Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Red Rooster » 01.02.2020, 17:59


Dumm - Dümmer -FCK! Dieses Spiel darf man NIE verlieren. Was nutzt die Überlegenheit? Fußball ist kein Eiskunstlauf wo der gewinnt der die schönsten Pirouetten dreht, sondern wer die meisten Punkte erspielt. Ich habe tatsächlich nicht verstanden wo die Begeisterung der letzten Wochen herkam. Nur wegen der paar gewonnen Spiele. Diese Mannschaft ist und bleibt Mittelmaß. Das wird diese Saison nix mehr!



Beitragvon woinem77 » 01.02.2020, 18:03


Verdient verloren...ich lach immernoch. Oder Magenta hat 2 Spiele Ingolstadt-FCK parallel gezeigt. Du bist sicher Tipico Milliardär weil Deine Tipps immer stimmen.
Zumindest wenn der FCK verliert.



Beitragvon Rantanplan » 01.02.2020, 18:03


Betzegeist hat geschrieben:Soviel hat es also gebracht, das beste Trainingslager aller Zeiten. Vorne weiterhin schlecht und hinten weiterhin schlecht. Wie war das mit Standards die trainiert wurden? Wer hat heute per Standard das Spiel entschieden?
Das wars dann. Im Sommer gehen die Talente und dann wird wieder neu zusammengebastelt.

Ich hab einfach keine Lust mehr.


Haben wir das gleiche Spiel gesehen? In HZ1 hatte Audi zwei Chancen, zweimal ein Freistoß. In HZ2 haben sie hinten etwas, ich betone: etwas mehr zugelassen. Der Defensive kannst du weiß Gott keinen Vorwurf machen. Wenn Audi einen Konter gefahren hat, waren es heute meistens Kühlwetter oder Pick, die entweder den Ball verstoppt oder vertändelt haben. Kraus kann nichts anderes als dort das Foul ziehen. Man kann auch durchaus ma erwarten, dass bei 9 gegen 9 im Strafraum jeder ne Zuteilung hat und den Thomas Keller stört, ich weiß nicht wer da gepennt hat.
Kraus, Hainault, Sickinger sind momentan ein Bank in der Defensive, ich glaub Hainault hat 95% seiner Zweikämpfe und jeden Kopfball gewonnen. Hercher macht gut Betrieb, Schad hatte heute wohl noch die Schuhspanner im Schuh. Pick hingegen ist meilenweit von seiner Form entfernt. Der spielt wieder so, wie er letzte Saison aufgehört hat, rennt sich fest, verstolpert. Kühlwetter spreche ich manchmal den Fußballsachverstand ab, so kompliziert, so umständlich manchmal. TT9 genauso, wie der sich manchmal zum Ball stellt ist unfassbar, ich hab zwar nie höher als Verbandsliga gespielt, aber manchmal kann ich da echt nur den Kopf schütteln.
Das Problem ist nach wie vor die Offensive, die in den wichtigen Spielen versagt. Röser fand ich nicht schlecht, macht bei seiner Chance alles richtig, hat Pech, dass der Audi Torwart gut hält. TT9 hat beim 1:1 Glück, wird der nicht abgefälscht, hat der Torwart den.
Fußballerisch war das in HZ1 bärenstark, schöne Spielzüge, das Bällchen läuft. Kein Vergleich zu vorher, stark was BS da formt.
Gelaufen ist die Saison auch noch nicht, es sind noch 16 Spieltage! Ingolstadt nach dem heutigen Spiel als Spitzenteam zu sehen halte ich für fragwürdig, effektiv ja, aber in HZ1 haben wir die sowas von an die Wand gefahren...



Beitragvon Satanische Ferse » 01.02.2020, 18:06


Klar - die Mannschaft muss die erspielten Torchancen auch verwerten. Soweit hat der Trainer der Mannschaft eine geeignete Spielidee vermittelt und sie glänzend auf das Spiel gegen Aspach und den Tabellenzweiten eingestellt.

Aber zweimal hat er Thiele von Anfang an auf der Bank gelassen und uns damit viel Dynamik und darüber hinaus eine damit noch stärker beschäftigte Gästeabwehr vorenthalten.

Zum Schluss macht Kraus kurz vor Schluss ein Foulspiel. Man sieht, dass der Ingolstädter nur darauf aus war, der hätte locker weiter laufen können. Und dann lässt man auch noch vier Ingos ungehindert und markiert an das Tor ran.

Becca wollte diesen Stürmer, dann soll er ihn gefälligst auch bezahlen. Aber nicht einmal dafür steht er grade. Die Verpflichtung von Röser war ein absoluter Fehlgriff. Hatte der in seinen Einsatzminuten überhaupt mal eine gute Szene?

Zu Thiele: Das Spiel mit ihm ist aufgrund seiner Schnelligkeit auf vertikale Pässe ausgerichtet. Damit ist klar, dass Thiele zwangsläufig des öfteren mal alleine auf den gegnerischen Torwart zulaufen muss. Aber wieso bringt man ihm denn nicht auch auf die Idee, mal um den Torwart rumzukurven. Wenn Thiele nur kurz seinen Turbo einschaltet, ist der ruckzuck vorbei und braucht nur einschieben.

Gegen die Fortuna kommen wir weiter!!!
Die Freiheit der Pfalz wird am Betzenberg verteidigt.

Der FCK ist das Gewehr, das man sich Tag und Nacht an die Stirn hält, ohne je abzudrücken.



Beitragvon Bizzi3 » 01.02.2020, 18:07


Erst mal vorweg! Es macht wieder richtig Freude dem FCK zu zusehen. Es wird wieder Fußball gespielt und ich sehe eine Mannschaft auf dem Platz, keinen Haufen sinlos herumirrender Affen.

Der glücklichere hat heute gewonnen. Wenn man in der Nachspielzeit den Gegenspieler so unnötig von den Beinen holt ist das Spiel entschieden! Aber das ist Fußball. Das gleiche foul vom Gegner hätte uns den Sieg gebracht und JA! da muss ich vielen recht geben. Wenn man die Chacen die man hat nicht rein macht kann man kein Spiel gewinnen auch wenn man 90 min. um jeden Ball kämpft, was heute definitiv der Fall war.

Wir sind vorne nicht abgebrüht genug und es fehlt ein Stürmer der trifft!

Ich lasse mir aber das Wochenende nicht vermiesen und freue mich auf Dienstag und dass wir den Düsseldorfern zeigen das der FCK noch lebt.

Allen ein schönes Wochenende



Beitragvon RedPumarius » 01.02.2020, 18:08


woinem77 hat geschrieben:Verdient verloren...ich lach immernoch. Oder Magenta hat 2 Spiele Ingolstadt-FCK parallel gezeigt. Du bist sicher Tipico Milliardär weil Deine Tipps immer stimmen.
Zumindest wenn der FCK verliert.


Dann lebe in deiner Fussballwelt weiter.
Da zaehlen nun mal keine Tore, sondern chancen und Schoenspielerei.

Ich lache mich hier kaputt uund pisse fast ein.
Laecherlich :lol:



Beitragvon Mephistopheles » 01.02.2020, 18:09


Warum verliert man ein Spiel, in dem man eigentlich richtig gut Fußball gespielt hat?

Zwei Antworten dazu:

1. Weil man mit Röser einen Stürmer spielen ließ, der keine einzige starke Aktion zeigte.

2. Weil wir mit Kevin Kraus einen IV haben, der so dämlich war, dem Gegner in den Schlussminuten eine Standardsituation zu schenken, die zum Tor führte.

Rösers Verpflichtung ist mir ein Rätsel. Der potentielle Investor wollte einen Stürmer. Bader gehorchte und verpflichtete schwuppdiwupps Röser. Man habe sich sehr um ihn bemüht, meinte Röser. Soll heißen: Der FCK zahlt wohl gut. Richtig wäre es gewesen, einen schnellen und beweglichen IV zu verpflichten. Der Wunsch des potentiellen Investors war aber ein anderer. Nun kommt Schommers ins Spiel. Eigentlich hat er zu Recht Anerkennung erhalten. Dass er das Team entwickelt, sah man heute. Aber warum kommt er auf die Schnapsidee, Röser den Vorzug vor dem schnellen Thiele zu geben? Thiele ist ein Unterschiedsspieler mit seinem Tempo. Das sah man deutlich, als er gegen Aspach eingewechselt wurde. Das sah man auch heute. Mit Thiele hätte der FCK vermutlich in der 1. HZ den Sack zugemacht. Aber gut. Schommers hatte ein Einsehen und ließ den besseren Stürmer doch noch ran. Verdienter Ausgleich durch Timmy. Dann schlug aber noch der unbewegliche Kraus zu und foulte so plump, dass der Schiedsrichter seiner Neigung nachkommen konnte, gegen den FCK zu pfeifen. Anmerkung: Dem 1:0 geht ein Foul an Pick voraus, das ungeahndet blieb.

Die Niederlage auch eine Konsequenz von falscher Einkaufspolitik. Ein Stürmer wird verpflichtet, der nichts bringt. Der notwendige Transfer eines IV wird nicht getätigt. Ich bin echt bedient! :cry:
Zuletzt geändert von Mephistopheles am 01.02.2020, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon devil49 » 01.02.2020, 18:10


Miggeblädsch hat geschrieben:Zum Ergebnis: :kotz: :kotz:

Aber:

Kompliment an unsere Mannschaft, leidenschaftlicher Kampf, grandioses Spiel. Alle haben sich zu 100% 'reingehauen.

:teufel2: :teufel2:


Nur, wie man seit Urzeiten weis, bringt das alles in der 3. (Bolzer-) Liga nichts, da zählen Tore, weil nur Tore die nötigen Punkte bringen.
Und das diejenigen, welche die notwendigen Tore schießen, bei einem Nichtaufstieg am Saisonende "den Glatten" machen, steht wieder auf einem anderen Blatt.



Beitragvon BetzeSebi » 01.02.2020, 18:11


Für mich war klar das wir diese Saison nicht aufsteigen. Dazu haben wir am Anfang der Saison einfach alles vergeigt. Viel wichtiger ist doch, das man ein gutes eingespieltes Team bekommt, um dann nächste Saison anzugreifen. Und wir sind mit Schommers auf einem sehr guten Weg. Mir gefällt die Einstellung der Mannschaft. Klarer Trend nach oben, auch wenn manche Ergebnisse nicht passen.

Positiv in die Zukunft schauen. Das allerwichtigste ist, das man die nächste Spielzeit rechtzeitig sichert.



Beitragvon samoht54 » 01.02.2020, 18:11


Diese Analyse ist ja zum totlachen. An die Wand gespielt? Tja warum gewinnen wir dann nicht und stehen soweit in der Tabelle hinter Ingolstadt? Am Ende der Saison bekommen wir garantiert einen Schönheitspreis für das uneffektivste Team der Liga. Brauche ich aber nicht.



Beitragvon woinem77 » 01.02.2020, 18:14


RedPumarius hat geschrieben:
woinem77 hat geschrieben:Verdient verloren...ich lach immernoch. Oder Magenta hat 2 Spiele Ingolstadt-FCK parallel gezeigt. Du bist sicher Tipico Milliardär weil Deine Tipps immer stimmen.
Zumindest wenn der FCK verliert.


Dann lebe in deiner Fussballwelt weiter.
Da zaehlen nun mal keine Tore, sondern chancen und Schoenspielerei.

Ich lache mich hier kaputt uund pisse fast ein.
Laecherlich :lol:



Naja, dann können wir uns ja vielleicht zumindest drauf einigen dass wir beide wegen der Niederlage „pissed“ sind ;-)
Ich bleibe dabei dass sie guten Fussball gespielt haben und unverdient verloren haben.
Du bleibst dabei dass nur Tore zählen und Sie daher verdient verloren haben.
Müssen ja nicht einer Meinung sein.
Trotzdem schönes Wochenende-hoffe wir können uns gegen DDorf beide freuen



Beitragvon Kalköfler » 01.02.2020, 18:17


BetzeSebi hat geschrieben: Viel wichtiger ist doch, das man ein gutes eingespieltes Team bekommt, um dann nächste Saison anzugreifen. Und wir sind mit Schommers auf einem sehr guten Weg. Mir gefällt die Einstellung der Mannschaft. Klarer Trend nach oben, auch wenn manche Ergebnisse nicht passen.

Positiv in die Zukunft schauen. Das allerwichtigste ist, das man die nächste Spielzeit rechtzeitig sichert.


Nächste Saison werden wir nicht mit dem selben Team "angreifen" können. Unsere Leistungsträger fühlen sich zu etwas besserem berufen und werden bei den höherklassigen Angeboten, die auch sicher kommen werden, die Fliege machen. Kann man ihnen aber auch nicht verübeln.

Trotzdem stehen wir am Ende ohne die besagten Spieler und noch viel schlimmer, ohne Geld da. Das Team, so wie du es nennst, hat sich zu spät gefunden und wir werden es nächste Saison nicht in dieser Form mehr erleben.
Das wahre Grauen läßt nicht mit sich handeln.



Beitragvon woinem77 » 01.02.2020, 18:17


Mephistopheles hat geschrieben:Warum verliert man ein Spiel, in dem man eigentlich richtig gut Fußball gespielt hat?

Zwei Antworten dazu:

1. Weil man mit Röser einen Stürmer spielen ließ, der keine einzige starke Aktion zeigte.

2. Weil wir mit Kevin Kraus einen IV haben, der so dämlich war, dem Gegner in den Schlussminuten eine Standardsituation zu schenken, die zum Tor führte.

Rösers Verpflichtung ist mir ein Rätsel. Der potentielle Investor wollte einen Stürmer. Bader gehorchte und verpflichtete schwuppdiwupps Röser. Man habe sich sehr um ihn bemüht, meinte Röser. Soll heißen: Der FCK zahlt wohl gut. Richtig wäre es gewesen, einen schnellen und beweglichen IV zu verpflichten. Der Wunsch des potentiellen Investors war aber ein anderer. Nun kommt Schommers ins Spiel. Eigentlich hat er zu Recht Anerkennung erhalten. Dass er das Team entwickelt, sah man heute. Aber warum kommt er auf die Schnapsidee, Röser den Vorzug vor dem schnellen Thiele zu geben? Thiele ist ein Unterschiedsspieler mit seinem Tempo. Das sah man deutlich, als er gegen Aspach eingewechselt wurde. Das sah man auch heute. Mit Thiele hätte der FCK vermutlich in der 1. HZ den Sack zugemacht. Aber gut. Schommers hatte ein Einsehen und ließ den besseren Stürmer doch noch ran. Verdienter Ausgleich durch Timmy. Dann schlug aber noch der unbewegliche Kraus zu und foulte so plump, dass der Schiedsrichter seiner Neigung nachkommen konnte, gegen den FCK zu pfeifen. Anmerkung: Dem 1:0 geht ein Foul an Pick voraus, das ungeahndet blieb.

Die Niederlage auch eine Konsequenz von falscher Einkaufspolitik. Ein Stürmer wird verpflichtet, der nichts bringt. Der notwendige Transfer eines IV wird nicht getätigt. Ich bin echt bedient! :cry:


Vielleicht hat er Audi defensiv erwartet und gehofft wir machen ein 1:0 in HZ1.
Hätte Audi öffnen müssen hätte TT sie mit Vollgas für 45 Minuten alleine schlapp gemacht....oder auch nicht. Denke wir sehen TT in dee Startelf gegen DD



Beitragvon Doppelsechs » 01.02.2020, 18:20


Mephistopheles hat geschrieben:Warum verliert man ein Spiel, in dem man eigentlich richtig gut Fußball gespielt hat?

Zwei Antworten dazu:

1. Weil man mit Röser einen Stürmer spielen ließ, der keine einzige starke Aktion zeigte.

2. Weil wir mit Kevin Kraus einen IV haben, der so dämlich war, dem Gegner in den Schlussminuten eine Standardsituation zu schenken, die zum Tor führte.

Rösers Verpflichtung ist mir ein Rätsel. Der potentielle Investor wollte einen Stürmer. Bader gehorchte und verpflichtete schwuppdiwupps Röser. Man habe sich sehr um ihn bemüht, meinte Röser. Soll heißen: Der FCK zahlt wohl gut. Richtig wäre es gewesen, einen schnellen und beweglichen IV zu verpflichten. Der Wunsch des potentiellen Investors war aber ein anderer. Nun kommt Schommers ins Spiel. Eigentlich hat er zu Recht Anerkennung erhalten. Dass er das Team entwickelt, sah man heute. Aber warum kommt er auf die Schnapsidee, Röser den Vorzug vor dem schnellen Thiele zu geben? Thiele ist ein Unterschiedsspieler mit seinem Tempo. Das sah man deutlich, als er gegen Aspach eingewechselt wurde. Das sah man auch heute. Mit Thiele hätte der FCK vermutlich in der 1. HZ den Sack zugemacht. Aber gut. Schommers hatte ein Einsehen und ließ den besseren Stürmer doch noch ran. Verdienter Ausgleich durch Timmy. Dann schlug aber noch der unbewegliche Kraus zu und foulte so plump, dass der Schiedsrichter seiner Neigung nachkommen konnte, gegen den FCK zu pfeifen. Anmerkung: Dem 1:0 geht ein Foul an Pick voraus, das ungeahndet blieb.

Die Niederlage auch eine Konsequenz von falscher Einkaufspolitik. Ein Stürmer wird verpflichtet, der nichts bringt. Der notwendige Transfer eines IV wird nicht getätigt. Ich bin echt bedient! :cry:

Kann ich fast zustimmen. Aber da gibt's noch Bjarnasson. Was wurde gehypet als der verpflichtet wurde. Der ist noch schlechter als Röser...



Beitragvon Seijun » 01.02.2020, 18:20


Alm-Teufel hat geschrieben:Ganz einfach. Den bisher komplett erfolglosen Röser nicht aufstellen!


Das Spiel überhaupt gesehen? Röser ist mal sicher nicht mit der Leistung hinten abgefallen. Ist noch Luft nach oben aber hab jetzt nichts an der Leistung gesehen wodurch seine Aufstellung bereuen lässt. Im Gegenteil er hatte durchaus gute Aktionen. Guter Pass mit der Hacke auf Bachmann wodurch er zum Abschluss kommt. Der Abschluss nach der verunglückten Flanke von Schad war nicht ideal aber so manch ein anderer setzt sich da erst gar nicht durch geschweige denn den Ball dann aufs Tor zu bekomme. Kühlwetter war mMn heute schwächer als Röser. Im Gegensatz zu Röser hat er recht viele Bälle verloren die dann unter anderem zu Konter geführt haben. Wenn der Pass von Kühlwetter auf Röser nicht zu lang kommt bin ich sicher das er sogar sein Tor gemacht hätte.

PS: Der Post soll nicht Kühlwetter kritisieren sondern lediglich erklären warum Röser durchaus seinen Einsatz gerechtfertigt hat.



Beitragvon Onkel61 » 01.02.2020, 18:20


Sehr ärgerliche Niederlage bei den Schanzern. Momentan kommt Pick nicht mehr am Mann vorbei bzw. er verpasst den richtigen Zeitpunkt des Abspiels. Bei Kühlwetter wundert es mich trotz allen Einsatzes, dass der Trainer ihn immer durchspielen lässt. Den Pass in die Schnittstelle können halt nur Skarlatidis, Bergmann, wenn er mal eine echte Chance bekommen würde, und an einem guten Tag noch Zuck.
Ingolstadt ist zu Hause aufgetreten als würden sie gegen eine Erstligamannschaft spiele. Mit soviel Dussel steigt man auf und weiß nicht warum. :cry:



Beitragvon rheinland-fck » 01.02.2020, 18:21


Seinen Beitrag zur Niederlage hat auch der Schiedsrichter geleistet, m. M. nach. Viele fragwürdige Entscheidungen. Na ja, trotzdem schönes Wochenende!!!
Kommunikation statt Konfrontation !!!



Beitragvon Miggeblädsch » 01.02.2020, 18:29


Mephistopheles hat geschrieben:.... Thiele ist ein Unterschiedsspieler mit seinem Tempo. Das sah man deutlich, als er gegen Aspach eingewechselt wurde. Das sah man auch heute. ...


Das sehe ich auch so. :daumen:
Thiele ist, wie Pick, das Salz in unserer "offensiven Suppe".

Thiele muss spielen, und ich bin mir sicher, am Dienstag wird er wieder in der Startelf stehen.

Den Auftritt von Röser sehe ich dennoch nicht schlecht.
Jetzt geht's los



Beitragvon iceman2008 » 01.02.2020, 18:34


Wenn man die zwei Spiele jetzt gesehen hat muss man eindeutig sagen...
spielerisch sind wir klar eines der besten Teams der Liga bis zum Strafraum und dann machen sich die Jungs in die Hosen so kommt es mir vor.
Wenn wir nur 50 Prozent der hochkaräter die ganze Saison machen würden,dann ständen wir sicher unter den top 3



Beitragvon Bavaria_teufel » 01.02.2020, 18:39


Ich war live vor Ort.

Der Fck hat ein Klasse Spiel gemacht. Man merkt dieser Mannschaft an, dass sie einen Plan hat - das war unter Hildmann ganz anders.

Sie hat unglücklich verloren, ja das passiert - so ist der Fußball

Warum zum Geier prügeln jetzt einige wieder drauf...

Das Kapital des FCKs ist aktuell sein Trainer, auch wenn im Sommer Leistungsträger gehen, wird er neue Spieler formen.

Und warum? Weil er ein Auge dafür hat, was die Spieler können und sie entwickelt.
Wahnsinn z.B. heute die Pässe von Zuck :daumen:



Beitragvon lancelot666 » 01.02.2020, 18:44


Mephistopheles hat geschrieben:Warum verliert man ein Spiel, in dem man eigentlich richtig gut Fußball gespielt hat?

Zwei Antworten dazu:

1. Weil man mit Röser einen Stürmer spielen ließ, der keine einzige starke Aktion zeigte.

2. Weil wir mit Kevin Kraus einen IV haben, der so dämlich war, dem Gegner in den Schlussminuten eine Standardsituation zu schenken, die zum Tor führte.

Rösers Verpflichtung ist mir ein Rätsel. Der potentielle Investor wollte einen Stürmer. Bader gehorchte und verpflichtete schwuppdiwupps Röser. Man habe sich sehr um ihn bemüht, meinte Röser. Soll heißen: Der FCK zahlt wohl gut. Richtig wäre es gewesen, einen schnellen und beweglichen IV zu verpflichten. Der Wunsch des potentiellen Investors war aber ein anderer. Nun kommt Schommers ins Spiel. Eigentlich hat er zu Recht Anerkennung erhalten. Dass er das Team entwickelt, sah man heute. Aber warum kommt er auf die Schnapsidee, Röser den Vorzug vor dem schnellen Thiele zu geben? Thiele ist ein Unterschiedsspieler mit seinem Tempo. Das sah man deutlich, als er gegen Aspach eingewechselt wurde. Das sah man auch heute. Mit Thiele hätte der FCK vermutlich in der 1. HZ den Sack zugemacht. Aber gut. Schommers hatte ein Einsehen und ließ den besseren Stürmer doch noch ran. Verdienter Ausgleich durch Timmy. Dann schlug aber noch der unbewegliche Kraus zu und foulte so plump, dass der Schiedsrichter seiner Neigung nachkommen konnte, gegen den FCK zu pfeifen. Anmerkung: Dem 1:0 geht ein Foul an Pick voraus, das ungeahndet blieb.

Die Niederlage auch eine Konsequenz von falscher Einkaufspolitik. Ein Stürmer wird verpflichtet, der nichts bringt. Der notwendige Transfer eines IV wird nicht getätigt. Ich bin echt bedient! :cry:


Absolute Zustimmung !
Allein schon die Verpflichtung Rösers rechtfertigt die Entlassung Baders. Es sollte eine Versärkung sein kein schlechter Mitläufer.
Sag mal haben die denn den nicht mal beobachtet?
Zuletzt geändert von lancelot666 am 01.02.2020, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd !



Beitragvon harryyy » 01.02.2020, 18:51


Bavaria_teufel hat geschrieben:Ich war live vor Ort.

Der Fck hat ein Klasse Spiel gemacht. Man merkt dieser Mannschaft an, dass sie einen Plan hat - das war unter Hildmann ganz anders.

Sie hat unglücklich verloren, ja das passiert - so ist der Fußball

Warum zum Geier prügeln jetzt einige wieder drauf...

Das Kapital des FCKs ist aktuell sein Trainer, auch wenn im Sommer Leistungsträger gehen, wird er neue Spieler formen.

Und warum? Weil er ein Auge dafür hat, was die Spieler können und sie entwickelt.
Wahnsinn z.B. heute die Pässe von Zuck :daumen:

DANKE für deinen Beitrag !
Sehe ich auch so.
Dass das Ergebnis so ist, wie es ist, ist einfach bitter und ungerecht, aber, genau, das passiert eben.

Viel viel wichtiger ist, dass die Mannschaft ein klasse Spiel gezeigt hat und wirklich wirklich eine nachhaltige Entwicklung zu sehen ist.

Denn auch für heute gilt: Das ist endlich endlich wieder Fußball, was unsere Jungs auf dem Platz zeigen !

Und deshalb hat mich auch das heutige Spiel wieder ein weiteres Stückchen näher an meinen alten FCK gebracht. Ich bin heiß, und ich bin sicher, dass die Jungs die Wut über die extrem unglückliche Niederlage in die nächsten Spiele mitnehmen.

Und deshalb bin ich seit letztem Spätherbst wieder heiß auf Betze-Spiele !
Und allein das ist schon Gold wert !
Und daran ändert das heutige Ergebnis gar nichts !
Macht weiter so, Jungs !

Dann werdet ihr auch belohnt werden.

Und lasst euch keinen Millimeter beirren von Ergebnis-Stänkerern oder sonstigem.



Beitragvon Ingo » 01.02.2020, 18:52


Das sagen Trainer Boris Schommers und Kapitän Carlo Sickinger zu bitteren Niederlage in Ingolstadt. Die Stimmen zum Spiel:

Bild

"Eine Top-Leistung, aber kein Top-Ergebnis"

Lobende Worte für die Leistung, aber auch Selbstkritik nach der Last-Minute-Pleite des 1. FC Kaiserslautern beim FC Ingolstadt: Für Trainer und Kapitän war die Niederlage ebenso bitter wie vermeidbar.

"Das war heute eine Top-Leistung von uns, aber leider kein Top-Ergebnis", haderte FCK-Coach Boris Schommers nach dem bitteren 1:2 in Ingolstadt. "Wenn man 92:30 Minuten gut spielt, aber nicht in Führung gegangen ist, dann muss man cleverer agieren. Nach eigenem Ballbesitz kurz vor Schluss hätten wir uns nicht noch dieses Gegentor fangen dürfen."

"Dann hast du es auch nicht verdient"

Ähnlich äußerte sich Carlo Sickinger nach dem Schlusspfiff bei "Magenta Sport": "Wenn du in der letzten Minute so einen Standard bekommst, obwohl wir wussten, dass Ingolstadt eine bei Standards starke Mannschaft ist, dann hast du es im Endeffekt auch nicht verdient." Als Ursache für die erste Niederlage nach zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen in Serie nannte der FCK-Kapitän die Chancenverwertung, aber auch die Defensivarbeit. "Es war ein Mix aus beidem", so der Mittelfeldmann. "Wenn wir kein Gegentor bekommen, gewinnen wir das Spiel. Aber natürlich hätten wir auch noch ein zwei mehr machen können."

"Ich bin vor allem enttäuscht für meine Spieler, die sich heute nicht belohnt haben", sagte Schommers. "Wir waren die bessere Mannschaft. Man darf auch nicht vergessen, gegen wen wir heute gespielt haben - gegen den Tabellenzweiten."

"Guter Dinge, dass wir eine neue Serie starten können"

Für diese Erkenntnis können sich die Lautrer aktuell natürlich wenig kaufen, man wisse aber, "dass wir uns vor keinem Gegner verstecken müssen", so Sickinger. "Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und hatten Lösungen. Daran müssen wir anknüpfen. Schade, dass die Serie gerissen ist, aber ich bin guter Dinge, dass wir eine neue Serie starten können."

Quelle: Der Betze brennt



Beitragvon woinem77 » 01.02.2020, 18:55


harryyy hat geschrieben:
Bavaria_teufel hat geschrieben:Ich war live vor Ort.

Der Fck hat ein Klasse Spiel gemacht. Man merkt dieser Mannschaft an, dass sie einen Plan hat - das war unter Hildmann ganz anders.

Sie hat unglücklich verloren, ja das passiert - so ist der Fußball

Warum zum Geier prügeln jetzt einige wieder drauf...

Das Kapital des FCKs ist aktuell sein Trainer, auch wenn im Sommer Leistungsträger gehen, wird er neue Spieler formen.

Und warum? Weil er ein Auge dafür hat, was die Spieler können und sie entwickelt.
Wahnsinn z.B. heute die Pässe von Zuck :daumen:

DANKE für deinen Beitrag !
Sehe ich auch so.
Dass das Ergebnis so ist, wie es ist, ist einfach bitter und ungerecht, aber, genau, das passiert eben.

Viel viel wichtiger ist, dass die Mannschaft ein klasse Spiel gezeigt hat und wirklich wirklich eine nachhaltige Entwicklung zu sehen ist.

Denn auch für heute gilt: Das ist endlich endlich wieder Fußball, was unsere Jungs auf dem Platz zeigen !

Und deshalb hat mich auch das heutige Spiel wieder ein weiteres Stückchen näher an meinen alten FCK gebracht. Ich bin heiß, und ich bin sicher, dass die Jungs die Wut über die extrem unglückliche Niederlage in die nächsten Spiele mitnehmen.

Und deshalb bin ich seit letztem Spätherbst wieder heiß auf Betze-Spiele !
Und allein das ist schon Gold wert !
Und daran ändert das heutige Ergebnis gar nichts !
Macht weiter so, Jungs !

Dann werdet ihr auch belohnt werden.

Und lasst euch keinen Millimeter beirren von Ergebnis-Stänkerern oder sonstigem.


Schliesse mich 100% an. Die Mannschaft macht wieder richtig Spass! Guter Fussball. Bittere Niederlage. Weiter gehts!



Beitragvon oskarwend » 01.02.2020, 19:00


Leider nur ein Punkt aus zwei Partien.

Schommers hat kein Glück mit seiner veränderten Taktik. Er lässt jetzt offensiver spielen, Ballzirkulation, vorne Röser, aber die Jungs machen die Murmel zu selten rein.

Die Taktik vor der Winterpause war defensiver, aber deutlich giftiger für die Gegner. Die Räume waren kleiner und wir sind nicht auswärts so unglücklich dumm in Konter gelaufen.

Schade, dass der noch unerfahrene Schommers jetzt zu viel wollte. Das Glück war dagegen.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste