzeugung hierherkommt. Deshalb freu ich mich über eig. jeden der hierherkommt :teufel2:



Beitragvon Rickstar » 19.06.2020, 21:35


Den Transfer an sich finde ich gar nicht schlecht. Aber irgendwie haben wir soviele Positionen überbesetzt und auf anderen sind wir relativ blank.
Für die Flügel haben wir Pick, Kühlwetter, Skarlatidis, Thiele, Gözütok, Jonjic, Morabet, Zuck,...
Zentral haben wir Sickinger, Bakhat, Ciftci, Bachmann, usw.
dafür haben wir kaum Brauchbare DM, IV und AV. Das wirkt alles so unrund...



Beitragvon Forever Betze » 19.06.2020, 21:37


Ich glaube halt nicht das er einen Pick quakitativ ersetzen könnte sollte Pick gehen. Ich schätze Kleinsorge ist etwa so auf dem Level eines Skarlatidis oder so. Ich dachte eher an so einen Spieler im Kaliber eines Stoppelkamp oder Kobylanski. Aber naja, vermutlich ist sowas auch einfach nicht möglich gerade wegen der Insolvenz. Aber ich denke das jedes Team so nen Anführer im Team haben wie Mölders, Nehrig, Stoppelkamp usw.
Ich finde wir haben zu wenig Typen im Team. Kleinsorge ist sicher auch ein guter aber auch keiner der ein Team führen kann. Mal abwarten.
Aber eigentlich können wir über jeden froh sein, der überhaupt auf den Betze kommt und sich dieses Risiko antut.




Zurück zu Transfergerüchte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Davy Jones und 9 Gäste