Fußballthemen, welche den FCK nicht oder nicht direkt betreffen.

Beitragvon Thomas » 12.05.2019, 19:48


Bild
Zweitliga-Absteiger 1. FC Magdeburg heute nach dem Spiel bei Union Berlin; Foto: Imago

3. Liga: Viele neue Gegner für die Roten Teufel

Die 3. Liga der Saison 2019/20 - mit dem 1. FC Kaiserslautern - nimmt Formen an. Am Wochenende sind fünf weitere sportliche Entscheidungen über Aufsteiger und Absteiger gefallen, unter anderem wird es zum ersten Mal Pflichtspiele gegen den 1. FC Magdeburg geben.

2. Bundesliga: Duisburg und Magdeburg steigen ab

In der 2. Bundesliga stand heute das spektakuläre Scheitern des Hamburger SV im Aufstiegsrennen bundesweit im Blickpunkt. Aus ein bisschen um die Ecke gedachten Gründen außerdem für FCK-Fans interessant: Wird Union Berlin (momentan Relegationsplatz 3) aufsteigen? Die Köpenicker sind nämlich ebenso wie der FCK eng mit Kreditgeber Quattrex verbandelt, die im Aufstiegsfall einen riesigen Millionengewinn mit dem FCU einfahren würden. Neben dem Sechs-Millionen-Kredit beim FCK (der kommende Woche wahrscheinlich um weitere knapp vier Millionen erhöht werden soll) ein großer Batzen Geld, mit dem das Unternehmen aus Stuttgart nur spekulieren, aber eben noch nicht fest kalkulieren kann.

Aus sportlicher Sicht interessierten die FCK-Fans heute aber vor allem die künftigen Gegner: Weil der FC Ingolstadt einen Heimsieg einfuhr und nun sogar noch den zwei Punkte besser platzierten SV Sandhausen auf den Relegationsplatz verdrängen konnte, waren die Verfolger ohne Aufholchance: Der MSV Duisburg (3:4 gegen den 1. FC Heidenheim) und Vorjahresaufsteiger 1. FC Magdeburg (0:3 bei Union Berlin) sind die direkten Absteiger der 2. Bundesliga und müssen nächstes Jahr in der 3. Liga antreten, dann unter anderem gegen die Roten Teufel.

3. Liga: Der KSC steigt auf, Fortuna Köln muss runter

Am Samstag feierte der Karlsruher SC den Aufstieg, was für die FCK-Fans ein Derby und eine kurze Auswärtsfahrt weniger bedeutet: Durch den 4:1-Sieg bei Preußen Münster kann der KSC nicht mehr von Platz 2 verdrängt werden. Ebenfalls sicher ist die Teilnahme des SV Wehen Wiesbaden als Tabellen-3. an den Relegationsspielen gegen den FC Ingolstadt oder den SV Sandhausen. Den bitteren Abstieg hinnehmen musste Fortuna Köln (späte 2:3-Niederlage bei 1860 München), das mit aktuell 39 Punkten keine Möglichkeit mehr auf den Klassenerhalt hat. Bereits zuvor hatten der VfL Osnabrück als Zweitliga-Aufsteiger und der VfR Aalen als Absteiger in die Regionalliga festgestanden.

Kommende Woche fallen die letzten Entscheidungen in der 3. Liga, dabei geht es nur noch um die zwei noch offenen Abstiegsplätze: Auf diesen stehen zurzeit die Sportfreunde Lotte (40 Punkte) und Sonnenhof Großaspach (42). Auch Carl Zeiss Jena (43), Energie Cottbus (44), Eintracht Braunschweig (44) und mit minimaler Restwahrscheinlichkeit die SpVgg Unterhaching (45) sind noch abstiegsgefährdet.

Regionalliga: Viktoria Köln muss warten, Aufstiegsspiel Bayern II - Wolfsburg II

Einen dramatischen vorletzten Spieltag gab es in der Regionalliga West: Dank Toren in den Schlussminuten bei beiden Spielen musste Viktoria Köln seine Aufstiegsfeier verschieben und droht nun noch von Rot-Weiß Oberhausen eingeholt zu werden. Die Viktoria verlor mit 0:2 bei Abstiegskandidat SV Straelen (Tore: 89. und 94. Minute), während RWO fast zeitgleich in der 87. Minute seinen Auswärtssieg beim SV Lippstadt feierte. Bei nun nur noch einem Punkt Vorsprung der Kölner kommt es somit am kommenden Wochenende zum Fernduell um den Drittliga-Aufstieg.

Fest stehen derweil die Teilnehmer an den in diesem Jahr einzigen Aufstiegsspielen zur 3. Liga und das bedeutet: Der 1. FC Kaiserslautern wird nächste Saison erstmals in seiner glorreichen Geschichte in zwei Liga-Spielen auf eine Zweitvertretung treffen. Bayern München II (am Freitag 3:1 gegen die SpVgg Fürth II) hat in der Regionalliga Bayern die Meisterschaft klar gemacht. Gleiches schaffte am Samstagabend der VfL Wolfsburg II (4:2 gegen Germania Egestorf/Langreder), der damit einen Ausrutscher von Verfolger VfB Lübeck ausnutzte. Bayern II und Wolfsburg II spielen nun am 22. und 26. Mai 2019 den vierten Drittliga-Aufsteiger aus.

Bereits zuvor hatten der Chemnitzer FC in der Regionalliga Nordost sowie der FCK-Erzrivale Waldhof Mannheim in der Regionalliga Südwest den Aufstieg gefeiert.

Die 3. Liga, Saison 2019/20 im Überblick:

Folgende Mannschaften haben sich aus sportlicher Sicht schon sicher qualifiziert: 1. FC Magdeburg, MSV Duisburg, Hallescher FC, Würzburger Kickers, Hansa Rostock, Preußen Münster, FSV Zwickau, 1. FC Kaiserslautern, KFC Uerdingen, 1860 München, SV Meppen, Chemnitzer FC, Waldhof Mannheim

Hinzu kommen noch: [Relegation 2. Bundesliga / 3. Liga: SV Sandhausen oder FC Ingolstadt oder SV Wehen Wiesbaden], [Nicht-Absteiger aus der 3. Liga, vier der folgenden sechs Klubs: SpVgg Unterhaching, Eintracht Braunschweig, Energie Cottbus, Carl Zeiss Jena, Sonnenhof Großaspach, Sportfreunde Lotte], [Meister Regionalliga West: Viktoria Köln oder Rot-Weiß Oberhausen], [Aufstiegsspiele Regionalliga: Bayern München II oder VfL Wolfsburg II]

Quelle: Der Betze brennt
Der Verein führt als eingetragener Verein den Namen 1. Fußball-Club Kaiserslautern e.V. (1. FCK) und hat seinen Sitz in Kaiserslautern. Seine Farben sind rot und weiß. (...) Das Stadion trägt den Namen Fritz-Walter-Stadion. (Vereinssatzung des 1. FC Kaiserslautern e.V. - Artikel 1, Absatz 1)



Beitragvon Forever Betze » 12.05.2019, 19:56


Ein Glück wird sich Ingolstadt retten. Habe die gesamte Rückrunde gehofft das die sich retten. Die wären mit ihren Möglichkeiten der gesamten Liga komplett überlegen gewesen, AUDI hätte es geregelt.
Mein Beileid schon jetzt an Wehen wenn sie auf Ingolstadt treffen sollten, die seit dem Trainer Wechsel alles gewonnen haben.

Mit Duisburg und Magdeburg steigen machbare Gegner ab.
Magdeburg hat kaum Möglichkeiten. Viele Spieler werden diesen Verein verlassen.

MSV war vor vier Jahren Insolvent und kriegen von Schauinslandreisen finanziell Unterstützung, laut neusten News, da sie sonst gar nicht die 3. Liga Lizenz bekommen würden, also wartet da auch kein übermächtiger Gegner auf uns.
Zuletzt geändert von Forever Betze am 12.05.2019, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.



Beitragvon Kalköfler » 12.05.2019, 20:01


Da kann man nur hoffen, dass es nicht Bayerns Zweite wird die aufsteigt... Da wäre mir die VFL Wolfsburg II lieber. Im Endeffekt ist das aber egal, denn selbst falls sie hochkommen und alles zerstören können sie nicht aufsteigen. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob gegen dieses Team (egal welches der beiden) zwei Niederlagen vermeidbar sind. Oh man, wie tief ist dieser Verein gesunken :cry:
Südpälzer hat geschrieben:
Kalköfler hat geschrieben:Und jeder der jetzt muckt: Gehn mir net uff de Sack!

Passt ja zum Nickname :nachdenklich:


Bild



Beitragvon fckhighlander » 12.05.2019, 20:02


Erst mal abwarten, ob wir überhaupt 3. Liga spielen, nächste Saison!
Ansonsten wird die 3. Liga immer interessanter.
Scotland the brave🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿



Beitragvon Münchner FCK-Hesse » 12.05.2019, 20:17


Wenn die Erste von Wolfsburg ein Auswärtsspiel bei uns hätte, wäre der Gästeblock schon nicht voll. Wie soll das dann erst bei deren 2. Mannschaft aussehen? Kommt da überhaupt jemand?
De Hesse sacht: Es geht de Mensche wie de Leut.

Positiv nach vorne schauen und allen Scheiß hinter sich lassen!



Beitragvon Wuppi » 12.05.2019, 20:54


Münchner FCK-Hesse hat geschrieben:Wenn die Erste von Wolfsburg ein Auswärtsspiel bei uns hätte, wäre der Gästeblock schon nicht voll. Wie soll das dann erst bei deren 2. Mannschaft aussehen? Kommt da überhaupt jemand?


Ja, der Talentscout vom VfL Wolfsburg, um sich unsere „Jungen“ anzusehen...



Beitragvon JoachimBu » 12.05.2019, 21:22


Kalköfler hat geschrieben:Da kann man nur hoffen, dass es nicht Bayerns Zweite wird die aufsteigt... Da wäre mir die VFL Wolfsburg II lieber. Im Endeffekt ist das aber egal, denn selbst falls sie hochkommen und alles zerstören können sie nicht aufsteigen. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob gegen dieses Team (egal welches der beiden) zwei Niederlagen vermeidbar sind. Oh man, wie tief ist dieser Verein gesunken :cry:


Wie kann man so einen Blödsinn schreiben. Wie viele Zuschauer kommen bei Wolfsburg II und wie viele bei Bayern II ? Wir brauchen jeden EURO und deshalb hoffe ich, auch wenn es mich andererseits noch so sehr schmerzt, dass die kleinen Bayern aufsteigen. Um nichts anderes geht es.



Beitragvon BadenTeufel8493 » 12.05.2019, 22:08


@JoachimBu:
Sehe ich auch so. Zum einen wäre Bayern II auch keine Übermannschaft. Sonst wären die ja schon lange drittklassig. Zudem finde ich den Blamagefaktor gegen Wolfsburg II zu verlieren persönlich noch höher. UND: Ich empfinde es als wirklich nicht so schlimm zwei mal ins Grünewalder fahren zu können. Als Auswärtsfahrt ist München unvergleichbar attraktiver als das langweilige Wolfsburg.
"I sometimes feel that I'm impersonating the dark unconscious of the whole human race. I know this sounds sick, but I love it." - Vincent Price



Beitragvon devil49 » 13.05.2019, 06:39


Hätte bis vor einigen Jahren nicht im Traum daran gedacht, mich einmal mit Auf, und Absteigern aus der 3.Liga befassen zu müssen! :shock:

Ok, wenn es um die 2.Mannschaft ginge schon, die standen bekanntlich einmal dicht vor dem Aufstieg in Liga 3 (und heute spielen da die die FCK Profis..... nicht zu fassen !! :shock: :shock:)



Beitragvon DerLetzteLibero » 13.05.2019, 08:00


Wer aufsteigen will, muss jeden mind. 1x schlagen. So einfach ist es.
Ich brauche Spieler, die am Ball besser sind als am Mikro. (Otto Rehhagel)



Beitragvon Markus67 » 13.05.2019, 08:16


Deine Nachricht enthält 4 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
Zuletzt geändert von Markus67 am 18.05.2019, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon Südpälzer » 13.05.2019, 08:42


In Wolfsburg gäb es ja noch das alte Stadion. Da passen genug rein.
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon Ostteufel » 13.05.2019, 08:55


Ich glaube die zweiten Mannschaften brauchen kein 10.000 er Stadion...



Beitragvon jürgen.rische1998 » 13.05.2019, 08:58


Ostteufel hat geschrieben:Ich glaube die zweiten Mannschaften brauchen kein 10.000 er Stadion...


Japp. Richtig:

Für Zweitmannschaften der Lizenzligen ist eine Kapazität von 5.000 Plätzen ausreichend, wenn ein passendes Ausweichstadion für Spiele mit hohem Zuschaueraufkommen angegeben wird


https://www.stadionwelt.de/sw_stadien/i ... s_id=15992
Lautern war der geilste Club der Welt...



Beitragvon Marki » 13.05.2019, 10:54


Wie tief sind wir nur gesunken, Wolfsburg 2 als möglicher Gegner, unfassbar. Ansonsten sind viele Teams uns mittlerweile finanziell überlegen, auch die Barackler mit ihrem Milliardär Beetz, die zudem mit Trares einen super Trainer haben, der attraktiven Offensivfußball spielen lässt, da können wir mit unserem tollen Trainer nicht mithalten, das muss man ganz realistisch leider so sehen. Gegen die Barackler wird es auch leider „rappeln“ wie schon lange nicht mehr, da werden die hirnlosen Deppen auf beiden Seiten schon dafür sorgen. Ansonsten sehe ich uns nächste Saison im Mittelfeld, mit dem Aufstieg werden wir nichts zu tun haben, außer es passiert noch ein Wunder.



Beitragvon -Hans- » 13.05.2019, 13:01


2. Mannschaften haben m.E. in Profiligen nichts zu suchen. Das ist megaabtörnend und beinahe so öde wie Firmen- und Mäzenvereine.
Gruß
Hans



Beitragvon Seb » 13.05.2019, 15:54


Wenigstens gibts mehr TV-Geld für uns, wenn 2. Mannschaften mitspielen. Ansonsten ist deren Erscheinen natürlich maximal unattraktiv für die Liga.



Beitragvon Markus67 » 13.05.2019, 16:30


Deine Nachricht enthält 4 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
Zuletzt geändert von Markus67 am 18.05.2019, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon Südpälzer » 13.05.2019, 17:10


Warum wird ausgerechnet bei den Zweitvertretungen einen Ausnahme gemacht?
Viktoria Köln wird ins Südstadion umziehen müssen, obwohl sie kaum Zuschauer haben.
Die Amateure vom FC wiederum dürften in der 3. Liga das Stadion von Viktoria nutzen.
Irre!
Lieber C-Klasse statt FC Becca!



Beitragvon Jupp64 Cologne » 13.05.2019, 18:28


Die Stadionfrage ist zur Zeit das geringste Problem bei Viktoria Köln.
https://www.express.de/sport/fussball/v ... n-32534328



Beitragvon Markus67 » 13.05.2019, 18:29


Deine Nachricht enthält 4 Zeichen. Es müssen jedoch mindestens 50 Zeichen verwendet werden.
Zuletzt geändert von Markus67 am 18.05.2019, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Der FCK ist nicht irgendein Fußballverein, sondern Identität der ganzen Pfalz :teufel3:



Beitragvon Lonly Devil » 13.05.2019, 18:50


Jupp64 Cologne hat geschrieben:Die Stadionfrage ist zur Zeit das geringste Problem bei Viktoria Köln.
https://www.express.de/sport/fussball/v ... n-32534328

Den Trainer auf Platz 1 gefeuert, um den Aufstieg nicht zu gefährden.
Dafür brauchts "Eier".

Wenn ich dabei an die Posse um Frontzeck bei uns denke, ... :kotz:
Der größte Schuft im Land, ist und bleibt der Intrigant.
https://www.youtube.com/watch?v=VYpd-2buQc0
B.Schommers, willkommen im Abstiegskampf von Liga 3



Beitragvon ATS » 13.05.2019, 18:52


fckhighlander hat geschrieben:Erst mal abwarten, ob wir überhaupt 3. Liga spielen, nächste Saison!
Ansonsten wird die 3. Liga immer interessanter.


Seh ich auch so.
Heubach mit klarer Ansage, warum es in Lautern nicht einfach ist als Spieler: „Die Unzufriedenheit auf den Rängen war vor dem Spiel schon spürbar“.



Beitragvon Jupp64 Cologne » 13.05.2019, 19:25


Lonly Devil hat geschrieben:Den Trainer auf Platz 1 gefeuert, um den Aufstieg nicht zu gefährden.
Dafür brauchts "Eier".

Wenn ich dabei an die Posse um Frontzeck bei uns denke, ... :kotz:

Die Viktoria hat mal wieder alles (mit Regionalligaverhältnissen enormen finanziellen Mitteln) auf den Aufstieg ausgerichtet.
Wer die Entwicklung der letzten Wochen verfolgt hat, kann diese Entscheidung absolut nachvollziehen - hier muss man jetzt einen Impuls setzen.
Einzelschicksale dürfen da keine Rolle spielen.
Wird schwer genug gegen Gladbach. Ich werde vor Ort sein.



Beitragvon Davy Jones » 13.05.2019, 19:30


Meines Wissens ist es doch so, dass zweite Mannschaften gar nicht berechtigt sind in die zweite Liga aufzusteigen, oder nicht?
Von daher ist es doch sportlich unerheblich, wenngleich es natürlich unattraktiver ist in mancher Hinsicht.
Letztlich wäre der Aufstieg dann doch nur noch Formsache, wenn jeder Bundesligist seine zweite Mannschaft in der dritten Liga hätte :lol:




Zurück zu Fußball Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 1 Gast