Archiv für Threads zu nicht mehr aktuellen Spielen.

Beitragvon Lonly Devil » 21.09.2019, 20:57


Achim71 hat geschrieben:Tja, Stefan Kuntz wurde von vielen nicht schnell genug vom Berg gejagt... und heute spielen wir gegen den Abstieg in die Bedeutungslosigkeit.

Ob es danach auch eine Siegesfeier gibt, wenn dieser Kampf verloren wird, wie es nach dem Abschied von Kuntz der Fall gewesen sein soll?

BADER AUS und nimm Notzon gleich mit.
Hat die Demontage von "Team Merk" schon begonnen?
Zitat, von wem auch immmer: "Willst Du Unkraut dauerhaft vermeiden, musst Du die Wurzel ausreißen." Gott mag gewissen Individuen eventuell vergeben, ICH NICHT!



Beitragvon Shiro » 21.09.2019, 20:59


Scrooge McDuck hat geschrieben:Kleiner Erlebnisbericht eines Zuschauers: https://twitter.com/Slappy_DS/status/11 ... 4275461120

Klingt für mich in jedem Fall authentisch. Wäre auch nicht der erste junge Spieler, der ausgeliehen war und die Fans dort viel geiler fand und eigentlich gar keinen Bock auf Lautern mehr hat.


Tja, wenn das stimmen sollte... wundern würde es mich nicht, dass in der Mannschaft schlechte Stimmung herrscht...
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon Super Techniker » 21.09.2019, 21:07


Laudrer1988 hat geschrieben:Lt. Bericht einer der besten Gästeauftriffte des Jahrzehnts...
Ja stellenweise sehr, sehr laut...im Großen und Ganzen war ich persönlich entäuscht vom Auftritt der Gästefans.
Teilweise beeindruckend, jedoch war nur vll. 10-15min von 90min. Stimmung im Block


Also da muss ich vehement widersprechen ! Der Gäste auftritt war über 90 min echt der Hammer (sorry, aber so wars)
Allerdings war Höhe Mittellinie die West quasi nicht hörbar ; Stimmung absolut unterirdisch !

Übrigens; die Szene mit Pick habe ich auch aus 10m Entfernung genauso erlebt; allerdings als "Stummfilm"

Ich glaube da stimmt vieles innerhalb der Mannschaft nicht !!
BETZE eine Liebe für die Ewigkeit :teufel2:



Beitragvon BINIundFCK » 21.09.2019, 21:13


Super Techniker hat geschrieben:
Also da muss ich vehement widersprechen ! Der Gäste auftritt war über 90 min echt der Hammer (sorry, aber so wars)


"Muss" ich so bestätigen. Nicht ganze 90; aber die (oft auch kurzen) Aktionen waren schon Nett ..

Dennoch, nur der FCK :daumen:
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius null - und das nennen sie ihren Standpunkt.



Beitragvon kalusto » 21.09.2019, 21:14


Ich widerhol mich mal wieder ! Keiner unserer Trainer ist Schuld an dieser Misere. Diese Manschaft wurde so zusammen gestellt, daß man sie so lenken kann: Nicht absteigen und höchstens Mittelfeld 3.Liga. Kommen wir über das Mittelfeld, wird wieder einer ausortiert, oder eine Zerrung ein halbes Jahr krank geschrieben. Da kann nur die Stadt helfen, verkauft endlich das Stadion mit Gelände und es geht wieder aufwerts. Oder wir müßen das am 20. Oktober erledigen :teufel2:



Beitragvon Mathias » 21.09.2019, 21:19


Shiro hat geschrieben:
Scrooge McDuck hat geschrieben:Kleiner Erlebnisbericht eines Zuschauers: https://twitter.com/Slappy_DS/status/11 ... 4275461120

Klingt für mich in jedem Fall authentisch. Wäre auch nicht der erste junge Spieler, der ausgeliehen war und die Fans dort viel geiler fand und eigentlich gar keinen Bock auf Lautern mehr hat.


Tja, wenn das stimmen sollte... wundern würde es mich nicht, dass in der Mannschaft schlechte Stimmung herrscht...


Folgendes hab ich auf https://www.liga-drei.de/traditions-pre ... dem-betze/ gefunden:
Dort {in Kaiserslautern; Anm.}, so berichtet Löhmannsröben, wähnte er sich endlich angekommen im großen Fußball. Mit diesen Fans, die noch die wahren großen Fußballtage miterlebt haben. Mit dieser Westkurve, in der ein ganz harter Kern der Anhängerschaft in der Lage gewesen sei, „mich als FCK-Torschützen nach einem erzielten Treffer in den siebten Himmel zu befördern.“

Anderseits, sobald nicht viel rundläuft auf dem Spielfeld, seien es eben genau diese Chormitglieder, die dann recht schnell ungemütlich werden. „Und das“, erinnert sich Löhmannsröben voller Unbehagen, „kann die eigene Mannschaft, wenn sie schon länger nicht stabil ist, ganz schön verkrampfen.“ Und bei dieser Gelegenheit erwähnt er gern: „In Magdeburg sind Feindseligkeiten gegen das eigene Team absolut tabu und somit nie vorgekommen.“


Passt irgendwie. Solch eine Einstellung (bezogen auf „denen is eh alles egal“) wird aber von oben, insb. vom Trainer vorgelebt. Warum soll der Schüler besser sein als der Lehrer?
Zuletzt geändert von Mathias am 21.09.2019, 21:21, insgesamt 3-mal geändert.
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon oskarwend » 21.09.2019, 21:19


Totale Enttäuschung! Null Aufbruchstimmung.

Hab langsam immer mehr den üblen Eindruck, dass Bader seit langem bei der Aufstellung seine S-Fingerchen mit drin hat.



Beitragvon oskarwend » 21.09.2019, 21:21


Lonly Devil hat geschrieben:
Achim71 hat geschrieben:Tja, Stefan Kuntz wurde von vielen nicht schnell genug vom Berg gejagt... und heute spielen wir gegen den Abstieg in die Bedeutungslosigkeit.

Ob es danach auch eine Siegesfeier gibt, wenn dieser Kampf verloren wird, wie es nach dem Abschied von Kuntz der Fall gewesen sein soll?

BADER AUS und nimm Notzon gleich mit.

Kuntz mit seinem dubiosen Beraterumfeld war schlecht, aber seine Nachfolger noch

viel, viel schlechter!



Beitragvon MathiasLu » 21.09.2019, 21:24


Was für ein Spiel... Das 2 schlechteste dieser Saison. Was ich nicht versteh, die Spieler haben es schon gezeigt das sie es besser können. Heute wirkte es in Halbzeit eins, als gäbe es kein System. Null Spielaufbau und Spieler wirkten hilflos. Es muss schnell Berg aufgehen. Und auch endlich mal richtige Versöhnung mit den Fans. Klar ist es als Spieler nicht schön ausgepfiffen zu werden,Kühlwetter hatte sich richtig aufgeregt darüber,aber bei der Schwächen Leistung kein Wunder.
Warum wechselt man nach dem 1:1 keine offensive Kraft ein, daheim das 1:1 zu verwalten ist armselig und dem fck nicht würdig.
"Hört ihr die Kurve schrei'n?
Alles für den Verein!
Wir lassen dich nie im Stich,
Lautern, wir lieben dich!"



Beitragvon Mathias » 21.09.2019, 21:34


Die miese Stimmung im Forum kann ich zum Teil verstehe n. Zum anderen kotzt es mich aber auch an. Da werden die gegnerischen Fans gelobhudelt. Wo gibts denn sowas? Dann können wir auch die verhurten Barackler, den Kindergarten aus der Landeshauptstadt, weder aus der Pfalz, noch aus dem Rheinland, oder gar die Batzis toll finden. Warum schauen wir auf andere oder die gottverdammt verdammt lang zurückliegende Vergangenheit ála „Früher war alles besser“? Da kann man auch blau sein und blau wählen. Beides zum Kotzen! :kotz:
Ja, ich war lange nicht da. Aber ohne die Hintergründe zu kennen erlaube ich niemandem ein Urteil über mich. Denn bevor es um mich gehen darf, geht es um den FCK!
Es ist leicht mit dem Finger auf andere zu zeigen. Nein, ich breche keine Lanze für Bader. Aber es ist so falsch, so falsch wie eine Schlange, gegen den neuen Trainer zu hetzen.
Ich bin BIS JETZT von ihm überzeugt. Er wird es nicht leicht haben. Fassen wir das nur mal kurz zusammen:

Vorstellung am Donnerstag
Zwei Trainingseinheiten
Spiel
Vielleicht max drei Trainingseinheiten
Spiel bei Gonsenheim
Zwei Trainingseinheiten
Spiel in München

Super Voraussetzungen das Team, für das Schommers & McKenna NICHTS können! kennenzulernen.
Wer schiss in der Butze hat, hat gut stinken

Die Magdeburger Fans sind mir schnurzpiepegal.
Isso

Edit & PS: Nix gegen dich, Ingo. Ich musste mich nur mal grad uffresche. Verstehste, oder?
Zuletzt geändert von Mathias am 21.09.2019, 21:41, insgesamt 2-mal geändert.
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon Shiro » 21.09.2019, 21:39


MathiasLu hat geschrieben:Was für ein Spiel... Das 2 schlechteste dieser Saison. Was ich nicht versteh, die Spieler haben es schon gezeigt das sie es besser können. Heute wirkte es in Halbzeit eins, als gäbe es kein System. Null Spielaufbau und Spieler wirkten hilflos. Es muss schnell Berg aufgehen. Und auch endlich mal richtige Versöhnung mit den Fans. Klar ist es als Spieler nicht schön ausgepfiffen zu werden,Kühlwetter hatte sich richtig aufgeregt darüber,aber bei der Schwächen Leistung kein Wunder.
Warum wechselt man nach dem 1:1 keine offensive Kraft ein, daheim das 1:1 zu verwalten ist armselig und dem fck nicht würdig.


Und wen gabs da noch?

Thiele, Kühli, Pick, Rösner schon auf dem Platz, Jonjic kam rein, der Islander verletzt...
Wen tun wir fressen?! Die rot-weiß-roten Essen!
Wen tun wir lynchen?! Die FC-Bayern-München!
Wen machen wir zur Sau?! Den H-S-V!
Und dann und dann und dann - kommt Ajax Amsterdam!
Aaaa-jax ist zum putzen daaa, Aaa-jax ist zum putzen daaa - Aaajax ist zum putzen da - haut sie auf die Schnauze!



Beitragvon s-teufel » 21.09.2019, 21:44


das ganze ist einfach zum kotzen . Fangen wir von obenan Bader raus :D :o :lol: :nachdenklich:



Beitragvon s-teufel » 21.09.2019, 21:53


:kotz: :kotz: :kotz: :kotz: Die Mannschaft kann einfach nicht mehr :schild:



Beitragvon Kalköfler » 21.09.2019, 21:54


Rickstar hat geschrieben:Aber die Herren hobbytrainer schreiben Sternberg nieder.


Andere als "Hobbytrainer" bezeichnen, aber selbst dann fundiertes Wissen in Form eines langen Beitrages raushausen. Wow. Du bist kein Funken besser als die von dir angesprochenen "Hobbytrainer".

Wer auch nur im Ansatz behauptet, dass Sternberg ein gutes Spiel gemacht hat, der hat offensichtlich keinen Plan. So viele Fehlpässe, dann war er noch maßgeblich am Gegentor beteiligt (Verursacher der Ecke + miserables Eckballvehalten).


Aber hauptsache DU weißt bescheid! Und jeder andere hier lässt seinen "Frust der Woche" ab. Du redest doch von dir selbst!
Das wahre Grauen läßt nicht mit sich handeln.



Beitragvon Mathias » 21.09.2019, 21:55


Ab, in den Pfälzer Wald. Konditionstraining.

Läuft.
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon ballinstorschreier » 21.09.2019, 21:57


Mathias hat geschrieben:Passt irgendwie. Solch eine Einstellung (bezogen auf „denen is eh alles egal“) wird aber von oben, insb. vom Trainer vorgelebt. Warum soll der Schüler besser sein als der Lehrer?


Kaum eine öffentliche Organisation bildet das Prinzip der Leistungsgesellschaft so sehr ab wie der Profifußball. Das sollten einige Herren auf dem Platz früher oder später mal in ihrem Bewusstsein verankern. Es grenzt schon an einer Frechheit zu kritisieren, dass nach einer verkorksten Saison kritische Stimmen aus der Anhängerschaft zu vernehmen sind und die Spieler stattdessen nicht "in den 7. Himmel" bugsiert werden.
Wenn das im glorifizierten Osten so gehandhabt wird, dann ist das super. Von denen spielt aber oben auch keiner mit.
Ein Schuss, ein Tor, die Lautrer....



Beitragvon Sanchinho » 21.09.2019, 22:00


Scrooge McDuck hat geschrieben:Kleiner Erlebnisbericht eines Zuschauers: https://twitter.com/Slappy_DS/status/11 ... 4275461120

Klingt für mich in jedem Fall authentisch. Wäre auch nicht der erste junge Spieler, der ausgeliehen war und die Fans dort viel geiler fand und eigentlich gar keinen Bock auf Lautern mehr hat.


Das klingt für mich nach Wichtigmacherei! Flo Pick ist unsere Lebensversicherung. Vor paar Wochen betonte er noch, wie geil es für Ihn ist für Lautern zu spielen. Er hat sich einfach nur von seinen ehemaligen Anhängern 'verabschiedet'. Was ist daran so verwerflich, dass man Ihm das noch nach solch einem enttäuschenden Spiel, in dem er völlig unverständlich noch ausgewechselt wurde, krumm nehmen muss? Wenn jeder Spieler von uns die Mentalität,den Siegeswillen, die Qualität und die Einstellung von Picki hätten, dann stünden wir nicht im Tabellenkeller!
Uns're Heimat, uns're Liebe,
in den Farben Rot-Weiß-Rot,
Kaiserslautern 1900,
wir sind treu bis in den Tod



Beitragvon Meisenheimer Teufel » 21.09.2019, 22:04


1. Bader strengt sich an, aber das Ergebnis spricht eher nicht für ihn.

2. Der neue Trainer übernimmt einen Scherbenhaufen. Was kann er dafür?

3. Becca hat die Erwartungen unnötig hoch geschraubt. Da können nur Enttäuschungen entstehen.

4. Das Ultra-Singsang macht es dem Rest schwer „einzustimmen“, so dass nicht der volle Support ausgenutzt wird.

5. Eher ungünstige Außendarstellung des Vereins.

6. Das Forum wird zum nicht unwesentlichen Teil für unsachliche, schlecht begründete Beiträge genutzt.

7. Jeder sollte für sich überlegen, was er selbst im Sinne des Vereins beitragen kann, um den derzeit schlechten Gesamtzustand im Positiven zu verändern.

8. Gute Nacht.
Zuletzt geändert von Meisenheimer Teufel am 21.09.2019, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
FCK



Beitragvon BBKundFCK » 21.09.2019, 22:06


Das was da oben momentan passiert , scheint,als wäre das von langer Hand vorbereitet.
Billig, verdammt billig,an ein Stadion samt Umland zukommen.es brauch ein paar Jahre,wie zur Zeit,dann Abstieg,und hinüber.durchgereicht in die Bedeutungslosigkeit,Insolvent.
Becca hat dann das,was er wollte.mit keinem Einsatz,kein Geld,NUR Versprechungen von ihm.

Und keiner merkt es,Bader und Becca zocken uns ab und die dummen Pälzer Bauern schnallen Nix....
Stop,doch einer hatte es gemerkt,der Littig,doch den haben sie ganz schnell vom Berg gejagt.
Littig wollte Bader weg haben,der wusste warum.



Beitragvon Rheinteufel2222 » 21.09.2019, 22:07


Sanchinho hat geschrieben:Das klingt für mich nach Wichtigmacherei! Flo Pick ist unsere Lebensversicherung. Vor paar Wochen betonte er noch, wie geil es für Ihn ist für Lautern zu spielen. Er hat sich einfach nur von seinen ehemaligen Anhängern 'verabschiedet'. Was ist daran so verwerflich, dass man Ihm das noch nach solch einem enttäuschenden Spiel, in dem er völlig unverständlich noch ausgewechselt wurde, krumm nehmen muss? Wenn jeder Spieler von uns die Mentalität,den Siegeswillen, die Qualität und die Einstellung von Picki hätten, dann stünden wir nicht im Tabellenkeller!


Ohne Pick und Grill wären wir tabellenmäßig ungefähr da, wo Chemnitz steht mit wenig Hoffnung auf Besserung.

Pick ist ein Phänomen. Den hatte ich letztes Jahr schon abgeschrieben. Da hat er sich nur festgedribbelt, null Überblick und null Effektivität gehabt. Dann diese Saison ab dem ersten Spieltag eine absolute Leistungsexplosion. Zuerst hielt ich das nur für einen guten Tag, aber mittlerweile bringt er das konstant. Respekt!

Dass er auch noch im Nachhinein ein gutes Verhältnis zu den Fans seines früheren Vereins hat, finde ich eigentlich auch eher ein gutes Zeichen.
"Ein Verein gehört nicht einem Menschen - er gehört den Menschen und Mitgliedern, die sich mit ihm identifizieren."
Christian Streich



Beitragvon Rickstar » 21.09.2019, 22:16


Kalköfler hat geschrieben:
Rickstar hat geschrieben:Aber die Herren hobbytrainer schreiben Sternberg nieder.


Andere als "Hobbytrainer" bezeichnen, aber selbst dann fundiertes Wissen in Form eines langen Beitrages raushausen. Wow. Du bist kein Funken besser als die von dir angesprochenen "Hobbytrainer".

Wer auch nur im Ansatz behauptet, dass Sternberg ein gutes Spiel gemacht hat, der hat offensichtlich keinen Plan. So viele Fehlpässe, dann war er noch maßgeblich am Gegentor beteiligt (Verursacher der Ecke + miserables Eckballvehalten).


Aber hauptsache DU weißt bescheid! Und jeder andere hier lässt seinen "Frust der Woche" ab. Du redest doch von dir selbst!

Mittlerweile ist es einfach nur langweilig, was hier abgeht. Ich könnte Bullshit-Bingo nach jeder Niederlage spielen. Es sind sowieso immer Sternberg, Thiele, Hemlein und/oder Fechner schuld. Schau dir doch nur mal die Noten nach den Spielen an. Den sogenannten Fans hier im Forum ist das Spiel doch anscheinend egal. Fechner bekommt in jedem Fall die schlechteste Note aller Einwechsler. Sternberg die schlechteste in der Abwehr. Bin kein Fan dieser Spieler, aber ein wenig differenzierter könnte der ein oder andere schon schreiben.
Ach so, und Becca und Bader sind sowieso an allem Schuld.



Beitragvon Mathias » 21.09.2019, 22:20


ballinstorschreier hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:Passt irgendwie. Solch eine Einstellung (bezogen auf „denen is eh alles egal“) wird aber von oben, insb. vom Trainer vorgelebt. Warum soll der Schüler besser sein als der Lehrer?


Kaum eine öffentliche Organisation bildet das Prinzip der Leistungsgesellschaft so sehr ab wie der Profifußball. Das sollten einige Herren auf dem Platz früher oder später mal in ihrem Bewusstsein verankern. Es grenzt schon an einer Frechheit zu kritisieren, dass nach einer verkorksten Saison kritische Stimmen aus der Anhängerschaft zu vernehmen sind und die Spieler stattdessen nicht "in den 7. Himmel" bugsiert werden.
Wenn das im glorifizierten Osten so gehandhabt wird, dann ist das super. Von denen spielt aber oben auch keiner mit.


Dazu sag ich jetzt nix direkt. Aber ich bin froh, dass wir nicht in China sind, wo bereits Kinder gedrillt werden und nie in den Genuss einer Kindheit kommen.
Soviel zu "früher war alles besser" als man in der SBZ als Kind in ein Lager gesteckt wurde um Paraden zu trainieren.
Weil Depressionen echt scheiße sind, schau Dir das Video an. (Quelle: br.de)
Kümmert Euch um Eure Freunde!



Beitragvon Sanchinho » 21.09.2019, 22:20


@Rheinteufel: Ich bete bei jedem Angriff von uns, dass der Ball über die linke Seite Richtung Pick gespielt wird. Vor allem, wenn Hemlein anstelle von Thiele rechts spielt und obwohl wir mit Schad noch einen tollen rechten AV haben. Schommers hat bei mir heute Kredit verspielt. Klar kann er in 48 Stunden keine Wunder bewirken, aber seine Aufstellung und vor allem seine Auswechslungen waren mMn nicht nachvollziehbar. Vielleicht schlecht vorbereitet auf den neuen Job gewesen? Man weiß es nicht...
Uns're Heimat, uns're Liebe,
in den Farben Rot-Weiß-Rot,
Kaiserslautern 1900,
wir sind treu bis in den Tod



Beitragvon ChrisW » 21.09.2019, 22:20


BTZNBRG hat geschrieben:Ich verstehe nicht wie Herr Schommers mit dem Auftritt der Mannschaft zufrieden sein kann. Da war über weite Strecken des Spiels kein Wille und kein Elan zu erkennen.

Wenn du als Trainer kommst und die gleich nieder machst, geht es dir in 2 Monaten wie deinem Vorgänger. Bei uns hat der Trainer im Verein keine Unterstützer. Er ist der einsamste Hund zwischen einer total verunsicherten und mittelmäßigen Mannschaft und völlig unfähigen Führungskräften. Erst wenn er die Spieler durch Anordnungen, DIE ZUM ERFOLG FÜHREN, eingefangen hat, kann er auch mal die Sauboll auspacken. Hildmann konnte tun, was er wollte. Kein Erfolg = keine Autorität. Lasst den Schommers mal machen, vielleicht ist er ein Genie... Denn bei den Führungskräften des FCK und seinem unmittelbaren Vorgesetzten kannst du nur als Trainergenie mit dieser Mannschaft was erreichen. Deshalb: Bader raus, Banf raus...!



Beitragvon ChrisW » 21.09.2019, 22:25


Rheinteufel2222 hat geschrieben:
Sanchinho hat geschrieben:Das klingt für mich nach Wichtigmacherei! Flo Pick ist unsere Lebensversicherung. Vor paar Wochen betonte er noch, wie geil es für Ihn ist für Lautern zu spielen. Er hat sich einfach nur von seinen ehemaligen Anhängern 'verabschiedet'. Was ist daran so verwerflich, dass man Ihm das noch nach solch einem enttäuschenden Spiel, in dem er völlig unverständlich noch ausgewechselt wurde, krumm nehmen muss? Wenn jeder Spieler von uns die Mentalität,den Siegeswillen, die Qualität und die Einstellung von Picki hätten, dann stünden wir nicht im Tabellenkeller!


Ohne Pick und Grill wären wir tabellenmäßig ungefähr da, wo Chemnitz steht mit wenig Hoffnung auf Besserung.

Pick ist ein Phänomen. Den hatte ich letztes Jahr schon abgeschrieben. Da hat er sich nur festgedribbelt, null Überblick und null Effektivität gehabt. Dann diese Saison ab dem ersten Spieltag eine absolute Leistungsexplosion. Zuerst hielt ich das nur für einen guten Tag, aber mittlerweile bringt er das konstant. Respekt!

Dass er auch noch im Nachhinein ein gutes Verhältnis zu den Fans seines früheren Vereins hat, finde ich eigentlich auch eher ein gutes Zeichen.

Pick hat doch mal was von einem Mentalcoach gesprochen. Ist der für alle da, oder nur für ihn? Die Mannschaft braucht Psychologen, und zwar eine ganze Menge. Nein, Spaß beiseite... aber im heutigen Leistungssport sind die Mentaltrainer ungeheuer wichtig. Wie sieht es da bei uns aus? Wahrscheinlich interessiert es keinen, weil Seelenklempner nicht zum FCK passen. Kämpfeeeeen...Sieeeeegeeeen reicht ja wohl.




Zurück zu Archiv: Das aktuelle Spiel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste